SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Aktuelle Auktion 2 Ergebnisse
Nachverkauf 8 Ergebnisse
Katalog-Archiv 105 Ergebnisse
<<<  1/3  >>>

Fritz Tröger

1894 Dresden – 1978 ebenda

Deutscher Maler und Grafiker. Sohn von Margarete Junge. 1915–18 Studium an der Kunstgewerbeschule in Dresden bei P. Rößler und Margerete Junge. 1918–24 Studium an der Dresdner Akademie bei Max Feldbauer, Otto Gussmann und Otto Hettner. 1919/20 Tätigkeit als Kostümbeirat am Hof- und Landestheater Meiningen. 1924 Studienreise nach Italien. Ab 1925 als freischaffender Maler tätig. 1927 Studienreise nach Spanien und Portugal, 1928–30 Lehrer an der Kunstschule von Guido Richter in Dresden. 1929 Studienreise in die Tschechoslowakei und nach Österreich, es folgte 1930 eine Studienreise nach Frankreich. 1929–35 war er zudem Lehrer an der Heeres-Handwerker-Schule in Dresden. Fertigte 1929–33 Entwürfe für Wandbilder für die Porzellanmanufaktur Meissen. Er war Mitglied der Künstlergruppe Freie Künstlerschaft Sachsen um Peter August Böckstiegel, Conrad Felixmüller, Otto Griebel, G. A. Müller und Fritz Skade. Ab 1932 Mitglied der "Dresdner Sezession 1932", nach 1945 Mitglied der Dresdner Künstlergemeinschaft "Das Ufer". Besaß ab 1936 in Laske bei Kamenz ein Landatelier. Ab 1952 Leiter des Zirkels für künstlerisches Volksschaffen im VEB Braunkohlenwerk "John Schehr" Laubusch.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

AKTUELLE AUKTION

263   Fritz Tröger, Blick auf die Wartburg. 1941.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Aquarell über Blei auf Torchon. U. re. signiert "Fritz Tröger", nummeriert "VI" und datiert. Hinter Glas gerahmt.

Technikbedingt leicht gewellt. In den Ecken Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess. Umlaufend mehrere rote Farblinien.

BA 59,5 x 67 cm, Ra. 54,3 x 71,1 cm.

Schätzpreis
380 €

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

AKTUELLE AUKTION

264   Fritz Tröger, Am Waldrand. 1942.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Aquarell über Blei auf Torchon. U.re signiert "Fritz Tröger", nummeriert "XI" und datiert. Papierstempel u.re. Hinter Glas gerahmt.

Technikbedingt leicht gewellt. In den Ecken Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess und eine Knickspur o.re. Umlaufend mehrere rote Farblinien.

BA 56 x 74,5 cm, Ra. 60,9 x 78,7 cm.

Schätzpreis
250 €

73. Kunstauktion | 17. September 2022

NACHVERKAUF

663   Fritz Tröger "Gehöft in Laske". 1946.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Federzeichnung in Tusche, Aquarell und Blei auf Bütten. Signiert in Tusche innerhalb der Darstellung u.re. "Fritz Tröger" sowie ausführlich datiert "XII. 1946". Vollflächig auf Untersatz im einfachen Passepartout montiert, dort in Blei betitelt u.li.

Zum Motiv vgl. "Fritz Tröger. Malerei-Grafik." Ausst.-Kat. Dresden 1984, Nr. 107 und 113.

24,7 x 33,6 cm, Unters. 50,2 x 65 cm.

Schätzpreis
360 €

73. Kunstauktion | 17. September 2022

NACHVERKAUF

664   Fritz Tröger "In Laske bei Kamenz". 1946.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Federzeichnung in Tusche, Aquarell und Blei auf Bütten. Signiert in Tusche u.re. "Fritz Tröger" sowie ausführlich datiert "XII. 1946". Vollflächig auf Untersatz im einfachen Passepartout montiert, dort in Blei betitelt u.li.

Zum Motiv vgl. "Fritz Tröger. Malerei-Grafik." Ausst.-Kat. Dresden 1984, Nr. 107 und 113.

24,5 x 33,3 cm, Unters. 49,8 x 64,8 cm.

Schätzpreis
360 €

73. Kunstauktion | 17. September 2022

NACHVERKAUF

665   Fritz Tröger "Försterei Laske" (?) / "Gebirgssee im Sauerland". 1973/1972.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Farbige Faserstiftzeichnungen. Das erste Blatt u.re. signiert "FRITZ TRÖGER" und datiert. Beide Arbeiten verso in Faserstift bezeichnet "Fritz Tröger / 806 Dresden, Dr. Conertstr. 18 f (?)", datiert, technikbezeichnet und mit Maßangaben versehen sowie in Blei nummeriert. Das erste Blatt in der o.re. Ecke zudem abweichend betitelt und datiert "Glockenspiel-Pavillon / 1974". Jeweils im Passepartout hinter Glas gerahmt.

Beide Arbeiten mit deutlichen Lichtschäden. Verso jeweils angeschmutzt und fleckig. Beide Passepartouts vereinzelt stockfleckig.

38 x 57 cm, Ra. 59 x 76,8 cm / 36,8 x 51,4 cm, Ra. 51,9 x 65,5 cm.

Schätzpreis
90 €

72. Kunstauktion | 18. Juni 2022

KATALOG-ARCHIV

496   Fritz Tröger "Obstbäume mit Haus" (Wohnhaus des Künstlers in Laske, Oberlausitz). 1947.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Federzeichnung in Tusche über Bleistift auf Papier, vollflächig auf Untersatzkarton aufkaschiert. U.re. signiert "Fritz Tröger" und ausführlich datiert "V. 1947". Verso in Blei nochmals signiert "Fritz Tröger", sowie betitelt, ortsbezeichnet "Dresden", datiert "V 6" und adressbezeichnet, mit dem Vermerk "XXXO".

Untersatzkarton in den Randbereichen leicht angeschmutzt, an den Ecken und Kanten etwas bestoßen.

37,7 x 54,4 cm, Unters. 46, 8 x 64 cm.

Schätzpreis
420 €
Zuschlag
300 €

72. Kunstauktion | 18. Juni 2022

KATALOG-ARCHIV

497   Fritz Tröger "An der Bahnstrecke". 1969.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Strichätzung mit leichtem Plattenton auf festem Papier. Unterhalb der Darstellung in Kugelschreiber signiert, betitelt, technikbezeichnet und datiert.

Minimal angeschmutzt, leicht knick- und griffspurig. Der o. Rand mit leichten Stauchungen, o. Ecken mit Knickspuren sowie leicht aufgefasert. Am o. Rand ein kleiner bräunlicher Flüssigkeitsfleck. Am Rand der Darstellung teils leichter Abrieb, wohl technikbedingt.Verso einige vereinzelte Stockfleckchen.

Pl. 49,8 x 64 cm, Bl. 61,5 x 74,2 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

72. Kunstauktion | 18. Juni 2022

KATALOG-ARCHIV

498   Fritz Tröger "Brikettfabrik Laubusch". 1969.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Kaltnadelradierung in Rotbraun. In Kugelschreiber u.re. signiert "Fritz Tröger", u.li. betitelt und datiert.

Seit 1951 hatte Tröger einen Vertrag mit dem Braunkohlewerk Laubusch. Er leitete dort den Zirkel für künstlerisches Volksschaffen und pflegte freundschaftliche Verbindungen mit den Arbeitern des Werkes.

Lit.: Galerie Kunst der Zeit (Hrsg.). Fritz Tröger – Keramische Malerei, Faltblatt zur Ausstellung August bis September 1979 in der Galerie Kunst der Zeit Dresden.
...
> Mehr lesen

Pl. ca. 49,8 x 74,3 cm, Bl. 58,7 x 81,8 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
160 €

72. Kunstauktion | 18. Juni 2022

KATALOG-ARCHIV

499   Fritz Tröger "Hochbrücken in Dresden" (unterhalb Budapester Straße). 1971.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Farbige Pastellkreidezeichnung und Kugelschreiber auf Karton. U.re. signiert "FRITZ TRÖGER", datiert und römisch nummeriert "X.". Verso mehrfach bezeichnet, u.a. in Kugelschreiber "3) FRITZ TRÖGER, 806 DRESDEN, DR. CONERTSTR18", darunter in blauer Tinte betitelt, technikbezeichnet, datiert und bemaßt. O.re. mit einer Auflistung, vermutl. der Ausstellungsorte "Zittau 1972 / Hoyerswerda 74 / Glockenspiel-Pavillon 1974" und einer Preisannotation.

Blick von der Ammonstraße Richtung Stadtzentrum unterhalb der Budapester Straße.

Mehrere vertikale Knickspuren. Druckstellen im Randbereich, die Ecken teils stark knickspurig und bestoßen, insbesondere o.li. Verso angeschmutzt und partiell berieben mit Montierungsresten am o. und u. Rand.

50 x 75,5 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
500 €

71. Kunstauktion | 26. März 2022

KATALOG-ARCHIV

641   Fritz Tröger "Malven I". 1976.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Ölkreide über Blei auf Velourspapier. U.re. signiert "FRITZ TRÖGER", datiert und nummeriert "VII". Verso nochmals signiert, betitelt, technikbezeichnet, datiert, nummeriert und mit Maßangaben versehen sowie mehrfach bezeichnet.

Deutliche Randmängel und mehrere verschieden tiefe Einrisse (max. ca. 2 cm), insbesondere am re. Rand. Verso angeschmutzt mit zwei Montierungsresten li. und re.

50 x 75 cm.

Schätzpreis
750 €

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

KATALOG-ARCHIV

611   Fritz Tröger, Feldarbeiter. 1956.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Farbige Pastellkreidezeichnung auf Velourpapier, auf kräftiges Papier kaschiert. O.re. signiert "Fritz Tröger", datiert und nummeriert "VII".

Leicht angeschmutzt. Randmängel, Reißzwecklöchlein in den Ecken. Verso an einer Seite ein Wasserrand. Geringfügig griff- und knickspurig.

50,5 x 70,5 cm.

Schätzpreis
300 €

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

KATALOG-ARCHIV

612   Fritz Tröger, Arbeiterportrait (Eisenbahner?). 1973.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Farbige Wachskreidezeichnung und Faserstift auf festem Papier. In Faserstift signiert "Fritz Tröger" Mi.re. und ausführlich datiert "IX. 1973". Verso Annotationen in Blei. Hinter Glas gerahmt.

O.li. minimal fingerspurig. Mi. zwei minimale Wasserflecken, wohl werkimmanent. Ecke o.re. minimal gestaucht.

47,7 x 35,8 cm, Ra. 52,5 x 42,5 cm.

Schätzpreis
190 €
Zuschlag
160 €

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

633   Fritz Tröger, Porträt einer jungen Frau nach rechts. 1948.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Aquarell über Federzeichnung in brauner Tusche auf feinem Bütten. O.re. in Tusche monogrammiert "F.T.", datiert und nummeriert "II". Im Passepartout montiert.

Verso an den Ecken mit Papierstreifen der Montierung. Technikbedingt unscheinbar wellig, mit minimalen Knickspuren außerhalb der Darstellung.

24 x 16,2 cm, Psp. 50 x 37,5 cm.

Schätzpreis
400 €

67. Kunstauktion | 20. März 2021

NACHVERKAUF

704   Fritz Tröger, Gehöft in der Lausitz. 1947.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Aquarell und Federzeichnung in Tusche über Grafit auf "Arches"-Torchon. In Tusche u.li. signiert "Fritz Tröger" und ausführlich datiert "VII. 1947". Vollflächig auf Untersatz kaschiert, dieser verso mehrfach mit teils getilgter Bezeichnung.

Angeschmutzt bzw. wischspurig. Aufgrund Kaschierung Rand o.li. leicht fleckig. Unters. angeschmutzt.

36,5 x 55,3 cm, Unters. 50 x 70 cm.

Schätzpreis
420 €

67. Kunstauktion | 20. März 2021

NACHVERKAUF

705   Fritz Tröger, Lausitzer Landschaft im Frühling. 1963.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Kreidezeichnung, Bleistift und Aquarell auf Karton. Signiert u.li. FRITZ TRÖGER" und datiert "VIII 1963". An den Ecken auf Untersatzkarton montiert.

Angeschmutzt und etwas wischspurig. Ecken mit winzigen Reißzwecklöchlein, gestaucht und knickspurig. Ränder mit leichten Läsionen.

50 x 75,4 cm, Unters. 65 x 84,8 cm.

Schätzpreis
550 €

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

KATALOG-ARCHIV

161   Fritz Tröger "Steffi". 1977.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Acryl und Ölkreide über Bleistift auf Hartfaser. Signiert mittig re. "Fritz Tröger" sowie ausführlich datiert "II. 1977". Verso o.li. in Faserstift nochmals in Kapitälchen signiert sowie betitelt, technikbezeichnet, datiert, bemaßt und bezeichnet "VIII. Kunstausstellung der DDR 1977/78". Verso mit dem Papieretikett der "VIII. Kunstausstellung der DDR 1977/1978" versehen, jedoch dort nicht ausgestellt. In einer schmalen, silberfarbenen Holzleiste gerahmt, dort verso nochmals signiert und ...
> Mehr lesen

80 x 60 cm, Ra. 87,5 x 67 cm.

Schätzpreis
750 €
Zuschlag
600 €

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

NACHVERKAUF

676   Fritz Tröger "Kirche mit Häusern (Nähe Köln am Rhein)". 1934.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Aquarell und Kohlestift über Blei auf Maschinenbütten. Signiert in Kugelschreiber u.re. "FRITZ TRÖGER" und datiert. Verso in Kugelschreiber nochmals signiert, betitelt, technikbezeichnet und datiert. Auf Untersatzkarton montiert.

Ein kleiner Einriss u.re. (ca. 1 cm) sowie ein Einriss (ca. 3 cm) an u.re. Ecke, verso kaschiert. Verso an den u. Ecken mit Papierresten einer früheren Montierung.

59,8 x 46 cm, Unters. 64,9 x 84,5 cm.

Schätzpreis
750 €

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

KATALOG-ARCHIV

677   Fritz Tröger, Lausitzer Bauernhaus (Laske?). 1948.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Federzeichnung in Tusche, Aquarell und Farbstiftzeichnung. Signiert "Fritz Tröger" und datiert u.re. Hinter Glas in einer schmalen profilierten Holzleiste gerahmt.

Technikbedingt minimal gewellt.

25 x 38 cm, Ra. 36 x 49 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
380 €

65. Kunstauktion | 19. September 2020

NACHVERKAUF

362   Erich Lindenau "Maler Tröger" (Fritz Tröger). 1937.

Erich Lindenau 1889 Bischofswerda – 1955 Dresden
Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Bleistiftzeichnung auf festem Papier. U.re. monogrammiert "EL" und datiert. Im Passepartout, darauf in Blei betitelt und signiert.

Deutlich stockfleckig. In den Ecken mit Reißzwecklöchlein und Montierungsresten.

50 x 39,5 cm, Psp. 65 x 47,5 cm.

Schätzpreis
120 €

65. Kunstauktion | 19. September 2020

KATALOG-ARCHIV

654   Fritz Tröger, Liegender weiblicher Akt / Sitzender Akt. Ohne Jahr/1924.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Grafitzeichnung / Pinselzeichnung in Tusche auf Papier bzw. leichtem Karton. Jeweils signiert in Tusche "Fritz Tröger". Die Tuschezeichnung datiert, verso mit einer weiteren Aktdarstellung, Federzeichnung in Tusche. Verso jeweils in Blei nummeriert "41/772/3". Die Grafitzeichnung im Passepartout.

Ingesamt knick- und griffspurig sowie leicht angeschmutzt. An den Ecken mit Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess. Die Ecken mit Knickspuren. Ein Blatt an o.li. Ecke leicht aufgefasert. Die Grafitzeichnung verso mit zwei Abriebstellen.

37 x 54,5 cm, Psp. 50 x 69,8 cm, 64,2 x 48,5 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

65. Kunstauktion | 19. September 2020

KATALOG-ARCHIV

655   Fritz Tröger, Sitzender weiblicher Akt. 1924.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Bleistiftzeichnung. Signiert "Fr. Tröger" und datiert u.li.

Ecken und Kanten minimal knickspurig. Reißzwecklöchlein in allen Ecken. Technikbedingt leicht fingerspurig sowie ein Fingerabdruck am o. Blattrand.

65 x 50 cm.

Schätzpreis
250 €

65. Kunstauktion | 19. September 2020

KATALOG-ARCHIV

658   Fritz Tröger, Rote und weiße Malven. 1976.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Farbige Wachskreide-, Faserstift- und Kugelschreiberzeichnung auf leichtem Karton. In Kugelschreiber signiert u.re. "FRITZ TRÖGER" sowie ausführlich datiert "VII 1976". Auf Untersatzkarton montiert.

In den Randbereichen minimal knickspurig. Eine Knickfalte an o.re. Ecke (ca. 7 cm).

73,3 x 51 cm, Unters. 84,6 x 64,6 cm.

Schätzpreis
750 €
Zuschlag
600 €

64. Kunstauktion | 20. Juni 2020

KATALOG-ARCHIV

574   Fritz Tröger "Kipper beim Entladen". 1960.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Kreidezeichnung. Signiert "Fritz Tröger" und datiert u.re. Verso von Künstlerhand in Blei nochmals signiert, orts- und technikbezeichnet sowie betitelt.

An den Ecken mit diagonalen, kleinen Knicken. Mit beginnenden, winzigen Stockflecken. Verso Reste einer alten Montierung.

50 x 75 cm.

Schätzpreis
170 €

64. Kunstauktion | 20. Juni 2020

KATALOG-ARCHIV

575   Fritz Tröger "Landschaft mit Wassergraben" (Schleuse). 1975.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Farbige Ölkreide, Wachskreide und Kugelschreiber über Bleistift auf leichtem Karton. Signiert in Kugelschreiber u.re. "FRITZ TRÖGER" und datiert. Vor der Signatur bezeichnet "V."(?) Verso in Blei bezeichnet "XXX0" sowie wohl von fremder Hand in Kugelschreiber betitelt.

Partiell unscheinbar angeschmutzt. Ein kleiner Einriss o.li. (ca. 1 cm) sowie eine Druckstelle am o.re. Rand. Verso am o. Rand mit Papierresten einer früheren Montierung.

50 x 75 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
550 €

62. Kunstauktion | 07. Dezember 2019

KATALOG-ARCHIV

718   Fritz Tröger "In der Wagenwerkstatt". 1961.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Kohlestiftzeichnung über farbiger Kreide auf Papier. U.Mi. signiert "Fritz Tröger" und datiert. Verso von Künstlerhand in blauer Tinte signiert, orts- und technikbezeichnet sowie betitelt.

An den Ecken mit kleinen, diagonalen Knicken. Blattrand umlaufend leicht knickspurig und minimalem Farbverlust und mit wenigen winzigen Einrissen. Fingerspurig. Verso Reste einer alten Montierung.

50 x 73,3 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
240 €

62. Kunstauktion | 07. Dezember 2019

KATALOG-ARCHIV

719   Fritz Tröger "Es blüht wieder in der Sandwüste" (Piskowitz bei Kamenz). 1962.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Federzeichnung in Tusche über farbiger Ölkreide. Signiert "Fritz Tröger" und datiert u.li. Verso von Künstlerhand in Tusche signiert, orts- und technikbezeichnet sowie betitelt und mit einer persönlichen Widmung versehen.

Recto Reste einer alten Montierung. Reißzwecklöchlein an den u. Ecken. Oberer Rand knickspurig, Ecke u.li. mit Knick und kleinem Einriss.

50 x 70 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

61. Kunstauktion | 21. September 2019

KATALOG-ARCHIV

889   Fritz Tröger, Winterlicher Garten in Laske. Wohl 1940er-1960er Jahre.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Radierung auf Bütten. In Blei signiert "Fritz Tröger" u.re.

Umlaufend deutliche Randläsionen mit einem Einriss (2 cm) am o. und drei Einrissen am re. Rand (bis zu 1,5 cm), Knickspuren und einem Wasserfleck u.li.. In den Randbereichen partiell angeschmutzt. Vereinzelt unscheinbare Stockflecken.

Pl. 34 x 50 cm, Bl. 50 x 65 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
100 €

61. Kunstauktion | 21. September 2019

KATALOG-ARCHIV

890   Fritz Tröger, Häuser in Laske. Wohl 1940er-1960er Jahre.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Radierung auf Bütten. In Blei signiert "Fritz Tröger" u.re.

Umlaufend deutliche Randläsionen mit mehreren Einrissen (bis zu 3 cm), Knickspuren und einem Wasserfleck u.li.. In den Randbereichen partiell angeschmutzt. Vereinzelt unscheinbare Stockflecken.

Pl. 37,5 x 51,7 cm, Bl. 50 x 65,3 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

61. Kunstauktion | 21. September 2019

KATALOG-ARCHIV

891   Fritz Tröger, Näherinnen. 1947.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Aquarell und Federzeichnung in Tusche. In der Darstellung in schwarzer Tusche o.Mi. signiert "Fritz Tröger", nummeriert "III" und datiert. An den o. Ecken im Passepartout montiert.

Am li., re. und u. Blattrand minimal knickspurig.

35 x 51 cm, Psp. 50 x 65 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

61. Kunstauktion | 21. September 2019

KATALOG-ARCHIV

892   Fritz Tröger "Forsthaus Laske im Winter". 1947.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Aquarell und Federzeichnung in Tusche über Bleistift auf kräftigem Papier. In der u.li. Ecke in grauer Tinte signiert "Fritz Tröger", datiert und nummeriert "II.". Verso in Tusche bezeichnet. An den o. Ecken im Passepartout montiert.

Zwei hinterlegte Einrisse am u. Blattrand (1,5 cm und 2 cm).

39,5 x 49,8 cm, Psp. 50 x 65 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
300 €

59. Kunstauktion | 23. März 2019

KATALOG-ARCHIV

1133   Fritz Tröger, Rote Tulpe. 1922.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Farbstiftzeichnung auf bräunlichem Papier. In schwarzem Farbstift u.li. monogrammiert "F.T." und datiert.

Knickspurig (eine diagonale Knickspur und mehrfach Pressfalten), horizontaler Falz am o. Rand außerhalb der Darstellung und deutlich lichtrandig. Verso mehrfach Reste älterer Montierung.

46 x 35,2 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

59. Kunstauktion | 23. März 2019

KATALOG-ARCHIV

1135   Fritz Tröger, Alpenveilchen. 1948.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Aquarell über Bleistift auf kräftigem Bütten. In Blei u.re. signiert "Fritz Tröger" und datiert.

Li. Rand im unteren Bereich leicht gestaucht. Oberer Bildbereich mit leichtem, oberflächlichen Farbabrieb.

48,7 x 40,4 cm.

Schätzpreis
950 €
Zuschlag
800 €

58. Kunstauktion | 08. Dezember 2018

KATALOG-ARCHIV

700   Fritz Tröger, Stillleben mit Frühjahrsblühern. 1943.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Aquarell und Federzeichnung in schwarzer Tusche über Bleistift auf festem Papier. Mi. re. in Tusche signiert "Fritz Tröger" und datiert "II 1943". An den Ecken im Passepartout freigestellt montiert.

Passepartout angeschmutzt.

44,4 x 58,3 cm, Psp. 59,5 x 79,5 cm.

Schätzpreis
1.200 €
Zuschlag
1.000 €

58. Kunstauktion | 08. Dezember 2018

KATALOG-ARCHIV

701   Fritz Tröger "Porträt Prof. Margarete Junge". 1920er Jahre.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Aquarell und Grafitzeichnung. Unsigniert. Verso in Blei am o. Blattbereich bezeichnet "XXX", "Bildnis Prof. Margarete Junge", "2. Hälfte 20er Jahre", "Aquarell, Graphit", in der u.re. Ecke in Kugelschreiber bezeichnet "Gertrud Tröger" sowie mit dem Künstler- und Nachlass-Stempel versehen.

Blattrand ungerade beschnitten. Knickspurig. Ein durchgehender waagerechter Knick sowie Quetschfalten im Bereich des o. Randes. Reißzwecklöchlein im o. Randbereich. Verso Rückstände einer älteren Montierung.

62,4 x 38 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

57. Kunstauktion | 22. September 2018

KATALOG-ARCHIV

857   Fritz Tröger, Leopard. Wohl 1920er Jahre.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Grafitzeichnung auf feinem, bräunlichen Papier. In Blei u.li. signiert "Fritz Tröger". An den oberen Ecken im Passepartout montiert.

In den Ecken sowie o.re. etwas knickspurig. Partiell ganz minimal fleckig.

23,3 x 30 cm, Psp. 37,3 x 50 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

57. Kunstauktion | 22. September 2018

KATALOG-ARCHIV

858   Fritz Tröger, Bauernhäuser in Laske - Oberlausitzer Dorflandschaft. 1948.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Farbstiftzeichnung und Federzeichnung in Tusche auf strukturiertem Papier. In Tusche u.re. signiert "Fritz Tröger" und ausführlich datiert "IV. 1948". An den Ecken auf Untersatz montiert.

Leicht fingerspurig. Untersatz minimal angeschmutzt.

25 x 34,8 cm, Unters. 37 x 50 cm.

Schätzpreis
400 €
Zuschlag
350 €

56. Kunstauktion | 16. Juni 2018

KATALOG-ARCHIV

837   Fritz Tröger, Sommer in der Lausitz. 1948.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Federzeichnung in Tusche und Aquarell auf kräftigem Bütten. In Tusche u.re. signiert "Fritz Tröger" sowie u.li. ausführlich datiert "VIII. 1948". An den oberen Ecken auf Untersatzpapier montiert.

Verso am o. und u. Rand Reste älterer Montierung sowie o.li. Annotation in Blei von fremder Hand.

38 x 50 cm, Unters. 49,7 x 64,5 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

56. Kunstauktion | 16. Juni 2018

KATALOG-ARCHIV

838   Fritz Tröger, Frühsommerlandschaft mit Strommasten. 1964.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Federzeichnung in Tusche und Farbstift auf leichtem Karton. Signiert u.li. "Fritz Tröger" und datiert "VIII 1964". An den Ecken auf Untersatzkarton montiert.

Leicht fingerspurig. Untersatz minimal angeschmutzt.

29,7 x 42 cm, Unters. 50 x 65,5 cm.

Schätzpreis
450 €
Zuschlag
350 €

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

1185   Fritz Tröger, Teich mit Kopfweiden im Frühling. 1947.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Aquarell und Federzeichnung in Tusche über Grafit. U.re. in Tusche signiert "Fritz Tröger" und datiert "IV 1947". Vollflächig auf Untersatzkarton im Passepartout montiert.

27 x 37,2 cm, Psp. 50 x 64,5 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
550 €

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

1186   Fritz Tröger, Blick auf Laske (Oberlausitz). 1947.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Aquarell und Federzeichnung in Tusche über Blei auf strukturiertem Papier. Signiert "Fritz Tröger" und datiert "V 1947" u.li. Vollflächig auf Untersatzkarton montiert.

Leicht fingerspurig, Untersatz angeschmutzt.

24,5 x 33,8 cm, Unters. 43,5 x 53 cm, Psp. 50 x 64,5 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
420 €

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

1187   Fritz Tröger, Alte Frau bei der Handarbeit. 1949.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Farbige Kreidezeichnung auf "Canson Ingres"-Bütten. U.li. signiert "F. Tröger" und ausführlich datiert "II. 1949". Verso von fremder Hand nummeriert.

Knickspurig. Verso hinterlegter Einriss (ca. 2 cm) am u. Blattenrand.

48,3 x 32 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

53. Kunstauktion | 23. September 2017

KATALOG-ARCHIV

848   Fritz Tröger, Gendarm. 1. H. 20. Jh.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Farblithografie (Weißliniendruck) auf festem Japan. Unsigniert. Verso von fremder Hand bezeichnet und mit einem Sammlungsstempel versehen.

Ränder mit kleinen Einrissen.

St. 64 x 45 cm, Bl. 64 x 50 cm.

Schätzpreis
60 €
Zuschlag
80 €

53. Kunstauktion | 23. September 2017

KATALOG-ARCHIV

849   Fritz Tröger, Wintertag (Nördliche Ansicht der Försterei Laske). 1945.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Aquarell über Bleistift. In Blei u.Mi. signiert "Fritz Tröger" und ausführlich datiert "I. 1945". Vollflächig auf Untersatzpapier im Passepartout montiert. Dort verso von fremder Hand betitelt "Wintertag", technikbezeichnet und beziffert "Nr. 66".

Farbkreidespur o.Mi. (wohl aus dem Werkprozess).

23,5 x 34,2 cm, Psp. 37 x 49,8 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
420 €

52. Kunstauktion | 17. Juni 2017

KATALOG-ARCHIV

817   Fritz Tröger, Elegante Dame mit Muff. 1948.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Aquarell und Federzeichnung in Tusche über Grafit auf Torchon. O.re. ligiert monogrammiert "F.T. und datiert "II 48". Vollflächig auf Untersatzpapier montiert, dieser im Passepartout klebemontiert, darauf verso bezeichnet "XXXO".

Passepartout-Untersatz mit Klebespuren, aus verschiedenen Pappen zusammengesetzt.

37,8 x 26,6 cm, Unters. 51 x 35 cm, Psp. 65,5 x 50,3 cm.

Schätzpreis
350-800 €
Zuschlag
360 €

52. Kunstauktion | 17. Juni 2017

KATALOG-ARCHIV

818   Fritz Tröger "Bauernhäuser am Bach" (evtl. Lausitz). 1948.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Aquarell und Federzeichnung in Tusche. U.re. in Tusche ligiert monogrammiert "F.T." und datiert "I 48". Vollflächig auf Untersatzkarton montiert, dieser im Passepartout klebemontiert. Darauf nochmals mit der Künstleradresse versehen und bezeichnet "Leitersitzung in der MTS Barnitz". Untersatz verso in Blei mit der Adresse des Künstlers und der Betitelung sowie "Nr. 31" versehen. Verso o.li. Etikett mit Bezeichnung "37a".

U.Mi. innerhalb der Darstellung leicht angeschmutzt. Ecke u.re. minimal fleckig. Psp. verso mit Kleberesten.

23,5 x 31,8 cm, Unters. 36,5 x 46 cm, Psp. 50 x 65 cm.

Schätzpreis
230 €
Zuschlag
260 €

52. Kunstauktion | 17. Juni 2017

KATALOG-ARCHIV

819   Fritz Tröger, Vorfrühling im Dorf. 1948.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Aquarell und Federzeichnung in Tusche über Grafit. U.re. in Tusche ligiert monogrammiert "F.T." und datiert "III 48". Vollflächig auf Untersatzkarton montiert, dieser im Passepartout klebemontiert.

Technikbedingt leicht fingerspurig, Untersatz etwas fleckig.

18,7 x 12,9 cm, Unters. 22 x 16 cm, Psp. 50 x 37,5 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

52. Kunstauktion | 17. Juni 2017

KATALOG-ARCHIV

820   Fritz Tröger, Blick auf die Kunstakademie Dresden vom Georg-Treu-Platz aus. 1972.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Faserstiftzeichnung und farbige Ölkreiden auf glattem Papier. In Faserstift o.li. in Kapitälchen signiert "Fritz Tröger" und datiert "IX. 1972". An den oberen Ecken auf Untersatz montiert, verso o.li. Etikett mit Bezeichnung "34a".

Ecke o.li. unscheinbar gewölbt. Psp. etwas knickspurig.

33 x 52,5 cm, Unters. 49,5 x 64,5 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

50. Kunstauktion | 10. Dezember 2016

KATALOG-ARCHIV

715   Fritz Tröger, Bildnis einer jungen Frau im Profil. Wohl um 1920.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Federzeichnung in Tusche und Aquarell auf kräftigem Papier. Unsigniert. Im Passepartout.

Provenienz: Dresdner Privatbesitz, erworben im dem Atelier des Künstlers.

Technikbedingt an den Rändern leicht wellig, etwas fingerspurig. Am o. und u. Rand beschnitten. Passepartout leicht angeschmutzt.

Bl. 27,5 x 25 cm, Psp. 50 x 37,5 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
300 €

50. Kunstauktion | 10. Dezember 2016

KATALOG-ARCHIV

716   Fritz Tröger "Herbst im Garten des Japanischen Palais in Dresden". 1967.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Farbkreidezeichnung über Federzeichnung in brauner Tusche auf leichtem Karton. U.re. signiert "Fritz Tröger" und datiert sowie bezeichnet "XI". Verso in Kugelschreiber nochmals ausführlich signiert, betitelt, technikbezeichnet und datiert. Im Passepartout hinter Glas in weißer Holzleiste gerahmt.

Farbfleck am o. Rand. Verso leicht stockfleckig. Passepartout angeschmutzt.

38 x 49,5 cm, Ra. 54 x 65,5 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
190 €

50. Kunstauktion | 10. Dezember 2016

KATALOG-ARCHIV

717   Fritz Tröger, Kirche mit Regenbogen. 1948.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Federzeichnung in Tusche und Aquarell auf Bütten. U.re. in Tusche signiert "Fritz Tröger" und datiert sowie nummeriert "IV". An den Ecken auf Untersatzkarton montiert.

Leicht fingerspurig, mit unscheinbaren Randläsionen.

24,5 x 31,2 cm, Unters. 37,5 x 49,5 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)