home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 53 Bildende Kunst des 16.-21. Jahrhundert
  Auktion 53
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER


Gemälde 18.-19. Jh.

001 - 021

022 - 037


Gemälde 20.-21. Jh.

045 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 193


Grafik 16.-18. Jh.

200 - 220

221 - 228


Grafik 19. Jh.

240 - 260

261 - 279


Slg. Dr. Rebentisch

301 - 321

322 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 439


Grafik 20.-21. Jh.

450 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 907


Fotografie

910 - 920

921 - 943


Skulpturen

950 - 960

961 - 981


Figürliches Porzellan

990 - 1002


Porzellan / Keramik

1003 - 1020

1021 - 1040

1041 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1114


Glas

1120 - 1140


Schmuck

1150 - 1160

1161 - 1180

1181 - 1200

1201 - 1209


Silber

1215 - 1234


Zinn / Unedle Metalle

1240 - 1251


Asiatika

1255 - 1259


Uhren

1265 - 1266


Miscellaneen

1270 - 1285


Rahmen

1290 - 1304


Lampen

1310 - 1322


Mobiliar / Einrichtung

1325 - 1345


Teppiche

1350 - 1357




<<<      >>>
KatNr. 561 Ernst Hassebrauk

561   Ernst Hassebrauk "Schlepper an der Elbe". 1960.

Kaltnadelradierung mit partiellen Schleifspuren und Plattenton auf Kupferdruckbütten. Späterer Abzug, unsigniert . Unterhalb der Darstellung re. in Blei von der Witwe des Künstlers Charlotte Hassebrauk bezeichnet "p.m. Ernst Hassebrauk". U.li. mit dem Trockenstempel des Schweriner Druckers Ernst Lau "EL", der 1980 – 1984 Nachdrucke von Hassebrauks Arbeiten angefertigt hat. Verso in Blei betitelt u.li.
WVZ Lau (Schenkung Charlotte Hassebrauk) 242, mit leicht abweichendem Maß.

Deutlich knickspurig. Angeschmutzt und fingerspurig. Ecke o.re. mit deutlichem Knick.

Pl. 22,8 x 42,2 cm, Bl. 39,3 x 53,1 cm. 80 €
Zuschlag 60 €
  KÜNSTLER
KatNr. 562 Ernst Hassebrauk

562   Ernst Hassebrauk "Dohnaer Platz". 1963.

Federzeichnung in Tusche auf glattem Papier. Betitelt u.re. Verso in blauem Farbstift signiert "Hassebrauk" u.re. und u.li. datiert. Eingekreist nummeriert "24" o.Mi.

Verso minimal farbspurig. Ein punktförmiger, brauner Fleck u.li. Ecke geknickt u.li.

31,5 x 45,6 cm. 240 €
Zuschlag 280 €
  KÜNSTLER
KatNr. 563 Eberhard Havekost

563   Eberhard Havekost "Liegende". 1985.

Aquarell und Tusche. In Kugelschreiber im Rechteck ligiert monogrammiert "EH" und datiert u.re. Verso wohl von Künstlerhand in Kugelschreiber nochmals signiert "E. Havekost" und betitelt.

Blatt deutlich knickspurig und mit zwei vertikalen Falzen, mit Spuren einer ehemaligen Rollung. Umlaufende Randläsionen und kleine Einrisse, Fehlstelle an der Ecke u.li. Reißzwecklöchlein in den Ecken. Verso mit gelblichen Farbflecken u.Mi.

41,8 x 59 cm. 1.200 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
  KÜNSTLER
KatNr. 564 Ernst Hassebrauk, Alter Dorfkern. Wohl 1960er Jahre.

564   Ernst Hassebrauk, Alter Dorfkern. Wohl 1960er Jahre.

Farbkreidezeichnung (Fettkreide) und Aquarell über Blei auf Papier. In schwarzem Farbstift u.re. signiert "Hassebrauk". An den Rändern auf eine Pappe klebemontiert. Hinter Glas in profilierter grau- und goldfarbener Holzleiste gerahmt.

Unscheinbare glänzende Druckstelle o.re. und vereinzelte kleine Kratzer. Horizontale braune Linie am Rand o.Mi.

42 x 59,4 cm, Ra. 49,3 x 67 cm. 750 €
Zuschlag 500 €
  KÜNSTLER
KatNr. 568 Franz Hecker

568   Franz Hecker "Sonate" (Ludwig von Beethoven). 1909.

Radierung mit Aquatinta auf kräftigem Velin. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Franz Hecker" und mittig nummeriert "86/100". U.re. von fremder Hand beziffert "265".
WVZ Hamm D 22.

Leicht knickspurig, Ecken minimal bestoßen und Ränder unscheinbar berieben. Verso Reste älterer Montierung.

Pl. 38 x 48 cm, Bl. 54,5 x 75 cm. 300 €
Zuschlag 240 €
  KÜNSTLER
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

569   Bernhard Heiliger, Ohne Titel. 1989.

Collage, Wasserfarbe, Kreide, Grafit und Karton über Lithografie auf kräftigem Papier. In Grafit u.re. signiert "B. Heiliger" und datiert. An den Ecken auf Untersatzkarton montiert. Im hochwertigen Modellrahmen gerahmt.

Finger- und knickspurig, leicht stockfleckig, Klebstoffrückstände. Rahmen mit einzelnen kleinen Bestoßungen.

Darst. 40 x 23 cm, Bl. 43,5 x 30,5 cm, Unters. 54 x 44,5 cm, Ra. 69 x 59 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
  KÜNSTLER
KatNr. 570 Günter Hein

570   Günter Hein "Auferstehung". 1982.

Radierung auf Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Hein" und datiert re. und betitelt Mi.

Randbereich li. mit kleinen bräunlichen Flecken.

Pl. 26,5 x 29,5 cm, Bl. 40 x 40 cm. 90 €
  KÜNSTLER
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

571   Frieder Heinze "Atlas vierfach mit gestrandeter Landschaft". 1980.

Farblithografie auf Papier. In Blei u.re. signiert "HEINZE" und datiert, betitelt u.Mi, u.li. nummeriert "72/200".

St. 34 x 44 cm, Bl. 38,5 x 48,5cm. 60 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 70 €
  KÜNSTLER
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

572   Frieder Heinze "Ganz unten". 1986.

Gouache und Aquarell auf hauchdünnem Japan. Monogrammiert "H" und datiert u.re., in Blei betitelt u.Mi.

Minimal knickspurig. Verso mit Montierungsrest o.re.

96 x 64,5 cm. 750 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
  KÜNSTLER
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

573   Renate Herfurth "Stelzenlauf". 1978.

Farblithografie auf festem Papier. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Renate Herfurth" und datiert, mittig betitelt sowie li. nummeriert "51/150".

Leicht knick- und fingerspurig.

St. ca. 24 x 31 cm, Bl. 36,5 x 44,8 cm. 50 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
  KÜNSTLER
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

574   Gunter Herrmann "Pavillon im Park"/ "Lichteinfall" / "Il palazzuolo". 1988 /1991.

Sandreservagen auf festem Papier, zwei Arbeiten auf "Hahnemühle"-Bütten. Alle Arbeiten unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "G. Herrmann" und datiert, u.li. nummeriert "IV 20/2", "III 20/3" und "11/5" sowie betitelt Mi.

Geringfügig wellig und fingerspurig. Recto und verso vereinzelte Klebemittelreste an den Ecken.

Pl. min. 25,2 x 40,6 cm, max. 44,8 x 55,7 cm, Bl. min. 37,8 x 53 cm, max. 56,8 x 67,6 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
  KÜNSTLER
KatNr. 575 Minni (Hermine) Herzing
KatNr. 575 Minni (Hermine) Herzing
KatNr. 575 Minni (Hermine) Herzing
KatNr. 575 Minni (Hermine) Herzing

575   Minni (Hermine) Herzing "Schmilka" / "Schöna" / "Sächsische Schweiz" / "Hochwald". 1931/1932.

Gouachen. Jeweils betitelt und datiert, drei Arbeiten in Faserstift signiert "Minni Herzing". Drei Arbeiten auf Untersatzkarton montiert. Eine Arbeit verso u.re. mit Nachlass-Stempel versehen "Minnie Herzing 1883-1968 Nestler Nachlass".

Ein Blatt verso mit Resten alter Montierungen.

Bl. max. 27 x 33 cm. 240 €
  KÜNSTLER
KatNr. 576 Minni (Hermine) Herzing, Seerosen und Teichmummeln / Schwertlilien. Wohl um 1960.
KatNr. 576 Minni (Hermine) Herzing, Seerosen und Teichmummeln / Schwertlilien. Wohl um 1960.

576   Minni (Hermine) Herzing, Seerosen und Teichmummeln / Schwertlilien. Wohl um 1960.

Aquarelle über Blei, partiell weiß gehöht, auf gelblichem Papier. Unsigniert. Verso u.re. mit dem Nachlass-Stempel versehen "Minnie Herzing 1883-1968 Nestler Nachlass". Im Passepartout klebemontiert.

Ränder unscheinbar gebräunt.

30 x 23 cm, Psp. 42 x 29 cm. 150 €
Zuschlag 120 €
  KÜNSTLER
KatNr. 577 Minni (Hermine) Herzing
KatNr. 577 Minni (Hermine) Herzing
KatNr. 577 Minni (Hermine) Herzing
KatNr. 577 Minni (Hermine) Herzing

577   Minni (Hermine) Herzing "Hiddensee" / "Mühlenbach im Schwarzwald" / "Besigheim II" / "Am See". 2. H. 20. Jh.

Radierungen und eine Farbradierung mit Plattenton auf unterschiedlichen Papieren. Jeweils unterhalb der Darstellung in Blei signiert re. und betitelt li. Eine Arbeit nummeriert "15/50".

Teils etwas finger- und knickspurig. Eine Arbeit mit Resten alter Montierungen.

Pl. max. 20 x 20 cm, Bl. 29,5 x 35,5 cm. 60 €
Zuschlag 60 €
  KÜNSTLER
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

578   Karl-Georg Hirsch "Gespräch". 1970.

Holzschnitt auf feinem Velin. In Blei unterhalb der Darstellung mittig signiert "K.G. Hirsch", datiert und betitelt.

Etwas lichtrandig.

Stk. 19,5 x 18,7 cm, Bl. 48 x 33,8 cm. 80 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
  KÜNSTLER
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

579   Karl-Georg Hirsch "Paar". 1974.

Holzschnitt auf feinem, wolkigen Velin. In Blei unterhalb der Darstellung mittig signiert "Hirsch" und datiert sowie betitelt. Verso mit Stempel und Bezifferung versehen.

Minimal knickspurig.

Stk. 24 x 19,3 cm, Bl. 48 x 34 cm. 80 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 60 €
  KÜNSTLER
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

580   Karl-Georg Hirsch "Pause". 1987.

Radierung auf "Hahnemühle"-Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung mittig signiert "K:G. Hirsch", datiert, betitelt sowie nummeriert "XIII/XXV". Mit Trockenstempel u.Mi.

Oberer Blattrand unscheinbar gestaucht.

Pl. 27 x 40 cm, Bl. 39,7 x 54 cm. 50 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 50 €
  KÜNSTLER
NACH OBEN <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,0%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG |  IMPRESSUM