home
       

KATEGORIEN

NACHVERKAUF
  Übersicht Nachverkauf

Gemälde Alte Meister
Gemälde 19. Jh.
Gemälde Moderne
Gemälde Nachkrieg, Zeitgen.
Zeichnungen Alte Meister
Zeichnungen 19. Jh.
Zeichnungen Moderne
Zeichnungen Nachkrieg, Zeitgen.
Druckgrafik Alte Meister
Druckgrafik 19. Jh.
Druckgrafik Moderne
Druckgrafik Nachkrieg, Zeitgen.
Fotografie
Skulptur / Plastik
Figürliches Porzellan
Porzellan
Steinzeug / Irdengut
Glas
Schmuck
Silber / Zinn / Unedle Metalle
Asiatika / Ethnika
Miscellaneen
Rahmen
Mobiliar / Lampen
Teppiche


Suche mehr Suchoptionen
KatNr. 248 Johann Carl August Richter

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

248   Johann Carl August Richter "Die Dresdner Brücke gegen Morgen". Um 1830.

Johann Carl August Richter 1785 Dresden – 1853 ebenda

Umrissradierung, altkoloriert, auf Bütten. Unterhalb der Darstellung mittig betitelt sowie re. signiert "J.C.A. Richter".

Gegilbt und lichtrandig. Verso die o. Ecken mit Papierrückständen einer älteren Montierung.

Pl. 11 x 16 cm, Bl. 12,8 x 20,5 cm. 100 €

KatNr. 256 Johann Philipp Veith (nach Caspar David Friedrich)

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

256   Johann Philipp Veith (nach Caspar David Friedrich) "Das Gehege bei Dresden (Abend an der Elbe)". 1832.

Johann Philipp Veith 1768 Dresden – 1837 ebenda
Caspar David Friedrich 1774 Greifswald – 1840 Dresden

Kupferstich auf festem Papier nach einem Gemälde von Caspar David Friedrich. Unterhalb der Darstellung bezeichnet re. "gest. v. J.P. Veith" und li. "Gem. v. Prof. Friedrich". U.Mi. betitelt und bezeichnet "angekauft vom Sächsischen Kunstvereine auf das Jahr 1832". U.re. von fremder Hand in Blei künstlerbezeichnet.

Abb. in: Bärbel Kovalevski: Die Bilder-Chronik des sächsischen Kunstvereins Dresden 1828–1836, B-C 91.

Leicht knickspurig und gewellt. Einriss (ca. 1 cm) o.re.

Pl. 22 x 29,4 cm, Bl. 31,3 x 47,8 cm. 400 €

KatNr. 256 Heinrich Ludwig Freiherr von Gleichen-Rußwurm, Kahn mit Heuernte. 1896.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

256   Heinrich Ludwig Freiherr von Gleichen-Rußwurm, Kahn mit Heuernte. 1896.

Heinrich Ludwig Freiherr von Gleichen-Rußwurm 1836 Greifenstein – 1901 Weimar

Radierung mit leichtem Plattenton. In der Platte monogrammiert "G.R." sowie datiert. Hinter Glas in einer schmalen ponierten Holzleiste gerahmt.

Gelbliche Flecke o.re.

Pl. 17 x 27,5 cm, Ra. 42,5 x 55 cm. 80 €

KatNr. 267 Edward Lear, Gustav Mützel / Unbekannter Künstler
KatNr. 267 Edward Lear, Gustav Mützel / Unbekannter Künstler
KatNr. 267 Edward Lear, Gustav Mützel / Unbekannter Künstler

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

267   Edward Lear, Gustav Mützel / Unbekannter Künstler "Trichoglossus swainsonii" (Rainbow Lorikeet) / Papageien / Zwei Vögel. Um 1829 / 1883/1806.

Edward Lear 1812 Highgate – 1888 San Remo
Gustav Mützel 1839 – 1893

Radierungen, handkoloriert.
a) Edward Lear: "Trichoglossus swainsonii" (Rainbow Lorikeet) Aus: Prideaux John Selby "Illustrations of Ornithology" (1825– 1843).
b) Gustav Mützel: Papageien. Aus: Dr. A. Reichenow "Vogelbilder aus fernen Zonen. Abbildungen und Beschreibungen der Papageien." (1878–1883)
c) Zwei Vögel: Im Me. o.re. bezeichnet "Tab XVIII. Nachtr." sowie nummeriert "34" und "35", u.re. "Fr.N.a.n.p. & S.06". Verso mit Stempel "Naumann Museum Köthen" und datiert.

Insgesamt leicht knickspurig, b) defekt, an dem Folievorsatz haftend.

Max. ca. 45 x 34 cm. 120 €

KatNr. 270 Johann Heinrich Lips
KatNr. 270 Johann Heinrich Lips

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

270   Johann Heinrich Lips "Hoffnung" / "Wiedersehen". 1816.

Johann Heinrich Lips 1758 Kloten – 1817 Zürich

Aquatinten auf cremefarbenem Bütten. Darstellungen im Hochoval, unterhalb bezeichnet "JH Lips del. et sculp." und ausführlich betitelt.
Nagler 17; 18.

Ingesamt leicht knickspurig und mit gedunkelten Rändern. "Hoffnung" wellig sowie mit Wachsflecken. Ränder gebräunt und mit kleinen Läsionen (max. 1 cm). Randumlaufend mit einer schwarzen Linie in Blei. "Wiedersehen" mit Riss am re. Plattenrand (ca. 4 cm).

Pl. 24 x 19 cm, Bl. 29 x 23 cm. 600 €

KatNr. 284 Paul Adolphe Rajon, Der Radierer. 1869.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

284   Paul Adolphe Rajon, Der Radierer. 1869.

Paul Adolphe Rajon 1848 Dijon – 1888 Auvers-sur-Oise
Anton Graff 1736 Winterthur (Schweiz) – 1813 Dresden

Radierung auf festem, chamoisfarbenen Bütten nach Ernest Meissonier. In der Platte innerhalb der Darstellung u.re. bezeichnet "Meissonier" und datiert, unterhalb der Darstellung in der Platte re. signiert "Rajon sc.". Im Passepartout klebemontiert.

Blatt verso mit leichtem, montagebedingten Einriss o.li. sowie einem leichten Fleck am re. Rand. Passepartout und Blatt am u. Rand ungerade beschnitten. Mit Resten einer früheren Montierung.

Pl. 30 x 22,8 cm, Bl. 38,4 x 28,4 cm, Psp. 40 x 30,9 cm. 350 €

KatNr. 293 Johann Carl August Richter

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

293   Johann Carl August Richter "Ansicht der Bilder-Gallerie u. des Gasthauses zur Stadt Berlin in Dresden". Um 1830.

Johann Carl August Richter 1785 Dresden – 1853 ebenda

Umrissradierung, altkoloriert, auf Bütten. Unterhalb der Darstellung mittig betitelt sowie re. signiert "J.C.A. Richter", nummeriert "30" o.re.

Bräunlicher Fleck am re.u. Rand.

Pl. 11,5 x 16,5 cm, Bl. 14,2 x 22 cm. 100 €

KatNr. 294 Johann Carl August Richter

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

294   Johann Carl August Richter "Palais im Großen Garten". Um 1830.

Johann Carl August Richter 1785 Dresden – 1853 ebenda

Umrissradierung, altkoloriert, auf Bütten. Unterhalb der Darstellung mittig betitelt sowie nummeriert "65" o.re.

Ränder etwas fingerspurig. Ecke u.re. minimal geknickt.

Pl. 10,5 x 16 cm, Bl. 14,2 x 22 cm. 100 €

KatNr. 295 Johann Carl August Richter

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

295   Johann Carl August Richter "Das Blockhaus zu Neustadt Dresden, und Aussicht nach der Brücke und Altstadt". Um 1830.

Johann Carl August Richter 1785 Dresden – 1853 ebenda

Umrissradierung, altkoloriert, auf Bütten. Unterhalb der Darstellung mittig betitelt sowie re. signiert "J.C.A. Richter".

Gegilbt und lichtrandig. Verso o. Ecke mit Papierrückständen einer älteren Montierung.

Pl. 11 x 16 cm, Bl. 13,2 x 20,5 cm. 100 €

KatNr. 310 Johann Philipp Veith

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

310   Johann Philipp Veith "Das Gehege bei Dresden" (Abend an der Elbe). Nach 1832.

Johann Philipp Veith 1768 Dresden – 1837 ebenda
Caspar David Friedrich 1774 Greifswald – 1840 Dresden

Kupferstich auf festem Papier nach einem Gemälde von Caspar David Friedrich. Unterhalb der Darstellung bezeichnet "Gestochen von J.P. Veith"re. sowie "Gem. V. Prof. Friedrich" li. und betitelt und bezeichnet "angekauft vom Sächsischen Kunstvereine auf das Jahr 1832" mittig.
Kovalevski B-C 91.

Leicht knickspurig. Der o. Blattrand minimal angestaubt. Kleine Stockflecken sowie ein bräunlicher Fleck außerhalb der Darstellung o.li. Ecke u.re. Leicht geknickt. Verso mit Resten einer älteren Montierung am o. Blattrand.

Pl. 22 x 29,5 cm, Bl. 30,5 x 42 cm. 500 €

KatNr. 318 Magnus von Wright
KatNr. 318 Magnus von Wright
KatNr. 318 Magnus von Wright

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

318   Magnus von Wright "Calcarius Lapponicus" (Spornammer) / "Ampelis Garrulus" (Seidenschwanz) / "Loxia Leucopteria" (Bindenkreuzschnabel) . 1828– 1838.

Magnus von Wright 1805 Kuopio – 1868 Helsinki

Farblithografien auf chamoisfarbenem Papier. Jeweils typografisch bezeichnet "Ferd. v. Wright del." bzw. "W. Wright del." und "B. H-g del", typographisch betitelt u.Mi. sowie u.re. verlagsbezeichnet "A. Börtsells Tr. A.B. Sthlm". Aus "Svenska fåglar" (Schwedische Vögel). Spätere Auflage des frühen 20. Jh. Jeweils im einfachen Passepartout montiert.

Leicht knickspurig sowie lichtrandig.

Jeweils 38,2 x 27,8 cm, Psp. 44 x 34 cm. 100 €

KatNr. 244 Joseph Lemercier, Drei Taubendarstellungen. 1857.
KatNr. 244 Joseph Lemercier, Drei Taubendarstellungen. 1857.
KatNr. 244 Joseph Lemercier, Drei Taubendarstellungen. 1857.

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

NACHVERKAUF

244   Joseph Lemercier, Drei Taubendarstellungen. 1857.

Joseph Lemercier 1803 Paris – 1887 Paris
Paul Louis Oudart 1796 Paris – 1860 Paris

Lithografien auf Papier, koloriert, nach Paul Louis Oudart. Jeweils im Stein signiert "P. Oudart, del." bzw. "Oudart, del." u.li., "P. Bertrand, Editeur" u.Mi. und "Imp. Lemercier, Paris" u.re. Ebenfalls im Stein mit den lateinischen Vogelnamen bezeichnet. Aus: Charles-Lucien Bonaparte, Iconographie des pigeons non figurés […], Paris 1857. An den o. Ecken im Passepartout montiert.

Blätter mehrfach lichtrandig, Ränder gebräunt. Insgesamt stockfleckig. Ecken und Kanten leicht bestoßen. Leicht knickspurig. Ein Blatt in der u.li. Ecke leicht angeschmutzt und mit einer kleinen Läsion in der Darstellung.

Darst. min. 24,5 x 18,5 cm, Darst. max. 32 x 23,5 cm, Bl. min. 55 x 36 cm, Bl. max. 55 x 36,5 cm, Psp. 65 x 50 cm. 180 €

KatNr. 245 John Frederick Lewis
KatNr. 245 John Frederick Lewis
KatNr. 245 John Frederick Lewis

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

NACHVERKAUF

245   John Frederick Lewis "Gibraltar" / Matador / "Mendicant Monks. Granada". 1835 bis 1836.

John Frederick Lewis 1805 London – 1876 Walton-on-Thames (Surrey)

Lithografien, koloriert, eiweißgehöht. Jeweils im Stein u.li. signiert "J.F. Lewis" sowie (teils spiegelverkehrt) datiert, teilweise betitelt u.re. Jeweils vollflächig auf Untersatzkarton kaschiert.

Mit der originalen Beschreibung der Kunsthandlung Kurt Engewald, Leipzig.

Teils stockfleckig sowie leicht angeschmutzt und minimal kratzspurig. Das Blatt "Gibraltar" mit drei deutlicheren Flecken (Bereich Himmel, Berg)

27 x 37 cm, 28 x 39 cm, 40,3 x 18,7 cm., Unters. max. 55,5 x 45,5 cm. 340 €

KatNr. 270 Luigi Rossini

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

NACHVERKAUF

270   Luigi Rossini "Veduta dell' Arco di Tito". 1819.

Luigi Rossini 1790 Ravenna – 1857 Rom

Radierung auf Bütten. In der Platte unterhalb der Darstellung bezeichnet "Rossini dis e inc." li. sowie re. "Roma 1819" und mittig betitelt. Mit dem Original-Kaufbeleg, Kunsthandlung Kurt Engewald, Leipzig, 1963.

Ingesamt wellig und knickspurig sowie mit kleinen Einrissen. Wasserfleck am u. Rand Ecken gestaucht und mit Papierabrieb.

Pl. 46,6 x 37 cm, Bl. 78,5 x 52 cm. 220 €

KatNr. 271 Luigi Rossini

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

NACHVERKAUF

271   Luigi Rossini "Veduta dell' Arco die Gallieno nella Via Tiburtina". 1821.

Luigi Rossini 1790 Ravenna – 1857 Rom

Radierung auf Bütten. In der Platte unterhalb der Darstellung bezeichnet "Rossini dis e inc." li. sowie re. "Roma 1821" und mittig betitelt.

Am li. Rand mit großen Wasserflecken. Insgesamt knickspurig und wellig.

Pl. 40 x 46 cm, Bl. 52 x 78 cm. 170 €

KatNr. 208 Wilhelm Maria Leibl

65. Kunstauktion | 19. September 2020

NACHVERKAUF

208   Wilhelm Maria Leibl "Der Trinker" (Bildnis des Wirts Rauecker). 1874.

Wilhelm Maria Leibl 1844 Köln – 1900 Würzburg

Radierung auf Bütten. In der Platte signiert "W Leibl" und datiert. Im Passepartout hinter Glas in einer schmalen schwarzen Holzleiste gerahmt.
WVZ Gronau 4; WVZ Billeter B 4 wohl II. (von VI.).

Ränder verso gedunkelt.

Pl. 22 x 15 cm, Bl. 29 x 22 cm, Ra. 42 x 32 cm. 120 €

KatNr. 244 Johann Christoph Erhard

63. Kunstauktion | 28. März 2020

NACHVERKAUF

244   Johann Christoph Erhard "Der Dudelsackpfeifer". 1817.

Johann Christoph Erhard 1795 Nürnberg – 1822 Rom

Radierung mit Plattenton auf China, auf Velin aufgewalzt. In der Platte signiert "J. C. Erhard fec." und datiert u.re. Darunter teilweise getilgte Adressangabe "Wien bei Ferd. Kettner No 9". Unterhalb der Darstellung li. von fremder Hand in Blei bezeichnet.
WVZ Apell 180 IV (von IV).

Blatt leicht angeschmutzt und knickspurig. O.re. mit größerem Wasserfleck außerhalb der Darstellung. Rand u. gedunkelt.

Pl. 10 x 7,1 cm, Bl. 28,8 x 17,8 cm. 180 €

KatNr. 243 Johann Carl August Richter

62. Kunstauktion | 07. Dezember 2019

NACHVERKAUF

243   Johann Carl August Richter "Schloß Altenburg, wo 1455 der Sächsische Prinzenraub verübt ward". Um 1830.

Johann Carl August Richter 1785 Dresden – 1853 ebenda

Umrissradierung, altkoloriert, auf Bütten. Unterhalb der Darstellung mittig betitelt sowie re. signiert "J.C.A. Richter" und nummeriert "117" o.re.

Ränder leicht gegilbt und fingerspurig.

Pl. 10,5 x 15,57 cm, Bl. 14,2 x 22,5 cm. 120 €

KatNr. 244 Johann Carl August Richter

62. Kunstauktion | 07. Dezember 2019

NACHVERKAUF

244   Johann Carl August Richter "Der Alte Markt zu Dresden". Um 1830.

Johann Carl August Richter 1785 Dresden – 1853 ebenda

Umrissradierung, altkoloriert, auf Bütten. Unterhalb der Darstellung mittig betitelt sowie re. signiert "J.C.A. Richter", nummeriert "32" o.re.

Etwas fingerspurig. Ecke u.li. minimal geknickt.

Pl. 10,5 x 16,5 cm, Bl. 14,2 x 22 cm. 120 €

KatNr. 245 Johann Carl August Richter

62. Kunstauktion | 07. Dezember 2019

NACHVERKAUF

245   Johann Carl August Richter "Die Katholische Kirche zu Dresden". Um 1830.

Johann Carl August Richter 1785 Dresden – 1853 ebenda

Umrissradierung, altkoloriert, auf Bütten. Unterhalb der Darstellung mittig betitelt sowie re. signiert "J.C.A. Richter", nummeriert "16" o.re.

Fehlstelle am li. Blattrand mittig sowie mit einem kleinen Einriss (0,3 cm). Ränder etwas finger- und knickspurig. Ecken o.li. geknickt sowie u.re mit Randmängeln.

Pl. 12 x 17 cm, Bl. 14,2 x 22 cm. 120 €

KatNr. 247 Johann Carl August Richter

62. Kunstauktion | 07. Dezember 2019

NACHVERKAUF

247   Johann Carl August Richter "Dresden vor der Morgenseite". Um 1830.

Johann Carl August Richter 1785 Dresden – 1853 ebenda

Umrissradierung, altkoloriert, auf Bütten. Unterhalb der Darstellung mittig betitelt sowie nummeriert "3" o.re.

Ecke o.re. minimal geknickt.

Pl. 11 x 16,5 cm, Bl. 14,2 x 22 cm. 120 €

KatNr. 307 Max Klinger
KatNr. 307 Max Klinger

61. Kunstauktion | 21. September 2019

NACHVERKAUF

307   Max Klinger "Studienkopf"/"Balance". 1897.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Heliogravüren und Lichtdruck auf Papier. Im Medium u.re. ligiert monogrammiert "MK" und datiert bzw. u.li. signiert "Max Klinger" und mittig betitelt. Verso eine Arbeit u.re. mit dem Verlagsetikett "Zeitgenössische Kunstblätter, Nr. 33" vom Verlag Breitkopf & Härtel. Dort künstlerbezeichnet und betitelt. Die andere in Blei u.li. nummeriert "15/50" und u.re. mit dem Prägestempel "Leipziger Lichtdruck".

Med. 35,3 x 28,4 cm, Bl. 50 x 39,5 cm / Med. 39,5 x 53,3 cm, Bl. 42 x 56 cm. 100 €

KatNr. 309 Max Klinger

61. Kunstauktion | 21. September 2019

NACHVERKAUF

309   Max Klinger "Gedenkblatt für die im Weltkrieg gefallenen". 1914.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Radierung und Aquatinta auf zartem "Van Gelder Zonen"-Bütten, auf Japanpapier aufgelegt. In der Platte u.li. ligiert monogrammiert "MK" und datiert. In der Darstellung bezeichnet "Im Feldzuge 1914 starb den ehrenvollen Tod fürs Vaterland", darunter handschriftlich von fremder Hand mit dem Namen des Gefallenen "Wilhelm Schütt" versehen.
WVZ Beyer 419 III (von III).

Ungleichmäßig gebräunt sowie stockfleckig und lichtrandig. Vielfach Papierbruch entlang des Plattenrandes, mehrfach Einrisse und kleinere Fehlstellen am li. und re. Rand sowie leichter Papierfraß.

Darst. 37 x 32 cm, Pl. 41 x 36,2 cm, Bl. 56,5 x 45,2 cm. 100 €

KatNr. 312 Theodor Langer

61. Kunstauktion | 21. September 2019

NACHVERKAUF

312   Theodor Langer "Otto Ludwig v. Eisfeld". 1844.

Theodor Langer 1819 Leipzig – 1895 Dresden

Kupferstich auf festem Papier. In der Platte betitelt, datiert und signiert. Verso mit Bleistiftannotationen von fremder Hand sowie mit gestrichenem Inventarstempel.

Leicht gebräunt und knickspurig. Verso Reste einer alten Montierung.

Pl. 15,5 x 10,8 cm, Bl. 34,7 x 25,4 cm. 80 €

KatNr. 341 Carl Wilke

61. Kunstauktion | 21. September 2019

NACHVERKAUF

341   Carl Wilke "Mittags-Ruhe". 19. Jh.

Carl Wilke  19. Jh.

Farblithografie, koloriert und eiweißgehöht. Unterhalb der Darstellung typografisch bezeichnet "Verlag C. Wilke in Berlin Friedrichstr. 22" und mit Trockenstempel li., betitelt und bezeichnet "Repros de midi" u.Mi. Verso mit gestrichenem Nachlass-Stempel.

Angeschmutzt, knickspurig und stockfleckig. Umlaufende leichte Randläsionen.

Darst. 30 x 24,7 cm, Bl. 46,3 x 35,5 cm. 50 €

KatNr. 55 Hugo Bürkner

58. Kunstauktion | 08. Dezember 2018

NACHVERKAUF

055   Hugo Bürkner "Omnibus". 1865.

Hugo Bürkner 1818 Dessau – 1897 Dresden

Radierung. In der Platte u.li. ligiert monogrammiert "HB" und datiert, Mi. betitelt. Unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "Hugo Bürkner" sowie mit Bleistiftannotation von fremder Hand. Erschienen bei Franz Bonn, Bilder aus dem Familienleben in vierzehn Original-Radierungen, Leipzig 1874.

Etwas lichtrandig, gebräunt, stockfleckig und leicht knickspurig. Brauner Fleck in der Ecke o.li. Verso Reste alter Montierungen.

Pl. 12,5 x 19,5 cm, Bl. 22,5 x 32 cm. 80 €

KatNr. 72 Max Liebermann

58. Kunstauktion | 08. Dezember 2018

NACHVERKAUF

072   Max Liebermann "Parklandschaft". 1925.

Max Liebermann 1847 Berlin – 1935 ebenda

Lithografie. Unsigniert. Auf montiertem Seidenvorsatzpapier typografisch bezeichnet und nummeriert "Kunst und Künstler XXIV, I", künstlerbezeichnet, betitelt und technikbezeichnet "Originallithographie [...]". Erschienen in: Kunst und Künstler Jahrgang XXIV, Heft 1, Oktober 1925, Verlag Bruno Cassirer, Berlin.
WVZ Achenbach 101, dort betitelt "Bedienerin im Garten von Wannsee". Söhn HDO VI 658.

Papier leicht gegilbt. Spuren der typografischen Bezeichnung des aufliegenden Seidenpapiers.

18 x 27 cm, Bl. 24,7 x 31,7 cm. 80 €

KatNr. 80 Johann Heinrich Ramberg

58. Kunstauktion | 08. Dezember 2018

NACHVERKAUF

080   Johann Heinrich Ramberg "Les Amants Surpris / Das überraschte Liebespaar". 1799.

Johann Heinrich Ramberg 1763 Hannover – 1840 ebenda

Radierung. In der Platte u. li. bezeichnet "J H Rmbg invt: delint. et fecit 1799 Hannovre". Unterhalb der Darstellung in Blei nummeriert. Im Passepartout montiert.

Ränder leicht angeschmutzt. Mit einem bräunlichen Fleck am li. Blattrand mittig. Farbspuren am re. Randbereich.

Pl. 44 x 55,5 cm, Bl. 48 x 60 cm, Psp. 60 x 70 cm. 240 €

KatNr. 81 Johann Heinrich Ramberg

58. Kunstauktion | 08. Dezember 2018

NACHVERKAUF

081   Johann Heinrich Ramberg "Die Entdeckung". 1800.

Johann Heinrich Ramberg 1763 Hannover – 1840 ebenda

Radierung. In der Platte u. li. bezeichnet "J.H. Rmbg invt 1800". Unterhalb der Darstellung in Blei nummeriert. Illustration zu A. H. Lafontaine's Erzählung "Les Lunettes". Im Passepartout montiert.

Vgl. von Rohr, Alheidis: Johann Heinrich Ramberg 1763 - Hannover - 1840. Maler für König und Volk. Hannover, 1998. S. 162f.

O. und u. Rand leicht wellig.

Pl. 44,5 x 55,5 cm, Bl. 47 x 70 cm, Psp.60 x 70 cm. 190 €

KatNr. 126 Niels Simonsen, Der geizige Alte. 1861.

57. Kunstauktion | 22. September 2018

NACHVERKAUF

126   Niels Simonsen, Der geizige Alte. 1861.

Niels Simonsen 1807 Kopenhagen – 1885 Frederiksberg
G. Klingsey  19. Jh.
E. Sonne  19. Jh.

Radierung auf leichtem Karton. Innerhalb der Darstellung im Deckel der Truhe monogrammiert "N" und datiert. Unterhalb der Darstellung in der Platte ausführlich künstlerbezeichnet und bezeichnet "Fra Kunstforeningen i Kjöbenhaven til dens Medlemmer 1861.". Im einfachen Passepartout.

Gebräunt, etwas angeschmutzt und leicht stockfleckig. Umlaufende Randläsionen mit kleinen Einrissen (teilweise hinterlegt) und Quetschungen.

33,6 x 27,2 cm, Bl. 47 x 37,5 cm, Psp. 50 x 40 cm. 100 €

KatNr. 593 Charles-Louis Hansen

55. Kunstauktion | 24. März 2018

NACHVERKAUF

593   Charles-Louis Hansen "Buijten Haarlem". Anfang 19. Jh.

Charles-Louis Hansen 1765 Amsterdam – 1840 Vaassen sur la Woluwe

Radierung auf Bütten. Verso in Blei von fremder Hand ausführlich bezeichnet, betitelt und nummeriert "No. 3".
Hippert-Linnig 3 C.

Lit.: Hippert, T., Linnig, J.: Le peintre-graveur hollandais et belge du XIX siècle. Brüssel 1879. S. 437.

Bis nahe an den Plattenrand geschnitten. Leicht fleckig. Am li. Rand etwas berieben. Verso Montierungsreste.

Pl. 15,5 x 25 cm, Bl. 16 x 25,5 cm, Psp. 30 x 42 cm. 80 €

KatNr. 617 Moritz von Schwind, Drei Blätter aus
KatNr. 617 Moritz von Schwind, Drei Blätter aus
KatNr. 617 Moritz von Schwind, Drei Blätter aus

55. Kunstauktion | 24. März 2018

NACHVERKAUF

617   Moritz von Schwind, Drei Blätter aus "12 Bilder zu Kinderliedern". 1847.

Moritz von Schwind 1804 Wien – 1871 München

Radierungen auf leichtem Karton. Jeweils in der Platte am u. Rand bezeichnet "v. Schwind inv.", zwei Blätter datiert. Jeweils im Passepartout montiert.

Beigegeben: Zwölf Bilder zu Kinderlieder von Moritz von Schwind. Erschienen bei Johannes Herrmann, Zwickau.

Leicht angeschmutzt und minimal stockfleckig.

Pl. ca. 20 x 15 cm, Bl. je 31 x 22,5 cm, Psp. 42 x 30 cm. 80 €

KatNr. 627 Christian August Günther
KatNr. 627 Christian August Günther

55. Kunstauktion | 24. März 2018

NACHVERKAUF

627   Christian August Günther "Der Kleinstein" / "Der Raubstein" (Winterstein, Hinteres Raubschloss, westlich des Zeughauses in der Sächsischen Schweiz). 1804.

Christian August Günther getauft 1759 Pirna – 1824 Dresden

Kolorierte Radierungen auf Bütten. Unterhalb der Darstellung jeweils betitelt. Jeweils an den o. Ecken im Passepartout montiert.

Zu "Der Raubstein" vgl. Kupferstich-Kabinett Dresden, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Inv.-Nr. A 1995-7395. (Slg. Theodor Bienert).

Minimal gebräunt und fingerspurig, vereinzelte Fleckchen.

Pl. ca. 7,8 x 11,7 cm, Bl. ca. 11,2 x 16 cm, Psp. je 42 x 30 cm. 80 €

NACH OBEN


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ