home
       

NACHVERKAUF

GALERIE
Gemälde Alte Meister
Gemälde 19. Jh.
Gemälde Moderne
Gemälde Nachkrieg, Zeitgen.
Zeichnungen Alte Meister
Zeichnungen 19. Jh.
Zeichnungen Moderne
Zeichnungen Nachkrieg, Zeitgen.
Druckgrafik Alte Meister
Druckgrafik 19. Jh.
Druckgrafik Moderne
Druckgrafik Nachkrieg, Zeitgen.
Fotografie
Skulptur / Plastik
Figürliches Porzellan
Porzellan
Steinzeug / Irdengut
Glas
Schmuck
Silber / Zinn / Unedle Metalle
Asiatika / Ethnika
Miscellaneen
Rahmen
Mobiliar / Lampen
Teppiche



Suche mehr Suchoptionen
16 Ergebnisse

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

64. Kunstauktion |  20. Juni 2020

750   Seltene Bechervase "Vase à motifs de fers de lance gravés". Gabriel Argy-Rousseau, Paris, Frankreich. 1930.

Gabriel Joseph Argy-Rousseau 1885 Meslay-le-Vidame / Frankreich – 1953 Paris

Milchig-transparentes bis wolkiges, feinblasiges, in Gelbtönen, Orangebraun und Anthrazit eingefärbtes Glas in Pâte de verre-Technik, formgeschmolzen. Sechszehnfach facettierter Korpus über einem leicht eingezogenen Stand. Reliefplastisches, geschliffenes, geometrisches Dekor im Rapport, bestehend aus Pfeil- und Dreiecksformen sowie Drachenvierecken, diese mittels dreiecksförmigen Liniendekors akzentuiert. Die Wandung mit der geprägten Signatur "G. ARGY-ROUSSEAU", unterseits kugelförmig ausgeschliffener Abriss mit der geprägten Bezeichnung "FRANCE".
WVZ Bloch-Dermant 30.06 (doc. d'époque G.B.).

Lit.: Bloch-Dermant, J.: G. Argy-Rousseau, Glassware as Art, With a Catalogue Raisonné of the Pâtes de Verre, S. 221, Nr 30.06.

Mündungsrand mit einem winzigen, nur unter 10-facher Vergrößerung sichtbaren Chip (1,5 mm). Am Mündungsrand und im geschliffenen Pfeildekor minimale Materialunebenheiten/-fehlstellen aus dem Herstellungsprozess, drei Pfeildekore mit vereinzelten, ganz minimalen Chips aus dem Schleifprozess. Fünf weitere unscheinbare geöffnete Luftbläschen an den Mündungsrandkanten (< 1 mm).

H. 10 cm. 3.500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 753 Vase
KatNr. 753 Vase
KatNr. 753 Vase
KatNr. 753 Vase
KatNr. 753 Vase
KatNr. 753 Vase
KatNr. 753 Vase

64. Kunstauktion |  20. Juni 2020

753   Vase "Glyzinienzweig". Gallé. Nancy, Frankreich. Um 1900– 1904.

Emile Gallé 1846 Nancy – 1904 ebenda

Farbloses, dickwandiges und mehrschichtiges Glas, formgeblasen. Die Überfangschicht orangebraun bis dunkelrot. Die Oberfläche der Außenwandung säurepoliert, die Innenwandung mattiert. Hohe, schlanke, zur Mündung gebauchte und beidseitig abgeflachte Form über einem ausladenden Rundstand. Die Wandung mit einem reliefiert geätzten Glyzinienzweig. Im Dekor in flacher Hochätzung signiert. Der Boden mit großem, flach ausgeschliffenen Abriss.

Vereinzelt minimale Masseunregelmäßigkeiten aus der Herstellung. Wandung innenseitig im Bereich der waagerecht einziehenden Schulter zwei kleine, kreisförmige, ungeätzte Stellen.

H. 23,8 cm. 1.200 €
KatNr. 754 Vase
KatNr. 754 Vase

64. Kunstauktion |  20. Juni 2020

754   Vase "Battuto". Wohl Vittorio Ferro, Murano. 2. H. 20. Jh.

Vittorio Ferro 1932 Murano – 2012 Murano

Limettengrünes Klarglas, in längsovale Form auf rundem Stand ausgeblasen, kugelförmig geschliffener Abriss. Mittig auf der Wandung mit drei aufgelegten Bändern aus Aventuringlas, mittleres Band in Battuto-Technik bearbeitet, oberer Teil der Vase mattiert. Unsigniert.

Unterseits mit Resten eines Klebeetiketts.

H. 35,7 cm. 750 €
KatNr. 755 Frauenakt mit erhobenem Arm. Antonio da Ros für Vetri D'Arte Gino Cenedese. Murano, Italien. 2. H. 20. Jh.
KatNr. 755 Frauenakt mit erhobenem Arm. Antonio da Ros für Vetri D'Arte Gino Cenedese. Murano, Italien. 2. H. 20. Jh.

64. Kunstauktion |  20. Juni 2020

755   Frauenakt mit erhobenem Arm. Antonio da Ros für Vetri D'Arte Gino Cenedese. Murano, Italien. 2. H. 20. Jh.

Antonio da Ros 1936 Venedig – 2012

Farbloses, partiell getöntes, gelblich, grünlich und bräunlich changierendes Glas. Frauenakt mit erhobenem Arm auf zylindrischem Sockel. Dieser mit polychromen, eingeschmolzenen, floralen Elementen. Unterseits mit dem Firmenetikett, darauf in Schwarz benummert "V 85" sowie mit einer weiteren Ziffer "170". Des Weiteren mit einem bezifferten Klebeetikett.
Entwurf: Antonio da Ros, Cenedese Musterlager.

Vereinzelt feine Kratzspuren. Übergang von Sockel zu Fuß mit Klebespuren.

H. 62 cm. 1.200 €
KatNr. 756 Vase. Giampaolo Seguso (zugeschr.) für Seguso Viro, Murano. 1990er Jahre.
KatNr. 756 Vase. Giampaolo Seguso (zugeschr.) für Seguso Viro, Murano. 1990er Jahre.
KatNr. 756 Vase. Giampaolo Seguso (zugeschr.) für Seguso Viro, Murano. 1990er Jahre.

64. Kunstauktion |  20. Juni 2020

756   Vase. Giampaolo Seguso (zugeschr.) für Seguso Viro, Murano. 1990er Jahre.

Giampaolo Seguso 1942 Murano

Farbloses Glas mit weißen Glaspudereinschmelzungen in Form von Ästen und gesprenkelten, goldfarbenen Einschmelzungen. Kelchförmiger Korpus mit unregelmäßig geformter Mündung über einem abgesetzten, runden Stand. Plan geschliffener Boden. Ebenda geritzt signiert "Seguso Viro Murano".

Fuß mit mondsichelförmigem Luftblaseneinschluss.

H. 39,3 cm. 1.800 €
KatNr. 757 Unikale Vase
KatNr. 757 Unikale Vase
KatNr. 757 Unikale Vase

64. Kunstauktion |  20. Juni 2020

757   Unikale Vase "Azteko" Lorenzo Tartari (Marty). Murano, Italien. 2012.

Lorenzo Tartari (Marty) 1957 Ferrara / Italien

Farbloses Glas mit lamellenartig eingeschmolzenen, polychromen Blättchen. Gedrungener, balusterförmiger Korpus mit kreisrunder Öffnung. Im gekugelt geschliffenen Abriss geritzt signiert sowie betitelt und bezeichnet "Marty-Murano 1/1" sowie datiert.

Flächig mit nadelstichartiger Lunkerbildung aus der Herstellung. Vereinzelt Materialunebenheiten.

H. 14,5 cm. 1.200 €
KatNr. 758 Paperweight
KatNr. 758 Paperweight
KatNr. 758 Paperweight

64. Kunstauktion |  20. Juni 2020

758   Paperweight "Welke Rosen". Stefan Bracht. 2016.

Stefan Bracht  20. Jh.

Farbloses Glas. Gedrückt kugeliger Korpus mit polychromen Einschmelzungen in Form eines plastischen Rosenbuketts über schwarzem Grund. Am Bukett das weiße Signatur-Cane mit dem Monogramm "SB" in Schwarz sowie seitlich am Paperweight graviert signiert und datiert "S. Bracht" und 2016.

Seitlich im unteren Korpusbereich mit einer minimalen Luftbläschenbildung (L. 3 mm) sowie einer minimalen, geöffneten Luftblase aus der Herstellung.

D. 8,6 cm. 550 €
KatNr. 765 Deckelgefäß mit Spiegelmonogramm
KatNr. 765 Deckelgefäß mit Spiegelmonogramm
KatNr. 765 Deckelgefäß mit Spiegelmonogramm
KatNr. 765 Deckelgefäß mit Spiegelmonogramm

64. Kunstauktion |  20. Juni 2020

765   Deckelgefäß mit Spiegelmonogramm "LL" und bekrönendem Fürstenhut. Wohl frühes 19. Jh.

Rotbraunes Steinglas, mit den Resten einer Vergoldung. Konische Form über kurzem, zylindrischen Stand, die Schulter eingezogen und mit kleiner zylindrischer Öffnung. Zylindrischer Stülpdeckel mit Kugelknauf. Auf der Wandung ein Spiegelmonogramm "LL" unter einem Fürstenhut.

Wohl Monogramm des Landgrafen Ludwig VIII. von Hessen-Darmstadt (1691–1768), mit der Fürstenhut bekrönt, ist es auch in der Wandbemalung des Jagdschlosses Kranichstein bei Darmstadt umgesetzt, dort jedoch mit einer zentral angeordneten "8".

Stand etwas uneben und mit kleinen, oberflächlichen Kratzspuren. Wandung mit geöffneter Luftblase.

H. 29,3 cm. 750 €
KatNr. 766 Ranftbecher mit Jagdszene. 20. Jh.
KatNr. 766 Ranftbecher mit Jagdszene. 20. Jh.
KatNr. 766 Ranftbecher mit Jagdszene. 20. Jh.
KatNr. 766 Ranftbecher mit Jagdszene. 20. Jh.
KatNr. 766 Ranftbecher mit Jagdszene. 20. Jh.

64. Kunstauktion |  20. Juni 2020

766   Ranftbecher mit Jagdszene. 20. Jh.

Farbloses Glas, rot gebeizt, goldfarben, silbergrau und schwarz staffiert. Partiell zehnfach facettierter Korpus über einem ausgestellten Rundstand. Auf der Wandung die Ansicht einer Landschaft mit einem zweispännigen Jagdwagen über mattiertem Fond. In der Darstellung signiert "L.(?) Berndt". Der Boden plan geschliffen, am Rand mit umlaufendem Kerbschliff.

Goldfarbene Staffierung am Stand etwas berieben.

H. 15,2 cm. 220 €
KatNr. 998 Frauenakt mit erhobenen Armen, den Kopf nach vorn geneigt. Antonio da Ros oder Ermanno Nason für Vetri D'Arte Gino Cenedese. Murano, Italien. Wohl 1985.
KatNr. 998 Frauenakt mit erhobenen Armen, den Kopf nach vorn geneigt. Antonio da Ros oder Ermanno Nason für Vetri D'Arte Gino Cenedese. Murano, Italien. Wohl 1985.

63. Kunstauktion |  28. März 2020

998   Frauenakt mit erhobenen Armen, den Kopf nach vorn geneigt. Antonio da Ros oder Ermanno Nason für Vetri D'Arte Gino Cenedese. Murano, Italien. Wohl 1985.

Antonio da Ros 1936 Venedig – 2012
Ermanno Nason 1928 Murano

Farbloses, partiell getöntes, gelblich-orangefarbenes, bläulich und grünlich changierendes Glas. Unsigniert. Frauenakt mit erhobenen Armen und nach vorn geneigtem Kopf auf zylindrischem Sockel. Dieser mit polychromen, eingeschmolzenen, floralen Elementen. Unterseits mit dem Firmenetikett, darauf in Schwarz benummert "V 85" sowie mit einer weiteren Ziffer "170". Des Weiteren mit einem bezifferten Klebeetikett.
Entwurf: Antonio da Ros oder Ermanno Nason, Cenedese Musterlager.

Sehr vereinzelt unscheinbare Kratzspuren. Übergang von Sockel zu Fuß mit Klebespuren.

H. 61,5 cm. 1.800 €
KatNr. 999 Vase. Vittorio Ferro für Ermanno Toso, Murano, Italien. Nach 1970.
KatNr. 999 Vase. Vittorio Ferro für Ermanno Toso, Murano, Italien. Nach 1970.

63. Kunstauktion |  28. März 2020

999   Vase. Vittorio Ferro für Ermanno Toso, Murano, Italien. Nach 1970.

Vittorio Ferro 1932 Murano – 2012 Murano

Farbloses, teils blasiges Glas mit eingeschmolzenen Canna-Stäben und Kröseleinschmelzungen in Schwarzviolett sowie mit orangefarbenen Fenstermurrinen. Wandung partiell vertikal im Incisone-Schliff poliert und mattiert. Hohe, leicht gebauchte und zweiseitig abgeflachte Form. Plan geschliffener Boden. Unsigniert. Unterseite mit einem bezifferten Klebeetikett.
Entwurf: Ermanno Toso.

Spitze der Mündung mit ausgeschliffenem Chip. Oberfläche vereinzelt unscheinbar berieben und punktuell mit feinen Kratzspuren. Wandung vereinzelt mit winzigen, geöffneten Luftbläschen.

H. 37,5 cm. 1.200 €
KatNr. 1000 Vase
KatNr. 1000 Vase
KatNr. 1000 Vase

63. Kunstauktion |  28. März 2020

1000   Vase "Tramonto (Sunset)". Lorenzo Tartari (Marty) für Marty Fratelli Toso. Murano, Italien. 2008.

Lorenzo Tartari (Marty) 1957 Ferrara / Italien

Polychromes Verbundglas. Konische Form, am Mündungsrand mit dem Firmenetikett. Unterseits
geritzt signiert sowie betitelt und bezeichnet "Flli Toso Marty-Murano 1/1" sowie datiert. Boden mit Abriss.

Abgebildet in: Baresi, Eugenio: "I Vetri di Marty", Brescia 2011, S. 55 (dort mit abweichender Datierung "2007").

H. 17,3 cm. 1.500 €
KatNr. 951 Kleine Flasche. Wohl Römisch. Wohl 2. Jh. n. Chr.
KatNr. 951 Kleine Flasche. Wohl Römisch. Wohl 2. Jh. n. Chr.

62. Kunstauktion |  07. Dezember 2019

951   Kleine Flasche. Wohl Römisch. Wohl 2. Jh. n. Chr.

Irisierend grün getöntes Glas. Beidseitig abgeflachter, gebauchter Korpus mit verjüngtem Hals, die Mündung mit aufgelegtem Faden, der Boden mit eingestochenem Abriss. Bodenfund.

Mündungsrand zur Hälfte fehlend. Ablagerungsspuren.

H. 13,7 cm. 180 €
KatNr. 959 Hohe Vase
KatNr. 959 Hohe Vase

62. Kunstauktion |  07. Dezember 2019

959   Hohe Vase "Canna". Massimigliano Pagnin für Vittorio Ferro, Murano, Italien. 1990– 2009.

Vittorio Ferro 1932 Murano – 2012 Murano
Massimigliano (Max) Pagnin 

Farbloses, teils blasiges Glas mit eingeschmolzenen, breiten "Canna"-Murrinen in Rot, Grün und Weiß. Hohe, leicht gebauchte und zweiseitig abgeflachte Form. Boden mit Abriss. Unsigniert.

Provenienz: Aus dem Nachlass von Vittorio Ferro. Entwurf Massimigliano (Max) Pagnin.

Vereinzelt etwas kratzspurig, teils mit etwas Farbabrieb. Im Mündungsbereich etwas mattiert. Vereinzelt geöffnete Luftbläschen.

H. 36,7 cm. 500 €
KatNr. 1308 Sechs Saftgläser mit Stockentendekor. Moser, Karlsbad. 2. H. 20. Jh.

59. Kunstauktion |  23. März 2019

1308   Sechs Saftgläser mit Stockentendekor. Moser, Karlsbad. 2. H. 20. Jh.

Farbloses Glas. Zylindrische Formen mit massivem Boden und einem geätzten Stockentendekor. Unterseits jeweils mit der geätzten Firmenmarke sowie auf den Wandungen mit dem ovalen Firmenetikett.

Ein Glas mit minimalem Chip. Ränder zweier Gläser geschliffen. Böden unscheinbar kratzspurig.

H. 15,2 - 15,5 cm. 100 €
KatNr. 1015 Pokalglas. 2. H. 19. Jh.

58. Kunstauktion |  08. Dezember 2018

1015   Pokalglas. 2. H. 19. Jh.

Farbloses, massives Glas, partiell polychrom überfangen und in Gelbemail und Gold staffiert. Kugelige Kuppa über einem schlanken, facettierten Schaft, in einen Scheibenfuß auslaufend. Die Kuppa mit kreisrunden Schälschliffmedaillons, und flächigen, zu Schaft und Fuß übergreifenden Volutendekoren.

Goldstaffierung etwas berieben, am Stand beinahe vollständig. Sehr vereinzelt feine Kratzspuren.

H. 21,8 cm. 150 €
NACH OBEN 


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ