zurück

ONLINE-KATALOG

AUKTION 76 24. Juni 2023
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

361   Andreas Küchler "Billet". 1992.

Andreas Küchler 1953 Freital – 2001 Dresden

Farbstiftzeichnung mit Faser- und Bleistift auf hellgrauem Papier. Ligiert monogrammiert "AK" und datiert u.re., betitelt u.li. Am Blattrand o.Mi. im Passepartout montiert.

Am o. Blattrand und in der re. Bildhälfte mehrere bräunliche Wasserflecken.

16 x 32,2 cm, Psp. 30 x 40 cm.

Schätzpreis
240 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

362   Andreas Küchler "Zeichen". 1996.

Andreas Küchler 1953 Freital – 2001 Dresden

Aquarell mit Tusche, Farb- und Bleistift auf hellgrauem Papier. Ligiert monogrammiert "AK" und datiert u.re., am u. Blattrand betitelt. Am Blattrand o.Mi. im Passepartout montiert.

Am o. Blattrand leicht wellig, mit kaum sichtbaren kleinen Flecken.

16 x 32,2 cm, Psp. 30 x 40 cm.

Schätzpreis
240 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

363   Wolfgang Kühne "Schleuse" (Altmark). 1995.

Wolfgang Kühne 1952 Lückstedt/Altmark – lebt in Dresden

Farbige Pastellkreidezeichnung und Aquarell auf Karton. Signiert "Kühne" und datiert u.re. Auf einen Untersatz montiert und hinter Glas gerahmt.

Variation des Motivs aus dem Jahr 1994 abgebildet in: Axel Schöne: Wolfgang Kühne. Pastelle und Grafiken. Dresden 1995.

Minimal gewellt, in den Ecken Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess. Klebemontierung teils gelöst.

57,5 x 42 cm, Ra. 81 x 61 cm.

Schätzpreis
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

364   Wolfgang Kühne, Blick auf die Altenberger Pinge mit Geisingberg. 1997.

Wolfgang Kühne 1952 Lückstedt/Altmark – lebt in Dresden

Farbige Pastellkreidezeichnung und Aquarell auf Karton. Signiert "Kühne" und datiert u.re. Hinter Glas gerahmt.

Vgl. motivisch "Rote Wand (Pinge)" 1993, Pastell und Aquarell, 52 x 70 cm, abgebildet in: Axel Schöne: Wolfgang Kühne. Pastelle und Grafiken. Dresden 1995.

Technikbedingt leicht gewellt, Kanten partiell etwas gestaucht. In den Ecken Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess.

43,5 x 58 cm, Ra. 67,4 x 80,2 cm.

Schätzpreis
350 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

365   Bärbel Kuntsche, Zwei "Illustrationen zu jüd. Liedern". 2. H. 20. Jh.

Bärbel Kuntsche 1939 Weißenborn

Farbholzschnitt und Holzschnitt auf wolkigem Japan. Jeweils unter der Darstellung in Blei betitelt und signiert "B Kuntsche".

Knickspuren, Blattkanten gestaucht.

Bl. je 50,5 x 36 cm.

Schätzpreis
180 €

366   Horst Leifer "Bildnis Glöckner". 1984.

Horst Leifer 1939 Altreichenau/Riesengeb. – 2002 Sanz
Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Holzschnitt auf festem Papier. In Kugelschreiber signiert "H. LEIFER" und datiert u.re., betitelt u.li.

Papier leicht gewölbt und knickspurig, mit vereinzelten, winzigen Farbspuren.

Stk. 93,6 x 51,7 cm, Bl. 102 x 62,5 cm.

Schätzpreis
500 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

367   Gerda Lepke "Engel" / "Verspottung" / "Landschaft mit großer Wolke und Reh". 1992 / 1992/2002.

Gerda Lepke 1939 Jena – lebt in Wurgwitz und Gera

Algrafien auf kräftigem Bütten und eine Kaltnadelradierung auf "Hahnemühle"-Bütten. Die Algrafien in Blei signiert "Gerda Lepke", datiert, betitelt und nummeriert "18/23" bzw. "8/25". Die Kaltnadelradierung in Blei signiert "Gerda Lepke", datiert und nummeriert "3/8".

Die Radierung lichtrandig, an der re. Seite gestaucht.

Pl. 56 x 65 cm, Bl. 60,5 x 75 cm / Pl. 56 x 68 cm, Bl. 75 x 60,5 cm / Pl. 33 x 44,4 cm, Bl. 53,5 x 64,5 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
320 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

368   Ernst Lewinger "Webervögel" / "Garten im Frühjahr" / "Festtag" / "Waldnacht". 1948– 1949.

Ernst Lewinger 1931 Dresden – 2015 ebenda
Fritz Panndorf 1922 Dresden – 1999 ebenda
Mart Stam 1899 Purmerend – 1986 Goldach (Schweiz)

Aquarelle und Farbstiftzeichnung auf Bütten. Jeweils am u. Rand signiert "E. Lewinger" bzw. monogrammiert "E.L", datiert und betitelt. "Webervögel" im einfachen Passepartout montiert. Verso jeweils in Blei von fremder Hand künstlerbezeichnet, nochmals datiert, betitelt sowie mit Annotationen zur Provenienz versehen.

Provenienz: Nachlass Fritz Panndorf, vormals Sammlung Mart Stam.

Die Aquarelle technikbedingt leicht gewellt. Drei Blätter mit Reißzwecklöchlein am o. Rand. Passepartout "Webervögel" u.li. unscheinbar knickspurig.

16 cm x 18,3 cm / 21,2 cm x 27,7 cm / 26,3 cm x 19,6 cm / 20 cm x 23 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
260 €

369   Helmut Maletzke "Gehöft am Wasser (Friedrichshagen)". Wohl 1980er– 1990er Jahre.

Helmut Maletzke 1920 Neustettin – 2017 Greifswald

Aquarell und Farbkreide auf kräftigem, strukturiertem Aquarellpapier. U.re. signiert "H. Maletzke". Verso in Blei betitelt.

50,5 x 73 cm.

Schätzpreis
240 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

370   Helmut Maletzke "Hiddensee" / "Bauernhaus" / "Frühling" / "Sommer" / "Erdgöttin" / "Traumstation". 1980er-1990er Jahre.

Helmut Maletzke 1920 Neustettin – 2017 Greifswald

Farblithografie, Radierung sowie sechs Lithografien, aquarelliert. "Sommer" und "Erdgöttin" doppelt vorhanden. Jeweils im Stein bzw. in Blei signiert oder monogrammiert, teilweise in Blei nummeriert und bezeichnet.

Im Randbereich vereinzelt fingerspurig und leicht gedunkelt. Ein Blatt mit Stauchung an o.li. Ecke sowie zwei kleinen Flecken.

b) Pl. 12,5 x 19 cm, Bl. 37,9 x 41 cm / h) St. 44 x 35 cm, Bl. 62 x 47,2 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

371   Helmut Maletzke "Blick auf Arkona" (Insel Rügen). Wohl 1980er– 1990er Jahre.

Helmut Maletzke 1920 Neustettin – 2017 Greifswald

Aquarell und Farbkreide auf kräftigem, strukturiertem Aquarellpapier. U. re. signiert "H. Maletzke". Verso in Blei betitelt.

Am o.re. Blattrand eine Verschmutzung.

50,5 x 73 cm.

Schätzpreis
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

372   Gerhard Marcks "Liegende Kühe". 1956.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl/Eifel
Hildegard Domizlaff 1898 Erfurt – 1987 Köln-Müngersdorf

Holzschnitt auf Japan. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "G Marcks" mit der Widmung "Für Hildegard Domizlaff".
WVZ Lammek H 261 mit abweichenden Blattmaßen.

Verso ein recto durchscheinender kleiner gelblicher Fleck unterhalb der Widmung, im Gesamtbild unauffällig. U. Blattrand unregelmäßig geschnitten. Blattränder teilweise leicht gestaucht.

Stk. 16,8 x 31 cm, Bl. 29,6 x 37 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
750 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

373   Gerhard Marcks "Ruderboot". 1962.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl/Eifel

Holzschnitt auf Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "G Marcks". Eines von 200 Exemplaren. Abzug von 1964, Jahresgabe des Braunschweiger Kunstvereins.
WVZ Lammek H 372 mit abweichenden Blattmaßen.

Einriss (ca. 2 cm) mit Materialverlust am u. Blattrand. Blatt insgesamt leicht gebräunt und angeschmutzt. Wasser- und stockfleckig sowie griffspurig und wellig insbesondere im Randbereich.

Stk. 16,9 x 34 cm, Bl. 38,8 x 52,2 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

374   Gerhard Marcks "Moorkate" / "Alter Mann mit Stock". 1962/1977.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl/Eifel

Holzschnitte auf Japan bzw. auf chamoisfarbenem Bütten. Jeweils unterhalb der Darstellung in Blei signiert "G Marcks" und nummeriert "27/40" bzw. "55/100". "Alter Mann mit Stock" Abzug von 1979, aus der Mappe "Grafik von Bildhauern", hrsg von J. H. Bruns.
WVZ Lammek H 361, II. Zustand bzw. H. 476.

"Moorkate" mit kleinen, braunen Flecken im gesamten Blattbereich, o. Randbereich knickspurig.

Stk. 25,6 x 18,2 cm, Bl. 53,5 x 33,6 cm / Stk. 25,5 x 17,3 cm, Bl. 59,7 x 41,8 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
260 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

375   Wolfgang Mattheuer "Und immer wieder: Trotz alledem". 1977.

Wolfgang Mattheuer 1927 Reichenbach/Vogtland – 2004 Leipzig

Holzschnitt auf leichtem, weißen Karton. In der Darstellung am u. Blattrand Mi.re. in Blei signiert "W. Mattheuer" und datiert. Aus "Die Flut. 60 Jahre Roter Oktober 1917–1977. Originalgrafik und Lyrik zum 60. Jahrestag der großen sozialistischen Oktoberrevolution", hrsg. von Lothar Lang und Hans Marquardt, Grafik-Edition II, Reclam-Verlag, Leipzig, 1977.
WVZ Koch / Grimm 218.

In der o.re. Ecke unscheinbar fleckig. Blattecken minimal gestaucht.

Stk. 47,2 x 35,4 cm, Bl. 48 x 36,1 cm.

Schätzpreis
950 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

376   Else Meidner, Karneval. 1954.

Else Meidner 1901 Berlin – 1987 London

Gouache über Kohlestiftzeichnung und Grafit. U.li. monogrammiert "E Mm" und datiert. Rückseitig der Stempel des Zollamts Frankfurt am Main, eine Nummerierung auf einem Etikett und weitere Bezeichnungen in Blei. Hinter Glas in einer schwarz-silberfarbenen Leiste gerahmt.

Leicht knickspurig, technikbedingt wellig, in den Ecken jeweils mehrere Löchlein aus dem Werkprozess. Unscheinbare Randmängel in der u.li. Ecke.

70,5 x 54,4 cm, Ra. 73,5 x 57,5 cm.

Schätzpreis
1.500 €
Zuschlag
1.300 €

377   Carl Lohse, Zwei weibliche Akte. Wohl 1950er Jahre.

Carl Lohse 1895 Hamburg – 1965 Dresden

Pinselzeichnung in Tusche. Unsigniert. Im Passepartout hinter Glas in einer hochwertigen Leiste gerahmt.

Provenienz: Dresdner Privatbesitz, Kunstausstellung Kühl, Dresden.

Leicht knickspurig, die Ränder etwas unregelmäßig beschnitten.

58,6 x 57,8 cm, Ra. 83 x 81,3 cm.

Schätzpreis
350 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

378   Harald Metzkes "Schloss Hubertusburg" / "Unter den Linden" (Berlin) / Laufendes Paar / Drei Damen am Tisch / Lesende / Interieur einer Druckerei. 1991 / 1992 / 2017/ Ohne Jahr / Ohne Jahr/1985.

Harald Metzkes 1929 Bautzen – lebt in Altlandsberg

Aquarelle, zwei Federzeichnungen in Tusche und eine Farblithografie. Alle Arbeiten in Blei oder Tusche signiert "Metzkes" bzw. "Harald Metzkes", teils datiert und bezeichnet. Drei Blätter mit einem Gruß des Künstlers.

Vereinzelt sehr leicht knickspurig.

Bl. max. 15,5 x 21 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
340 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

379   Michael Morgner "ECCE HOMO". 1994.

Michael Morgner 1942 Chemnitz

Mappe mit neun Radierungen und zehn Prägungen zu Gedichten von Harald Gerlach auf neun mittig gefalzten Bütten-Bögen. Innenseite links: Prägung über Gedicht (Schrift in Bleisatz), Innenseite rechts: Radierung, Innentitel: Prägung einer liegenden Angstfigur auf einem gefalzten Bogen. Im Impressum in Blei signiert "morgner" und "h.gerlach" sowie nummeriert "13". Eines von 100 Exemplaren der Normalausgabe. 2. Druck der burgart-presse, herausgegeben von Jens Henkel. Rudolstadt, 1994. In der ...
> Mehr lesen

Pl. je ca. 49,7 x 32 cm, Bl. je 81 x 58 cm (gesamter Bogen), Mappe 60 x 42,8 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

380   Alfred Traugott Mörstedt "Stilleben mit Aztekenkopf". 1969.

Alfred Traugott Mörstedt 1925 Erfurt – 2005 Weimar

Federzeichnung in Tusche. Signiert "A. T. Mörstedt", ausführlich datiert "6.11.69" und nummeriert "252". Auf Untersatzkaton montiert.
WVZ Mörstedt 252.

Minimal lichtrandig.

21 x 28,7 cm, Unters. 35,3 x 47,8 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
360 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)