home
home

ONLINE - KATALOG

AUKTION 51 Bildende Kunst des 16.-21. Jahrhundert
  Auktion 51
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER


Gemälde 16.-19. Jh.

001 - 021

022 - 030


Gemälde 20.-21. Jh.

035 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 183


Grafik 16.-18. Jh.

191 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 262


Grafik 19. Jh.

270 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 330


Grafik 20.-21. Jh.

340 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 960

961 - 980

981 - 1005


Fotografie

1010 - 1020


Skulpturen

1025 - 1040

1041 - 1055


Figürliches Porzellan

1060 - 1067


Porzellan / Keramik

1068 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1120

1121 - 1140

1141 - 1160

1161 - 1178


Glas

1185 - 1197


Schmuck

1200 - 1203


Silber

1205 - 1217


Zinn / Unedle Metalle

1218 - 1224


Asiatika

1225 - 1232


Uhren

1235 - 1240


Miscellaneen

1248 - 1263


Rahmen

1264 - 1269


Lampen

1270 - 1278


Mobiliar / Einrichtung

1291 - 1300

1301 - 1309


Teppiche

1315 - 1321




<<<      >>>
KatNr. 321 Henry de Toulouse-Lautrec

321   Henry de Toulouse-Lautrec "May Milton". 1895.

Farblithografie in fünf Farben. Im Stein ligiert monogrammiert "HTL" und datiert "95". Posthumer Abzug aus dem Jahr 1956 oder 1966, Edition Druckerei Mourlot Frères, Veröffentlichung durch André Sauret, Monte Carlo. An den Blatträndern im Passepartout montiert, dort verso auf Etikett u.li. mit Angaben zu Künstler, Titel, Technik, Veröffentlichung, Verlag und (abweichender) Datierung.
Vorlage von 1895 WVZ Wittrok P17.

An den Rändern unscheinbar gedunkelt.

Darst. 26,8 x 20,4 cm, Bl. 32 x 24,5 cm, Psp. 50 x 39,8 cm. 120 €
  KÜNSTLER
KatNr. 322 Hans Unger

322   Hans Unger "Das Grasende Pferd". 1896.

Radierung auf gräulichem Papier. Unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "Hans Unger" und datiert. Fest im Passepartout montiert.
WVZ Günther 17.

Stockfleckig. Durchgehender waagerechter Kratzer unterhalb der Darstellung. Passepartout stockfleckig und angeschmutzt.

Pl. 11,4 x 21,5 cm, Bl. ca. 20 x 34 cm, Psp. 39,5 x 52 cm. 100 €
  KÜNSTLER
KatNr. 323 Hans Unger

323   Hans Unger "Die zehn hohen Bäume". 1897.

Radierung mit Tonplatte auf gelblichen Bütten. In der Platte u.li. monogrammiert "H.U.", unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "Hans Unger".
WVZ Günther 14.

Leicht knick- und fingerspurig. Leichte Randläsionen.

Pl. 12 x 15,8 cm, Bl. 21,2 x 23,8 cm. 100 €
Zuschlag 80 €
  KÜNSTLER
KatNr. 324 Sigismond Visconti
KatNr. 324 Sigismond Visconti
KatNr. 324 Sigismond Visconti
KatNr. 324 Sigismond Visconti
KatNr. 324 Sigismond Visconti
KatNr. 324 Sigismond Visconti
KatNr. 324 Sigismond Visconti
KatNr. 324 Sigismond Visconti

324   Sigismond Visconti "Tableaux du Système Planétaire Par Sigismond Visconti et A.-H. Dufour Accompagnés d'un Précis." 1839.

Sechs Farbradierungen und ein Titelblatt, jeweils mit vorgelegtem Seidenblatt, gebunden. Jeweils in der Platte unterhalb der Darstellung ausführlich bezeichnet und betitelt. Wohl Zweitausgabe von 1858 (Erstausgabe erschienen bei Simonneau in Paris). Ergänzt mit der Mondkarte nach Tobias Mayer, erschienen im Verlag von S. G. Schulz in Stuttgart. Im schwarzen Pappeinband.

Blätter insgesamt stockfleckig, angeschmutzt, knickspurig und mit starken Randmängeln (Einrisse, Knicke und Fehlstellen). Blatt 7 fehlt. Schmutzblatt leicht schimmelspurig. Titelblatt etwas ungerade geschnitten. Einband mit stärkeren Randmängeln (Stauchungen, Risse und Fehlstellen). Bindung gebrochen.

Pl. ca. 48 x 53,5 cm, Bl. ca. 51 x 61 cm; Titelblatt 51 x 36,5 cm; Einband 53 x 64 cm. 300 - 500 €
  KÜNSTLER
KatNr. 325 Monogrammist H.W., Zehn Studienblätter nach antiken Vorlagen. 1897-1899.
KatNr. 325 Monogrammist H.W., Zehn Studienblätter nach antiken Vorlagen. 1897-1899.
KatNr. 325 Monogrammist H.W., Zehn Studienblätter nach antiken Vorlagen. 1897-1899.
KatNr. 325 Monogrammist H.W., Zehn Studienblätter nach antiken Vorlagen. 1897-1899.
KatNr. 325 Monogrammist H.W., Zehn Studienblätter nach antiken Vorlagen. 1897-1899.
KatNr. 325 Monogrammist H.W., Zehn Studienblätter nach antiken Vorlagen. 1897-1899.
KatNr. 325 Monogrammist H.W., Zehn Studienblätter nach antiken Vorlagen. 1897-1899.
KatNr. 325 Monogrammist H.W., Zehn Studienblätter nach antiken Vorlagen. 1897-1899.
KatNr. 325 Monogrammist H.W., Zehn Studienblätter nach antiken Vorlagen. 1897-1899.
KatNr. 325 Monogrammist H.W., Zehn Studienblätter nach antiken Vorlagen. 1897-1899.

325   Monogrammist H.W., Zehn Studienblätter nach antiken Vorlagen. 1897-1899.

Kohlestiftzeichnungen und weiße Kreide auf blaugrauem, strukturierten Karton. Zwei Blätter unterhalb der Darstellung monogrammiert "H.W." und datiert, vier Blätter nur datiert.

Teilweise etwas gebräunt, mit leichten Randläsionen. Einige Blätter mit Reißzwecklöchlein in den o. Ecken.

Ca. 56,5 x 42,5 cm. 50 €
Zuschlag 40 €
KatNr. 326 Beda Weinmann

326   Beda Weinmann "Panorama von Salzburg vom Kapuzinerberg gesehen". 1842.

Aquatinta. Unterhalb der Darstellung typografisch bezeichnet "Nach d. Natur gez. u. im Stahl gestochen v. Weinmann" li. und "Gedr. v. A. Wetteroth in Salzburg" re., u.Mi. betitelt.

Partieller Materialabrieb im mittleren Bereich. Ecke o.re. mit großem Einriss, Ecke u.li. mit Fehlstelle und Einrissen, jeweils gefestigt.

Darst. 23 x 84 cm, Ba. 29 x 86 cm. 120 €
Zuschlag 120 €
  KÜNSTLER
KatNr. 327 Carl Wilke

327   Carl Wilke "Mittags-Ruhe". 19. Jh.

Farblithografie, koloriert und eiweißgehöht. Unterhalb der Darstellung typografisch bezeichnet "Verlag C. Wilke in Berlin Friedrichstr. 22" und mit Trockenstempel li., betitelt und bezeichnet "Repros de midi" u.Mi. Verso mit gestrichenem Nachlass-Stempel.

Angeschmutzt, knickspurig und stockfleckig. Umlaufende leichte Randläsionen.

Darst. 30 x 24,7 cm, Bl. 46,3 x 35,5 cm. 50 €
  KÜNSTLER
KatNr. 328 Unbekannter Zeichner, Beim Barbier. 1832.

328   Unbekannter Zeichner, Beim Barbier. 1832.

Federzeichnung in Tusche und Aquarell über Blei auf "Whatman"-Bütten (Wasserzeichen am re. Rand). In Tusche signiert "Jules" und datiert u.li. An den o. Ecken auf Untersatzkarton montiert und hinter Glas in profilierter, goldfarben gefasster Holzleiste gerahmt.

Minimal stockfleckig. Verso Montierungsreste an den u. Ecken.

26,2 x 19,5 cm, Ra. 45 x 35 cm. 120 €
KatNr. 329 Deutscher Grafiker, Der beherzte Glückspilz. 19. Jh.

329   Deutscher Grafiker, Der beherzte Glückspilz. 19. Jh.

Stahlstich, koloriert, auf Kupferdruckpapier. Unsigniert. Freigestellt im Passepartout hinter Glas gerahmt.

Blatt gleichmäßig gebräunt, Wasserrand u.

Bl. 17,3 x 12 cm, Ra. 31,6 x 26,4 cm. 60 €
KatNr. 330 Dresdner Künstler, Skizzenbuch mit Dresdner und sächsischen Ansichten. 1850er-1870er Jahre.
KatNr. 330 Dresdner Künstler, Skizzenbuch mit Dresdner und sächsischen Ansichten. 1850er-1870er Jahre.
KatNr. 330 Dresdner Künstler, Skizzenbuch mit Dresdner und sächsischen Ansichten. 1850er-1870er Jahre.
KatNr. 330 Dresdner Künstler, Skizzenbuch mit Dresdner und sächsischen Ansichten. 1850er-1870er Jahre.
KatNr. 330 Dresdner Künstler, Skizzenbuch mit Dresdner und sächsischen Ansichten. 1850er-1870er Jahre.
KatNr. 330 Dresdner Künstler, Skizzenbuch mit Dresdner und sächsischen Ansichten. 1850er-1870er Jahre.

330   Dresdner Künstler, Skizzenbuch mit Dresdner und sächsischen Ansichten. 1850er-1870er Jahre.

Mit 22 Bleistiftskizzen und Federzeichnungen in Tusche, teils aquarelliert, darunter eine sehr seltene Ansicht des Italienischen Dörfchens. Unsigniert, teils datiert.

Mit Gebrauchsspuren, leicht gebräunt und minimal stockfleckig. Einband berieben.

17 x 11 x 1 cm. 100 €
Zuschlag 80 €
NACH OBEN <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preis sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Regelbesteuerte Artikel sind gesondert gekennzeichnet, zu Ihrer Information ist der Schätzpreis zusätzlich inkl. MwSt (brutto) ausgewiesen.
Alle Aufrufe und Gebote sind Nettopreise! (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.3.)

** Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,0%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

DEUTSCH  |  ENGLISH
HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG |  IMPRESSUM