SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Aktuelle Auktion 1 Ergebnis
Auktionsrekorde 1 Ergebnis
Katalog-Archiv 119 Ergebnisse
<<<  1/3  >>>

Edmund Kesting

1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

1915 Studium an der Dresdner Kunstakademie bei R. Müller, 1919–22 Meisterschüler bei O. Gussmann. 1919 Gründung der privaten Kunstschule "Der Weg" in Dresden, 1927 in Berlin. 1920 Ausstellung in der Dresdner Galerie Ernst Arnold. 1923 Ausstellung in der Berliner Galerie "Sturm", danach auf allen bedeutenden Ausstellungen des "Sturm-Kreises" vertreten. Verbindungen zu Kurt Schwitters, seit 1926 zu El Lissitzky, Ausstellungen in Moskau u. New York. 1932 Gründungsmitglied der "Dresdner Sezession 1932". 1934 Ausstellungs- u. Malverbot, Schließung der beiden Wegschulen. 1948 Gründungsmitglied der Gruppe "der Ruf". 1956 Lehrtätigkeit an der Hochschule für Film in Potsdam-Babelsberg.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

AKTUELLE AUKTION

346   Edmund Kesting "Grüne Aue". 1961.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Öl, Wasserfarben und farbige Tinte auf Krepp-Papier. Signiert "Ed. Kesting" u.li. (das "d" des Vornamens schwer lesbar). Hinter Glas in der originalen, korallroten Künstlerleiste gerahmt. Auf der Rahmenrückwand mit dem Nachlass-Stempel des Künstlers versehen und vom Sohn des Künstlers Constantin Kesting in Kugelschreiber bestätigt, von ihm ebenda auch betitelt und datiert.

Technikbedingt wellig, der o.re. und u. Blattrand rahumungsbedingt ca. 1 cm bzw. 0,5 cm gefalzt, ebenda vereinzelt mit unscheinbaren Stauchungen bzw. kleinsten Einrissen. Verso im Bereich der Ölfarbe gebräunt, recto in den Randbereichen der rosafarbenen Ölmalerei sichtbar. Rahmung in den Gehrungsbereichen gelockert.

47,5 x 65 cm, Ra. 48,4 x 65,4 cm.

Schätzpreis
2.200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

72. Kunstauktion | 18. Juni 2022

KATALOG-ARCHIV

231   Edmund Kesting "Krähen auf dem Feld". 1935.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Aquarell und Federzeichnung in Tusche. Signiert "EdKesting" und datiert u.li. Verso auf einem Montierungsrest in Kugelschreiber wohl von Künstlerhand betitelt. Hinter Glas in einer Holzleiste mit aufgesetzten, geschwärzten Ecken gerahmt.

Im u. Darstellungsbereich Mi. mit bräunlichen Fleckchen, verso auf dem gesamten Blatt vereinzelte bräunliche Fleckchen sowie in den o. Blattecken mit Montierungsresten.

18 x 25 cm, Ra. 28,5 x 37 cm.

Schätzpreis
1.500 €
Zuschlag
1.600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

72. Kunstauktion | 18. Juni 2022

KATALOG-ARCHIV

232   Edmund Kesting "Morgens im zartlila Licht". 1963.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Aquarell auf chamoisfarbenem Velin. In Faserstift signiert "EdKesting" u.li. Verso in Blei von Künstlerhand Mi. betitelt sowie nochmals signiert "EdKesting" und datiert u.re. In Kugelschreiber mit einer Widmung der Witwe des Künstlers Gerda Kesting, Rostock, aus dem Jahr 1988 versehen, in der u.re. Blattecke nummeriert "5". Hinter Glas in einer schmalen goldfarbenen Holzleiste gerahmt.

Signatur partiell etwas verblichen. Leicht bräunliche Fleckchen im unbearbeiteten Bereich Mi.re. Verso ganzflächig leicht unregelmäßig gebräunt. Die Blattecke o.li. mit einer winzigen Knickspur.

15,3 x 22 cm, Ra. 23,8 x 29,6 cm.

Schätzpreis
750 €
Zuschlag
2.000 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

KATALOG-ARCHIV

524   Edmund Kesting "Im Strudel". Wohl 1964.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Aquarell, farbige Kreide, Faserstift und Kugelschreiber auf festem Papier. Signiert u.li. "EKesting", wohl im Zuge einer späteren Überarbeitung in Kugelschreiber überschrieben "EKesting". Verso in Kugelschreiber betitelt. Am o. Rand im Passepartout montiert. Auf dem Untersatz verso in Kugelschreiber von fremder Hand bezeichnet und datiert. Hinter Glas in einer schmalen schwarz gefassten Holzleiste gerahmt.

Provenienz: Dresdner Privatsammlung, 1990er Jahre.

Papier gebräunt und lichtrandig. Verso in den Randbereichen mit Abrieb und Klebemittelresten, wohl aufgrund einer früheren Montierung. Der Rahmen deutlich berieben.

34,4 x 27,5 cm, Ra. 51,7 x 39,7 cm.

Schätzpreis
750 €
Zuschlag
750 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

65. Kunstauktion | 19. September 2020

KATALOG-ARCHIV

326   Edmund Kesting "Zwei Blumen". 1921.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Aquarell, partiell in Tempera weiß gehöht, auf Papier. Signiert "EKesting" und datiert u.Mi. Verso in Blei nummeriert und in Kugelschreiber von seiner Ehefrau Gerda Kesting betitelt, nochmals datiert und künstlerbezeichnet. An den o. Ecken im Passepartout montiert.

Je ein, bzw. o.re. zwei Reißzwecklöchlein in den Ecken.

13,3 x 20 cm, Psp. 35 x 40 cm.

Schätzpreis
1.500 €
Zuschlag
1.200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

65. Kunstauktion | 19. September 2020

KATALOG-ARCHIV

327   Edmund Kesting, Waldsaum. 1921.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Aquarell auf feinem, bräunlichen Papier. Signiert u.li. "Kesting" und datiert. Verso nochmals in schwarzer Tinte signiert "EdKesting". An den o. Ecken im Passepartout montiert.

Papier technikbedingt leicht gewellt. U.li. Ecke leicht knickspurig.

13,6 x 11,6 cm, Psp. 45 x 33 cm.

Schätzpreis
950 €
Zuschlag
1.200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

64. Kunstauktion | 20. Juni 2020

KATALOG-ARCHIV

280   Edmund Kesting, Mediterrane Landschaft. 1919.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Wasserfarben auf festem Papier. Verso u.re. in Farbstift signiert "EdKesting" und datiert.

Wir danken Frau Sabine Ulber, Berlin, für freundliche Hinweise.

Verso leicht atelierspurig, mit einem kleinen Fleck u.re. über der Signatur.

12,5 x 9 cm.

Schätzpreis
420 €
Zuschlag
350 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

64. Kunstauktion | 20. Juni 2020

KATALOG-ARCHIV

281   Edmund Kesting, Verwobener Waldmond. 1921.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Aquarell, partiell weiß gehöht, auf ockerfarbenem Papier. Signiert "Edm. Kesting" und datiert u.re. Verso von fremder Hand in Blei betitelt und nochmals datiert. An den o. Ecken im Passepartout montiert.

Wir danken Frau Sabine Ulber, Berlin, für freundliche Hinweise.

Blatt technikbedingt leicht gewellt, Papier leicht gebräunt. An der o.re. Ecke ein schwarzer Tintenfleck (atelierspurig?). Re. und u. Blattrand etwas ungerade.

30,5 x 21,7 cm, Psp. 38,5 x 29,2 cm.

Schätzpreis
1.900-2.200 €
Zuschlag
1.600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

64. Kunstauktion | 20. Juni 2020

KATALOG-ARCHIV

282   Edmund Kesting, Spinnennetz. 1934.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Federzeichnung in Tusche auf festem, bräunlichen Papier. U.re. signiert "EdKesting" und datiert. Verso u.re. nochmals signiert "Edm. Kesting".

Wir danken Frau Sabine Ulber, Berlin, für freundliche Hinweise.

Recto und verso stockfleckig. Ecken mit minimalen Knickspuren. Rand u.re. mit kleinem Wasserfleck (7 mm), darüber Stockfleck (5 mm). Verso leicht fingerspurig.

23,5 x 38 cm.

Schätzpreis
400-500 €
Zuschlag
560 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

59. Kunstauktion | 23. März 2019

KATALOG-ARCHIV

919   Edmund Kesting, Ostseelandschaft. 1965.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Farbige Kugelschreiberzeichnung über Wasserfarben auf Karton. Signiert "E.Kesting " u.re. Verso ausführlich datiert, mit einer datierten Widmung "Für Will Grohmann/von Edm. Kesting/23.3.65" versehen sowie von fremder Hand bezeichnet. Im Passepartout.

Leicht gegilbt und mit vereinzelten braunen Stockflecken. Verso farbspurig.

38,5 x 47,5 cm, Psp. 26 x 37 cm.

Schätzpreis
750 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

59. Kunstauktion | 23. März 2019

KATALOG-ARCHIV

1201   Edmund Kesting "Tote und Trümmer". 1945-1947.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Silbergelatineabzug, Positiv-Negativmontage, auf leichtem, gelblichen Fotokarton. Blatt IV der Folge "Dresdner Totentanz" mit insgesamt fünf Arbeiten. Späterer Abzug von 1992. Verso mit den Stempeln "griffelkunst" sowie "Nachlaß Edmung Kesting" versehen, in Blei vom Sohn des Künstlers, Konstantin Kesting, bezeichnet. 1992 erschienen bei der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V.
Verzeichnis Griffelkunst E 199 IV.

Etwas gewellt und leichte Knickspuren. Druckspur im Bereich des Schattes u.re.

Abzug 34,3 x 24,5 cm, Bl. 41 x 30,5 cm.

Schätzpreis
60 €
Zuschlag
50 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

56. Kunstauktion | 16. Juni 2018

KATALOG-ARCHIV

962   Edmund Kesting, Das Kugelhaus auf dem Ausstellungsgelände in Dresden. 1936.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder
Werner Lieberknecht 1961 Dresden

Fotografie auf Barytpapier. Späterer Abzug von 2004 vom Glas-Negativ aus dem Nachlass des Künstlers. Abgezogen von Werner Lieberknecht in 30 Exemplaren. Verso mit dem Stempel der Galerie Döbele, Dresden, versehen und in Blei nummeriert "18/30".

Verso Reste älterer Montierung.

Darst. 39,5 x 30 cm, Bl. 45,9 x 36 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

56. Kunstauktion | 16. Juni 2018

KATALOG-ARCHIV

963   Edmund Kesting "Der Komponist Max Butting". 1950.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Fotografie, Vintage-Abzug auf Barytpapier. Unsigniert. Verso u.li. in Blei von fremder Hand beziffert. Variabel im Passepartout montiert.

Ecken leicht gestaucht. Ganz unscheinbare oberflächliche Kratz- und Wischspuren sowie winziger brauner Fleck o.Mi.

30 x 24 cm, 50 x 40 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
320 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

1278   Verschiedene Künstler, 27 Ausstellungsplakate aus der DDR. 1960er bis 1980er Jahre.

Rudolf Bergander 1909 Bohnitzsch bei Meißen – 1970 Dresden
Manfred Butzmann 1942 Potsdam
Heinrich Ehmsen 1886 Kiel – 1964 Berlin
Wolfgang Frankenstein 1918 Berlin – 2010 ebenda
Ingrid Goltzsche-Schwarz 1936 Berlin – 1992 ebenda
Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder
Fritz Kühn 1910 Mariendorf/ Berlin – 1967 Berlin
Otto Niemeyer-Holstein 1896 Kiel – 1985 Lüttenort/Koserow
Uwe Pfeifer 1947 Halle (Saale)
Lore Plietzsch 1930 Altenburg – lebt in Berlin
Hans Theo Richter 1902 Rochlitz – 1969 Dresden
Hans Ticha 1940 Decin – lebt in Maintal bei Frankfurt

Offsetdrucke Ausstellungsplakate der Staatliche Museen zu Berlin, Akademie der Künste (Hans Theo Richter, Heinrich Ehmsen), Neue Berliner Galerie, Bunte Stube Ahrenshoop (Lore Plietzsch), Museum der Stadt Greifswald (Wolfgang Frankenstein), Staatliche Schlösser und Gärten Potsdam-Sanssouci (Rudolf Bergander), Kulturhaus Potsdam (Hans Ticha), Orangerie im Park Sanssouci-Turmgalerie (Fritz Hentler), Schul-Galerie Bernard Koenen (Ingrid Goltzsche, Original-Farbholzschnitt), Kreismuseum ...
> Mehr lesen

Ca. 87 x 60 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

1298   Edmund Kesting "Geigenbauer Paulus, Dresden". 1950er Jahre.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Silbergelatineabzug auf Barytpapier. Verso u.li. in Blei undeutlich (von fremder Hand ?) bezeichnet, o.re. von fremder Hand in Blei künstlerbezeichnet.

Ecken leicht bestoßen, Ecken u.re. und o.li. mit Knickspur.

28,4 x 22 cm.

Schätzpreis
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

53. Kunstauktion | 23. September 2017

KATALOG-ARCHIV

619   Edmund Kesting "Frauenkopf". 1919.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Holzschnitt auf wolkigem Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "Ed. Kesting" und datiert.
Der Druckstock entstand 1915.
WVZ Lehmann 24.

Ränder ungerade beschnitten und mit Läsionen, stärkeren Knickspuren und mehreren Reißzwecklöchlein. Großer brauner Wasserfleck am re. Rand (bis in die Darstellung hineinreichend). Verso Reste einer alten Montierung an den o. Ecken.

Stk. 27,5 x 23,3 cm, Bl. ca. 38,5 x 29 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
160 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

52. Kunstauktion | 17. Juni 2017

KATALOG-ARCHIV

571   Edmund Kesting "Christus mit Kreuz". 1920.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Farbholzschnitt auf hauchdünnem China. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "EdKesting" und technikbezeichnet "Holzschnitt" u.li. Einer von wohl nur wenigen Drucken.
WVZ Lehmann 62 II (von III).

Papier gegilbt und etwas braunfleckig. Blattränder li. und u. unregelmäßig, mit kleinen Randläsionen und Materialverlusten. Bildrand re. mit mehreren vertikalen Knickspuren und Fettfleckchen. Technikbedingt wellig.

Stk. 16,8 x 9,8 cm, Bl. 28,3 x 24,7 cm.

Schätzpreis
1.200-1.400 €
Zuschlag
1.200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

51. Kunstauktion | 25. März 2017

KATALOG-ARCHIV

1013   Edmund Kesting, Porträt Bernhard Heiliger. 1952.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Bromsilbergelatineabzug, glänzend. Mehrfachbelichtung. Unsigniert. Verso von fremder Hand in Blei und Kugelschreiber bezeichnet und mit Nachlassverweis. An den o. Ecken auf Untersatzkarton montiert. Hinter Glas in heller Holzleiste gerahmt.

Leicht verwölbt, mit unscheinbaren Rand- und Eckläsionen.

40 x 30 cm, Ra. 57,5 x 46,5 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

48. Kunstauktion | 04. Juni 2016

KATALOG-ARCHIV

064   Edmund Kesting "Wanderndes Licht". 1966.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Öl, Wasserfarben und Tinten auf geripptem Papier (Tapetenpapier). In Faserstift signiert "Ed Kesting" u.re. Verso nochmals signiert "Ed Kesting", datiert und betitelt u.re. Auf Untersatzpapier punktuell klebemontiert.

Ecken o. minimal gestaucht.

48,2 x 65 cm, Unters. 48,8 x 65,5 cm.

Schätzpreis
1.500 €
Zuschlag
1.200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

48. Kunstauktion | 04. Juni 2016

KATALOG-ARCHIV

405   Edmund Kesting, Mondschaukel. 1944.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Federzeichnung in brauner Tusche auf Transparentpapier. U.re. datiert und signiert "EdKesting".

Wir danken Herrn Dr. Hans-Ulrich Lehmann, Dresden, für freundliche Hinweise.

Blatt lichtrandig. Winziger, unscheinbarer Einriß in der Ecke u.li.

21 x 13 cm.

Schätzpreis
1.200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

45. Kunstauktion | 26. September 2015

KATALOG-ARCHIV

642   Edmund Kesting, Mädchenkopf mit Haarband. Ohne Jahr.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Silbergelatineabzug, glänzend. Mehrfachbelichtung. Abzug wohl kurz vor 1973. Verso mit dem Atelierstempel des Künstlers sowie dem Stempel zur Veröffentlichung im Kalender "Jahr des Herrn" im Jahr 1973 versehen, mehrfach in Blei, Farbstift sowie in Kugelschreiber bezeichnet. Im Passepartout.

Blatt konkav verwölbt, partiell oberflächlich kratzspurig, mit Randmängeln und Eckstauchungen.

Abzug 30,3 x 23,6 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
130 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

45. Kunstauktion | 26. September 2015

KATALOG-ARCHIV

643   Edmund Kesting "Frauenbildnis". Wohl 1923.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Silbergelatineabzug, glänzend. Mehrfachbelichtung. Vintageprint. Verso mittig mit dem Atelierstempel des Künstlers versehen sowie in Blei bezeichnet, in Kugelschreiber betitelt, datiert und zusätzlich mit technischen Angaben zu Objektiv "Zeiss Tesar 4,5", "Blende 8", und "Zeit 1/25 sek" versehen. Im Passepartout.

Blatt konkav verwölbt, mit Randmängeln und gestauchten und knickspurigen Ecken, unscheinbar stockfleckig und oberflächlich kratzspurig.

Abzug 29,9 x 24 cm.

Schätzpreis
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

43. Kunstauktion | 14. März 2015

KATALOG-ARCHIV

692   Edmund Kesting "Johannes R. Becher". Wohl 1952.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Silbergelatineabzug, glänzend. Mehrfachbelichtung. Verso von fremder Hand in Blei bezeichnet und nummeriert, in Kugelschreiber von E. Kesting betitelt und bezeichnet "Aufn. Prof. Edm. Kesting".

Ränder u. u. re. unregelmäßig beschnitten bzw. gerissen, horizontale Knickspur o., verso etwas angeschmutzt. Rand re. außerhalb der Darstellung eingerissen.

Darst. 24,3 x 18 cm, Abzug 24,3 x 20 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
280 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

43. Kunstauktion | 14. März 2015

KATALOG-ARCHIV

695   Edmund Kesting "Konstantin Kesting". Späte 1940er Jahre.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Silbergelatineabzug, glänzend. Mehrfachbelichtung. Verso mittig in Kugelschreiber von E. Kesting bezeichnet "Aufn. Prof. Edm. Kesting" und betitelt sowie mit gestempelter Angabe zur Veröffentlichung im Kalender "Jahr des Herrn" von 1971. Mehrfach in Blei und in Kugelschreiber bezeichnet und nummeriert. Im Passepartout.

Abzug konkav verwölbt, unscheinbar fleckig o.re. und o.Mi., Ränder mit Knickspuren und dort mit oberflächlichen Materialverlusten, Ecken gestaucht, Einrisse li.Mi. und re.Mi.

Abzug 29,9 x 24 cm.

Schätzpreis
950 €
Zuschlag
700 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

42. Kunstauktion | 06. Dezember 2014

KATALOG-ARCHIV

414   Edmund Kesting "Hiddensee". 1948.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Federzeichnung in Tusche auf kräftigem, bräunlichen Papier. Mittig unterhalb der Darstellung signiert "Kesting". U.re. betitelt und datiert. Am Blattrand u. zweifach mit dem Künstlerstempel versehen. Verso mit einer Kreidelithographie des Künstlers "Leutnant Dr. Schauer" (WVZ Lehmann 38). Diese im Stein re. u. signiert "E. Kesting" und datiert "1916". Vgl. dazu WVZ Lehmann 87-90.

Knickspurig. In den Ecken Reißzwecklöchlein. Am Blattrand o. Mi. ein kleiner Einriss (1 cm), am Blattrand li. und re. minimale oberflächliche Bereibungen. Im Bereich der linken Kante bläuliche Farbspuren, wohl vom Künstler stammend. Verso mit Resten alter Montierung.

34,2 x 48,9 cm / St. 44 x 25 cm.

Schätzpreis
900 €
Zuschlag
1.200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

38. Kunstauktion | 07. Dezember 2013

KATALOG-ARCHIV

529   Edmund Kesting "Dresdner Schloß bei Nacht". Um 1935.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Silbergelatineabzug, vollflächig auf Untersatzkarton aufgezogen. U.re. bezeichnet "Foto: Kesting, Dresden". Unterhalb der Darstellung re. in Blei betitelt.

Zwei Kratzer Mi.re.

40 x 30 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

36. Kunstauktion | 08. Juni 2013

KATALOG-ARCHIV

460   Edmund Kesting, Bauernhäuser. Wohl 1930er Jahre.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Mischtechnik. In Blei signiert "Kesting" u.li., nochmals signiert in Graphit u.re. Blatt vollflächig auf Untersatzkarton montiert. Verso mit Stempel des Künstlers versehen und in Blei von fremder Hand bezeichnet.

Am Blattrand li. mit einem fachmännisch restaurierten Riss (5 cm). Verso mit Resten einer älteren Montierung.

25 x 31,2 cm.

Schätzpreis
1.100 €
Zuschlag
2.600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

35. Kunstauktion | 09. März 2013

KATALOG-ARCHIV

499   Edmund Kesting, Segelboote. 1963.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Aquarell und farbige Pastellkreide auf Bütten. Signiert "EdKesting" u.re. und datiert. Verso in Blei nochmals signiert "EdKesting" und datiert o.li.

Die Sommer der 1960er Jahre verbrachte Edmund Kesting in Ahrenshoop. Das schmale Stück Land zwischen Ostsee und Bodden inspirierte ihn zu diesem wunderbar unkonventionellen Motiv. Unter dem magentafarbenen Farbknäuel der Sonne hüpfen die Boote wie Noten auf den Linien des Meeres. Formen und Farben zeigen auf beachtenswerte Weise, dass sich der Künstler auch in hohem Alter etwas spielerisch Experimentelles bewahren konnte.

Blatt technikbedingt leicht wellig. Verso atelierspurig.

45,2 x 60,3 cm.

Schätzpreis
1.150 €
Zuschlag
1.800 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

35. Kunstauktion | 09. März 2013

KATALOG-ARCHIV

500   Edmund Kesting, Häuser. 1959.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Ölkreide auf Pappe. In Ölkreide signiert "Ed. Kesting" u.li. Verso mit dem Künstlerstempel versehen u.re. und nochmals in grünem Faserstift signiert "Ed. Kesting" sowie datiert mittig. Auf gelbem Untersatzkarton im Passepartout montiert.

12,7 x 16,8 cm.

Schätzpreis
420 €
Zuschlag
350 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

35. Kunstauktion | 09. März 2013

KATALOG-ARCHIV

501   Edmund Kesting, Portrait Bernhard Kretzschmar. 1945.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Aquarell über Bleistift. In Blei signiert "EdKesting" und datiert u.re. Verso in Kugelschreiber bezeichnet "Maler Prof. Bernh. Kretzschmar" und datiert.

Zwei Einrisse am Bildrand re. und u.li. Randläsionen, angeschmutzt und knickspurig.

44,9 x 35 cm.

Schätzpreis
950 €
Zuschlag
1.300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

34. Kunstauktion | 08. Dezember 2012

KATALOG-ARCHIV

595   Edmund Kesting, Geigenbauer Paulus, Dresden. Ohne Jahr.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Silbergelatineabzug. Verso in Blei bezeichnet und mit zwei Künstlerstempeln versehen. Im Passepartout zwischen zwei Glasplatten in einfacher schwarzer Leiste gerahmt. Rahmenrückseite mit Passepartout zur Sichtbarmachung rückseitiger Informationen.

Ecken minimal bestoßen.

Abzug 28,5 x 22,5 cm, Ra. 60 x 50 cm.

Schätzpreis
950 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

33. Kunstauktion | 15. September 2012

KATALOG-ARCHIV

411   Edmund Kesting, Tänzer. Um 1930.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Silbergelatineabzug. Verso mit dem Nachlaßstempel versehen "Nachlaß Edmund Kesting". Abzug der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V. 1991, verso gestempelt "griffelkunst 1991". Von fremder Hand in Blei bezeichnet.

40,5 x 30,6 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

33. Kunstauktion | 15. September 2012

KATALOG-ARCHIV

412   Edmund Kesting, Mary Wigmann. Um 1935.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Silbergelatineabzug. Verso mit dem Nachlaßstempel versehen "Nachlaß Edmund Kesting". Abzug der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V. 1991, verso gestempet "griffelkunst 1991". Von fremder Hand in Blei bezeichnet.

Oberer und unterer Rand leicht wellig.

40,5 x 30,5 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

33. Kunstauktion | 15. September 2012

KATALOG-ARCHIV

413   Edmund Kesting "Palucca-Schülerin in Dresden". 1947.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Silbergelatineabzug. Verso mit dem Nachlaßstempel versehen "Nachlaß Edmund Kesting". Abzug der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V. 1991, verso gestempelt "griffelkunst 1991". Von fremder Hand in Blei bezeichnet.

Ecke o.li. mit einer Knickspur.

40,5 x 30,5 cm.

Schätzpreis
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

33. Kunstauktion | 15. September 2012

KATALOG-ARCHIV

414   Edmund Kesting, Ausdruckstänzerin. Um 1930.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Silbergelatineabzug. Verso mit dem Nachlaßstempel versehen "Nachlaß Edmund Kesting". Abzug der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V. 1991, verso gestempelt "griffelkunst 1991". Von fremder Hand in Blei bezeichnet.

Oberer und unterer Rand leicht wellig. Ecken minimal gestaucht.

40,5 x 30,5 cm.

Schätzpreis
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

33. Kunstauktion | 15. September 2012

KATALOG-ARCHIV

415   Edmund Kesting "Die Frauenkirche in Dresden". 1933 - 1935.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Silbergelatineabzug auf "Agfa Brovira"-Papier. U.re. einbelichtete Signatur "Kesting" und bezeichnet "foto" (?). Verso u.re. von fremder Hand in Blei bezeichnet.

An den oberen Ecken auf Untersatzpapier montiert. Ecken etwas gestaucht und mit leichtem Papierabrieb.

40 x 30 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

33. Kunstauktion | 15. September 2012

KATALOG-ARCHIV

537   Edmund Kesting, Doppelportrait. Um 1950/ 1955.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Mischtechnik. U.li. signiert "EdKesting". In einer schmalen, dunklen Holzleiste gerahmt.

Kestings zeichnerische Bildnisse stehen in enger Verbindung zu dessen fotografischen Arbeiten und zeugen auch in diesem Doppelportrait von einem außergewöhnlichen Verständnis menschlichen Sehens. Seit Anfang der 1930er Jahre wendete sich der Künstler immer mehr experimentellen Techniken in der Fotografie zu und findet in der Doppel- und Mehrfachbelichtung gerade für das Portrait eine kreative
...
> Mehr lesen

32 x 50,5 cm, Ra. 48,5 x 66,5 cm.

Schätzpreis
2.400 €
Zuschlag
3.000 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

33. Kunstauktion | 15. September 2012

KATALOG-ARCHIV

538   Edmund Kesting, Darßlandschaft. 1959.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Aquarell und Farbkreide. U.li. signiert "EdKesting" und datiert. Verso mit dem Künstlerstempel "Prof. Edmund Kesting" versehen.

Blatt stärker gebräunt und wellig. Ecke o.re. mit einer größeren Knickspur. Ecke u.re. mit zwei kleinen Einrissen (ca. 5 mm).

30 x 36,5 cm.

Schätzpreis
400 €
Zuschlag
380 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

32. Kunstauktion | 09. Juni 2012

KATALOG-ARCHIV

511   Edmund Kesting, Darßlandschaft. 1960er Jahre.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Aquarell und Farbkreide auf Bütten. U.Mi. in Kreide signiert "EdKesting".
Blatt leicht gebräunt.

17,7 x 21,5 cm.

Schätzpreis
400 €
Zuschlag
360 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

31. Kunstauktion | 10. März 2012

KATALOG-ARCHIV

446   Edmund Kesting, Mary Wigman. Um 1935.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Silbergelatineabzug, Doppelbelichtung. Abzug aus dem Jahr 1991 für die Griffelkunst-Vereinigung, Hamburg. Verso mit dem Nachlaßstempel des Künstlers u.re. sowie dem Stempel "griffelkunst 1991" u.li. versehen.
Oberfläche unscheinbar berieben. Randbereich leicht wellig und atelierspurig, minimaler Einriß u.re.

40,5 x 30,5 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

31. Kunstauktion | 10. März 2012

KATALOG-ARCHIV

541   Edmund Kesting, Fischer. 1958.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Aquarell, Kreide und Tempera auf Papier und auf Malpappe montiert. U.li. signiert "EdKesting", verso nochmals in Kugelschreiber signiert und datiert. Hinter Glas gerahmt.
Malschicht mit sehr kleinem, partiellen Krakelee in der Bildmitte und re. Leichte Randmängel, minimal angeschmutzt.

28 x 54,2 cm, Ra. 32 x 58,4 cm.

Schätzpreis
700 €
Zuschlag
600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

31. Kunstauktion | 10. März 2012

KATALOG-ARCHIV

542   Edmund Kesting, Amorphe Formen. 1960er Jahre.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Kugelschreiberzeichnung und Farbstift. In Kugelschreiber signiert "Ed. Kesting" u.li. Im Passepartout hinter Glas gerahmt.
Blatt minimal gebräunt, mit unscheinbarer Knickspur u.li. und u.re. Randbereiche leicht angeschmutzt, oberer Rand partiell unregelmäßig.

30,5 x 43,5 cm, Ra. 55 x 44,5 cm.

Schätzpreis
600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

31. Kunstauktion | 10. März 2012

KATALOG-ARCHIV

543   Edmund Kesting, Dalmatinischer Fischer. Wohl 1932.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Mischtechnik auf festem Papier. Monogrammiert "EK" u.re., signiert "E. Kesting" u.Mi. Verso in Kugelschreiber von fremder Hand nummeriert "53". Im Passepartout hinter Glas gerahmt.
Blatt mit unscheinbarer vertikaler Knickspur im unteren Drittel und partiellen Farbverlusten sowie Kratzspuren, die die malerische Spontaneität der Arbeit hinsichtlich ihrer unverkennbaren Ausdruckskraft und Qualität unterstreichen. Verso Reste einer alten Montierung.

35,5 x 23,5cm, Ra. 68 x 52 cm.

Schätzpreis
600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

31. Kunstauktion | 10. März 2012

KATALOG-ARCHIV

544   Edmund Kesting "Leutnant Dr. Schauer". 1916.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Lithographie auf chamoisfarbenem Papier. Im Stein signiert " Ed. Kesting" und datiert u.re. Verso von fremder Hand in Kugelschreiber nummeriert "54". Im Passepartout hinter Glas gerahmt.
Blatt etwas gebräunt und stärker lichtrandig. Ecke u.li. mit kleiner Knickspur. Verso Reste einer alten Montierung. Rahmen oben mit langem Riß, unfachmännisch korrigiert. Ecke o.re. bestoßen.
WVZ Lehmann 38.

Bl. 49 x 34 cm, Ra. 67 x 51 cm.

Schätzpreis
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

29. Kunstauktion | 17. September 2011

KATALOG-ARCHIV

089   Edmund Kesting, Herbstliche Darß-Impression. Um 1965.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Öl und Mischtechnik auf Leinwand. In Rot signiert u.re. "Kesting". In moderner Holzleiste gerahmt.
Malschicht partiell etwas brüchig.

Kesting hielt sich ab 1961 regelmäßig in Fischland und auf dem Darß auf - hier errichtete er sich in Ahrenshoop ein Sommerhaus. Zahlreiche seiner Werke der 1960er Jahre sind da entstandenen bzw. durch Eindrücke dortiger Aufenthalte beeinflußt. In der spröden Farbigkeit dieses Gemäldes vermag man die beginnende herbstliche Kühle zu spüren, die sich bestimmt gegen das sommerlich warme Rot durchsetzt.

69 x 52 cm, Ra. 80,5 x 63 cm.

Schätzpreis
2.400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

29. Kunstauktion | 17. September 2011

KATALOG-ARCHIV

415   Edmund Kesting "Zwei Akte am Strand". 1932.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Bromsilbergelatineabzug. Verso mit dem Nachlaßstempel des Künstlers versehen.
Abzug minimal lichtrandig.

Vgl. Werner, Klaus: Edmund Kesting. Ein Maler fotografiert. Leipzig, 1987. S. 80 mit Abb.

17,8 x 23,9 cm.

Schätzpreis
700 €
Zuschlag
950 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

29. Kunstauktion | 17. September 2011

KATALOG-ARCHIV

416   Edmund Kesting "Aus dem Atelier von Bernh. Heiliger". Ohne Jahr.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Bromsilbergelatineabzug auf Barytpapier. Verso in Kugelschreiber betitelt und mit dem Künstlerstempel "Kestingfoto" versehen. Im Passepartout.
Im Randbereich unscheinbar berieben.

21,5 x 16,1 cm.

Schätzpreis
650 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

29. Kunstauktion | 17. September 2011

KATALOG-ARCHIV

417   Edmund Kesting, Modell zu einem Entwurf des Eisenhüttenkombinats Ost. Vor 1950.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Bromsilbergelatineabzug. Verso mit dem Stempel "Kestingfoto" und dem Stempel "E.R. Vogenauer, Berlin-Tempelhof. Gontermannstr. 19" versehen.
Oberfläche minimal fingerspurig und unscheinbar berieben. Unscheinbare Randläsionen. Verso minimal fleckig.

23,7 x 29,2 cm.

Schätzpreis
420 €
Zuschlag
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

29. Kunstauktion | 17. September 2011

KATALOG-ARCHIV

520   Edmund Kesting, Werbeaufnahme für "Haus Bergmann Zigaretten". Um 1932/ 1934.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Bromsilbergelatineabzug, in roter Tempera überarbeitet, auf Karton. Unsigniert. Auf dem Untersatz vorder- und rückseitig mit dem Stempel "DER WEG/ NEUE SCHULE FÜR KUNST/ IN DRESDEN" versehen.
Abzug und Untersatzpapier gebräunt und leicht fingerspurig. Untersatz leicht angeschmutzt und am unteren Rand mit Mängeln, u.a. ein kleiner Einriß.
Provenienz: Nachlaß Peter Kehler.

Foto 33,2 x 29,4 cm, Untersatzpapier 50,5 x 37,5 cm.

Schätzpreis
1.800 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

29. Kunstauktion | 17. September 2011

KATALOG-ARCHIV

521   Edmund Kesting (zugeschr.), Zwei Millionen Mark. Um 1923.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Collage, Gouache, Blei und Tempera. Signiert Mi. u. "KESING [sic!]". Verso mit dem Nachlaßstempel versehen.
Angeschmutzt. Oberkante mit leichten Läsionen; hellere Partien partiell berieben. Verso stockfleckig.

Die starke inflationäre Entwertung der deutschen Mark in den Jahren der Hyperinflation 1922 / 1923 wurde in den Collagen Kestings wiederholt thematisiert. Allein in der hier angebotenen Arbeit ist eine bislang nicht in Erscheinung getretene deutlich politische Aussage
...
> Mehr lesen

29,1 x 35,6 cm.

Schätzpreis
7.000 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.



Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)