zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Aktuelle Auktion 6 Ergebnisse
Nachverkauf 1 Ergebnis
Auktionsrekorde 8 Ergebnisse
Katalog-Archiv 226 Ergebnisse
<<<  1/5  >>>

Richard Müller

1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Deutscher Maler, Grafiker und Professor. 1888–90 Schüler an der Malschule der Königlichen Porzellanmanufaktur Meissen. Im Alter von 16 Jahren 1890 Aufnahme des Studiums an der Kunstakademie in Dresden bei Leonhard Gey und Leon Pohle, während dieser Zeit gemeinsames Atelier mit Sascha Schneider. Ab 1895 Mitglied im Künstlerkreis „Goppelner Schule" und Begegnung mit Max Klinger, der ihn animierte, sich mit den Radiertechniken zu befassen. 1896 Rompreis für die Radierung "Adam und Eva", anschließend Studienaufenthalt in Italien. 1900–35 Lehrer für Zeichnung an der Kunstakademie in Dresden, 1903 Ernennung zum Professor, 1933–35 Rektor ebendort. Zu seinen Schülern zählen George Grosz, Hermann Kohlmann und Horst Naumann.

78. Kunstauktion | 02. März 2024

AKTUELLE AUKTION

072   Curt Querner, Sitzender weiblicher Akt (nach links). 1926.

Curt Querner 1904 Börnchen – 1976 Kreischa
Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Öl auf Holz. Verso in schwarzer Kreide signiert und datiert "C. Querner 26" sowie mit dem Nachlass-Stempel Richard Müllers versehen. In einer vergoldeten Leiste gerahmt.
Nicht im WVZ Dittrich.

Provenienz: Westfälische Privatsammlung; Galerie Saxonia, Frank Kempe, München; Nachlass Prof. Richard Müller.

Ecken des Bildträgers leicht bestoßen. Malschicht mit kleinsten Retuschen im u. Bildbereich. Firnis unregelmäßig, gesamtflächig mit Bläschen. Verso atelierspurig, ein Materialverlust in der Ecke u.re.

27 x 37,2 cm,. Ra. 36 x 46,5 cm.

Schätzpreis
750 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

78. Kunstauktion | 02. März 2024

AKTUELLE AUKTION

318   Richard Müller "Lorbeer und Narrenkappe". 1916.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung auf kräftigem, chamoisfarbenen Bütten. In der Platte u.li. signiert "Rich. Müller" und datiert. Nochmals in Blei u.re. signiert "Rich. Müller". U.li. nummeriert "98". Am o.re. Blattrand von fremder Hand in Blei nummeriert. Im Passepartout.
WVZ Günther 84.

Das Motiv wurde vom Künstler auch als Gemälde umgesetzt. Vgl. Abb. Katalog Galerie Brockstedt, Hamburg 1974, Nr. 38 sowie Meißner, S. 126.

Sehr vereinzelt winzige Stockflecken.

Pl. 42,3 x 24,5 cm, Bl. 50,5 x 35 cm.

Schätzpreis
850 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

78. Kunstauktion | 02. März 2024

AKTUELLE AUKTION

319   Richard Müller "Der Künstler (Affe, einen Marabu malend)". 1924.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung auf feinem, wolkigen Papier. In der Platte u.Mi. monogrammiert "R.M." und datiert. Unterhalb der Platte in Blei re. signiert "Rich. Müller". Mit dem Prägestempel des Sächsischen Kunstvereins u.li. U.re. mit einer Nummerierung von fremder Hand in Blei.
WVZ Günther 129.

Sehr leichte Bereibungen an den Blattkanten, wenige unauffällige Flecken.

Pl. 9,7 x 30,7 cm, Bl. 28 x 43,4 cm.

Schätzpreis
600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

78. Kunstauktion | 02. März 2024

AKTUELLE AUKTION

320   Richard Müller "Der Künstler (seiltanzender Bär und Affe)". 1915.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung mit leichtem Plattenton in Schwarzbraun auf festem Papier. In der Platte o.li. signiert "Rich.Müller" und datiert. Unter der Darstellung in Blei signiert "Rich.Müller" und bezeichnet "(Probedruck)".
WVZ Günther 72.

Blattränder vereinzelt leicht gestaucht und knickspurig. Ein kleiner Einriss an der u.re. Blattkante. Verso Montierungsreste.

Pl. 30 x 40,2 cm, Bl. 37 x 49,3 cm.

Schätzpreis
420 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

78. Kunstauktion | 02. März 2024

AKTUELLE AUKTION

321   Richard Müller, Zerstörtes Gehöft bei Dinant. 1914.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Kohlestiftzeichnung auf bräunlichem Papier. U.re. signiert, ausführlich datiert und bezeichnet "Bei Dinant 26, Aug. 1914 Rich. Müller". Im Passepartout montiert und hinter Glas gerahmt.
Nicht im WVZ Wodarz.

Blatt etwas gebräunt und leicht stockfleckig.

BA. 28,1 x 41,2 cm, Psp. 46 x 57,8 cm, Ra. 52,5 x 64 cm.

Schätzpreis
600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

78. Kunstauktion | 02. März 2024

AKTUELLE AUKTION

452   Richard Müller "Philosophen". 1918.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung in Schwarzbraun auf Zanders-Bütten. In der Platte o.li. signiert und datiert "Rich. Müller 1918". In Blei signiert, datiert "Rich. Müller" und bezeichnet "(Probedruck) 1919–".
WVZ Wodarz G 96; WVZ Günther 92, jeweils mit abweichenden Plattenmaßen.

Ein Einriss am li. Blattrand (2,5 cm), die Randbereiche knickspurig und etwas angeschmutzt.

Pl. 37,7 x 54,3 cm, Bl. 56,4 x 78 cm.

Schätzpreis
600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

KATALOG-ARCHIV

370   Richard Müller "Blick aus meinem Fenster / Winterlicher Garten " (Rethel, Frankreich). 1915.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Bleistiftzeichnung und schwarze Kohle auf festem Papier. Ausführlich datiert "16.I.15" und signiert "Rich. Müller" u.re. Verso betitelt.
WVZ Wodarz Z 1915.26.

Ausgestellt in: Sonderausstellung Richard Müller, Sept.-Okt. 1915 (Kriegszeichnungen), Galerie Arnold, Dresden
1915, Nr. 165.

Abgebildet in: Künstler und Publikationen, Richard Müller 1874–1954 – Phantasie und Wirklichkeit – Ein Künstler zwischen Surrealismus und Realismus. Dr. Moeller & Cie, Hamburg, 2018. S. 9.

O. Blattrand unsauber geschnitten. Verso Spuren einer früheren Montierung.

28 x 41,3 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

KATALOG-ARCHIV

371   Richard Müller "Aus dem Westen. 40 Kriegs-Zeichnungen aus dem Kriegsgebiet Belgien und Frankreich". 1915.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Lichtdrucke nach Bleistift- und Kohlestiftzeichnungen des Künstlers. Mappe mit 40 Blättern. Jeweils im Medium signiert, teilweise datiert und bezeichnet. Mit Inhaltsverzeichnis, Widmung und Deckblatt. Herausgegeben vom Nationalen Verlag Wilhelm Felsing, Charlottenburg-Berlin. Normalausgabe. In der originalen Leinenmappe mit geprägtem Titel.
Nicht im WVZ Wodarz erwähnt.

Blatt 40 abgebildet in: Künstler und Publikationen, Richard Müller 1874–1954 – Phantasie und Wirklichkeit
...
> Mehr lesen

Bl. 41,5 x 32,5 cm, Mappe 43 x 33,5 cm.

Schätzpreis
280 €
Zuschlag
750 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

KATALOG-ARCHIV

372   Richard Müller "Trümmer in Rethel". 1915.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Bleistiftzeichnung auf festem Papier. Signiert "Rich. Müller" u.li. und zum Teil undeutlich bezeichnet "Rethel […]". Verso von fremder Hand nochmals ortsbezeichnet.
Wohl WVZ Wodarz Z 1915.40, mit minimal abweichenden Maßangaben.

Fingerspurig. Verso Reste einer älteren Montierung.

28,9 x 30,7 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
340 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

KATALOG-ARCHIV

373   Richard Müller "Schloss Colditz" (Blick auf das Eingangsportal). 1938.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Kohlestiftzeichnung auf "J. Whatman"-Büttenkarton. U.li. signiert "Rich. Müller" und datiert. O. und li. mit Einfassungslinie. Verso von fremder Hand bezeichnet und datiert.
WVZ Wodarz Z 1938.11.

Abgebildet in: Künstler und Publikationen, Richard Müller 1874–1954 – Phantasie und Wirklichkeit – Ein Künstler zwischen Surrealismus und Realismus. Dr. Moeller & Cie, Hamburg, Abb. 30, S. 22.

In drei Ecken Reißwzecklöchlein aus dem Werksprozess. Technibedingt leicht wischspurig. Verso in den o. Blattecken mit unauffälligen Montierungsresten.

29,5 x 24,4 cm.

Schätzpreis
950 €
Zuschlag
850 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

374   Richard Müller "Bauernpaar mit Hund in Dohna" (Blick auf die Marienkirche). 1939.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Grafitzeichnung auf festem Karton. U.li. signiert "Rich. Müller", datiert und bezeichnet "Dohna i. Sa.".
Nicht im WVZ Wodarz.

Abgebildet in: Künstler und Publikationen, Richard Müller 1874–1954 – Phantasie und Wirklichkeit – Ein Künstler zwischen Surrealismus und Realismus. Dr. Moeller & Cie, Hamburg, 2018. S. 25.

Sehr wenige, unscheinbare Griffknicke, nur verso ablesbar. Im Bereich des Himmels mit leichten Stockfleckchen, im Bereich des Mittel- und Vordergrunds mit sehr vereinzelten, leichten Stockfleckchen. Verso die Blattränder umlaufend mit Resten einer älteren Montierung sowie gesamtflächig mit winzigen Stockfleckchen.

67,6 x 47,9 cm, Psp. 69,8 x 49,8 cm.

Schätzpreis
3.200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

76. Kunstauktion | 24. Juni 2023

KATALOG-ARCHIV

241   Richard Müller "Eine Anfrage". 1918.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung auf "Zanders"-Bütten. In der Platte o.li. monogrammiert "R.M." und datiert. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Rich. Müller" und nummeriert "8/72". An der Plattenkante u.li. mit dem Trockenstempel des "Verein der Kunstverleger" (in das Wahrheitsbuch der Vereinigung der Kunstverleger eingetragen).
WVZ Günther 86, Exemplar der zweiten Auflage von der verstählten Platte.

Re. Rand mit Papierfehlstelle (ca. 4 x 1,5 cm). Knickspuren. Verso mit verbräunten Rückständen einer ehemaligen Klebemontierung.

Pl. 32 x 25 cm, Bl. 45 x 36 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

75. Kunstauktion | 25. März 2023

KATALOG-ARCHIV

307   Richard Müller "Fort I" (Namur, Belgien). 1914.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Bleistiftzeichnung. U.li. signiert "Rich. Müller", ausführlich datiert "3. Dez. 1914" und betitelt. In der Ecke o.li. von fremder Hand in Blei nummeriert "25". Verso nochmals betitelt und von fremder Hand nummeriert "38".
Wohl WVZ Wodarz Z 1914.92, mit minimal abweichenden Maßangaben, dort betitelt "Namur Fort I".

U.re. leicht stockfleckig. Im Randbereich partiell knickspurig und vereinzelte Materialverluste. Verso Reste einer älterem Montierung.

22,4 x 29,9 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

75. Kunstauktion | 25. März 2023

KATALOG-ARCHIV

309   Richard Müller "Ausgebrannte Häuser (Gironne)". 1915.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Bleistiftzeichnung auf festem Papier. Signiert "Rich. Müller" und ausführlich datiert. "Gironne 2. d. 16. III. 15" u.li. Verso in Blei mit einer Ruinenskizze sowie von fremder Hand bezeichnet "Ausgebrannte Häuser".
WVZ Wodarz Z 1915.16.

Ausgestellt in: Sonderausstellung Richard Müller, Sept.-Okt. 1915 (Kriegszeichnungen), Galerie Arnold. Dresden,
1915. Nr. 117.

Abgebildet in:
Künstler und Publikationen, Richard Müller 1874–1954 – Phantasie und Wirklichkeit – Ein Künstler zwischen Surrealismus und Realismus. Dr. Moeller & Cie, Hamburg, Abb. 12, S. 8.

Vereinzelt leichte bräunliche Flecken. Verso Reste einer älterem Montierung.

20,9 x 34,4 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

75. Kunstauktion | 25. März 2023

KATALOG-ARCHIV

310   Richard Müller "Esel. Florenz". 1928.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Kohlestiftzeichnung auf festem Papier. Signiert "R. Müller", datiert und ortsbezeichnet "Florenz" o.re. Verso von fremder Hand betitelt sowie nummeriert "41".
WVZ Wodarz Z 1928.47.

Vgl. motivisch die Zeichnung "Esel". 1898., abgebildet in: Meißner, Das Werk von Richard Müller, Dresden 1921, S. 13.

Vereinzelt im Randbereich leichte bräunliche Flecken, im li. Blattbereich lechnikbedingt leicht fingerspurig.

18,7 x 21,2 cm.

Schätzpreis
420 €
Zuschlag
420 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

75. Kunstauktion | 25. März 2023

KATALOG-ARCHIV

311   Richard Müller "Bauernehepaar auf dem Acker". 1935.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Bleistiftzeichnung auf Karton. Signiert "Rich. Müller" und datiert u.Mi.
WVZ Wodarz Z 1935.104.

Abgebildet in:
Kalender für das Erzgebirge u. das übrige Sachsen. Dresden, 1937. S. 39.

Künstler und Publikationen, Richard Müller 1874–1954 – Phantasie und Wirklichkeit – Ein Künstler zwischen Surrealismus und Realismus. Dr. Moeller & Cie, Hamburg, Abb. 32, S. 24.

Kaum sichtbare kleine bräunliche Flecken. Verso Reste einer früheren Montierung.

18,2 x 24,4 cm.

Schätzpreis
950-1.100 €
Zuschlag
1.400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

75. Kunstauktion | 25. März 2023

KATALOG-ARCHIV

313   Richard Müller "Das Spukschloss". 1939.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Kohlestiftzeichnung und Bleistift auf leichtem Karton. Mi.re. signiert "Rich. Müller" und datiert. Allseitig mit Einfassungslinien. Mi.re. eine Annotation von fremder Hand in rotem Faserstift.
WVZ Wodarz Z 1939.08.

Abgebildet in: Künstler und Publikationen, Richard Müller 1874–1954 – Phantasie und Wirklichkeit – Ein Künstler zwischen Surrealismus und Realismus. Dr. Moeller & Cie, Hamburg, Abb. 29, S. 21.

Zur unteren Figur vgl. motivisch "Medusa", abgebildet in: Meißner, Das Werk von Richard Müller, Dresden 1921, S. 74.

Technikbedingt leicht griff- und wischspurig, partiell leicht stockfleckig. Die li. Blattkante ungerade in den Ecken Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess. Verso in den o. Blattecken mit Montierungsresten.

44 x 32,7 cm.

Schätzpreis
1.300 €
Zuschlag
1.600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

KATALOG-ARCHIV

224   Richard Müller "Wiessee. Kirche mit Kampen" (Tegernsee, Allgäu). 1935.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Kohlestiftzeichnung auf festem Papier. U.re. signiert "RMüller", datiert und ortsbezeichnet bzw. betitelt.
Nicht im WVZ Meißner.

Etwas stockfleckig, der li. Rand ungerade geschnitten. An u.li. Ecke eine schräg verlaufende Knickspur (ca. 3 cm).

17 x 25 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
340 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

KATALOG-ARCHIV

225   Richard Müller "Die Gegner". 1915.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung in Schwarzbraun. In der Platte signiert "Rich. Müller" und datiert, unterhalb der Platte in Blei nochmals signiert Rich. Müller", u.li. nummeriert "16".
WVZ Günther 76.

Sehr leichte Verschmutzungen an der re. Blattkante. Verso Spuren einer früheren Montierung.

Pl. 21,3 x 41,5 cm, Bl. 37 x 55,7 cm.

Schätzpreis
450 €
Zuschlag
380 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

KATALOG-ARCHIV

226   Richard Müller "Schneelandschaft" (Meissen). 1921.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Kaltnadelradierung in Schwarzbraun auf Kupferdruckpapier. In der Platte signiert u.li. "Rich. Müller" und datiert. Unterhalb der Platte u. re. in Blei signiert "Rich. Müller". Blatt 9 aus "Opus I". Verso "Die Dächer von Meissen".
WVZ Günther 106/10.

Pl. 26,2 x 19,6 cm, Bl. 44 x 32,8 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

KATALOG-ARCHIV

229   Richard Müller, Zerstörtes Dorf bei Dinant. 1914.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Bleistiftzeichnung und schwarze Kohle auf festem Papier. Signiert "Rich. Müller", datiert "14" und bezeichnet sowie ausführlich datiert u.li. "Dinant d. 27. Dez. 14". Verso in Blei von fremder Hand bezeichnet.
Nicht im WVZ Wodarz.

Vgl. motivisch "Zerschossenes Dorf" (Bertoncourt bei Rethel), abgebildet in: Richard Müllers Kriegszeichnungen. In: Westermanns Monatshefte, Bd. 119, II, Heft 712, 1915/16. S. 563.

Im Bereich des Himmels o. re. leichte bräunliche Flecken. Verso Reste einer früheren Montierung.

29 x 42,3 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

KATALOG-ARCHIV

230   Richard Müller "Fabrikgebäude" (Rethel, Frankreich). 1914.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Bleistiftzeichnung auf festem Papier. Signiert "Rich. Müller", ausführlich datiert und bezeichet "Rethel d. 31. 12.14" u.li. Verso in Blei von Künstlerhand zum Teil undeutlich betitelt "... . Fabrikgebäude" sowie am u.li. Blattrand von fremder Hand in Blei bezeichnet.

Im Bereich des Himmels o. re. leichte bräunliche Flecke. O. Blattkante sowie verso mit Spuren einer früheren Montierung.

29,4 x 40,4 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

KATALOG-ARCHIV

231   Richard Müller "Givet – Zerschossener Wagenpark" (Frankreich). 1914.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Bleistiftzeichnung, partiell weiß gehöht, auf grünlichem Papier, auf Untersatzkarton kaschiert. Signiert "Rich. Müller" und ausführlich datiert. "20. Sept. 1914" u.re. Verso auf dem Untersatz von fremder Hand in Blei "Givet – zerschossener Wagenpark".

O. Blattkante unsauber geschnitten. Untersatz verso mit Resten einer früheren Montierung.

19,5 x 25,3 cm.

Schätzpreis
420 €
Zuschlag
350 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

73. Kunstauktion | 17. September 2022

KATALOG-ARCHIV

182   Richard Müller "Christa Mäurich Passions-Konzert". 1952.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Öl auf Malpappe, vollflächig auf eine weitere Pappe aufkaschiert (werkimmanent). In Blei geritzt monogrammiert "R. M." und datiert u.re. Verso mit einem Klebeetikett, darauf mit Feder vom Künstler bezeichnet "Textkopf für das Programm zum Passionconzert [sic!] 1952 gemalt von Rich. Müller". In einer dunkelbraun und bronzefarbenen Profilleiste mit ornamentalem Dekor gerahmt.
Nicht im WVZ Wodarz.

Christa Mäurich war Gesangsschülerin der Ehefrau Richard Müllers. Der Künstler
...
> Mehr lesen

13,2 x 27,5 cm, Ra. 26,7 x 40,8 cm.

Schätzpreis
2.200 €
Zuschlag
1.800 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

73. Kunstauktion | 17. September 2022

KATALOG-ARCHIV

281   Richard Müller "Mantelpavian". 1896.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Farblithografie auf ockerfarbenem Papier. Im Stein o.re. und u.li. ligiert monogrammiert "RM" und datiert. In Blei unterhalb der Dartellung re. signiert "Rich. Müller" und datiert.
Aus: Vierteljahrs-Hefte des Vereins Bildender Künstler Dresdens. II. Jahrgang, II. Heft.
WVZ Günther 5.

Provenienz: Nachlass Martin Pietzsch.

Untersatz stockfleckig, li. Blattrand mit kleinem Einriss.

Darst. 28,2 x 23,2 cm, St. 33,5 x 27,5 cm (Zeichng.), Bl. 59,5 x 45 cm.

Schätzpreis
350-500 €
Zuschlag
340 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

73. Kunstauktion | 17. September 2022

KATALOG-ARCHIV

311   Vierteljahrs-Hefte des Vereins Bildender Künstler Dresdens.
Band I. Heft IV. 1895/1896.

Max Eduard Giese 1867 Düsseldorf – 1916 Passing bei München
Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz
Georg Müller-Breslau 1856 Breslau – 1911 Schmiedeberg
Sascha Schneider 1870 St. Petersburg – 1927 Swinemünde

a) Sascha Schneider "Priesterkopf". Kupferstich.
b) Max Pietschmann, Studienkopf. Radierung. (fehlend)
c) Richard Müller "Marabus". Kreidelithografie. In Blei signiert.
d) Georg Müller-Breslau "Unter Oliven". Kreidelithografie. In Blei signiert.
e) Max Giese "Winterlandschaft". Kreidelithografie.
Im originalen Klapp- Einband mit Titellithografie von Georg Müller-Breslau.

Provenienz: Nachlass Martin Pietzsch.

"Mit dem vierten Heft des zweiten Jahrganges im
...
> Mehr lesen

64,3 x 48,5 cm (Einband).

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
950 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

73. Kunstauktion | 17. September 2022

KATALOG-ARCHIV

398   Richard Müller "Vier Schmetterlinge". 1899.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung in Schwarzbraun mit Plattenton auf Velin. In der Platte u.li. monogrammiert "RM" und datiert . Unterhalb der Platte re. in Blei signiert "Rich. Müller". Verso o.li. von fremder Hand in Blei betitelt "Schmetterling".
Eines von 12 Exemplaren.
WVZ Günther 44.

Unscheinbare Unregelmäßigkeit der Papieroberfläche in der u.re. Ecke. Minimal angeschmutzt. Verso Reste von Klebemontierungen.

Pl. 29,5 x 23,6 cm, Bl. 50,2 x 35,1 cm.

Schätzpreis
750 €
Zuschlag
600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

73. Kunstauktion | 17. September 2022

KATALOG-ARCHIV

399   Richard Müller "Mein Quick". 1912.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung auf Bütten. In der Platte signiert "Rich. Müller" sowie ausführlich datiert "October 1912" und betitelt. In Blei nochmals signiert u.re. "Rich. Müller".
WVZ Günther 67.

Die Randbereiche leicht knick- und griffspurig, deutlicher am o. Rand und den o. Ecken, sowie teils unscheinbar stockfleckig. Am re. Blattrand ein winziger Einriss (ca. 2 mm).

Pl. 33,8 x 53,1 cm, Bl. 50 x 65 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
380 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

73. Kunstauktion | 17. September 2022

KATALOG-ARCHIV

400   Richard Müller "Sandgrube" (bei Dresden-Laubegast). 1916.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung in Schwarzbraun auf leichtem Büttenkarton. In der Platte u.li. signiert "Rich. Müller" und datiert. U.re. in Blei signiert "Rich. Müller" und li. nummeriert "20". U.li. von fremder Hand bezeichnet, dazu eine ausradierte Bezeichnung u.Mi.
Eines von 11 Exemplaren.
WVZ Günther 82.

Li. Kante unregelmäßig beschnitten. Verso leicht atelierspurig mit zwei Kleberesten o.re und u.Mi.

Pl. 52,1 x 40 cm, Bl. 74,2 x 50,4 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

73. Kunstauktion | 17. September 2022

KATALOG-ARCHIV

401   Richard Müller "Pekinese" (nach links). 1922.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung auf feinem Bütten. In der Platte u.Mi. monogrammiert "RM" sowie datiert. U.re. in Blei signiert "Rich. Müller".
WVZ Günther 112.

Leicht knickspurig sowie technikbedingt etwas gewellt. Minimal stockfleckig.

Pl. 7,1 x 8,4 cm, Bl. 23 x 17,5 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
130 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

73. Kunstauktion | 17. September 2022

KATALOG-ARCHIV

402   Richard Müller "Auf der Schaukel". 1922.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung mit Plattenton auf feinem, chamoisfarbenem Bütten. In der Platte o.Mi. monogrammiert "RM" sowie datiert. U.re. in Blei signiert "Rich. Müller". Am o. Rand im Passepartout montiert und hinter Glas in einer braunen Holzleiste gerahmt.
WVZ Günther 123.

Das Motiv gehört zu Müllers bekanntesten Schöpfungen, nach dem der Künstler in den Jahren 1921 und 1946 auch Gemälde schuf.

Minimal knickspurig, mit Bleistiftproben in der u.re. Ecke. Der u. Blattrand beschnitten. Verso leicht stockfleckig.

Pl. 21 x 16,5 cm, Bl. 35 x 26 cm, Psp. 40 x 30 cm, Ra. 43 x 33 cm.

Schätzpreis
800 €
Zuschlag
900 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

72. Kunstauktion | 18. Juni 2022

KATALOG-ARCHIV

266   Richard Müller "Am Meer". Um 1900.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung auf Bütten. Unsigniert. Posthumer Abzug. In Blei nummeriert u.li. "Von 90/ Ex 25" sowie mit Trockenstempel u.re. "Prof. Richard Müller, Dresden".
WVZ Günther 52 mit leicht abweichende Maßangaben, WVZ Wodarz G37, abweichend betitelt "Einsamer Mann am Meer".

Vereinzelte unscheinbare Fleckchen u.li., Knickspurig an u. li. Ecke. Verso am o. Rand leicht angeschmutzt.

Pl. 22,8 x 17,8 cm, Darst. 18 x 16,7 cm, Bl. 49,5 x 34,7 cm.

Schätzpreis
400 €
Zuschlag
280 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

72. Kunstauktion | 18. Juni 2022

KATALOG-ARCHIV

267   Richard Müller "Der Künstler". 1915.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung auf Bütten. In der Platte o.li. signiert "Rich. Müller" sowie datiert. Posthumer Abzug. In Blei u.li. nummeriert "20/ XC".
WVZ Günther 72 mit leicht abweichende Maßangaben.

Leicht knickspurig. Eine kleine Druckspur u.li. außerhalb der Darstellung.

Pl. 30,4 x 40,5 cm, Bl. 48 x 68 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
360 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

72. Kunstauktion | 18. Juni 2022

KATALOG-ARCHIV

268   Richard Müller "In hellster Begeisterung". 1915.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung auf Bütten. In der Platte u.li.signiert "Rich. Müller" und datiert. Posthumer Abzug.U.li. in Blei nummeriert "Von 90/ Ex. 12." und mit Trockenstempel u.re. "Prof. Richard Müller, Dresden".
WVZ Günther 71 mit leicht abweichende Maßangaben.

Die Blattränder teils leicht gestaucht. Unscheinbar angeschmutzt und knickspurig. Am u. Blattrand ein unauffälliger Wasserfleck sowie kleine Stockfleckchen. U.re. Ecke mit Knickspuren. Verso leicht stockfleckig.

Pl. 41,5 x 25,7 cm, Bl. 60,3 x 40 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
460 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

KATALOG-ARCHIV

318   Richard Müller "Wunder der Dressur". 1911.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung auf Bütten. Monogrammiert in der Platte u.li. "RM" sowie datiert.
In Blei u.li. nummeriert "LXIII / XC". U.re. mit Trockenstempel "Prof. Richard Müller, Dresden". Posthumer Abzug.
WVZ Günther 62.

Leicht knick- und griffspurig. Am li. Blattrand unscheinbare Stockfleckchen. Ein kleiner Fleck am Rand u.li. Verso zwei kleine Flecken u.re. Ein kleiner Einriss am re. Blattrand Mi. (ca. 8 mm).

Pl. 28,4 x 43,3 cm, Bl. 41,5 x 63,7 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
220 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

KATALOG-ARCHIV

319   Richard Müller "Lorbeer und Narrenkappe". 1916.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung auf Bütten. In der Platte u.li. signiert "Rich. Müller" und datiert. Nochmals in Blei u.re. signiert "Rich. Müller". U.li. nummeriert "99".
WVZ Günther 84.

Knickspurig sowie leicht angeschmutzt. Innerhalb der Darstellung wenige kleine Flecken. Oberer Blattrand mit zwei Einrissen (ca. 2 cm) und einer Fehlstelle (ca. 0,5 x 1 cm). Vereinzelte Stockfleckchen. Verso am re. Rand zwei Stellen mit Papier- bzw. Kleberesten einer früheren Montierung.

Pl. 42,3 x 24,5 cm, Bl. 50,5 x 35 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
650 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

KATALOG-ARCHIV

320   Richard Müller "Pekinese (nach links)" / "Italienisches Fuhrwerk". 1922/ um 1920.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierungen mit Plattenton auf chamoisfarbenem Papier. "Pekinese" in der Platte monogrammiert "RM" und datiert, am u. Blattrand bezeichnet "Zur Verlosung". Beide Arbeiten unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Rich. Müller". Jeweils hinter Glas gerahmt.
WVZ Günther 112 / 135.

Minimal knickspurig.

Pl. 7,1 x 8,4 cm, Ra.43 x 33 cm / Pl. 6,5 x 11,5 cm, Bl. 11,2 x 17,4 cm, Ra. 33,9 x 43,9 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
170 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

KATALOG-ARCHIV

321   Richard Müller "Eine Anfrage" (klein). 1922.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung auf feinem Bütten. Monogrammiert in der Platte o.Mi "RM" und datiert. Signiert in Blei u.re. "Rich. Müller".
WVZ Günther 122.

Variante der großen Fassung von 1918 (WVZ Günther 86). Die Zeichnung gleichen Themas entstand 1915. (Abb. bei Meißner, S. 95).

Minimal gegilbt. Wenige blasse Stockfleckchen. Entlang des o. Rands zwei Stellen mit unscheinbaren dunklen Flüssigkeitsflecken (?)

Pl. 9,8 x 14,6 cm, Bl. 17,5 x 26 cm.

Schätzpreis
400 €
Zuschlag
380 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

KATALOG-ARCHIV

322   Richard Müller "Der dreiste Freier". 1923.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung auf Bütten. In der Platte u.Mi. monogrammiert "RM" sowie datiert. In Blei signiert u.re. "Rich. Müller".
WVZ Günther 124.

Deutliche Knickspuren, Quetschfalten sowie Stockflecken. Die Blattränder partiell etwas aufgefasert, eine Druckstelle außerhalb der Darstellung o.li. Am re. Rand ein kleiner Einriss (ca. 1 cm).

Pl. 29,6 x 24 cm, Bl. 57,5 x 50 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
1.000 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

KATALOG-ARCHIV

349   Richard Müller "Kopf Sieland". 1908.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung auf Bütten. Nachlassdruck. In der Platte u.re. signiert "Rich Müller" sowie datiert. U.re. in Blei nummeriert "Ex. 75/1". U.re. typographisch bezeichnet "Professor Richard Müller, Dresden, -v.d. Originalplatte signiert".
WVZ Günther 57.

Der Dargestellte war Modell an der Dresdner Kunstakademie und wohl Droschkenkutscher von Beruf.

Am li. Rand partiell etwas berieben sowie am re. Blattrand Mi. eine kleine Stelle mit Abrieb (ca. 2,5 cm) Leichte materialimmanente Unrgelmäßigkeiten im Papier, im Gesamtbild unauffällig. Verso am o. Rand leichter Abrieb, wohl aufgrund einer früheren Montierung.

Pl. 29,5 x 22,1 cm, Bl. 45 x 40 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
120 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

KATALOG-ARCHIV

351   Richard Müller "Rivalen". 1912.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung auf Bütten. Monogrammiert in der Platte u.li. "RM" und datiert. U.li. in Blei nummeriert "Von 90/ Ex. 43" und mit Trockenstempel u.re. "Prof. Richard Müller, Dresden". Posthumer Abzug.
WVZ Günther 64, mit leicht abweichende Maßangaben.

Die Radierung greift auf ein Gemälde des gleichen Motivs von 1908 zurück.

Unscheinbar angeschmutzt, ein blasser Stockfleck o.li. außerhalb der Darstellung. Ein kleiner Einriss o.re. (ca. 1 cm).

Pl. 13,5 x 30,3 cm, Bl. 36,3 x 52 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
380 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

KATALOG-ARCHIV

352   Richard Müller "Die Gegner". 1915.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung in Schwarzbraun mit Plattenton auf Velin. In der Platte u.li. signiert "Rich. Müller" und datiert, unterhalb der Darstellung re. nochmals in Blei signiert "Rich. Müller".
WVZ Günther 76.

Knickspurig, insbesondere in der u.li. Ecke und am re. Rand. Kleine runde Druckstelle o.li. Minimal stockfleckig.

Pl. 21,2 x 41,4 cm, Bl. 32,3, x 57,4 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

KATALOG-ARCHIV

354   Richard Müller "Lorbeer und Narrenkappe". 1916.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung mit leichtem Plattenton auf kräftigem, chamoisfarbenen Bütten. In der Platte u.li. signiert "Rich. Müller" und datiert. Nochmals in Blei u.re. signiert "Rich. Müller". U.li. nummeriert "47".
WVZ Günther 84.

Das Motiv wurde vom Künstler auch als Gemälde umgesetzt. Vgl. Abb. Katalog Galerie Brockstedt, Hamburg 1974, Nr. 38 sowie bei Meißner, S. 126.

Vereinzelt minimal angeschmutzt. Am o. Blattrand Mi. eine unscheinbare Stauchung. Innerhalb der Darstellung o.re. zwei kleine Schmutzfleckchen sowie ein Stockfleck verso durchdringend. Verso vereinzelte Stockfleckchen sowie ein Papierrest u.re. wohl aufgrund einer früheren Montierung.

Pl. 42,3 x 24,5 cm, Bl. 50 x 35 cm.

Schätzpreis
1.200 €
Zuschlag
1.000 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

KATALOG-ARCHIV

355   Richard Müller "Die Stärkere". 1918.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung mit Plattenton auf bläulichem Maschinenbütten. In der Platte u.li. monogrammiert "R M" sowie datiert. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Rich. Müller" und li. nummeriert
"81/165". An der o.li. Ecke im Passepartout montiert und hinter Glas in einer braunen Holzleiste gerahmt.
WVZ Günther 91, WVZ Wodarz G 94.

Minimal gewellt mit zwei unscheinbaren Flecken o.re. und u.re. Verso am o. Rand mit Resten einer Klebemontierung.

Pl. 19 x 26,5 cm, Bl. 30 x 38 cm, Psp. 30 x 40 cm, Ra. 32,5 x 42,5 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
480 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

KATALOG-ARCHIV

356   Richard Müller "Wolken ziehen". 1919.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung auf Bütten. Nachlassdruck. In der Platte u.li. signiert "Rich. Müller" sowie datiert, nummeriert in Blei u.li. "Von 75/ Ex.18". Mit Trockenstempeln u.li. "ORIGINALRADIERUNG" und u.re. "PROF. RICHARD MÜLLER, DRESDEN".
WVZ Günther 100.

Partiell knickspurig, die Blattkanten leicht gestaucht. Knickspur an u.re. Ecke (ca. 3,5 cm). Vereinzelt winzige Stockfleckchen.

Pl. 26,8 x 28,2 cm, Bl. 37,5 x 45 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
420 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

KATALOG-ARCHIV

358   Richard Müller "Der dreiste Freier". 1923.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung auf Bütten. Posthumer Abzug. In der Platte monogrammiert "RM" sowie datiert u.Mi. In Blei nummeriert u.li. "Von 75/ Ex. 8" sowie mit dem Trockenstempel "Originalradierung" u.li. und "Prof. Richard Müller, Dresden" u.re.
WVZ Günther 124.

Die Ecken mit Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess. Minimal angeschmutzt. U. Mi. ein kleines Stockfleckchen. Verso minimal angeschmutzt sowie ein Kleberest an o.re. Ecke.

Pl. 29,6 x 24 cm, Bl. 50 x 35 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
550 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

KATALOG-ARCHIV

317   Richard Müller "Auf der Schaukel". 1922.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung mit Plattenton auf feinem, chamoisfarbenen Bütten. Monogrammiert in der Platte o.Mi. "RM" sowie datiert. U.re. in Blei signiert "Rich. Müller". An den o. Ecken im Passepartout montiert.
WVZ Günther 123.

Das Motiv gehört zu Müllers bekanntesten Schöpfungen, nach dem der Künstler in den Jahren 1921 und 1946 auch Gemälde schuf.

Leichte Quetschfalten aus dem Werkprozess. Leicht lichtrandig. Im o. Blattbereich zwei technikbedingte Quetschfalten (bis ca. 3,3 cm). Ein kleiner Einriss o.li. (ca. 1 cm). Vereinzelte unscheinbare Stockfleckchen.

Pl. 21,2 x 16,7 cm, Bl. 35,2 x 26 cm.

Schätzpreis
1.000 €
Zuschlag
1.200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

KATALOG-ARCHIV

318   Richard Müller "Der dreiste Freier". 1923.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung auf feinem Bütten. In der Platte ligiert monogrammiert u.Mi. "RM" sowie datiert. In Blei signiert u.re. "Rich. Müller" sowie u.Mi. bezeichnet "2. Zustand 4 Abzug".
WVZ Günther 124.

Lichtrandig, o.li. eine kleine Anschmutzung. Eine Quetschfalte aus dem Werkprozess u.Mi. In den Randbereichen partiell leichter Abrieb. Unscheinbare vereinzelte Stockfleckchen, zwei deutlichere u.Mi. Verso Papierreste einer früheren Montierung sowie partiell oberflächlicher Papierabrieb, o.re. eine Stelle geschlossen.

Pl. 29,6 x 24 cm, Bl. 46,8 x 34,5 cm.

Schätzpreis
800-1.000 €
Zuschlag
1.300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

KATALOG-ARCHIV

319   Richard Müller "Das große Tier I" (stehend). 1918.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung auf Maschinenbütten. In der Platte u.re. monogrammiert "RM" sowie datiert. U.li. in Blei nummeriert "27/ XC" sowie u.re. mit Trockenstempel versehen "PROF. RICHARD MÜLLER, DRESDEN". Posthumer Abzug.
WVZ Günther 85, mit leicht abweichenden Maßangaben.

Am u. Rand etwas gebräunt. Rote Farbfleckchen o.li. und u.li. Wenige vereinzelte unscheinbare Stockfleckchen.

Pl. 28,8 x 6,8 cm, Bl. 45 x 21,8 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
220 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

KATALOG-ARCHIV

320   Richard Müller "Das große Tier II" (sitzend). 1919.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung mit Plattenton auf Bütten. Posthumer Abzug. In der Platte u.li. monogrammiert "Rich. Müller" sowie datiert. Nummeriert in Blei u.li. "Von 75/ Ex.11".
WVZ Günther 98.

Leicht knickspurig. Am u. Blattrand drei kleine Stauchungen und Einrisse (bis ca. 1,5 cm). Am o. Rand winzige unscheinbare Farbfleckchen, o.re. ein kleiner Flüssigkeitsfleck. Verso mit Papierresten bzw. Abrieb aufgrund einer früheren Montierung sowie u.li. Flüssigkeitsfleckchen.

Pl. 19,8 x 28,9 cm, Bl. 40 x 52,7 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
240 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.



Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)