Schmidt Kunstauktionen Dresden
home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 54
   Auktion 54
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 16.-19. Jh.

001 - 021

022 - 036


Gemälde 20.-21. Jh.

040 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 150


Grafik 16.-18. Jh.

160 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 229


Grafik 19. Jh.

241 - 261

262 - 280

281 - 303


Grafik 20.-21. Jh.

310 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 836


Fotografie

840 - 856


Skulpturen

860 - 883


Figürliches Porzellan

900 - 920

921 - 926


Porzellan / Keramik

927 - 940

941 - 960

961 - 980

981 - 990


Glas

1000 - 1020

1021 - 1036


Schmuck

1040 - 1060

1061 - 1073


Silber

1080 - 1093


Slg. Schloss Celle

1100 - 1120

1121 - 1130


Zinn / Unedle Metalle

1140 - 1143


Uhren

1150 - 1152


Miscellaneen

1160 - 1166


Asiatika

1170 - 1180

1181 - 1195


Rahmen

1200 - 1207


Lampen

1210 - 1219


Mobiliar / Einrichtung

1225 - 1233


Teppiche

1240 - 1249





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

401   Hermann Glöckner, Zwei Flügel übereinander. 1968.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Glasdruck von zwei Scheiben in Tempera auf weichem Japanvelin, Handdruck. Verso in Blei u.li. signiert "Glöckner", u.re. ausührlich datiert "130868/2" sowie darüber bezeichnet "tropa" und "Temp 1:5".

Bildträger technikbedingt leicht gewellt und mit kleinen Pressfalten. In den Ecken winzige Reißzwecklöchlein. Verso mittig zwei Reste älterer Montierung.

50,5 x 36,3 cm. 950 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 2000 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

402   Hermann Glöckner, Ohne Titel (Der Künstler mit der Plastik "Räumliche Brechung eines Rechtecks"). 1975.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Lichtdruck auf festem Papier. In der Darstellung u.Mi. in brauner Tusche signiert "Glöckner". Ausstellungsplakat der Galerie am Sachsenplatz, Leipzig. Verso mit einer weiteren Serigrafie, biographischen Angaben zum Künstler sowie zu den ausgestellten Werke. Gedruckt vom Grafischen Großbetrieb Völkerfreundschaft, Dresden.

Randbereiche und Ecken leicht knickspurig.

68 x 50 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 430 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

403   Hermann Glöckner "Vierflügeliger Turmbau, gestützt". 1981.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Farbserigrafie in zwei Farben (Rot und Schwarz) auf weißem Karton. Unsigniert. Probedruck zu Blatt 11 der Mappe "Verwandlungen in Raum und Fläche"erschienen in der Edition eikon Grafikpresse, Verlag der Kunst, Dresden 1980/81
Vgl. WVZ Ziller S 27, dort mit abweichenden Angaben zu Druckfarbe, Papier und Maßen.

Randbereiche minimal knickspurig und verso leicht angeschmutzt.

Med. 44,8 x 58 cm, Bl. 46,8 x 61,5 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 100 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

404   Hermann Glöckner "In Farbe gedrückte Zeichnung". 1981.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Farbserigrafie in zwei Farben (Oliv und Grün) auf weißem Karton. Unsigniert, u.Mi. sowie verso mehrfach mit dem Künstlerstempel versehen. Probedruck zu Blatt 6 der Mappe "Verwandlungen in Raum und Fläche", erschienen in der Edition eikon Grafikpresse, Verlag der Kunst, Dresden 1980/81.
Vgl. WVZ Ziller S 22, dort mit abweichenden Angaben zu Druckfarbe, Papier und Maßen.

Ecke o.li. etwas fingerspurig, Randbereiche minimal knickspurig.

Med. 32 x 24 cm, Bl. 52 x 47 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

405   Günter Glombitza "Das Modell" / "Colditz" und zehn weitere Arbeiten. Um 1963.

Günter Glombitza 1938 Breslau – 1984 Magdeburg

Verschiedene Drucktechniken und Zeichnungen. Teilweise unterhalb der Darstellung, teilweise verso in Blei signiert "Glombitza", datiert und betitelt

Blätter leicht vergilbt und angeschmutzt. Teilweise mit kleinen bräunlichen Flecken.

Bl. min. 10 x 11cm. max. 37 x 49,5 cm. 80 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 160 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

406   Günter Glombitza, Fünf dörfliche Architekturskizzen- und studien. Wohl späte 1960er Jahre.

Günter Glombitza 1938 Breslau – 1984 Magdeburg

Federzeichnungen in Tusche über Bleistift auf Papier. Jeweils in Blei signiert "Glombi".

Partiell fingerspurig und leicht angeschmutzt sowie mit Reißzwecklöchlein. Ein Blatt mit Druckspuren mittig der Darstellung, ein anderes u.li. mit kleinem Einriss.

Min. 22,8 x 50,5 cm, max. 46 x 33 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 100 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

407   Günter Glombitza, Vier weibliche Aktdarstellungen. Wohl 1960er Jahre.

Günter Glombitza 1938 Breslau – 1984 Magdeburg

Kohlestiftzeichnungen und Grafitzeichnungen auf Papier. Jeweils in Blei signiert "Glombi".

Knick- und fingerspurig. Läsionen in den Randbereichen, dort leicht angeschmutzt und teils mit fehlenden Ecken. Ein Blatt u.li. mit größerem Ausriss.

Min. 48 x 37,5 cm, max. 48 x 75 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 160 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

410   Eberhard Göschel, Liegender weiblicher Akt. 1975.

Eberhard Göschel 1943 Bubenreuth – lebt in Dresden

Grafitzeichnung. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Eberhard Göschel", bezeichnet "zur Geburt von Valesca" und datiert re.

Finger- und atelierspurig. Blattecken mit kleinen Reißzwecklöchlein

31,5 x 39 cm, Unters. 35 x 50,5 cm. 350 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 300 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

411   René Graetz "Sturm". 1974.

René Graetz 1908 Berlin – 1974 Graal-Müritz

Farblithografie auf kräftigem Velin. Unsigniert. In Blei u.li. betitelt und datiert sowie re. nummeriert "92/110". Verso u.re. mit dem Nachlass-Stempel und der Bestätigung durch die Witwe Elisabeth Shaw-Graetz.

Verso Reste älterer Montierung.

St. 44 x 33 cm, Bl. 49 x 36 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 412 Ingrid Griebel-Zietlow, Konvolut von zehn grafischen Arbeiten. 1950er-1980er Jahre.
KatNr. 412 Ingrid Griebel-Zietlow, Konvolut von zehn grafischen Arbeiten. 1950er-1980er Jahre.
KatNr. 412 Ingrid Griebel-Zietlow, Konvolut von zehn grafischen Arbeiten. 1950er-1980er Jahre.
KatNr. 412 Ingrid Griebel-Zietlow, Konvolut von zehn grafischen Arbeiten. 1950er-1980er Jahre.
KatNr. 412 Ingrid Griebel-Zietlow, Konvolut von zehn grafischen Arbeiten. 1950er-1980er Jahre.
KatNr. 412 Ingrid Griebel-Zietlow, Konvolut von zehn grafischen Arbeiten. 1950er-1980er Jahre.
KatNr. 412 Ingrid Griebel-Zietlow, Konvolut von zehn grafischen Arbeiten. 1950er-1980er Jahre.
KatNr. 412 Ingrid Griebel-Zietlow, Konvolut von zehn grafischen Arbeiten. 1950er-1980er Jahre.
KatNr. 412 Ingrid Griebel-Zietlow, Konvolut von zehn grafischen Arbeiten. 1950er-1980er Jahre.
KatNr. 412 Ingrid Griebel-Zietlow, Konvolut von zehn grafischen Arbeiten. 1950er-1980er Jahre.

412   Ingrid Griebel-Zietlow, Konvolut von zehn grafischen Arbeiten. 1950er-1980er Jahre.

Ingrid Griebel-Zietlow 1936 Berlin/Wilmersdorf – 1999 Dresden

Radierungen auf verschiedenen Papieren. U.a. "Ruine Frauenkirche" (1959), "Selbstbildnis im Spiegel" (1985), "Mädchenrücken" (1981). Teilweise unterhalb der Darstellung in Blei signiert, datiert und betitelt. Teilweise mehrere Zustandsdrucke.

Einige Blätter leicht angeschmutzt und knickspurig.

Bl. max. 37,8 x 25 cm. 30 €
Zuschlag 20 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

414   HAP Grieshaber "Neujahrsritt 1964 (für Ketterer)". 1964.

HAP Grieshaber 1909 Rot – 1981 Achalm bei Reutlingen

Farbholzschnitt auf wolkigem Japan. Doppelbogen, vorderseitig mit typografischem Text. Neujahrsgruß der Galerie Wolfgang Ketterer, Stuttgart. In Blei unterhalb der Darstellung signiert "Grieshaber" re. Verso bezeichnet "Originalholzschnitt von HAP Grieshaber".
WVZ Fürst 64/137.

Am oberer Blattrand Reste älterer Montierung.

Stk. 30 x 22 cm, Bl. 35 x 28,5 cm. 350 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 415 Richard Grimm-Sachsenberg, Vier Ansichten aus der Lausitz. Frühes 20. Jh.
KatNr. 415 Richard Grimm-Sachsenberg, Vier Ansichten aus der Lausitz. Frühes 20. Jh.
KatNr. 415 Richard Grimm-Sachsenberg, Vier Ansichten aus der Lausitz. Frühes 20. Jh.
KatNr. 415 Richard Grimm-Sachsenberg, Vier Ansichten aus der Lausitz. Frühes 20. Jh.

415   Richard Grimm-Sachsenberg, Vier Ansichten aus der Lausitz. Frühes 20. Jh.

Richard Grimm-Sachsenberg 1873 Untersachsenberg – 1943 Leipzig

Holzschnitte auf Japanbütten. Drei Arbeiten im Stock monogrammiert "RG" u.li. bzw. u.re. Jeweils in Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "R. Grimm-Sachsenberg" und bezeichnet "Handdruck" u.li. Jeweils auf Untersatzkarton montiert. Darauf von fremder Hand in Blei bezeichnet.

Knickspurig, teilweise gegilbt und teilweise lichtrandig.

Stk. min. 19,4 x 14,7 cm, Stk. max. 20,6 x 17,2 cm, Bl. min. 30 x 23,3 cm, Bl. max. 37,4 x 26,3 cm, Unters. 45,5 x 33 cm. 50 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

416   Hans Grundig "Zum Grubenunglück in Mansfeld". 1930.

Hans Grundig 1901 Dresden – 1958 Dresden

Linolschnitt auf Velin. Unsigniert, posthumer Abzug. In Blei von der Witwe des Künstlers unterhalb der Darstellung re. bezeichnet "Hans Grundig" und datiert, u.li. betitelt. Zweiter Zustand. Der Schriftzug im Hintergrund "Gegen Ausbeutung kämpft mit der KPD" ist bereits herausgeschnitten.
WVZ Bernhardt D 70.

Blatt knick- und fingerspurig, Rand re. mit deutlichen vertikalen Knickspuren, dort leicht eingerollt.

Pl. 31,8 x 34 cm, Bl. 51 x 44,8 cm. 110 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

417   Hans Grundig "Gesichte (Masken)". 1937.

Hans Grundig 1901 Dresden – 1958 Dresden

Kaltnadelradierung mit Plattenton auf Bütten. Unsigniert. Späterer Abzug. Am Blattrand u.li. in Blei nummeriert "6".
WVZ Bernhardt D 44, mit abweichenden Plattenmaß-Angaben.

Oberer und unterer Blattrand geringfügig wellig. Blatt etwas fleckig unterhalb der Darstellung.

Pl. 24,9 x 24,1 cm, Bl. 50 x 38 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 80 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

418   Hans Grundig "Widerstand". 1938.

Hans Grundig 1901 Dresden – 1958 Dresden

Kaltnadelradierung auf Bütten mit Plattenton. Unsigniert. Späterer Abzug.
WVZ Bernhardt D 50, mit abweichenden Plattenmaß-Angaben.

Blatt etwas wellig, knick- und fingerspurig sowie leicht lichtrandig am unteren Blattrand und dort mit kleinen Quetschungen im Papier. Verso wenige kleine Flecken.

Pl. 34,4 x 37,4 cm, Bl. 50 x 54,7 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

419   Lea Grundig "Wir werden uns befreien!". 1936.

Lea Grundig 1906 Dresden – 1977 während einer Mittelmeerreise

Radierung auf Torchon. Späterer Abzug. In Blei signiert u.re. "Lea Grundig" und datiert, li. betitelt. Eines von 50 Exemplaren zum "Spanienkrieg II". Verso u.li. mit dem Stempel "Vamhivatal Budapest".
WVZ Rose 112, dort abweichend 1938 datiert.

Frischer Zustand mit einem kleinen Stockfleck o.li.

Pl. 24,3 x 24,6 cm, Bl. 30,3 x 39,2 cm. 110 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

420   Lea Grundig "Mütter, Krieg droht!". 1936.

Lea Grundig 1906 Dresden – 1977 während einer Mittelmeerreise

Kaltnadelradierung mit Plattenton auf Bütten. Unsigniert. Späterer Abzug.
WVZ Rose 83.

Oberer und unterer Blattrand geringfügig wellig. Blatt mit unscheinbarem bräunlichen Fleck unterhalb der Darstellung Mi. sowie sehr kleine schwarze Farbspuren u.re.

Pl. 26,8 x 27,2 cm, Bl. 50 x 37,1 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ