home
       

ONLINE-CATALOGUE

AUCTION 69 18. September 2021
  Auction 69
  Highlights

Sorted by   CATEGORIES
Sorted by   ARTISTS

 all lots
 aftersale only
 results only

Paintings 17th-19th ct.

001 - 021

022 - 032


Paintings, Modern

041 - 061

062 - 080

081 - 094


Paintings, Post War/Contemp

101 - 121

122 - 140

141 - 160

161 - 176


Graphic works, 16th-18th ct.

181 - 201

202 - 209


Graphic works, 19th ct.

216 - 240

241 - 264


Graphic works, Modern

271 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 376


coll. Lars Boelicke

381 - 394


Graphic works, Post War/Contemp

400 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680


Photography

682 - 687


Sculptures

691 - 700

701 - 712


Susanne Voigt

720 - 730


Porcelain figures

741 - 747


Porcelain / Irdenware

751 - 760

761 - 780

781 - 798


Earthenware

801 - 805


Studio Ceramics

811 - 820

821 - 845


Glass

851 - 859


Silver

866 - 876


Jewellery

881 - 892


Asian Art

901 - 905


Miscellanea

916 - 928


Frames

931 - 937


Furniture, Fittings

946 - 956


Rugs, Carpets

961 - 967




Suche more search options
 <<<      >>>
KatNr. 801 Ein Miniatur-Kugeltopf und zwei Miniatur-Amphoren. Wohl Eifel, Rheinland und Rom. Wohl 2. Jh.– 14th cent.
KatNr. 801 Ein Miniatur-Kugeltopf und zwei Miniatur-Amphoren. Wohl Eifel, Rheinland und Rom. Wohl 2. Jh.– 14th cent.

801   Ein Miniatur-Kugeltopf und zwei Miniatur-Amphoren. Wohl Eifel, Rheinland und Rom. Wohl 2. Jh.– 14th cent.

Earthenware, hellbeiger Scherben, der Kugeltopf glasiert. Der kleine Kugeltopf auf rundem Stand, knickwandig mit hohem Hals, steinzeugartig hart gebrannt, wohl Speicherer Steinzeug, Rheinland, 13.-15.Jh. Die größere Amphore hochschultirg mit Wellenfuß und an der Randlippe ansetzendem Henkelpaar, wohl Rheinland, 13.-14. Jh. Die kleinere, gelbtonige Amphore mit kleinem Rundfuß, gebauchtem Korpus und hochgezogener Öffnung sowie schmalen,an der Randlippe ansetzendem Henkelpaar, wohl Römisch, ...
> Read more

H. 6,5 cm / H. 16,5 cm / H. 12 cm. 120 €
sold at 160 €

KatNr. 802 Deckelvase / Balustervase (Sog. Knoblauchvase). Delft. Wohl 19th cent.
KatNr. 802 Deckelvase / Balustervase (Sog. Knoblauchvase). Delft. Wohl 19th cent.

802   Deckelvase / Balustervase (Sog. Knoblauchvase). Delft. Wohl 19th cent.

Faience, cremefarbener Scherben, weiß glasiert und kobaltblau staffiert.
Deckelvase mit gebauchtem Korpus über oktogonalem Querschnitt, die vertikal gerillte Wandung mit stilisiertem, floralen Dekor, der Glockendeckel mit konisch verjüngtem Kugelknauf. Die Balustervase über oktogonalem Querschnitt, zweifach gebaucht, die Wandung ebenfalls mit stilisierten Blüten. Die Deckelvase unterseits monogrammiert "H", die Balustervase unsigniert.

Deckelvase mit krakelierter Glasur und vereinzelten offenen Lunkern sowie einem Chip am u. Standring. Balustervase mit Chips an der Mündung, restauriertem Bereich auf dem Standring (ca. 6 cm x 3 cm), dem u. Bauch (ca. 5,5 cm x 5,5 cm) sowie o. Bauch (ca. 2 cm x 2 cm) und vereinzelten Kratzspuren und kleinen, partiellen Bestoßungen.

H. 33 cm / H. 19 cm. 150 €
sold at 180 €

KatNr. 804 Art déco-Henkelkanne mit vier Seideln. Karl Görig für Merkelbach, Grenzhausen. 1904.

804   Art déco-Henkelkanne mit vier Seideln. Karl Görig für Merkelbach, Grenzhausen. 1904.

Karl Görig 1851 Wiesbaden – 1925 Darmstadt

Stoneware, hellgrauer Scherben, grün glasiert und blau staffiert, Zinn. Die Wandungen mit umlaufendem Art déco-Flachrelief, die Tiefen in Blau staffiert, jeweils mit Zinndeckelmontierung mit Daumenrast. Die Kanne (2 Liter Fassungsvermögen) unterseits sowie am u. Henkelansatz mit der geprägten Modellnummer "1859", die Seidel (0,3 L Fassungsvermögen) unterseits mit der geprägten Modellnummer "1860".

Erlebach, Jürgen / Schimanski, Jürgen: Westerwälder Steinzeug. Die Neue Ära.
...
> Read more

Kanne H. 36 cm / Seidel H. 14 cm. 230 €
sold at 190 €

KatNr. 805 Henkelkanne. Paul Wynand für Reinhold Merkelbach, Grenzhausen. 1925– 1945.

805   Henkelkanne. Paul Wynand für Reinhold Merkelbach, Grenzhausen. 1925– 1945.

Paul Wynand 1879 Elberfeld – 1956 Berlin

Stoneware, hellgrauer Scherben, braun engobiert, "kölnischbraun" salzlasiert. Wandung mit umlaufendem, geometrischen Dekor aus Kreisen mit reliefiertem Perlband und zwischengesetzten reliefierten Kreuzen sowie einer Zinndeckelmontierung mit Daumenrast. Unterseits mit der Manufakturmarke "Reinhold Merkelbach Grenzhausen" sowie der geprägten Modellnummer "2179".
Entwurfsjahr: um 1910.

Erlebach, Jürgen / Schimanski, Jürgen: Westerwälder Steinzeug. Die Neue Ära. 1900–1930. Jugendstil und Werkbund, Düsseldorf 1987, S. 102, Nr. 235, Marke 22.

Zinndeckel mit drei kleinen Kratzspuren.

H. 26,5 cm. 180 €

GO TO THE TOP  <<<      >>>


Prices shown are estimate prices. The majority of the lots is taxed according to "Differenzbesteuerung", so there is no V.A.T. on the item itself.

* Item of artist registered with the VG Bildkunst, upon which a droit-de-suite fee will be raised, are marked as "Droit-de-suite of 2,5 % applies"". (conditions of sale paragr. 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  PRIVACY POLICY