zurück

ONLINE-KATALOG

AUKTION 48 04. Juni 2016
  ZURÜCK ZUR AUKTION 48

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

361 Datensätze

Achenbach, Andreas

Adler, Leonore

Ahner, Alfred

Ahnert, Elisabeth

Alborghetti, Paola

Altenbourg, Gerhard

Altenkirch, Otto

Alvensleben, Oscar von

Angermann, Anna Elisabeth

Arnout, Louis Jules

Artes, Sigrid

Balden, Theo

Balden-Wolff, Annemarie

Bancila, Dan

Barlach, Ernst

Barlow, Francis

Bauer, Karl Konrad

Beck, Gerlinde

Beckert, Fritz

Beckmann, Max

Bellmann, Karl

Bergander, Rudolf

Bergner, Ralf

Beutner, Johannes

Bidermann, Johann Jacob

Binnewerg, Anke

Birmann, Peter

Bischoff, Eduard

Bitner, P.

Bleisteiner, Annegret

Bliemel, Andreas

Böhme, Gerd

Böhme, Eva-Rose

Böhmer, August Johann Carl Friedrich

Börner, Emil Paul

Böttcher, Manfred Richard

Bottschild, Samuel

Brasch, Hans

Bröckl, Emil

Buchwald-Zinnwald, Erich

Buffet, Bernard

Bunge, Kurt

Burger, Walter

Burger, Dietrich

Burkhardt, Heinrich

Bursche, Ernst

Bußmann, Volker

Byrne, William

Cassel, Pol

Castiglione, Giovanni Benedetto

Claudius, Wilhelm

Claus, Carlfriedrich

Colani, Luigi

Corinth, Lovis

Cort, Cornelis

Cremer, Fritz

Dalí, Salvador

Decker, Friedrich

Degenhardt, Gertrude

Demachy, Pierre-Antoine

Denecke, Walter

Dinter, Johannes

Dix, Otto

Djurovic, Goran

Donndorf, Siegfried

Dorsch, Ferdinand

Drescher, Arno

Drescher, Johannes

Dürer, Albrecht

Ebersbach, Hartwig

Egdmann, Michaela

Ehmsen, Heinrich

Erbe, Robert

Ernst, Max

Felixmüller, Conrad

Fischer-Gurig, Adolf

Fleischer, Heinz

Franck, Philipp

Franke, Bernhard

Franke, Gerhard

Friedländer-Wildenhain, Marguerite

Fußmann, Klaus

Fuuge, B.

Gangolf, Paul

Garvé, Theo

Gaudeck, Franz

Gaudez, Adrien Étienne

Gaul, August

Gebbert, Thorsten

Gebhardt, Helmut

Geiss, Tino

Gelbke, Georg

Gerlach, Erich

Gershuni, Moshe

Geyger, Ernst Moritz

Ghisi, Diana Scultori

Giebe, Hubertus

Glöckner, Hermann

Goeßler, Richard

Goller, Josef

Goltzsche, Dieter

Graf, Peter

Graf, Franz

Graumann, Erwin

Grebestein, Ferdinand Karl

Grieshaber, HAP

Grimmling, Hans-Hendrik

Grosz, George

Grundig, Lea

Gurlitt, Friedrich "Fritz"

Hahn, Bernd

Hahn, Karl

Hänsel, Karl Ernst

Hansen, Hans Nikolaj

Hanske, Werner

Hartmann, Hans Rudolf

Hartung, Hans

Hartwig,

Hasenohr-Hoelloff, Curt

Hassebrauk, Ernst

Hauptmann, Ivo

Hausdorf, Heinz

Hauser, Carry

Hegenbarth, Josef

Hegewald, Andreas

Hegi, Franz

Held, Carl Ehrenfried

Helmig, Paul

Hennemann-Bartsch, Helene

Hentschel, Hans Rudolf

Héroux, Bruno

Herrmann, Peter

Herrmann, Gunter

Herzing, Hanns

Hesse, Alfred

Hippold, Erhard

Hippold-Ahnert, Gussy

Hoffmann, Werner Ernst A.

Hofmann-Juan, Fritz Max

Holtz-Sommer, Hedwig

Hübner d.Ä., Julius

Huniat, Günther

Hussel, Horst

Huth, Willy Robert

Jahn, Georg

Janssen, Horst

John, Holger

Johne, Sven

Jüchser, Hans

Juza, Werner

Kandel, David

Kaplan, Anatoli

Kauffmann, Angelica

Kauffmann, Hermann

Keller, Fritz

Kessler, Carl

Kesting, Edmund

Kirsten, Jean

Klinger, Max

Klippelt, Johann George

Koch, Peter

Koch, Carl

Kohl, Gottfried

Kolb, Alois

Kollwitz, Käthe

Krause, William

Kretzschmar, Bernhard

Kriegel, Willy

Krippendorf, Gotthold

Kröner, Karl

Krüger, Rudolf

Kubin, Alfred

Küchler, Andreas

Kuhfuss, Paul

Kuhn, Hans

Kunert, Katrin

Kutscha, Paul

Lachnit, Wilhelm

Lancelot, Dieudenné Auguste

Lang, Helmut

Lange, Carl

Langer, Heinz

Latendorf, Christiane

Lehmann, Herbert

Leiberg, Helge

Lépicié, Francois Bernard

Lepke, Gerda

Leuteritz, Ernst August

Libuda, Walter

Liebermann, Max

Liebeskind, Richard

Limmer, Otto

Lissitzky, Eliezer "El"

Löbel, Eberhard

Löhner, Rudolf

Lohse, Carl

Lohse, Emil Ernst

Lott, Frederick Tully

Ludwig, Carl Julius Emil

Maatsch, Thilo

Majores, Rosso Hugo

Manet, Edouard

Marcks, Gerhard

Mathéy, Georg Alexander

Mattheuer, Wolfgang

Mattheuer-Neustädt, Ursula

Merz, Helene

Meyer-Eberhardt, Kurt

Miltitz, Therese von

Mitelli, Giuseppe Maria

Möhwald, Otto

Moreau, Hippolyte Francois

Morgner, Michael

Moritz, Arthur

Mörstedt, Alfred Traugott

Müller, Gustav Alfred

Müller, Richard

Nasner, Heinz

Naumann, Hermann

Naumann, Horst

Naumann-Coschütz, Richard

Nemeth, Miklos

Nerlinger, Oskar

Nicholson, William Newzam Prior

Niemeyer-Holstein, Otto

Noether, Adolf

Noordt IV, Johannes van

Oehme, Hanns

Oehme, Erich

Opitz, Wolfgang

Oppenheimer, Max

Oppler, Ernst

Orlik, Emil

Ortelt, Karl

Ossenbeeck, Jan van

Osten, Osmar

Paul, Karl

Pauly, Charlotte Elfriede

Pawlow, Iwan Nikolajewitsch

Penck, A.R.

Peuker, Wolfgang

Pfeifer, Uwe

Philipp (MEPH), Martin Erich

Picasso, Pablo

Picini, Giacomo

Poeschmann, Rudolf

Pukall, Egon

Purrmann, Hans

Pusch, Richard

Quarck, Karl

Querner, Curt

Quevedo Teixidó, Nuria

Ranft, Thomas

Rasenberger, Gernot

Rauch, Christian Daniel

Redon, Odilon

Rehm, Reinhold

Reinhold, Heinrich Carl

Renker, Christina

Rhein, Cordula

Richter, Adrian Ludwig

Richter, B.

Richter-Lößnitz, Georg

Ridinger, Johann Elias

Rieter, Heinrich

Rijn, Rembrandt Harmenszoon van

Rodde, Christoph

Rogoshina, Uljana

Rösner, Ulrike

Rost, Otto

Rubens, Peter Paul

Ruddigkeit, Frank

Rudolph, Wilhelm

Rumpelt, Hedwig

Sailer, Wulff

Sander, Richard

Sarajwo, Eva

Schama, Sophia

Scheffel, Werner

Schenk (d.Ä.), Pieter (Petrus)

Schieferdecker, Jürgen

Schiestl, Rudolf

Schlichter, Rudolf

Schmeisser, Jörg

Schmidt, Rudolf

Schmidt-Kirstein, Helmut

Schnebel, Carl

Schneider, Sascha

Scholz, Monika

Schrimpf, Georg

Schubert, Otto

Schubert, Rolf

Schulz, Elisabeth Sarah von

Schulz, Günter Albert

Schulze, Fritz

Schulze, André

Schuster, Rudolf Heinrich

Schut, Cornelis

Schütt, Franz Theodor

Schütze, Alfred

Schütze, Kurt

Schwimmer, Max

Seewald, Richard

Seliger, Max

Sitte, Willi

Springer, Reinhard

Starcke, Richard

Steiner-Prag, Hugo

Stelzmann, Volker

Stieler, Joseph Karl

Strempel, Horst

Sturtzkopf, Franz

Süß, Klaus

Tausend, Frank

Teichmann, Alfred

Tessmer, Heinrich

Tetzner, Heinz

Thieme, Andreas

Tiedeken, Günter

Tiel, Hans

Törmer, Benno Friedrich

Trendafilov, Gudrun

Troschel, Peter

Tübbecke, Paul Wilhelm

Tucholski, Herbert

Uhl, Joseph

Uhlig, Max

Venus, Leopold August

Verdier, Jacques

Vinkeles, Reinier

Vliet, Jan Joris van

Vogeler, Heinrich

Vorsterman, d.Ä., Lucas

Walter, Ernst

Walter, Fred

Walther-Schönherr, Jutta

Weber, Horst

Weber, Jürgen

Weichardt, Elisabeth

Weidanz, Gustav

Weidemann, Magnus

Weidensdorfer, Claus

Weisbrod, Carl Wilhelm

Wellenstein, Walter

Wenzel, Jürgen

Werner, Friedrich Bernhard

Wetzel, Christoph

Wigand, Albert

Wilhelm, Paul

Windisch, Gerhard

Winkler, Woldemar

Wit (Verlagshaus), Frederick de

Wittig, Werner

Wizani, Carl August

Wolff, Willy

Wolfsohn, Helena

Wüsten, Johannes

Zalisz, Joseph Fritz

Zaprasis, Fotis

Zeising, Walter

Zingg, Adrian



Suche mehr Suchoptionen
Auktion 48 2 Ergebnisse
Nachverkauf 7 Ergebnisse
Auktionsrekorde 7 Ergebnisse
Katalog-Archiv 143 Ergebnisse

Curt Querner

1904 Börnchen – 1976 Kreischa

Maler und Zeichner der Neuen Sachlichkeit. 1918–26 Lehre und Arbeit als Schlosser. Ab 1926 Studium an der Dresdner Kunstakademie bei Richard Müller, Otto Dix und Georg Lührig. Aufgrund der zunehmenden Politisierung der Gesellschaft verließ Querner 1930 vorzeitig die Kunstakademie, wurde Mitglied der ASSO Dresden und trat kurzzeitig der KPD bei. 1931 erste Ausstellung in der Galerie Junge Kunst von Josef Sandel in Dresden. 1940–47 Soldat und französische Kriegsgefangenschaft. Ab 1947 wieder in Börnchen ansässig, da seine Wohnung, sein Dresdner Atelier und somit ein Großteil seiner Werke zerstört worden waren. Ende der 1940er Jahre wurden Arbeiten von der Galerie Neue Meister in Dresden sowie der Nationalgalerie Berlin erworben, dennoch erfuhr Querner erst ab den 1960er Jahren künstlerische Anerkennung vom offiziellen Kunstbetrieb, wobei er sich zeitlebens von diesem abgrenzte und an seiner Autarkie festhielt. Landschaften des Vorerzgebirges um Börnchen sowie dörfliche Motive und Porträts nach immer wiederkehrenden Modellen zählten zu seinen, vorrangig in der Aquarelltechnik ausgeführten, Hauptsujets. Erhielt 1971 den Käthe-Kollwitz-Preis und 1972 den Nationalpreis der DDR. In Dresden und Umgebung sind Werke Querners in ständigen und Jubiläumsausstellungen zu sehen.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

100   Curt Querner "Bildnisstudie Erhard Frommhold". Um 1964.

Curt Querner 1904 Börnchen – 1976 Kreischa

Öl auf Malpappe. Unsigniert. Verso in Graphit von Künstlerhand bezeichnet "Studie, Frommhold". In einer schmalen Holzleiste gerahmt.
WVZ Dittrich A 252.

Provenienz: Dresdner Privatbesitz.

Erhard Frommhold (1928-2007) war der wichtigsten Kunstwissenschaftler und Publizisten der DDR. 1952 kam er zum neu gegründeten Verlag der Kunst Dresden und bekleidete dort den Posten des Cheflektors von 1958-69. Bedeutende deutschsprachige Erstveröffentlichungen zu heute international
...
> Mehr lesen

32 x 23 cm, Ra. 36,3 x 27 cm.

Schätzpreis
6.000 €
Zuschlag
4.000 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

524   Curt Querner, Herta sitzend, von vorn. 1963.

Curt Querner 1904 Börnchen – 1976 Kreischa

Graphitzeichnung auf gelblichem Papier. In Blei monogrammiert "QU" u.re. sowie ausführlich datiert "5. 2. 63". Verso von fremder Hand in Blei bezeichnet "Bauernfrau nackt".
Nicht im WVZ Dittrich.

Blatt etwas fingerspurig und mit mehreren Reißzwecklöchlein in den oberen Ecken, darunter ein etwas größeres Loch o.li. Ein kleiner Einriß (ca. 1 cm) u.li. sowie Einriß (ca. 1 cm) u.re. Minimal fleckig u.re. und technikbedingt partielle Bereibung der Papieroberfläche.

39 x 28,5 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.