ONLINE-KATALOG

AUKTION 73 17. September 2022
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

762   Unbekannter Bildhauer, Paar Miniatur-Bronzen. Putto mit Zimbeln / Putto, auf einer Ziehharmonika spielend. Spätes 19./Frühes 20. Jh.

Bronze, vollplastisch gegossen, goldbraun patiniert. Unsigniert, ohne Gießereistempel. Jeweils auf einen Serpentinsockel montiert.

Sockel farblich leicht variierend. Randkanten der Sockel minimal bestoßen, eine Plinthe mit kleinem Chip.

H. 16,6 cm / H. 16,3 cm.

Schätzpreis
150 €

768   Hinrich Hanschen, Thronende Mutter mit Kind / Stehende Mutter mit Kind. 3. Viertel 20. Jh.

Hinrich Hanschen 1893 Worpswede – 1983 Berlin

Kirschbaum (aus einem Stammstück, die Borke partiell belassen), geschnitzt, geflammt, partiell farbig gefasst, teils klar lackiert. Augen und Münder farbig gehöht.

Holz mit Trocknungsrissen, teils gekittet. Eine Figur mit Spuren inaktiven Anobienbefalls.

H. 27,1 cm / H. 38,5 cm.

Schätzpreis
120 €

769   Hinrich Hanschen, Stehende Figur / Leuchterfigur auf Sockel. 3. Viertel 20. Jh.

Hinrich Hanschen 1893 Worpswede – 1983 Berlin

Holz, geschnitzt. Das Gesicht der stehenden Figur partiell farbig gefasst. Die Leuchterfigur mit farbiger Fassung.

Holz teils mit Spuren inaktiven Anobienbefalls. Reste von Klarlack. Leuchterfigur mit Gebrauchspuren von Kerzenwachs.

H. 32 cm / H. 31 cm.

Schätzpreis
120 €

770   Hinrich Hanschen, Mutter mit Kind / Paar. 3. Viertel 20. Jh.

Hinrich Hanschen 1893 Worpswede – 1983 Berlin

Holz, geschnitzt, teils klar lackiert. "Mutter mit Kind" u. in Kugelschreiber bezeichnet "Krobbe".

Holz teils mit Trocknungsrissen sowie Spuren inaktiven Anobienbefalls.

H 24,5 cm, B 13 cm, T. 11,5 cm / H. 27,5 cm, B. 12,5 cm, T. 14,5 cm.

Schätzpreis
120 €

771   Friedrich Press "Lesende am Pult". 1973.

Friedrich Press 1904 Ascheberg – 1990 Dresden

Lindenholz, geschnitzt. Am Boden über Graphitvorzeichnung geritzt signiert "F. Press", datiert sowie nummeriert "421".

In der Figur "Lesende am Pult" gelang es dem Künstler, mittels stark reduzierter Formensprache ein Zeichen geistiger Kontemplation zu schaffen. Friedrich Press hatte bereits 1958/59 an einer Lesenden (Meissner Porzellan, Press Werk-Nr. 283) und zuletzt 1983 an dem Thema (Press Werk-Nrn. 384, 398 und 399) gearbeitet.
Formal vergleichbar ist die Skulptur "Kniender mit
...
> Mehr lesen

H. 38,5 x B. 15 cm, T. 7 cm.

Schätzpreis
2.200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

773   Ursula Naumann, Märchenfigur. Wohl 1960er Jahre.


Ton, dunkelbrauner Scherben, partiell farbig gefasst und goldbronzefarben staffiert. Unikat. Rückseitig mit dem ligierten Ritzmonogramm "UNP".

Plastische Darstellung einer Figur nach einer Märchenbuchillustration von Ruth Koser-Michaëls (1896–1968).

Sockelplatte geklebt. Bambusstab am o. Ende mit Bruchstelle. Kleine Abplatzungen der Fassung an beiden Lampions, im Gesamteindruck unscheinbar.

H. 23,2 cm.

Schätzpreis
500 €

774   Horst Georg Skorupa Große Schale mit Selbstbildnis. Horst Skorupa, Schaddelmühle. 1970er/1980er Jahre.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Fayence, heller Scherben, weiß glasiert und in polychromen Inglasurfarben staffiert. Unsigniert. Verso mit zwei Aufhängeösen.

Vom Rand ausgehender Haarriss (4,5 cm) sowie kleine Glasurunebenheit ebenda. Vereinzelte Nadelstiche und geöffnete Lunker aus dem Herstellungsprozess.

D. 40,7 cm.

Schätzpreis
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

775   Horst Georg Skorupa, Reiter. Horst Skorupa, Schaddelmühle. 1980.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Terrakotta, hellroter Scherben, partiell geritzt.

Mit der originalen Rechnung des Kollegiums Bildender Künstler "Schaddelmühle" vom 01.09.1981.

Li. Pferdeohr geklebt. Hinteres Bodenstück mit kleinem Chip. Partiell etwas angeschmutzt.

H. 53,2 cm, L. 50,5 cm, B. 13 cm.

Schätzpreis
240 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

779   Gottfried Kohl, Pinguin, die Flügel ausbreitend. 1997.

Gottfried Kohl 1921 Freiberg – 2012 ebenda

Gips, getönt, partiell geritzt. Unsigniert. Aus der Dreier-Gruppe "Pinguine".
Nicht im WVZ Fröhlich-Schauseil, vgl. jedoch zur Dreier-Gruppe aus Bronze WVZ Fröhlich-Schauseil (online) 220, dort mit Abb. der Dreier-Gruppe aus Gips.

Partiell mit Überarbeitungen von Künstlerhand in Gips, ungetönt.

H. 59 cm.

Schätzpreis
1.700 €

780   Gottfried Kohl, Pinguin, nach unten schauend. 1997.

Gottfried Kohl 1921 Freiberg – 2012 ebenda

Gips, getönt, partiell geritzt. Unsigniert. Aus der Dreier-Gruppe "Pinguine".
Nicht im WVZ Fröhlich-Schauseil, vgl. jedoch zur Dreier-Gruppe aus Bronze WVZ Fröhlich-Schauseil (online) 220, dort mit Abb. der Dreier-Gruppe aus Gips.

Partiell mit Überarbeitungen von Künstlerhand in Gips, ungetönt. Eine Flügelspitze und zwei Krallen mit Chips. Seitlich am Schnabel ein Spannungsriss.

H. 57 cm.

Schätzpreis
1.700 €

781   Gottfried Kohl "Aphrodite". 2005.

Gottfried Kohl 1921 Freiberg – 2012 ebenda

Gips, getönt, partiell geritzt. Auf dem Sockel monogrammiert "K" und datiert.
Nicht im WVZ Fröhlich Schauseil (online), vgl. jedoch die Bronze-Ausführung WVZ Fröhlich-Schauseil 261, H. 100 cm sowie eine kleine Gips-Ausführung WVZ Fröhlich-Schauseil (online) 262, H. unbekannt, ca. 50 cm.

Atelierspurig. Re. Ferse mit Spannungsriss.

H. 102 cm, H. gesamt 110 cm.

Schätzpreis
1.500 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)