SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Nachverkauf 2 Ergebnisse
Katalog-Archiv 98 Ergebnisse
<<<  1/2  >>>

Otto Schubert

1892 Dresden – 1970 ebenda

1906–09 Studium an der Kunstgewerbeschule Dresden. Bis 1913 Bühnenmaler am Hoftheater, 1913/14 Studium an der Kunstakademie Dresden bei Emanuel Hegenbarth. 1917 einjähriges Studium an der Dresdner Kunstakademie bei Otto Gussmann. 1919–32 Mitglied der Dresdner Sezession. 1945 Vernichtung eines großen Teils des Werkes bei der Zerstörung Dresdens. 1957 Ausstellung im Kupferstichkabinett der Staatl. Museen in Berlin.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

NACHVERKAUF

047   Otto Schubert (zugeschr.), Flucht vor dem Gewitter. Wohl 1922.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Öl auf Nesseltuch, vollflächig auf kräftiger Malpappe kaschiert. Unsigniert. Verso in Kugelschreiber von fremder Hand künstlerbezeichnet, datiert und betitelt "Flucht". In einer profilierten Schleiflackleiste gerahmt, auf der u. Rahmenleiste nochmals von fremder Hand in Blei künstlerbezeichnet und datiert.

Bildträger unscheinbar verwölbt, die Ecke u.re. mit Knickspur. Malschicht etwas angeschmutzt. Firnis leicht gedunkelt, mit einer vertikalen Flüssigkeitsspur u.re.

49,5 x 43 cm, Ra. 66,5 x 50,5 cm.

Schätzpreis
240 €

73. Kunstauktion | 17. September 2022

NACHVERKAUF

251   Verschiedene Dresdner Künstler, 13 Pro Felicitate zu Geburtstagen Martin Pietzschs. Anfang / Mitte 20. Jh.

Walter von Fritschen 1894 Glogau – 1967 Dresden
Paul Geissler 1881 Erfurt – 1965 Garmisch-Partenkirchen
Paul Groß 1873 Dresden – letzte Erw. 1914 ebenda
Karl Hahn 1892 Bunkersdorf – 1980 Dresden
Karl Ernst Hänsel 1868 Dresden-Löbtau – 1947 Radebeul
Werner Hofmann 1907 Dresden – 1983 ebenda
Hermann Ilgen (Geheimrat) 1856 Wurzen – 1940 Dresden
Katharina Krabbes 1881 Dresden – 1970 ebenda
Marika Lana  20. Jh.
Martin Pietzsch 1866 Blasewitz – 1961 Dresden
Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda
Ferdinand Steiniger 1882 Leipzig – 1959 Dresden
Curt Winkler 1903 Nerchau bei Grimma – 1974 Böblingen

11 Druckgrafiken und zwei Zeichnungen, zumeist mit Widmungen zu Geburtstagen Martin Pietzschs.

a) Walter von Fritschen, Erfurt. Linolschnitt.
b) Paul Geißler "Lärmstraße in Riga". 1918. Bleistiftzeichnung.
c) Paul Groß "Die Elbe bei Diesbar". 1938. Lithographie.
d) Paul Groß "An der 'Kleinen Saale'". Radierung.
e) Karl Hänsel, Straßenarbeiter. 1941. Radierung.
f) H. F. "BuchBild Wertarbeit – Ausstellung des Jugendringes". Lithographie und Tusche.
g) Karl Hahn
...
> Mehr lesen

Bl. max. ca. 72 x 53 cm.

Schätzpreis
240 €

72. Kunstauktion | 18. Juni 2022

KATALOG-ARCHIV

543   Hugo Erfurth, Der Künstler Otto Schubert mit Sohn Tyll. 1920.

Hugo Erfurth 1874 Halle – 1948 Gaienhofen
Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Bromsilbergelatineabzug, Vintage. Unsigniert, u.re. mit dem Trockenstempel des Künstlers, darin datiert und ortsbezeichnet "Dresden". An den oberen Ecken auf Untersatz montiert, dort in Blei u.re. nochmals von fremder Hand künstlerbezeichnet, betitelt und datiert.

Partiell leichte Aussilberungen. Mi.li. (im Gesicht des Kindes) zwei winzige Beschädigungen innerhalb der Emulsion und o.re. unscheinbare Knickspur. Oberfläche minimal kratzspurig und Kanten leicht gestaucht. Ecke o.li. mit leichter Knickspur.

Abzug 16,5 x 19,5 cm, Unters. 36,8 x 27 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

71. Kunstauktion | 26. März 2022

KATALOG-ARCHIV

072   Otto Schubert "Herbstblumenstrauß". Wohl 1940er Jahre.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "Otto Schubert". Verso auf dem Keilrahmen nochmals signiert sowie bezeichnet "Madonna in Mei[... ]" In einer profilierten Holzleiste gerahmt. Auf dem Rahmen verso o. nochmals signiert "Otto Schubert" sowie betitelt und mit Adressvermerk des Künstlers versehen.

Malträger etwas locker sitzend. Malschicht leicht angeschmutzt, partiell mit Alterskrakelee. Wenige winzige Farbabplatzer. An o.re. Ecke eine kleine Druckstelle sowie leicht kratzspurig.

96,3 x 78 cm, Ra. 106 x 87,5 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
350 €

71. Kunstauktion | 26. März 2022

KATALOG-ARCHIV

073   Otto Schubert, Stillleben mit Äpfeln. Wohl um 1930.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert u.li. "Otto Schubert". In einer profilierten Holzleiste gerahmt.

Malschicht minimal angeschmutzt, die Randbereiche mit Firnisaussparungen. Minimale Farbverluste an o.li. Ecke. In u. Bildhälfte mit punktuellem, leichten Krakelee. Die Leinwand verso etwas stockfleckig.

46 x 52 cm, Ra. 51 x 57 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
420 €

69. Kunstauktion | 18. September 2021

KATALOG-ARCHIV

346   Otto Schubert "Die Leiden der Pferde im Krieg". 1917.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Lithografien. Mappe mit 12 Arbeiten auf Maschinenbütten. Blätter jeweils innerhalb des Steins signiert "Otto Schubert". Erschienen im Verlag Emil Richter Dresden. Nummer 42. In originaler Halbleinen-Klappmappe mit Titel-Farblithografie, im Stein typografisch betitelt, datiert, verlags- und künstlerbezeichnet sowie ein Einlegeblatt mit Inhaltsverzeichnis, Nummerierung und Signatur "Otto Schubert". Einband vorn mit einer weiteren Lithografie.

Blätter gegilbt, mit minimal gestauchten Ecken. Mappe leicht angeschmutzt, mit gestauchten Ecken und minimalen Kratzern.

Bl. 55,4 x 38 cm, Mappe 57,8 x 40,9 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
240 €

69. Kunstauktion | 18. September 2021

KATALOG-ARCHIV

347   Otto Schubert "Vom Krieg im Westen". 1917.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Lithografien. Mappe mit 24 Arbeiten auf Maschinenbütten, davon drei Blätter mehrfarbig, die übrigen einfarbig sowie einem Einlegeblatt mit Inhaltsverzeichnis, Nummerierung und Signatur "Otto Schubert". Jeweils unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Otto Schubert" sowie überwiegend innerhalb des Steins signiert "O. Schubert" und am Blattrand u. li. nummeriert. Erschienen im Verlag Emil Richter Dresden. Nummer 35. In der originalen Halbleinen-Klappmappe mit Titel-Lithografie, im Stein typografisch betitelt, datiert, verlags- und künstlerbezeichnet.

Blätter gegilbt, minimal stockfleckig und gestauchte Ecken. Überwiegend verso mit einem "x" in blauem Farbstift versehen. Wenige Blätter unscheinbar verso und recto mit Kleberesten von einer früheren Montierung, eines verso mit Papierstreifen für Montierung. Mappe innen stockfleckig, gegilbt, außen mit Gebrauchsspruren, ausgeblichen, Abrieb, gestauchte Ecken und Kratzer.

Bl. 55,5 x 37,7 cm, Mappe 57,8 x 40,5 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
400 €

63. Kunstauktion | 28. März 2020

KATALOG-ARCHIV

173   Otto Schubert "Fastnachtstreiben in einem sächsischen Dorf". Wohl 1950er Jahre.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert "Otto Schubert" u.li. In einer Schattenfugenleiste gerahmt.

Vgl. motivisch: Cornelis Dusart "Das große Dorffest" von 1685. (Hollstein 16).

Abgebildet in: Christian Hornig "Deutsche Kunst des Expressiven Realismus". München 2018. Nr. 67.

Am Bildrand re.o. mehreren Retuschen. Partiell mit Frühschwundkrakelee mit vereinzelten, wenigen kleinen Abplatzern in d. Bildmitte Hausfassade). An den Ecken Leinwand teils minimal eingerissen.

102 x 121 cm, Ra. 109 x 127 cm.

Schätzpreis
1.100 €
Zuschlag
900 €

62. Kunstauktion | 07. Dezember 2019

KATALOG-ARCHIV

678   Otto Schubert, Neun Illustrationen zu Grimms Märchen und eine Ausstellungsankündigung "Ausstellung Gerstenberger Chemnitz". 1922.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Kaltnadelradierungen auf feinem Papier. Zwei Arbeiten in der Platte bezeichnet "Otto Schubert. Aquarelle - Graphik - Illustrationen; Ausstellung Gerstenberger Chemnitz" und "25 Kaltnadelradierungen zu Grimms Märchen. Zweite Folge von Otto Schubert. Im Selbstverlag Dresden Loschwitz. Frühling 1922". Jeweils in Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Otto Schubert" und an den oberen Ecken im Passepartout montiert.

Minimal knick- und fingerspurig.

Pl. min. 14 x 11 cm, max. 19,7 x 15,7 cm, Bl. min. 23,5 x 19,5 cm, max. 23,5 x 19,5 cm, Psp. 31 x 21,5 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

61. Kunstauktion | 21. September 2019

KATALOG-ARCHIV

852   Otto Schubert "Bei uns". 1920.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Kaltnadelradierungen. Mappe mit 20 Arbeiten und einem Titelblatt. Jeweils in Blei u.re. signiert "Otto Schubert", u.li. bezeichnet "Selbstdruck" und u.Mi. nummeriert "Blatt 1" bis "Blatt 20". Titelblatt mit einem Verzeichnis der Grafiken, in der Platte datiert und ortsbezeichnet sowie u.li. in Blei bezeichnet "Außerhalb der Auflage Probemappe" sowie u.Mi. "Selbstdruck". In der originalen Halbleinen-Flügelmappe.

Partiell leicht fingerspurig. Technikbedingt leicht wellig mit Quetschfalten in den Randbereichen. Teilweise u. Blattrand unregelmäßig. Blatt 1 und Blatt 2 mit mehreren horizontalen Knickfalzen am u. Blattrand. Mappe leicht angeschmutzt.

Verschiedene Maße, min. 13 x 11,5 cm, max 24,7 x19,8 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

61. Kunstauktion | 21. September 2019

KATALOG-ARCHIV

961   Verschiedene Künstler, Neun Arbeiten auf Papier. 20. Jh.

Richard Birnstengel 1881 Dresden – 1968 ebenda
Franz Christophe 1875 Wien – 1946 Berlin
Margarete (Grete) Michael-Noindl 1888 Olmütz – 1962 Dresden
Kurt Opitz 1887 Leipzig – 1960 ebenda
Christine Perthen 1948 Pirna – 2004 Berlin
Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda
E. Weigel  20. Jh
Curt Winkler 1903 Nerchau bei Grimma – 1974 Böblingen

Verschiedene Techniken. Überwiegend signiert, vereinzelt betitelt und datiert. Vier Arbeiten im Passepartout montiert, eine Arbeit verso mit Publikationsnachweis.
Mit den Arbeiten von:
a) Margarete Michael-Noindl ("Bäume in [?] in Oberösterreich", Pinselzeichnung in schwarzer Tusche),
b) Margarete Michael-Noindl "An der Donau", Radierung),
c) Christine Perthen (Abstrakte Landschaft, Aquatinta, 1979),
d) Richard Birnstengel ("Wetterwald", Radierung, veröffentlicht in
...
> Mehr lesen

Med. min. 14 x 9 cm, max. 25 x 19,5 cm, Bl. min. 11,2 x 15,2 cm, max. 43,5 x 57,5 cm, Psp. max. 50 x 70 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

60. Kunstauktion | 15. Juni 2019

KATALOG-ARCHIV

729   Otto Schubert, Badende Frauen im Wald. Wohl 1920er Jahre.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Kaltnadelradierung mit Plattenton auf "Zanders"-Maschinenbütten. Unterhalb der Darstellung re. signiert "Otto Schubert" sowie li. bezeichnet "Selbstdruck". Am oberen Rand im Passepartout montiert.

Leicht knickspurig und gedunkelt. Verso mit kaschiertem Einriss entlang der oberen Plattenkante, bis zur o.li. Ecke. O.re. minimal stockfleckig.

Pl. 34,5 x 42,5 cm, Bl. 48,4 x 61 cm, Psp. 50 x 75,4 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
75 €

59. Kunstauktion | 23. März 2019

KATALOG-ARCHIV

1098   Otto Schubert "Reineke Fuchs [ein Epos von Johann Wolfgang von Goethe]. Zwölf Gesänge. Mit Rahmen, Initialen und Bildern gezeichnet und radiert von Otto Schubert". 1921.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Gebundene Ausgabe, 302 Seiten. Mit neun radierten Vignetten, 12 radierten Initialen und 33 (inklusive 13 Zwischentiteln) Kaltnadelradierungen auf Tafeln. Eines von 185 Exemplaren der Vorzugsausgabe auf "Van-Gelder"-Bütten (Gesamtauflage 250 Exemplare). Im Impressum in Blei u.Mi. signiert "Otto Schubert". Auf dem Buchdeckel mit einem Etikett, dort typografisch betitelt und bezeichnet. 30. Druck der Marees-Gesellschaft, herausgegeben von Julius Meier-Graefe, die Radierungen gedruckt von Alfred Ruckenbrod, Berlin, der Text von Jakob Hegner, Dresden-Hellerau.

Partiell leicht fingerspurig. Bindung sich etwas lösend (siehe Bogen S. 89ff sowie letzte Seite). Umschlagecken und -kanten bestoßen und mit kleineren Läsionen, Umschlag etwas angeschmutzt.

Bl. jew. 24,5 x 20,5 cm, Umschl. 25,7 x 22 cm.

Schätzpreis
750 €

58. Kunstauktion | 08. Dezember 2018

KATALOG-ARCHIV

614   Otto Schubert, Akte am Fluß (Badende). Wohl 1920er Jahre.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Kaltnadelradierung mit Plattenton auf kräftigem Kupferdruckpapier. Unterhalb der Darstellung re. signiert "Otto Schubert", li. bezeichnet "Selbstdruck" sowie nummeriert "1/50".

Knick- und fingerspurig sowie mit Pressfalten im Papier. Randbereiche leicht angeschmutzt und minimal stockfleckig. U. Rand mit kleineren Fehlstellen und Läsionen. Ecke u.re. mit Knickspur.

Pl. 31,7 x 21,6 cm, Bl. 44,8 x 29,2 cm.

Schätzpreis
110 €

58. Kunstauktion | 08. Dezember 2018

KATALOG-ARCHIV

615   Otto Schubert, Mädchen mit Enzian. Wohl 1920er/1930er Jahre.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Linolschnitt in Violett auf kräftigem Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "Otto Schubert" und Mi. bezeichnet "Selbstdruck". Im dünnen Passepartout montiert.

Provenienz: Nachlaß Otto Schubert.

Leicht wellig, etwas stockfleckig. Unfachmännisch montiert.

Pl. 30 x 20,2 cm, Bl. 42,5 x 34,5 cm, Psp. 59,5 x 41,5 cm.

Schätzpreis
80 €
Zuschlag
60 €

58. Kunstauktion | 08. Dezember 2018

KATALOG-ARCHIV

616   Otto Schubert, Christi Geburt. Mitte 20. Jh.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Radierung in Braun auf chamoisfarbenem Papier. Unsigniert.
Darstellung im Stall mit Verkündigung an die Hirten im Hintergrund, Anbetung durch die Hirten und die Heiligen drei König sowie einer großen Engelschar.

Provenienz: Nachlaß Otto Schubert.

Leicht angeschmutzt und minimal gebräunt. Verso fleckig.

24,5 x 27 cm, Bl. 31,5 x 32 cm.

Schätzpreis
90 €

58. Kunstauktion | 08. Dezember 2018

KATALOG-ARCHIV

617   Otto Schubert, Sechs Märchenillustrationen. Mitte 20. Jh.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Federzeichnungen in Tusche und Bleistift, Aquarell und Lithografie auf verschiedenen Papieren. Drei Arbeiten signiert "Otto Schubert", ein Blatt mit Bleistiftannotation, ein Blatt verso mit verworfener Pinselzeichnung, dort signiert. Lithografie u.li. nummeriert "7/20".
Aquarell und Lithografie zu "Schlaraffenland" wohl mit Darstellung der Familie Schubert.

Provenienz: Nachlaß Otto Schubert.

Leicht angeschmutzt, teilweise knickspurig, mit Einrissen und Fehlstellen. Teilweise Reißzwecklöchlein.

Bl. max. 41 x 60 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

58. Kunstauktion | 08. Dezember 2018

KATALOG-ARCHIV

618   Otto Schubert "30 Kaltnadelradierungen zu Grimms Märchen". 1954/1956.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Kaltnadelradierungen auf Bütten. Folge mit 15 von 30 Arbeiten und einem Deckblatt. Jeweils unterhalb der Darstellung in Latein in schwarzem Kugelschreiber betitelt li., ein Blatt in Blei signiert re.
Mit den Arbeiten:
"Die Wichtelmänner", zwei Blätter zu "Von dem Machandelboom", "Tischlein deck Dich", "König Drosselbart", zwei Blätter zu "Die Bremer Stadtmusikanten", "Der eiserne Heinrich", "Hänsel und Gretel", "Die Wichtelmänner", "Die sieben Schwaben", "Die drei Männlein im
...
> Mehr lesen

Verschiedene Maße, Ca. Pl. 14 x 11 cm, Bl. 17 x 14 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

57. Kunstauktion | 22. September 2018

KATALOG-ARCHIV

787   Otto Schubert "Umarmung". Wohl 1920er Jahre.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Linolschnitt auf Velin. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Otto Schubert", betitelt mittig sowie bezeichnet "1" und "100 Selbstdruck" li.

Etwas gedunkelt und knickspurig. Verso mit Spuren aus dem Druckprozess.

Pl. 32 x 28 cm, Bl. 42,5 x 32 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

57. Kunstauktion | 22. September 2018

KATALOG-ARCHIV

788   Otto Schubert, Zehn Arbeiten auf Papier. 1. H. 20. Jh.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Verschiedene Drucktechniken und Zeichnungen. Arbeiten überwiegend signiert und datiert sowie vereinzelt nummeriert und betitelt. Darunter zwei Radierungen ("Der Sukkubus", Neujahrsgruß "Alles Gute"), zwei Lithografien (Zentauer, Mädchen mit Blumenkranz), ein Holzschnitt ("Ich liebe dich"), Grafitzeichnung ("Ulrike"), zwei Tuschezeichnungen (Tisch mit Lebensmitteln, Im Restaurant) sowie zwei Aquarelle (Hügelige Landschaft, Strauß mit Sonnenblumen).

Knick- und fingerspurig sowie vereinzelt stockfleckig. Zwei Blätter mit größeren Einrissen und Randläsionen.

Verschiedene Maße. Bl. min. 19 x 17,5 cm, max. 30,5 x 45,7 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

57. Kunstauktion | 22. September 2018

KATALOG-ARCHIV

962   Unbekannter (Front-)Fotograf, Porträt Otto Schubert als Soldat. 1914.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Silbergelatineabzug. Verso in Tusche mit Widmung Otto Schuberts an einen Kameraden bezeichnet "Zur freundlichen Erinnerung an Herrn Otto Schubert Winterfeldzug 1914-1915. Heute die herrlichen Pfannkuchen erhalten. Haben großartig geschmeckt. Meine Anerkennung und Dank!! Bald bin ich daheim aber rasiert. Grüße an Ihre Frau Mutter und …".

Knick- und fingerspurig. Partiell Aussilberungen und kreisförmiger Abdruck o.re. Retusche auf der Schulterklappe mit der Nummer 241.

Abzug 12,9 x 8,6 cm.

Schätzpreis
60 €
Zuschlag
50 €

56. Kunstauktion | 16. Juni 2018

KATALOG-ARCHIV

748   Otto Schubert, Häuser unter Bäumen. 1924.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Aquarell auf Malpappe. In Blei u.re. signiert "Otto Schuber". Verso mit weiterer Zeichnung und in Blei datiert. An zwei Ecken auf Untersatzkarton montiert.

Rechter Rand ungerade geschnitten. Reißzwecklöchlein in den Ecken.

46 x 32 cm, Unters. 50 x 35 cm.

Schätzpreis
120 €

56. Kunstauktion | 16. Juni 2018

KATALOG-ARCHIV

749   Otto Schubert, Die Versuchung des Heiligen Antonius. Wohl 1920er /1930er Jahre.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Lithografie auf wolkigem Papier. Unterhalb der Darstellung re. signiert "Otto Schubert", li. nummeriert "19/30".

Provenienz: Nachlass Otto Schubert.

Leicht knickspurig, mit kleinen Einrissen.

St. 35 x 27 cm, Bl. 52 x 39,5 cm.

Schätzpreis
80 €

56. Kunstauktion | 16. Juni 2018

KATALOG-ARCHIV

750   Otto Schubert, Mädchen vor blühender Weide. Mitte 20. Jh.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Aquarell auf kräftigem "Fabriano"-Bütten. Unsigniert. Verso o.re. mit dem Nachlass-Stempel versehen sowie handschriftlich von der Witwe Christa Füreder-Schubert in Blei bestätigt.

Randbereiche leicht ungeschmutzt und unscheinbar fleckig. Verso li. und re. Rand mit Spuren älterer Montierung, kleine Fehlstelle u.li.

50,2 x 34,5 cm.

Schätzpreis
60 €

56. Kunstauktion | 16. Juni 2018

KATALOG-ARCHIV

751   Otto Schubert, Fünf Illustrationen zu "Ali-Baba und die 40 Räuber". Mitte 20. Jh.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Federzeichnungen in Tusche auf leichtem Karton. Vier Arbeiten signiert "Otto Schubert" bzw. monogrammiert "OS". Unterhalb der Darstellung jeweils in Blei bezeichnet.

Provenienz: Nachlass Otto Schubert.

Blätter teilweise angeschmutzt und mit vereinzelten Fleckchen, teilweise knickspurig.

Darst. je ca. 21 x 36 cm, Bl. je 39,5 x 49,5 cm.

Schätzpreis
120 €

56. Kunstauktion | 16. Juni 2018

KATALOG-ARCHIV

752   Otto Schubert, Belinde und Ulrike. Mitte 20. Jh.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Aquarell auf leichtem, gelblichen Karton. U.re. signiert "Otto SCHUBERT". Verso mit dem Nachlass-Stempel versehen o.re.

Leicht angeschmutzt und knickspurig, am o. Rand knickspurig und mit kleinen Einrissen. Verso am o. Rand Klebstoffspuren und berieben.

39,5 x 56 cm.

Schätzpreis
100 €

56. Kunstauktion | 16. Juni 2018

KATALOG-ARCHIV

753   Otto Schubert, Badende am See. Wohl 1920er Jahre.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Radierung mit Plattenton auf "Van Gelder Zonen"-Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Otto Schubert" re. und bezeichnet "1. Zustand" li.

Blatt vergilbt und fleckig, besonders am Rand.

Pl. 32 x 22 cm, Bl. 46,5 cm x 36 cm, Umschlag 51 x 40 cm.

Schätzpreis
60 €

56. Kunstauktion | 16. Juni 2018

KATALOG-ARCHIV

754   Otto Schubert "Diakonissin mit Kranken"/ "Alte Diakonissin" / "Spielschule". 20. Jh.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Bleistiftzeichnungen auf chamoisfarbenem Papier. Jeweils unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Otto Schubert" re. und betitelt li. Zwei Arbeiten verso mit dem Nachlass-Stempel des Künstler versehen.

Provenienz: Nachlass Otto Schubert.

Gebräunt und knickspurig. Teils stockfleckig und zwei Arbeiten mit Einrissen (max. 1 cm) im Randbereich.

49 x 40 cm.

Schätzpreis
100 €

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

1138   Otto Schubert, Umschlungenes Paar. Wohl 1920er Jahre.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Linolschnitt auf faserigem Papier. Unterhalb der Darstellung in Blei re. Signiert "Otto Schubert" und li. bezeichnet "Zustandsdruck". Verso mit dem Nachlass-Stempel versehen.

Stockfleckig, Randläsionen, mit kleinen Einrissen.

Pl. 32 x 28 cm, Bl. 45 x 30,5 cm.

Schätzpreis
80 €
Zuschlag
160 €

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

1139   Otto Schubert, Porträt Christa Schubert mit Belinde und Ulrike. Mitte 20. Jh.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Aquarell auf kräftigem Papier. Unsigniert. Verso mit dem Nachlass-Stempel versehen.

In den Randbereichen knickspurig, klebstoffspurig und angeschmutzt. Verso angeschmutzt, Ränder umlaufend oberflächlich berieben.

60 x 414,5 cm.

Schätzpreis
120 €

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

1140   Otto Schubert "Damenbildnis Christel". 20. Jh.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Aquarell auf kräftigem Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei betitelt re. Verso mit dem Nachlass-Stempel des Künstler versehen.

Provenienz: Nachlass Otto Schubert.

Blatt minimal gebräunt und knickspurig. Schräger Einriss (ca. 4 cm) mit Fehlstelle am Blattrand Mi. re.

49 x 37 cm.

Schätzpreis
90 €

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

1141   Otto Schubert, Zehn Illustrationen zu "Romeo und Julia". 20. Jh.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Aquarelle und Kohlestiftzeichnungen auf Bütten. Jeweils innerhalb der Darstellung signiert "OTTO SCHUBERT" u.re. und bezeichnet "Romeo und Julia" mit der Szenennummerierung u.Mi., mit zwei Varianten der Balkonszene, eine mit abweichender Szenennummerierung. Ein Aquarell verso mit dem Nachlss-Stempel des Künstler versehen.

Provenienz: Nachlaß Otto Schubert.

Leicht gebräunt und fingerspurig. Teils ungerade geschnitten.

Verschiedene Maße, Darst. ca 33 x 43 cm, Bl. 38 x 52 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

1142   Otto Schubert, Zehn Märchenillustrationen zu "Rotkäppchen". Wohl 1950er Jahre.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Aquarelle und Federzeichnungen in Tusche auf Bütten. Jeweils innerhalb der Darstellung signiert "Otto SCHUBERT". U. bezeichnet "Rotkäppchen" und nummeriert von "1. Bild" bis zum "12. Bild" re. Zwei Blätter mit Prägestempel "Z. 821". 2. und 5. Bild fehlend. Jeweils im Passepartout klebemontiert.

Leicht gebräunt und lichtrandig.

Verschiedene Maße, ca. 30 x 24, Psp. 37,5 x 27,5 cm.

Schätzpreis
420 €
Zuschlag
350 €

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

1143   Otto Schubert "30 Kaltnadelradierungen zu Grimms Märchen". 1954/1956.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Kaltnadelradierungen auf Bütten. Folge von 25 (von insgesamt 30) Arbeiten und einem Titelblatt, jeweils unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Otto Schubert" re., betitelt li.
Mit den Illustrationen zu den Märchen:
"Die Wichtelmänner", "Hänsel und Gretel", "König Drosselbart", "Die sieben Schwaben", "Die Bremer Stadtmusikanten", zwei Blätter aus "Von dem Machandelboom", "Der eiserne Heinrich", "Tischlein deck Dich", "Brüderchen und Schwesterchen", "Wichtelmännlein", "Der
...
> Mehr lesen

Verschiedene Maße, Pl. ca. 14 x 11 cm, Bl. 17 x 14 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
190 €

54. Kunstauktion | 09. Dezember 2017

KATALOG-ARCHIV

725   Otto Schubert, Frau mit Pferd. 1917.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Farblithografie auf Velin. Unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "Otto Schubert" und datiert, li. mit Trockenstempel des Sächsischen Kunstvereins.

Minimale Randläsionen.

Darst. 21 x 24 cm, Bl. 25 x 32,7 cm.

Schätzpreis
50 €
Zuschlag
10 €

54. Kunstauktion | 09. Dezember 2017

KATALOG-ARCHIV

726   Otto Schubert "Bilderbuch für Thyll und Nele". 1920.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Farbholzschnitte auf kräftigem Bütten. Mappe mit 23 Arbeiten einschließlich des Titels, einem Vorlegeblatt und dem Impressum mit Vignette. Unsigniert. Im Impressum typografisch nummeriert "2". Eines von 235 Exemplaren, erschienen im Verlag der Marées-Gesellschaft R. Piper, München. Im originalen Halbpergamteinband mit blindgeprägter Vignette und Titelaufdruck auf dem Deckel.

Blätter etwas angeschmutzt und leicht knickspurig. Ränder mit umlaufenden leichten Läsionen. Bindungslöcher teilweise ausgerissen. Einband berieben, angeschmutzt und mit leichten Stauchungen, Rückseite mit größerem Abrieb mittig mit Materialverlust. Fadenbindung fehlt.

50,6 x 36,5 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

53. Kunstauktion | 23. September 2017

KATALOG-ARCHIV

818   Otto Schubert, Landschaft mit jungem Baum. Mitte 20. Jh.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Aquarell auf Torchon. In Blei u.re. signiert "Otto Schubert". In den re. Ecken und am Rand in Blei wohl von fremder Hand bezeichnet. An den o. Ecken auf Untersatzkarton montiert.

Technikbedingt leicht wellig, etwas knickspurig. Ränder leicht gebräunt, vereinzelte winzige Fleckchen. Eine Fehlstelle am re. Rand. Verso an den o. Ecken Klebebandrückstände einer Montierung.

44,5 x 59 cm.

Schätzpreis
100 €

50. Kunstauktion | 10. Dezember 2016

KATALOG-ARCHIV

683   Otto Schubert, Konvolut von acht Aquarellen und vier Lithographien. Wohl 1920er Jahre.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Alle Aquarelle (darunter fünf von insgesamt zwölf Arbeiten zu "Die Sintflut") in Blei u.re. signiert "Otto Schubert". Drei weitere Aquarelle mit mythologischen und biblischen Szenen in Blei bzw. mit Pinsel u.re. bzw. li. signiert "Otto Schubert". Eine Arbeit verso mit weiterem Aquarell (Christus mit Dornenkrone).
Vier Lithographien in Blei unterhalb der Darstellung jeweils re. signiert "Otto Schubert", mittig betitelt sowie li. nummeriert. Sechs Arbeiten im Passepartout an den oberen Ecken montiert.

Ein Aquarell etwas lichtrandig, ein weiteres mit Klebespuren älterer Montierung. Lithographien knick- und fingerspurig sowie mit partiellen Randläsionen. Eine Arbeit mit sichtbarer, diagonaler sowie vertikaler Knickspur über die Blattbreite, eine weitere leicht stockfleckig. Passepartouts vereinzelt leicht angeschmutzt und stockfleckig.

Bl. min. 52 x 39,8 cm, max. 48,6 x 69,2 cm, St. min. 35 x 30 cm, max. 46 x 28 cm, Psp. max. 50 x 65 cm.

Schätzpreis
300 €

47. Kunstauktion | 19. März 2016

KATALOG-ARCHIV

566   Otto Schubert, Schweinekoben. Mitte 20. Jh.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Aquarell. Unsigniert. Verso in Blei wohl von fremder Hand bezeichnet "Otto Schubert".

Blatt leicht fingerspurig und minimal fleckig. Am re. Rand schräger Einriß (ca. 3 cm), am li. Rand winziger Einriß. Winziges Reißzweckenlöchlein o.Mi.

39,4 x 48,8 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
180 €

44. Kunstauktion | 06. Juni 2015

KATALOG-ARCHIV

078   Otto Schubert (zugeschr.), Reiter auf einem Fabeltier. Ohne Jahr.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Öl auf Leinwand. Unsigniert. In einem profilierten, goldfarbenen Rahmen.

An den Bildrändern umlaufend kleine Fehlstellen, eine weitere im Bereich des Himmels o.Mi. Malschicht minimal krakeliert.

110,5 x 80,5 cm, Ra. 122,6 x 93 cm.

Schätzpreis
950 €

44. Kunstauktion | 06. Juni 2015

KATALOG-ARCHIV

079   Otto Schubert (zugeschr.), Das jüngste Gericht. Ohne Jahr.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Öl auf Leinwand. Unsigniert. In profilierter, goldfarbener Leiste gerahmt.

An den Bildrändern und der Ecke o.li. kleinste Fehlstellen.

110,2 x 82 cm, Ra. 122,8 x 92,8 cm.

Schätzpreis
950 €

43. Kunstauktion | 14. März 2015

KATALOG-ARCHIV

575   Otto Schubert, Sommerliche Landschaft mit blauem Haus. Ohne Jahr.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Aquarell auf Torchon. U.re. in Blei signiert "Otto Schubert". Verso mit einer verworfenen Aquarellstudie. Im Passepartout am oberen Rand li. und re. montiert. U.re. in Blei von fremder Hand bezeichnet.

Knickspurig und angeschmutzt. An den Blatträndern o. und u. Reißzwecklöchlein.

30,2 x 45,6 cm, Psp. 50 x 70 cm.

Schätzpreis
70 €

42. Kunstauktion | 06. Dezember 2014

KATALOG-ARCHIV

556   Otto Schubert "Die Offenbarung des Johannes". Wohl 1920er Jahre.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Holzschnitte auf Bütten. Folge von 18 (von vormals 20) Arbeiten zur Offenbarung des Johannes. Jedes Blatt in Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Otto Schubert", u.li. betitelt und fortlaufend nummeriert, u.Mi. mit detaillierter Bezeichnung der illustrierten Szene unter Angabe der Bibelstelle. Jeweils im Passepartout in eine moderne Leinenflügelmappe eingelegt.

Blätter Nr. 6 und 7 fehlen. Partiell wohl restauratorisch gewaschen (?) und geglättet, vereinzelt noch leicht knickspurig und mit Resten älterer Montierungen. Einige Passepartouts mit kleinen Läsionen.

Bl. je ca. 31 x 45,5 cm, Mappe 62 x 53 cm.

Schätzpreis
220 €

40. Kunstauktion | 14. Juni 2014

KATALOG-ARCHIV

117   Otto Schubert "Selbstbildnis". Wohl 1950er Jahre.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert "Otto Schubert" u.li. In schmaler, brauner Leiste und weiterhin in profilierter, vergoldeter Schmuckleiste gerahmt.

Am Bildrand li. eine Fehlstelle. Keilrahmen erneuert, Leinwand neu aufgespannt.

99 x 69,5 cm, Ra. 114,5 x 84,5 cm.

Schätzpreis
950 €
Zuschlag
800 €

40. Kunstauktion | 14. Juni 2014

KATALOG-ARCHIV

635   Otto Schubert, Sommerliche Landschaft mit blauem Haus. Ohne Jahr.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Aquarell auf Torchon. U.re. in Blei signiert "Otto Schubert". Verso mit einer verworfenen Aquarellstudie. Im Passepartout.

Knickspurig und angeschmutzt. An den Blatträndern o. und u. Reißzwecklöchlein.

30,2 x 45,6 cm, Psp. 50 x 70 cm.

Schätzpreis
100 €

40. Kunstauktion | 14. Juni 2014

KATALOG-ARCHIV

636   Otto Schubert, Sommerliche Landschaft mit Haus. Ohne Jahr.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Aquarell auf Torchon. In Blei signiert "Otto Schubert" sowie bezeichnet u.re., am Rand re. in Blei nummeriert. Im Passepartout.

An den Ecken sowie o. und u.Mi. kleine Reißzwecklöchlein. Rand umlaufend ganz minimal angeschmutzt, o.re. minimal gestaucht.

28,3 x 44,5 cm, Psp. 50 x 70 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

38. Kunstauktion | 07. Dezember 2013

KATALOG-ARCHIV

285   Otto Schubert "Fabeln des Äsop". Mitte 20. Jh.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Radierungen. Mappe mit zwanzig Arbeiten sowie einer Titelradierung. Jedes Blatt u.re. in Blei signiert "Otto Schubert", betitelt u.Mi. und nummeriert u.li. Jeweils im Passepartout. Exemplar 5/30. In originaler Halbleinenklappmappe mit Titelzeichnung.

Passepartouts gegilbt, teils leicht stockfleckig und staubrandig. Mappe altersspurig, leicht angeschmutzt. Mappendeckel deutlich lichtrandig und wasserfleckig.

Bl. 17,5 x 12,5 cm, Mappe 40 x 33 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
300 €

38. Kunstauktion | 07. Dezember 2013

KATALOG-ARCHIV

286   Otto Schubert, Reiter und Löwe. Ohne Jahr.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Federzeichnung in Tusche. Signiert "Otto Schubert" u.re. Hinter Glas gerahmt.

Blatt leicht lichtrandig und stockfleckig. In den Ecken mit Resten einer älteren Montierung.

40 x 49,8 cm, Ra. 41,2 x 51 cm.

Schätzpreis
80 €

36. Kunstauktion | 08. Juni 2013

KATALOG-ARCHIV

538   Otto Schubert "Bei uns". 1920.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Kaltnadelradierungen auf chamoisfarbenem Papier. Mappe mit 20 Radierungen und einem Titelblatt. Jeweils in Blei u.re. signiert "Otto Schubert", u.li. bezeichnet "Selbstdruck" und u.Mi. nummeriert "Blatt 1" bis "Blatt 20". Titelblatt mit einem Verzeichnis der Grafiken und in der Platte datiert, in Blei u.Mi. Exemplarvermerk "Nummer 14/30". In der originalen Halbleinen-Einlegemappe. Diese mit handschriftlicher Titelzeichnung vom Künstler (?) sowie von fremder Hand mit Klebeetiketten versehen.

Die Grafiken jeweils am oberen Rand im Passepartout montiert. Randbereiche vereinzelt etwas fingerspurig. Die Mappe mit stärkeren Gebrauchsspuren (u.a. etwas gegilbt und mit bestoßenen Ecken).

37 x 29,7 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

36. Kunstauktion | 08. Juni 2013

KATALOG-ARCHIV

539   Otto Schubert "Belinde mit Joiko". Ohne Jahr.

Otto Schubert 1892 Dresden – 1970 ebenda

Rötelzeichnung und Kreide auf dünnem Bütten. In der Darstellung signiert "Otto Schubert" sowie in Blei betitelt u.re. Am oberen Blattrand auf Untersatzkarton montiert.

Blatt knickspurig. Am oberen Blattrand Reste einer unsachgemäßen Montierung.

55 x 37,6 cm.

Schätzpreis
100 €


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)