SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Nachverkauf 1 Ergebnis
Katalog-Archiv 28 Ergebnisse

Johann Christian Klengel

1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Buchbinderlehre. Zeichenunterricht bei Charles François Hutin. 1765–74 Schüler von Christian Wilhelm Ernst Dietrich, Ausbildung zum Landschaftsmaler. 1777 Ernennung zum Mitglied der Dresdner Kunstakademie, 1786 Ehrenmitglied der Berliner Kunstakademie. 1790–92 Italienreise. Ab 1800 Professur für Landschaftsmalerei.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

NACHVERKAUF

126   Verschiedene Künstler, Zehn Landschafts-, Hirten-, religiöse und figürliche Darstellungen. 17./18. Jh.

Joachim Franz Beich 1665 Ravensburg – 1748 München
Nicolaes Claesz Pietersz. Berchem (Berghem) um 1620 Haarlem – 1683 Amsterdam
Johann Christoph Erhard 1795 Nürnberg – 1822 Rom
Johann Michael Frey 1750 Biberach – 1818 Augsburg
Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden
Herman van Swanevelt 1600 Woerden – 1655 Paris
Cornelis Visscher II um 1628 Haarlem – 1658 Amsterdam

Radierungen und Kupferstiche. Zumeist in der Platte oder von fremder Hand künstlerbezeichnet. Jeweils auf einen Untersatz montiert.
U.a. mit Arbeiten von:
a) Johann Christian Klengel "Herde zwischen antiken Ruinen: (…). 1775. Radierung. WVZ Fröhlich G 82.
b) Joachim Franz Beich, Landschaft in der Manier von Salvator Rosa. Um 1700–1725. Radierung.
c) Ders., Rast am Fluss in der Manier von Salvator Rosa. Um 1700–1725. Radierung.
d) Herman van Swanevelt, Josef hilft Maria
...
> Mehr lesen

BA. min. 8,8 x 7,7 cm, max. 26 x 20,8 cm, Unters. min. 15 x 13,1 cm, max. 34,7 x 25,1 cm.

Schätzpreis
240 €

72. Kunstauktion | 18. Juni 2022

KATALOG-ARCHIV

136   Johann Christian Klengel, Weite Landschaft mit Viehherde / Landschaft mit Burgruine. 1775/1776.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Radierungen. Eine Arbeit in der Platte unterhalb der Darstellung u.li. signiert "Klengel f." und datiert. Auf Untersatz montiert.
WVZ Fröhlich G 68 und G 81 mit abweichender Maßangabe.

Beide Blätter etwas stockfleckig. Eine Arbeit mit deutlichen, vertikalen Knick- und Quetschfalten sowie Papierabrieb. Das andere mit einem kleinen Klebestoffrückstand i. Himmel o.li.(ca. 0,4 cm) und kleinen Falten in den Eckbereichen bedingt durch die Klebemontierung.

Pl. 16,8 x 22,6 cm, Unters. 22 x 30,8 cm / Pl. 16,3 x 20,2 cm, Unters. 23 x 28,7 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

71. Kunstauktion | 26. März 2022

KATALOG-ARCHIV

001   Johann Christian Klengel "Landschaft mit Bauernhaus an Teich". Mitte 1780er Jahre.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "Klengel". In einem goldfarbenen Schmuckrahmen mit Eckkartuschen gerahmt.
Nicht im WVZ Fröhlich.

Mit einem Gutachten von Frau Dr. Anke Fröhlich-Schauseil, Dresden, vom 25.01.2016.

Vgl. Anke Fröhlich: "Glücklich gewählte Natur…" – Der Dresdner Landschaftsmaler Johan Christian Klengel (1751 – 1824) zwischen Spätbarock und Romantik. Hildesheim, Zürich, New York 2005, Nr. M 127.

Malträger doubliert, die u.li. Ecke unscheinbar deformiert. Malschicht mit feinem Alterskrakelee, partiell mit Klimakante. Retuschen im Bereich des Himmels sowie innerhalb der li. Bildhälfte im Bereich des kleinen Holzverschlags. Am o. Rand re. eine, wohl rahmungsbedingte unscheinbare Farbspur.

31,5 x 42,5 cm, Ra. 48 x 58,5 cm.

Schätzpreis
1.200 €
Zuschlag
3.400 €

69. Kunstauktion | 18. September 2021

KATALOG-ARCHIV

003   Johann Christian Klengel, Uferlandschaft mit Segelbooten bei Vollmond. 1772 oder 1774.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Öl auf Holz. U.Mi. monogrammiert "K." sowie undeutlich datiert. Verso alt künstlerbezeichnet und nummeriert. Im breiten goldfarbenen und ornamentierten Schmuckrahmen mit Metallplatte, künstlerbezeichnet u.Mi. Verso auf dem Rahmen o.re. ein Papieretikett alt künstlerbezeichnet und nummeriert.
Nicht im WVZ Fröhlich, vgl. jedoch motivisch WVZ Fröhlich M 51.

Unscheinbare kleine Druckstellen in der o. Bildhälfte. Teils rahmungsbedingte Druckspuren mit leichtem Abrieb. eine winzige Fehlstelle der Malschicht o.re. sowie eine winzige Kratzspur mit Malschichtverlust o.li. (im gerahmten Zustand nicht sichtbar). Retuschen in den Randbereichen sowie im Bereich des Himmels li. und punktuell Mi. Der Rahmen an den Ecken leicht bestoßen, partiell mit Fehlstellen.

23,5 x 33,5 xm, Ra. 38,3 x 48 cm.

Schätzpreis
1.800 €
Zuschlag
2.000 €

61. Kunstauktion | 21. September 2019

KATALOG-ARCHIV

241   Johann Christian Klengel, Weidelandschaft mit zwei großen Eichen und einer Herde. 1795.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Pinselzeichnung in brauner Tusche über Grafit auf gelblichem "J. Whatman"-Papier. In der Ecke u.li. signiert "Klengel inv." und datiert. Verso eine weitere, schemenhafte Grafitzeichnung, dort u.re. in Tusche bezeichnet "E. Beck" sowie mit Bleistiftannotationen von fremder Hand.
Nicht im WVZ Fröhlich, vgl. WVZ Fröhlich Z 430.

Wir danken Frau Dr. Anke Fröhlich-Schauseil, Dresden, für freundliche Hinweise.

Leicht fleckig, mit einzelnen Stockflecken. Materialabrieb in der Ecke o.li. Verso Klebemittel- und Materialrückstände.

20 x 28,9 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
300 €

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

538   Johann Christian Klengel "Zwei Nymphen vor einem schlafenden Hirten". 1784.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Radierung auf Bütten. Unterhalb der Darstellung li. bezeichnet "Klengel inv. f. 1784". Am o. Rand im dünnen Passepartout montiert.
WVZ Fröhlich G144.

Bis an den Plattenrand geschnitten. Leichter Materialabrieb am re. Rand. Kleine bräunliche Flecken durch alte Montierungen in den Ecken.

Bl. 14,7 x 20,8 cm, Psp. 30 x 42 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

539   Johann Christian Klengel, Liegende Schafe und eine Ziege. Um 1800.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Bleistiftzeichnung auf Bütten. Signiert u.re. "Klengel". An den o. Ecken im Passepartout montiert.
Nicht im WVZ Fröhlich.

Leicht gebräunt, an den Montierungsstellen minimal fleckig. Verso Montierungsreste.

13,2 x 18,4 cm, Psp. 30 x 40 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
360 €

54. Kunstauktion | 09. Dezember 2017

KATALOG-ARCHIV

264   Johann Christian Klengel, Neun Blätter aus "Zeichenschule I. Teil". 1800-1801.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Radierungen auf kräftigem Bütten. Jeweils in der Platte signiert "Klengel f.", fünf Blätter datiert "1800", zwei Blätter datiert "1801".
WVZ Fröhlich G394 ff.

Provenienz: Sammlung Familie Sahrer von Sahr, Schloß Dahlen.

Etwas angeschmutzt und stockfleckig, Randbereiche knickspurig, gebräunt und stärker angeschmutzt.

Pl. 23,7 x 38,7 cm, Bl. 35 x 52 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
480 €

54. Kunstauktion | 09. Dezember 2017

KATALOG-ARCHIV

265   Johann Christian Klengel, Parklandschaft mit alter Eiche. Anfang 19. Jh.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Kreidezeichnung in Rot auf bräunlichem Papier mit Wasserzeichen "Le Grand Empereur et Roi Napoleon". Unterhalb der Darstellung wohl von fremder Hand in Blei bezeichnet "J. Ch. Klengel". Verso nochmals bezeichnet und mit verschiedenen Annotationen sowie mit Sammlungsstempel "M" und Bienenstock im Oval (Lugt 2732, nicht identifiziert). Im Passepartout montiert.
Nicht im WVZ Fröhlich. Vgl. WVZ Fröhlich Z 643, Z 664.

Wir danken Frau Dr. Anke Fröhlich-Schauseil, Dresden, für freundliche Hinweise.

Blatt gebräunt, minimal fleckig und lichtrandig. Vereinzelte oberflächliche Kratzspuren. Winzige Reißzwecklöchlein in den Ecken. Mittige, senkrecht verlaufende Knickspur, geglättet. Langer wagerechter Schnitt (22 cm) am o. Rand, hinterlegt. Verso umlaufende Montierungsreste.

20 x 31,5 cm, Psp. 39 x 52,5 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
280 €

47. Kunstauktion | 19. März 2016

KATALOG-ARCHIV

152   Johann Christian Klengel "Uferszene". 1773.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Radierung auf Bütten. In der Platte u.re. signiert "J.C.Klengel f. d'apres la nature" und datiert.
WVZ Fröhlich G 76 mit abweichender Maßangabe.

Blatt stark knitterfaltig und angeschmutzt.

Pl. 17,5 x 21,6 cm, Bl. 20,7 x 25 cm.

Schätzpreis
80 €
Zuschlag
60 €

39. Kunstauktion | 08. März 2014

KATALOG-ARCHIV

217   Johann Christian Klengel "Reiter bei einer Bauernfamilie unter [einem] Baum". 1773.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Radierung nach einer Zeichnung von Chr. W. E. Dietrich auf festem Papier. In der Platte signiert "Klengel fecit" und datiert u.re. U.li. in der Platte bezeichnet "Dietricy del. 1730". Verso wohl von fremder Hand in Blei nummeriert "No. 638."Mi. Auf Untersatzkarton montiert.

Aus einer Folge von 12 Radierungen nach Motiven Christian Wilhelm Ernst Dietrichs "Divers Sujets d´après Les Desseins de Mons. Dietricy Gravé à L´Eauforte par son Eleve J.C. Klengel".
WVZ Fröhlich G 58, mit deutlich abweichendem Maß.

Stockfleckig und angeschmutzt.

Pl. 18,3 x 22,1 cm, Bl. 21 x 25 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

39. Kunstauktion | 08. März 2014

KATALOG-ARCHIV

218   Johann Christian Klengel, Vier Landschafts- und Tierdarstellungen. 1775/ 1790.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Radierungen. Jeweils in der Platte signiert "Klengel f.", Klengel" oder "Klengel inv." u.li, u.re. oder o.li. Jeweils auf Untersatzkarton montiert. Zwei Arbeiten auf dem Untersatzkarton und verso in Blei von fremder Hand mit Künstlerdaten bezeichnet.
WVZ Fröhlich G 73/ G 103/ G 153/ G 293.

Teilweise angebräunt, stockfleckig, angeschmutzt oder mit Randmängeln.

Bl. min. 10,1 x 11 cm, Bl. max. 26,8 x 31,1 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
110 €

33. Kunstauktion | 15. September 2012

KATALOG-ARCHIV

017   Johann Christian Klengel (Schule), Abschied am Eichenhain. Um 1820.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Öl auf Leinwand. Unsigniert. In goldgefaßter Profilleiste gerahmt.

In Motivwahl und Komposition setzt sich hier deutlich die malerische Auffassung J.Chr. Klengels fort, auch wenn die Pinselführung zweifelsohne auf einen andere Hand verweist. Noch immer der Maltradition um 1800 verhaftet, wirkt der Duktus des Landschaftsmalers und Klengel-Schülers Karl Gottfried Traugott Faber (1786-1863 ) etwas lebendiger und offener als bei Klengel, so daß eine Zuschreibung in diese Richtung durchaus möglich erscheint.

Wir danken Frau Dr. Anke Fröhlich für freundliche Hinweise.

Malschicht angeschmutzt und in dunkleren Partien mit deutlichem Krakelee, an einer Stelle in ringförmiger Ausformung über einer kleinen Druckstelle. Hellere Partien mit dezenter Krakeleebildung. U.re. kleinere Stellen mit Farbverlusten in älteren Retuschen (verso hinterlegt). In den Wolken Partien mit dezenter Farbrillenbildung, auch hier kleinere Retuschen. Kleine Fehlstelle u.Mi, sehr dezenter Kratzer (ca. 7 mm) am linken Rand.

45 x 61,5 cm, Ra. 62 x 78 cm.

Schätzpreis
720 €
Zuschlag
850 €

32. Kunstauktion | 09. Juni 2012

KATALOG-ARCHIV

177   Johann Christian Klengel "Flache Landschaft mit Gruppe von vier Bäumen" / "Mühle bei Tharandt". 2. H. 18. Jh.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Radierungen auf Bütten. In der Platte signiert o.li. "Klengel" bzw. "Klengel ad Vivum". "Flache Landschaft […]" vollständig im Passepartout montiert.
Die Blätter etwas stockfleckig. "Mühle bei Tharandt" angeschmutzt und mit stärkeren Randmängeln.
WVZ Fröhlich G 290 /G 344.

Pl. 7,2 x 8 cm bzw. 17,1 x 23,7 cm, Bl. 24 x 32 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
190 €

32. Kunstauktion | 09. Juni 2012

KATALOG-ARCHIV

178   Johann Christian Klengel "Flache Landschaft mit einem Jäger und seinem Hund auf einem Weg" / "Flusslandschaft mit einer Holzbrücke und einer bewaldeten Hügelkette im Hintergrund bei Hainsbach im Plauenschen Grund". Um 1800.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Radierungen aus Zeichenschule, 2. Teil. Jeweils in der Platte u.li. bzw. u.Mi. signiert "Klengel".
Die Blätter mit stärkeren Randmängeln, etwas stockfleckig und gebräunt. Die Flusslandschaft mit einem hinterlegten Einriss u.li. (ca. 17 cm).
WVZ Fröhlich G 413 / G 417.

Pl. 23,6 x 38,5 cm und 24 x 38,9 cm, Bl. 29,7 x 44 cm und 33,6 x 45,7 cm.

Schätzpreis
170 €

31. Kunstauktion | 10. März 2012

KATALOG-ARCHIV

192   Johann Christian Klengel, Vier Blätter aus der Folge "XII verschiedene Landschafften erfunden und radirt von Johann Christian Klengel". 1775.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Radierungen. In der Platte bezeichnet und datiert. Zum Teil nochmals unterhalb der Darstellung in Blei signiert und datiert u.re.
Drei Arbeiten beschnitten und auf Untersatzpapier montiert. Blätter gebräunt und fleckig. Randbereich knickspurig und mit kleinen Einrissen versehen.
WVZ Fröhlich G.65 b (Titelblatt mit Inschrift) und c (ohne Inschrift); G. 66; G 69.

Pl. 18 x 21,4 cm, Bl. 17 x 20,5 cm.

Schätzpreis
190 €

30. Kunstauktion | 03. Dezember 2011

KATALOG-ARCHIV

156   Johann Christian Klengel, Vier Blätter aus einer Folge von 12 Radierungen nach C. W. E. Dietrich. 1773 - 1774.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Radierungen. Jeweils in der Platte u.re. signiert "Klengel" und u.li. bezeichnet "Dietricy".
Die Blätter teilweise etwas fleckig und knickspurig. Ein Blatt ungleichmäßig bis zur Plattenkante beschnitten.
WVZ Fröhlich G 58, 62-64.

Pl. ca. 18,6 x 22 cm, Bl. ca. 22 x 32,5 cm.

Schätzpreis
240 €

30. Kunstauktion | 03. Dezember 2011

KATALOG-ARCHIV

157   Johann Christian Klengel, Imker. Um 1790.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Radierung. In der Platte u.li. signiert "Klengel f.". Blatt vollrandig im Passepartout montiert.
WVZ Fröhlich G 285.

Pl. 6,2 x 9,4 cm.

Schätzpreis
100 €

30. Kunstauktion | 03. Dezember 2011

KATALOG-ARCHIV

158   Johann Christian Klengel "Stallinterieur". Um 1790.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Radierung. In der Platte u.re. signiert und bezeichnet.
Blatt minimal angeschmutzt.
WVZ Fröhlich G 192.

Pl. 10,5 x 17,7 cm, Bl. 15 x 23,4 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
60 €

30. Kunstauktion | 03. Dezember 2011

KATALOG-ARCHIV

159   Johann Christian Klengel "Schlafender Hirte". 1771.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Radierung. In der Platte o.re. monogrammiert "K" und datiert. Blatt etwas fleckig.
WVZ Fröhlich G 39.

Pl. 6 x 10 cm, Bl. 6,7 x 11 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
55 €

24. Kunstauktion | 12. Juni 2010

KATALOG-ARCHIV

184   Johann Christian Klengel, Baumbestandene Landschaft mit Staffage und Sonnenuntergang. 1771.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Radierung. O.li. in der Platte bezeichnet "Klengel f. 1771 ad Vicum del". In einer Berliner Leiste hinter Glas gerahmt.
Kräftiger Druck. Bis nahe an den Plattenrand heran beschnitten. Etwas fleckig.

Pl. ca. 9 x 16 cm, Ra. 17 x 28 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

17. Kunstauktion | 20. September 2008

KATALOG-ARCHIV

198   Johann Christian Klengel, Bewaldete Felslandschaft. 1800.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Radierung. In der Platte signiert "Klengel" u.li. und datiert. Blatt etwas stockfleckig und knickspurig, mit vertikaler Mittelfalz. Allseitig im Passepartout montiert.

Pl. 24 x 39,5 cm, Bl. 34,2 x 50 cm.

Schätzpreis
80 €
Zuschlag
80 €

13. Kunstauktion | 15. September 2007

KATALOG-ARCHIV

013   Johann Christian Klengel (Umkreis) "Abendliche Landschaft am Fluß". Um 1790.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Öl auf Holz. Kleine Fehlstelle über dem Turmdach. Im unteren Bildviertel leichte Verschleierungen im Firnis.
Vergoldeter Stuckrahmen mit durchbrochenen Rocaillen.
Das Nachtstück zeigt vor gestaffelten Cumulus-Wolken bei Vollmond einen turmartigen Rundbau mit Taubenschlag, zu dem eine kleine Holzbrücke führt; im Vordergrund ein im Fluß angelnder Mann und eine stehende Frau mit Kind auf dem Rücken.

28,8 x 36,9 cm, Ra. 50 x 58,2 cm.

Schätzpreis
900 €
Zuschlag
750 €

13. Kunstauktion | 15. September 2007

KATALOG-ARCHIV

163   Johann Christian Klengel "Wassermühle". 1773.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Radierung auf Bütten. Nach C. W. E. Dietrich. In der Platte signiert "Klengel" und datiert u.re., bezeichnet "Dietrich del." u.li. Mäßig stockfleckig. Verso Reste alter Montierung sowie kleiner Fleck (1 cm). Minimal ungerader Rand. Kleiner Einriss (0,4 cm) am linken Blattrand.
WVZ Fröhlich G 54.

Pl. 18,5 x 22,4 cm, Bl. 25,1 x 34,3 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
75 €

5. Kunstauktion | 24. September 2005

KATALOG-ARCHIV

110   Johann Christian Klengel "Landschaft mit Brücke und Hirten". Um 1775.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Radierung. In der Platte signiert am linken Rand. Drei geglättete horizontale und eine vertikale Falte. Kleiner Einriß am unteren Rand. Beschnitten.

24 x 38,6 cm.

Schätzpreis
85 €
Zuschlag
80 €

5. Kunstauktion | 24. September 2005

KATALOG-ARCHIV

111   Johann Christian Klengel "Landschaft mit Reiter und Mädchen". 1775.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Radierung. In der Platte unterhalb der Darstellung u.re. signiert und datiert. Leicht stockfleckig, vertikale Knickfalte im rechten Drittel des Blattes.

18,6 x 21,5 cm.

Schätzpreis
220 €

5. Kunstauktion | 24. September 2005

KATALOG-ARCHIV

112   Johann Christian Klengel "Rast". 1773.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Radierung nach einem Gemälde von Chr. W. E. Dietrich aus dem Jahr 1730. In der Platte u.re. Signiert und datiert, u.li. bezeichnet.

18,5 x 21 cm.

Schätzpreis
170 €
Zuschlag
150 €

5. Kunstauktion | 24. September 2005

KATALOG-ARCHIV

113   Johann Christian Klengel "Landschaft mit Hirten". 1775.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Radierung. In der Platte unterhalb der Darstellung u.li. signiert und datiert. Beschnitten, mit minimalen Flecken.

15,5 x 20,5 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
165 €

5. Kunstauktion | 24. September 2005

KATALOG-ARCHIV

114   Johann Christian Klengel "4 Landschaften". 1781.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Radierungen. Alle in der Platte sign. u. dat. u.li., o.re. röm. numeriert I-IV. Im Passepartout.

14,6 x 9 cm.

Schätzpreis
300 €