home
       

ONLINE-CATALOGUE

AUCTION 67 20. März 2021
  Auction 67
  Highlights

Sorted by   CATEGORIES
Sorted by   ARTISTS

 all lots
 aftersale only
 results only

Paintings 16th-19th ct.

001 - 021

022 - 032


Paintings, Modern

041 - 061

062 - 080

081 - 096


Paintings, Post War/Contemp

100 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 177


Graphic works, 15th-18th ct.

191 - 200

201 - 215


Graphic works, 19th ct.

221 - 241

242 - 260

261 - 280

281 - 305


Graphic works, Modern

321 - 341

342 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 444


Graphic works, Post War/Contemp

511 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 734


Photography

740 - 762


Sculptures

771 - 781


Porcelain figures

790 - 795


Porcelain, Ceramics

796 - 817


Jewellery

821 - 823


Clocks, Watches

824 - 824


Silver

831 - 838


Asian Art

841 - 846


African Art

851 - 860

861 - 870


Furniture, Fittings

871 - 884


Frames

885 - 886


Rugs, Carpets

891 - 901




Suche more search options
 <<<      >>>
KatNr. 284 Johann Baptist Sonderland, Fest im Düsseldorfer Künstlerverein

284   Johann Baptist Sonderland, Fest im Düsseldorfer Künstlerverein "Malkasten" (?). 1849.

Johann Baptist Sonderland 1805 Düsseldorf – 1878 ebenda

Pen and brush drawing in ink. Verso in Blei signiert "B. Sonderland", betitelt und datiert.

Mit horizontalem Mittelfalz, dort mit Farbverlusten. Ecke u.re. eingerissen. Verso mit leichten Stockflecken.

29,4 x 27,5 cm. 360 €
sold at 300 €
KatNr. 288 Adolph Thomas (zugeschr.), Chor der Kirchenruine auf dem Oybin. 2nd half 19th cent.

288   Adolph Thomas (zugeschr.), Chor der Kirchenruine auf dem Oybin. 2nd half 19th cent.

Adolph Thomas 1834 Zittau – 1887 Dresden

Watercolour. Unsigniert. Verso in blauem Farbstift wohl von fremder Hand bezeichnet "Ad. Thomas". Verso in Blei alt künstlerbezeichnet. Im Passepartout auf Untersatzkarton montiert.

Zu motivisch und stilstisch vergleichbaren Arbeiten des Künstlers siehe: Knüvener, Peter: Fröhlich-Schauseil, Anke: Der Oybin und die Malerei der Romantik in der Oberlausitz. Petersberg, 2019. S. 213ff.

Verso leicht wischspurig sowie an den o. Ecken mit Kleberesten einer älteren Montierung. Untersatz leicht stockfleckig.

40,2 x 27,9 cm, Unters. 49,5 x 31,5 cm, Psp. 50 x 70 cm. 550 €
sold at 450 €
KatNr. 292 Hermann Vogel

292   Hermann Vogel "Belagerung der venezianischen Stadt Nikosia durch die Osmanen um 1570". 1880.

Hermann Vogel 1854 Plauen – 1921 Krebes

Pencil drawing auf Karton. Signiert "H.Vogel" und datiert mittig. Im Passepartout.

Die vorliegende Zeichnung ist eine Vorarbeit für die Illustration, welche in "Illustrierte Weltgeschichte für das Volk" von Otto von Corvin und Wilhelm Held, Verlag und Druck Otto Spamer, 1880, publiziert wurde.

Vereinzelte bräunliche Flecken. Verso mit Abriebstellen und Papierrückständen.

41,5 x 25 cm, Psp. 59,5 x 37,5 cm. 750 €
sold at 600 €
KatNr. 296 Heinrich Walter
KatNr. 296 Heinrich Walter

296   Heinrich Walter "Dresden vom Ballon aus gesehen. Große Gesamtansicht aus halber Vogelschau". 1852/ 1855.

Heinrich Walter  19. Jh.
Christian Adolf Eltzner 1816 Leipzig – 1891 ebenda

Lithograph in zwei Farben, handkoloriert, nach einer Zeichnung von Christian Adolf Eltzner. Außerhalb der Darstellung typographisch bezeichnet re. "Impr. par Lemerciér á Paris" sowie li. "H. Walter Lith. d'après Eltzner" und betitelt mittig. Erschienen bei Lemercier, Paris, für den Verlag Arnold in Dresden. Hinter Glas in einer goldfarbenen Leiste gerahmt.

Detaillierte Gesamtansicht der Stadt Dresden mit Altstadt und Neustadt, vom Albertplatz nach Süden.
...
> Read more

St. 65 x 60 cm, Bl. 53 x 75 cm, Ra. 60 x 82 cm. 800 €
sold at 650 €
KatNr. 298 Max Wolf, Waldlandschaft. 1860's.

298   Max Wolf, Waldlandschaft. 1860's.

Max Wolf 1824 Gissigheim – 1901 Heidelberg

Pen and brush drawing in ink, laviert, auf festem Papier. Unsigniert. Mit dem Nachlass-Stempel "Nachlass Max Wolf 1824–1901" u.re. versehen.

Verso leicht stockfleckig. Ecken mit Resten einer älteren Montierung.

27 x 38,2 cm. 220 €
sold at 380 €
KatNr. 299 Alexander Zick, Geburt Jesu. Late 19th cent.

299   Alexander Zick, Geburt Jesu. Late 19th cent.

Alexander Zick 1845 Koblenz – 1907 Berlin

Watercolour und Gouache über Blei. In Tusche signiert "A.Zick" u.re.

U. Rand leicht berieben. Verso leicht gebräunt und unscheinbar stockfleckig sowie mit Resten einer älteren Montierung.

31,5 x 21,6 cm. 500 €
sold at 400 €
KatNr. 302 Französischer Zeichner

302   Französischer Zeichner "St. Trivier de Courtes". 1814.

Pen drawing (ink), aquarelliert. U.re. betitelt und datiert. Im Passepartout hinter Glas in schmaler, goldfarben gefasster Holzleiste gerahmt.

Stockfleckig und gebräunt, lichtrandig.

24 x 40,5 cm, Ra. 34,3 x 50,5 cm. 50 €
sold at 80 €
KatNr. 303 Unbekannter Künstler, zu
KatNr. 303 Unbekannter Künstler, zu

303   Unbekannter Künstler, zu "Vorabend" von Ivan SergeevichTurgenev. Um 1860.

Ivan Sergeevich Turgenev 1818 – 1883

Gouache und Kohlestiftzeichnung. Unsigniert. Verso in Blei zum Teil undeutlich bezeichnet "I. S. Turgenev Vorabend [...] 6".

Einrisse am u.re. Rand (max. 0,3 cm). Ecke u.re. geknickt sowie mit einem langen Knick o.re. Verso leicht gegilbt und atelierspurig, Ecke u.li. mit Papierabrieb. Farbflecken an der u.li. Ecke.

36,5 x 62 cm. 300 €
sold at 250 €
KatNr. 304 Unbekannter Zeichner, Kinderkopf nach links. Spätes 19th cent.

304   Unbekannter Zeichner, Kinderkopf nach links. Spätes 19th cent.

Charcoal drawing, sparsam weiß gehöht, auf ockerfarbenem Papier. Unsigniert.

Stockfleckig, minimal knickspurig und leicht wellig. Verso mit zwei kleinen Fettflecken.

40 x 30,7 cm. 100 €
sold at 90 €
KatNr. 305 Unbekannter Künstler, Französischer Kürassier, einen Brief lesend. Wohl 1804– 1815.

305   Unbekannter Künstler, Französischer Kürassier, einen Brief lesend. Wohl 1804– 1815.

Watercolour über Blei auf Aquarellpapier. Unsigniert. Geprägter Sammlerstempel "JDH" des Künstlers James Duffield Harding, 1798–1863 (Lugt 1448), in der Ecke u.re. Verso in der u.re. Ecke von fremder Hand in Blei bezeichnet.

Oberfläche leicht angeschmutzt. U. Ecken mit kleinen Fehlstellen. Vereinzelte, kleine Flecken wohl aus dem Werksprozess. Im li., o. und re. Randbereich rahmenartige Verfärbung (nicht lichtrandig).

34 x 24,3 cm, Psp. 44,5 x 31 cm. 190 €
sold at 160 €
GO TO THE TOP  <<<      >>>


Prices shown are estimate prices. The majority of the lots is taxed according to "Differenzbesteuerung", so there is no V.A.T. on the item itself.

* Item of artist registered with the VG Bildkunst, upon which a droit-de-suite fee will be raised, are marked as "Droit-de-suite of 2,5 % applies"". (conditions of sale paragr. 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  PRIVACY POLICY