home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 54 Bildende Kunst des 16.-21. Jahrhundert
  Auktion 54
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER


Gemälde 16.-19. Jh.

001 - 021

022 - 036


Gemälde 20.-21. Jh.

040 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 150


Grafik 16.-18. Jh.

160 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 229


Grafik 19. Jh.

241 - 261

262 - 280

281 - 303


Grafik 20.-21. Jh.

310 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 836


Fotografie

840 - 856


Skulpturen

860 - 883


Figürliches Porzellan

900 - 920

921 - 926


Porzellan / Keramik

927 - 940

941 - 960

961 - 980

981 - 990


Glas

1000 - 1020

1021 - 1036


Schmuck

1040 - 1060

1061 - 1073


Silber

1080 - 1093


Slg. Schloss Celle

1100 - 1120

1121 - 1130


Zinn / Unedle Metalle

1140 - 1143


Uhren

1150 - 1152


Miscellaneen

1160 - 1166


Asiatika

1170 - 1180

1181 - 1195


Rahmen

1200 - 1207


Lampen

1210 - 1219


Mobiliar / Einrichtung

1225 - 1233


Teppiche

1240 - 1249




<<<      >>>
KatNr. 921
KatNr. 921

921   "Aschenschale mit Tiger und Schlange". Meißner Ofen- und Porzellanfabrik, vorm. Carl Teichert. Um 1900 -1929.

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert. Auf der Unterseite mit der gestempelten Manufakturmarke in Aufglasurblau sowie mit der Pressmarke "Meissen" in Kapitälchen.

Vgl. Freundeskreis Kunstgewerbemuseum e.V. Schloss Pillnitz: Teichert-Werke Meißen - Keramik und Porzellan 1863-1945, Kat. Nr. 094, Abb. S. 113 sowie S. 64, Fabrikmarke 2 für handgemaltes Porzellan.

Vereinzelt Glasurunebenheiten aus dem Herstellungsprozess.

L. 23,5 cm. 300 €
Zuschlag 250 €
KatNr. 922
KatNr. 922

922   "Schäferhund". Meißner Ofen- und Porzellanfabrik vorm. Carl Teichert. Um 1900 -1929.

Porzellan, glasiert und polychrom staffiert. Unterseits mit der gestempelten Manufakturmarke.

Vgl. Freundeskreis Kunstgewerbemuseum e.V. Schloss Pillnitz: Teichert-Werke Meißen - Keramik und Porzellan 1863-1945, Kat. Nr. 040, Abb. S. 91.

Unterseite des Sockels mit Brandriss. Schnauze punktuell mit Glasurabrieb. Li. Vorderbein mit stecknadelkopfförmiger Glasurbestoßung.

H. 25 cm. 240 €
KatNr. 923
KatNr. 923

923   "Pfauenkraniche". Robert Pabst für Meißner Ofen- und Porzellanfabrik, vorm. Carl Teichert / "Kolibri". Teichert-Werke, Meißen. 1929 / 1934 -1945.

"Pfauenkraniche": Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert. Auf der Unterseite des Rundsockels mit der Manufakturmarke anlässlich der 1000-Jahr-Feier von Meißen in Unterglasurblau.

Vgl. Freundeskreis Kunstgewerbemuseum e.V. Schloss Pillnitz: Teichert-Werke Meißen - Keramik und Porzellan 1863-1945, Kat. Nr. 042, Abb. S. 93 sowie S. 64, Fabrikmarke 6 für handgemaltes Porzellan.

"Kolibri": Steingut, glasiert und partiell goldstaffiert, unterseits mit der Prägemarke "Teichert Werke Meissen" in Kapitälchen.

Vgl. Freundeskreis Kunstgewerbemuseum e.V. Schloss Pillnitz: Teichert-Werke Meißen - Keramik und Porzellan 1863-1945, Kat. Nr. 004, Abb. S. 75.

Schnabel des Kolibri minimal bestoßen, die Schwanzfeder während der Herstellung vom Sockel gelöst.

Pfauenkraniche H. 19 cm, Wiedehopf H. 10,9 cm. 250 €
Zuschlag 220 €
  KÜNSTLER
KatNr. 924
KatNr. 924
KatNr. 924

924   "Pierrotgruppe" (Harlekin und Kolumbine). Meißner Ofen- und Porzellanfabrik vorm. C. Teichert. Wohl Spätes 19. Jh.

Porzellan, glasiert. Harlekin und Kolumbine, tanzend. Auf einem ovalen Postament. Ungemarkt.

Vgl. Freundeskreis Kunstgewerbemuseum e.V. Schloss Pillnitz, Teichert-Werke Meißen - Keramik und Porzellan 1863-1945, S. 63, Abb. S. 89.

Masse- und Glasurunregelmäßigkeiten, die Bommeln und Rüschen vereinzelt mit dunklem, punktförmigen Masseanflug. Eine kleine Kugel am Kragen der Kolumbine aus dem Herstellungsprozess fehlend, eine große Kugel während der Herstellung verrutscht.

H. 27 cm. 350 €
KatNr. 925 Gerfalke mit Beute. E. Böhm-Helma für Porzellanfabrik Passau. 1937 -1942.
KatNr. 925 Gerfalke mit Beute. E. Böhm-Helma für Porzellanfabrik Passau. 1937 -1942.

925   Gerfalke mit Beute. E. Böhm-Helma für Porzellanfabrik Passau. 1937 -1942.

Porzellan, glasiert und in polychromen Unterglasurfarben staffiert. Der hohe, naturalistisch ausgearbeitete Sockel verso im Model signiert "E. BÖHM-HELMA". Seitlich auf dem Sockel die Pinselmarke in Schwarz. Unterseits die Modellnummer "P 1207".

Rand des linken Flügels mit Restaurierung, die Oberfläche ebenda angeschliffen (L. ca. 1,2 cm).

H. 42,2 cm. 500 €
  KÜNSTLER
KatNr. 926 Lithophanie
KatNr. 926 Lithophanie

926   Lithophanie "Blick auf Dresden". Meissen. Mitte 19. Jh.

Porzellan, glasiert und reliefiert gearbeitet. Flache, querrechteckige Tafel mit Blick auf die Hofkirche und das Residenzschloss von der Brühlschen Terrasse aus. Ungemarkt.


Provenienz: Nachlass Oskar Schröder.

Vereinzelt mit Masseunregelmäßigkeiten. Form etwas verzogen. Ein kleines Brandfleckchen im unteren Darstellungsbereich. Verso mit Kratzspuren, die Glasur berieben.

Platte 17,0 x 21,3 cm. 550 €
NACH OBEN <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,0%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG |  IMPRESSUM