Schmidt Kunstauktionen Dresden
home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 56
   Auktion 56
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Bildende Kunst 16.-18. Jh.

001 - 021

022 - 040

041 - 052


Slg. Martin Gelpke

060 - 080

081 - 102


Bildende Kunst 19. Jh.

111 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 200


Bildende Kunst 20.-21. Jh.

211 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 945


Fotografie

950 - 960

961 - 980


Skulpturen

990 - 1000

1001 - 1020

1021 - 1033


Figürliches Porzellan

1040 - 1052


Porzellan / Keramik

1053 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1122


Glas

1130 - 1143


Studioglas

1144 - 1160

1161 - 1180

1181 - 1205


Schmuck

1211 - 1220

1221 - 1230


Silber

1240 - 1254


Kupfer

1259 - 1280


Zinn / Unedle Metalle

1290 - 1296


Asiatika

1300 - 1304


Uhren

1310 - 1312


Miscellaneen

1315 - 1318


Rahmen

1320 - 1343


Lampen

1350 - 1356


Mobiliar / Einrichtung

1360 - 1376


Teppiche

1380 - 1385





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 481 Eberhardt Hückstädt, Dorflandschaft mit Kopfweiden. 1984.

481   Eberhardt Hückstädt, Dorflandschaft mit Kopfweiden. 1984.

Eberhardt Hückstädt 1936 Potsdam

Aquarell auf Torchon. In Blei u.re. signiert "Hückstädt" und datiert. Verso u.re. in Blei von fremder Hand künstlerbezeichnet.

Ränder technikbedingt leicht gewellt. O.li. minimale Beschädigung des Bildträgers.

54,7 x 74,5 cm. 180 €
KatNr. 482 Fritz Huhnen, Ohne Titel. 3. Viertel 20. Jh.

482   Fritz Huhnen, Ohne Titel. 3. Viertel 20. Jh.

Fritz Huhnen 1895 Krefeld – 1981 ebenda

Aquarell und Federzeichnung in Tusche sowie Glitter auf Papier. Unsigniert, in Blei u.li. bezeichnet "G". Auf der Rückwand wohl von fremder Hand bezeichnet und betitelt. Im rotbraunen Passepartout, hinter Glas in schmaler brauner Holzleiste gerahmt.

Blatt gebräunt und leicht angeschmutzt. Verso am Rand umlaufend mit Klebestreifen hinterlegt. Im o. und u. Bereich zwei Streifen, an denen das Papier dünner ist, ein unfachmännisch hinterlegter Riss mit einem winzigen Löchlein.

16 x 20,5 cm, Ra. 23,5 x 29 cm. 100 €
KatNr. 483 Günther Huniat
KatNr. 483 Günther Huniat
KatNr. 483 Günther Huniat

483   Günther Huniat "Am Meer" / "Am Rande der Herbstzeit" / "bevor der Winter kommt". 1973/ 1975/1977.

Günther Huniat 1939 Thammühl – lebt in Leipzig

Holzschnitte und eine Lithografie. Jeweils unterhalb der Darstellung re. signiert "GHuniat" und datiert, li. betitelt und Mi. nummeriert "II 2/10" bzw. bezeichnet "Probedruck".

Leicht finger- und knickspurig.

Bl. max. 57 x 50 cm. 180 €
KatNr. 484 Bernhard Jäger
KatNr. 484 Bernhard Jäger
KatNr. 484 Bernhard Jäger

484   Bernhard Jäger "Magie" / "Sonntag im Grünen" / "Pyramide". 1970 /1973 /1974.

Bernhard Jäger 1935 München

Farblithografien auf Bütten. Jeweils in Blei signiert "Jäger", datiert, betitelt und nummeriert. Je hinter Glas in silberfarbener Grafikleiste gerahmt.

Bl. ca. 48,5 x 65 cm, Ra. ca. 64,5 x 79,5 cm. 120 €
KatNr. 486 Hans Jakoby, Häusliches Interieur. Anfang 20. Jh.
KatNr. 486 Hans Jakoby, Häusliches Interieur. Anfang 20. Jh.
KatNr. 486 Hans Jakoby, Häusliches Interieur. Anfang 20. Jh.

486   Hans Jakoby, Häusliches Interieur. Anfang 20. Jh.

Hans Jakoby 20. Jh.

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso in Blei auf dem Keilrahmen o.re. bezeichnet sowie mit dem Adressvermerk versehen "Dresden. Lothringer Weg 2". Künstlername zur besseren Lesbarkeit in Kugelschreiber übergangen. In aufwendiger goldfarbener Stuckleiste gerahmt.

Papierkaschierter kleiner Riss im Bildträger mit retuschierter Fehlstelle der Malschicht li.Mi. Verso Bildträger leicht fleckig.

38,2 x 55, Ra. 54 x 71 cm. 220 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

487   Horst Janssen, Konvolut von zehn Autographen. 1960er Jahre.

Horst Janssen 1929 Hamburg – 1995 Oldenburg

Sammlung von handschriftlich bezeichneten Briefumschlägen und Postkarten des Künstlers an den Generalstaatsanwalt Ernst Buchholz sowie ein Zeitungsausschnitt und eine handsignierte Grafik anlässlich der Herausgabe des "Laatzen's Bilderbogen".

Vereinzelt knick- und fingerspurig sowie leicht angeschmutzt.

Min. 8,8 x 14 cm, max. 23 x 32,5 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

488   Horst Janssen "Langenhorner Jubilate II, Capitano Kerinnes Brittanae". 1988.

Horst Janssen 1929 Hamburg – 1995 Oldenburg

Radierung und Aquatinta in Rotbraun auf Japan. In der Platte u.li. ausführlich datiert "19.2.1988" und betitelt. Unterhalb der Darstellung in Blei re. ligiert monogrammiert "JH". An den o. Ecken im Passepartout montiert.
WVZ Kruglewsky 93.

Oberfläche leicht berieben, Ecke o.li. mit kleinem Knick.

Pl. 30 x 21 cm, Bl. 44,5 x 33 cm, Psp. 45,9 x 38 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 492 Eric Johansson, Porträt Lucy Müller (erste Geliebte des Künstlers). 1925.

492   Eric Johansson, Porträt Lucy Müller (erste Geliebte des Künstlers). 1925.

Eric Johansson 1896 Dresden – 1979 Lövbruna/ Gard (Schweden)

Aquarell auf strukturiertem Büttenkarton. In Blei u.re. signiert "Eric". Verso in Blei o.Mi. von Künstlerhand bezeichnet "Lucy Müller" und datiert.

Insgesamt leicht angeschmutzt. Rand u.re. knickspurig. Ecken mit Reißzwecklöchlein aus dem Entstehungsprozess. Schwarze Farbspur u.li., wohl werkimmanent. Verso Reste älterer Montierung.

51 x 36,4 cm. 180 €
KatNr. 493 Eric Johansson, Sitzender weiblicher Akt (Akademiezeichnung). 1914.
KatNr. 493 Eric Johansson, Sitzender weiblicher Akt (Akademiezeichnung). 1914.

493   Eric Johansson, Sitzender weiblicher Akt (Akademiezeichnung). 1914.

Eric Johansson 1896 Dresden – 1979 Lövbruna/ Gard (Schweden)

Federzeichnung in brauner Tusche. In Blei signiert u.re. "Eric" und datiert sowie bezeichnet "Mittel Klasse". Verso mit Bewegungsstudien in brauner Kreide.

Knick- und fingerspurig. Insgesamt angeschmutzt, atelierspurig (blaue Kreidespuren) sowie stockfleckig. Mittig mit Falzspur und Reißzwecklöchlein in den Ecken.

48 x 65 cm. 90 €
KatNr. 495 Eric Johansson, Paar und Geiger. 1919/1920.
KatNr. 495 Eric Johansson, Paar und Geiger. 1919/1920.

495   Eric Johansson, Paar und Geiger. 1919/1920.

Eric Johansson 1896 Dresden – 1979 Lövbruna/ Gard (Schweden)

Kohlestiftzeichnung über Bleistift auf Papier. In Kohle u.re. signiert "Erik Johansson". Verso mit einer abstrakten Kohlestiftzeichnung.

Sichtbar angeschmutzt und atelierspurig. Ecke o.re. leicht stockfleckig und knickspurig.

22,5 x 36,7 cm. 130 €
KatNr. 499 Margarete Junge, Zwei Modezeichnungen. 1920er Jahre.
KatNr. 499 Margarete Junge, Zwei Modezeichnungen. 1920er Jahre.

499   Margarete Junge, Zwei Modezeichnungen. 1920er Jahre.

Margarete Junge 1874 Dresden – 1966 ebenda

Federzeichnungen in Tusche mit Aquarell auf feinem Maschinenbütten. Jeweils in Blei u.re. monogrammiert "M.J.", ein Blatt u.li. wohl von fremder Hand in Blei künstlerbezeichnet. Zusammen an den oberen Ecken auf einen Untersatz montiert.

Etwas angeschmutzt sowie leicht knick- und fingerspurig. Jeweils unscheinbare Reißzwecklöchlein mittig am o. Rand. Ein Blatt u.re. mit winziger Läsion.

29,4 x 16,4 cm bzw. 31,5 x 15,5 cm, Unters. 50 x 37,5 cm. 600 €
KatNr. 500 Margarete Junge, Flanierendes Paar. 1920er Jahre.

500   Margarete Junge, Flanierendes Paar. 1920er Jahre.

Margarete Junge 1874 Dresden – 1966 ebenda

Federzeichnung in brauner Tusche, aquarelliert, partiell mit Farbstift akzentuiert. In der Ecke u.re. signiert "Junge". Verso eine verworfene Zeichnung mit der Darstellung dreier Damen.

Umlaufende kleine Randläsionen. Li. leichter, oberflächlicher Materialabrieb.

27 x 16 cm. 240 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ