home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 54 Bildende Kunst des 16.-21. Jahrhundert
  Auktion 54
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER


Gemälde 16.-19. Jh.

001 - 021

022 - 036


Gemälde 20.-21. Jh.

040 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 150


Grafik 16.-18. Jh.

160 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 229


Grafik 19. Jh.

241 - 261

262 - 280

281 - 303


Grafik 20.-21. Jh.

310 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 836


Fotografie

840 - 856


Skulpturen

860 - 883


Figürliches Porzellan

900 - 920

921 - 926


Porzellan / Keramik

927 - 940

941 - 960

961 - 980

981 - 990


Glas

1000 - 1020

1021 - 1036


Schmuck

1040 - 1060

1061 - 1073


Silber

1080 - 1093


Slg. Schloss Celle

1100 - 1120

1121 - 1130


Zinn / Unedle Metalle

1140 - 1143


Uhren

1150 - 1152


Miscellaneen

1160 - 1166


Asiatika

1170 - 1180

1181 - 1195


Rahmen

1200 - 1207


Lampen

1210 - 1219


Mobiliar / Einrichtung

1225 - 1233


Teppiche

1240 - 1249




<<<      >>>
KatNr. 441 Ernst Hassebrauk, Anlegestelle in Dresden-Wachwitz. 1970er Jahre.

441   Ernst Hassebrauk, Anlegestelle in Dresden-Wachwitz. 1970er Jahre.

Ölkreide auf hellem Zeichenpapier. Verso in violettem Farbstift u.re. signiert. U.li. von fremder Hand in Blei bezeichnet "Dampfer-Anlegestelle Wachwitz" und u.Mi. "Hassebrauk".

Am Blattrand re. unauffällige Ritzspuren. Verso atelierspurig.

24,1 x 31,3 cm. 220 €
Zuschlag 260 €
  KÜNSTLER
KatNr. 442 Albert Haueisen

442   Albert Haueisen "Liebe" (Beweinung Christi). 1. H. 20. Jh.

Lithografie (Offsetlithografie ?) auf kräftigem "Van Gelder Zonen"-Bütten. Im Stein o.re. signiert "AlbH" sowie in Blei unterhalb der Darstellung re. nochmals signiert "AlbHaueisen". U.li. von fremder Hand in Blei künstlerbezeichnet, betitelt und fälschlich technikbezeichnet. Wohl ein späterer Abzug.

Leicht knick- und fingerspurig. Untere Blatthälfte etwas fleckig.

St. 38 x 26,5 cm, Bl. 62,5 x 46 cm. 60 €
  KÜNSTLER
KatNr. 443 Hanna Hausmann-Kohlmann

443   Hanna Hausmann-Kohlmann "Salome". Ohne Jahr.

Farbige Pastellkreidezeichnung auf Velourpapier, zweifach auf Untersatzpapier montiert. U.re. in Kugelschreiber signiert "H Hausmann-Kohlmann" und bezeichnet.

Blatt teilweise angeschmutzt sowie am li. Blattrand mit Knickspur.

42,3 x 51,4 cm, Unters. 58,5 x 83,7 cm. 50 €
  KÜNSTLER
KatNr. 444 Hanna Hausmann-Kohlmann

444   Hanna Hausmann-Kohlmann "Christel Goltz als Salome". 1963.

Aquarell und Deckfarben auf dünnem Bütten. In Kugelschreiber u.re. signiert "Hanna Hausmann-Kohlmann" sowie bezeichnet und datiert. Verso o. re. in Blei und mit Stempel wohl von fremder Hand bezeichnet.

Blatt technikbedingt leicht wellig und leicht knitterfaltig, u.Mi. mit deutlicher senkrechter Knickspur, Blattecken teils mit Knickspuren und leichtem Materialverlust, Blattränder knickspurig und mit fünf Einrissen, eines verso unfachmännisch hinterlegt. Die Blattecken mit Resten einer älteren Klebemontierung. Verso Blattränder leicht staubrandig.

47,8 x 62,6 cm. 50 €
  KÜNSTLER
KatNr. 445 Hanna Hausmann-Kohlmann, Hänsel und Gretel. 1968.

445   Hanna Hausmann-Kohlmann, Hänsel und Gretel. 1968.

Farbige Pastellkreidezeichnung auf Velourpapier, an allen vier Ecken auf festem Velinuntersatz sowie auf dünnem Papier in festem Einlegepapier montiert. In Faserstift u.re. signiert "Fritz u. H. Hausmann-Kohlmann" sowie datiert, u.Mi. mit einer Widmung versehen.

Papier leicht angeschmutzt, Velinuntersatz teils fingerspurig und mit einzelnen Knickspuren sowie partiell atelierspurig und an den Ecken leicht gestaucht. Verso am re. Blattrand mit Resten einer älteren Montierung.

15,9 x 26,5 cm, Einlegepapier 44,5 x 60,5 cm. 50 €
  KÜNSTLER
KatNr. 446 Josef Hegenbarth

446   Josef Hegenbarth "Turmbau zu Babel". 1914.

Radierung mit Plattenton auf Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Josef Hegenbarth" und li. nummeriert "7/50". Am li. Rand im Passepartout montiert, dort verso o.li. mit dem Stempel des Sächsischen Kunstvereins Verlosung 1932 sowie in Blei künstlerbezeichnet, betitelt und technikbezeichnet.
WVZ Lewinger 333.

Stockfleckig und leicht gebräunt. Am li. Rand aufgrund der Montierung leicht gewellt. Psp. ebenfalls stockfleckig.

Pl. 35 x 22,8 cm, Bl. 46 x 32,4 cm, Psp. 49 x 35 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 120 €
  KÜNSTLER
KatNr. 447 Josef Hegenbarth

447   Josef Hegenbarth "Der Flötenspieler". 1922.

Lithografie auf leichtem Bütten. Unsigniert. Am oberen Rand auf Untersatzkarton klebemontiert.
WVZ Lewinger 285.

Blatt leicht gebräunt und knickspurig.

St 40,8 x 55 cm, Bl. 43 x 55 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 100 €
  KÜNSTLER
KatNr. 448 Josef Hegenbarth
KatNr. 448 Josef Hegenbarth

448   Josef Hegenbarth "Jongleur, Tanzbär und Affe". Um 1959.

Federzeichnung in Tusche auf Velin. Unsigniert. Verso mit einem weiteren Entwurf der Zeichnung in Tusche. Verso u.re. in Blei von fremder Hand künstlerbezeichnet und Authentizität durch Ulrich Zesch bestätigt.
WVZ Zesch F IV 570.

Leicht knickspurig und ganz unscheinbar stockfleckig. Verso u.re. mit Annotationen in Blei.

23,9 x 23,4 cm. 750 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
  KÜNSTLER
KatNr. 449 Michael Heinz, Norddeutsches Bauerngehöft im Schnee. Mitte 20. Jh.

449   Michael Heinz, Norddeutsches Bauerngehöft im Schnee. Mitte 20. Jh.

Kohlestiftzeichnung, Blei und weiße Kreide auf gelblichem Papier. In Blei signiert u.re. "Michael Heinz". Vollständig auf Karton klebemontiert. Im Passepartout, hinter Glas in einfacher Holzleiste gerahmt.

Wasserflecken am o. Rand. Im Randbereich umlaufend leicht klebstoffspurig.

30 x 42,8 cm, Ra. 47 x 60 cm. 40 €
  KÜNSTLER
KatNr. 450 Bernhard Heisig, Porträt Irmgard Horlbeck-Kappler. 3. Viertel 20. Jh.

450   Bernhard Heisig, Porträt Irmgard Horlbeck-Kappler. 3. Viertel 20. Jh.

Kreidelithografie auf festem Papier. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Heisig" sowie li. bezeichnet "Probedruck".

Randbereiche leicht knick- und fingerspurig. Zwei kleine Druckspuren u.re.

St. 64 x 40 cm, Bl. 76,8 x 46,7 cm. 90 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 100 €
  KÜNSTLER
KatNr. 451 Bernhard Heisig, Drei Illustrationen zu Johann Jakob Christoffel von Grimmelshausen
KatNr. 451 Bernhard Heisig, Drei Illustrationen zu Johann Jakob Christoffel von Grimmelshausen
KatNr. 451 Bernhard Heisig, Drei Illustrationen zu Johann Jakob Christoffel von Grimmelshausen

451   Bernhard Heisig, Drei Illustrationen zu Johann Jakob Christoffel von Grimmelshausen "Trutz Simplex oder ausführliche und wunderseltsame Lebensbeschreibung der Erzbetrügerin und Landstörtzerin Courasche" (?). 1966/1967.

Federlithografien auf festem Papier. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Heisig". Ein Blatt verso in Blei nochmals signiert und nummeriert "369/5".

Zwei Blätter leicht angeschmutzt, eines o.li. mit rötlichem Farbabrieb.

Darst. ca. 20 x 15 cm, Bl. 50 x 37,5 cm. 110 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
  KÜNSTLER
KatNr. 452 Bernhard Heisig, Sitzender weiblicher Akt. 2. H. 20. Jh.

452   Bernhard Heisig, Sitzender weiblicher Akt. 2. H. 20. Jh.

Kreidelithografie auf festem Papier. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Heisig".

Leicht lichtrandig und gedunkelt sowie re. Rand etwas knickspurig.

St. ca. 45 x 37 cm, Bl. 70 x 50 cm. 110 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 90 €
  KÜNSTLER
KatNr. 453 Bernhard Heisig, Vier Illustrationen zu Johann Jakob Christoffel von Grimmelshausen
KatNr. 453 Bernhard Heisig, Vier Illustrationen zu Johann Jakob Christoffel von Grimmelshausen
KatNr. 453 Bernhard Heisig, Vier Illustrationen zu Johann Jakob Christoffel von Grimmelshausen
KatNr. 453 Bernhard Heisig, Vier Illustrationen zu Johann Jakob Christoffel von Grimmelshausen

453   Bernhard Heisig, Vier Illustrationen zu Johann Jakob Christoffel von Grimmelshausen "Trutz Simplex oder ausführliche und wunderseltsame Lebensbeschreibung der Erzbetrügerin und Landstörtzerin Courasche". 1966/1967.

Lithografien auf Papier. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Heisig". Erschienen 1969 in Verlag Philipp Reclam jun. Leipzig.

Vgl. Merkert/Pachnicke (Hrsg.): Bernhard Heisig. Retrospektive. München, 1989. KatNr. 220-230.

Teil angeschmutzt, fingerspurig und mit kleinen braunen Flecken.

St. ca. 20 x 15 cm, Bl. 50 x 37,5 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
  KÜNSTLER
KatNr. 454 Rudolf Hellgrewe, Drei märkische Landschaften in der Dämmerung. Anfang 20. Jh.
KatNr. 454 Rudolf Hellgrewe, Drei märkische Landschaften in der Dämmerung. Anfang 20. Jh.
KatNr. 454 Rudolf Hellgrewe, Drei märkische Landschaften in der Dämmerung. Anfang 20. Jh.
KatNr. 454 Rudolf Hellgrewe, Drei märkische Landschaften in der Dämmerung. Anfang 20. Jh.
KatNr. 454 Rudolf Hellgrewe, Drei märkische Landschaften in der Dämmerung. Anfang 20. Jh.
KatNr. 454 Rudolf Hellgrewe, Drei märkische Landschaften in der Dämmerung. Anfang 20. Jh.
KatNr. 454 Rudolf Hellgrewe, Drei märkische Landschaften in der Dämmerung. Anfang 20. Jh.
KatNr. 454 Rudolf Hellgrewe, Drei märkische Landschaften in der Dämmerung. Anfang 20. Jh.
KatNr. 454 Rudolf Hellgrewe, Drei märkische Landschaften in der Dämmerung. Anfang 20. Jh.

454   Rudolf Hellgrewe, Drei märkische Landschaften in der Dämmerung. Anfang 20. Jh.

Gouachen auf Malpappe. Alle Arbeiten u.re. signiert "R. HELLGREWE". Zwei Arbeiten zusätzlich auf Untersatzkarton klebemontiert. Eine Gouache verso mit dem Etikett "Theodor Zickendraht Berlin" o.Mi. Jeweils hinter Glas in einer breiten profilierten schwarz-braunen Holzleiste mit vergoldeter Sichtleiste gerahmt.

Alle Arbeiten mit leichter Markierung des Rahmenfalzes und kleinen Randläsionen und geringem Malschicht-Abrieb. Eine Gouache etwas fingerspurig, fleckig sowie kleine Farbspur o.li. Eine Arbeit mit Kratzern im Himmel, horizontalen Farbspuren am u. Rand sowie kleinen Malschicht-Fehlstellen. Fassung der Rahmen etwas berieben und vereinzelt mit Kratzern.

Jeweils ca. 29,9 x 19,9 cm, Ra. 50,1 x 40,2 cm. 850 €
  KÜNSTLER
KatNr. 455 Erich Hemmerling, Stillleben mit Äpfeln, Flasche und Agave. 1927.
KatNr. 455 Erich Hemmerling, Stillleben mit Äpfeln, Flasche und Agave. 1927.

455   Erich Hemmerling, Stillleben mit Äpfeln, Flasche und Agave. 1927.

Aquarell auf festem, strukturierten Papier. Signiert "Hemmerling" und datiert u.re. U.li. ein Trockenstempel "Progress". Im Passepartout montiert.

Verso leicht gebräunt und stockfleckig. Passepartout angegilbt.

64,2 x 49,1 cm, Psp. 74,2 x 54,3 cm. 30 €
  KÜNSTLER
KatNr. 456 Albert Hennig, Abstrakte Komposition. 1963.

456   Albert Hennig, Abstrakte Komposition. 1963.

Wasserfarben über Holzschnitt. Unsigniert. Verso mit dem Adressstempel des Künstlers versehen.

Leicht knickspurig. Blatt ungerade geschnitten. Verso Montierungsreste.

Med. 15,5 x 11,5 cm, Bl. 23,5 x 18,5 cm. 240 €
Zuschlag 400 €
  KÜNSTLER
KatNr. 457 Albert Hennig
KatNr. 457 Albert Hennig
KatNr. 457 Albert Hennig
KatNr. 457 Albert Hennig
KatNr. 457 Albert Hennig

457   Albert Hennig "10 Holzschnitte von Albert Hennig". 1962 /1963.

Holzschnitte auf grünlichem "Hahnemühle"-Bütten, jeweils in Farbstift u.re. signiert "AHennig" und in Blei u.li. nummeriert "15/30". Mit einem Vorwort des Herausgebers Andreas Albert von 1994 versehen und einem zusätzlichen Einlegeblatt mit typographischer Bezeichnung und Auflagennummer. In der originalen Papp-Einlegemappe.

Ein Blatt mit einer minimalen Knickspur an der Ecke o.re. Eine kleine Knickspur innerhalb der Mappe.

Stk. ca. 16,5 x 10,7 cm, Bl. 31,2 x 22 cm, Ma. 31,9 x 22,8 cm. 360 €
Zuschlag 300 €
  KÜNSTLER
KatNr. 458 Albert Hennig, Komposition mit Dreiecken in Rosa und Violett. 1972.

458   Albert Hennig, Komposition mit Dreiecken in Rosa und Violett. 1972.

Farbstiftzeichnung. In Faserstift signiert und datiert u.li. Im blauen Passepartout montiert.

Montierung unfachmännisch. Verso Reste alter Montierungen.

15,5 x 21 cm, Psp. 23,5 x 37 cm. 100 €
Zuschlag 80 €
  KÜNSTLER
KatNr. 459 Albert Hennig, Häuserfassaden. 1970er Jahre.

459   Albert Hennig, Häuserfassaden. 1970er Jahre.

Aquarell und Faserstiftzeichnung. Unsigniert, verso mit Nachlaßstempel versehen. Im Passepartout montiert.

Technikbedingt minimal wellig. Am o. Rand unscheinbare Druckspuren.

15,8 x 12 cm, Psp. 30 x 24 cm. 250 €
  KÜNSTLER
KatNr. 460 Albert Hennig, Abendliche Landschaft mit Dorf im Gebirge. 1977.

460   Albert Hennig, Abendliche Landschaft mit Dorf im Gebirge. 1977.

Aquarell über Faserstift auf Aquarellpapier. Signiert u.li. "A Henning" und datiert. Auf Untersatz montiert, dort verso mit einer Widmung des Künstlers und dessen Ehefrau.

In den Ecken trockene Klebereste älterer Montierung.

13 x 15,5 cm, Unters. 15,7 x 21 cm. 240 €
Zuschlag 240 €
  KÜNSTLER
NACH OBEN <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,0%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG |  IMPRESSUM