zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 9 Ergebnisse

Karl-Heinz Adler

1927 Remtengrün – 2018 Dresden

1941–44 Lehre als Musterzeichner und Studium an der Kunst- und Fachschule für Textilindustrie in Plauen / Vogtland. Danach studierte er an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden, dort u.a. bei Wilhelm Rudolph. Ab 1955 Auseinandersetzung mit konstruktiv-funktionellen Gestaltungsproblemen, sowie Beschäftigung mit Keramik. 1957 erhält er u.a. von Picasso eine Einladung in das südfranzösische Keramikzentrum Vallauris. Seit 1966 arbeitet er als freischaffender Künstler in Dresden. 1992 Aufnahme in den Deutschen Künstlerbund. 1992 internationaler Durchbruch mit der umfangreichen Werkschau im Josef Albers Museum Quatrat, Bottrop, 1994 Villa Romana, Florenz, 1995 Villa Massimo, Rom. Seit 1996 umfangreiche Ausstellungen im Folkwang Museum Essen, Museum Modern Art Hünfeld, Linz, Mainz, Mailand und Warschau. Seit 1967 Serielle Lineaturen – Raumerweiterung durch optische Täuschung, seit 1995 Farbschichtungen und Zerstörung der Bildfläche – Erweiterung des Quadrates durch Neuformierung. 1988–95 Gastprofessur an der Kunstakademie Düsseldorf. 2008 Honorarprofessor der TU Dresden.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

78. Kunstauktion | 02. März 2024

KATALOG-ARCHIV

101   Karl-Heinz Adler, Ohne Titel. 1996.

Karl-Heinz Adler 1927 Remtengrün – 2018 Dresden
Reinhild Tetzlaff 1944 Gleiwitz, Schlesien – 2010 Dresden

Acryl über Grafit auf Pressspanplatte, Relief (Farbtableau). Aus der Folge "Großer Farbkreis, benannt nach dem 24–teiligen Farbtonkreis". Verso in Blei signiert und datiert "K.-H. Adler 96" u.re. sowie darüber mit einer Widmung an Reinhild Tetzlaff.
WVZ Tauscher 772.

Provenienz: Nachlass Sammlung Reinhild Tetzlaff, Dresden; aus dem Atelier des Künstlers.

"Bei Adler haben Elemente der Natur selbst, wie Licht samt dem Schatten, von Anfang seiner künstlerischen Tätigkeit
...
> Mehr lesen

75 x 75 cm.

Schätzpreis
4.500-6.000 €
Zuschlag
5.000 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

78. Kunstauktion | 02. März 2024

KATALOG-ARCHIV

351   Karl-Heinz Adler, Serielle Lineaturen – Strahlen, gegenläufig / Konstruktiv. 1985/ Wohl 2. Hälfte 1980er Jahre.

Karl-Heinz Adler 1927 Remtengrün – 2018 Dresden

Grafitzeichnung / Serigrafie auf glattem, leichten Karton. Jeweils verso signiert "Karl-Heinz Adler" bzw. "K. H. Adler" und mit einer Widmung versehen. Die Zeichnung datiert "1985" und technikbezeichnet.
Die Arbeiten werden in den Nachtrag zum WVZ Tauscher aufgenommen.

Wir danken Frau Sabine Tauscher, Waldenburg, für freundliche Hinweise.

Eine Karte mit senkrechtem Falz, dort mit einem Griffknick am o. Blattrand.

31,5 x 22,9 cm / Bl. 23 x 36,6 cm.

Schätzpreis
750 €
Zuschlag
1.600 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

78. Kunstauktion | 02. März 2024

KATALOG-ARCHIV

352   Karl-Heinz Adler "Schichtung von zwei mittig aufgeschnittenen Quadraten". 1984.

Karl-Heinz Adler 1927 Remtengrün – 2018 Dresden

Collage auf schwarzem Karton. Verso signiert und datiert "Karl-Heinz Adler 1984" sowie technikbezeichnet und mit einer persönlichen Widmung zum Neujahr 1985 versehen.
Die Arbeit wird in den Nachtrag zum WVZ Tauscher aufgenommen.

Wir danken Frau Sabine Tauscher, Waldenburg, für freundliche Hinweise.

In den re. schwarzen Eckbereichen mit leichten Knickspuren, eine kleine Stauchung mit Einriss (ca. 5 mm) an der re. Blattkante Mi. Vereinzelte weiße Farbspuren aus dem Werkprozess im re. blaugrauen Bereich.

21,3 x 26,5 cm.

Schätzpreis
1.500 €
Zuschlag
2.600 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

63. Kunstauktion | 28. März 2020

KATALOG-ARCHIV

462   Karl-Heinz Adler, Ohne Titel. 1984.

Karl-Heinz Adler 1927 Remtengrün – 2018 Dresden

Collage (farbige Papiere und Karton), Bleistift. Unsigniert. Hinter Glas im Passepartout freistehend in schmaler Holzleiste gerahmt. Verso auf einem Galerie-Etikett typografisch bezeichnet und zusätzlich in Blei mit einer Werk-Nr. versehen: KHA /84/003.
WVZ Adler / Tauscher 1300.

Technikbedingt etwas wellig. Am li. Blattrand entlang der obersten waagerechten Bleistiftlinie ein Bruch (ca. 1,7 cm). Im Bereich der olivfarbenen Raute o.li. mit Druckstellen, wohl werkimmanent. Seitlich rechts und links der rechteckigen Aussparung mit jeweils einem werkimmanenten Einschnitt, diese jeweils noch minimal weiter eingerissen.

10 x 16 cm, PA. 11 x 17 cm, Ra. 43,4 x 31 cm.

Schätzpreis
1.400 €
Zuschlag
2.400 €

61. Kunstauktion | 21. September 2019

KATALOG-ARCHIV

965   Verschiedene Künstler "Graphische Etüden. Sachlich. Konstruktiv. Experimentell". 1982.

Karl-Heinz Adler 1927 Remtengrün – 2018 Dresden
Horst Bartnig 1936 Militsch – lebt in Berlin
Klaus Dennhardt 1941 Dresden
Helmut Gebhardt 1926 Dresden – 1989 ebenda
Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)
Manfred Luther 1925 Dresden – 2004 ebenda
Josua Reichert 1937 Stuttgart – 2020 Stephanskirchen
Willy Wolff 1905 Dresden – 1985 ebenda

Verschiedene Drucktechniken. Mappe mit acht Arbeiten und Texten von El Lissitzky und Kasimir Malewitsch. Jeweils in Blei signiert bzw. monogrammiert, vereinzelt datiert und betitelt, teilweise verso in Blei bezeichnet. Exemplar 28 von 225. Hrsg. v. L. Lang und H. Marquardt. Grafik-Edition XIII. Verlag Philipp Reclam jun. Leipzig. In der originalen Klapp-Mappe, diese mit einer Titelserigraphie von H. Glöckner.
Mit den Arbeiten von:
a) Hermann Glöckner (Farbserigrafie)
b) Willy Wolff
...
> Mehr lesen

Bl. 50 x 40 cm.

Schätzpreis
750 €
Zuschlag
650 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

46. Kunstauktion | 12. Dezember 2015

KATALOG-ARCHIV

240   Karl-Heinz Adler "Transparente Schichtung serieller Dreiecke". 1985 / 1986.

Karl-Heinz Adler 1927 Remtengrün – 2018 Dresden

Collage auf schwarzem Tonpapier. Verso u.re. signiert "Karl-Heinz Adler", datiert und betitelt sowie bezeichnet "Collage / Folge von 4 Blättern zur / seriellen Musik / Blatt 2". U.li. mit einer Widmung versehen. Am o. Rand auf weißem Papier montiert.

88 x 67,5 cm.

Schätzpreis
950 €
Zuschlag
1.600 €

26. Kunstauktion | 04. Dezember 2010

KATALOG-ARCHIV

045   Karl-Heinz Adler "Zerstörtes Quadrat". 2001.

Karl-Heinz Adler 1927 Remtengrün – 2018 Dresden

Farbschichtung in Acryl auf Hartfaser auf Preßspan, mit Graphit segmentiert. In Blei signiert "Karl-Heinz Adler" und datiert u.Mi.

42 x 34 cm, 70 x 60 cm.

Schätzpreis
2.400 €

20. Kunstauktion | 13. Juni 2009

KATALOG-ARCHIV

562   Karl-Heinz Adler/ Leonore Adler/ Jürgen Wenzel, Weiblicher Akt und Köpfe/ Frauenakt/ "Die Figur"/ . 1987/ 1993.

Karl-Heinz Adler 1927 Remtengrün – 2018 Dresden

Lithographien, Farblithographie und Farbserigraphie. In Blei signiert und datiert u.re. "Adler 87"/ "Leo 93" und u.li. "J.Wenzel". Benummert u.li.

Bl. 84,5 x 93,3 cm/ Bl. 41 x 55 cm/ Bl. 39,5 x 53,3 cm.

Schätzpreis
180 €

13. Kunstauktion | 15. September 2007

KATALOG-ARCHIV

750   Karl-Heinz Adler "Glasschichtung". 1968.

Karl-Heinz Adler 1927 Remtengrün – 2018 Dresden

Installation. Verso signiert "Karl-Heinz Adler" und betitelt. Auf dem Prinzip der Schichtung basierend, sind neun rechteckige Glasplatten fächerförmig übereinander gelegt und auf einer farblich entsprechend gestalteten Holzplatte montiert.

100 x 70 cm.

Schätzpreis
4.600 €