home
       

NACHVERKAUF

GALERIE
  Übersicht Nachverkauf

Gemälde Alte Meister
Gemälde 19. Jh.
Gemälde Moderne
Gemälde Nachkrieg, Zeitgen.
Zeichnungen Alte Meister
Zeichnungen 19. Jh.
Zeichnungen Moderne
Zeichnungen Nachkrieg, Zeitgen.
Druckgrafik Alte Meister
Druckgrafik 19. Jh.
Druckgrafik Moderne
Druckgrafik Nachkrieg, Zeitgen.
Fotografie
Skulptur / Plastik
Figürliches Porzellan
Porzellan
Steinzeug / Irdengut
Glas
Schmuck
Silber / Zinn / Unedle Metalle
Asiatika / Ethnika
Miscellaneen
Rahmen
Mobiliar / Lampen
Teppiche



Suche mehr Suchoptionen
11 Ergebnisse

KatNr. 172 Carlo Lasinio

64. Kunstauktion |  20. Juni 2020

172   Carlo Lasinio "Moisé che disseta le Turbe". 1791/1794.

Carlo Lasinio 1757 /59 – 1838
Antonio Tempesta 1555 – 1630

Radierung und Grabstichel auf Bütten. In der Platte unterhalb der Darstellung bezeichnet li. "Carlo Lasinio fece all'Acqua forte Gaetano Vascellini terminò a bulino" re. Sowie li. "Giuseppe Pera disegnò". Mittig betitelt "Moisé che disseta le Turbe, Pittura sulla Lavagna d'Antonio Tempesta, alta B.a 1.1/2 larga B.a 1.1/4".

Etwas gegilbt. Mit Löchlein am re. Rand. Ein kleiner Einriss (ca. 4 mm). Ecke u.re. etwas fingerspurig.

Pl. 36,5 x 26 cm, Bl. 37,5 x 27,5 cm. 100 €
KatNr. 177 Henry Roberts
KatNr. 177 Henry Roberts
KatNr. 177 Henry Roberts

64. Kunstauktion |  20. Juni 2020

177   Henry Roberts "A Buck taking a Spring" / "The Stag persued" / "A Hind in Cover" / "A Stag Prancing" / "The backview of a Stag taking a Spring" / "The Death of the Stag". 1767.

Henry Roberts um 1710 London (?) – vor 1790 London (?)
Johann Elias Ridinger 1698 Ulm – 1767 Augsburg

Kupferstiche auf Kupferdruckpapier nach Vorlagen von Johann Elias Ridinger. Jeweils in der Platte unterhalb der Darstellung typografisch signiert li. "J.E.Ridinger inv.", re. "H. Roberts sculp." sowie Englisch betitelt u.Mi. Spätere Abzüge des 19. Jh.

Leicht angeschmutzt und mich beginnenden Stockflecken. Ein Blatt mit kleiner Läsion außerhalb der Platte.

Verschiedene Maße, Pl. max. 18,4 x 15,3 cm, Bl. max. 43 x 24 cm. 120 €
KatNr. 178 Johann Elias Ridinger

64. Kunstauktion |  20. Juni 2020

178   Johann Elias Ridinger "S. Cecilia". 1. H. 18. Jh.

Johann Elias Ridinger 1698 Ulm – 1767 Augsburg

Schabkunstblatt auf "WANGEN"-Bütten. In der Platte signiert "Ioh. El. Ridinger excud. A.V." u.re. und in der Muschelkartusche betitelt. Verso mit Sammlerstempel (L.1388, nicht identifiziert). Im Passepartout hinter Glas gerahmt.
WVZ Stillfried 1420; nicht im WVZ Thienemann.

Breitrandiges Blatt mit deutlicher horizontaler Mittelfalte, partiell knickspurig und etwas angeschmutzt. Rand re. mit Stockflecken und mittig hinterlegtem Einriss sowie kleiner Einriss u.Mi. Verso deutlicher angeschmutzt.

Pl. 51,2 x 38,2 cm, Bl. 57,8 x 43,5 cm, Ra. 74 x 54 cm. 120 €
KatNr. 181 Hieronymus Wierix

64. Kunstauktion |  20. Juni 2020

181   Hieronymus Wierix "Helige Hieronymus". Vor 1610.

Hieronymus Wierix 1553 Antwerpen – 1619 ebenda
Philip (Philips) Galle 1537 Harlem – 1612 Antwerpen

Kupferstich auf Bütten nach Philip Galle. In der Platte unterhalb der Darstellung bezeichnet "S.o Hieronymus, sapientiam omnium antiquorum exquiret Sapiens et in prophetis vacabit Eccleci 39 ". Blatt sieben aus der Serie von zwölf Heiligendarstellungen. Am o. Rand auf Untersatzkarton klebemontiert.
Hollstein 1265.

U. Teil des Blattes fehlt. Blatt gebräunt. Verso minimal stockfleckig.

15,2 x 11,8 cm, Unters. ca. 18 x 16,5 cm. 60 €
KatNr. 212 Giorgio Mantovano Ghisi
KatNr. 212 Giorgio Mantovano Ghisi

63. Kunstauktion |  28. März 2020

212   Giorgio Mantovano Ghisi "Sibylle von Erythrai". 1570/1575.

Giorgio Mantovano Ghisi um 1512 Mantua – 1582 ebenda
Nicolaus van Aelst 1526 Bruxelles – 1613 Rom
Michelangelo Buonarotti 1475 Caprese – 1564 Rom

Kupferstich auf Bütten. In der Platte innerhalb der Darstellung, auf dem Sockel u. mittig bezeichnet "Michael Angelus invent et pinxit Georgius Mantuanus fecis. G M F Nic.o Van aelst formis Romae". Verso mit gestrichenem Inventarstempel und nochmals in Tusche alt bezeichnet. Im Passepartout montiert.
WVZ Lewis 45.II (von V).

Bis zum Plattenrand beschnitten. Ränder gebräunt und angeschmutzt. Rand o.li. eingerissen und mit Stauchungen. Horizontaler Mittelfalz. Verso mit Hinterlegungen und Stockflecken. Psp. angeschmutzt und knickspurig.

Pl. 56,2 x 43,2 cm, Bl. 56,5 x 43,3 cm, Psp. 55,7 x 68,3 cm. 340 €
KatNr. 213 Giorgio Mantovano Ghisi
KatNr. 213 Giorgio Mantovano Ghisi

63. Kunstauktion |  28. März 2020

213   Giorgio Mantovano Ghisi "Delphica". 1570/1575.

Giorgio Mantovano Ghisi um 1512 Mantua – 1582 ebenda
Nicolaus van Aelst 1526 Bruxelles – 1613 Rom
Michelangelo Buonarotti 1475 Caprese – 1564 Rom

Kupferstich auf Bütten. In der Platte innerhalb der Darstellung u.re. bezeichnet "'G M F 1540 Nic.o van aelst for. Romae". Im Passepartout montiert, dort verso mit einem gestrichenen Inventarstempel versehen.
WVZ Lewis 49.IIIa (von V).

Papier gedunkelt. Ränder angeschmutzt. Wasserfleck u.re. Ecke u.re. mit Fehlstelle, kaschiert. Horizontaler Mittelfalz. Psp. angeschmutzt und gedunkelt.

Pl. 55,4 x 43 cm, Bl. 56 x 43,3 cm, Psp. 69 x 54 cm. 340 €
KatNr. 215 Giorgio Mantovano Ghisi
KatNr. 215 Giorgio Mantovano Ghisi

63. Kunstauktion |  28. März 2020

215   Giorgio Mantovano Ghisi "Persicha". 1570/1575.

Giorgio Mantovano Ghisi um 1512 Mantua – 1582 ebenda
Nicolaus van Aelst 1526 Bruxelles – 1613 Rom
Michelangelo Buonarotti 1475 Caprese – 1564 Rom

Kupferstich auf Bütten. In der Platte u.li. bezeichnet "'G M F 1540 Nic.o van aelst for. Romae". In Tusche altbezeichnet u.li. Verso mit gestrichenem Inventarstempel versehen und in Tusche nochmals bezeichnet. An den o. Ecken im Passepartout montiert.
WVZ Lewis 47.II (von III).

Bis an den Plattenrand geschnitten. Ränder gedunkelt und fingerspurig. Ecke u.re. geknickt und mit Einriss (ca. 0,2 cm). O.re. Ecke eingerissen. Durchgehende Flecken im u. Bildbereich. Verso mit mehreren Papierstreifen hinterlegt. Psp. gebräunt und knickspurig.

Pl. 56,1 x 42,9 cm, Bl. 56 x 42,9 cm, Psp. 69 x 55,5 cm. 340 €
KatNr. 216 Giorgio Mantovano Ghisi

63. Kunstauktion |  28. März 2020

216   Giorgio Mantovano Ghisi "Ioel". 1570/1575.

Giorgio Mantovano Ghisi um 1512 Mantua – 1582 ebenda
Nicolaus van Aelst 1526 Bruxelles – 1613 Rom
Michelangelo Buonarotti 1475 Caprese – 1564 Rom

Kupferstich auf Bütten. Innerhalb der Darstellung in der Platte u.Mi. bezeichnet "'G M F 1540 Nic.o van aelst for Romae". Verso mit gestrichenem Inventarstempel und in Tusche alt bezeichnet. Im Passepartout montiert.
WVZ Lewis 44.IV (von V).

Papier gebräunt. Ränder bis zum Plattenrand geschnitten und deutlich angeschmutzt. Am u. Rand re. mit Papiermängeln und hinterlegten Ecken. O. Rand mit Knickspuren und mehreren Einrissen (max. ca. 0,5 cm). Mit geglättetem Mittelfalz. Verso mit mehreren Papierstreifen hinterlegt. Psp. angeschmutzt und knickspurig.

Pl. 55,1 x 41,8 cm, Bl. 55,9 x 41,5 cm, Psp. 69 x 55,5 cm. 340 €
KatNr. 229 Jonas Umbach

63. Kunstauktion |  28. März 2020

229   Jonas Umbach "Mariä Himmelfahrt mit den Aposteln am Grabe". Um 1660.

Jonas Umbach 1624 Augsburg – 1693 ebenda

Radierung auf leichtem Bütten, an den Blattecken auf Karton klebemontiert. In einem Passepartout montiert, dort verso in Blei von fremder Hand bezeichnet "aus der Sammlung der Fürsten zu Lichtenstein".
WVZ Haas 97; Nagler 81.

Bis über die Einfassungslinie geschnitten.

Bl. 12,1 x 8,1 cm, Unters. 17 x 11,4 cm, Pap. 27 x 20,5 cm. 150 €
KatNr. 8 Georg Houfnag
KatNr. 8 Georg Houfnag

58. Kunstauktion |  08. Dezember 2018

008   Georg Houfnag "Scopa vulgo Schvepa" (Ansicht von Zschopau). 1617.

Georg Houfnag  17. Jh.
Georg Braun 1541 Köln – 1622 ebenda
Franz Hogenberg 1535 Mecheln – 1590 Köln

Kupferstich auf kräftigem Bütten. Am o. Rand der Darstellung Titelkartusche, li. Legende mit Datierung und darunter bezeichnet "Communicauit Georg. Houfnag depict. a filio Iacobo.". Verso mit lateinischem Text und Seitenzahl "128". Erschienen in: Hogenberg, Franz; Braun, Georg: Civitates Orbis Terrarum. 1572-1618.

Leicht angeschmutzt und knickspurig. Umlaufende Randläsionen. Mit typischem Mittelfalz, verso verstärkt, am u. Rand eingerissen.

Pl. 31,3 x 45,2 cm, Bl. 49,3 x 59,5 cm. 90 €
KatNr. 34 Französischer Stecher

58. Kunstauktion |  08. Dezember 2018

034   Französischer Stecher "Vue Perspective de Morestburg en Saxe, une des Maisons de Chasse du Roy de Pologne" - Ansicht von Moritzburg. Um 1780.

Kupferstich, koloriert, auf festem Bütten. Guckkastenblatt.
Unterhalb der Darstellung typografisch betitelt sowie verlagsbezeichnet. Oberhalb der Darstellung nochmals spiegelverkehrt betitelt.

Bis nahe an den Plattenrand geschnitten, kleine Fehlstelle u.li. Gebräunt, fleckig, leicht knickspurig. Kolorierung etwas berieben.

Pl. 27,5 x 39,5 cm, Bl. 29 x 40,5 cm. 60 €
NACH OBEN 


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ