home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 67 20. März 2021
  Auktion 67
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 16.-19. Jh.

001 - 021

022 - 032


Gemälde Moderne

041 - 061

062 - 080

081 - 096


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

100 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 177


Grafik 15.-18. Jh.

191 - 200

201 - 215


Grafik 19. Jh.

221 - 241

242 - 260

261 - 280

281 - 305


Grafik Moderne

321 - 341

342 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 444


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

511 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 734


Fotografie

740 - 762


Skulpturen

771 - 781


Figürliches Porzellan

790 - 795


Porzellan / Keramik

796 - 817


Schmuck

821 - 823


Uhren

824 - 824


Silber

831 - 838


Asiatika

841 - 846


Afrikana

851 - 860

861 - 870


Mobiliar / Einrichtung

871 - 884


Rahmen

885 - 886


Teppiche

891 - 901




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 642 Erich Lindenau
KatNr. 642 Erich Lindenau

642   Erich Lindenau "Steinbruch mit Feldmauer" / "Rote Steinbruchwand". 1939.

Erich Lindenau 1889 Bischofswerda – 1955 Dresden

Aquarelle über Bleistift auf festem Papier. Jeweils ligiert monogrammiert "EL" und datiert u.re. "Steinbruch mit Feldbauer" lose im Passepartout, "Rote Steinbruchwand" recto an den Ecken im Passepartout montiert. Darauf jeweils in Blei betitelt und signiert "Erich Lindenau".

"Steinbruch mit Feldmauer" mit einem kleinen blauen Farbfleck am o. Rand, wohl aus dem Werkprozess. "Rote Steinbruchwand" mit winzigem Einriss am o. Blattrand und Resten einer früheren Montierung in den Ecken, verso leicht stockfleckig. Die Passepartouts angeschmutzt, mit gebräunten Rändern, stockfleckig und mit kleinen Randläsionen.

49,4 x 39,2 cm, Psp. 65 x 50 cm / 39 x 49,3 cm, Psp. 50 x 65 cm. 120 €
Zuschlag 340 €
KatNr. 643 Erich Lindenau
KatNr. 643 Erich Lindenau

643   Erich Lindenau "Hirten…" / Bachlauf im Wald. 1935/Ohne Jahr.

Erich Lindenau 1889 Bischofswerda – 1955 Dresden

Aquarelle über Blei auf festem Papier. "Hirten…" in Blei ligiert monogrammiert "EL" und datiert u.li. Verso in Blei signiert "E. Lindenau" und undeutlich betitelt sowie mit Trockenstempel "Schoellers Parole" versehen. "Bachlauf im Wald" unsigniert.

"Hirten…" technikbedingt leicht gewellt, mit Reißzwecklöchlein und kleinen Einrissen (teils verso hinterlegt) an den Blatträndern und winzigen Ausrissen in den o. Ecken. "Bachlauf im Wald" mit größeren Ausrissen an den Blatträndern und Einrissen, verso hinterlegt. Beide partiell leicht knickspurig.

72,5 x 50,8 cm / 50,8 x 72,5 cm. 100 €
Zuschlag 340 €
KatNr. 644 Erich Lindenau, Fingerhut und Türkenbundlilie / Türkenbundlilie und Glockenblume / Wilde Möhre / Königskerze. Wohl 1940er/1950er Jahre.
KatNr. 644 Erich Lindenau, Fingerhut und Türkenbundlilie / Türkenbundlilie und Glockenblume / Wilde Möhre / Königskerze. Wohl 1940er/1950er Jahre.
KatNr. 644 Erich Lindenau, Fingerhut und Türkenbundlilie / Türkenbundlilie und Glockenblume / Wilde Möhre / Königskerze. Wohl 1940er/1950er Jahre.
KatNr. 644 Erich Lindenau, Fingerhut und Türkenbundlilie / Türkenbundlilie und Glockenblume / Wilde Möhre / Königskerze. Wohl 1940er/1950er Jahre.

644   Erich Lindenau, Fingerhut und Türkenbundlilie / Türkenbundlilie und Glockenblume / Wilde Möhre / Königskerze. Wohl 1940er/1950er Jahre.

Erich Lindenau 1889 Bischofswerda – 1955 Dresden

Aquarelle über Blei auf verschiedenen Papieren. "Wilde Möhre" monogrammiert "EL" und datiert "1946", die anderen Arbeiten unbezeichnet.

Alle partiell minimal bis leicht knickspurig und leicht angeschmutzt. Teils leicht gebräunt. Ecken minimal bestoßen. b) und d) mit winzigen Reißzwecklöchlein in den Ecken. a), b) und d) mit vereinzelten Stockflecken. d) mit länglichen Flüssigkeitsflecken am li. Rand und winzigen Einrissen.

Verschiedene Maße, min. 21 x 29,4 cm, max. 63,5 x 50,2 cm. 120 €
Zuschlag 260 €
KatNr. 653 Marlies Meinshausen-Felsing, Stillleben mit Sommerblumen. Wohl 1950er Jahre.

653   Marlies Meinshausen-Felsing, Stillleben mit Sommerblumen. Wohl 1950er Jahre.

Marlies Meinshausen-Felsing 1899 – letzte Erw. 1978, Sinzheim

Farbholzschnitt. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Meinshausen-Felsing" re. und bezeichnet "Eigenhanddruck" li. Auf einem Etikett auf der Rahmenrückwand künstler- und technikbezeichnet sowie betitelt. Ein weiteres Etikett "Unserem Werkstättenfinanzdezernenten Herrn Bundesbahnrat Hugo Kraiß als Erinnerung […]". Im Passepartout hinter Glas in einer schmalen profilierten Holzleiste gerahmt.

Minimal wellig. Leicht stockfleckig.

Stk. 27 x 23,5 cm, Ra. 44 x 36,5 cm. 130 €
Zuschlag 110 €
KatNr. 658 Hermann Naumann, Vier Arbeiten zu Knut Hamsung
KatNr. 658 Hermann Naumann, Vier Arbeiten zu Knut Hamsung
KatNr. 658 Hermann Naumann, Vier Arbeiten zu Knut Hamsung
KatNr. 658 Hermann Naumann, Vier Arbeiten zu Knut Hamsung

658   Hermann Naumann, Vier Arbeiten zu Knut Hamsung "Mysterien". 1973.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Radierungen mit Plattenton auf festem Papier. Jeweils in Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Hermann Naumann" und datiert sowie li. nummeriert "17/30". Vier Blätter von zehn zuzüglich Titelblatt zum Roman von Knut Hamsun aus dem Jahr 1892.

Jeweils am o. und u. Rand leicht gewellt.

Je Pl. 24,8 x 18,5 cm, Bl. 48,4 x 36,8 cm. 70 €
Zuschlag 70 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ