ONLINE-KATALOG

AUKTION 67 20. März 2021
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

641   Via Lewandowsky, Figur. 1986.

Via Lewandowsky 1963 Dresden – lebt in Berlin

Serigrafie auf festem Papier. Am u.re. Blattrand in Blei signiert "VIA" und datiert sowie undeutlich bezeichnet.

Deutlich lichtrandig sowie minimal angeschmutzt.

Bl. 30 x 21,2 cm.

Schätzpreis
180 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

642   Erich Lindenau "Steinbruch mit Feldmauer" / "Rote Steinbruchwand". 1939.

Erich Lindenau 1889 Bischofswerda – 1955 Dresden

Aquarelle über Bleistift auf festem Papier. Jeweils ligiert monogrammiert "EL" und datiert u.re. "Steinbruch mit Feldbauer" lose im Passepartout, "Rote Steinbruchwand" recto an den Ecken im Passepartout montiert. Darauf jeweils in Blei betitelt und signiert "Erich Lindenau".

"Steinbruch mit Feldmauer" mit einem kleinen blauen Farbfleck am o. Rand, wohl aus dem Werkprozess. "Rote Steinbruchwand" mit winzigem Einriss am o. Blattrand und Resten einer früheren Montierung in den Ecken, verso leicht stockfleckig. Die Passepartouts angeschmutzt, mit gebräunten Rändern, stockfleckig und mit kleinen Randläsionen.

49,4 x 39,2 cm, Psp. 65 x 50 cm / 39 x 49,3 cm, Psp. 50 x 65 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
340 €

643   Erich Lindenau "Hirten…" / Bachlauf im Wald. 1935/Ohne Jahr.

Erich Lindenau 1889 Bischofswerda – 1955 Dresden

Aquarelle über Blei auf festem Papier. "Hirten…" in Blei ligiert monogrammiert "EL" und datiert u.li. Verso in Blei signiert "E. Lindenau" und undeutlich betitelt sowie mit Trockenstempel "Schoellers Parole" versehen. "Bachlauf im Wald" unsigniert.

"Hirten…" technikbedingt leicht gewellt, mit Reißzwecklöchlein und kleinen Einrissen (teils verso hinterlegt) an den Blatträndern und winzigen Ausrissen in den o. Ecken. "Bachlauf im Wald" mit größeren Ausrissen an den Blatträndern und Einrissen, verso hinterlegt. Beide partiell leicht knickspurig.

72,5 x 50,8 cm / 50,8 x 72,5 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
340 €

644   Erich Lindenau, Fingerhut und Türkenbundlilie / Türkenbundlilie und Glockenblume / Wilde Möhre / Königskerze. Wohl 1940er/1950er Jahre.

Erich Lindenau 1889 Bischofswerda – 1955 Dresden

Aquarelle über Blei auf verschiedenen Papieren. "Wilde Möhre" monogrammiert "EL" und datiert "1946", die anderen Arbeiten unbezeichnet.

Alle partiell minimal bis leicht knickspurig und leicht angeschmutzt. Teils leicht gebräunt. Ecken minimal bestoßen. b) und d) mit winzigen Reißzwecklöchlein in den Ecken. a), b) und d) mit vereinzelten Stockflecken. d) mit länglichen Flüssigkeitsflecken am li. Rand und winzigen Einrissen.

Verschiedene Maße, min. 21 x 29,4 cm, max. 63,5 x 50,2 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
260 €

651   Ruth Meier "Giraffen" / "Junges Zebra" / Liegendes Kälbchen. 1920er -1950er Jahre.

Ruth Meier 1888 Leisnig – 1965 Radebeul

Holzschnitte auf verschiedenen Papieren. Jeweils auf Untersatz im einfachen Passepartout.
a) "Giraffen". Ohne Jahr. Signiert in Blei u.re. "Ruth Meier" sowie betitelt und nummeriert "71" u.li.
b) Junges Zebra. Wohl Originalholzschnitt. Um 1928. Unsigniert. Am unteren Rand mit typografischer Beschriftung.
c) Liegendes Kälbchen. 1950er Jahre. Unterhalb der Darstellung in Blei u.re. signiert "Ruth Meier" und u.li. bezeichnet "Handdruck". In der u.re. Blattecke in Blei bezeichnet "RM
...
> Mehr lesen

Stk. min. 9,7 x 15,7 cm, Bl. 29,5 x 21 cm, Stk. max. 25,8 x 14 cm, Bl. 38 x 23,4 cm, Unters. 50 x 37,5 cm.

Schätzpreis
180 €

652   Ruth Meier, Sechs Landschaftsdarstellungen. 1950er/1960er Jahre.

Ruth Meier 1888 Leisnig – 1965 Radebeul

Holzschnitte auf verschiedenen Papieren. Jeweils unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Ruth Meier" und teilweise datiert. Vier Arbeiten bezeichnet "Handdruck", zwei bezeichnet "Probedruck". Eine Arbeit ortsbezeichnet. Vier Arbeiten am o. Blattrand auf einem Untersatz montiert. Alle verso mit einem Sammlerstempel versehen.

Alle Blätter knickspurig, teils mit größeren Knickspuren. Ein Blatt am o. Rand gefalzt. Ein Blatt mit drei kleinen Einrissen an den Blatträndern. Zwei Blätter verso mit Resten einer früheren Montierung.

Bl. max. 57 x 42 cm.

Schätzpreis
220 €

653   Marlies Meinshausen-Felsing, Stillleben mit Sommerblumen. Wohl 1950er Jahre.

Marlies Meinshausen-Felsing 1899 – letzte Erw. 1978, Sinzheim

Farbholzschnitt. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Meinshausen-Felsing" re. und bezeichnet "Eigenhanddruck" li. Auf einem Etikett auf der Rahmenrückwand künstler- und technikbezeichnet sowie betitelt. Ein weiteres Etikett "Unserem Werkstättenfinanzdezernenten Herrn Bundesbahnrat Hugo Kraiß als Erinnerung […]". Im Passepartout hinter Glas in einer schmalen profilierten Holzleiste gerahmt.

Minimal wellig. Leicht stockfleckig.

Stk. 27 x 23,5 cm, Ra. 44 x 36,5 cm.

Schätzpreis
130 €
Zuschlag
110 €

654   Heinz-Detlef Moosdorf und ein weiterer Künstler "Antiquitätensammler" / Figuren. Wohl 1970er Jahre/2005.

Heinz-Detlef Moosdorf 1939 Wurzen – 2014 Haida

Verschiedene Drucktechniken. a) "Antiquitätensammler". Kaltnadelradierung auf Bütten. Signiert in Blei u.re. "Moosdorf" sowie u.li. betitelt und u. Mi. nummeriert "39/25/40".
b) Figuren. Holzschnitt auf "B.K.Rives"-Bütten. Signiert in Blei u.re "F. M..." (?) sowie datiert, u.li. mit dem Vermerk "e.a.".

Papier teils leicht gebräunt. Das Blatt von Moosdorf etwas stockfleckig.

25,4 x 21,8 cm, Bl. 36,3 x 29,5 cm / Stk. 48,5 x 38 cm, Bl. 63 x 49 cm.

Schätzpreis
60 €

655   Heinz Mutterlose, Boote auf Poel. 1978.

Heinz Mutterlose 1927 Schkeuditz – 1995 ebenda

Aquarell auf festem Papier. In Blei in der Darstellung u.re. signiert "Mutterlose" sowie datiert. Auf einem Untersatzkarton fixiert. Auf diesem in Blei u.re. mit Ortsbezeichnung und Nummerierung versehen.

Verso leicht atelierspurig und mit Klebestreifenresten an den u. Ecken.

42 x 55,7 cm, Unters. 50 x 70 cm.

Schätzpreis
340 €

656   Heinz Mutterlose, Kirchdorf auf Poel. 1978.

Heinz Mutterlose 1927 Schkeuditz – 1995 ebenda

Aquarell auf festem Papier. In Blei in der Darstellung u.li. signiert "Mutterlose" sowie datiert. Auf einem Untersatzkarton fixiert. Dieser verso bezeichnet und mit dem Künstlerstempel versehen.

In den Ecken atelierspurig. Untersatzkarton an den Rändern leicht knickspurig mit Läsionen.

42 x 55,7, Unters. 50,7 x 65 cm.

Schätzpreis
340 €

657   Heinz Mutterlose, Akte. Wohl späte 1970er/1980er Jahre.

Heinz Mutterlose 1927 Schkeuditz – 1995 ebenda

Aquarell auf festem Papier. Unsigniert. Verso mit dem Künstlerstempel sowie in fremder Hand mit posthumer Bezeichnung versehen.

Am u. und o.li. Rand mit schmaler Verfärbung.

42 x 59,5 cm.

Schätzpreis
340 €

658   Hermann Naumann, Vier Arbeiten zu Knut Hamsung "Mysterien". 1973.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Radierungen mit Plattenton auf festem Papier. Jeweils in Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Hermann Naumann" und datiert sowie li. nummeriert "17/30". Vier Blätter von zehn zuzüglich Titelblatt zum Roman von Knut Hamsun aus dem Jahr 1892.

Jeweils am o. und u. Rand leicht gewellt.

Je Pl. 24,8 x 18,5 cm, Bl. 48,4 x 36,8 cm.

Schätzpreis
70 €
Zuschlag
70 €

659   Hermann Naumann, Liebesspiele. 1974.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Grafitzeichnung auf leichtem Karton. Signiert "Hermann Naumann" und datiert u.li. Im Passepartout montiert.

In der u. li. Ecke minimal knickspurig.

58 x 71,5 cm, Psp. 70 x 100 cm.

Schätzpreis
240 €

660   Stefan Nestler "Quarter Circle" 2001.

Stefan Nestler 1962 Freiberg

Prägedruck und Siebruck auf kräftigem "Hahnemühle"-Bütten. In Blei signiert "Stefan Nestler" und datiert u.re., mittig nummeriert "2/3" und u.li. betitelt.

Büttenrand materialbedingt etwas wellig, sonst tadelloses Blatt.

Bl. 57 x 39,5 cm.

Schätzpreis
240 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)