zurück

SUCHE
Suche mehr Suchoptionen
Nachverkauf 2 Ergebnisse
Auktionsrekorde 2 Ergebnisse
Katalog-Archiv 47 Ergebnisse
<<<  1/2  >>>

Bernhard Heisig

1925 Breslau – 2011 Strodehne

1941–42 Lehre an der Kunstgewerbeschule Breslau. Nach dem Krieg in Breslau, ab 1947 in Zeitz sowie ab 1948 in Leipzig. Ebenda studierte er zunächst an der Fachschule für Angewandte Kunst, ab 1949 an der Akademie für Graphische Kunst und Buchgewerbe, brach 1951 das Studium ab. 1951 Heirat mit Brundhilde Eisler. 1953 und 1954 Geburt der Söhne Johannes Heisig und Walter Eisler. Arbeitete freiberuflich in Leipzig, bis er 1954 als Dozent an die Hochschule für Grafik und Buchkunst berufen wurde. 1961 Ernennung zum Professor und Wahl zum Rektor. Seit 1968 wieder freiberuflich tätig. Nach Rehabilitation von 1976 – 1987 widerum Rektor. 1991 Heirat mit Gudrun Brüne.
Johannes Heisig gilt als Vertreter der Leipziger Schule als einer der wichtigsten Repräsentanten der DDR-Kunst.

79. Kunstauktion | 15. Juni 2024

NACHVERKAUF

117   Bernhard Heisig, Stillleben mit Sommerstrauß am Bogenfenster. Wohl 1990er Jahre.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Öl auf Hartfaser. Signiert "Heisig" u.re. Verso auf dem Bildträger in Blei mit einer Widmung des Künstlers versehen "Für Herrn Dorsemagen" sowie nochmals signiert. In einer braun lasierten Hohlkehlleiste mit vergoldetem Außenprofil und Perlstab als Sichtleiste gerahmt.

"Heisig hat niemals einen Zweifel daran gelassen, welchen Stellenwert Landschaften (und Stilleben) in seinem Œuvre zukommen. 'Es gibt Stoffwertigkeiten. Eine Kohlrübe hat unter keinen Umständen dieselbe
...
> Mehr lesen

60 x 40,1 cm, Ra. 69,8 x 49,8 cm.

Schätzpreis
15.000 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

KATALOG-ARCHIV

538   Bernhard Heisig "Matrone". Wohl 1960er Jahre.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Farblithografie auf festem Papier. In Blei u.re. signiert "Heisig". Verso u.re. in Blei von fremder Hand künstlerbezeichnet und betitelt "Matrone" sowie mit Annotationen in Blei.

Am o. Blattrand minimal knickspurig. U.li. leicht griffspurig.

St. ca. 46 x 36 cm, Bl. 60 x 45 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
110 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

AUKTIONSREKORDE

119   Bernhard Heisig "Menschen am Fenster". 1993.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Öl auf Leinwand. Signiert "Heisig" u.li. In einer schwarz gefassten Schattenfugenleiste gerahmt.

Ausgestellt in:
Bernhard Heisig: Zeiten zu leben, Malerei. 15. Januar – 27. März 1994 Herforder Kunstverein, Daniel- Pöppelmann-Haus Herford. 16. Oktober – 27. November 1994 Hans-Thoma-Gesellschaft – Kunstverein Reutlingen und Städtisches Kunstmuseum Spendhaus, Reutlingen, Frühjahr 1995, Galerie Berlin, Berlin.

Kein Krieg – fast nirgends. Brandenburgisches
...
> Mehr lesen

86,5 x 185,5 cm, Ra. 90,5 x 190 cm.

Schätzpreis
36.000-40.000 €
Zuschlag
30.000 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

KATALOG-ARCHIV

452   Bernhard Heisig "26. Ahrenshooper Kunstauktion". 2000.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithografie auf "Zerkall"-Bütten. U.re. in Blei signiert "Heisig", u.li. nummeriert "16 / 60". Mit Trockenstempel. Plakatauflage. Gedruckt von der Taborpresse, Berlin.

Kaum sichtbar griffspurig.

St. 34 x 36,5 cm, Bl. 65 x 50 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

KATALOG-ARCHIV

460   HAP Grieshaber / Bernhard Heisig "Dran dran, weil Ihr Tag habt. Originalgrafik und Lyrik zum 450. Jahrestag des Deutschen Bauernkrieges". 1975.

HAP Grieshaber 1909 Rot – 1981 Achalm bei Reutlingen
Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Mappe mit zwei Lithografien von Bernhard Heisig und drei Farbholzschnitten von HAP Grieshaber sowie mit Gedichten von Volker Braun, Günter Kunert und Margarete Hannsmann und zwei Holzschnitt-Schriftblättern von Albert Kapr. Zudem ein Einlegeblatt mit einer Vorbemerkung und drei auf transparentem Papier gedruckte Landkarten. Die druckgrafischen Blätter jeweils unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Heisig" bzw. "Grieshaber". Nochmals in Blei signiert "Heisig" und "Grieshaber" auf dem ...
> Mehr lesen

Bl. 48 x 36 cm, Mappe 48,4 x 36,5 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

67. Kunstauktion | 20. März 2021

AUKTIONSREKORDE

110   Bernhard Heisig "Misthaufen". 1987.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "Heisig". Verso auf der Leinwand in Blei nochmals signiert "Bernhard Heisig", datiert und betitelt. In einer schwarz lackierten profilierten Holzleiste gerahmt.

Das vorliegende Gemälde zeigt die Aussicht aus dem Atelierfenster des Künstlers hinaus auf eine Wiese mit einem von Hühnern bevölkerten Misthaufen. Auf den Betrachter wirkt zunächst die starke Farbigkeit sowie die Bewegtheit des malerischen Duktus, bevor er der im Vordergrund auf dem
...
> Mehr lesen

81,5 x 60,2 cm, Ra. 93,5 x 73,5 cm.

Schätzpreis
19.000 €
Zuschlag
19.000 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

64. Kunstauktion | 20. Juni 2020

KATALOG-ARCHIV

436   Bernhard Heisig, In der Anatomie. 2. H. 20. Jh.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Bleistiftzeichnung. Unsigniert. Im Passepartout hinter Glas in einer dunklen Grafikleiste in Holzoptik gerahmt.

Mit einer schriftlichen Echtheitsbestätigung der Witwe des Künstlers Gudrun Brüne.

Verso Klebereste und Läsionen einer früheren Montierung. Technikbedingt leicht fingerspurig.

33 x 26 cm, Psp. 54 x 40 cm, Ra. 57 x 43 cm.

Schätzpreis
1.100 €
Zuschlag
790 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

63. Kunstauktion | 28. März 2020

KATALOG-ARCHIV

820   Verschiedene ostdeutsche Künstler, Neun druckgrafische Arbeiten. 1960er/1970er Jahre.

Fritz Cremer 1906 Arnsberg/Ruhr – 1993 Berlin
Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne
Wolfgang Leber 1936 Berlin – lebt in Berlin
Klaus Magnus 1936 Gumbinnen – lebt in Fulda
Arno Mohr 1910 Posen – 2001 Berlin
Magnus Herbert Zeller 1888 Biesenrode/Harz – 1972 Caputh

Verschiedene Drucktechniken auf Papier. Jeweils in Blei unterhalb der Darstellung signiert, größtenteils datiert. Teilweise nummeriert, betitelt sowie zusätzlich im Medium signiert bzw. monogrammiert.
Mit den Arbeiten von:
a) Klaus Magnus "Kaukasische Landschaft III" 1967. Radierung.
b) Bernhard Heisig, Älterer Herr im Halbprofil, aufgestützt. Ohne Jahr. Lithografie.
c) Magnus Zeller, Handwerker. Ohne Jahr. Radierung.
d) Wolfgang Leber, Taube. Ohne Jahr. Lithografie. An den
...
> Mehr lesen

Verschiedene Maße, Darst. min. 19 x 20 cm, max. 52,3 x 31 cm, Bl. min. 35,3 x 32, max. 60 x 42 cm.

Schätzpreis
400 €
Zuschlag
350 €

62. Kunstauktion | 07. Dezember 2019

NACHVERKAUF

382   Bernhard Heisig "Porträt Thomas Mann und Bertolt Brecht". Wohl 1950er Jahre.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithografie. In der Darstellung in Blei signiert "Heisig" u.Mi. Mit dem Prägestempel der Taborpresse Berlin u.li. Hinter Glas in einer dunkelbraunen Grafikleiste gerahmt.

St. 28 x 39,5 cm, Ra. 46,5 x 62 cm.

Schätzpreis
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

59. Kunstauktion | 23. März 2019

KATALOG-ARCHIV

585   Verschiedene Künstler "Erste Leipziger Grafikmappe - Blätter zu Literatur". 1973.

Ulrich Hachulla 1943 Heydebreck
Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne
Karl-Georg Hirsch 1937 Breslau – lebt in Leipzig
Ursula Mattheuer-Neustädt 1926 Plauen
Rolf Münzner 1942 Geringswalde i. Sa. – lebt in Geithain

Verschiedene Drucktechniken auf verschiedenen Papieren. Mappe mit zehn Arbeiten von:
Ulrich Hachulla (zu Fjodor Dostojewski "Der Doppelgänger" : Zwei Farbradierungen, 1972), Bernhard Heisig (zu Bertold Brecht "Die Dreigroschenoper" : "Mackie Messer", 1974 und "Lied der Seeräuberjenny", Federlithografie, 1973),
Karl Georg Hirsch (zu Heinrich Böll "Der Tod der Elsa Baskoleit" : Holzschnitt, 1972, zu Annette Droste-Hülshoff "Der Knabe im Moor" : Holzschnitt, 1972),
...
> Mehr lesen

Bl. je. 48 x 34 cm, Ma. 49 x 35,5 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

59. Kunstauktion | 23. März 2019

KATALOG-ARCHIV

590   Verschiedene Künstler "Dritte Leipziger Grafikmappe - Widmungen". 1976.

Sighard Gille 1941 Eilenburg – lebt in Leipzig
Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne
Rainer Herold 1940 Leipzig – lebt in Berlin und Pütte
Karl-Georg Hirsch 1937 Breslau – lebt in Leipzig
Gisela Kohl 1943 Dessau – lebt in Leipzig
Wolfgang Peuker 1945 Aussig – 2001 Groß-Glienicke
Arno Rink 1940 Schlotheim/Thüringen – 2017 Leipzig
Frank Ruddigkeit 1939 Ostpreußen – lebt in Leipzig
Jürgen Schäfer 1941 Leipzig
Volker Stelzmann 1940 Dresden

Verschiedene Drucktechniken. Mappe mit zehn Arbeiten, Inhaltsverzeichnis und einem einleitenden Text von Renate Hartleb.
Mit Arbeiten von:
Sighard Gille ("Wieland Förster gewidmet", Kreidelithografie, 1975),
Rainer Herold ("Für O.M.", handkolorierte Ätzradierung, 1975),
Bernhard Heisig ("Zur Erinnerung an Max Schwimmer", Tuschlithografie, 1973),
Karl-Georg Hirsch ("Auch eine Huldigung an Daniel Ch.", Holzstich, 1975),
Gisela Kohl ("Der Alptraum des Simplizissimus",
...
> Mehr lesen

Bl. je. 48 x 34 cm, Ma. 49 x 34,5 cm.

Schätzpreis
450 €
Zuschlag
500 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

59. Kunstauktion | 23. März 2019

KATALOG-ARCHIV

617   Bernhard Heisig "Das siebte Kreuz" (Plakat)/ Gedenkblatt für Ziolkowski. 1987/1972.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Kreidelithografien jeweils auf chamoisfarbenem, festen Papier. Plakat unsigniert. Das andere Blatt u.re. in Blei signiert "Heisig" u.re. und u.li. betitelt, sowie verso in Blei datiert, nochmals signiert und mit Widmung an Dr. Renate Hartleb.
Ein Blatt im WVZ Merkert/Pachnicke 331, dort abweichend datiert 1971.

Das eine Blatt re.u. leicht, das andere etwas mehr, besonders re. finger- und knickspurig und verso jeweils mit mit leichtem Farbabrieb. Ein Blatt vereinzelt mit minimalen Fleckchen.

St. ca. 53,5 x 42,7 cm, Bl. 65 x 49,8 cm/ Bl. 76,5 x 58,8 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

59. Kunstauktion | 23. März 2019

KATALOG-ARCHIV

618   Bernhard Heisig "Studie zur Pariser Kommune, Barrikade". Um 1973.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Kreidelithografie auf chamoisfarbenem Papier. Unsigniert. Plakatauflage mit der Schrift der Galerie am Sachsenplatz, Leipzig für die Aktion "SOLIDARITÄT. Bildende Künstler spenden für Chile Auktion: Malerei, Grafik, Handzeichnungen. Galerie am Sachsenplatz", weiterhin u.a. datiert "29. September".

Vgl. eine spiegelverkehrte Variante der Lithografie Merkert/Pachnicke 324.

Knick- und fingerspurig, Ecken etwas geknickt, mit einer deutlichen Falz unterhalb des Drucks. Am li. Rand ein kleiner Einriss, re. ein Reißzwecklöchlein. Verso re. o. ein Fleck.

St. ca. 51 x 42,5 cm, Bl. 75,4 x 45 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
70 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

59. Kunstauktion | 23. März 2019

KATALOG-ARCHIV

711   Leipziger und Dresdner Künstler, 21 Gelegenheitsgrafiken und Neujahrsgrüße. 1970er Jahre-1991.

Frieder Heinze 1950 Leipzig
Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne
Rolf Huhn 1896 – 1993
Hans-Peter Hund 1940 Wurzen – lebt in Wurzen
Christa Jahr 1941 Quedlinburg – lebt in Leipzig
Barbara Lechner 1942 Gera – 2003 Greiz
Eberhard Löbel 1938 Greifenhagen
Gabriele Meyer-Dennewitz 1922 Leipzig – 2011 Feldberger Seenlandschaft
Strawalde (Jürgen Böttcher) 1931 Frankenberg/Sa. – lebt in Berlin
Heiner Vogel 1925 Calbe – 2014 Leipzig

Mit Arbeiten von:
Gabriele Meyer-Dennewitz (zwei Holzschnitte, 1984/86)
Frieder Heinze (Lithografie)
Bernhard Heisig (Kugelschreiberzeichnung, 1991)
Rolf Huhn (Serigrafie, Einladung mit Umschlag, 1975)
Hans Peter Hund (vier Holzschnitte)
Christa Jahr (Holzschnitt, 1974)
A. Kuhrt (Holzschnitt)
Barbara Lechner (Kugelschreiberzeichnung; zwei Holzstiche, 1973/74)
Ernst Lewinger (Zinkografie, 1970)
Eberhard Löbel (Offsetdruck, 1974; Radierung, 1976)
...
> Mehr lesen

Bl. max. 25 x 18 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
150 €

56. Kunstauktion | 16. Juni 2018

KATALOG-ARCHIV

943   Verschiedene Künstler "Für Max Beckmann". 1984.

Dietrich Burger 1935 Bad Frankenhausen – lebt in Roda bei Leipzig
Sighard Gille 1941 Eilenburg – lebt in Leipzig
Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne
Rainer Herold 1940 Leipzig – lebt in Berlin und Pütte
Gerhard Kettner 1928 Mumsdorf – 1993 Dresden
Wolfgang Mattheuer 1927 Reichenbach/Vogtland – 2004 Leipzig
Harald Metzkes 1929 Bautzen – lebt in Altlandsberg
Thomas Ranft 1945 Königsee (Thüringen) – lebt in Amtsberg (Sachsen)

Mappe mit neun grafischen Arbeiten zu Texten von Bernhard Heisig und Max Beckmann. Jeweils unterhalb der Darstellung in Blei signiert, datiert und nummeriert, teilweise betitelt. Blatt von Beckmann verso mit dem Nachlass-Stempel und der handschriftlichen Bestätigung des Sohnes Dr. Peter Beckmann versehen. Im Impressum nummeriert "53". Eines von 155 Exemplaren. Hrsg. von Lothar Lang u. Hans Marquardt. Grafik-Edition XVI. Verlag: Philipp Reclam jun., Leipzig 1987.
Mit Arbeiten von Dietrich
...
> Mehr lesen

Bl. 50 x 39,5 cm, Schuber 52 x 41 cm.

Schätzpreis
950 €
Zuschlag
2.200 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

54. Kunstauktion | 09. Dezember 2017

KATALOG-ARCHIV

450   Bernhard Heisig, Porträt Irmgard Horlbeck-Kappler. 3. Viertel 20. Jh.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Kreidelithografie auf festem Papier. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Heisig" sowie li. bezeichnet "Probedruck".

Randbereiche leicht knick- und fingerspurig. Zwei kleine Druckspuren u.re.

St. 64 x 40 cm, Bl. 76,8 x 46,7 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

54. Kunstauktion | 09. Dezember 2017

KATALOG-ARCHIV

451   Bernhard Heisig, Drei Illustrationen zu Johann Jakob Christoffel von Grimmelshausen "Trutz Simplex oder ausführliche und wunderseltsame Lebensbeschreibung der Erzbetrügerin und Landstörtzerin Courasche" (?). 1966/1967.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Federlithografien auf festem Papier. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Heisig". Ein Blatt verso in Blei nochmals signiert und nummeriert "369/5".

Zwei Blätter leicht angeschmutzt, eines o.li. mit rötlichem Farbabrieb.

Darst. ca. 20 x 15 cm, Bl. 50 x 37,5 cm.

Schätzpreis
110 €
Zuschlag
90 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

54. Kunstauktion | 09. Dezember 2017

KATALOG-ARCHIV

452   Bernhard Heisig, Sitzender weiblicher Akt. 2. H. 20. Jh.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Kreidelithografie auf festem Papier. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Heisig".

Leicht lichtrandig und gedunkelt sowie re. Rand etwas knickspurig.

St. ca. 45 x 37 cm, Bl. 70 x 50 cm.

Schätzpreis
110 €
Zuschlag
90 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

54. Kunstauktion | 09. Dezember 2017

KATALOG-ARCHIV

453   Bernhard Heisig, Vier Illustrationen zu Johann Jakob Christoffel von Grimmelshausen "Trutz Simplex oder ausführliche und wunderseltsame Lebensbeschreibung der Erzbetrügerin und Landstörtzerin Courasche". 1966/1967.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithografien auf Papier. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Heisig". Erschienen 1969 in Verlag Philipp Reclam jun. Leipzig.

Vgl. Merkert/Pachnicke (Hrsg.): Bernhard Heisig. Retrospektive. München, 1989. KatNr. 220-230.

Teil angeschmutzt, fingerspurig und mit kleinen braunen Flecken.

St. ca. 20 x 15 cm, Bl. 50 x 37,5 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

50. Kunstauktion | 10. Dezember 2016

KATALOG-ARCHIV

435   Bernhard Heisig "Malerei und Grafik". 1987.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithographie auf leichtem Karton. In Blei signiert "Heisig" re. Plakat zur Ausstellung in der Karl-Marx-Universität, Leipzig.
Nicht im WVZ Merkert/Pachnicke.

Leicht angeschmutzt, Ecke o.re. mit schräger Knickspur.

St. 73,4 x 47,2 cm, Bl. 78,3 x 57 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

44. Kunstauktion | 06. Juni 2015

KATALOG-ARCHIV

264   Bernhard Heisig, Zu Bertolt Brecht "Mutter Courage und ihre Kinder" (?). Um 1964.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Farblithographie auf leichtem Karton. Auf Untersatz montiert. In Blei u.re. signiert "Heisig". Verso in Blei von fremder Hand bezeichnet.

St. 46 x 36 cm, Bl. 60 x 45 cm, Untersatz 84 x 58,5 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

43. Kunstauktion | 14. März 2015

KATALOG-ARCHIV

378   Bernhard Heisig "Zur Erinnerung an Max Schwimmer". 1972/ 1973.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithographie auf Karton. Im Stein Epigramm in Anlehnung an J.W.Goethe "besser, du suchest dir selbst und erfindest dir dein Teil". In Blei signiert u.re. "Heisig", u.Mi. betitelt. Verso mehrfach in Blei von fremder Hand bezeichnet.

Vereinzelt Stockfleckchen. Etwas lichtrandig. Verso leicht angeschmutzt.

St. 35 x 27,6 cm, Bl. 49,7 x 35,2 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

43. Kunstauktion | 14. März 2015

KATALOG-ARCHIV

379   Bernhard Heisig "Mann am Fenster". Ohne Jahr.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Kugelschreiberzeichnung auf kräftigem champagnerfarbenen Papier, auf Untersatzkarton aufgelegt. Signiert "Heisig" u.re. Daneben aufgelegt ein handschriftlicher, unterzeichneter Brief des Künstlers an den Empfänger der Zeichnung mit der Zueignung derselben als Versöhnungsgabe.

Offenbar hatte sich der Adressat bei B. Heisig oder seinem Galeristen beschwert, statt einer Zeichnung eine Lithografie erhalten zu haben. Das Missverständnis, welches der Künstler nun auszugleichen
...
> Mehr lesen

Bl. je. 25,5 x 18,5 cm, Unters. 31,6 x 43,4 cm.

Schätzpreis
600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

42. Kunstauktion | 06. Dezember 2014

KATALOG-ARCHIV

352   Bernhard Heisig "Gustave Courbet". 2007.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithographie auf Bütten. In Blei signiert "Heisig" u.re. und nummeriert "118/250" u.re. Aus dem Grafikkalender 2007 der Taborpresse Berlin, Büchergilde Gutenberg.
WVZ Sander 866.

St. 37 x 26,5 cm, Bl. 59,2 x 41,7 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

41. Kunstauktion | 13. September 2014

KATALOG-ARCHIV

366   Bernhard Heisig "Schützengraben II". 1965/ 1966.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithographie auf Bütten. In Blei signiert "Heisig" und nummeriert "I/V". Blatt 14 der Mappe "Der faschistische Alptraum", II, Verlag der Kunst Dresden, 1976.
Vgl. Ausstellungskatalog Merkert/Pachnike 257.

Ränder etwas unfrisch.

Darst. 31,7 x 40,8 cm, St. 35,5 x 48,3 cm, Bl. 39 x 56,5 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
160 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

39. Kunstauktion | 08. März 2014

KATALOG-ARCHIV

317   Bernhard Heisig "Karl Marx". Wohl 1983.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithographie auf Bütten. In Blei signiert "Heisig" u.re. sowie betitelt u.li.

Blatt technikbedingt leicht gewellt.

St. 42 x 29 cm, Bl. 48 x 34 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
130 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

39. Kunstauktion | 08. März 2014

KATALOG-ARCHIV

318   Bernhard Heisig "Lenin". 1981.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithographie auf Bütten. In Blei signiert "Heisig" u.re.

St. 42 x 28 cm, Bl. 47,7 x 34 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
110 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

39. Kunstauktion | 08. März 2014

KATALOG-ARCHIV

319   Bernhard Heisig "Levin und der ungläubige Timofej". Ohne Jahr.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithographie auf Bütten. In Blei signiert "Heisig" sowie und nummeriert "37/50 u.re. Betitelt u.li.
Nicht im WVZ Merkert/Pachnicke.

St. 32 x 24 cm, Bl. 47,7 x 34 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
130 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

39. Kunstauktion | 08. März 2014

KATALOG-ARCHIV

320   Bernhard Heisig "Zu Majakowski …". Wohl 1977.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithographie auf Bütten. In Blei signiert "Heisig" u.re. Betitelt u.li. sowie nummeriert "37/50" u.re.
Nicht im WVZ Merkert/Pachnicke.

St. 41 x 29 cm, Bl. 48 x 34 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
90 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

39. Kunstauktion | 08. März 2014

KATALOG-ARCHIV

321   Bernhard Heisig "Frankenhausen". Um 1975.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithographie auf Bütten. In Blei signiert "Heisig" u.re., betitelt u.li. und bezeichnet "Probedruck" u.Mi.
WVZ Merkert/Pachnicke 336.

Blatt leicht gebräunt und mit einem kleinen Einriss am rechten Rand.

St. 44 x 30. Bl. 54,5 x 39 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

39. Kunstauktion | 08. März 2014

KATALOG-ARCHIV

322   Bernhard Heisig, Selbstbildnis. Ohne Jahr.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Kugelschreiberzeichnung auf Bütten. Unterhalb der Darstellung in Kugelschreiber signiert "B.Heisig" und bezeichnet "freundlicher Gruß". Verso mit einer Farbadierung/ Collage eines unbekannten Monogrammisten "WW". Im Passepartout hinter Glas in einfacher, schwarzer Leiste gerahmt.

Darst. 11 x 7 cm, Bl. 20 x 14,5 cm, Ra. 43,7 x 33,7 cm.

Schätzpreis
290 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

38. Kunstauktion | 07. Dezember 2013

KATALOG-ARCHIV

203   Bernhard Heisig "Commune 1871". 1976.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithographie auf Bütten. In Blei signiert "Heisig" u.re. sowie betitelt u.li.
WVZ Merkert/Pachnicke 325.

Blatt stockfleckig.

St. 40 x 27 cm, Bl. 47,8 x 34 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
110 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

38. Kunstauktion | 07. Dezember 2013

KATALOG-ARCHIV

204   Bernhard Heisig "Die Gewalt soll gegeben sein dem gemeinen Mann". 1974.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithographie. Im Stein betitelt u. In Blei signiert "Heisig" u.re.
WVZ Merkert/Pachnicke 335.

Ein kleiner Einriß am rechten Blattrand.

St. 46 x 28 cm, Bl. 49,8 x 35 cm.

Schätzpreis
160 €
Zuschlag
160 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

38. Kunstauktion | 07. Dezember 2013

KATALOG-ARCHIV

205   Bernhard Heisig, Kriegsschauplatz. Ohne Jahr.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithographie. In Blei signiert "Heisig" u.re.
Nicht im WVZ Merkert/Pachnicke.

Blatt leicht gestaucht.

Pl. 32 x 21 cm, Bl. 47,6 x 34 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
110 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

35. Kunstauktion | 09. März 2013

KATALOG-ARCHIV

257   Bernhard Heisig "Max Beckmann". 1983.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithographie auf "Hahnemühle"-Bütten. In Blei signiert u.re. "Heisig", nummeriert u.li. "93/120". Aus der Mappe "Für Max Beckmann zum 12. Februar 1984".
WVZ Merkert / Pachnicke 473.

Ecke o.re. leicht gestaucht.

St. 31 x 41,5 cm, Bl. 39,5 x 50,5 cm.

Schätzpreis
480 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

34. Kunstauktion | 08. Dezember 2012

KATALOG-ARCHIV

204   Bernhard Heisig "Zur Erinnerung an Max Schwimmer". 1973.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithographie. Im Stein betitelt u.re. In Blei signiert "Heisig" u.li.
WVZ Merkert/Pachnicke 321.

Blatt leicht angeschmutz und knickspurig.

St. 30,7 x 24,5 cm, Bl. 50 x 42,8 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
405 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

34. Kunstauktion | 08. Dezember 2012

KATALOG-ARCHIV

205   Bernhard Heisig, Zum Bauernkrieg. 1970er Jahre.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithographie auf festem Papier. In Blei signiert "Heisig" und mit Limitierung versehen "104/ 150". In weißem Passepartout.
Vgl. WVZ Merkert/ Pachnicke 333 mit einer ähnlichen Darstellung.

Blatt lichtrandig. Passepartout mit Reißzwecklöchlein an den Ecken.

Bl. 49,7 x 34,9 cm, St. ca. 46,9 x 32,5 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
110 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

34. Kunstauktion | 08. Dezember 2012

KATALOG-ARCHIV

206   Bernhard Heisig "Malerei und Grafik". 1987.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithographie. Plakat zur Ausstellung in der Karl-Marx-Universität, Leipzig. In Blei signiert "Heisig" re.
Nicht im WVZ Merkert/Pachnicke.

Blatt leicht angeschmutzt.

St. 73,4 x 47,2 cm, Bl. 78 x 57 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

34. Kunstauktion | 08. Dezember 2012

KATALOG-ARCHIV

207   Bernhard Heisig, Stehender Soldat. 1976/ 1979.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithographie. U.re in Blei signiert "Heisig".
Nicht im WVZ Merkert/Pachnicke.

Blatt atelierspurig und fest auf Untersatzkarton montiert.

St. 23,5 x 16 cm, Bl. 27 x 18,4 cm.

Schätzpreis
110 €
Zuschlag
100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

34. Kunstauktion | 08. Dezember 2012

KATALOG-ARCHIV

208   Bernhard Heisig "Die große Uhr". 1999.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithographie auf "Zerkall" - Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung signiert "Heisig" u.li. und nummeriert "11/ 200" u.re. U.li. Wasserzeichen und Trockenstempel. Auf weißem Untersatzkarton montiert. Hinter Glas im einfachen, schwarzen Rahmen.
Nicht mehr im WVZ Merkert/ Pachnicke.

Als Bernhard Heisig 2011 starb, würdigte Bundestagspräsident Norbert Lammert ihn als "einen ganz Großen der bildenden Kunst". Heisig stehe für jene Generation, die die Tiefen und Tragödien der
...
> Mehr lesen

St. 34 x 46 cm, Bl. 51 x 65 cm, Ra. 58,5 x 72,5 cm.

Schätzpreis
800 €
Zuschlag
800 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

33. Kunstauktion | 15. September 2012

KATALOG-ARCHIV

291   Bernhard Heisig, Prerow - Am Dünenwald. 1953/ 1954.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Federzeichnung in Tusche. U.re. in Blei signiert "Heisig". Hinter Glas gerahmt.

Vollrandig auf Untersatzkarton montiert. Blatt etwas gebräunt.

10,7 x 15 cm, Ra. 23 x 33 cm.

Schätzpreis
780 €
Zuschlag
650 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

33. Kunstauktion | 15. September 2012

KATALOG-ARCHIV

292   Bernhard Heisig, Prerow - Auf dem Strandweg. 1953/ 1954.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Federzeichnung in Tusche. U.re. in Blei signiert "Heisig". Hinter Glas gerahmt.

Vollrandig auf Untersatzkarton montiert. Blatt minimal gebräunt.

15,1 x 10,6 cm, Ra. 43 x 33 cm.

Schätzpreis
780 €
Zuschlag
850 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

33. Kunstauktion | 15. September 2012

KATALOG-ARCHIV

293   Bernhard Heisig "Frankenhausen (Sterbender Bauer)". 1975.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithographie. U.re. in Blei signiert "Heisig", u.li. nummeriert "88/150". Aus der Mappe "Bauernkrieg".
WVZ Merkert / Pachnicke 333.

An den Ecken auf Untersatzpapier montiert. Blatt etwas lichtrandig und stockfleckig.

St. 40 x 30,6 cm, Bl. 50 x 35 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
180 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

32. Kunstauktion | 09. Juni 2012

KATALOG-ARCHIV

267   Bernhard Heisig, Max Beckmann. Ohne Jahr.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithographie auf "Hahnemühle"-Bütten. U.re. in Blei signiert "Heisig" und u.li. nummeriert "74/120". Hinter Glas gerahmt.

St. 30,5 x 43 cm, Bl. 39,5 x 50 cm, Ra. 53 x 63 cm.

Schätzpreis
290 €
Zuschlag
240 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

26. Kunstauktion | 04. Dezember 2010

KATALOG-ARCHIV

545   Bernhard Heisig "Lichtsucher". 1980er Jahre.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithographie. U.re. in Blei signiert "Heisig".

47,5 x 43 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
120 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

24. Kunstauktion | 12. Juni 2010

KATALOG-ARCHIV

321   Bernhard Heisig "Steindrucker Arloth". 1975.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithographie auf Bütten. U.re. in Blei signiert "Heisig".
Verso mit Resten einer alten Montierung.

St. 40,5 x 30 cm, 49 x 41,5 cm.

Schätzpreis
170 €
Zuschlag
140 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

23. Kunstauktion | 13. März 2010

KATALOG-ARCHIV

358   Bernhard Heisig "Illustration zu Brecht: Dreigroschenoper". 1964.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Federlithographie. In Blei signiert "Heisig" u.re., verso in Blei betitelt.
Auf Untersatzkarton montiert, dort von fremder Hand bezeichnet "Der Moritatensänger und Mackie Messer unterm Galgen".

St. 27,6 x 17 cm, Bl. 37,6 x 25,6 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

19. Kunstauktion | 14. März 2009

KATALOG-ARCHIV

258   Bernhard Heisig "Straße mit Wartenden". Ohne Jahr (2.H.20.Jh.)

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithographie auf Bütten. In Blei u.re. signiert "Heisig" und u.li. betitelt.

St. 45 x 34 cm, Bl. 69,7 x 53,5 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

19. Kunstauktion | 14. März 2009

KATALOG-ARCHIV

259   Bernhard Heisig, Sitzende Dame. Ohne Jahr (2.H.20.Jh.)

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithographie auf kräftigem Papier. In Blei u.re. signiert "Heisig".
Blattrand re.u. mit zwei unscheinbaren, horizontalen Schmutzspuren.

St. 57 x 36 cm, Bl. 70,5 x 50 cm.

Schätzpreis
250 €
Zuschlag
210 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

12. Kunstauktion | 09. Juni 2007

KATALOG-ARCHIV

317   Bernhard Heisig "Regentag". Ohne Jahr.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithographie auf Bütten mit Wasserzeichen. In Blei signiert "Heisig" u.re., nummeriert 112/150 u.li. Beilage der Vorzugsausgabe des Katalogs: Bernhard Heisig, Die Lust der Malerei, neue Bilder. Berlin, 2005.

St. 28 x 24 cm, Bl. 35,2 x 39,5 cm.

Schätzpreis
260 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.



Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)