home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 69 18. September 2021
  Auktion 69
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 021

022 - 032


Gemälde Moderne

041 - 061

062 - 080

081 - 094


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

101 - 121

122 - 140

141 - 160

161 - 176


Grafik 16.-18. Jh.

181 - 201

202 - 209


Grafik 19. Jh.

216 - 240

241 - 264


Grafik Moderne

271 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 376


Slg. Lars Boelicke

381 - 394


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

400 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680


Fotografie

682 - 687


Skulpturen

691 - 700

701 - 712


Susanne Voigt

720 - 730


Figürliches Porzellan

741 - 747


Porzellan / Irdengut

751 - 760

761 - 780

781 - 798


Steinzeug

801 - 805


Studio-Keramik

811 - 820

821 - 845


Glas

851 - 859


Silber

866 - 876


Schmuck

881 - 892


Asiatika

901 - 905


Miscellaneen

916 - 928


Rahmen

931 - 937


Mobiliar / Einrichtung

946 - 956


Teppiche

961 - 967




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 423 Fritz Cremer
KatNr. 423 Fritz Cremer
KatNr. 423 Fritz Cremer



423   Fritz Cremer "Walpurgisnacht". 1956/1973.

Fritz Cremer 1906 Arnsberg/Ruhr – 1993 Berlin

Mappe mit 36 Lithographien auf Bütten und einem Einlegeblatt mit Titel und Impressum. Die Arbeiten unterhalb der Darstellungen re. in Blei signiert "FCremer" und datiert. Nr. 17 von 50 Exemplaren. Erschienen in der eikon Grafik-Presse, VEB Verlag der Kunst Dresden, gedruckt von Eugen Handke. In der originalen Leinenkassette.
WVZ Gredig 45–80.

Vgl. Mayer, R. (Hrsg.): Aurora und die eikon Grafik-Presse Dresden 1964 – 1992. Dresden 1999. Nr. 7.

Vier Blätter verso und recto mit unscheinbaren bis minimalen bräunlichen Fleckchen, eines davon mit bräunlichem Fleckchen innerhalb der Darstellung am Plattenrand (1 cm). Ein Blatt mit mediumimmanenter halbkreisförmiger Verformung der Steinplatte. Kassettenecken unscheinbar bestoßen.

Bl. 44 x 31,9 cm, Mappe 47 x 34 x 3,8 cm. 750 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 600 €

KatNr. 427 Karl Fred Dahmen
KatNr. 427 Karl Fred Dahmen

427   Karl Fred Dahmen "Tage-Wochen-Jahre I" / "Torbogen". 1972/1973.

Karl Fred Dahmen 1917 Stolberg – 1981 Preinersdorf

Farbradierungen mit Prägedruck und Plattenton auf festem Bütten. Jeweils unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Dahmen" und Mi. datiert. "Tage-Wochen-Jahre I" u.li. bezeichnet "épreuve d'Artiste" und "Torbogen" u.li. nummeriert "9/20", bezeichnet "D" sowie betitelt. Eine Arbeit mit Prägestempel "edition rothe" der Galerie Rothe, Frankfurt am Main.
WVZ Angst 119; 148.

"Torbogen" äußerer Blattrand minimal angeschmutzt, Ecke u.li. mit Knickspur. "Abstrakte Landschaft" am u. Blattrand außerhalb der Darstellung li. / Mi. mit zwei Wasserflecken (11,5 – 14 cm) sowie re. ein weiterer (3 cm). Verso atelierspurig.

Bl. 78,5 x 49,5 cm / Bl. 49,5 x 37,5 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 200 €

KatNr. 428 Klaus Dennhardt

428   Klaus Dennhardt "Großes Dreieck nach oben auf Blau". 1980.

Klaus Dennhardt 1941 Dresden

Farbmonotypie auf feinem chamoisfarbenem Karton. Innerhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Dennhardt" und datiert.

Ecke o.li. leicht knickspurig, verso leicht angeschmutzt.

Bl. 94 x 69,8 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 100 €

KatNr. 430 Otto Dix

430   Otto Dix "Selbstbildnis (Danksagung zum 70. Geburtstag)". 1961/1962.

Otto Dix 1891 Untermhaus/Gera – 1969 Singen am Hohentwiel

Lithografie auf dickem, weißen Japan mit Mittelfalz. Danksagungskarte des Künstlers zum 70. Geburtstag. In Blei u.re. signiert "Dix". Gefalteter Doppelbogen mit innenseitig lithografiertem Text, dieser nochmals signiert "Otto Dix". Eines von etwa 300 Exemplaren. Gedruckt von Erker Presse St. Gallen. Auf einem Untersatzkarton klebemontiert.
WVZ Karsch 288.

Ecke u.re. gestaucht.

St. 25,3 x 34,2 cm, Bl. 29,7 x 21,3 cm, Bogen 42 x 30 cm. 600 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 400 €

KatNr. 431 Otto Dix

431   Otto Dix "Halbakt von vorn". 1966.

Otto Dix 1891 Untermhaus/Gera – 1969 Singen am Hohentwiel

Lithografie auf "BFK-Rives"-Bütten. In Blei signiert "Dix" und datiert u.re. Trockenstempel der Erker Presse St. Gallen u.li. Eines von 300 Exemplaren der Jahresgabe des Hamburger Kunstvereins 1966. Im Passepartout hinter Glas in einer schwarzen Holzleiste gerahmt.
WVZ Karsch 314b (von b).

St. 44 x 35,5 cm, Ra. 73 x 58 cm. 650 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 450 €

KatNr. 432 Otto Dix
KatNr. 432 Otto Dix
KatNr. 432 Otto Dix

432   Otto Dix "Selbstbildnis mit Enkelkind" / "Selbstbildnis beim Lithografieren" / "Selbstbildnis im Profil beim Malen". 1966 / 1964/1966.

Otto Dix 1891 Untermhaus/Gera – 1969 Singen am Hohentwiel

Lithografien. 1) "Selbstbildnis mit Enkelkind". 1966. Unsigniert. Plakatauflage mit der Schrift zur Ausstellung anlässlich des 75. Geburtstages des Künstlers in der Galerie Nierendorf Berlin. Eines von 2000 Exemplaren. Unsigniert. WVZ Karsch 310 b (von b).
2) "Selbstbildnis beim Lithografieren". 1964. Im Stein u.li. signiert "Dix" und datiert. U.re. nochmals in Blei signiert und datiert. Plakatauflage mit der Schrift zur Ausstellung in der Galerie Schleuse Schaffhausen. Eines von ca. 300
...
> Mehr lesen

St. 50 x 41,5 cm, Bl. 73 x 47,5 cm / St. 48 x 42,2 cm, Bl. 70 x 50 cm / St. 53,5 x 52 cm, Bl. 80 x 57 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 200 €

KatNr. 433 Goran Djurovic
KatNr. 433 Goran Djurovic
KatNr. 433 Goran Djurovic



433   Goran Djurovic "Helfer bei der Sammlung". 1996.

Goran Djurovic 1952 Belgrad

Farbholzschnitte auf "Hahnemühle"-Bütten. Mappe mit sieben Arbeiten. Jeweils unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Goran" und datiert sowie u.li. nummeriert "35/50". Jahresmappe der Edition B 53, 1996. Konzeption Jürgen Wenzel, gedruckt von Dieter Meier und Jürgen Wenzel. In der originalen roten Leinen-Flügelmappe.
Mit den Arbeiten:
a) Titelblatt.
b) "HelfeR Bei deR Sammlung".
c) "APSALOM KALOFAT OVIC SUBMARIN".
d) "VIVITUR INGENIO CAETERA MORTIS ERUNT".
e) Ohne Titel.
f) Ohne Titel.
g) "EST VERE PUTRIS MORTIS HOMUNCI O VERMIS […]".

Verso teils leicht lagerungsspurig und atelierspurig. Mappe recto o.li. mit schwarzem Strich (1 cm), verso u.re. mit fünf weißen minimalen Fleckchen und o. lagerungsbedingt leicht angeschmutzt.

Ma. 53,5 x 39,2 cm. 300 €
Zuschlag 300 €

KatNr. 435 Renate Drescher-Partheter, Blumenstrauß / Sommerblumen in einer Vase. Frühe 1950er Jahre.
KatNr. 435 Renate Drescher-Partheter, Blumenstrauß / Sommerblumen in einer Vase. Frühe 1950er Jahre.

435   Renate Drescher-Partheter, Blumenstrauß / Sommerblumen in einer Vase. Frühe 1950er Jahre.

Renate Drescher-Partheter 1915 Dresden – 1998 Höchststädt a.d.D.

Applikationen (verschiedene Textilien und Garne) auf Baumwollstoff über Bleistiftzeichnung. Unsigniert. Jeweils hinter Glas in einer schmalen Holzleiste gerahmt.

Provenienz: Nachlass Renate Drescher-Partheter.

Stoff-Applikationen in der Art von Elisabeth Ahnert.

"Strauß in Vase" u.re. mit zwei unscheinbaren Knickfältchen.

Jeweils BA 11,5 x 10,5 cm, Ra. 13,3 x 12,3 cm. 180 €
Zuschlag 220 €

KatNr. 436 Andreas Dress  / Claus Weidensdorfer, Bühnenstück. 1982.

436   Andreas Dress / Claus Weidensdorfer, Bühnenstück. 1982.

Andreas Dress 1943 Berlin – 2019 Sebnitz

Lithografie. U.re. von beiden Künstlern in Blei signiert "Weidensdorfer" / "ADress", datiert und li. unterhalb der Darstellung bezeichnet "e.a.". In der u.li. Ecke mehrfach übereinander nummeriert "1". Verso u.li. ebenfalls nummeriert "15".

Ränder leicht knickspurig und gewellt, Ecken gestaucht. Verso leicht atelierspurig mit Resten von Klebeband an den Seitenrändern.

St. 47,5 x 58,8 cm, Bl. 59,2 x 76 cm. 120 €
Zuschlag 100 €

KatNr. 437 Harald Gallasch, Ohne Titel. 1981.

437   Harald Gallasch, Ohne Titel. 1981.

Harald Gallasch 1949 Dresden

Schreibmaschinenzeichnung auf feinem, chamoisfarbenen Papier. In der Darstellung u.li. signiert "GALLASCH" und re. datiert. An den o. Ecken auf schwarzem Untersatzkarton klebemontiert und hinter Glas in einem Wechselrahmen gerahmt.

Randbereich re. unscheinbar angeschmutzt und vier minimale Knickspuren, li. mit einer unscheinbaren Quetschfalte.

29,6 x 21 cm. Ra. 42 x 32 cm. 240 €
Zuschlag 200 €

KatNr. 438 Helmut Gebhardt

438   Helmut Gebhardt "Stilleben III". 1969.

Helmut Gebhardt 1926 Dresden – 1989 ebenda

Farblinolschnitt auf Papier. Unterhalb der Darstellung re. in Grafit signiert "Helmut Gebhardt", datiert, li. betitelt und Mi. technikbezeichnet sowie nummeriert "1/20". Im Passepartout hinter Glas in einem Wechselrahmen gerahmt.

Vgl. motivisch: Eisel, Fritz (Hrsg.): Helmut Gebhard, Dresden 1977, S.9.

Technikbedingt unscheinbar wellig.

Psp. 52,5 x 43,5 cm, Ra. 62 x 52 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 240 €

KatNr. 440 Helmut Gebhardt, Sechs Künstlerplakate. 1973 -1978.
KatNr. 440 Helmut Gebhardt, Sechs Künstlerplakate. 1973 -1978.
KatNr. 440 Helmut Gebhardt, Sechs Künstlerplakate. 1973 -1978.



440   Helmut Gebhardt, Sechs Künstlerplakate. 1973 -1978.

Helmut Gebhardt 1926 Dresden – 1989 ebenda

Farblinolschnitte sowie eine Farbserigrafie, Handabzüge. Alle Blätter unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Helmut Gebhart" / "H. Gebhardt", datiert und technikbezeichnet.
a) Ausstellung im Pablo-Neruda-Klub Karl-Marx-Stadt 1978.
b) Ausstellung in der HfBK Dresden 1977.
c) Ausstellung im VEB Chemieanlagenbau Dresden 1976.
d) Ausstellung im Staatlichen Museum Schwerin 1974.
e) Ausstellung in der Kunsthalle Rostock 1973.
f) Ausstellung im Filmtheater Prager Strasse Dresden 1973.

Teils gestaucht, knick- und atelierspurig mit Einrissen am Rand (ca. 1 cm). Vereinzelte Flecken sowie Farbspuren aus dem Druckprozess.

Bl. min. 63 x 38 cm, max. 72 x 64,5 cm. 350 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 300 €

NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ