SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Nachverkauf 1 Ergebnis
Auktionsrekorde 1 Ergebnis
Katalog-Archiv 72 Ergebnisse
<<<  1/2  >>>

Georg Gelbke

1882 Rochlitz – 1947 Dresden

1901–07 Studium an der Dresdner Akademie bei Richard Müller, Oskar Zwintscher und Gotthardt Kuehl sowie an der Münchener Kunstakademie. 1911 gemeinsame Ausstellung mit Paul Wilhelm im Kunstsalon Emil Richter Dresden. 1918 Heirat mit Coelestine Arndt. 1950 Gedächtnisausstellung in den Staatl. Kunstsammlungen Dresden. 1992 Ausstellung im Leonhardi-Museum Dresden.

74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022

NACHVERKAUF

032   Georg Gelbke, Waldbodenstück mit Königskerze. Um 1930.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Öl auf Leinwand. U.re. signiert "G. Gelbke". Verso auf dem Keilrahmen mit gestempelten Nummerierungen.

Vgl. motivisch die Kaltnadelradierung "Ex libris Gertrud Renz" ca. 1925, abgebildet in: Albert, Andreas: Georg Gelbke. Werkverzeichnis der druckgraphischen Arbeiten. Dresden 1999, S. 51.

Leinwand mittels Anleimung verbreitert, dadurch eine senkrechte Kante entlang des li. Randes. Zwei kleine Löcher Mi.li. und o.li. Sehr schmaler Spannrand.

80 x 60 cm.

Schätzpreis
500 €

73. Kunstauktion | 17. September 2022

KATALOG-ARCHIV

349   Georg Gelbke "Porträt Hugo Erfurth". 1914.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden
Hugo Erfurth 1874 Halle – 1948 Gaienhofen

Kaltnadelradierung auf Karton. In der Platte u.re. monogrammiert "G.G." sowie datiert. In Blei u.re. signiert "G. Gelbke" sowie datiert, u.li. betitelt "H. Erfurth", u.Mi. bezeichnet. Verso in Blei von fremder Hand künstlerbezeichnet.

Leicht fingerspurig am re. Rand.

Pl. 21,7 x 18 cm, Bl. 27,6 x 25,2 cm, Unters. 56 x 44,8 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

73. Kunstauktion | 17. September 2022

KATALOG-ARCHIV

350   Georg Gelbke, Vier Landschafts- und vier figürliche Darstellungen. 1910er/1920er Jahre.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Radierungen und eine Lithografie in Rotbraun auf verschiedenen Papieren. Teils im Medium monogrammiert "G.G." und datiert. Zumeist in Blei unterhalb der Darstellung signiert "G.Gelbke" und datiert. Zumeist unterhalb der Darstellung betitelt und bezeichnet "Kdl. Selbstdruck". Drei Arbeiten im Passepartout montiert.

Etwas griff- und knickspurig. Zum Teil leicht lichtrandig und stockfleckig mit kleinen Randmängeln und unscheinbarem Papierabrieb..

Pl. min. 14,7 x 17,8 cm, max. 23,3 x 33,2 cm, Bl. min. 24,2 x 17,6 cm, max. 35,1 x 47,1 cm, Psp. max 51,2 x 39,6 cm / St. 29,5 x 22,9 cm.

Schätzpreis
190 €
Zuschlag
160 €

72. Kunstauktion | 18. Juni 2022

KATALOG-ARCHIV

208   Georg Gelbke, Selbstporträt. 1927. / Józef Rosner, Porträt Georg Gelbke. 1932.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden
Józef Rosner 1892 Teschen – 1971 Krakau

Lithografie auf feinem Bütten. Am o. Blattrand auf Karton montiert. Im Stein signiert "G. Gelbke" und datiert u.li., verso mit einem Vermerk in Blei "Georg Gelbke" von fremder Hand.

Porträt Georg Gelbke. Bromsilber-Abzug auf Fotokarton. Mit dem Prägestempel "Rosner – Chemnitz Bahnhofstr. 6" u.li. Verso von fremder Hand in Kugelschreiber monogrammiert "W.L." u.li. sowie mit Annotationen von fremder Hand in Blei "Georg Gelbke (1882–1944) 1932".

St. 37 x 24 cm, Bl. 41,4 x 27 cm, Unters. 43 x 30,3 cm / Abzug 15,2 x 10,3 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
750 €

72. Kunstauktion | 18. Juni 2022

KATALOG-ARCHIV

209   Georg Gelbke, Am Haff / Rossitten / Pillkoppen an der Kurischen Nehrung. 1936/1937.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Aquarelle auf festem Papier. U.re. signiert "G. Gelbke". Zwei Blätter verso in Blei u.re. ortsbezeichnet und datiert, das eine "21 Aug." / "37", das andere "15.10.36".

Wir danken Herrn Andreas Albert, Dresden, für freundliche Hinweise.

Kleine Randläsion an o.re. Ecke eines Blattes. Reste einer früheren Klebemontierung.

19,2 x 27,3 cm / 19 x 27,3 cm / 17,2 x 27,3 cm.

Schätzpreis
400 €
Zuschlag
950 €

72. Kunstauktion | 18. Juni 2022

KATALOG-ARCHIV

210   Georg Gelbke, Elf Gelegenheitsgrafiken. 1914 -1938.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Radierungen, teils mit Plattenton, auf verschiedenen Papieren. Sämtliche Arbeiten in der Platte oder unterhalb der Darstellung in Blei signiert bzw. monogrammiert, überwiegend datiert und teilweise bezeichnet. Ein Blatt auf einen Untersatz montiert.

Vereinzelt leicht griff- und knickspurig, ein Blatt mit kleineren Einrissen im Randbereich. Partiell minimal gebräunt und fleckig.

Pl. max. ca. 13 x 8 cm, Bl. max. ca. 21 x 13 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
260 €

72. Kunstauktion | 18. Juni 2022

KATALOG-ARCHIV

211   Georg Gelbke, Schleierschwänze / "Kärnten, Berlandschaft mit Gehöft". 1930er /1940er Jahre / nach 1939.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Aquarelle auf "Schoeller Parole"- bzw. "PM Fabriano" – Bütten. Jeweils signiert "G. Gelbke" u.li.

"Kärnten, Berlandschaft mit Gehöft" abgehildet in: Andreas Albert: "Georg Gelbke. Ein Malerleben zwischen Dresden, Kärnten und Kurischer Nehrung.". 2007. S.26.

"Kärnten, Berlandschaft mit Gehöft" mit Resten einer Klebemontierung am o. Rand sowie ein hinterlegter Einriss o.re. (ca. 1,5 cm). Verso ebenso Reste einer Klebemontierung.

31 x 22,4 cm / 38,4 x 54,3 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
170 €

71. Kunstauktion | 26. März 2022

KATALOG-ARCHIV

259   Georg Gelbke, Riesengebirgslandschaft (?) mit aufsteigendem Nebel. Wohl 1920er Jahre.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Aquarell auf kräftigem "Monopol" – Bütten. U.re. signiert "G. Gelbke".

Verso Reste einer früheren Klebemontierung.

44,7 x 31,1 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
220 €

71. Kunstauktion | 26. März 2022

KATALOG-ARCHIV

260   Georg Gelbke, Rastende Wanderer auf dem Großen Arber / "Aus dem Lesachtal Kärnten" / zwei Mittelgebirgslandschaftsdarstellungen. 1920er/1930er Jahre.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Aquarelle auf festem Papier. Teils monogrammiert "G.G." und signiert "G.Gelbke". 'Rastende Wanderer auf dem Großen Arber' unsigniert und verso als Postkarte an Herrn und Frau Gottlieb in Dresden adressiert. "Aus dem Lesachtal Kärnten" datiert "1931". Zwei Blätter auf Untergrund montiert.

Leicht stockfleckig und griffspurig. Bei "Lesachtal" verso leichte Rückstände einer Klebemontierung.

Min. 14,4 x 10,3 cm, max. 15,1 x 11 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

KATALOG-ARCHIV

056   Georg Gelbke "Stoffe grün weiß". 1919.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert "G. Gelbke" und datiert u.li. Verso mit einem verworfenen Landschaftsgemälde in Öl und Resten eines Papieretiketts u.li. Verso auf o. Keilrahmenleiste nochmals signiert "G.Gelbke" sowie ortsbezeichnet "Dresden", betitelt und nummeriert "Nr.III" sowie auf der re. Keilrahmenleiste in Buntstift nummeriert (oder mit der Jahreszahl) "1953" und daneben "690". In einer profilierten Holzleiste mit versilberter und Goldlack-Überzug versehener Sichtleiste sowie mit Einlegern aus Holz gerahmt.

Leinwand locker sitzend, mehrere, teils kleinere Deformationen. Nagellöchlein an u. Kante im Falzbereich. Randbereiche mit geringen Läsionen. Vereinzelte bräunliche Flecken auf der Oberfläche.

80 x 60 cm, Ra. 94 x 74 cm.

Schätzpreis
850 €
Zuschlag
650 €

69. Kunstauktion | 18. September 2021

AUKTIONSREKORDE

288   Georg Gelbke, Bildnis Oskar Zwintscher. 1916/1917.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden
Oskar Zwintscher 1870 Leipzig – 1916 Dresden

Radierung. In der Platte u.li. datiert "9.9.16" und unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Gelbke" sowie nochmals datiert "17". Am u. Blattrand betitelt und nummeriert. Im Passepartout.

Am o. Blattrand Durchscheinen der rückseitigen Klebemontierung. Unscheinbar fleckig.

Pl. 14 x 12 cm, Bl. 29,5 x 23,2 cm, Psp. 36,7 x 29,7 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
2.000 €

67. Kunstauktion | 20. März 2021

KATALOG-ARCHIV

359   Georg Gelbke, Acht Landschafts- und figürliche Darstellungen. 1910er bis 1930er Jahre.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Ein Aquarell, zwei Bleistiftzeichnungen und fünf Tuschezeichnungen, davon drei aquarelliert und eine laviert. Eine Arbeit signiert "G. Gelbke", vier monogrammiert "G.G." bzw. "G." Drei Arbeiten datiert. Zwei Arbeiten verso ausführlich beschrieben (Postkarten). Eine Arbeit vollflächig auf einen Untersatz klebemontiert.

Teils leicht gebräunt. Ecken und Kanten partiell minimal bestoßen. Vereinzelte Knickspuren. Eine Arbeit mit mehreren kleinen Löchern am li. Blattrand. Eine Arbeit technikbedingt leicht wischspurig. Eine Arbeit mit einem winzigen Ausriss in der u.re. Ecke.

Je ca. 10,5 x 14,5 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

KATALOG-ARCHIV

324   Georg Gelbke, Drei figürliche Darstellungen. 1918/1922.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Zwei Radierungen und eine Lithografie auf verschiedenen Papieren. Jeweils im Medium monogrammiert "GG" und zwei datiert. Eine Radierung zusätzlich unter der Darstellung in Blei monogrammiert "GG" und datiert, die andere signiert "G. Gelbke" und datiert sowie betitelt "Frühlingssehnen". Die Lithografie verso von fremder Hand in Blei bezeichnet "Feder auf Stein" und datiert sowie nummeriert "9" und mit einer alten Preisangabe versehen.
WVZ Albert S. 18 ("Frühlingssehnen").

Minimal knickspurig. Die Lithografie an einer Stelle in der Darst. mit winzigen roten Farbfleckchen.

Me. min. 9 x 5,2 cm, Me. max. 18,8 x 14,5 cm, Bl. min. 14 x 8,7 cm, Bl. max. 23,5 x 16,4 cm.

Schätzpreis
60 €
Zuschlag
110 €

65. Kunstauktion | 19. September 2020

KATALOG-ARCHIV

043   Georg Gelbke "Rodachweiden". Um 1908.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert "G. Gelbke" u.re. Verso auf o. Keilrahmenleiste in Pinsel betitelt und nochmals signiert "G. Gelbke". In einer goldfarbenen, profilierten Holzleiste gerahmt.

Bildträger wellig, insbes. an den Ecken und o.re. deutliche Leinwand-Deformation (Markierung des Keilrahmens). Li.Mi. ein geschlossener und retuschierter, verso mit einem Flicken hinterlegter Riss. Kleines Löchlein in der Leinwand mit Malschicht-Fehlstelle Mi. Mehrere Retuschen, v.a. im Himmel. Firnis leicht gegilbt und vereinzelte bräunliche Flecken auf der Oberfläche. Geringfügiger Malschicht-Abrieb an den Bildkanten.

60,5 x 70,2 cm, Ra. 67,3 x 77,4 cm.

Schätzpreis
800 €

63. Kunstauktion | 28. März 2020

KATALOG-ARCHIV

344   Georg Gelbke "Der Wind" / "Sognefjord" / "Im Kostüm". 1912/1921.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Kaltnadelradierungen. Jeweils in Blei signiert "G.Gelbke" u.re. und datiert sowie betitelt u.li. Alle Arbeiten mit dem Vermerk "Kdl. Selbstdruck". Zwei Arbeiten nummeriert "2/5" (d. Wind) bzw. "Nr.1" (Im Kostüm).
WVZ Albert S. 8 und S. 17, Abb. "Sognefjord" S. 33.

Minimal angeschmutzt und knickspurig. Aus dem Werkprozess umlaufend kleine Quetschfalten und fingerspurig (d. Wind). Kleiner Einriss (1 cm) u.li. sowie ein winziges Löchlein innerhalb der Darstellung mi.re., verso kaschiert (Sognefjord).

Verschiedene Maße. Pl. min. 10 x 15 cm, max. 21 x 23 cm, Bl. min. 13,5 x 17 cm, max. 31,5 x 33,5 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
70 €

63. Kunstauktion | 28. März 2020

KATALOG-ARCHIV

345   Georg Gelbke "Hohe Birken" / Sprung in die Welt / drei Gelegenheitsgrafiken. 1916– 1929.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Radierungen. Jeweils in Blei u.re. signiert bzw. monogrammiert.
Eine Arbeit in Blei betitelt u.li. "Hohe Birken" und Mi. bezeichnet "[…] Selbstdr.". Signiert "G.Gelbke" und datiert "16", von fremder Hand in Blei überschrieben. Verso in Blei u.Mi. von fremder Hand bezeichnet.
Drei Arbeiten mit Schriftzügen im Medium.
Eine Arbeit in Blei unleserlich bezeichnet und nummeriert "3/4" u.li und verso mit einem Ausschnitt einer anderen Radierung von 1919.

Minimal knick- und fingerspurig. Unscheinbar stockfleckig mit leichter Quetschfalte u.re. (Hohe Birken).

Verschiedene Maße. Pl. min. 6,5 x 12,5 cm, max. 23,5 x 18 cm, Bl. min. 16 x 10 cm, max. 37,5 x 25 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

63. Kunstauktion | 28. März 2020

KATALOG-ARCHIV

346   Georg Gelbke, Leichter Herbstnebel, Kärnten. Wohl 1940er Jahre.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Aquarell auf "Fabriano"-Bütten. Signiert u.li. Verso in Blei bezeichnet und mit Datierung "1941" versehen.

Blatt minimal stockfleckig und atelierspurig. Technikbedingt leicht wellig. Am o. Blattrand Klebereste einer älteren Montierung.

38 x 55 cm.

Schätzpreis
120 €

61. Kunstauktion | 21. September 2019

KATALOG-ARCHIV

106   Georg Gelbke (zugeschr.), Küstenlandschaft mit Burganlage in Ragusa, Dalmatien (?). Wohl 1924.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Öl auf Leinwand. U.li. monogrammiert "GG" und mit unleserlicher Datierung (?).

Wir danken Herrn Andreas Albert, Dresden, für freundliche Hinweise.

Vgl. Georg Gelbke, Husum 2007, S. 14, Zeichnung Kastello Ragusa, Dalmatien.

Georg Gelbke bereiste 1924 Dalmatien.

Malschicht mit leichten Schmutzablagerungen. Mehrere pastose Altretuschen (besonders im Himmel) sowie kleine fachgerechte Retuschen in der li. Bildhälfte. Leichte Klimakante. Partiell kleinteilige Lockerungen der Malschicht, partiell mit Fehlstellen.

100,5 x 160 cm.

Schätzpreis
1.500 €
Zuschlag
1.300 €

61. Kunstauktion | 21. September 2019

KATALOG-ARCHIV

522   Georg Gelbke "Urwaldwetterbäume II" / "Erzgebirgskartoffelernte". 1911/1915.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Radierungen auf Papier.
a) "Urwaldwetterbäume II". 1911. U. re. in Blei signiert "GGelbke." sowie u.li. bezeichnet "Heinr. Wettekolb München gedr." (?) Mit Prägestempel in u.li. Ecke.

Vgl A. Albert: "Georg Gelbke. Ein Malerleben zwischen Dresden, Kärnten und Kurischer Nehrung". Husum 2007.

b) "Erzgebirgskartoffelernte". 1915. In der Platte ausführlich datiert "9.9.15.". In Blei u. re. signiert und nochmals datiert "G.Gelbke 15" sowie li. betitelt und u.Mi. unleserlich
...
> Mehr lesen

Verschiedene Maße. Pl. min. 9,5 x 21 cm, max. 21,5 x 23,7 cm, Bl. min. 19,3 x 27,8 cm, max. 28,3 x 29,9 cm, Psp. 60,5 x 44,5 cm.

Schätzpreis
80 €
Zuschlag
70 €

61. Kunstauktion | 21. September 2019

KATALOG-ARCHIV

525   Georg Gelbke, Fischerhäuser in Nida, Kurische Nehrung (?). Um 1935.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Aquarell auf "Fabriano"-Bütten. U.re. signiert "G. Gelbke". An den oberen Ecken im Passepartout montiert und hinter Glas in profilierter, verschieden farbig gefasster Holzleiste gerahmt. Auf der Rückwand mit Etikett versehen, dort betitelt "Fischerhäuser" und datiert.

Verso Ecken mit Kleberesten älterer Montierung.

19,2 x 27,2 cm, BA. 18,7 x 26,6 cm, Psp. 34,3 x 42,3 cm, Ra. 40 x 48 cm.

Schätzpreis
340 €
Zuschlag
280 €

59. Kunstauktion | 23. März 2019

KATALOG-ARCHIV

714   Deutsche Künstler, Ca. 95 grafische und zeichnerische Arbeiten. 1. H. 20. Jh.

Helma Fischer-Oels 1860 – 1930
Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden
George Grosz 1893 Berlin – 1959 ebenda
Hans Meid 1883 Pforzheim – 1957 Ludwigsburg
Bernhard Pankok 1872 Münster – 1943 Stuttgart
Max Slevogt 1868 Landshut – 1932 Neukastel

U.a. mit Arbeiten von:
Helma Fischer-Oels (Radierungen)
Georg Gelbke (Lithografien, 1913, 1919)
George Grosz (Offsetlithografie?, 1918)
Hans Meid ("Jahresessen des Leipziger Bibliophilenabends", Radierung, 1916)
Bernhard Pankok ("Wassermühle", Radierung, 1902)
Alfred Pellon ("Nürnberg", Holzschnitt)
Max Slevogt (Radierung).
Weitere grafische und zeichnerische Arbeiten. Teilweise signiert und datiert.

Leichte Gebrauchs- und Altersspuren.

Bl. max. 24 x 33 cm.

Schätzpreis
170 €
Zuschlag
480 €

59. Kunstauktion | 23. März 2019

KATALOG-ARCHIV

808   Georg Gelbke, Landschaft im Nebel/Winterlandschaft. Wohl 1942.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Aquarelle auf "PM Fabriano"-Bütten. Jeweils in Tusche u.li. signiert "G. Gelbke".

Minimal gewellt. Verso jeweils Reste älterer Montierung am o. Rand.

19 x 27,4 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

58. Kunstauktion | 08. Dezember 2018

KATALOG-ARCHIV

235   Georg Gelbke, Zwei weibliche Akte. 1914/1915.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Radierungen. Jeweils in der Platte u.re. monogrammiert "G.G." und datiert. Unterhalb der Darstellung in Blei bezeichnet und jeweils re. signiert "GGelbke. 14" und "GGelbke. 15". In der u.re. Blattecke nummeriert.
WVZ Albert S.11.

Leicht angeschmutzt und knickspurig in den Rand- sowie Eckbereichen.

Pl. min. 20 x 22 cm, max. 20 x 23,8 cm, Bl. min. 26,3 x 30,3 cm, max. 32,5 x 40,4 cm..

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
90 €

58. Kunstauktion | 08. Dezember 2018

KATALOG-ARCHIV

236   Georg Gelbke, Selbstbildnis nach links. Um 1919.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Lithografie in Braun auf "J. W. Zanders" -Bütten. Im Stein monogrammiert "GG". Unsigniert. Erschienen in "Georg Gelbke Verzeichnis seiner Radierungen u. Steinzeichnungen…", Prof. Dr. H. W. Singer, Emil Richter Verlag, Dresden, 1919. Im Passepartout montiert.

Re. Blattrand leicht wellig.

St. 20 x 14 cm, Bl. 28 x 21 cm, Psp. 35 x 25 cm.

Schätzpreis
80 €
Zuschlag
50 €

55. Kunstauktion | 24. März 2018

KATALOG-ARCHIV

748   Georg Gelbke "Rosenblüten" / "Rosen Gelb" . 1930er Jahre.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Aquarelle auf "Fabriano"-Bütten. Jeweils signiert "G. Gelbke". Verso wohl vom Künstlerhand betitelt.

Verso farbspurig und mit Resten alter Montierungen. Eine Arbeit mit bräunlichem Fleck am re.Rand.

27,5 x 38 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
120 €

54. Kunstauktion | 09. Dezember 2017

KATALOG-ARCHIV

394   Georg Gelbke, Tulpen / Schwertlilien. 1930er Jahre.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Aquarelle auf Japan bzw. "Fabriano"-Bütten. Eine Arbeit u.li. signiert "G. Gelbke" und datiert, die andere unsigniert und undatiert. Die Arbeit auf Japan vollständig auf Untersatz aufgezogen, beide Blätter im Passepartout montiert.

"Tulpen" Ränder gebräunt. "Schwertlilien" verso am Rand umlaufend mit Klebestreifen.

48,5 x 30,3 cm bzw. 55 x 38 cm, Psp. 67 x 46,5 cm bzw. 71 x 52 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

54. Kunstauktion | 09. Dezember 2017

KATALOG-ARCHIV

395   Georg Gelbke, Kiefern im Sturm (Kurische Nehrung). 1936.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Grafitzeichnung auf gelblichem Karton. U.li. signiert "G. Gelbke" und datiert. U.re. unleserlich und verso "Windflüchter" von fremder Hand in Blei bezeichnet.

Leicht knickspurig, Ränder umlaufend mit leichten Läsionen, am o. Rand kleiner Einriss (ca. 1 cm). In den Ecken leichter Materialabrieb (aus dem Zeichenprozess). Verso im Bereich der Zeichnung etwas gebräunt.

50,7 x 37,5 cm.

Schätzpreis
130 €
Zuschlag
110 €

52. Kunstauktion | 17. Juni 2017

KATALOG-ARCHIV

432   Georg Gelbke "Zurückgebogener Kopf" / Einladung zur Eröffnung der neuen Graphischen Abteilung Emil Richter. 1917/1919.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Radierung auf Karton. In der Platte u.li. monogrammiert "G.G.", datiert und nummeriert "22", unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "G. Gelbke" und datiert, li. betitelt und Mi. bezeichnet "Selbstdr.".
Lithografie in Blau auf Bütten, gefaltetes Doppelblatt. Im Stein monogrammiert re. "G.".
WVZ Albert S. 14; S. 24.

Je leicht angeschmutzt und knickspurig. Radierung mit Montierungsrückständen am o. Rand.

Pl. 16,5 x 12 cm, Bl. 32,5 x 24 cm/ Bl. 20 x 12,5 cm.

Schätzpreis
60 €
Zuschlag
80 €

50. Kunstauktion | 10. Dezember 2016

KATALOG-ARCHIV

378   Georg Gelbke "Verzeichnis seiner Radierungen u. Steinzeichnungen nebst einem Vorwort von Prof. Dr. H. W. Singer...". 1919.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Mit zwei eingebundenen Lithografien in Braun auf chamoisfarbenem Bütten. Beide Arbeiten unterhalb der Darstellung in Blei signiert. Verlag Emil Richter, Dresden, 1919.
Sehr seltenes Exemplar.

Altersbedingt finger- und knickspurig sowie leicht angeschmutzt und etwas fleckig. Ränder umlaufend mit leichten Einrissen, am re. Rand größerer Einriß (ca. 3 cm).

Darst. 16 x 11 cm bzw. 14 x 18 cm, Buch 28 x 22,5 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
90 €

50. Kunstauktion | 10. Dezember 2016

KATALOG-ARCHIV

379   Georg Gelbke, Drei Skizzen von der Kurischen Nehrung. 1934-1937.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Zwei aquarellierte Kohlestiftzeichnungen (Landschaft, 1934) und (Fischer mit Korb, 1935) sowie eine aquarellierte Tuschezeichnung (Fischer mit Pfeife, 1937). Alle Arbeiten u.re. in Kohle, Blei bzw. Feder monogrammiert "G.G." bzw. signiert "G. Gelbke" und datiert. Verso jeweils von fremder Hand bezeichnet.

Minimal fingerspurig und mit unscheinbaren Randläsionen.

Ca. 15 x 10,5 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
190 €

50. Kunstauktion | 10. Dezember 2016

KATALOG-ARCHIV

380   Georg Gelbke, Konvolut von sechs druckgraphischen Arbeiten und zwei Zeichnungen. 1911-1942.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Mit vier Radierungen "Bogenschützen" (1911, WVZ Albert S. 6), "Paar auf Pferd" (1918 WVZ Albert S. 22), "Ex libris CH. Arndt" (1918) und Ausstellungsankündigung Birnstengel und Gelbke (1920, WVZ Albert S. 24). Alle Arbeiten unterhalb der Darstellung in Blei signiert bzw. monogrammiert und datiert sowie zwei Lithographien (1918), beide Arbeiten im Stein monogrammiert "G.G." und datiert sowie von fremder Hand in Blei bezeichnet. Ein Aquarell "Landschaft in Kärnten" (um 1942) verso von fremder Hand bezeichnet. Eine Postkarte mit kolorierter Federzeichnung (1931).

Alle Arbeiten leicht finger- und knickspurig, teils mit leichten Randläsionen.

Bl. min. 14 x 8,5 cm, max. 21,8 x 32,8 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
120 €

49. Kunstauktion | 17. September 2016

KATALOG-ARCHIV

356   Georg Gelbke "Magnolia". 1930er Jahre.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Aquarell auf festem Bütten. Signiert "G.Gelbke" u.li. Auf Untersatzkarton umlaufend randmontiert, dort u.li. in Blei wohl von fremder Hand nummeriert "Nr. 4". Verso auf dem Untersatz wohl von Künstlerhand in Kugelschreiber betitelt, nochmals in Blei o.re. nummeriert "Nr. 11b" sowie u.re. bezeichnet "privat".

Vgl. dazu eine nahezu identische Arbeit, abgebildet in Kat. Leonhardi-Museum Dresden 1992.

Blatt mit leichten, montierungsbedingten Klebespuren am Darstellungsrand re. und li. Oberflächliche Kratzspuren am o. und u. rechten Rand. Untersatz vereinzelt mit Randläsionen und gestauchten Ecken.

38 x 54,7 cm, Unters. 50,1 x 65 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
220 €

48. Kunstauktion | 04. Juni 2016

KATALOG-ARCHIV

043   Georg Gelbke, Portrait Prof. Gustav Fritzsche beim Geigenspiel. 1925.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert "G. Gelbke" und datiert o.re. In breiter, profilierter und bronzierter Holzleiste gerahmt, mit eingesetzten Bildleisten zur Falzverkleinerung.

Prof. Gustav Fritzsche hatte seine Konzerttätigkeit bereits im Alter von 14 Jahren mit der Interpretation großer Violinkonzerte von Beethoven, Mozart, Bruch und Tschaikowsky begonnen. Neben solistischer Tätigkeit folgten Anstellungen als Primgeiger der Hofkapelle in Schwerin, als 1. Konzertmeister am Städtischen
...
> Mehr lesen

100,5 x 70,5 cm, Ra. 115,5 x 85 cm.

Schätzpreis
900 €
Zuschlag
750 €

48. Kunstauktion | 04. Juni 2016

KATALOG-ARCHIV

332   Georg Gelbke "Wels und Karpfen". 1931.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Aquarell auf Japan. U.li. in brauner Tusche signiert "G. Gelbke" und datiert. Auf Untersatzkarton mit dünnem Passepartout am Rand umlaufend klebemontiert, dort o.re. in Blei wohl von fremder Hand bezeichnet. Verso auf dem Untersatz wohl von Künstlerhand betitelt, nochmals signiert, nummeriert "No. 20" und bezeichnet. Hinter Glas in schmaler Holzleiste gerahmt. Auf der Rückwand nochmals wohl von Künstlerhand bezeichnet und signiert sowie mit einem Klebezettel versehen.

Farben etwas ausgeblichen, leicht angeschmutzt, mehrere kleine Löcher im Randbereich, durchdrückende Klebstoffspuren der Montierung. Psp. angeschmutzt, gebräunt und fleckig, Ecke o.li. mit kleinem gestanztem Loch.

28 x 48,5 cm, Ra. 54 x 69 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

43. Kunstauktion | 14. März 2015

KATALOG-ARCHIV

331   Georg Gelbke, 10 Kleingrafiken. 1916- 1933.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Radierungen in verschiedenen Farben. Die Arbeiten zumeist in der Platte datiert, teils monogrammiert. Acht Blatt in Blei signiert, eines monogrammiert, eines unsigniert. Die Arbeiten überwiegend in Blei datiert, teilweise betitelt und bezeichnet. Ein Blatt auf Untersatzkarton montiert, alle in einer von fremder Hand in Faserstift bezeichneten Pappmappe.

Drei Blätter vereinzelt etwas fleckig.

Pl. min. 5 x 3,8 cm, max. 9,5 x 14,3 cm, Bl. min. 10,5 x 7,2 cm, max. 12,5 x 20,7 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

43. Kunstauktion | 14. März 2015

KATALOG-ARCHIV

332   Georg Gelbke, Konvolut kleiner Grafiken. 1910er Jahre.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Radierungen in Schwarz bzw. Blaugrün, ein Steindruck in Braun, auf unterschiedlichen Papieren, eines zweifach bedruckt und gefaltet. Drei in der Platte überwiegend betitelt, teils datiert bzw. unleserlich bezeichnet. In Pappkladde, diese von fremder Hand bezeichnet.

Vereinzelt etwas angeschmutzt und fleckig, verso teils mit Resten alter Montierungen.

Verschiedene Maße, Bl. max. 18,2 x 13,5 cm, Kladde ca. 30 x 21,8 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
130 €

41. Kunstauktion | 13. September 2014

KATALOG-ARCHIV

308   Georg Gelbke, Drei kleine Landschaftsdarstellungen. 1933/1934/ 1943.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Aquarelle mit Graphit bzw. Kugelschreiber. Ein Blatt signiert "G. Gelbke", zwei Blätter monogrammiert "G.G.", jeweils datiert.

Leicht lichtgegilbt.

Je ca. 10,5 x 15 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

41. Kunstauktion | 13. September 2014

KATALOG-ARCHIV

309   Georg Gelbke "Tauziehende" / "Baumbluth" / "Norwegischer Wasserfall". 1911/1917/ 1922.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Radierungen. "Baumbluth" in der Platte u.li. monogrammiert "G.G." und datiert. Alle Arbeiten in Blei unterhalb der Darstellung signiert "GGelbke" und datiert, betitelt u.li. Ein Blatt bezeichnet "Ndl. Selbstdr.".
WVZ Albert 1911/18, 1918/2 (abweichende Datierung), 1922/5.

Jeweils leicht fingerspurig und angegilbt. "Tauziehdende" mit kleinem Eckabriß o.re. "Baumbluth" stark an die Darstellung geschnitten.

Pl. 10,8 x 24,5 cm, Bl. 25 x 39,5 cm / Pl. 16 x 21,5 cm, Bl. 17 x 21,8 cm / Pl. 26,4 x 15,4 cm, Bl. 39,3 x 28,5 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
110 €

40. Kunstauktion | 14. Juni 2014

KATALOG-ARCHIV

381   Georg Gelbke, Mädchen mit Zöpfen. Ohne Jahr.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Kohlestiftzeichnung auf Bütten. In Blei signiert "GGelbke." u.re. Im Passepartout.

Blatt an vier Punkten auf der Vorderseite mit Papierklebeband auf Untersatzkarton montiert, dieser hinter Passepartoutvorderseite montiert. Blatt etwas lichtrandig.

Bl. 45,6 x 34 cm, Psp. 59,8 x 49,8 cm.

Schätzpreis
110 €
Zuschlag
90 €

40. Kunstauktion | 14. Juni 2014

KATALOG-ARCHIV

382   Georg Gelbke "Liegendes Weib". 1914.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Radierung und Kaltnadel auf Velin. In der Platte monogrammiert "G.G." und datiert u.li. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "G. Gelbke" und datiert. U.li. betitelt und u.Mi. bezeichnet "24. Selbstdr.".
WVZ Albert S.11, Position 21.

Angeschmutzt.

Pl. 19,8 x 23,8 cm, Bl. 33,2 x 37,2 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

39. Kunstauktion | 08. März 2014

KATALOG-ARCHIV

524   Georg Gelbke, Konvolut von sechs Landschaftsdarstellungen. 1914- 1931.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Aquarelle und vier Federzeichnungen in Tusche. Fünf Arbeiten signiert "GGelbke" bzw. monogrammiert "G.G.", drei der Federzeichnungen als Postkarten gelaufen (u.a. an M. E. Philipp). Zwei Arbeiten auf Untersatzpapier montiert.

Ein Aquarell verso mit Resten einer alten Montierung.

Verschiedene Formate, Bl. max. 19,8 x 26 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

38. Kunstauktion | 07. Dezember 2013

KATALOG-ARCHIV

193   Georg Gelbke, Großes Konvolut von 36 druckgrafischen Arbeiten. 1915- 1934.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Verschiedene Drucktechniken. In der Platte bzw. im Stein signiert "G. Gelbke" bzw. monogrammiert "G.G." sowie datiert. Größtenteils unterhalb der Darstellung signiert "G. Gelbke". U.a. mit 20 Exlibris und weiteren Gelegenheitsgrafiken. Teilweise auf Untersatzkarton oder im Passepartout montiert.
U.a. WVZ Albert 1920/ Position 10 /WVZ Albert 1921/ Position 25.

Teilweise angebräunt.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
300 €

36. Kunstauktion | 08. Juni 2013

KATALOG-ARCHIV

036   Georg Gelbke "Laufende Jungen am Wasser." Wohl um 1910.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "G. Gelbke". Verso auf Keilrahmen nochmals signiert "G.Gelbke" o.re., betitelt o.Mi., ebenda Reste eines Klebeetiketts mit Titel sowie nummeriert "No. 57" o.li. An anderer Stelle von unbekannter Hand mehrfach bezeichnet. Ungerahmt.

Mit dem Sujet der "Knaben am Strand" griff Gelbke ein Thema auf, das in der Zeit um 1900 vielfach Eingang in die Malerei fand. Hatte sich bereits Paul Gauguin an der bretonischen Küste gelegentlich diesem Motiv gewidmet und
...
> Mehr lesen

50,3 x 60,3 cm.

Schätzpreis
2.400 €
Zuschlag
1.800 €

35. Kunstauktion | 09. März 2013

KATALOG-ARCHIV

429   Georg Gelbke "Rhododendron". Um 1930.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Aquarell auf Torchon. Signiert "G.Gelbke" u.li. Verso in Kugelschreiber von fremder Hand bezeichnet und betitelt mittig. Im Passepartout hinter Glas in einfacher Holzleiste gerahmt.

Darst. 52,5 x 36,3 cm, Ra. 68 x 53 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
160 €

34. Kunstauktion | 08. Dezember 2012

KATALOG-ARCHIV

353   Georg Gelbke "Termeno". 1928.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Federzeichnung in Tusche, aquarelliert. U.re. monogrammiert "G.G." sowie datiert und betitelt. Postkarte. Hinter Glas im Holzrahmen gerahmt.

Blatt leicht angeschmutzt und gebräunt.

9 x 13,9 cm, Ra. 18,5 x 23,5 cm.

Schätzpreis
220 €

34. Kunstauktion | 08. Dezember 2012

KATALOG-ARCHIV

354   Georg Gelbke, Drei Fische. 1933.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Aquarell und Federzeichnung in Tusche auf festem Bütten. U.re. in Tusche monogrammiert "G.G." und datiert. Als Postkarte verschickt an Frau Lotte Kaiser, Braunschweig, Poststempel 14.3.33.

Blatt mit kleinen Stauchungen am Rand, leicht knickspurig und angeschmutzt.

14,5 x 10,2 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

32. Kunstauktion | 09. Juni 2012

KATALOG-ARCHIV

461   Georg Gelbke "Rhododendron I". 1930.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Aquarell auf Japan. U.li. Signiert "G. Gelbke" und datiert. Im Passepartout vollrandig montiert. Auf diesem verso in Tusche nochmals signiert, betitelt, nummeriert und ausführlich bezeichnet. Hinter Glas im einfachen Holzrahmen gerahmt.
Blatt minimal knickspurig. Kleines Löchlein im linken Rhododendronblatt. Randbereich mit Resten einer alten Montierung.

Bl. 48,3 x 32,5 cm, Untersatzpapier 64,3 x 47,4 cm, Ra 52 x 69 cm.

Schätzpreis
180 €

29. Kunstauktion | 17. September 2011

KATALOG-ARCHIV

460   Georg Gelbke, Winterlandschaft. Ohne Jahr.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Aquarell auf Maschinenbütten. Signiert u.li. "G. Gelbke".
Im Passepartout.
Unscheinbare Atelierspuren im rechten Randbereich. Unscheinbar knickspurig o.li.

BA. 10,5 x 14,2 cm, Bl. 10,5 x 14,5 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

28. Kunstauktion | 04. Juni 2011

KATALOG-ARCHIV

046   Georg Gelbke "Kurische Wanderdünen". 1934.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "G. Gelbke". Verso auf dem Keilrahmen ausführlich bezeichnet, betitelt und nummeriert "4/34". Im originalen Rahmen.
Leichte vertikale Frühschwundrißbildung.

Seit dem Jahr 1934 bereiste Gelbke mit seinem Schwager, dem Maler Richard Birnstengel, regelmäßig die Kurische Nehrung. Zahlreiche Landschaftsgemälde zeugen von einer tiefen inneren Verbundenheit mit dieser Region, die überwiegende Anzahl von ihnen befindet sich im Archiv des Kulturhistorischen Museums der Stadt Stralsund und in Privatbesitz.

81 x 91 cm, Ra. 97 x 107,5 cm.

Schätzpreis
3.000 €
Zuschlag
2.700 €

25. Kunstauktion | 18. September 2010

KATALOG-ARCHIV

275   Georg Gelbke, Liebespaar / "Traumtänzerin". Um 1927.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Radierung und Farblithographie auf Velin. Die Radierung in der Platte signiert u.li. "G.G" und datiert. In Blei signiert u.re. "G. Gelbke" und datiert. Betitelt u.li. und bezeichnet u.Mi. "Selbstdruck". Die Lithographie im Stein signiert u.re. "G.G.". In Blei signiert u.re. "Gg. Gelbke". Auf Untersatzpapier montiert. Blattecken o.li und o.re. neu angesetzt und hinterlegt.

St. 16 x 21,5 cm, Bl. 23 x 29,8 cm/ Pl. 19,7 x 8 cm, Bl. 28,7 x 21,3 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
70 €


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)