home
       

KATEGORIEN

NACHVERKAUF
  Übersicht Nachverkauf

Gemälde Alte Meister
Gemälde 19. Jh.
Gemälde Moderne
Gemälde Nachkrieg, Zeitgen.
Zeichnungen Alte Meister
Zeichnungen 19. Jh.
Zeichnungen Moderne
Zeichnungen Nachkrieg, Zeitgen.
Druckgrafik Alte Meister
Druckgrafik 19. Jh.
Druckgrafik Moderne
Druckgrafik Nachkrieg, Zeitgen.
Fotografie
Skulptur / Plastik
Figürliches Porzellan
Porzellan
Steinzeug / Irdengut
Glas
Schmuck
Silber / Zinn / Unedle Metalle
Asiatika / Ethnika
Miscellaneen
Rahmen
Mobiliar / Lampen
Teppiche


Suche mehr Suchoptionen
 <<<  1/2  >>>
KatNr. 275 Bartold Asendorpf

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

275   Bartold Asendorpf "Der Angler". 1939.

Bartold Asendorpf 1888 Stettin – 1946 Buchenwald

Lithografie auf gelblichem Bütten. Im Stein signiert "Bartold Asendorpf" u.re. und betitelt u.li.

Leicht knickspurig, insbesondere am o. Blattrand. Verso angeschmutzt.

St. 25 x 29,5 cm, Bl. 33,4 x 43,2 cm. 80 €

KatNr. 323 Georg Nerlich, Blick auf das Ursulinenkloster in Breslau. Um 1920.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

323   Georg Nerlich, Blick auf das Ursulinenkloster in Breslau. Um 1920.

Georg Nerlich 1892 Oppeln – 1982 Dresden

Kaltnadelradierung. U.re. in Blei signiert "G. Nerlich".

Bis an die Plattenkante geschnitten und auf einen Untersatzkarton montiert.

Pl. 25 x 29,4 cm, Unters. 49,3 x 37,5 cm. 100 €

KatNr. 332 Martin Erich Philipp (MEPH)

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

332   Martin Erich Philipp (MEPH) "Zinnien". 1932.

Martin Erich Philipp (MEPH) 1887 Zwickau – 1978 Dresden

Farbholzschnitt auf feinem Japanbütten. Im Stock monogrammiert "MEPH" o.re. Im Passepartout hinter Glas in einer einfachen Holzleiste gerahmt.
WVZ Götze D 45.

Blatt bis über den Stockrand beschnitten. Im o. Blattdrittel eine größere diagonale Flüssigkeitsspur. Minimal gewellt, unscheinbar knickspurig. Am u. Blattrand ein winziger Einriss. Verso am o. Blattrand Reste einer früheren Montierung.

Bl. 41 x 34,7 cm, Ra. 56 x 46 cm. 150 €

KatNr. 336 Wilhelm Rudolph

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

336   Wilhelm Rudolph "Liegender Büffel". Um 1923/1924.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Holzschnitt auf Velin. In Blei unterhalb der Darstellung re. in Sütterlin signiert "Wilhelm Rudolph". U.re. mit dem Trockenstempel des Euphorion Verlags versehen. Aus der Zeitschrift "Die Schaffenden". Eine Zeitschrift in Mappenform, 5. Jahrgang, 1. Mappe, Euphorion Verlag Berlin 1924. An den Ecken im Passepartout montiert.

Leicht knickspurig. Eine über die Bildmitte verlaufende schräge Kinickspur. Am o. Rand drei kleine Einrisse (bis ca. 1 cm). Verso stockfleckig, recto leicht durchgedrungen.

Stk. 14 x 20,5 cm, Bl. 30,5 x 41,5 cm, Psp. 40,2 x 50 cm. 300 €

KatNr. 337 Wilhelm Rudolph, Pavian. Wohl 1930er Jahre.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

337   Wilhelm Rudolph, Pavian. Wohl 1930er Jahre.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Holzschnitt auf gelblichem Papier. In Blei signiert u.re. "W. Rudolph" sowie u.li. bezeichnet "Handdruck". Späterer Abzug.

Papier lichtrandig. Minimal knick- und fingerspurig sowie partiell angeschmutzt. Unscheinbare Stockfleckchen.

Stk. 34,4 x 31,7 cm, Bl. 51,5 x 44,3 cm. 300 €

KatNr. 340 Wilhelm Rudolph, Zwei stehende weibliche Akte. 1960er Jahre.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

340   Wilhelm Rudolph, Zwei stehende weibliche Akte. 1960er Jahre.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Holzschnitt auf Bütten und Federzeichnung in Tusche auf Japan. In Tusche und Blei u.re. signiert "Rudolph" sowie u.re. bezeichnet "Handdruck". Verso mit Nachlass-Stempel des Künstlers versehen. Im Passepartout hinter Glas in einer goldfarbenen Holzleiste gerahmt.

Vor allem in den Randbereichen knickspurig.

Bl. 62,1 x 46 cm, Ra. 91,4 x 68,8 cm. 650 €

KatNr. 341 Wilhelm Rudolph, Liegender Schäferhund. 2. H. 20. Jh.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

341   Wilhelm Rudolph, Liegender Schäferhund. 2. H. 20. Jh.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Holzschnitt auf wolkigem Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung signiert "Wilhelm Rudolph" re. sowie als "Handdruck" bezeichnet li.

Blatt leicht gebräunt und fingerspurig.

Stk. 24 x 29,5 cm, Bl. 30,5 x 30,5 cm. 120 €

KatNr. 345 Sascha Schneider
KatNr. 345 Sascha Schneider
KatNr. 345 Sascha Schneider



69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

345   Sascha Schneider "Meisterwerke der Holzschneidekunst". 1896– 1900.

Sascha Schneider 1870 St. Petersburg – 1927 Swinemünde

Holzstiche auf China nach Zeichnungen von Sascha Schneider. Mappe mit 12 Arbeiten und einem Einführungstext von Aemil Fendler (drei Doppelblätter). Die Arbeiten teilweise im Stock u.li. bzw. u.re. signiert "S.Schneider", teils datiert "1895" bzw. mit der Verlagsbezeichnung "J. J. Weber" versehen. Jeweils an den Ecken auf Untersatzkarton montiert, auf diesen jeweils typographisch betitelt und mit dem Stempel "Meisterwerke der Holzschneidekunst" versehen. Erschienen in der Verlagsbuchhandlung ...
> Mehr lesen

Bl. je ca. 24 x 18 cm, Unters. je 31,7 x 23,8 cm, Mappe 32,8 x 24,5 cm. 600 €

KatNr. 349 Max Schwimmer

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

349   Max Schwimmer "Mädchen". 1921.

Max Schwimmer 1895 Leipzig – 1960 ebenda

Lithografie auf wolkigem, glatten Papier. Im Stein u.re. monogrammiert "MS (Stern)" und in Blei signiert "Max Schwimmer". Verso von fremder Hand bezeichnet. Blatt 1 der Mappe "10 Lithographien", Menes Verlag Leipzig. Hinter Glas in schwarzer Holzleiste gerahmt.
WVZ George 300.

Blatt etwas gebräunt (verso deutlicher) und lichtrandig, insgesamt unscheinbar knickspurig. Eine wohl technikbedingte horizontale Quetschfalte o.li. (ca. 4 cm).

St. 61 x 47 cm, Bl. 77 x 61 cm, Ra. 80 x 65 cm. 950 €

KatNr. 350 Max Schwimmer
KatNr. 350 Max Schwimmer

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

350   Max Schwimmer "Zu Brechts 'Dreigroschenoper' (Und der Haifisch…)" / "Junge Frau am Toilettentisch und junger Mann". 1957/1930.

Max Schwimmer 1895 Leipzig – 1960 ebenda

Lithografien auf gelblichem Papier. "Dreigroschenoper" u.re. im Stein monogrammiert "ms" und o.re. bezeichnet BERT BRECHT". U.li. nochmals in Blei signiert "Schwimmer". "Junge Frau…" u.re. im Stein signiert "Schwimmer". Jeweils hinter Glas gerahmt.
WVZ George 320; 314.

St. 14,5 x 19 cm bzw. St. 13,2 x 9,8 cm, Ra. 26 x 30,5 cm bzw. 26,4 x 31 cm. 300 €

KatNr. 355 Hans Thoma
KatNr. 355 Hans Thoma

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

355   Hans Thoma "Idyll II (Kinderlied II)" / "Wassermann I (Meermann)". 1904.

Hans Thoma 1839 Bernau/Schwarzwald – 1924 Karlsruhe

Radierungen in Grünschwarz bzw. Schwarzbraun. Jeweils unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Hans Thoma". "Kinder auf der Frühlingswiese" in der Platte u.re. monogrammiert "HTH" und datiert. Verso mit Stempel "Verlag der Kunstdruckerei Künstlerbund Karlsruhe". "Wassermann" verso betitelt und nummeriert "No. 87".
WVZ Beringer 67–2 (von 2); 65–3 (von 3).

Provenienz: Sammlung Prof. Dr. Fritz G. Altmann, Zittau und Hannover.

Minimal finger- und griffspurig.

Pl. 29,2 x 20,4 cm, Bl. 45,5 x 33 cm / Pl. 29,6 x 24,5 cm, 49,4 x 33,3 cm. 120 €

KatNr. 359 Hans Unger

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

359   Hans Unger "Genfer See". Wohl 1910er Jahre.

Hans Unger 1872 Bautzen – 1936 Dresden

Umdrucklithografie auf gelbem Tonpapier. U.re. in Blei signiert "Hans Unger".
WVZ Günther 47.

Unscheinbare Querfalten, Stauchspuren und kleine Knicke u.li. sowie o.li. Seitliche Blattränder minimal gewellt.

St. 38,2 x 31 cm, Bl. 49,7 x 36,6 cm. 120 €

KatNr. 363 Heinrich Vogeler

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

363   Heinrich Vogeler "Frühlingsblumen". 1907.

Heinrich Vogeler 1872 Bremen – 1942 Karaganda/Kasachstan

Radierung auf Japan. In der Platte monogrammiert "HV" u.re. Unter der Darstellung u.re. in Blei signiert, mit der Signatur von O. Felsing in Blei u.li. Im Passepartout hinter Glas gerahmt.
WVZ Rief 27 II b 1 (von II. c).

Signatur leicht verblasst bzw. verwischt.

Pl. 13,1 x 13,1 cm, Ra. 28,4 x 27,2 cm. 500 €

KatNr. 367 Heinrich Wolff, Porträt Bennigsen (?) / Im Atelier. Wohl um 1900.
KatNr. 367 Heinrich Wolff, Porträt Bennigsen (?) / Im Atelier. Wohl um 1900.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

367   Heinrich Wolff, Porträt Bennigsen (?) / Im Atelier. Wohl um 1900.

Heinrich Wolff 1875 Nimptsch – 1940 München

Radierungen auf Japan bzw. Bütten. Beide Arbeiten innerhalb der Darstellung monogrammiert "HW" und u.re in Blei signiert "Heinrich Wolff" / "H Wolff". Porträt im Passepartout.

Provenienz: Sammlung Lars Boelicke.

"Im Atelier" stockfleckig, knickpurig und an der li. Blattkante eingerissen.

Pl. 21,5 x 16,3 cm, Bl. 35,2 x 25,6 cm / Pl. 24,5 x 29,4 cm, Bl. 28,7 x 42,5 cm. 100 €

KatNr. 368 Walter Zeising
KatNr. 368 Walter Zeising

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

368   Walter Zeising "Carolabrücke" / "Blumenmarkt an der Kreuzkirche". 1905.

Walter Zeising 1876 Leipzig – 1933 Dresden

Radierungen mit Plattenton auf Kupferdruckpapier. Jeweils in der Platte u.li. monogrammiert "WZ" und datiert. Beide Arbeiten im Passepartout hinter Glas gerahmt.
WVZ Singer 9; 8.

"Carolabrücke" mit unscheinbaren weißen Stellen im Himmel zwischen Hofkirche und Semperoper, vermutlich werkimmanent.

Pl. 11,5 x 27,5 cm bzw. Pl. 25,8 x 15,5 cm, Ra. 34,5 x 44,3 cm bzw. 43,9 x 33,8 cm. 100 €

KatNr. 382 Paul Herrmann (Henri Héran), Liegender weiblicher Akt /
KatNr. 382 Paul Herrmann (Henri Héran), Liegender weiblicher Akt /

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

382   Paul Herrmann (Henri Héran), Liegender weiblicher Akt / "Zur Sphinx". Ohne Jahr/1912.

Paul Herrmann (Henri Héran) 1864 München – 1944 Berlin

Lithografien. "Liegender weiblicher Akt" u.re. in Blei signiert "Paul Herrmann".
"Zur Spinx" Deckblatt zu "Licht und Schatten", Nr. 27, 1914, Jahrg. 4. Im Stein betitelt, datiert und monogrammiert "P.H.", dazu die Typografie der Zeitschrift.
Nicht im WVZ Singer.

Provenienz: Sammlung Lars Boelicke.

"Liegender weiblicher Akt" mit lichtrandiger Partie in der u.re. Ecke. "Zur Spinx" leicht knickspurig, ca. 1,5 cm tiefer Einriss am o.li. Rand.

Bl. 29,6 x 42,5 cm / Bl. 36,4 x 28 cm. 360 €

KatNr. 393 Theodor Eduard Scharf, Drei Grafiken aus der Folge
KatNr. 393 Theodor Eduard Scharf, Drei Grafiken aus der Folge
KatNr. 393 Theodor Eduard Scharf, Drei Grafiken aus der Folge

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

393   Theodor Eduard Scharf, Drei Grafiken aus der Folge "Catullus". Um 1928– 1930.

Theodor Eduard Scharf 1899 Melbourne – 1987 Feldafing

Radierung auf Bütten. Alle Blätter unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Theo Scharf" und li. betitelt. Jeweils u.li. von Künstlerhand bezeichnet "Catullus Serie" und nummeriert.
Mit den Arbeiten:
a) "Lesbia" (Nr. 1)
b) "Peleus & Thetis" (Nr. 2)
c) "An eine Kneipe" (Nr. 3)

Provenienz: Sammlung Lars Boelicke.

Minimal lichtrandig und stockfleckig. Vereinzelt leicht knickspurig in den Ecken. "Peleus & Thetis" mit kleineren Fehlstellen am u. Blattrand.

Verschiedene Plattenmaße, Bl. jeweils 32 x 23,5 cm. 350 €

KatNr. 331 Fritz Beckert

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

331   Fritz Beckert "Im Mai" (Sächsische Landschaft). 1909.

Fritz Beckert 1877 Leipzig – 1962 Dresden

Farblithografie auf chamoisfarbenem Papier. Im Stein u.li. signiert "Fritz Beckert" und datiert. U.re. mit Verlagssignatur "M&O" (?) in Blau. Unterhalb der Darstellung re. typografisch bezeichnet "Künstler-Steinzeichnung" künstlerbezeichnet sowie betitelt. Hinter Glas in einer Eichenholzleiste gerahmt.

Unscheinbar stockfleckig.

St. 41 x 31 cm, Ra. 57,7 x 44 cm. 120 €

KatNr. 332 Arthur Bendrat

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

332   Arthur Bendrat "Sankt Marien in Danzig mit der Jopengasse". 1906.

Arthur Bendrat 1872 Danzig – 1914 Coswig (Dresden)

Farblithografie auf chamoisfarbenem Papier. Signiert im Stein u.re. "Arthur Bendrat" und datiert sowie u.li. betitelt. U.re. mit Verlagssignatur "TBG" sowie u.li. mit Signet "C" in Gelb. Unterhalb der Darstellung typografisch künstlerbezeichnet und betitelt sowie u.li. verlags- und u.re. händlerbezeichnet. U.Mi. bezeichnet "Deutsche Künstler-Steinzeichnungen Nr. 228".

Knick- und griffspurig sowie leicht angeschmutzt. Wasserfleck u.li. sowie zwei kleinere u.re. In den Randbereichen mehrere Risse (bis ca. 2,8 cm) und kleine Fehlstellen.

St. 41 x 30 cm, Bl. 57 x 44 cm. 120 €

KatNr. 340 Lovis Corinth

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

340   Lovis Corinth "Kaiser Maximilian, Weislingen und die Nürnberger Kaufleute". 1920– 1921.

Lovis Corinth 1858 Tapiau – 1925 Zandvoort

Radierung auf handgeschöpftem Bütten. Unsigniert. In Blei nummeriert "27/100" u.li. Späterer zu J. W. v. Goethe "Geschichte Gottfriedens von Berlichingen mit der eisernen Hand", Buchausgabe mit acht ganzseitigen Radierungen von der verstählten Platte, 14 Vignetten und fünf Initialen. In einer Auflage von 100 Exemplaren erschienen bei Erich Steinthal, später Verlag Fritz Gurlitt, Berlin, um 1930.
WVZ Müller 526 C (von C).

Verso mit Resten einer alten Montierung.

Pl. 25,5 x 17,2 cm, Bl. 33 x 25 cm. 120 €

KatNr. 350 Conrad Felixmüller

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

350   Conrad Felixmüller "Selbstporträt". 1918.

Conrad Felixmüller 1897 Dresden – 1977 Berlin

Holzschnitt auf Maschinenbütten. Im Stock ligiert signiert "FM". Am u. Rand typografisch bezeichnet "Felixmüller: Selbstbildnis" und "Originalholzschnitt 1918". Wohl Beilage im Felixmüller-Katalog der Galerie Emil Richter, Dresden, 1919. Im einfachen Passepartout hinter Glas in einer dunkelbraunen Holzleiste mit goldener Sichtleiste gerahmt.
WVZ Söhn 147 d (von e).

Deutlich lichtrandig, Papier in den Randbereichen gebräunt sowie fleckig (außerhalb der Darstellung). Verso fleckig und mit Papierresten einer früheren Montierung.

Stk. ca. 12,3 x 8 cm, Bl. 28 x 22 cm, Ra. 42,5 x 30,5 cm. 350 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 351 Alexander Friedrich, Judas Tod /
KatNr. 351 Alexander Friedrich, Judas Tod /

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

351   Alexander Friedrich, Judas Tod / "Madonna". um 1918/1921.

Alexander Friedrich 1895 Hamburg – 1968 ebenda

Lichtdruck nach der gleichnamigen Radierung von 1918 / Farbradierung auf festem Papier. "Madonna" in Blei unterhalb der Darstellung li. betitelt, Mi. nummeriert, technikbezeichnet und mit Zustandsvermerk sowie re. signiert und datiert. "Judas Tod" auf einem Untersatzkarton montiert.

Lichtdruck: Untersatzkarton ungerade geschnitten sowie mit einem Wasserrand li., einem kleinen Stockfleck und leichten Verschmutzungen auf der Rückseite. "Madonna" mit unscheinbaren Stockflecken u.re., und Oberflächenbereibung ca. 2 cm an o.re. Ecke. Recto mit Klebestreifenresten einer vorherigen Montierung.

Verschiedene Maße, Bl. max. 40 x 30 cm. 100 €

KatNr. 352 Alexander Friedrich, Senat / Alter Tempel / Taufe /
KatNr. 352 Alexander Friedrich, Senat / Alter Tempel / Taufe /
KatNr. 352 Alexander Friedrich, Senat / Alter Tempel / Taufe /
KatNr. 352 Alexander Friedrich, Senat / Alter Tempel / Taufe /

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

352   Alexander Friedrich, Senat / Alter Tempel / Taufe / "Finstere Galerie", Frühes 20. / Mitte 20. Jh.

Alexander Friedrich 1895 Hamburg – 1968 ebenda

Farbradierungen auf Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung teilweise unleserlich betitelt und signiert. Überwiegend mit einem Vermerk u.Mi. zur Plattenfassung. Alle in der Ecke u.li. in Blei nummeriert.

Größere Wasserflecken an u. Ecken sowie zum Teil mit schmalen, blauen Randverfärbungen durch die Kolorierung. Einige Arbeiten teilweise stockfleckig. Recto Flecken stärker erkennbar sowie an o. Ecken teilweise mit Klebestreifenresten einer vorherigen Montierung.

Verschiedene Plattenmaße, Bl. 40 x 30 cm. 150 €

KatNr. 370 Hans Kirst
KatNr. 370 Hans Kirst
KatNr. 370 Hans Kirst



68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

370   Hans Kirst "Fränkisches Bauernhaus" / Erzgebirgslandschaft / "Stadttor Heldburg" / "Altes Nest (Häuser in Braunschweig)" / Vor Anker. Wohl 1930er Jahre.

Hans Kirst 1890 Wurzen – 1962 Dresden

Farbholzschnitte und Holzschnitte. Vier Arbeiten in Blei signiert "Hans Kirst" u.re. Teilweise in Blei bezeichnet.

"Stadttor Heldburg" mit Ausriss der Ecke u.li., "Braunschweig" leicht gebräunt und mit leichtem Einriss Mi.li. (ca. 1 cm). "Fränkisches Bauernhaus" mit minimalem Einriss u.re. (ca. 3 mm).

Stk. min. 12 x 12 cm, max. 14,5 x 20,5 cm, Bl. min. 16 x 16 cm, max. 23,3 x 31,6 cm. 240 €

KatNr. 377 Karl Kröner, Kniender weiblicher Akt. 1921.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

377   Karl Kröner, Kniender weiblicher Akt. 1921.

Karl Kröner 1887 Zschopau – 1971 Radebeul

Radierung auf chamoisfarbenem Papier. In Blei u.re. signiert "Karl Kröner" und datiert, u.li. nummeriert "7/30". Hinter Glas gerahmt.

Blatt leicht gebräunt sowie leicht fleckig.

Pl. 31 x 25,5 cm, Bl. ca. 48 x 39,5 cm, Ra. 53,3 x 44,7 cm. 160 €

KatNr. 410 Alfred Teichmann
KatNr. 410 Alfred Teichmann

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

410   Alfred Teichmann "Rheinfelden im Winter" / "Rothenburg o.T.". 1971 / wohl 1930er Jahre.

Alfred Teichmann 1903 Gersdorf/Sa. – 1980 Dresden

Farblithografie / Radierung. Jeweils in Blei signiert u.re. "Alfred Teichmann" sowie betitelt u.li. "Rheinfelden im Winter" datiert. "Rothenburg o.T." im Passepartout freigestellt montiert. Jeweils hinter Glas gerahmt.
WVZ Teichmann D835; C1068.

Wir danken Herrn Dr. Jürgen Teichmann, Dresden, für freundliche Hinweise.

Farblithografie umlaufend leicht stockfleckig und gebräunt. Die Radierung leicht lichtrandig, insgesamt etwas stockfleckig. Psp. leicht stockfleckig.

St. 29 x 42 cm, Bl. ca. 37 x 50 cm, Ra. 41,2 x 53,7 cm./ Pl. 23 x 18,3 cm, Psp. ca. 38 x 28,5 cm, Ra. 39,8 x 30,3 cm. 150 €

KatNr. 414 Hans Unger
KatNr. 414 Hans Unger

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

414   Hans Unger "Frauenporträt, en face mit schulterlangem Haar". Wohl um 1912– 1920.

Hans Unger 1872 Bautzen – 1936 Dresden

Lithografie auf braunem Papier. Signiert in Blei u.re. "Hans Unger". Hinter Glas in einer goldenen Leiste mit stilisiertem Blattdekor gerahmt.
WVZ Günther 49.

Li. und u. Blattrand etwas geschnitten. Mi.re. eine winzige Stauchung. Umlaufend minimale rahmungsbedingte Druckspuren. Verso an u.li. Ecke unscheinbare Klebereste, wohl aufgrund einer früheren Montierung.

BA. 32,5 x 26 cm, Ra. 42 x 35,4 cm. 240 €

KatNr. 325 Wilhelm Barth

67. Kunstauktion | 20. März 2021

NACHVERKAUF

325   Wilhelm Barth "Memorial" (Zum Gedächtnis der gefallenen Herrenreiter – Ein Renntag in Karlshorst im Jahre 1914). Nach 1914.

Wilhelm Barth  20. Jh.

Kupferdruck auf China, auf Kupferdruckkarton aufgewalzt, partiell koloriert. Im Medium signiert "W. Barth" u.li. sowie unterhalb der Darstellung signiert "W. Barth pinx.", betitelt, verlagsbezeichnet und mit den Namen der dargestellten Personen und Pferde versehen. Nach dem gleichnamigen Gemälde von Prof. Wilhelm Barth. 2. Druckzustand mit der Schrift. Erschienen im Kunstverlag F. Sala & Co., Berlin.

Blatt gewellt, leicht angeschmutzt. Blattränder mit kleinen Ein- und Ausrissen. China mit gebräunten Ränder. Vereinzelt Stockflecken. Verso in den o. Ecken mit Resten einer früheren Montierung.

Darst. 56,1 x 83,2 cm, Bl. 64 x 88,2 cm, Unters. 73,6 x 98,3 cm. 150 €

KatNr. 397 Wilhelm Morgner

67. Kunstauktion | 20. März 2021

NACHVERKAUF

397   Wilhelm Morgner "Tierdresseur". 1912.

Wilhelm Morgner 1891 Soest – 1917 Langemarck

Holzschnitt auf chamoisfarbenem Papier. Mit einer Authentizitätsbestätigung der Schwester des Künstlers unterhalb der Darstellung re. in Blei "für Wilhelm Morgner Maria Korff-Morgner" sowie verso u.re. in Blei unleserlich bezeichnet. Erschienen in "Der Sturm", Heft 138/139, Dezember 1912, hrsg. von Herwardt Walden.
WVZ Witte 39, Abb. S. 84; WVZ Tappert 24; HDO Söhn 53924–2, dort mit abweichendem Titel "Tierdressur".

Vertikal verlaufende regelmäßige Retuschen mit Druckerfarbe, wohl werkimmanent, da vom Künstler ein dreiteiliger Druckstock verwendet wurde. Minimal knickspurig sowie leicht lichtrandig. Ein blasser Flüssigkeitsfleck am u. Blattrand außerhalb der Darstellung (ca. 1,5 x 1,3 cm). Verso partiell oberflächlich umlaufende Papierstreifen- und Klebereste. Papier an Ecke o.li. partiell gedünnt (recto nicht sichtbar) und Abrieb am o. Rand aufgrund einer früheren Montierung sowie einige vereinzelte Stockflecken.

Stk. ca. 37,7 x 58 cm, Bl. 46,2 x 66 cm. 900 €

KatNr. 435 Johann Nikolaus Türk, Norddeutsches Bauernhaus. Wohl 1930er Jahre.
KatNr. 435 Johann Nikolaus Türk, Norddeutsches Bauernhaus. Wohl 1930er Jahre.

67. Kunstauktion | 20. März 2021

NACHVERKAUF

435   Johann Nikolaus Türk, Norddeutsches Bauernhaus. Wohl 1930er Jahre.

Johann Nikolaus Türk 1872 Kulmbach – 1942 Niederwartha bei Dresden

Lithografie. Im Stein signiert u.li. "Joh. N. Türk". Im Passepartout hinter Glas in einer profilierten goldfarbenen Holzleiste gerahmt.

Am o. und re. Rand unscheinbarer Anobienfraß. Eine kleine Fehlstelle an u.re. Ecke. Der Rahmen an den Ecken bestoßen und mit Abplatzern.

BA. 44,2 x 60,7 cm, Ra. 68,8 x 83 cm. 150 €

KatNr. 292 Artur Ahnert, Acht figürliche und Landschaftsdarstellungen. Um 1920.
KatNr. 292 Artur Ahnert, Acht figürliche und Landschaftsdarstellungen. Um 1920.
KatNr. 292 Artur Ahnert, Acht figürliche und Landschaftsdarstellungen. Um 1920.



66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

NACHVERKAUF

292   Artur Ahnert, Acht figürliche und Landschaftsdarstellungen. Um 1920.

Artur Ahnert 1885 Zwickau – 1927 Dresden

Radierungen und eine Pinselzeichnung in Tusche auf verschiedenen Papieren. Fünf Arbeiten signiert "Artur Ahnert" und datiert. Teils betitelt und mit weiteren Annotationen. Mit den Arbeiten:
a) Adam und Eva.
b) "Christina". 1920.
c) "Der Staatsesel". 1920.
d) "Balkonscene". 1921.
e) "Der letzte Baum". Neujahrsgruß. 1921.
f) Mann am See.
g) "Moritzburg Radierungen von Artur Ahnert".
h) Landschaft mit zwei Bäumen. Pinselzeichnung in Tusche. 1916.

Minimal bis leicht knickspurig. Teils leicht angeschmutzt bzw. fingerspurig sowie stockfleckig. g) mit einem Einriss (2 cm) und größeren Knicken am o. Rand. h) mit Reißzwecklöchlein, Druckspuren der Reißzweckköpfe und verso mit Resten einer früheren Montierung.

Darst. min. 2,9 x 2,9 cm, Bl. min. 11,1 x 8,8 cm, Darst./Bl. max. 44,4 x 32,6 cm. 100 €

KatNr. 294 Artur Ahnert, Acht kleinformatige Arbeiten, darunter zwei Darstellungen von Hiddensee. 1918/1927.
KatNr. 294 Artur Ahnert, Acht kleinformatige Arbeiten, darunter zwei Darstellungen von Hiddensee. 1918/1927.
KatNr. 294 Artur Ahnert, Acht kleinformatige Arbeiten, darunter zwei Darstellungen von Hiddensee. 1918/1927.



66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

NACHVERKAUF

294   Artur Ahnert, Acht kleinformatige Arbeiten, darunter zwei Darstellungen von Hiddensee. 1918/1927.

Artur Ahnert 1885 Zwickau – 1927 Dresden

Eine Radierung und sieben Federzeichnungen in Tusche auf verschiedenen Papieren. Sechs Arbeiten signiert "Artur Ahnert" bzw. "Ahnert" und datiert, teils betitelt. Die Radierung verso mit einem Auszug aus einem Personenregister. Mit den Arbeiten:
a) "Balkonscene". Radierung mit Plattenton. Wohl 1927.
b) "Der Genießer". 1918.
c) Mann auf einem Weg / einer Mauer. 1918.
d) Mondnacht im Wald. 1918.
e) Sternenhimmel und Bäume. 1918.
f) Haus im Schatten. Wohl 1918.
g) "Hiddensee" (Gerhard Hauptmann am Strande)". 1918.
h) "Hiddensee" (weites Land). 1918.

Ecken und Kanten minimal bestoßen. Minimal angeschmutzt bzw. fingerspurig. Mit vereinzelten Stockfleckchen. Teils leicht lichtrandig. Blattränder teils ungerade geschnitten. d) mit Schnittspur und einer leicht aufgefaserten Stelle am re. Rand. f) mit einem Reißzwecklöchlein o.li., einem aufgeklebten Papierstreifen am li. Rand und einer Oberflächenläsion (ca. 2,5 x 3 cm). Verso teils mit Resten einer früheren Montierung.

Bl. min. 15,2 x 10,9 cm, Bl. max. 14,8 x 22,6 cm. 100 €

KatNr. 297 Edmond Francois Aman-Jean

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

NACHVERKAUF

297   Edmond Francois Aman-Jean "Sous les Fleur". 1897.

Edmond Francois Aman-Jean 1860 Chevry-Cossigny – 1936 Paris

Farblithografie auf Karton mit Prägestempel. Im Stein ligiert monogrammiert "A.J.". Von fremder Hand in Blei bezeichnet.

Verso Reste einer alten Montierung.

St. 35 x 27 cm, Bl. 41 x 31 cm. 120 €

KatNr. 306 Norbertine von Bresslern-Roth

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

NACHVERKAUF

306   Norbertine von Bresslern-Roth "Kampf" (Hummer und Tintenfisch). Um 1923/1924.

Norbertine von Bresslern-Roth 1891 Graz – 1978 Graz

Farblinolschnitt auf strukturiertem Maschinenbütten. Unsigniert. Typografisch künstler- und technikbezeichnet sowie betitelt u.li., verlagsbezeichnet u.re. und druckereibezeichnet u.Mi. Weitere Annotationen von fremder Hand in Blei.

Blattränder leicht gebräunt. Vereinzelt winzige Stockfleckchen. O.re. Ecke minimal gestaucht.

Pl. 22 x 22 cm, Bl. 38,5 cm x 29 cm. 350 €

KatNr. 309 Gertrud Caspari, Vier Kinderbücher. 1907– 1933.
KatNr. 309 Gertrud Caspari, Vier Kinderbücher. 1907– 1933.
KatNr. 309 Gertrud Caspari, Vier Kinderbücher. 1907– 1933.



66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

NACHVERKAUF

309   Gertrud Caspari, Vier Kinderbücher. 1907– 1933.

Gertrud Caspari 1873 Chemnitz – 1948 Klotzsche

Farblithografien. a) "Toto et Margot voyagent pour leur plaisir par Marie de Grandmaison". Um 1907. 16 unpaginierte Seiten, zusätzlich des Einbandes. Jede Seite illustriert, sowie 15 ganzseitige Texillustrationen. 1. französische Auflage. Druck: Emile Guerin, Editeur, Paris.
WVZ Neubert 3.4.1.
Sehr seltene Ausgabe.

b) "Von Himmel und Erde". Um 1917. Mit 23 farbigen Textillustrationen, 4 davon ganzseitig. 3. Auflage. Druck: Alfred Hahns Verlag, Leipzig. Texte von Adolf Holst. Mit
...
> Mehr lesen

Versch. Maße. Max. 34,5 x 24,5 cm. 300 €

KatNr. 346 Eric Johansson, Damenporträt en face / Paar /
KatNr. 346 Eric Johansson, Damenporträt en face / Paar /
KatNr. 346 Eric Johansson, Damenporträt en face / Paar /

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

NACHVERKAUF

346   Eric Johansson, Damenporträt en face / Paar / "Der Gartenarchitekt Rönnicke". 1922/1920/1924.

Eric Johansson 1896 Dresden – 1979 Lövbruna/ Gard (Schweden)

Radierungen. Eine Arbeit in der Platte u.li. monogrammiert "EJ". Jeweils in Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Eric Johansson" bzw. "Eric". Eine Arbeit dort datiert, zwei Arbeiten u.li. in Blei bezeichnet "4. Probedruck" bzw. "1/10 Probedruck".

Knick- und fingerspurig sowie vereinzelt fleckig und stockfleckig. Damenporträt mit diagonaler Knickspur am li. Rand sowie trockenen Farbspuren o.re.

Pl. min. 17,5 x 13,5 cm, max. 19,8 x 14,7 cm, Bl. min. 24 x 16 cm, max. 36,3 x 29,7 cm. 180 €

KatNr. 375 Hans Jr. Neumann

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

NACHVERKAUF

375   Hans Jr. Neumann "Badefreuden". 1903.

Hans Jr. Neumann 1873 Kassel – 1957 München

Farbholzschnitt auf Bütten, am o. Blattrand auf Untersatzkarton klebemontiert. Im Stock ligiert monogrammiert "HN" im Quadrat u.re. Auf dem Untersatz typografisch technik- und künstlerbezeichnet. Erschienen in: Zeitschrift für Bildende Kunst, 1905.

Leicht knickspurig, größere Knicke im o. Bereich. Stockfleckig.

Stk. 23,7 x 16,9 cm, Bl. 27,2 x 20 cm, Unters. 32,9 x 23,4 cm. 190 €

KatNr. 277 Paul Baum

65. Kunstauktion | 19. September 2020

NACHVERKAUF

277   Paul Baum "Dorfstrasse" (Bauernkate). Um 1907/1908.

Paul Baum 1859 Meißen – 1932 San Gimignano

Radierung auf Kupferdruckkarton. In der Platte signiert u.li. "P. Baum". Auf dem Vorsatzseidenpapier typografisch bezeichnet und betitelt. Erschienen in: Kunst und Künstler, Jg. VI, Heft 10, S. 397.
Söhn HDO VI, 64010-1.

Leicht fingerspurig, Einriss am u. Rand. Vorsatzpapier abgerissen und mit Knickspuren.

Pl. 14,6 x 18,5 cm, Bl. 23,5 x 30,5 cm. 60 €

KatNr. 311 Willi Geiger

65. Kunstauktion | 19. September 2020

NACHVERKAUF

311   Willi Geiger "25 Jahre Leipziger Bibilophilen Abend". 1929.

Willi Geiger 1878 Landshut – 1971 München

Lithografie auf leichtem, beigefarbenen Karton. Unsigniert, im Stein datiert und bezeichnet. Verso in Blei von fremder Hand bezeichnet. Einladung zum Jahresessen 1929.

Etwas knick- und fingerspurig, Rand o. etwas stärker. Randbereiche und verso etwas angeschmutzt.

St. 26,5 x 18 cm, Bl. 34 x 21,5 cm. 60 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 331 Max Klinger

65. Kunstauktion | 19. September 2020

NACHVERKAUF

331   Max Klinger "Bildnis Geheimrat Professor Dr. Lamprecht". 1915.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Radierung und Aquatinta auf strukturiertem Papier. Unsigniert. Unterhalb der Darstellung typografisch bezeichnet li. "Max Klinger rad." und re. "Verlag von S. Hirzel in Leipzig".
Als Frontispiz eingebunden in "Karl Lamprecht. Ein Gedenkblatt von Wilhelm Wundt und Max Klinger", 1915 erschienen bei Breitkopf & Härtel, Leipzig.
WVZ Beyer 423 V (von V).

Prof. Dr. Karl Lamprecht war deutscher Historiker und ab 1891 Professor für Geschichte an der Universität Leipzig. Er wurde vor allem bekannt durch seine Rolle im Methodenstreit der Geschichtswissenschaft.

Stockfleckig und mit einem sich leicht durchdrückenden Rostfleck o.Mi. Gedenkschrift insgesamt leicht stockfleckig.

Pl. 16,2 x 11,2 cm, Bl. 27,6 x 20,3 cm. 80 €

KatNr. 397 Wilhelm Rudolph

65. Kunstauktion | 19. September 2020

NACHVERKAUF

397   Wilhelm Rudolph "Blick von der Südhöhe". Nach 1947.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Holzschnitt auf Bütten. In Blei signiert u.re. "Wilhelm Rudolph" sowie mit dem Vermerk "Handdruck" versehen u.li. Verso in Blei bezeichnet. An den o. Ecken im Passepartout montiert.

Abzug von dem durch den Künstler gekürzten Druckstock "Blick von der Südhöhe" aus dem Zyklus "Dresden 45".

Vgl. "Wilhelm Rudolph. Dresden 45. Zeichnungen, Lithographien, Holzschnitte". Dresdner Kunst. Ausst.Kat. Köthen 2018. S. 130; "Wilhelm Rudolph. Dresden 45. Holzschnitte und Zeichnungen." Leipzig 1983. S. 37.

Minimal angeschmutzt mit vereinzelten unscheinbaren Stockfleckchen am li. Blattrand und u.Mi. außerhalb der Darstellung.

Stk. ca. 23,4 x 45 cm, Bl. 37,7 x 50,3 cm, Psp. 50 x 70 cm. 950 €

KatNr. 435 Paul Wilhelm

65. Kunstauktion | 19. September 2020

NACHVERKAUF

435   Paul Wilhelm "Amalfi – Valle dei Mollini". 1920er Jahre.

Paul Wilhelm 1886 Greiz – 1965 Radebeul

Radierung auf gelblichem Papier. In der Platte signiert "P. Wilhelm" u.li. und betitelt. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "P. Wilhelm". Hinter Glas in einer Holzleiste gerahmt.

Papier leicht gebräunt.

Pl. 11,5 x 15,5 cm, Bl. 23,5 x 24,8 cm, Ra. 25,5 x 26,5 cm. 60 €

KatNr. 293 Hugo König und andere Künstler, Vier figürliche Darstellungen / Ansicht einer Scheune. Ende 19. Jh.-1. Viertel 20. Jh.
KatNr. 293 Hugo König und andere Künstler, Vier figürliche Darstellungen / Ansicht einer Scheune. Ende 19. Jh.-1. Viertel 20. Jh.
KatNr. 293 Hugo König und andere Künstler, Vier figürliche Darstellungen / Ansicht einer Scheune. Ende 19. Jh.-1. Viertel 20. Jh.



64. Kunstauktion | 20. Juni 2020

NACHVERKAUF

293   Hugo König und andere Künstler, Vier figürliche Darstellungen / Ansicht einer Scheune. Ende 19. Jh.-1. Viertel 20. Jh.

Hugo König 1856 Dresden – 1899 ebenda

Verschiedene Techniken auf verschiedenen Papieren. Vier Blätter signiert und datiert.
Mit Arbeiten von:
a) Hugo König, Federzeichnung über Bleistift, 1871.
b) Max Bellmann, Pastell- und Aquarellzeichnung über Bleistift, 1909.
c) Max Bellmann, Feder- und Pinselzeichnung, 1919.
d) A. Krauss, Feder- und Pinselzeichnung, 1926.
e) Wohl Paul Müller oder Georg Oehme, Aquarell, 1920er Jahre.

Oberflächen teilweise leicht angeschmutzt und knickspurig. Ein Blatt mit beginnenden Stockflecken.

Verschiedene Maße, min. 15,5 x 8,2 cm, Bl. max. 44 x 32 cm. 50 €

KatNr. 350 Otto Greiner
KatNr. 350 Otto Greiner

63. Kunstauktion | 28. März 2020

NACHVERKAUF

350   Otto Greiner "Doppelbildnis von Franz Langheinrich und seiner Gattin" / "Bildnis des Prof. Moritz Meurer in Rom" (fälschlich "Otto Meurer"). 1901/1914.

Otto Greiner 1869 Leipzig – 1916 München

Verschiedene Drucktechniken. a) "Doppelbildnis von Franz Langheinrich und seiner Gattin". Federlithografie auf China, auf Kupferdruckpapier aufgewalzt. Im Stein u.re. signiert "O.Greiner" und datiert sowie unleserlich bezeichnet. Darunter nochmals in Blei signiert "O. Greiner". U.re. in der Ecke des Blattes in blauem Farbstift von fremder Hand nummeriert.
WVZ Vogler 80.

b) "Bildnis des Professors Moritz Meurer in Rom" (fälschlich "Otto Meurer"). Lithografie auf bräunlichem Papier.
...
> Mehr lesen

St. 30,6 x 40,5 cm, Bl. 46,1 x 59,7 cm / St. ca. 24 x 19,5 cm, Bl. 33,5 x 24,5 cm. 90 €

KatNr. 356 Curt Hasenohr-Hoelloff, Emblematischer Entwurf für eine Emaillearbeit (?). 1917.

63. Kunstauktion | 28. März 2020

NACHVERKAUF

356   Curt Hasenohr-Hoelloff, Emblematischer Entwurf für eine Emaillearbeit (?). 1917.

Curt Hasenohr-Hoelloff 1887 Leipzig – 1987 Markkleeberg

Kupferschnitt auf wolkigem Bütten, in Deckfarben überarbeitet.
Signiert in Blei u.re. "Curt Hoelloff" sowie u.li. bezeichnet "1. Zustand 1. Druck" und ausführlich datiert "21.3.1917". In u.li. Ecke bezeichnet "HX".
O.li. mit dem Künstlerstempel versehen.

Technikbedingte Quetschfalten. Leicht angeschmutzt bzw. atelierspurig. O. Rand etwas ungerade geschnitten. Ein horizontal verlaufender Knickfalz am oberen Blattrand. Verso an den o. Ecken mit Klebebandresten einer älteren Montierung.

32,7 x 25,3 cm. 220 €

KatNr. 357 Curt Hasenohr-Hoelloff
KatNr. 357 Curt Hasenohr-Hoelloff
KatNr. 357 Curt Hasenohr-Hoelloff



63. Kunstauktion | 28. März 2020

NACHVERKAUF

357   Curt Hasenohr-Hoelloff "Nächte". 1919.

Curt Hasenohr-Hoelloff 1887 Leipzig – 1987 Markkleeberg

Linolschnitte auf feinem Japan. Mappe mit zwölf Blättern und einem Titelblatt. Vereinzelt im Medium monogrammiert "CH". Jeweils in Blei unterhalb der Darstellung re. bzw. li. signiert "Curt Hoelloff", vereinzelt ausführlich datiert, Titelblatt bezeichnet "1. Zustand" "1. Druck". Jeweils an den oberen Ecken im Passepartout montiert und überwiegend mit dem Stempel 'G' versehen. Erschienen in einer Auflage von 50 Exemplaren. In der grauen originalen Halbleinen-Flügelmappe mit farbig gestaltetem Titel.

Minimal knick- und fingerspurig. Ein Blatt mit Annotationen von Künstlerhand u.re., ein anderes großflächig säuregebräunt.

Med. min. 13,5 x 8 cm, max. 25,5 x 38 cm, Bl. min. 22,5 x 16,5 cm, max. 37,5 x 47 cm, Psp. jew. 40 x 48 cm, Ma. 51 x 42 cm. 450 €

KatNr. 376 Eric Johansson, Porträt Lucy Johansson / Arbeiterkopf. 1930/ Ende 1920er Jahre.
KatNr. 376 Eric Johansson, Porträt Lucy Johansson / Arbeiterkopf. 1930/ Ende 1920er Jahre.

63. Kunstauktion | 28. März 2020

NACHVERKAUF

376   Eric Johansson, Porträt Lucy Johansson / Arbeiterkopf. 1930/ Ende 1920er Jahre.

Eric Johansson 1896 Dresden – 1979 Lövbruna/ Gard (Schweden)

Lithografien. Jeweils in Blei signiert "Eric" u.re., "Arbeiterkopf" technikbezeichnet u.li. "Porträt Lucy Johansson" verso nochmals in Blei signiert "Eric Johannson" sowie ortsbezeichnet "Dresden" und datiert.

Die Ränder teilweise ungerade geschnitten. Insgesamt leicht knickspurig, oberflächlich angeschmutzt sowie stockfleckig, partiell mit kleinen Randmängeln. Das Porträt mit einem Flüssigkeitsfleck o.re., verso mit Klebebandresten am o. Rand.

St. min. ca. 26 x 20 cm, max. ca. 30 x 20 cm, Bl. min. 30,5 x 21,8 cm, max. 43 x 30,5 cm. 120 €

KatNr. 385 Maj Hemberg, Knabe, seinen Kopf in zwischen den Händen haltend / Schlafender Mädchenakt. Mitte 20. Jh.
KatNr. 385 Maj Hemberg, Knabe, seinen Kopf in zwischen den Händen haltend / Schlafender Mädchenakt. Mitte 20. Jh.

62. Kunstauktion | 07. Dezember 2019

NACHVERKAUF

385   Maj Hemberg, Knabe, seinen Kopf in zwischen den Händen haltend / Schlafender Mädchenakt. Mitte 20. Jh.

Maj Hemberg 1906 Stockholm – 1992 Malmö

Holzschnitte auf hauchdünnem Japan. "Knabe, seinen Kopf zwischen den Händen haltend" unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "Maj Hemberg" sowie u. in Blei persönlich bezeichnet. "Schlafender Mädchenakt" unsigniert.

"Knabe, seinen Kopf zwischen den Händen haltend" mit waagerechten, feinen Quetschfalten, Knicken, einem kleinen Loch und Wasserflecken. Mädchenakt knickspurig und mit einem waagerechten Knick Mi.

Stk. 18 x 16,1 cm, Bl. 28,8 x 22,2 cm / Stk. 53 x 29 cm, Bl. 54 x 32 cm. 150 €

KatNr. 400 Erhard Hippold, Zwei Radeubeuler (?) Landschaftsdarstellungen. Ohne Jahr.
KatNr. 400 Erhard Hippold, Zwei Radeubeuler (?) Landschaftsdarstellungen. Ohne Jahr.

62. Kunstauktion | 07. Dezember 2019

NACHVERKAUF

400   Erhard Hippold, Zwei Radeubeuler (?) Landschaftsdarstellungen. Ohne Jahr.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Radierungen. In Blei signiert u.re. bzw. mit der Authentizitätsbestätigung von Gussy Hippold-Ahnert. Jeweils hinter Glas in Holzleiste gerahmt.

Vereinzelt kleine Stockflecken.

Pl. 24,5 x 31,5 cm, Ra. 44,5 x 52 cm; Pl. 22 x 28 cm, Ra. 43 x 55,5 cm. 60 €

KatNr. 480 Max Klinger
KatNr. 480 Max Klinger

62. Kunstauktion | 07. Dezember 2019

NACHVERKAUF

480   Max Klinger "Krieg" / Ausstellungsplakat Museum der bildenden Künste Leipzig. 1898.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Radierungen mit Aquatinta (unvollendet) über rötlichem Japan, auf Bütten aufgewalzt. Unsigniert. In der Platte in Kapitälchen unterhalb der Darstellung re. bezeichnet "Max Klinger" und li. bezeichnet "Giesecke & Devrient, Leipzig impr.". Blatt 6 aus "Vom Tode, II. Teil", Opus XIII. Wohl Probedruck vor der Auflage durch die Griffelkunst 2007 von der nachgestochenen Platte. Dazu ein motivgleiches Ausstellungsplakat von 1988 "1813. Die Zeit der Befreiungskriege und die Leipziger ...
> Mehr lesen

Darst. 45,5 x 32,5 cm, Pl. 51,5 x 32,5 cm, Bl. 79 x 53,5 cm/77,5 x 55 cm. 170 €

NACH OBEN  <<<  1/2  >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ