home
       

ONLINE-CATALOGUE

AUCTION 67 20. März 2021
  Auction 67
  Highlights

Sorted by   CATEGORIES
Sorted by   ARTISTS

 all lots
 aftersale only
 results only

Paintings 16th-19th ct.

001 - 021

022 - 032


Paintings, Modern

041 - 061

062 - 080

081 - 096


Paintings, Post War/Contemp

100 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 177


Graphic works, 15th-18th ct.

191 - 200

201 - 215


Graphic works, 19th ct.

221 - 241

242 - 260

261 - 280

281 - 305


Graphic works, Modern

321 - 341

342 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 444


Graphic works, Post War/Contemp

511 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 734


Photography

740 - 762


Sculptures

771 - 781


Porcelain figures

790 - 795


Porcelain, Ceramics

796 - 817


Jewellery

821 - 823


Clocks, Watches

824 - 824


Silver

831 - 838


Asian Art

841 - 846


African Art

851 - 860

861 - 870


Furniture, Fittings

871 - 884


Frames

885 - 886


Rugs, Carpets

891 - 901




Suche more search options
 <<<      >>>
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

401   Richard Müller "Landschaft" / Mein Vater Gustav Müller / "Mein Quick". 1920/1906/ um 1912.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Alle partiell minimal gewellt bzw. knickspurig. "Landschaft" stark lichtrandig, mit minimalem Abrieb in den o. Ecken. "Mein Vater Gustav Müller" mit einzelnen winzigen Einrissen an den Blatträndern. "Mein Quick" insgesamt leicht stockfleckig.

Bl. min. 48 x 29 cm, Bl. max. 34,2 x 51 cm. 240 €
* Droit-de-suite of 2.00 % applies.
sold at 200 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

402   Richard Müller "Mein Hund Boy" / "Pekinese sitzend". 1915/ 1921.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Etching auf wolkigem Papier. "Mein Hund Boy" in der Platte monogrammiert "R.M.", betitelt und datiert u.li. "Pekinese sitzend" in der Platte ligiert monogrammiert "RM" und datiert u.Mi. Jeweils unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Rich. Müller" re.
WVZ Günther 75 (mit minimal abweichenden Maßangaben); 108.

In den Randbereichen minimal knickspurig. Ecken und Kanten minimal gestaucht. "Mein Hund Boy" minimal stockfleckig, im Plattenbereich minimal gewellt und verso in den o. Ecken mit Resten einer früheren Montierung.

Pl. 15,9 x 14 cm, Bl. 35 x 26,2 cm / Pl. 8 x 7 cm, Bl. 26,2 x 17,7 cm. 160 €
* Droit-de-suite of 2.00 % applies.
sold at 130 €
KatNr. 403 Otto Müller-Eibenstock

403   Otto Müller-Eibenstock "Im Zeichen der Zeit". 1928.

Otto Müller-Eibenstock 1898 Dorfstadt/Falkenstein – 1986 Zwickau

Collage, Federzeichnung in Tusche und Farbstift auf braunem Papier. Unsigniert. Innerhalb der Darstellung betitelt. Verso in Blei wohl von fremder Hand bezeichnet sowie u. mit dem Sammlungsstempel "G. Brühl". An den o. Ecken freigestellt im Passepartout montiert.
WVZ Milde 147.

Provenienz: Sammlung Georg Brühl, Chemnitz.

Wir danken Frau Brigitta Milde, Chemnitz, und Herrn Karl Herrmann, Schönaich, für freundliche Hinweise.

Minimal knickspurig. Ein winziger Einriss an u.re. Ecke (ca. 0,2 cm). In der u. Bildhälfte vier Flüssigkeitsflecken. Am o. Rand eine vertikale Knickspur (ca. 2 cm, wohl werkimmanent), am u. Rand eine leichte horizontale Knickspur.

15,5 x 11 cm, Psp. 38,1 x 28,8 cm. 500 €
sold at 750 €
KatNr. 404 Emma Müller-Müller, Spätsommer in der Dresdner Heide. 1st quarter 20th cent.
KatNr. 404 Emma Müller-Müller, Spätsommer in der Dresdner Heide. 1st quarter 20th cent.

404   Emma Müller-Müller, Spätsommer in der Dresdner Heide. 1st quarter 20th cent.

Emma Müller-Müller 1878

Pastel crayons in colours über Aquarell auf bräunlichem Papier. Signiert u.re. "E. Müller-M.". Hinter Glas in einer braunen Holzleiste gerahmt.

BA. 59,5 x 73,5 cm, Ra. 73,5 x 87,5 cm. 150 €
sold at 220 €
KatNr. 405 Emil Nolde

405   Emil Nolde "Schiffe im Hafen, Flensburg". 1907.

Emil Nolde 1867 Nolde – 1956 Seebüll i. Nordfriesland

Drypoint etching in Braun mit leichtem Plattenton auf Bütten. Unsigniert. Am u. Blattrand in Kapitälchen typographisch bezeichnet. Aus "Zeitschrift für Bildende Kunst", 1907, Heft 2.
WVZ Schiefler / Mosel / Urban 74 II (von III).

Minimal knickspurig. Leicht stockfleckig und lichtrandig. Verso am o. Blattrand ein Papierstreifen aufgrund der früheren Bindung.

Pl. 15,2 x 19,4 cm, Bl. 23,4 x 33 cm. 300 €
* Droit-de-suite of 2.00 % applies.
sold at 300 €
KatNr. 406 Emil Orlik

406   Emil Orlik "Drei Bäuerinnen im Gespräch – Am Sonntag (Böhmen)". 1905.

Emil Orlik 1870 Prag – 1932 Berlin

Etching mit Plattenton in Schwarzbraun auf Bütten. Signiert in Blei u.re. "Orlik" und datiert. An den Ecken auf Untersatzpapier klebemontiert.

Vgl. Katalog Galerie Glöckner, Köln, 1992, Nr. 137.

Minimal wellig, mit wenigen vereinzelten unscheinbaren Stockfleckchen.

Pl. 22,5 x 22 cm, Bl. 31 x 28 cm, Unters. 45,7 x 31,3 cm. 250 €
sold at 280 €
KatNr. 407 Emil Orlik, Porträt Gerhart Hauptmann (Kopf im Profil nach rechts). 1913.

407   Emil Orlik, Porträt Gerhart Hauptmann (Kopf im Profil nach rechts). 1913.

Emil Orlik 1870 Prag – 1932 Berlin

Etching auf glattem Japanbütten. Signiert in Blei u.re. "Emil Orlik" und datiert sowie u.li. vom Drucker signiert "OFelsing" und bezeichnet "Berlin Ch[arlottenburg]".

Technikbedingt leicht wellig. Minimal knickspurig. Lichtrandig, an den Ecken leichter Abrieb. Verso drei Stellen mit Klebebandresten, wohl aufgrund einer früheren Montierung.

Pl. 23,3 x 18,3 cm, Bl. 48 x 32,8 cm. 120 €
sold at 150 €
KatNr. 408 Emanuel Aage Petersen, Spanische Landschaft. Wohl 1922.

408   Emanuel Aage Petersen, Spanische Landschaft. Wohl 1922.

Emanuel Aage Petersen 1894 Kopenhagen – 1948 Farum

Watercolour und Deckfarben. Signiert "E. Petersen" u.li. An den vier Ecken auf Untersatzpapier montiert, darauf in Blei wohl von Sammlerhand bezeichnet.

Ecken re. etwas geknickt und mit Farbverlust. Unters. minimal wellig.

23,6 x 30,7 cm, Unters.27,5 x 34,5 cm. 180 €
KatNr. 409 Martin Erich Philipp (MEPH)

409   Martin Erich Philipp (MEPH) "Ausgang (auf Raub aus)". 1907.

Martin Erich Philipp (MEPH) 1887 Zwickau – 1978 Dresden

Charcoal drawing, weiß gehöht, auf ockerfarbenem Papier. Unsigniert. U.re. ausführlich datiert "Jan.1907" sowie betitelt u.Mi. In einer schmalen Grafikleiste gerahmt.

Leichtgradig und leicht knickspurig. Reißzwecklöchlein in den Ecken. O. und u. Rand minimal wellig. Ecke o.li. mit Materialverlust. Vereinzelt bräunliche Fleckchen verso.

Darst. 44 x 24,5 cm, Bl. 51,5 x 34 cm, Ra. 60 x 41 cm. 240 €
KatNr. 410 Martin Erich Philipp (MEPH)
KatNr. 410 Martin Erich Philipp (MEPH)

410   Martin Erich Philipp (MEPH) "Gaukler III" / "Gauklerstudien III". 1918/ 1913.

Martin Erich Philipp (MEPH) 1887 Zwickau – 1978 Dresden

Etching auf Bütten. Jeweils in der Platte monogrammiert "MEPH" und ausführlich datiert "6.1918" bzw. "2.1913", zudem unterhalb der Darstellung in Blei signiert "M. E. Philipp" re. "Gaukler III" in Blei betitelt u.li. sowie am u. Blattrand wohl von fremder Hand nummeriert. "Gauklerstudien III" in Blei teils unleserlich bezeichnet "6. Zustand […]" u.li. sowie verso von fremder Hand betitelt und mit der WVZ-Nummer versehen.
WVZ Götze A 164 (dort mit minimal abweichenden Maßen); A 116.

Beide in den Randbereichen leicht knickspurig, "Gaukler III" mit größeren horizontalen Knicken unterhalb der Darstellung (ein Knick über die gesamte Blattbreite). Ecken minimal bestoßen. Minimal angeschmutzt.

Pl. 29,7 x 19,7 cm, Bl. 40 x 28,2 cm / Pl. 17,7 x 13 cm, Bl. 28,3 x 19,7 cm. 180 €
sold at 150 €
KatNr. 411 Martin Erich Philipp (MEPH)

411   Martin Erich Philipp (MEPH) "Perlhühner". 1918.

Martin Erich Philipp (MEPH) 1887 Zwickau – 1978 Dresden

Wood cut in colours auf feinem Japanbütten. Im Stock monogrammiert "MEPH" und datiert o.li. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "M.E. Philipp" re. und betitelt li. Hinter Glas in einer profilierten goldfarbenen Holzleiste gerahmt.
Nicht im WVZ Götze.

Vgl.: Th. Steuber (Hg.): Martin Erich Philipp. Graphische Arbeiten, Kat. Galerie Kunststücke Halle, Halle 2005, Titelblatt.

Materialbedingt minimal gewellt bzw. knickspurig, mit halbkreisförmigen Falten am o. Blattrand.

Stk. 21 x 29,5 cm, Ra. 30 x 37,7 cm. 300 €
sold at 250 €
KatNr. 412 Martin Erich Philipp (MEPH)

412   Martin Erich Philipp (MEPH) "Orang-Utan". 1940.

Martin Erich Philipp (MEPH) 1887 Zwickau – 1978 Dresden

Wood cut in colours auf feinem Japanbütten. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "M.E. Philipp" re. Im Passepartout hinter Glas in einer schmalen Holzleiste gerahmt.
WVZ Götze D 61, mit abweichender Farbigkeit.

Materialbedingt minimal gewellt, mit wenigen Quetschfalten in den Randbereichen. Stockfleckig. Ein kleiner Ausriss in der u.re. Ecke. In den o. Ecken verso Reste einer früheren Montierung.

Stk. 19 x 28 cm, Bl. 28 x 37,5 cm, Ra. 33,5 x 43,5 cm. 240 €
sold at 480 €
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.
KatNr. 413 Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.

413   Martin Erich Philipp (MEPH), 27 Gelegenheitsgrafiken. 1914– 1962.

Martin Erich Philipp (MEPH) 1887 Zwickau – 1978 Dresden

Etching und Holzschnitte auf verschiedenen Papieren. Überwiegend im Medium monogrammiert "MEPH" und datiert sowie bezeichnet. Überwiegend in Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "M. E. Philipp", teils datiert, vereinzelt li. nummeriert. Mit Neujahrsgrüßen, Exlibris, Danksagungen, Geburts- und Umzugsanzeigen. Teils zusammen auf einen Untersatz montiert.

Einige Blätter leicht knickspurig, vereinzelt mit größeren Knicken. Teils leicht bis stärker stockfleckig und angeschmutzt. Ein Blatt lichtrandig. Verso teils mit Resten einer früheren Montierung.

Me. min. 4,3 x 6,8 cm, Me. max. 18 x 12,9 cm, Bl. min. 6,5 x 10,3 cm, Bl. max. 34,5 x 20 cm. 240 €
sold at 360 €
KatNr. 414 Barbara Popp, Sonnenblumen. Wohl um 1930.

414   Barbara Popp, Sonnenblumen. Wohl um 1930.

Barbara Popp 1890 München – vor 1933 Hamburg

Watercolour. Signiert "B. Popp." u.re.

Technikbedingt leicht gewellt. Vereinzelte Stockfleckchen. Verso atelierspurig und am o. Blattrand mit Resten einer früheren Montierung.

61,7 x 49,6 cm. 120 €
KatNr. 415 Hubert Querner, Vier Raumentwürfe und ein Entwurf für ein Bootshaus. 1920er/ 1930's.
KatNr. 415 Hubert Querner, Vier Raumentwürfe und ein Entwurf für ein Bootshaus. 1920er/ 1930's.
KatNr. 415 Hubert Querner, Vier Raumentwürfe und ein Entwurf für ein Bootshaus. 1920er/ 1930's.
KatNr. 415 Hubert Querner, Vier Raumentwürfe und ein Entwurf für ein Bootshaus. 1920er/ 1930's.
KatNr. 415 Hubert Querner, Vier Raumentwürfe und ein Entwurf für ein Bootshaus. 1920er/ 1930's.

415   Hubert Querner, Vier Raumentwürfe und ein Entwurf für ein Bootshaus. 1920er/ 1930's.

Hubert Querner  Frühes 20. Jh.

Alle minimal bis leicht stockfleckig. Materialbedingt teils leicht gewellt und mit leichten Quetschfalten. Die Untersätze ebenfalls stockfleckig sowie angeschmutzt, knickspurig und mit Randmängeln. Ein Untersatz wasserfleckig.

Min. 26 x 44 cm, max. 30 x 55 cm bzw. 37 x 54 cm. 600 €
sold at 500 €
KatNr. 416 Hubert Querner, Vier Raumentwürfe für eine Fabrikantenvilla. 1930's.
KatNr. 416 Hubert Querner, Vier Raumentwürfe für eine Fabrikantenvilla. 1930's.
KatNr. 416 Hubert Querner, Vier Raumentwürfe für eine Fabrikantenvilla. 1930's.
KatNr. 416 Hubert Querner, Vier Raumentwürfe für eine Fabrikantenvilla. 1930's.

416   Hubert Querner, Vier Raumentwürfe für eine Fabrikantenvilla. 1930's.

Hubert Querner  Frühes 20. Jh.

Watercolour über Blei auf festem Papier.
Mit den Entwürfen:
a) Privatbüro eines Fabrikanten
b) Sitzungszimmer
c) Kinderzimmer
d) Vestibül
a) und b) auf einen Untersatz klebemontiert, darauf in der u.li. Ecke ein Etikett mit Bezeichnung und Künstlerstempel, verso ein weiterer Künstlerstempel. c) und d) signiert "H. QUERNER" und datiert.

b) mit einem winzigen Löchlein in der Blattmitte. c) und d) partiell minimal knickspurig, stockfleckig, mit winzigen Reißzwecklöchlein in den Ecken, größeren Farbflecken am re. Rand (Farbproben?) sowie verso umlaufend mit Resten einer früheren Montierung.

Min. 19 x 26,9 cm, max. 32,6 x 54 cm. 500 €
sold at 400 €
KatNr. 417 Hubert Querner, Möbelwagen. 1935.

417   Hubert Querner, Möbelwagen. 1935.

Hubert Querner  Frühes 20. Jh.

Pencil drawing, fixiert, partiell weiß gehöht, auf Transparentpapier. Monogrammiert "HQ" u.re. Am o. Blattrand im Passepartout montiert. Das Passepartout verso mit einem Etikett, darauf signiert "Hubert Querner" und datiert.

Transparentpapier leicht gewellt. Ein winziges unscheinbares Löchlein in der u.re. Ecke. Sehr vereinzelt winzige unscheinbare Stockfleckchen.

36,3 x 50 cm, Psp. 50 x 60 cm. 300 €
sold at 280 €
KatNr. 418 Wolf Röhricht, Agrigent. Um 1920.

418   Wolf Röhricht, Agrigent. Um 1920.

Wolf Röhricht 1886 Liegnitz – 1953 München

Watercolour und Bleistift auf "Schöllershammer"-Papier. Unsigniert. Verso in Blei bezeichnet und betitelt (ital.) "Girgenti". An den Ecken im Passepartout montiert und hinter Glas in einer schmalen Holzleiste gerahmt.

Minimal lichtrandig.

36 x 50 cm, Psp. 46 x 60 cm, Ra. 48,6 x 62,5 cm. 300 €
sold at 340 €
KatNr. 419 Arpad Schmidhammer

419   Arpad Schmidhammer "Die Bilderschänderin" (?). Wohl um 1900.

Arpad Schmidhammer 1857 St. Joachimsthal – 1921 München

Charcoal drawing und Federzeichnung in Tusche, partiell weiß gehöht. In der Ecke u.re. mit dem Frosch-Monogramm. Unterhalb der Darstellung in Blei undeutlich bezeichnet "18 […]". Verso in Blei signiert "A. Schmidhammer", undeutlich betitelt und von fremder Hand mit mehreren Nummerierungen versehen.

Technikbedingt leicht wisch- und fingerspurig. Leicht knickspurig. Vereinzelte Stockfleckchen.

Darst. 13,8 x 25 cm, Bl. 27,1 x 41,3 cm. 190 €
KatNr. 420 Sascha Schneider
KatNr. 420 Sascha Schneider
KatNr. 420 Sascha Schneider
KatNr. 420 Sascha Schneider
KatNr. 420 Sascha Schneider
KatNr. 420 Sascha Schneider
KatNr. 420 Sascha Schneider
KatNr. 420 Sascha Schneider
KatNr. 420 Sascha Schneider
KatNr. 420 Sascha Schneider
KatNr. 420 Sascha Schneider
KatNr. 420 Sascha Schneider
KatNr. 420 Sascha Schneider

420   Sascha Schneider "Meisterwerke der Holzschneidekunst". 1896– 1900.

Sascha Schneider 1870 St. Petersburg – 1927 Swinemünde

Wood engraving auf China nach Zeichnungen von Sascha Schneider. Mappe mit 12 Arbeiten und einem Einführungstext von Aemil Fendler (drei Doppelblätter). Die Arbeiten teilweise im Stock u.li. bzw. u.re. signiert "S.Schneider", teils datiert "1895" bzw. mit der Verlagsbezeichnung "J. J. Weber" versehen. Jeweils an den Ecken auf Untersatzkarton montiert, auf diesen jeweils typographisch betitelt und mit dem Stempel "Meisterwerke der Holzschneidekunst" versehen. Erschienen in der ...
> Read more

Bl. je ca. 23 x 18 cm, Unters. je 31,7 x 23,8 cm, Ma. 32,7 x 24 cm. 550 €
sold at 600 €
GO TO THE TOP  <<<      >>>


Prices shown are estimate prices. The majority of the lots is taxed according to "Differenzbesteuerung", so there is no V.A.T. on the item itself.

* Item of artist registered with the VG Bildkunst, upon which a droit-de-suite fee will be raised, are marked as "Droit-de-suite of 2,5 % applies"". (conditions of sale paragr. 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  PRIVACY POLICY