SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Aktuelle Auktion 1 Ergebnis
Katalog-Archiv 2 Ergebnisse

Elena Liessner-Blomberg

1897 Moskau – 1978 Berlin

Blomberg studierte in den Höheren Künstlerisch-Technischen Werkstätten bei Antoine Pevsner u. Ljubow Popowa. 1921 emigrierte sie von Moskau nach Berlin u. näherte sich dort immer mehr der realistischen Strömung an. Seit 1951 lebte sie in der DDR. Im Sinne des konstruktiven Realismus schuf sie Werke in denen sie eigenständige Bildkonstruktionen mit gegenständlichen Elementen verband.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

AKTUELLE AUKTION

356   Elena Liessner-Blomberg, Mutter und Tochter mit Sonnenschirm und Reifen. 1969.

Elena Liessner-Blomberg 1897 Moskau – 1978 Berlin

Applikation (verschiedene Stoffe, Garn). Gestickt signiert "Elena Liessner" und datiert o.li. Verso in Blei künstler- und ortsbezeichnet sowie Annotationen in dunkelblauem Stift. Hinter Glas gerahmt.

BA 37,8 x 27,8 cm, Ra. 40,2 x 30,2 cm.

Schätzpreis
1.100-1.200 €

35. Kunstauktion | 09. März 2013

KATALOG-ARCHIV

540   Elena Liessner-Blomberg, Stereopticons. 1971.

Elena Liessner-Blomberg 1897 Moskau – 1978 Berlin

Collage und Kugelschreiberzeichnung. In Kugelschreiber monogrammiert "E.L.", datiert und nummeriert "VIII" o.re.
Wohl WVZ Schmidt-Wankel 1139.

Deutlich knickspurig mit insgesamt vier Einrissen und weiteren Randläsionen. Ecken gestaucht, zwei Reißzwecklöchlein.

27 x 20,8 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
550 €

13. Kunstauktion | 15. September 2007

KATALOG-ARCHIV

704   Elena Liessner-Blomberg "Mädchen in Tracht". 1922.

Elena Liessner-Blomberg 1897 Moskau – 1978 Berlin

Kugelschreiber und Farbstift auf Pappe. Datiert und teilweise kyrillisch bezeichnet o.re.

20 x 14 cm.

Schätzpreis
140 €
Zuschlag
190 €