home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 72 18. Juni 2022
  Auktion 72
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde Alte Meister

001 - 005


Gemälde 17.-19. Jh.

006 - 017


Gemälde Moderne

021 - 041

042 - 060

061 - 069


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

081 - 101

102 - 125


Grafik 16.-18. Jh.

131 - 140

141 - 149


Grafik vor 1900

151 - 160

161 - 173


Grafik Moderne

181 - 201

202 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 311


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

321 - 341

342 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 537


Fotografie

541 - 566


Plastik / Skulpturen

571 - 580


Figürliches Porzellan

581 - 585


Porzellan / Irdengut

591 - 600

601 - 615


Steinzeug

616 - 621


Europäisches Glas

625 - 626


Schmuck / Accessoires

631 - 640


Silberwaren

641 - 647


Asiatika

649 - 649


Miscellaneen

650 - 653


Rahmen

661 - 671


Mobiliar / Einrichtung

675 - 696


Teppiche

700 - 704




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 461 Christine Perthen

461   Christine Perthen "Psalm 139 Vers 13". 1994.

Christine Perthen 1948 Pirna – 2004 Berlin

Radierung auf "Hahnemühle"-Bütten. In der Platte signiert "Perthen", datiert und betitelt u.re. Unterhalb der Platte in Blei signiert "Perthen", datiert und nummeriert "II 1/15. Verso in Blei bezeichnet.

Pl. 43 x 29,1 cm, Bl. 54,8 x 39,8 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 465 Richard Pusch
KatNr. 465 Richard Pusch
KatNr. 465 Richard Pusch

465   Richard Pusch "Am Gemüsestand" / "Sonnenrosen" / Erzgebirgslandschaft. 1960/ 1948/ Mitte 20. Jh.

Richard Pusch 1912 Dresden (Reick) – 1998 Tegernsee

Aquarelle auf kräftigem Velin. Jeweils signiert und auf einen Untersatz montiert, zwei Arbeiten darauf in Blei betitelt und technikbezeichnet. "Am Gemüsestand" und "Sonnenrosen" aus einer entsprechend datierten Mappe des Künstlers.

Vereinzelt mit winzigen Malschichtverlusten. Das Landschaftsblatt etwas gewellt mit leichten montierungsbedingten Randmängeln, verso atelierspurig mit Montierungsresten.

Bl. 31,8 x 26,6 cm / 39,3 x 25 cm / 37,2 x 47,3 cm. 100 €

KatNr. 466 Thomas Ranft, Sächsische Schweiz mit großer Sonne. 1973.

466   Thomas Ranft, Sächsische Schweiz mit großer Sonne. 1973.

Thomas Ranft 1945 Königsee (Thüringen) – lebt in Amtsberg (Sachsen)

Bleistiftzeichnung auf strukturiertem Papier. Signiert u.re. "Ranft" und datiert. An den Ecken auf Untersatzpapier klebemontiert.

Innerhalb der Darstellung sehr wenige unscheinbare Stockfleckchen.

14 x 17,8 cm, Unters. 15,7 x 25,4 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 467 Thomas Ranft

467   Thomas Ranft "die Narrenkappe". 1984/1986.

Thomas Ranft 1945 Königsee (Thüringen) – lebt in Amtsberg (Sachsen)

Grafitzeichnung und Farbstift auf glattem, weißen Papier. U.Mi. in Blei signiert "Ranft", darüber innerhalb der Darstellung betitelt. Zweifach ausführlich datiert u.re. "24.8.84" und u.li. "4.11.86". Verso bezeichnet. Im Passepartout hinter Glas gerahmt, auf der Rahmenrückwand der Stempel einer Schweinfurter Kunsthandlung.

Blatt entlang des li. Randes viermal gelocht. Recto und verso eine breite hellbraune Linie, waagerecht am u. Bildrand verlaufend (werkimmanent?). Insgesamt minimal angeschmutzt, verso deutliche Atelierspuren und Montierungsreste. Rahmen mit kleinen Läsionen, Leistenkonstruktion locker.

42,9 x 54,4 cm, Psp. 55,2 x 65,2 cm, Ra. 57,8 x 68,2 cm. 750 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 468 Dagmar Ranft-Schinke
KatNr. 468 Dagmar Ranft-Schinke

468   Dagmar Ranft-Schinke "Erinnerungen" / "Die schöne und grimmige Welt". 1977 und 1989.

Dagmar Ranft-Schinke 1944 Chemnitz – lebt in Chemnitz

Farbradierungen und Radierung auf Bütten. In der Platte im Kreis monogrammiert und datiert. Jeweils unterhalb der Darstellungen in Blei signiert "D. Ranft-Schinke", datiert und nummeriert "41/150" bzw."132/150".

Geringfügig knick- und griffspurig.

Pl. 19,9 x 24,4 cm, Bl. 37,2 x 49,9 cm / Pl. 17,4 x 19,7 cm, Bl. 47,9 x 37,5 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 469 Lothar Rericha
KatNr. 469 Lothar Rericha

469   Lothar Rericha "Der Wächter" / "Die Königin". 2009.

Lothar Rericha 1958 Neustadt/Orla

Farblinolschnitte auf Bütten. Jeweils in der Platte monogrammiert "R". Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Rericha", datiert, betitelt sowie nummeriert "6/7".

Minimal griffspurig. Unscheinbare Farbspuren aus dem Werkprozess. "Die Königin" am Blattrand u.re. leicht gestaucht.

Jeweils ca. Pl. 29,8 x 30 cm, Bl. 45,8 x 39,8 cm. 180 €

KatNr. 470 Theodor Rosenhauer

470   Theodor Rosenhauer "Altes Raubtiergehege in Dresden". 1930er Jahre.

Theodor Rosenhauer 1901 Dresden – 1996 Berlin

Kaltnadelradierung mit Plattenton auf gelblichen Büttenkarton. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Th. Rosenhauer".

Abgebildet in: Stefan Bongers-Rosenhauer / Klaus Hebecker (Hrsg.): Theodor Rosenhauer, Erfurt 2010, S. 185.

Blattränder partiell ganz leicht gestaucht, minimal knickspurig.

Pl. 19 x 24 cm, Bl. 26,6 x 39,5 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 471 Theodor Rosenhauer, Kat in den Dünen. Wohl 1960er Jahre.
KatNr. 471 Theodor Rosenhauer, Kat in den Dünen. Wohl 1960er Jahre.
KatNr. 471 Theodor Rosenhauer, Kat in den Dünen. Wohl 1960er Jahre.

471   Theodor Rosenhauer, Kat in den Dünen. Wohl 1960er Jahre.

Theodor Rosenhauer 1901 Dresden – 1996 Berlin

Aquarell über Blei auf kräftigem, chamoisfarbenen Bütten. In Graphit signiert "Th. Rosenhauer" sowie nummeriert "136" u.re. Verso mit der Darstellung eines Steinstrandes auf Rügen, Aquarell, monogrammiert "Th. R." u.re. In einer goldfarbenen Stuckleiste hinter Acrylglas gerahmt.

Katharina Bongers, die mit Paul Bongers verheiratete Lebensgefährtin Theodor Rosenhauers, war fast 50 Jahre an der Seite des Künstlers. Sie lernten sich 1929 kennen, hatten ihren Lebensmittelpunkt in
...
> Mehr lesen

50,4 x 62,3 cm, Ra. 62 x 74 cm. 5.500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 472 Theodor Rosenhauer, Steinstrand am Kap Arkona. Wohl um 1955.

472   Theodor Rosenhauer, Steinstrand am Kap Arkona. Wohl um 1955.

Theodor Rosenhauer 1901 Dresden – 1996 Berlin

Aquarell auf Bütten. In Blei u.re. signiert "Th. Rosenhauer".

Vgl. motivisch "Steinstrand auf Rügen", Aquarell, 1960er Jahre, abgebildet in: Hebecker, Susanne, Hebecker, Klaus: Theodor Rosenhauer. Erfurt, 2010. S. 190.

Wir danken Frau Dr. Gabriele Werner, Dresden, für freundliche Hinweise.

Etwas knick- und griffspurig. Die Ecken mit werkimmanenten Reißzweckspuren, o.Mi. und an den unteren Ecken mehrere Löchlein in der Darstellung. Der o. Blattrand mit leichten, kleinen Stauchungen sowie vereinzelten Kratzspuren. Die Blattecke o.re. und u.li. knickspurig.

50,1 x 62,1 cm. 1.800 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

473   Wilhelm Rudolph, Pavian. Wohl 1930er Jahre.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Holzschnitt auf gelblichem Papier. In Blei signiert u.re. "W. Rudolph" sowie u.li. bezeichnet "Handdruck". Späterer Abzug.

Papier lichtrandig. Minimal knick- und fingerspurig sowie partiell angeschmutzt. Unscheinbare Stockfleckchen.

Stk. 34,4 x 31,7 cm, Bl. 51,5 x 44,3 cm. 240 €

KatNr. 476 Wilhelm Rudolph, Sommer bei Pillnitz (?). Wohl 1960er Jahre.

476   Wilhelm Rudolph, Sommer bei Pillnitz (?). Wohl 1960er Jahre.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Holzschnitt auf Japan. In Blei signiert u.re. "Wilhelm Rudolph" sowie u.li. bezeichnet "Handdruck".

Leicht knickspurig, o.li. Ecke geknickt.

Stk. 40 x 50,5 cm, Bl. 46 x 62,5 cm. 300 €

KatNr. 478 Wilhelm Rudolph, Junge Frau en face. 1981.

478   Wilhelm Rudolph, Junge Frau en face. 1981.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Grafitzeichnung auf kräftigem weißen Torchon. U.re. signiert "W Rudolph" und ausführlich datiert "20.4.81".

Mit schwarzen Tuscheflecken und -spritzern Mi.re. und in der o.li. Ecke. Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess o.Mi. und u.Mi. Die li. Blattkante etwas unregelmäßig beschnitten. Verso leicht atelierspurig.

42,7 x 32,6 cm. 250 €

NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ