home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 69 18. September 2021
  Auktion 69
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 021

022 - 032


Gemälde Moderne

041 - 061

062 - 080

081 - 094


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

101 - 121

122 - 140

141 - 160

161 - 176


Grafik 16.-18. Jh.

181 - 201

202 - 209


Grafik 19. Jh.

216 - 240

241 - 264


Grafik Moderne

271 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 376


Slg. Lars Boelicke

381 - 394


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

400 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680


Fotografie

682 - 687


Skulpturen

691 - 700

701 - 712


Susanne Voigt

720 - 730


Figürliches Porzellan

741 - 747


Porzellan / Irdengut

751 - 760

761 - 780

781 - 798


Steinzeug

801 - 805


Studio-Keramik

811 - 820

821 - 845


Glas

851 - 859


Silber

866 - 876


Schmuck

881 - 892


Asiatika

901 - 905


Miscellaneen

916 - 928


Rahmen

931 - 937


Mobiliar / Einrichtung

946 - 956


Teppiche

961 - 967




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 1 Cesare Dandini (Nachfolger), Cleopatra. Wohl 1. H. 17. Jh.

001   Cesare Dandini (Nachfolger), Cleopatra. Wohl 1. H. 17. Jh.

Cesare Dandini 1596 Florenz – 1657 ebenda

Öl auf Leinwand. Unsigniert.

Cleopatra, die letzte ägyptische Königin, starb 30 v. Chr. unter rätselhaften Umständen. Als mögliche Todesursachen benennen die antiken Schriften einen Schlangenbiss, eine vergiftete Haarspange und eine Salbe. Dabei ist unklar, ob die Königin ermordet wurde oder ihren Tod selbst herbeiführte, um der Schmach zu entgehen, nach der Niederlage gegen Octavian als Beutestück im Triumphzug in Rom vorgeführt zu werden.
Das dramatische Sujet der mit dem
...
> Mehr lesen

64 x 49 cm. 1.800 €
Zuschlag 1.500 €

KatNr. 2 Peter Paul Rubens (Kopie nach)
KatNr. 2 Peter Paul Rubens (Kopie nach)

002   Peter Paul Rubens (Kopie nach) "Amazonenschlacht". Kopie von J. Andres. Spätes 19. Jh.

Peter Paul Rubens 1577 Siegen – 1640 Antwerpen

Öl auf Leinwand. U.li. signiert "cop. v. J. Andres.".

Der große historistische Schmuckrahmen wird in einer separaten Position unter der KatNr. 937 angeboten.

Nahezu formatgleiche Kopie nach Peter Paul Rubens "Amazonenschlacht". Um 1618. Öl auf Eichenholz, 121 x 165 cm. Bayerische Staatsgemäldesammlungen – Alte Pinakothek München, Inv.Nr. 324.

Von den kriegerischen Völkern der Amazonen, bei denen Frauen "männergleich" in den Kampf zogen, wird in griechischen Mythen
...
> Mehr lesen

121,5 x 166,5 cm. 750 €
Zuschlag 2.200 €

KatNr. 3 Johann Christian Klengel, Uferlandschaft mit Segelbooten bei Vollmond. 1772 oder 1774.
KatNr. 3 Johann Christian Klengel, Uferlandschaft mit Segelbooten bei Vollmond. 1772 oder 1774.
KatNr. 3 Johann Christian Klengel, Uferlandschaft mit Segelbooten bei Vollmond. 1772 oder 1774.
KatNr. 3 Johann Christian Klengel, Uferlandschaft mit Segelbooten bei Vollmond. 1772 oder 1774.

003   Johann Christian Klengel, Uferlandschaft mit Segelbooten bei Vollmond. 1772 oder 1774.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Öl auf Holz. U.Mi. monogrammiert "K." sowie undeutlich datiert. Verso alt künstlerbezeichnet und nummeriert. Im breiten goldfarbenen und ornamentierten Schmuckrahmen mit Metallplatte, künstlerbezeichnet u.Mi. Verso auf dem Rahmen o.re. ein Papieretikett alt künstlerbezeichnet und nummeriert.
Nicht im WVZ Fröhlich, vgl. jedoch motivisch WVZ Fröhlich M 51.

Unscheinbare kleine Druckstellen in der o. Bildhälfte. Teils rahmungsbedingte Druckspuren mit leichtem Abrieb. eine winzige Fehlstelle der Malschicht o.re. sowie eine winzige Kratzspur mit Malschichtverlust o.li. (im gerahmten Zustand nicht sichtbar). Retuschen in den Randbereichen sowie im Bereich des Himmels li. und punktuell Mi. Der Rahmen an den Ecken leicht bestoßen, partiell mit Fehlstellen.

23,5 x 33,5 xm, Ra. 38,3 x 48 cm. 1.800 €
Zuschlag 2.000 €

KatNr. 5 David Teniers d.Ä. (in der Art von), Pfeifenraucher mit Hund. Spätes 18. Jh.

005   David Teniers d.Ä. (in der Art von), Pfeifenraucher mit Hund. Spätes 18. Jh.

David Teniers d.Ä. 1582 Antwerpen – 1649 ebenda

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso auf der Leinwand bezeichnet "T-30".

Doublierung und Keilrahmen des 19. Jh., die Spannränder mit Papierklebeband versehen. Leichtes Alterskrakelee. Malschicht neu gefirnist, partiell mit leicht reliefartigem Abdruck von Blasenfolie. Am u. Rand an der Umschlagkante kleine Fehlstellen sowie unscheinbare Farbflecken.

19,7 x 28,7 cm. 300 €
Zuschlag 250 €

KatNr. 6 Sebastian Habenschaden
KatNr. 6 Sebastian Habenschaden

006   Sebastian Habenschaden "Ein Fischer und Hirten". Mitte 19. Jh.

Sebastian Habenschaden 1813 München – 1868 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert "S. Habenschaden" und ortsbezeichnet "München" u.re. Verso auf dem Keilrahmen in Feder auf einem fragmentarischen Papieretikett künstlerbezeichnet sowie betitelt und mit unleserlichem Preisvermerk u.Mi. In einer mit silberfarbener Blattmetallauflage versehenen, profilierten Holzleiste gerahmt.

Malschicht mit deutlichem Alterskrakelee, Klimakante. Kleine Malschicht-Verluste entlang der Bildkanten, wenige kleine in der Bildfläche. Auf der Oberfläche bräunliche Fleckchen. Teile eines ersten verworfenen Landschaftsbildes an drei bemalten Spannkanten sichtbar. Verso Leinwand etwas fleckig. Klebeetikett auf dem Keilrahmen mit Klarsicht-Klebeband gesichert.

54,7 x 72,7 cm, Ra. 66,2 x 84 cm. 2.200 €
Zuschlag 1.800 €

KatNr. 9 Karl Adam Heinisch, Krummhübel – Blick von Querseifen auf die Schneekoppe und den östlichen Kamm des Riesengebirges. Letztes Viertel 19. Jh.
KatNr. 9 Karl Adam Heinisch, Krummhübel – Blick von Querseifen auf die Schneekoppe und den östlichen Kamm des Riesengebirges. Letztes Viertel 19. Jh.

009   Karl Adam Heinisch, Krummhübel – Blick von Querseifen auf die Schneekoppe und den östlichen Kamm des Riesengebirges. Letztes Viertel 19. Jh.

Karl Adam Heinisch 1847 Neustadt (Schlesien) – 1923 München

Öl auf Leinwand, vollflächig auf Malpappe kaschiert. Unsigniert. In einer profilierten goldenen Holzleiste gerahmt.

Abgebildet in: Boser Elisabeth; Nauderer, Ursula: Das Riesengebirge: Die Künstlerkolonie Schreiberhau, Rübezahl der Berggeist. Dachau, 2008. S. 36.

Vgl. motivisch das Gemälde von Getrud Staats, Depositum im Schlesischen Museum zu Görlitz; Dep.-Nr. SMG 2016/0449.

Formatverkleinert, wohl dadurch Verlust der Signatur. Minimale Unebenheiten, wohl aufgrund der Kaschierung. Eine unscheinbare Kratzspur (ca. 3,5 cm) u.Mi. im Bereich der Vegetation mit leichtem Farbverlust. Teils mit minimalem Alterskrakelee. Leichter Abrieb der o. Malschicht im Bereich der Berge oberhalb der Baumkrone. Wenige kleinteilige Retuschen.

26,3 x 35,5 cm, Ra. 35 x 44,7 cm. 600 €
Zuschlag 500 €

KatNr. 11 Adelheid Dietrich, Frühlingsstilleben mit Kirschblüten. 1886.

011   Adelheid Dietrich, Frühlingsstilleben mit Kirschblüten. 1886.

Adelheid Dietrich 1827 Wittenberg – 1891 Erfurt

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "Adelheid Dietrich" und datiert. In einem breiten goldfarbenen Schmuckrahmen gerahmt.

Lit.: Friedrich von Boetticher: Malerwerke des Neunzehnten Jahrhunderts. Beitrag zur Kunstgeschichte. Bd. I.1, S. 237.

Malschicht mit unscheinbarer Klimakante, teils minimales, kaum wahrnehmbares Alterskrakelee. Die Kanten partiell mit kleinteiligen Retuschen. Der Rahmen am o. Rand mit einer Fehlstelle.

29,3 x 25,2 cm, Ra. 46,5 x 43 cm. 6.000 €
Zuschlag 10.000 €

KatNr. 13 Karl Kaufmann, Heuboot im Abendlicht. 2. H. 19. Jh.
KatNr. 13 Karl Kaufmann, Heuboot im Abendlicht. 2. H. 19. Jh.
KatNr. 13 Karl Kaufmann, Heuboot im Abendlicht. 2. H. 19. Jh.

013   Karl Kaufmann, Heuboot im Abendlicht. 2. H. 19. Jh.

Karl Kaufmann 1843 Neuplachowitz, Schlesien – 1905 Wien

Öl auf Leinwand. Mit dem Künstlersynonym "J. Rollin" signiert u.li. Der Keilrahmen verso in Blei unleserlich bezeichnet. In einer breiten schwarzen Holzleiste mit goldenen, floral ornamentierten Stuckzierleisten gerahmt.

Unscheinbare Klimakante. Die Leinwand in der o. Bildhälfte mit minimaler punktueller Verwölbung. Winzige Fehlstellen der Malschicht am u. Rand (im Gesamtbild unauffällig) sowie die Randbereiche leicht berieben. Mit Retuschen im Bereich des Himmels und des Wassers. Die Leinwand verso mit zwei Flicken. Der Rahmen teils bestoßen und mit Spannungsrissen.

56 x 30,5 cm, Ra. 77 x 52 cm. 240 €
Zuschlag 440 €

KatNr. 16 Carl Robert Kummer, Wildbach bei Rosenlaui (Berner Oberland). 1853.
KatNr. 16 Carl Robert Kummer, Wildbach bei Rosenlaui (Berner Oberland). 1853.

016   Carl Robert Kummer, Wildbach bei Rosenlaui (Berner Oberland). 1853.

Carl Robert Kummer 1810 Dresden – 1889 ebenda

Öl auf kräftigem Papier, vollflächig auf Malpappe kaschiert. Unsigniert. Geritzt ortsbezeichnet "Rosenlauibad" und ausführlich datiert "6/7 53" u.li. Verso mit handschriftlichem Besitzvermerk. In einer profilierten goldenen Holzleiste mit ornamentierter Zierleiste gerahmt. Der Rahmen u.Mi. mit Metallschild, künstlerbezeichnet.
Das Werk wird in den Nachtrag zum WVZ Nüdling aufgenommen, vgl. motivisch auch WVZ Nüdling 166.

Provenienz: Sammlung Prof. Dr. Fritz G. Altmann, Zittau
...
> Mehr lesen

38,2 x 59,5 cm, Malpappe 39,5 x 60,3 cm, Ra. 47 x 68,5 cm. 1.500 €
Zuschlag 2.000 €

KatNr. 19 Eduard Emil August Leonhardi
KatNr. 19 Eduard Emil August Leonhardi
KatNr. 19 Eduard Emil August Leonhardi

019   Eduard Emil August Leonhardi "Aufsteigendes Gewitter in sumpfiger Ebene". 1894.

Eduard Emil August Leonhardi 1828 Freiberg – 1905 Loschwitz

Öl auf Holz, Bildträger aus zwei Holzplatten mittels horizontal verlaufender Federverbindung zusammengefügt sowie verso parkettiert. Ligiert monogrammiert "EL." und datiert u.li. Verso auf dem Bildträger li.Mi. in weißer Farbe nochmals signiert, bezeichnet "Loschwitz" und datiert. In einem prunkvollen, goldfarbenen und reich verzierten Stuckrahmen. Darauf verso nummeriert "No 3" sowie mit dem Ausstellungsetikett der "Grossen Kunst-Ausstellung des Hamburger Kunstvereins 1895" versehen. Auf ...
> Mehr lesen

102,5 x 143 cm, Ra. 147 x 187 cm. 6.000 €
Zuschlag 5.000 €

KatNr. 20 Meta Plückebaum, Drei Kätzchen. Wohl spätes 19. Jh.
KatNr. 20 Meta Plückebaum, Drei Kätzchen. Wohl spätes 19. Jh.

020   Meta Plückebaum, Drei Kätzchen. Wohl spätes 19. Jh.

Meta Plückebaum 1876 Dortmund – 1945 Düsseldorf

Öl auf Malpappe. Signiert u.re. "Meta Plückebaum". Verso o.li. nummeriert "II" sowie o.Mi, mit einem alten Etikett "Max Sinz. Kunsthandlung Dresden" und u.li. mit einer alten Etikettierung des Bildträgers "Original Dr. Schoenfeld´s Malkarton [... ]". In einer goldfarbenen ornamentierten Schmuckleiste gerahmt.

Malschicht leicht angeschmutzt mit unscheinbarem Krakelee. Die Randbereiche rahmungsbedingt mit Druckspuren sowie leichtem Abrieb. Die Ecken leicht bestoßen.

20 x 30 cm, Ra. 27 x 37,4 cm. 700-900 €
Zuschlag 600 €

NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ