ONLINE-KATALOG

AUKTION 73 17. September 2022
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

681   Matthias Wild, Ohne Titel. 1992.

Matthias Wild 1946

Farblithografie auf Bütten. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Wild" und datiert, u.li. nummeriert "10/25".

St. 79,5 x 58,7 cm, Bl. 90,5 x 63 cm.

Schätzpreis
100 €

682   Michael Wirkner "Kreuz am Meer". 1998.

Michael Wirkner 1954 Chemnitz – 2012 Sarow

Aquarell auf Büttenkarton. Verso in Kugelschreiber monogrammiert "MW" sowie ausführlich datiert "2.1.98" sowie betitelt. An den o. Ecken freigestellt im Passepartout montiert.

Rand u. technikbedingt minimal wellig. Verso atelierspurig.

16 x 24 cm, 28 x 35 cm.

Schätzpreis
240 €

685   Willy Wolff "Dresden – Großer Garten". 1953.

Willy Wolff 1905 Dresden – 1985 ebenda

Grafitzeichnung auf bräunlichem Papier. U.re. signiert "Wolff", darunter ausführlich datiert "16.06.53". Verso in Blei betitelt. Im Passepartout montiert.

Blattränder beschnitten, verso Reste einer früheren Klebemontierung.

18 x 28,2 cm, Psp. 30,5 x 38,4 cm.

Schätzpreis
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

694   Verschiedene Künstler "Holzschnitt-Kalender 1995". 1994.

Jörg Bernkopf  20. Jh.
Sigi Braun 1928 Pfaffenhofen – 2016 Traunstein
Peter Guth 1957 Mengen – 2006 Ellwangen
Robert Hammerstiel 1933 Vršac – 2020 Neunkirchen
Michael Hofmann 1944 Chemnitz – lebt in Radebeul
Michael Müller 1970 Ingelheim am Rhein – lebt in Berlin
Konrad Schmid 1959 Rotthalmünster – lebt in Hartkirchen/Pocking
Antje Wichtrey 1966 Hannover – lebt bei Granada/Spanien
Detlef Willand 1935 Heidenheim an der Brenz – 2022 Hirschegg/Kleinwalsertal
Robert Würth 1962 Bissingen
Peter Zaumseil 1955 Greiz/Thüringen
Uta Zaumseil 1962 Greiz – lebt in Zeulenroda/Triebes

Farbholzschnitte. Kalender mit zwölf Arbeiten von Jörg Bernkopf, Sigi Braun, Peter Guth, Robert Hammerstiel, Michael Hofmann, Michael Müller, Konrad Schmid, Antje Wichtrey, Detlef Willand, Robert Würth, Peter Zaumseil, Uta Zaumseil und einer Typografie von Jsua Reichert. Die Arbeit von Michael Hofmann "Der weiße Flügel" unterhalb der Darstellung in Blei signiert, datiert und betitelt. Eines von 1500 Exemplaren. Erschienen im Verlag im Unteren Tor Bietigheim.

Bl. 75,3 x 55,7 cm.

Schätzpreis
180-200 €

695   Verschiedene ostdeutsche Künstler, Konvolut von 11 Druckgrafiken. 1980er und 1990er Jahre.

Petra Kasten 1955 Dresden
Gregor Torsten Kozik 1948 Hildburghausen – lebt in Kirchbach/ Oederan
Christine Perthen 1948 Pirna – 2004 Berlin
Hans Vent 1934 Weimar – 2018 Berlin
Falko Warmt 1938 Gera – lebt in Berlin
Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen – 2020 Radebeul
Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Verschiedene Drucktechniken, überwiegend Radierungen. Jeweils in Blei unterhalb der Darstellung signiert. Teils datiert, betitelt, nummeriert und im Passepartout. Mit Arbeiten von Christine Perthen, Claus Weidensdorfer, Petra Kasten, Falko Warmt, Werner Wittig, Hans Vent, Gregor Torsten Kozik, Steffen Fischer. Eine Arbeit von Weidensdorfer bezeichnet "e.a.", auf "Kleine Edition B 35" Bütten.

Geringfügig griff- und knickspurig.

Med. min. 12,7 x 12,7 cm, max. 53 x 67 cm.

Schätzpreis
220 €

696   Verschiedene Dresdner Künstler, Neun Druckgrafiken. 1978– 1995.

Verschiedene Drucktechniken, zumeist auf Bütten. Alle Arbeiten signiert sowie teilweise datiert und nummeriert.

a) Rolf Händler. Drei Figuren. 1979. Farblithografie auf Bütten. In Blei signiert und datiert. Nummeriert "5/65".

b) Siegfried Hendel. Abstrakte Komposition. Ohne Jahr. Verso in Kugelschreiber u.li. signiert "Siegfried Hendel". Lithografie.

c) Patrick Jannin. "Le printemps de la forêt". Ohne Jahr. In Tusche u.re signiert "P. Jannin OMS". Farblithografie.
...
> Mehr lesen

Bl.. 13,3 x 17,2 cm, max. 64,1 x 49,1 cm.

Schätzpreis
240 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)