SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Katalog-Archiv 19 Ergebnisse

Wieland Förster

1930 Dresden – lebt in Berlin

Nach einer Lehre als technischer Zeichner 1953–58 Studium der Bildhauerei an der HfBK Dresden bei W. Arnold und F. Steger. Meisterschüler bis 1963 an der Deutschen Akademie der Künste Berlin bei F. Cremer. Ein aus ideologischen Gründen verhängtes Ausstellungsverbot 1968–73 erschwerte Försters künstlerisches Arbeiten. Er ist als bildender Künstler auf den Gebieten Bildhauerei, Zeichnung, Grafik und Malerei aktiv. Daneben seit den siebziger Jahren eine Reihe von literarischen Publikationen, die teilw. das eigene künstlerische Schaffen reflektieren.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

KATALOG-ARCHIV

423   Verschiedene Künstler, Sechs Drucke der Graphik-Edition. 2. H. 20. Jh.

Wieland Förster 1930 Dresden – lebt in Berlin
Roswitha Grüttner 1939 Heydebreck – lebt in Blankenfelde-Mahlow
Gerda Lepke 1939 Jena – lebt in Wurgwitz und Gera
Klaus Magnus 1936 Gumbinnen – lebt in Fulda
Thomas Ranft 1945 Königsee (Thüringen) – lebt in Amtsberg (Sachsen)
Dagmar Ranft-Schinke 1944 Chemnitz – lebt in Chemnitz

Verschiedene Drucktechniken auf Bütten. Jeweils in Blei unterhalb der Darstellung signiert und datiert.
Mit den Arbeiten:
a) Gerda Lepke "Akte" 1979. Kaltnadelradierung. Nummeriert "26/200". Verso bezeichnet "Selbstdruck".
b) Klaus Magnus, Ohne Titel. Radierung. Nummeriert "49/150".
c) Thomas Ranft "Meditation". 1977 Radierung. Nummeriert "80/150". In der Platte signiert und datiert.
d) Wieland Förster, Ohne Titel. 1981. Radierung. Nummeriert "12/100". In der Platte genau
...
> Mehr lesen

Bl. min. 37,8 x 36,2 cm, max. 50 x 40 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

63. Kunstauktion | 28. März 2020

KATALOG-ARCHIV

818   Verschiedene ostdeutscher Künstler, Zehn Druckgrafiken. 1960er/1970er Jahre.


Fritz Cremer 1906 Arnsberg/Ruhr – 1993 Berlin
Wieland Förster 1930 Dresden – lebt in Berlin
Frans Masereel 1889 Blankenberghe – 1972 Avignon
Arno Mohr 1910 Posen – 2001 Berlin

Verschiedene Drucktechniken. Jedes Blatt signiert.
Mit den Arbeiten:
a) Harald Metzkes "Erster Berliner Grafikmarkt". 1975. Lithografie, Plakatauflage.
b) Arno Mohr, Malik Verlag, Ohne Jahr, Radierung.
c) Wieland Förster, Zwei miteinander verschlungene Körper, 1966, Radierung.
d) Fritz Cremer, Klagender, Lithografie, 1966.
e) Frans Masereel, 1968, Lithografie.
f) HAP Grieshaber "Denn du wirst Grab der Freien sein oder Asyl vor Knechtschaft", Ohne Jahr, Farbholzschnitt.
...
> Mehr lesen

Verschiedene Maße, Bl. max. 63 x 73 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
400 €

62. Kunstauktion | 07. Dezember 2019

KATALOG-ARCHIV

334   Wieland Förster, Fünf weibliche figürliche und eine Landschaftsdarstellung. 1960er-1970er Jahre.

Wieland Förster 1930 Dresden – lebt in Berlin

Radierungen und eine Lithografie. Alle Arbeiten in Blei signiert "Förster" und datiert u.re, bzw. u.li. Lithografie im Stein datiert. Zwei Arbeiten in Blei nummeriert.

Ein Blatt mit gewelltem Rand. Außerhalb der Darstellungen teils minimal fingerspurig oder knickspurig.

Verschiedene Maße. St. max. 22 x 32 cm, Bl. 40,3 x 53,3 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

62. Kunstauktion | 07. Dezember 2019

KATALOG-ARCHIV

775   Verschiedene Künstler "Gleichnisse. Johann Wolfgang von Goethe zum 250. Geburtstag gewidmet von Mitgliedern der Sächsischen Akademie der Künste". 1999.

Wieland Förster 1930 Dresden – lebt in Berlin
Eberhard Göschel 1943 Bubenreuth – lebt in Dresden
Gotthard Graubner 1930 Erlbach – 2013 Düsseldorf
Peter Herrmann 1937 Großschönau – lebt in Berlin
Gerda Lepke 1939 Jena – lebt in Wurgwitz und Gera
Walter Libuda 1950 Zechau-Leesen
Ulrich Lindner 1938 Dresden – lebt in Dresden
Thea Richter 1945 Ottendorf-Okrilla – lebt in Ottendorf-Okrilla.
Strawalde (Jürgen Böttcher) 1931 Frankenberg/Sa. – lebt in Berlin
Max Uhlig 1937 Dresden – lebt in Helfenberg (Dresden)

Verschiedene Techniken auf verschiedenen Trägermaterialien. Mappe mit 30 Arbeiten. Jedes der Blätter in Blei signiert und nummeriert "X / XXX". Graphik-Edition in 50 Exemplaren, davon 20 Verkaufs- und 30 Autorenexemplare. Hrsg. von Prof. Dr. h.c. Werner Schmidt im Auftrag der Sächsischen Akademie der Künste, Dresden. In der originalen Halbleinen-Flügelmappe.
Mit den Arbeiten der Künstler aus der Klasse Bildende Kunst:
a) Wieland Förster "Der Andere". 1999. Handoffset nach
...
> Mehr lesen

Mappe 77,5 x 58 cm.

Schätzpreis
1.100 €
Zuschlag
900 €

60. Kunstauktion | 15. Juni 2019

KATALOG-ARCHIV

412   Wieland Förster, Felsformation. 1968.

Wieland Förster 1930 Dresden – lebt in Berlin

Lithografie auf Torchon. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Förster" und datiert re. sowie bezeichnet "p7" li.

St. 41 x 27 cm, Bl. 50,2 x 37,7 cm.

Schätzpreis
100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

60. Kunstauktion | 15. Juni 2019

KATALOG-ARCHIV

413   Wieland Förster "Rügen". 1998.

Wieland Förster 1930 Dresden – lebt in Berlin

Lithografie auf kräftigem, gelblichen "Hahnemühle"-Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung signiert "Förster" und datiert sowie nummeriert li. "20/60". Mit dem gleichnamigen lithografierten Gedicht des Künstler auf einem separaten, gefalzten Doppelbogen (ebenfalls gelbliches "Hahnemühle"-Bütten).

"Rügen": St. 36 x 25 cm, Bl. 53 x 39 cm, Gedicht: 26,8 x 19,6 cm (gefalzt).

Schätzpreis
80 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

1320   Wieland Förster "Geburt der Venus (in vier Phasen)". Wieland Förster für Edition Goebel Galerie (W. Goebel Porzellanfabrik), Rödental. Um 1986.

Wieland Förster 1930 Dresden – lebt in Berlin

Biskuitporzellan und Holz, schwarz lackiert. Vier annähernd quadratische Bildplatten mit jeweils einem reliefiert ausgearbeiteten weiblichen Torso auf eine Trägerplatte montiert. Verso eine runde, eingelassene Porzellanplakette mit der Manufakturmarke in Aufglasurschwarz, der Künstlersignatur in Schwarz sowie der Limitierung. Exemplar 11 von 20.
Entwurfsjahr: 1985.
WVZ Mlekusch 232.

"Ich stelle Einblicke in menschliche Körper dar. Das Auge konzentriert sich auf Teile und
...
> Mehr lesen

32 x 33 cm, Einzelplatten je 15,1 x 14,7 cm.

Schätzpreis
750-800 €
Zuschlag
600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

47. Kunstauktion | 19. März 2016

KATALOG-ARCHIV

293   Wieland Förster, Felsformationen. 1974.

Wieland Förster 1930 Dresden – lebt in Berlin

Lithographie auf Velin. Unterhalb der Darstellung in Blei Mi. signiert "förster" und datiert.

Leicht angeschmutzt und knickspurig.

St. 38 x 45 cm, Bl. 40 x 50 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

45. Kunstauktion | 26. September 2015

KATALOG-ARCHIV

326   Wieland Förster, Vier Landschaftsdarstellungen. 1983 bis 1984.

Wieland Förster 1930 Dresden – lebt in Berlin

Radierungen, partiell mit Tonplatte auf "Hahnemühle"-Bütten bzw. Velin. Zwei Blätter in der Platte spiegelverkehrt u.li. datiert, alle Blätter in Blei außerhalb der Darstellung u.re. signiert "Förster" und datiert, u.li. drei Blätter bezeichnet "Probe" und ein Blatt nummeriert "3/15". Verso ein Blatt bezeichnet "Wallis". Jeweils im Passepartout hinter Glas in schmaler, gefasster Holzleiste gerahmt.
Nicht im WVZ Mlekusch.

Blätter an den Blatträndern teils leicht gestaucht sowie partiell angeschmutzt und minimal stockfleckig. Teils ungerade geschnitten und leicht lichtrandig.

Pl. min. 14,5 x 11,7 cm, Pl. max. 18,6 x 15 cm, Bl. min. 22 x 18,2 cm, Bl. max. 26,8 x 19,8 cm, Psp. min. 18 x 24,1 cm, Psp. max. 24 x 30 cm, Ra. min. 31,3 x 23,3 cm, Ra. max. 25,3 x 31,3 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

43. Kunstauktion | 14. März 2015

KATALOG-ARCHIV

325   Wieland Förster "Daktylogramme". 1993.

Wieland Förster 1930 Dresden – lebt in Berlin

Radierung mit Tonplatte auf "Hahnemühle"-Bütten. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Förster" und datiert u.re. U.li. nummeriert "19/50". Aus der "Flugbildmappe" für Christa Wolf.

Etwas knickspurig. U.re. eine Druckstelle außerhalb der Darstellung.

Pl. 16,6 x 21,1 cm, Bl. 54,1 x 40,1 cm.

Schätzpreis
80 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

41. Kunstauktion | 13. September 2014

KATALOG-ARCHIV

302   Wieland Förster, Ohne Titel. 1979.

Wieland Förster 1930 Dresden – lebt in Berlin

Radierung auf Torchon. In Blei signiert "Förster" und datiert u.re.

Blatt vereinzelt stockfleckig, oberer Blattrand unregelmäßig, re. mit minimaler Läsion.

Pl. 21,8 x 15,6 cm, Bl. 37 x 34,8 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
50 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

37. Kunstauktion | 14. September 2013

KATALOG-ARCHIV

163   Wieland Förster, Dame im Korbsessel. 1962.

Wieland Förster 1930 Dresden – lebt in Berlin

Radierung. Unter der Platte re. in Blei signiert "Förster" sowie datiert.

Blatt leicht angeschmutzt und knickspurig.

Pl. 10 x 9 cm, Bl. 30 x 19,8 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

36. Kunstauktion | 08. Juni 2013

KATALOG-ARCHIV

631   Wieland Förster "Opfer I, II, III". 1966.

Wieland Förster 1930 Dresden – lebt in Berlin

Bronze, Sandguss, schwarzbraun patiniert. Am Oberschenkel rechten Figur geritzt monogrammiert "Fö" und datiert. Vollplastisch ausgeführte, hohl gegossene Figuren mit rückseitigen Öffnungen. Einer von drei ausgeformten Zyklen (die Einzelfiguren wurden in einer Auflage von sechs Exemplaren gegossen). Guß durch Bildgießerei Seiler GmbH, Schöneiche bei Berlin.
WVZ Mlekusch 107 (jedoch mit abweichender Lokalisierung der Signatur und leicht variierenden Maßen).

Wir danken Angelika,
...
> Mehr lesen

H. 31-35,5 x B.10-12 x T. 8-10 cm.

Schätzpreis
11.000 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

33. Kunstauktion | 15. September 2012

KATALOG-ARCHIV

274   Wieland Förster "Der Hauseingang" / "Das Portal". 1980.

Wieland Förster 1930 Dresden – lebt in Berlin

Radierungen mit Tonplatte auf festem Papier. Aus der Folge: "Gründerzeiterbe - Berlin". Ein Blatt in der Platte datiert "II. 80". Beide Blätter in Blei signiert u.re. "Förster" und bezeichnet u.li. "Probedruck". Ein Blatt in Blei datiert u.re. Verso betitelt u.Mi.

Pl. 32,3 x 24,8 cm, Bl. 35 x 26,7 cm. / Pl. 24,7 x 31,8 cm, Bl. 27 x 32 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
130 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

33. Kunstauktion | 15. September 2012

KATALOG-ARCHIV

275   Wieland Förster, Alpen - (Wallis). 1984.

Wieland Förster 1930 Dresden – lebt in Berlin

Radierung in Schwarzbraun. U.re. in Blei signiert "förster" und datiert, u.li. bezeichnet "Probedruck". Verso vom fremder Hand in Blei bezeichnet.

Pl. 32 x 24,5 cm, Bl. 39 x 32,5 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

27. Kunstauktion | 05. März 2011

KATALOG-ARCHIV

301   Wieland Förster, Antike Hallen. 1985.

Wieland Förster 1930 Dresden – lebt in Berlin

Radierung in Braun auf Bütten mit Prägestempel. Außerhalb der Platte in Blei signiert "Förster" und datiert u.re., nummeriert "6/16 II" u.li. Verso von fremder Hand (?) bezeichnet "Wieland Förster, Antike Halle" u.re.
Blattrand etwas fingerspurig und minimal knickspurig.

Pl. 24 x 32 cm, Bl. 39,8 x 49,5 cm.

Schätzpreis
110 €
Zuschlag
85 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

26. Kunstauktion | 04. Dezember 2010

KATALOG-ARCHIV

508   Wieland Förster, Hommage à Caspar David Friedrich. 1973.

Wieland Förster 1930 Dresden – lebt in Berlin

Lithographie auf Bütten. In Tusche signiert "förster", datiert und verso nummeriert. In: "Rügenlandschaft. Hommage à Caspar David Friedrich". Mit einem Text und Gedichten von W. Förster. Titelblatt mit Widmung des Künstlers versehen. Erschienen im Union Verlag Berlin, Exemplar 80 von 100. Gebunden, Halbpergamenteinband, gestaltet von Lothar Reher.

22, x 20 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

24. Kunstauktion | 12. Juni 2010

KATALOG-ARCHIV

672   Wieland Förster, Liegender weiblicher Akt. 2000.

Wieland Förster 1930 Dresden – lebt in Berlin

Bronze, schwarzbraun patiniert. Vollplastische Figur einer barock anmutenden Liegenden mit über das Gesicht geführter rechter Hand. Verso u.li. monogrammiert "fö." und nummeriert "11/14". Am Boden Stempel der Gießerei Hahn, Berlin und datiert.

H. 8 cm, L. 22 cm.

Schätzpreis
960 €
Zuschlag
1.400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

21. Kunstauktion | 19. September 2009

KATALOG-ARCHIV

318   Wieland Förster, Klage. 1966.

Wieland Förster 1930 Dresden – lebt in Berlin

Aquatinta auf festem Papier. In Blei signiert und datiert u.re. "förster 66".
Blattrand re. leicht wellig.

Pl. 25,3 x 17,3 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
85 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.