home
       

ONLINE-CATALOGUE

AUCTION 67 20. März 2021
  Auction 67
  Highlights

Sorted by   CATEGORIES
Sorted by   ARTISTS

 all lots
 aftersale only
 results only

Paintings 16th-19th ct.

001 - 021

022 - 032


Paintings, Modern

041 - 061

062 - 080

081 - 096


Paintings, Post War/Contemp

100 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 177


Graphic works, 15th-18th ct.

191 - 200

201 - 215


Graphic works, 19th ct.

221 - 241

242 - 260

261 - 280

281 - 305


Graphic works, Modern

321 - 341

342 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 444


Graphic works, Post War/Contemp

511 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 734


Photography

740 - 762


Sculptures

771 - 781


Porcelain figures

790 - 795


Porcelain, Ceramics

796 - 817


Jewellery

821 - 823


Clocks, Watches

824 - 824


Silver

831 - 838


Asian Art

841 - 846


African Art

851 - 860

861 - 870


Furniture, Fittings

871 - 884


Frames

885 - 886


Rugs, Carpets

891 - 901




Suche more search options
 <<<      >>>
KatNr. 221 Robert Batty (oder nach), Die Lochmühle im Liebethaler Grund in der Sächsischen Schweiz . 19th cent.

221   Robert Batty (oder nach), Die Lochmühle im Liebethaler Grund in der Sächsischen Schweiz . 19th cent.

Robert Batty 1789 London – 1848 London
Elizabeth Frances Batty Erste Erw. 1809 – 1875

Brush drawing in brauner Tusche, partiell weiß gehöht. Unsigniert. Vollflächig auf einen Untersatz kaschiert und in einem Passepartout montiert.

Captain Batty fertigte während seines Besuches auf dem europäischen Festland im Jahr 1825 53 Bleistiftzeichnungen an. Er bereiste u.a. die hannoverische sowie die sächsische Gegend und publizierte 1829 seine gewonnenen Eindrücke in dem Buch "Hanoverian and Saxon Scenery". Die vorliegende Zeichnung gibt das Motiv der Lochmühle wieder,
...
> Read more

19,5 x 13,5 cm, Psp. 52 x 45 cm. 550 €
sold at 450 €
KatNr. 222 Robert Batty (oder nach), Blick ins Elbtal von der Bastei in der Sächsischen Schweiz nach Westen. 19th cent.

222   Robert Batty (oder nach), Blick ins Elbtal von der Bastei in der Sächsischen Schweiz nach Westen. 19th cent.

Robert Batty 1789 London – 1848 London
Elizabeth Frances Batty Erste Erw. 1809 – 1875

Brush drawing in brauner Tusche, partiell weiß gehöht. Unsigniert. Vollflächig auf einen Untersatz kaschiert und in einem Passepartout montiert. Auf dem Untersatz mit einer Sammlerzuschreibung an Robert Batty in Blei.

Captain Batty fertigte während seines Besuches auf dem europäischen Festland im Jahr 1825 53 Bleistiftzeichnungen an. Er bereiste u.a. die hannoverische sowie die sächsische Gegend und publizierte 1829 seine gewonnenen Eindrücke in dem Buch "Hanoverian and Saxon
...
> Read more

13,4 x 20 cm, Psp. 44,8 x 52,3 cm. 550 €
sold at 850 €
KatNr. 223 James Pattison Cockburn (zugeschr.), Sechs Rheinlandschaftsdarstellungen. 1830's.
KatNr. 223 James Pattison Cockburn (zugeschr.), Sechs Rheinlandschaftsdarstellungen. 1830's.
KatNr. 223 James Pattison Cockburn (zugeschr.), Sechs Rheinlandschaftsdarstellungen. 1830's.
KatNr. 223 James Pattison Cockburn (zugeschr.), Sechs Rheinlandschaftsdarstellungen. 1830's.
KatNr. 223 James Pattison Cockburn (zugeschr.), Sechs Rheinlandschaftsdarstellungen. 1830's.
KatNr. 223 James Pattison Cockburn (zugeschr.), Sechs Rheinlandschaftsdarstellungen. 1830's.

223   James Pattison Cockburn (zugeschr.), Sechs Rheinlandschaftsdarstellungen. 1830's.

James Pattison Cockburn 1779 New York – 1847 Woolwich (London)

Pen drawing. Jeweils unsigniert. Von Künstlerhand ortsbezeichnet "Rheinfels", "Castle of Katz" (Burg Katz), "Castle of Marxbourg Village of Braubach" (bei Koblenz), "Claymache", "Bingen Ehrenfels" sowie "Ehrenbrei[t]stein". Teils verso in Tusche alt bezeichnet.

Insgesamt knick- und fingerspurig. "Bingen Ehrenfels" am li. Rand deutlich gegilbt. Teils mit kleinen Einrissen. Verso jeweils leicht gegilbt, angeschmutzt sowie in den Ecken mit Resten einer älteren Montierung.

Verschiedene Maße, min. 16 x 22,5 cm, max. 25 x 35,5 cm. 850 €
KatNr. 224 James Pattison Cockburn (zugeschr.), Vier Ansichten von Andernach. 1833.
KatNr. 224 James Pattison Cockburn (zugeschr.), Vier Ansichten von Andernach. 1833.
KatNr. 224 James Pattison Cockburn (zugeschr.), Vier Ansichten von Andernach. 1833.
KatNr. 224 James Pattison Cockburn (zugeschr.), Vier Ansichten von Andernach. 1833.

224   James Pattison Cockburn (zugeschr.), Vier Ansichten von Andernach. 1833.

James Pattison Cockburn 1779 New York – 1847 Woolwich (London)

Pen drawing. Jeweils unsigniert. Zwei Arbeiten ausführlich datiert "31 August" bzw. "27th Sept" u. Jeweils in Blei ortsbezeichnet "Palace of Charlemagne [...] Andernach", "Entrance to Andernach on the Coblentz side" und "Tower of Andernach" sowie "Andernach". Verso jeweils von fremder Hand in Blei künstlerbezeichnet.

Knick- und fingerspurig. Teils mit braunen Flecken. Verso jeweils leicht gegilbt, fingerspurig sowie in den Ecken mit Resten einer älteren Montierung.

Verschiedene Maße, min. 16 x 21,3 cm, max. 35,6 x 26 cm. 600 €
sold at 500 €
KatNr. 225 Oskar Bluhm
KatNr. 225 Oskar Bluhm

225   Oskar Bluhm "Im Theater". 1899.

Oskar Bluhm 1867 Lockwitz – 1912 Leipzig

Watercolour in Grisailletechnik, weiß gehöht, auf Karton. Signiert "Oskar Bluhm" sowie angeschnitten bezeichnet "Meissen" u.re. Verso in Blei bezeichnet "Oskar Bluhm, Meissen", "19 Nov." und "Schreiber Verlag, Esslinger". Verso mit zwei Papieretiketten versehen sowie bezeichnet "zu liefern bis: Samstag d. 19 Nov." sowie "bestimmt in Nr. 424". Am o. Blattrand im Passepartout montiert und hinter Glas in hochwertiger Modelleiste mit Intarsien gerahmt.

Illustrationsvorlage für
...
> Read more

37,2 x 29,2 cm, Psp. 49 x 41 cm, Ra. 56 x 48,5 cm. 1.500 €
KatNr. 226 Samuel Friedrich Diez, Mittelgebirgslandschaft. Mitte 19th cent.

226   Samuel Friedrich Diez, Mittelgebirgslandschaft. Mitte 19th cent.

Samuel Friedrich Diez 1803 Neuhaus am Rennweg – 1873 Meiningen

Pencil drawing, laviert in Braun auf "J Whatman"-Papier. In Tusche signiert "S. Diez." u.li. Verso mit dem Sammlungsstempel, Werner Strähnz, 1919, Leipzig (Lugt 4643). Im Passepartout.

Ecke o.li. mit Materialverlust. Randmängel Mi.re., Rand u. und o. leicht wellig. Zwei braune Flecken am Rand o.Mi. Papierausdünnungen mit kleinem Loch im Bereich des Himmels re. Verso mit Resten einer älteren Montierung.

21 x 25 cm, Psp. 35 x 46,5 cm. 420 €
KatNr. 227 Heinrich Dreber (gen. Franz-Dreber)

227   Heinrich Dreber (gen. Franz-Dreber) "Olevano". 1850's.

Heinrich Dreber (gen. Franz-Dreber) 1822 Dresden – 1875 Anticoli di Campagna

Watercolour and pencil. Unsigniert. In Blei von Künstlerhand ortsbezeichnet u.re. Im Passepartout.

Vgl. motivähnliche Werke in Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Kupferstich-Kabinett: "Bewachsener Hügel bei Olevano" (Inv.-Nr. C 1983–769), "Landschaft bei Olevano mit Blick in die Campagna" (Inv.-Nr. C 1914–24) und "Olivengruppe bei Olevano" (Inv.-Nr. C 1914–35).

Minimal gegilbt und knickspurig. U. Rand unscheinbar wellig. Ränder leicht fingerspurig.

20,4 x 27 cm, Psp. 30 x 40. 500 €
sold at 400 €
KatNr. 228 Friedrich Eisenlohr (zugeschr.)

228   Friedrich Eisenlohr (zugeschr.) "Civitella im Sabiner Gebürg bei Rom". 1827.

Friedrich Eisenlohr 1805 Lörrach – 1855 Karlsruhe

Pencil drawing. U.li. von Künstlerhand in Blei betitelt und ortsbezeichnet. Von Sammlerhand in Tusche re. nochmals alt orts- und künstlerbezeichnet sowie datiert. An den Ecken auf einen Untersatz reversibel montiert. U.re. auf dem Untersatz alt bezeichnet "Zur freundlichen Erinnerung an den geliebten Heimgegangenen".

Papier leicht gebräunt und im Bereich der Ecken lichtrandig. Beginnende Stockflecken. O.re. ein heller, bräunlicher Fleck.

21,7 x 33,3 cm, Unters. 28,8 x 39,5 cm. 750 €
KatNr. 229 Robert Erbe, Hirschrudel mit weißem Damhirsch am bewaldeten Flusslauf. 1890.

229   Robert Erbe, Hirschrudel mit weißem Damhirsch am bewaldeten Flusslauf. 1890.

Robert Erbe 1844 Gera – 1903 Oberlößnitz b. Dresden

Watercolour und Gouache. Signiert "R. Erbe" und datiert u.li. Im Passepartout montiert und hinter Glas in einfacher Holzleiste mit silberfarbenem Profil gerahmt.

Papier minimal wellig.

Darst. 29,7 x 21,6 cm, Unters. 40 x 30 cm, Ra. 43,7 x 33,7 cm. 300 €
KatNr. 230 Richard Henri Fehdmer, Reisigsammler in winterlichem Wald bei Antwerpen. 1892.

230   Richard Henri Fehdmer, Reisigsammler in winterlichem Wald bei Antwerpen. 1892.

Richard Henri Fehdmer 1860 Königsberg (Preußen) – 1945 Berlin

Watercolour auf Papier, vollflächig auf Untersatzpapier montiert. In Tusche signiert "R. Fehdmer" und ortsbezeichnet "Anvers".

Papier minimal gegilbt. Untersatz verso stockfleckig.

46,6 x 33,3 cm. 300 €
KatNr. 231 Ernst Albert Fischer-Cörlin, Fehde an der Tafel des venezianischen Dogen. Wohl um 1890– 1900.

231   Ernst Albert Fischer-Cörlin, Fehde an der Tafel des venezianischen Dogen. Wohl um 1890– 1900.

Ernst Albert Fischer-Cörlin 1853 Körlin – 1932 Berlin

Gouache über Kohlestift auf chamoisfarbenem "Schoellershammer"-Papier, vollständig auf dünnen Karton kaschiert. U.li. signiert in schwarzer Tusche "EA Fischer=Coerlin". Mit breiter Einfassungslinie in schwarzer Tusche. Verso o.re. mit dem Trockenstempel "Schoellershammer Schutzmarke" und in Blei von Sammlerhand künstler- und werksbezeichnet.

Tusche der Einfassungslinie geringfügig auf den Blattrand der Zeichnung übertragen.

48,2 x 64,6 cm, Unters. 51 x 69 cm. 750 €
KatNr. 232 Charles Fuchs
KatNr. 232 Charles Fuchs

232   Charles Fuchs "Hamburg von dem Kirchthurme der Vorstadt St. Georg gesehen". Mid 19th cent.

Charles Fuchs 1803 Bordeaux – 1874 Hamburg

Lithograph, altkoloriert. Unterhalb der Darstellung re. bezeichnet "imp: par Charles Fuchs" re. sowie li. "Lithographié d'après le dessin de Ms. Freyse", darunter betitelt. Gedruckt im lithographischen Institut von Charles Fuchs in Hamburg. Hinter Glas in einer schmalen, silberfarbenen Holzleiste gerahmt, dort verso mit einem gestrichenen Inventarstempel versehen.

Typischer Mittelfalz. Leicht gebräunt. Ränder ungerade geschnitten.

St. 42 x 50 cm, Bl. ca. 43 x 54 cm, Ra. 55 x 65,5 cm. 150 €
sold at 120 €
KatNr. 233 Heinrich Gärtner, Stadtmauer mit Türmen, im Hintergrund eine Burg. 1865.

233   Heinrich Gärtner, Stadtmauer mit Türmen, im Hintergrund eine Burg. 1865.

Heinrich Gärtner 1828 Ballin – 1909 Dresden

Pencil drawing. In der Darstellung auf einem Stein u. mittig signiert "Gärtner" und datiert. Verso mit einem Sammlungsstempel versehen (nicht im Lugt). Im Passepartout.

Insgesamt stockfleckig. Verso an den o. Ecken berieben. Vereinzelte bräunliche Flecken.

28,1 x 24 cm, Psp. 50 x 40 cm. 500 €
KatNr. 234 Otto Gerlach

234   Otto Gerlach "Feldschmiede der Schutztruppe am Waterbug". 2nd half 19th cent.

Otto Gerlach 1862 Leipzig – 1908 Teheran

Watercolour and pencil, partiell weiß gehöht, auf Papier, vollflächig auf Karton kaschiert. In Blei signiert "O.Gerlach" u.re. sowie betitelt o.Mi. Verso mit verschiedenen Annotationen.

Karton leicht gebräunt und gewellt. Ränder minimal berieben.

36,5 x 50,5 cm. 500 €
KatNr. 235 Christian Friedrich Gille, Pflanzenstudie. Mid 19th cent.

235   Christian Friedrich Gille, Pflanzenstudie. Mid 19th cent.

Christian Friedrich Gille 1805 Ballenstedt/Harz – 1899 Dresden

Pencil drawing auf gelblichem Bütten. Unsigniert. An den o. Ecken im Passepartout montiert.

Wir danken Herrn Dr. Gerd Spitzer, Bad Harzburg, für freundliche Hinweise.

Altersbedingt gegilbt. Verso am o. Blattrand mittig zwei Stockfleckchen.

13,7 x 18 cm, Psp. 30 x 40 cm. 750 €
KatNr. 237 Heinrich Louis Theodor Gurlitt

237   Heinrich Louis Theodor Gurlitt "Castel nuovo" (Herceg Novi, im Westen Montenegros). 1852.

Heinrich Louis Theodor Gurlitt 1812 Hamburg-Altona – 1897 Naundorf (Schmiedberg)
Hans Thoma 1839 Bernau/Schwarzwald – 1924 Karlsruhe

Pencil drawing, weiß gehöht, auf braunem Papier. In Blei signiert "L. Gurlitt" sowie datiert und betitelt.

Heinrich Louis Theodor Gurlitt reiste um 1852 nach Dalmatien. Einige seiner in dieser Zeit entstandenen Skizzen erschienen zusammen mit Werken anderer Maler als gestochene Ansichten in dem "Album malerischer Ansichten aus Dalmatien und seinen Nachbarlanden" , Triest Lloyd, 1855.

Die vorliegende Zeichnung zeigt eine Ansicht der Stadt Herceg Novi am Eingang der Bucht von
...
> Read more

37,5 x 58,8 cm. 600 €
sold at 500 €
KatNr. 238 Heinrich Louis Theodor Gurlitt (oder nach), Blick auf den Nemisee bei Rom im Mondschein. 1860.

238   Heinrich Louis Theodor Gurlitt (oder nach), Blick auf den Nemisee bei Rom im Mondschein. 1860.

Heinrich Louis Theodor Gurlitt 1812 Hamburg-Altona – 1897 Naundorf (Schmiedberg)

Pencil drawing und Kohlestift auf braunem Papier. Signiert oder bezeichnet "Gurlitt" sowie datiert u.re.

Vgl. das motivgleiche Gemälde "Ansicht des Nemisees im Albanergebirge bei Rom", um 1850, Österreichische Galerie im Belvedere, Inv.-Nr. 3045 und "Nemisee", SLUB, Deutsche Fotothek 32010857, Privatsammlung Dr. Helbig, Radebeul, 1949.

Gedunkelt, deutlich knickspurig. Zwei horizontale Knickspuren mit Farbverlust. Ränder ungerade geschnitten. Einriss (ca. 1,5 cm) o.Mi., verso hinterlegt. Verso mit vereinzelten Flecken.

46,5 x 64 cm. 850 €
KatNr. 239 Guido Hammer, Zehn Tierstudien. 1870's.
KatNr. 239 Guido Hammer, Zehn Tierstudien. 1870's.
KatNr. 239 Guido Hammer, Zehn Tierstudien. 1870's.
KatNr. 239 Guido Hammer, Zehn Tierstudien. 1870's.
KatNr. 239 Guido Hammer, Zehn Tierstudien. 1870's.
KatNr. 239 Guido Hammer, Zehn Tierstudien. 1870's.
KatNr. 239 Guido Hammer, Zehn Tierstudien. 1870's.
KatNr. 239 Guido Hammer, Zehn Tierstudien. 1870's.
KatNr. 239 Guido Hammer, Zehn Tierstudien. 1870's.
KatNr. 239 Guido Hammer, Zehn Tierstudien. 1870's.

239   Guido Hammer, Zehn Tierstudien. 1870's.

Guido Hammer 1821 Dresden – 1898 ebenda

Pencil drawing auf dünnem Papier. Zwei Blätter mit Prägestempel "Guido Hammer Dresden" o.re. versehen. Drei Blätter signiert "Guido Hammer" u.re. Jeweils im Passepartout montiert.

Papier minimal knick- und wischspurig. Teils mit leichten Randläsionen.

Max. 12,5 x 20,5 cm, min. 8 x 10 cm, Psp. 44 x 31 cm. 240 €
KatNr. 240 Guido Hammer, Sechs Tierstudien. 1870's.
KatNr. 240 Guido Hammer, Sechs Tierstudien. 1870's.
KatNr. 240 Guido Hammer, Sechs Tierstudien. 1870's.
KatNr. 240 Guido Hammer, Sechs Tierstudien. 1870's.
KatNr. 240 Guido Hammer, Sechs Tierstudien. 1870's.
KatNr. 240 Guido Hammer, Sechs Tierstudien. 1870's.

240   Guido Hammer, Sechs Tierstudien. 1870's.

Guido Hammer 1821 Dresden – 1898 ebenda

Pencil drawing auf verschiedenen Papieren. Drei Blätter signiert "Guido Hammer" u.re. Jeweils im Passepartout montiert.

Teils stockfleckig und gegilbt.

Min. 9,7 x 10,5 cm, max. 18 x 20,5 cm, Psp. 44 x 31 cm. 190 €
GO TO THE TOP  <<<      >>>


Prices shown are estimate prices. The majority of the lots is taxed according to "Differenzbesteuerung", so there is no V.A.T. on the item itself.

* Item of artist registered with the VG Bildkunst, upon which a droit-de-suite fee will be raised, are marked as "Droit-de-suite of 2,5 % applies"". (conditions of sale paragr. 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  PRIVACY POLICY