home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 69 18. September 2021
  Auktion 69
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 021

022 - 032


Gemälde Moderne

041 - 061

062 - 080

081 - 094


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

101 - 121

122 - 140

141 - 160

161 - 176


Grafik 16.-18. Jh.

181 - 201

202 - 209


Grafik 19. Jh.

216 - 240

241 - 264


Grafik Moderne

271 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 376


Slg. Lars Boelicke

381 - 394


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

400 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680


Fotografie

682 - 687


Skulpturen

691 - 700

701 - 712


Susanne Voigt

720 - 730


Figürliches Porzellan

741 - 747


Porzellan / Irdengut

751 - 760

761 - 780

781 - 798


Steinzeug

801 - 805


Studio-Keramik

811 - 820

821 - 845


Glas

851 - 859


Silber

866 - 876


Schmuck

881 - 892


Asiatika

901 - 905


Miscellaneen

916 - 928


Rahmen

931 - 937


Mobiliar / Einrichtung

946 - 956


Teppiche

961 - 967




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 583 Hermann Naumann

583   Hermann Naumann "Zu Gerhart Hauptmann – Gedanken zum Alten Testament". 1995.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Aquarell über Lithografie auf Bütten. U.re. in Blei signiert "Hermann Naumann", datiert, betitelt "Probedr. aquarelliert" sowie mit Arbeitsnotizen "seitenrichtig belichtet. Es fehlen Tonwerte". Verso u.re. von fremder Hand in Blei nummeriert sowie mit einer angeschnittenen Lithografie.

Ober- und unterhalb der Darstellung je eine horizontale Linie, vermutlich aus dem Druckprozess. Knickspuren und Stauchungen am re. Rand. U.re. leicht angeschmutzt.

48 x 30,5 cm. 100 €
Zuschlag 80 €

KatNr. 585 Hermann Naumann, Dittersbacher Landschaft. 2014.

585   Hermann Naumann, Dittersbacher Landschaft. 2014.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Aquarell und Tusche auf festem Papier. O.li. signiert "Hermann Naumann" und datiert. Verso von fremder Hand in Blei nummeriert "011/15".

Verso minimal fleckig.

48 x 36 cm. 240 €
Zuschlag 280 €

KatNr. 591 Ronald Paris, Drei Illustrationen zu
KatNr. 591 Ronald Paris, Drei Illustrationen zu
KatNr. 591 Ronald Paris, Drei Illustrationen zu

591   Ronald Paris, Drei Illustrationen zu "Frau Flinz" von Helmut Baierl in der Inszenierung des Berliner Ensembles. 1962.

Ronald Paris 1933 Sonderhausen (Thüringen) – letzte Erwähnung 1985

Farblithografien auf festem Papier, ein Blatt auf "Schoellershammer"-Papier. Jeweils in Blei signiert "R. Paris" bzw. "Ronald Paris" und datiert u.re. sowie ausführlich betitelt u.li. und nummeriert "10/10" bzw. "2/10".

Alle Blätter leicht angeschmutzt. Vereinzelte Stockflecken. Ecken und Kanten bestoßen, knickspurig. Zwei Blätter leicht wellig. Ein Blatt im Randbereich mit größeren Knicken und mehreren Einrissen, davon einer verso hinterlegt, sowie einem Wasserfleck in der u.re. Ecke

St. min. 42,2 x 58,1 cm, St. max. 44 x 57,5 cm, Bl. min. 49,4 x 66,6 cm, Bl. max. 54 x 74,3 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 120 €

KatNr. 592 A.R. Penck

592   A.R. Penck "Analyse einer Situation". 1992.

A.R. Penck 1939 Dresden – 2017 Zürich

Serigrafie auf festem Papier. Plakatauflage zur gleichnamigen Ausstellung in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden vom 23.8. – 25.10.1992. U.re. in Blei signiert "ar. penck" und u.li. nummeriert "36/100".

Knickspurig.

Med. 82 x 58 cm, Bl. 100 x 70 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 150 €

KatNr. 593 A.R. Penck (Gemeinschaftsarbeit mit Frank Breidenbruch)

593   A.R. Penck (Gemeinschaftsarbeit mit Frank Breidenbruch) "Centro Spirituale" (Doppelbildnis der Künstler im Profil). 1993.

A.R. Penck 1939 Dresden – 2017 Zürich

Farbradierung von ovaler Platte auf Velin. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "ar. penck", li. signiert "F. Breidenbruch" sowie nummeriert "7/20". Aus der Mappe "Centro Spirituale", Folge von sechs Farbradierungen, Carrara, 1993. Im Passepartout hinter Glas in einem Wechselrahmen gerahmt.

Abgebildet in: A. R. Penck / Frank Breidenbruch: Centro Spirituale. Katalog zur Ausstellung vom 16. Sept. – 30. Okt. 1993. Frankfurt am Main, 1993.

Bl. 29,5 x 23 cm, Psp. 49,5 x 69,5 cm, Ra. 52,5 x 72,5 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 400 €

KatNr. 595 Pablo Picasso

595   Pablo Picasso "Deux masques: Couverture Mourlot IV". 1963.

Pablo Picasso 1881 Málaga – 1973 Mougins

Lithografie auf festem Bütten. Unsigniert. Im Stein ausführlich datiert "4.2.63" u.re. Im Passepartout hinter Glas in einer breiten, silbernen Holzleiste gerahmt.
WVZ Bloch 1108, das Baltt entstand als Einband für das Werkverzeichnis Mourlot Band IV, 1963.

Blatt geschnitten, re. Hälfte der Doppeldarstellung. Unscheinbar lichtrandig.

Bl. 31 x 24 cm, Psp. 58 x 48 cm, Ra. 64,7 x 55,4 cm. 350 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 550 €

KatNr. 596 Friedrich Press, Kleiner Christuskopf. Vor 1989.

596   Friedrich Press, Kleiner Christuskopf. Vor 1989.

Friedrich Press 1904 Ascheberg – 1990 Dresden

Lithografie auf Bütten. Unterhalb der Darstellung Mi. in Grafit signiert "Press" sowie u.li. nummeriert "57/75". Erschienen als Editionsgrafik zur Vorzugsausgabe des Ausstellungskataloges "Weise, Bernd: Friedrich Press – Bildhauer in Dresden: Galerie oben Karl-Marx-Stadt, 18. Januar bis 25. Februar 1989; Angermuseum Erfurt, 1. März bis 16. April 1989.

Vgl. motivisch und kompositionell "Christus mit Dornenkrone" 1990, in: Stephan, Bärbel: Friedrich Press. Bildhauerei, Dresden 1991, S.80.

Verso stockfleckig.

St. 31 x 21,5 cm, 38,5 x 26,7 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 150 €

KatNr. 597 Curt Querner

597   Curt Querner "Gabi Mickan mit gelbem Schal (Halbfigur)". 1957.

Curt Querner 1904 Börnchen – 1976 Kreischa

Aquarell auf festem "Schöllershammer"-Papier, o.re. mit Trockenstempel. In Grafit monogrammiert u.re. "Qu" und ausführlich datiert "3.12.57". Verso o.re. in Blei nochmals signiert "querner" sowie datiert, technikbezeichnet und bezeichnet "XX" sowie unleserlich bezeichnet "Bauernmädchen" (?). In Blei u. von fremder Hand bezeichnet. Am o. Rand freigestellt im Passepartout hinter Glas in einer breiten braun lasierten Holzleiste hinter Glas gerahmt.
WVZ Dittrich B 543.

Minimal knickspurig sowie technikbedingt am re. und li. Blattrand Mi. und u. leicht gewellt mit partiell minimalem Farbabrieb. Die Ecken sowie o.Mi. mit Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess. Mi. zwei leichte horizontale Knickspuren im Bereich des Schals, dort die Farbschicht oberflächlich berieben. Verso in den Randbereichen umlaufend mit Papierstreifen sowie sechs Papier- und Kleberesten einer früheren Montierung, am u. Rand angeschmutzt bzw. atelierspurig.

72,5 x 50,5 cm, Psp.90,2 x 67,5 cm, Ra. 99 x 76 cm. 9.500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 8.800 €

KatNr. 599 Richard Pusch
KatNr. 599 Richard Pusch

599   Richard Pusch "Erzgebirgslandschaft" / "Der Erzgebirgskamm im Herbst". 1949 / um 1949.

Richard Pusch 1912 Dresden (Reick) – 1998 Tegernsee

Aquarelle. Jeweils innerhalb der Darstellung re. in Tusche signiert "R Pusch" sowie nochmals unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "R.Pusch" und li. betitelt. "Der Erzgebirgskamm im Herbst" re. datiert. Beide Arbeiten auf einem Untersatzkarton montiert.

"Erzgebirgslandschaft" o.Mi. leichte Quetschfalte, "Der Erzgebirgskamm..." o.re Quetschfalte mit Abrieb, dort leicht angeschmutzt. Beide Arbeiten mit minimalem Durchdruck der Montierung o.re. / o.li.

Je 24,4 x 34,7 cm, Unters. 36,2 x 47,2 cm. 120 €
Zuschlag 110 €

KatNr. 600 Richard Pusch
KatNr. 600 Richard Pusch

600   Richard Pusch "Herbstwolken (Erzgebirge)" / Erzgebirgslandschaft (?). Wohl um 1950.

Richard Pusch 1912 Dresden (Reick) – 1998 Tegernsee

Aquarelle. Jeweils innerhalb der Darstellung re. / li. in Aquarell signiert "R.Pusch" sowie "Herbstwolken" ein weiteres Mal unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "R.Pusch", li. betitelt und auf einem Untersatzkarton montiert.

Blätter jeweils gegilbt, eine Arbeit verso leicht stockfleckig und technikbedingt unscheinbar wellig.

Min. 33,7 x 51,1 cm, max. 37,4 x 55 cm, Unters. 46,6 x 60 cm. 150 €
Zuschlag 160 €

NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ