zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Aktuelle Auktion 1 Ergebnis
Auktionsrekorde 5 Ergebnisse
Katalog-Archiv 11 Ergebnisse

Ernst Ludwig Kirchner

1880 Aschaffenburg – 1938 Frauenkirche-Wildboden

Ab 1901 studierte Kirchner Architektur an der Technischen Hochschule in Dresden und besuchte gleichzeitig eine private Kunstschule. Nach einem kurzen Studienaufenthalt an der TH München kehrte er 1904 nach Dresden zurück und gründete mit den Architekturstudenten Erich Heckel, Fritz Bleyl und Karl Schmidt-Rottluff 1905 die Künstlervereinigung "Die Brücke". 1911 siedelten die Brücke-Künstler nach Berlin über, wo sich die Gruppe 1913 auflöste. 1915/16 Kriegsfreiwilliger, körperlicher und seelischer Zusammenbruch. 1917 Übersiedlung nach Davos. Die Nationalsozialisten diffamierten Kirchner als "entartet". 1938 beging Kirchner Selbstmord.

78. Kunstauktion | 02. März 2024

AKTUELLE AUKTION

292   Ernst Ludwig Kirchner "Chansonette (Frau im schulterfreien Kleid)". 1911.

Ernst Ludwig Kirchner 1880 Aschaffenburg – 1938 Frauenkirche-Wildboden
Lise Gujer 1893 Zürich – 1967 Sertig (Gem. Davos)

Bleistiftzeichnung auf Velin, aus einem Skizzenbuch. Unsigniert. Verso am u. Blattrand mit dem Stempel der Galerie Nierendorf (Nr. E 70–916/181) und der Unterschrift von Florian Karsch in Blei, von Florian Karsch in Blei betitelt und datiert.
Nicht im WVZ Presler.

Provenienz: Dresdner Besitz, vormals Sammlung Lise Gujer, Schweiz.

Frühes Skizzenbuchblatt, wohl noch aus der Dresdner Zeit Kirchners vor seinem Umzug nach Berlin im Oktober 1911. Kirchner nimmt hier die spontane,
...
> Mehr lesen

20,2 x 16,2 cm.

Schätzpreis
2.800 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

KATALOG-ARCHIV

342   Charles Crodel, Alpenhof. 1922.

Charles Crodel 1894 Marseille – 1973 München
Ernst Ludwig Kirchner 1880 Aschaffenburg – 1938 Frauenkirche-Wildboden

Aquarell und Federzeichnung in Tusche über Bleistift auf hellgrauem, leichten Karton. Monogrammiert in Tusche "Ch.Cr." und datiert u.li. An den o. Ecken freigestellt im Passepartout montiert und hinter Glas in einer weißen Holzleiste gerahmt.

Sowohl diese Arbeit als auch der Farbholzschnitt "Verkündigung" (KatNr. 341) sind in ihrer Formensprache noch stark expressiv und von Ernst Ludwig Kirchner beeinflusst, mit welchem Crodel in engem Kontakt stand.
Bereits 1923 kaufte die Nationalgalerie Berlin Werke von Charles Crodel an.
Arbeiten Crodels aus dieser Zeit sind sehr selten.

Partiell minimal kratzspurig, im Gesamtbild unauffällig. Am o. Rand wohl montierungsbedingte Klebe- und Papierreste. Unscheinbare Knickspur an u.li. Ecke (ca. 4 cm), li.Mi. sowie am re. Rand Mi. (ca. 3 cm). Je ein winziges Reißzwecklöchlein an zwei Ecken. Rahmen etwas gebrauchsspurig.

27 x 36,8 cm, Psp. 50 x 60 cm, Ra. 52,7 x 62,5 cm.

Schätzpreis
1.800 €
Zuschlag
1.500 €

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

AUKTIONSREKORDE

353   Ernst Ludwig Kirchner "Frau, Schuh zuknöpfend". 1912.

Ernst Ludwig Kirchner 1880 Aschaffenburg – 1938 Frauenkirche-Wildboden

Holzschnitt auf beigefarbenem "Van Gelder Zonen"-Bütten. Unsigniert. Einer von bisher acht bekannten Abzügen vor der ebenfalls unsignierten Auflage, welche im Graphischen Kabinett J. B. Neumann, Berlin, 1913 erschien. Verso in Blei am u. Blattrand von fremder Hand bezeichnet, römisch nummeriert "II" sowie mittig mit einem gestrichenen Inventarstempel versehen. An den o. Ecken im Passepartout montiert.
WVZ Dube H 206 A (von B); WVZ Gercken 566 A (von B).

Provenienz: Nachlass
...
> Mehr lesen

Stk. 31 x 24,9 cm, Bl. 57,5 x 45,5 cm, Psp. 62 x 49 cm.

Schätzpreis
9.500 €
Zuschlag
12.000 €

56. Kunstauktion | 16. Juni 2018

KATALOG-ARCHIV

517   Ernst Ludwig Kirchner "Variété". 1911/1912.

Ernst Ludwig Kirchner 1880 Aschaffenburg – 1938 Frauenkirche-Wildboden

Bleistiftzeichnung auf Papier. Unsigniert. Verso in Blei wohl von fremder Hand betitelt "Variété I", datiert "1911/12" und nummeriert "B 6 5 (gestrichen) 4". An den o. Ecken im Passepartout montiert und hinter Glas in braun gefasster, profilierter Holzleiste mit floralem Dekor gerahmt.

Provenienz: Nachlass Lise Gujer, Schweiz.

Abgebildet in: Ernst Ludwig Kirchner. Zeichnungen, Aquarelle und Pastelle. Ausstellungskatalog Galerie Werner Fischer. Berlin 2015. S. 6.
...
> Mehr lesen

20,5 x 16,2 cm, Ra. 33,5 x 28 cm.

Schätzpreis
3.500-4.000 €

53. Kunstauktion | 23. September 2017

AUKTIONSREKORDE

349   Ernst Ludwig Kirchner "Auf der Moritzburger Insel Badende mit Bumerang". 1911.

Ernst Ludwig Kirchner 1880 Aschaffenburg – 1938 Frauenkirche-Wildboden

Kaltnadelradierung mit Plattenton auf Velin. Unsigniert. Nachlassdruck von 1979. Verso o.li. mit dem Stempel "Nachlassdruck 1979" sowie u.li. mit dem Nachlass-Stempel "E.L. Kirchner" versehen, dort in Tusche nummeriert "12/40". Im Passepartout.
WVZ Dube R 132 II (von II).

Minimal knickspurig.

Pl. 17,9 x 21,8 cm, Bl. 37,8 x 35 cm, Psp. 55 x 40 cm.

Schätzpreis
750 €
Zuschlag
1.300 €

53. Kunstauktion | 23. September 2017

KATALOG-ARCHIV

350   Ernst Ludwig Kirchner "Tänzerinnen im Atelier". 1911.

Ernst Ludwig Kirchner 1880 Aschaffenburg – 1938 Frauenkirche-Wildboden

Kaltnadelradierung mit Plattenton auf Velin. Unsigniert. Nachlassdruck von 1979. Verso o.li. mit dem Stempel "Nachlassdruck 1979" und u.li. mit dem Nachlass-Stempel "E.L. Kirchner" versehen, dort in Blei nummeriert "11/40".
WVZ Dube R 137.

Minimal knickspurig.

Pl. 17,9 x 20,4 cm, Bl. 37,7 x 33,5 cm.

Schätzpreis
750 €
Zuschlag
950 €

53. Kunstauktion | 23. September 2017

KATALOG-ARCHIV

351   Ernst Ludwig Kirchner "Nackte Frau am Fenster". 1912.

Ernst Ludwig Kirchner 1880 Aschaffenburg – 1938 Frauenkirche-Wildboden

Kaltnadelradierung mit Plattenton auf Velin. In der Platte u.li. monogrammiert "ELK". Nachlassdruck von 1979. Verso o.li. mit dem Stempel "Nachlassdruck 1979" und u.li. mit dem Nachlass-Stempel "E.L. Kirchner" versehen, dort gestempelt nummeriert "8/50". Einer von 50 nummerierten Drucken zur Vorzugsausgabe B von R. N. Ketterer (Hrsg.): " E. L. Kirchner - Zeichnungen, Stuttgart 1979. Im Passepartout.
WVZ Dube R 147.

Minimal knickspurig.

Pl. 15,8 x 11,7 cm, Bl. 30,7 x 24,8 cm, Psp. 55 x 40 cm.

Schätzpreis
750 €
Zuschlag
650 €

42. Kunstauktion | 06. Dezember 2014

KATALOG-ARCHIV

415   Ernst Ludwig Kirchner "Der Friedensapostel - In der Zelle". 1922.

Ernst Ludwig Kirchner 1880 Aschaffenburg – 1938 Frauenkirche-Wildboden

Holzschnitt auf feinem Papier. Unsigniert. Aus der Folge von 24 Illustrationen zu Jakob Bosshart: "Neben der Heerstraße". Im Passepartout montiert und hinter Glas in profilierter, goldfarbener Leiste gerahmt.
WVZ Dube 831 II (von II).

Papier deutlich gebräunt. Blattrand u. beschnitten.

5,5 x 7,7 cm, Bl. 16,2 x 12,4 cm, Ra. 35 x 29,8 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

39. Kunstauktion | 08. März 2014

AUKTIONSREKORDE

614   Ernst Ludwig Kirchner "Kettenschlepper". 1905.

Ernst Ludwig Kirchner 1880 Aschaffenburg – 1938 Frauenkirche-Wildboden

Holzschnitt auf weichem, kräftigen Bütten. Unsigniert.
WVZ Dube 65.

Provenienz: Sächsischer Privatbesitz, vormals wohl Privatsammlung Richard Wolf (1963-1986 Museumsdirektor der Kunstsammlungen Zwickau); davor Sammlung Fritz Bleyl.

Blatt leicht gebräunt und im unteren Bereich leicht stockfleckig, insgesamt angestaubt und altersspurig. Die Blattränder fingerspurig mit kleineren Läsionen.

Stk. 9,5 x 13 cm, Bl. 17,3 x 30 cm.

Schätzpreis
4.000 €
Zuschlag
6.000 €

39. Kunstauktion | 08. März 2014

AUKTIONSREKORDE

615   Ernst Ludwig Kirchner "Die Vereinigung". 1905.

Ernst Ludwig Kirchner 1880 Aschaffenburg – 1938 Frauenkirche-Wildboden

Holzschnitt auf weichem, kräftigen Bütten. Unsigniert. Blatt 5 der Folge "Zwei Menschen".
WVZ Dube 44.

Provenienz: Sächsischer Privatbesitz, vormals wohl Privatsammlung Richard Wolf (1963-1986 Museumsdirektor der Kunstsammlungen Zwickau); davor Sammlung Fritz Bleyl.

Im Gründungsjahr der Künstlergemeinschaft "Brücke" entstanden, nimmt die Holzschnittfolge "Zwei Menschen" eine singuläre Stellung im Oeuvre Ernst Ludwig Kirchners ein. Der neunblättrige Zyklus zu Richard
...
> Mehr lesen

Stk. 20 x 20 cm, Bl. 34 x 29 cm.

Schätzpreis
3.500 €
Zuschlag
6.000 €

39. Kunstauktion | 08. März 2014

KATALOG-ARCHIV

616   Ernst Ludwig Kirchner "Versuchung". 1905.

Ernst Ludwig Kirchner 1880 Aschaffenburg – 1938 Frauenkirche-Wildboden

Holzschnitt auf weichem, kräftigen Bütten. Unsigniert. Blatt 7 aus der Folge "Zwei Menschen".
WVZ Dube 46.

Provenienz: Sächsischer Privatbesitz, vormals wohl Privatsammlung Richard Wolf (1963-1986 Museumsdirektor der Kunstsammlungen Zwickau); davor Sammlung Fritz Bleyl.

Blatt insgesamt altersspurig und gebräunt. Partiell leicht stockfleckig. Die Blattränder etwas knickspurig und vereinzelt mit kleineren Läsionen. Eckabriß o.li. Horizontale Trockenfalte am unteren Blattrand.

Stk. 20 x 20 cm, Bl. 34,5 x 29,3 cm.

Schätzpreis
3.500 €
Zuschlag
4.800 €

39. Kunstauktion | 08. März 2014

AUKTIONSREKORDE

617   Ernst Ludwig Kirchner "Trennung". 1905.

Ernst Ludwig Kirchner 1880 Aschaffenburg – 1938 Frauenkirche-Wildboden

Holzschnitt auf weichem, kräftigen Bütten. Unsigniert. Blatt 8 der Folge "Zwei Menschen".
WVZ Dube 47.

Provenienz: Sächsischer Privatbesitz, vormals wohl Privatsammlung Richard Wolf (1963-1986 Museumsdirektor der Kunstsammlungen Zwickau); davor Sammlung Fritz Bleyl.

Blatt gebräunt, insgesamt alters- und fingerspurig. Partiell leicht stockfleckig. An der unteren Blattkante mit gelblichen Spuren eines ehemaligen Feuchteschadens. Der obere Blattbereich mit schräg verlaufenden Knickspuren.

Stk. 20 x 19,7 cm, Bl. 34,5 x 29,2 cm.

Schätzpreis
3.000 €
Zuschlag
4.800 €

33. Kunstauktion | 15. September 2012

KATALOG-ARCHIV

298   Ernst Ludwig Kirchner "Niedergang - Kleinkern und der Fremde" / "Der Festbauer - Sigismund und Christine" / "Altwinkel - die Geschwister". 1922.

Ernst Ludwig Kirchner 1880 Aschaffenburg – 1938 Frauenkirche-Wildboden

Holzschnitte. Unsigniert. Drei Illustrationen zu Jakob Bosshart „Neben der Heerstrasse“, Zürich - Leipzig, 1923. Verso jeweils Textauszüge aus Bossharts Erzählung.
WVZ Dube H 816 / H 820 / H 826.

Blätter leicht gebräunt.

Stk. 8,6 x 4,9 cm / Stk. 6,9 x 7,5 cm / Stk. 6 x 7,8 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
220 €

24. Kunstauktion | 12. Juni 2010

KATALOG-ARCHIV

334   Ernst Ludwig Kirchner, Zwei Köpfe. 1924- 1926.

Ernst Ludwig Kirchner 1880 Aschaffenburg – 1938 Frauenkirche-Wildboden

Federzeichnung in schwarzer Tusche auf glattem, chamoisfarbenen Papier mit roter Blattkante. Unsigniert. Im Passepartout hinter Glas in einer hochwertigen Leiste gerahmt.
An den Rändern minimal gebräunt und unscheinbar fingerspurig. Kleine Abplatzung am Rahmen o.li.

Das Blatt stammt aus dem Skizzenbuch Presler Skb 105, 1924-1926. Ein vergleichbares Skizzenbuchblatt mit dem Titel „Sitzende und stehende Frau“ befindet sich im Kirchner Museum Davos (Katalog der Sammlung, Band III,
...
> Mehr lesen

17 x 21,5 cm., Ra. 44,5 x 51 cm.

Schätzpreis
1.800 €
Zuschlag
3.000 €

22. Kunstauktion | 05. Dezember 2009

KATALOG-ARCHIV

359   Ernst Ludwig Kirchner, Zwei im Gespräch. 1924- 1926.

Ernst Ludwig Kirchner 1880 Aschaffenburg – 1938 Frauenkirche-Wildboden

Federzeichnung in schwarzer Tusche auf glattem, chamoisfarbenen Papier mit roter Blattkante. Aus einem Skizzenbuch. Unsigniert. Im Passepartout hinter Glas gerahmt.
Leichte horizontale Mittelfalte, Randbereiche minimal gebräunt. Oberer Blattrand ungerade.

Es handelt sich um ein Skizzenbuchblatt aus dem Skizzenbuch Presler Skb 105, das der Künstler zwischen 1924 und 1926 benutzte. Kirchner hat es nach S. 12 entnommen und es ist es möglich, das Blatt an den ursprünglichen Ort
...
> Mehr lesen

17,2 x 21,8 cm, Ra. 29,5 x 33 cm.

Schätzpreis
1.800 €
Zuschlag
1.500 €

13. Kunstauktion | 15. September 2007

KATALOG-ARCHIV

369   Ernst Ludwig Kirchner "Landschaft im Taunus", verso Max Slevogt "In Staub mit allen Feinden". 1916.

Ernst Ludwig Kirchner 1880 Aschaffenburg – 1938 Frauenkirche-Wildboden

Lithographie. Aus der Zeitschrift "Der Bildermann"(1916). "Landschaft im Taunus" im Stein signiert "E.L. Kirchner" u.li. und betitelt u.re. Verso Lithographie von Max Slevogt. Signiert im Stein "Slevogt" u.li., betitelt u.Mi. und bezeichnet "Symbole der Zeit V" o.li. Blatt leicht gebräunt mit vereinzelten Knickspuren. Im Passepartout.
WVZ Dube 315c.

Bl. 34,8 x 28 cm.

Schätzpreis
280 €
Zuschlag
250 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

7. Kunstauktion | 18. März 2006

KATALOG-ARCHIV

301   Ernst-Ludwig Kirchner "Landschaft im Taunus". 1916.

Ernst Ludwig Kirchner 1880 Aschaffenburg – 1938 Frauenkirche-Wildboden

Lithographie. Im Stein bezeichnet u.re., u.li. signiert. Im Passepartout.
WVZ Dube 315 c.

28 x 19,5 cm.

Schätzpreis
400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.