home
       

KATEGORIEN

NACHVERKAUF
  Übersicht Nachverkauf

Gemälde Alte Meister
Gemälde 19. Jh.
Gemälde Moderne
Gemälde Nachkrieg, Zeitgen.
Zeichnungen Alte Meister
Zeichnungen 19. Jh.
Zeichnungen Moderne
Zeichnungen Nachkrieg, Zeitgen.
Druckgrafik Alte Meister
Druckgrafik 19. Jh.
Druckgrafik Moderne
Druckgrafik Nachkrieg, Zeitgen.
Fotografie
Skulptur / Plastik
Figürliches Porzellan
Porzellan
Steinzeug / Irdengut
Glas
Schmuck
Silber / Zinn / Unedle Metalle
Asiatika / Ethnika
Miscellaneen
Rahmen
Mobiliar / Lampen
Teppiche


Suche mehr Suchoptionen
 <<<  1/2  >>>
KatNr. 263 Curt Großpietsch, Liegender weiblicher Akt. Wohl 1920er Jahre.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

263   Curt Großpietsch, Liegender weiblicher Akt. Wohl 1920er Jahre.

Curt Großpietsch 1893 Leipzig – 1980 Dresden

Farbstiftzeichnung auf gelblichem Papier. Unsigniert. Verso mit dem Nachlassstempel des Künstlers und der Nummerierung "CG-039". Im Passepartout, darauf die beiden Nummerierungen "CG-039" und "GRO3966".
Nicht im WVZ Söder.

Bei vorliegender Zeichnung handelt sich wohl um eine Studie zu "Alte Nutte", abgebildet in: Ostdeutsche Galerie Regensburg: Curt Großpietsch, Regensburg 1983, Nr. 58.

Das Blatt mit Stiftproben u.li. und einem Farbstrich verso. Ein Knick diagonal über der o.li. Ecke, recto nicht sichtbar. Das Passepartout verso minimal angeschmutzt und mit einem kaum sichtbaren Schuhabdruck.

14,8 x 21 cm, Psp. 30 x 40 cm. 240 €

KatNr. 264 Curt Großpietsch

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

264   Curt Großpietsch "Spreewald-Bauer". Um 1928.

Curt Großpietsch 1893 Leipzig – 1980 Dresden

Federzeichnung in Tusche, aquarelliert. Signiert u.re. "Curt Großpietsch". Lose im Passepartout, darauf innenseitig in Blei betitelt und nummeriert "CG-044", verso nochmals mit der gleichen Nummerierung.
Nicht im WVZ Söder.

Abgebildet in: Ostdeutsche Galerie Regensburg: Curt Großpietsch, Regensburg 1983, Nr. 18.

Die beiden o. Ecken jeweils mit einem dunkleren Materialrückstand, wohl entstanden durch eine frühere Montierung mittels Papierstreifen.

27,6 x 22,6 cm, Psp. 57 x 41 cm. 500 €

KatNr. 267 Curt Großpietsch

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

267   Curt Großpietsch "Leonhardistraße" (Frühlingslandschaft in Dresden). Wohl späte 1930er Jahre.

Curt Großpietsch 1893 Leipzig – 1980 Dresden

Aquarell. Unsigniert. Verso in Blei betitelt, technikbezeichnet und mit Maßangaben versehen. Im Passepartout hinter Glas gerahmt, auf dessen Rückwand wohl von fremder Hand künstlerbezeichnet "Curt Großpietsch" und nummeriert "CG-083", dazu ein Etikett mit teils handschriftlichen Werkangaben.
Nicht im WVZ Söder.

Provenienz: Privatbesitz Berlin, Künstlernachlass.

Verso partiell angeschmutzt, insbesondere u.re. Der Rahmen mit zahlreichen Kratzspuren in der Oberfläche.

28 x 19,5 cm, Ra. 46 x 38,8 cm. 500 €

KatNr. 268 Curt Großpietsch

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

268   Curt Großpietsch "Menschen und Fabelwesen". 1976.

Curt Großpietsch 1893 Leipzig – 1980 Dresden

Bleistiftzeichnung. In der u.li. Ecke in Blei signiert "Curt Großpietsch" und datiert. Lose im Passepartout montiert, darauf verso die beiden Nummerierungen "CG-041" und "GRO3944".
Nicht im WVZ Söder.

Abgebildet in: Ostdeutsche Galerie Regensburg: Curt Großpietsch, Regensburg 1983, Nr. 103.

Insgesamt minimal griffspurig. Zwei kleine bräunliche Flecken im Bereich des Oberarms der Frau.

21 x 29,5 cm, Psp. 41 x 57 cm. 750 €

KatNr. 272 Curt Hasenohr-Hoelloff, Liegender weiblicher Akt / Stehender weiblicher Akt. 1910 / Wohl 1910er Jahre.
KatNr. 272 Curt Hasenohr-Hoelloff, Liegender weiblicher Akt / Stehender weiblicher Akt. 1910 / Wohl 1910er Jahre.
KatNr. 272 Curt Hasenohr-Hoelloff, Liegender weiblicher Akt / Stehender weiblicher Akt. 1910 / Wohl 1910er Jahre.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

272   Curt Hasenohr-Hoelloff, Liegender weiblicher Akt / Stehender weiblicher Akt. 1910 / Wohl 1910er Jahre.

Curt Hasenohr-Hoelloff 1887 Leipzig – 1987 Markkleeberg

Kohlestiftzeichnungen auf braunem bzw. chamoisfarbenem Papier. Eine Arbeit u.re. monogrammiert und datiert. Mit farbigen Stiftproben, einem verworfenen Zeichenansatz und weiteren Studien verso.

Knickspurig mit deutlichen Randmängeln und Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess. Die "Stehende" im Randbereich berieben, die "Liegende" mit einem hinterlegten Einriss o.re.

32,8 x 57,3 cm / 53,2 x 38,5 cm. 100 €

KatNr. 278 Curt Hasenohr-Hoelloff, Zwei Entwurfszeichnungen. 1922/1923.
KatNr. 278 Curt Hasenohr-Hoelloff, Zwei Entwurfszeichnungen. 1922/1923.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

278   Curt Hasenohr-Hoelloff, Zwei Entwurfszeichnungen. 1922/1923.

Curt Hasenohr-Hoelloff 1887 Leipzig – 1987 Markkleeberg

Kohlestiftzeichnungen und farbige Pastellkreide auf hellbraunem Pergamentpapier. Unsigniert. In der o.re. bzw. u.li. Ecke ausführlich datiert und mehrfach mit weiteren Nummern und Datierungen versehen. Am li. Blattrand im Passepartout klebemontiert.

Provenienz: Slg. Dr. Renate Hartleb; Nachlass Curt Hasenohr.

Blätter minimal knickspurig und gewellt, sowie teils mit kleinen, hinterlegten Einrissen.

Bl. max. 59,2 x 22,8 cm, Psp. 70,5 x 50 cm. 80 €

KatNr. 282 Eugen Hoffmann

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

282   Eugen Hoffmann "Selbstportrait". 1944.

Eugen Hoffmann 1892 Dresden – 1954 ebenda

Aquarell auf Aquarellkarton. Signiert in Blei u.li. "Eugen Hoffmann", betitelt, ortsbezeichnet "Langharne" und datiert. Verso bezeichnet "Portrait sketch" und mehrfach nummeriert, dazu eine handschriftliche Widmung von Rose Hoffmann vom 16.5.1964.

Das Selbstbildnis entstand in Langharne an der walisischen Küste. 1938 war Hoffmann nach England emigriert, er kehrte Mitte der 1940er Jahre nach Dresden zurück.

Zwei Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess in beiden o. Ecken. Insgesamt technikbedingt minimal gewellt und leicht angeschmutzt, verso mit Montierungsresten.

35,5 x 50,5 cm. 950 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 283 Eric Johansson
KatNr. 283 Eric Johansson
KatNr. 283 Eric Johansson

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

283   Eric Johansson "Zum Andenken an eine erfolgreiche Patrouille" / Landschaft mit festlichen Szenen. 1914–18/1915.

Eric Johansson 1896 Dresden – 1979 Lövbruna/ Gard (Schweden)

Aquarell / Federzeichnung. Eine Arbeit verso mit dem Nachlass- Stempel des Künstlers versehen, die andere u.re. signiert "Erik Johansson" und datiert. Verso jeweils mit weiteren Zeichnungen versehen.

Angeschmutzt, atelierspurig und Randmängel. Griff-und knickspurig. Federzeichnung mit großer verlaufender Farbspur über der Darstellung und mehreren Reißzwecklöchlein. Aquarell mit Faltung Mi.

16,5 x 22,4 cm / 14,8 x 23,6 cm. 180 €

KatNr. 285 Eric Johansson

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

285   Eric Johansson "Putzmühle" (Altenberg / Erzgebirge). Wohl 1920er Jahre.

Eric Johansson 1896 Dresden – 1979 Lövbruna/ Gard (Schweden)

Aquarell auf Karton. U.re. in Blei signiert "Eric" und u.li. betitelt.

Dunkle Verfärbung bzw. Lichtrand entlang des u. Randes. Leicht gestaucht mit vereinzelten unscheinbaren Knickspuren. Ein Einriss am o. Rand und eine Fehlstelle in der o.re. Ecke. Partiell minimal gebräunt.

40 x 51 cm. 100 €

KatNr. 296 Alois Kolb, Stehender weiblicher Akt mit Tuch. Frühes 20. Jh.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

296   Alois Kolb, Stehender weiblicher Akt mit Tuch. Frühes 20. Jh.

Alois Kolb 1875 Wien – 1942 Leipzig

Rötelzeichnung auf festem Papier. Signiert "Alois Kolb". Auf Untersatzpapier.

Stockfleckig. Verso am u. Rand Reste einre Klebemontierung. Untersatz mit geklebtem Einriss (1,6 cm) am u. Rand und mehrere Reißzwecklöchlein am o. Rand.

60,2 x 32,6 cm, Unters. 69,7 x 42,1 cm. 300 €

KatNr. 313 Rosso Hugo Majores, Fischerhäuser am Bodden. Wohl 1930er Jahre.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

313   Rosso Hugo Majores, Fischerhäuser am Bodden. Wohl 1930er Jahre.

Rosso Hugo Majores 1911 Eisfeld/Thüringen – 1996 Dresden

Aquarell und Kreide auf Papier. U.re. monogrammiert "R.H.M.".

Griff- und knickspurig. Etwas angeschmutzt. Verso Stockfleckig und an den Ecken Papierabrieb sowie Reste einer vorherigen Klebemontierung.

32,3 x 40,5 cm. 160 €

KatNr. 315 Rosso Hugo Majores, Ostseeküste mit Fischerbooten. 1959.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

315   Rosso Hugo Majores, Ostseeküste mit Fischerbooten. 1959.

Rosso Hugo Majores 1911 Eisfeld/Thüringen – 1996 Dresden

Aquarell und Pinselzeichnung in Tusche über Bleistift auf festem Papier. U.re. monogrammiert "R.H.M." und datiert.

Flecken im Bereich des Meeres und des Himmels. Einriss (ca. 3cm) am re. Blattrand. Papier u.Mi. berieben. Ecke u.re. geknickt (ca. 5,7 cm). Verso atelierspurig.

49,9 x 64,7 cm. 180 €

KatNr. 316 Rosso Hugo Majores, Stillleben mit Fingerhut /
KatNr. 316 Rosso Hugo Majores, Stillleben mit Fingerhut /
KatNr. 316 Rosso Hugo Majores, Stillleben mit Fingerhut /
KatNr. 316 Rosso Hugo Majores, Stillleben mit Fingerhut /

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

316   Rosso Hugo Majores, Stillleben mit Fingerhut / "Stilleben mit Phlox u. Rosen" / "Stilleben" / "Blumenstillleben". 1956– 1969.

Rosso Hugo Majores 1911 Eisfeld/Thüringen – 1996 Dresden

Aquarelle und Tusche auf Papier. Jeweils monogrammiert "R.H.M." und datiert, teilweise betitelt. Eine Arbeit veso mit einer Bleistiftzeichnung.

Je griff- und knickspurig sowie angeschmutzt und technikbedingt leicht wellig. Blatt zwei verso an den Rändern mit Resten einer früheren Klebemontierung. Blatt drei und vier stockfleckig und Blatt vier mit Einriss (ca. 4cm) am re. Blattrand.

Max. 65 x 50,6 cm, min. 57,9 x 42,6 cm. 150 €

KatNr. 325 Kurt Opitz und andere Künstler, Sechs Aktstudien. Wohl 1920er-1930er Jahre.
KatNr. 325 Kurt Opitz und andere Künstler, Sechs Aktstudien. Wohl 1920er-1930er Jahre.
KatNr. 325 Kurt Opitz und andere Künstler, Sechs Aktstudien. Wohl 1920er-1930er Jahre.



71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

325   Kurt Opitz und andere Künstler, Sechs Aktstudien. Wohl 1920er-1930er Jahre.

Kurt Opitz 1887 Leipzig – 1960 ebenda
Hans Kohl 1897 Mainz – 1990 Heppenheim (Bergstraße)

Rötel- , Farbkreide- und Bleistiftzeichnungen, teils aquarelliert, auf verschiedenen Papieren, eine Studie des Doryphoros (Speerträgers) von Polyklet. Unsigniert. Zwei Blätter verso mit weiteren Skizzen. Zwei Blätter verso mit dem Nachlass-Stempel "Kurt Opitz, Leipzig" bzw. "Hans Kohl" versehen.

Insgesamt knick- und technikbedingt wischspurig. Teils leicht angeschmutzt sowie in den Randbereichen Papier- und Klebereste früherer Montierungen bzw. kleine Einrisse (bis max. 2 cm). Ein Blatt mit leichtem Abrieb Mi.li.

Min. 32, 5 x 24,7 cm, max. 57 x 42 cm. 180 €

KatNr. 332 Georg Richter-Lößnitz, Ballerina. 1913.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

332   Georg Richter-Lößnitz, Ballerina. 1913.

Georg Richter-Lößnitz 1891 Leipzig – 1938 Großenhain

Farbige Kreidezeichnung auf braunem Papier. Signiert in Blei "G. Richter L-(…)", datiert "Febr. 1913" und mit dialogischen Annotationen versehen. Freigestellt hinter Glas in einer goldfarbenen Leiste gerahmt.

Knickspurig, fleckig und mit deutlichen Randmängeln. Der Rahmen umlaufend mit kleinen Unregelmäßigkeiten in der Farboberfläche.

43 x 32,5 cm, Ra. 64,5 x 53,5 cm. 350 €

KatNr. 333 Georg Richter-Lößnitz, Gauklerfest – Pierrot und Columbine. 1927.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

333   Georg Richter-Lößnitz, Gauklerfest – Pierrot und Columbine. 1927.

Georg Richter-Lößnitz 1891 Leipzig – 1938 Großenhain

Gouache, Tempera und farbige Kreiden. Signiert "Georg Richter-Lößnitz" und datiert u.re. Im Passepartout in einer hochwertigen Leiste mit Goldauflage hinter Glas gerahmt.

Blatt technikbedingt minimal gewellt. Die Goldauflage des Rahmens mit partiellen Läsionen und mehreren rechteckigen Farbunregelmäßigkeiten.

BA. 26 x 21 cm, Ra. 44,5 x 38,9 cm. 350 €

KatNr. 342 Georg Siebert
KatNr. 342 Georg Siebert
KatNr. 342 Georg Siebert
KatNr. 342 Georg Siebert

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

342   Georg Siebert "Schneckenstudie" / Igelstudie / "Studie nach einem Hund" (Deffi). 1931/ 1915/1924.

Georg Siebert 1896 Dresden – 1984 Köln

Aquarelle über Blei, partiell weiß gehöht. Jeweils signiert "G. Siebert" und datiert, ein Blatt ortsbezeichnet "Obervogelgesang". Zwei Arbeiten hinter Glas gerahmt, die Igelstudie ungerahmt. Die "Schneckenstudie" verso auf der Rückwand des Rahmens nochmals signiert und datiert sowie mit der Werknummer "B-31–2" und typografischen Etiketten versehen. "Studie nach einem Hund" verso auf der Rahmenrückwand mit persönlicher Widmung, Titel, Datierung, Ortsbezeichnung, der Werknr. "B-24–5" sowie ebenfalls mit einem typografischen Etikett versehen.

"Schneckenstudie" und "Studie nach dem Hund" stockfleckig und wohl lichtrandig. Igelstudie mit leicht angeschmutzter Oberfläche und Reißzwecklöchlein an der o.re. und u.re. Blattecke sowie an der o.Mi. Blattkante. Leicht fingerspurig und mit vereinzelten Flecken außerhalb der Darstellungen. Ecken leicht bestoßen. Diagonale Knicke an der o.re. Ecke.

BA. 9 x 19,8 cm, Ra. 25,5 x 34,5 cm / Bl. 30 x 23 cm / BA. 38,5 x 28,5 cm, Ra. 44,5 x 34,5 cm. 180 €

KatNr. 344 Alfred Teichmann
KatNr. 344 Alfred Teichmann

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

344   Alfred Teichmann "Rheinfelden im Winter" / "Rothenburg o.T.". 1971 / wohl 1930er Jahre.

Alfred Teichmann 1903 Gersdorf/Sa. – 1980 Dresden

Farblithografie / Radierung. Jeweils in Blei signiert u.re. "Alfred Teichmann" sowie betitelt u.li. "Rheinfelden im Winter" datiert. "Rothenburg o.T." im Passepartout freigestellt montiert. Jeweils hinter Glas gerahmt.
WVZ Teichmann D835; C1068.

Wir danken Herrn Dr. Jürgen Teichmann, Dresden, für freundliche Hinweise.

Farblithografie umlaufend leicht stockfleckig und gebräunt. Die Radierung leicht lichtrandig, insgesamt etwas stockfleckig. Psp. leicht stockfleckig.

St. 29 x 42 cm, Bl. ca. 37 x 50 cm, Ra. 41,2 x 53,7 cm./ Pl. 23 x 18,3 cm, Psp. ca. 38 x 28,5 cm, Ra. 39,8 x 30,3 cm. 100 €

KatNr. 296 Fritz Beckert, Interieur der Schlosskirche der Residenz Ellingen. 1933.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

296   Fritz Beckert, Interieur der Schlosskirche der Residenz Ellingen. 1933.

Fritz Beckert 1877 Leipzig – 1962 Dresden

Aquarell. Signiert "Fritz Beckert" und datiert u.re. Im Passepartout hinter entspiegeltem "MOROGARD plus"-Glas in einer hochwertigen, profilierten, vergoldeten Leiste mit rotem Bolus gerahmt.

Ein kleiner Einriss am u. Blattrand im Bereich der Signatur.

BA. 50,5 x 36,5 cm, Ra. 74 x 60 cm. 750 €

KatNr. 302 Ferdinand Dorsch
KatNr. 302 Ferdinand Dorsch

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

302   Ferdinand Dorsch "Weihnachten". Wohl 1911.

Ferdinand Dorsch 1875 Fünfkirchen/Ungarn – 1938 Dresden

Aquarell und Kohlestiftzeichnung auf grauem Papier, auf eine kräftige Malpappe kaschiert. Signiert "FERD. DORSCH" und bezeichnet "Dresden" sowie undeutlich datiert u.re., u.li. betitelt. Hinter Glas in einer weiß lackierten Leiste mit Eckdekor gerahmt..

Bildträger leicht verwölbt. Insgesamt unscheinbar gebräunt. Die Ecke des grauen Papiers u.re. mit Einriss (ca. 3 cm), ein weiterer Riss o.li. (ca. 9 cm), parallel zum li. Bildrand verlaufend. Die Unterzeichnung einer nicht in Farbe ausgeführten Dame vor den beiden Herren am li. Bildrand sichtbar, werkimmanent. Ein Wasserfleck o.Mi. (im Bereich des Himmels), wohl werkimmanent.

61 x 46,8 cm, Ra. 69 x 55 cm. 1.800 €

KatNr. 314 Rudolf Gebhardt
KatNr. 314 Rudolf Gebhardt

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

314   Rudolf Gebhardt "Pirna vom Schloßberg" / "Pirna an der Elbe". Wohl 1930er Jahre.

Rudolf Gebhardt 1894 Dresden – 1985 ebenda

Bleistiftzeichnungen und Radierung auf verschiedenen Papieren.
a) "Pirna vom Schloßberg". Bleistiftzeichnung, partiell mit Deckweiß gehöht, auf bräunlichem Papier. I m einfachen Passepartout montiert. Dort u.re. in Blei signiert "Rudolf Gebhardt" sowie u.li. ortsbezeichnet "Pirna", betitelt auf Passepartout verso sowie nochmals auf Deckblatt.
b) "Pirna an der Elbe". Radierung mit leichtem Plattenton. In der Platte signiert u.re. "Rad: Rudolf Gebhardt", u.li. verlagsbezeichnet "Verlag
...
> Mehr lesen

BA. 30,3 x 26 cm, Psp. 41,8 x 36,5 cm / Pl. 29,3 x 36,8 cm, Bl. 38,3 x 47,6 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 329 Eric Johansson
KatNr. 329 Eric Johansson
KatNr. 329 Eric Johansson
KatNr. 329 Eric Johansson

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

329   Eric Johansson "Masochistischer Reitakt oder Die Liebe ist eine Himmelsmacht" / Erotische Studie. Anfang 1920er Jahre.

Eric Johansson 1896 Dresden – 1979 Lövbruna/ Gard (Schweden)

Kohlezeichnungen und Blei. Unsigniert. Ein Blatt innerhalb der Darstellung betitelt. Beide Zeichnungen verso mit Studien eines männlichen Aktes, dort auch jeweils mit dem Nachlass-Stempel versehen.

Die Ränder insgesamt umlaufend knickspurig, leicht stockfleckig und rissig (max. 5 cm). Technikbedingter Abrieb.

Bl. je 33 x 43 cm. 120 €

KatNr. 331 Fritz Klee, Vier Werbegrafik-Entwurfszeichnungen für Philipp Rosenthal
KatNr. 331 Fritz Klee, Vier Werbegrafik-Entwurfszeichnungen für Philipp Rosenthal
KatNr. 331 Fritz Klee, Vier Werbegrafik-Entwurfszeichnungen für Philipp Rosenthal



70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

331   Fritz Klee, Vier Werbegrafik-Entwurfszeichnungen für Philipp Rosenthal "Theodors Leid und Ende" / Fünf Illustrationen zu "Theodors Leid und Ende" / Fünf Karikaturen. Nach 1924.

Fritz Klee 1876 Würzburg – 1976 Stuttgart

Federzeichnungen in Tusche, davon zwei Zeichnungen auf einem Blatt und eine Folge von fünf Lithografien zu der Bildergeschichte "Theodors Leid und Ende" sowie fünf weitere Karikaturen. Die Zeichnungen unsigniert, die Lithografien jeweils im Stein signiert "Fritz Klee".

Theodor, der Protagonist der Reklame-Bildergeschichte, trifft an den entlegensten Winkeln seiner Reise auf Rosenthal-Niederlassungen.

Provenienz: Privatsammlung Würzburg.

Papier partiell leicht stockfleckig. Ein Blatt am li. Rand knickspurig und mit kleinen Einrissen.

Verschiedene Maße, Bl. min. 13,5 x 26 cm, max. 39 x 25 cm. 250 €

KatNr. 341 Erich Lindenau, Vier Mädchen- und Damenporträts. 1930er/1940er Jahre.
KatNr. 341 Erich Lindenau, Vier Mädchen- und Damenporträts. 1930er/1940er Jahre.
KatNr. 341 Erich Lindenau, Vier Mädchen- und Damenporträts. 1930er/1940er Jahre.
KatNr. 341 Erich Lindenau, Vier Mädchen- und Damenporträts. 1930er/1940er Jahre.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

341   Erich Lindenau, Vier Mädchen- und Damenporträts. 1930er/1940er Jahre.

Erich Lindenau 1889 Bischofswerda – 1955 Dresden

Blei- und Farbstiftzeichnungen auf verschiedenen Papieren, eine Arbeit aquarelliert. Zwei Blätter lose im Passepartout.

a) Rosemarie (Die Tochter des Künstlers als junge Frau), 1945–49. Farbstiftzeichnung auf rötlichem Papier. Unsigniert.

b) "Rosemarie" (Die Tochter des Künstlers im Alter von 12 Jahren), 1936. Bleistiftzeichnung auf gelblichem Papier. Ligiert monogrammiert "EL.", datiert und betitelt. An den Ecken im Passepartout montiert, darauf betitelt und signiert
...
> Mehr lesen

Min. 48 x 37 cm, max. 63,7 x 48,9 cm, Psp. 65 x 48 cm. 180 €

KatNr. 342 Erich Lindenau, Fünf Porträtdarstellungen. 1933– 1949.
KatNr. 342 Erich Lindenau, Fünf Porträtdarstellungen. 1933– 1949.
KatNr. 342 Erich Lindenau, Fünf Porträtdarstellungen. 1933– 1949.



70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

342   Erich Lindenau, Fünf Porträtdarstellungen. 1933– 1949.

Erich Lindenau 1889 Bischofswerda – 1955 Dresden

Bleistiftzeichnungen und ein Aquarell über Bleistift auf Karton bzw. festem Papier. Überwiegend monogrammiert "EL" und datiert. Eine Arbeit lose im Passepartout, darauf in Blei betitelt und signiert. Teils mit Stiftproben und Annotationen des Künstlers versehen.
Mit den Arbeiten:
a) Selbstporträt im Viertelprofil. 1949.
b) Porträt Dietrich Lindenau, Sohn des Künstlers (?). 1936.
c) Die Schwester des Künstlers (?). Wohl 1930er Jahre.
d) Porträt Wilhelmine Haufe. 1933.
e) "Maler Tröger" (Fritz Tröger). 1937.

a) Knick- und fingerspurig. Papier gegilbt, angeschmutzt und mit vereinzelten Stockflecken. b) Ungerade beschnitten und stockfleckig. Mehrere Reißzwecklöchlein in den Ecken und teilweise an den Rändern. Knickspurig an den o. Ecken. Kleiner Einriss am o. Blattrand. c) Li. und o. Blattkante beschnitten. Vereinzelte Stockflecken. An den Ecken und am o. Rand je ein Reißzwecklöchlein und Klebebandreste.
d) Minimal lichtrandig. Vereinzelte Stockflecken. Reißzwecklöchlein sowie Klebebandreste in den Ecken. e) Deutlich stockfleckig. In den Ecken mit Reißzwecklöchlein und Montierungsresten.

Jeweils ca. 50 x 40 cm, Psp. 65 x 47,5 cm. 240 €

KatNr. 368 Martin Erich Philipp (MEPH), Bildnis einer jungen Frau nach rechts. 1909.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

368   Martin Erich Philipp (MEPH), Bildnis einer jungen Frau nach rechts. 1909.

Martin Erich Philipp (MEPH) 1887 Zwickau – 1978 Dresden

Kohlestiftzeichnung auf graubraunem Papier, partiell weiß gehöht. Signiert "M. E. Philipp" und ausführlich datiert "Jan. 1909". Hinter Glas gerahmt.

Leicht stockfleckig. Rahmen mit kleineren Läsionen.

BA 48,5 x 34 cm, Ra. 53,7 x 39 cm. 150 €

KatNr. 378 Hildegard Seemann-Wechler, Sitzender Knabe als Akt. Um 1929.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

378   Hildegard Seemann-Wechler, Sitzender Knabe als Akt. Um 1929.

Hildegard Seemann-Wechler 1903 Dresden – 1940 Pirna-Sonnenstein

Aquarell, Deckfarben und Farbstift über Bleistiftzeichnung auf gelblichem, strukturierten Papier. In Blei monogrammiert "WH" innerhalb der Darstellung u.li. Verso in Blei u.re. von fremder Hand künstlerzeichnet.

Zur Datierung sowie zum Motiv vgl. das Gemälde "Knabenbildnis", um 1930 (verschollen), abgebildet in: Boris Böhm: Den Opfern ihren Namen geben. Hildegard Seemann-Welcher (1903–1940). Biographisches Porträt eines sächsischen Opfers der NS-Tötungsanstalt Pirna-Sonnenstein.
...
> Mehr lesen

45,8 x 30,5 cm. 9.500 €

KatNr. 381 Hans Thoma

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

381   Hans Thoma "Rapallo". 1907.

Hans Thoma 1839 Bernau/Schwarzwald – 1924 Karlsruhe

Bleistiftzeichnung und Kohlestift auf bräunlichem Papier. U.re. in Blei signiert "Hans Thoma" sowie u.li. ortsbezeichnet und ausführlich datiert "22. III. 07.".

Papier gegilbt, zweifach lichtrandig. Vereinzelte, kleine helle Fleckchen am u. und o. Blattrand. Verso Reste einer früheren Montierung.

23,4 x 30,7 cm. 360 €

KatNr. 385 Hans Unger, Liegender weiblicher Akt. Um 1910/1911.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

385   Hans Unger, Liegender weiblicher Akt. Um 1910/1911.

Hans Unger 1872 Bautzen – 1936 Dresden

Kohlestiftzeichnung auf festem, gelblichem Papier mit Leinwandstruktur. Signiert "H. Unger" u.Mi.

Wir danken Herrn Rolf Günther, Dresden, für freundliche Hinweise.

Verso gebräunt und mit Resten einer älteren Montierungen sowie mit Bereibungen im Papier.

16,4 x 23,3 cm. 240 €

KatNr. 271 Richard Benno Adam, Kampierende ungarische Honvéd Husaren. 1915.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

271   Richard Benno Adam, Kampierende ungarische Honvéd Husaren. 1915.

Richard Benno Adam 1873 München – 1937 ebenda

Bleistiftzeichnung und farbige Kreide, sparsam weiß gehöht, auf hellbraunem Papier. In Blei u.re. signiert "Richard Benno Adam", ortsbezeichnet "Niesluchow (Galizien)" sowie ausführlich datiert "21. Juli 1915" und bezeichnet "Hanvedhusaren". Verso von fremder Hand in Kugelschreiber bezeichnet. O. auf Untersatzkarton klebemontiert, im Passepartout.

Blatt verso mit Klebespuren einer älteren Montierung. Psp. etwas fingerspurig.

23 x 36 cm, Unters. 27 x 45 cm, Psp. 45 x 60 cm. 250 €

KatNr. 272 Christian Wilhelm Allers

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

272   Christian Wilhelm Allers "Lootse – Sierksdorf" (Lübecker Bucht). 1896.

Christian Wilhelm Allers 1857 Hamburg – 1915 Karlsruhe

Kohlestiftzeichnung und farbige Kreide auf Papier, vollflächig auf Untersatzkarton kaschiert. Signiert "CW. Allers", datiert sowie ortsbezeichnet "Sierksdorf" und betitelt.

Das vorliegendes Blatt ist wohl eine Vorarbeit für das Gemälde "Ein Lootse aus dem Ratsweinkeller".

Blatt etwas gegilbt. Untersatz wellig, leicht angeschmutzt sowie mit mehreren Wasserflecken, insbesondere am u. Rand.

53,5 x 37 cm, Unters. 73 x 57 cm. 600 €

KatNr. 287 Otto Fischer-Trachau, Stilleben mit Dahlien. 1924.
KatNr. 287 Otto Fischer-Trachau, Stilleben mit Dahlien. 1924.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

287   Otto Fischer-Trachau, Stilleben mit Dahlien. 1924.

Otto Fischer-Trachau 1878 Trachau – 1958 Hamburg

Gouache auf "Progress"-Bütten, vollflächig auf Karton kaschiert. Signiert u.re. "Otto Fischer-Trachau" und datiert. Verso in Blei am re. Rand unleserlich bezeichnet "… O. und R. Becker, Dresden" und nochmals signiert (?) "Otto Fischer-Trachau" (beschnitten). Hinter Glas in einer goldfarbenen Holzleiste gerahmt.

Bildträger leicht verwölbt, Format minimal verkleinert. Minimal angeschmutzt, vereinzelt winzige Flecken, leicht lichtrandig. Farbabplatzer im Bereich der weißen Blüte. Eine Kratzspur am u. Bildrand (ca. 15 cm). In den Randbereichen unscheinbare Klebespuren, etwas deutlicher re.u. und u.li. Verso gebräunt und mit Kleberesten und Abrieb einer früheren Montierung.

62 x 47 cm, Ra. 70,5 x 56,4 x cm. 1.500 €

KatNr. 305 Adolf Klemann

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

305   Adolf Klemann "Abendstimmung". 1926.

Adolf Klemann 1887 ? – 1963 ?

Aquarell. U.li. in Blau signiert "Klemann" und datiert. Im Passepartout, darauf nochmals in Blei signiert u.li. "Adolf Klemann" und re. betitelt. In einer Mappe mit abweichendem Titel.

Provenienz: Sammlung Lars Boelicke.

Verso stockfleckig mit brüchigen Kleberückständen. Kanten des Passepartouts unregelmäßig beschnitten.

34 x 27 cm. 100 €

KatNr. 311 Bernhard Kretzschmar, Porträt einer Dame. 1971.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

311   Bernhard Kretzschmar, Porträt einer Dame. 1971.

Bernhard Kretzschmar 1889 Döbeln – 1972 Dresden

Kohlestiftzeichnung auf feinem Bütten. Unterhalb der Darstellung re. monogrammiert "BK" und ausführlich datiert "20/3 71".

Diagonale Knickspur u.li., o.li. Ecke mit kleiner Fehlstelle. Insgesamt knickspurig und Randbereich angeschmutzt. O.Mi. kleines Reißzwecklöchlein.

49,2 x 35,5 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 374 Unbekannter Künstler, Venezianisches Bacchanal. Wohl 1920er Jahre.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

374   Unbekannter Künstler, Venezianisches Bacchanal. Wohl 1920er Jahre.

Rötelzeichnung, aquarelliert. Unsigniert.

Leicht stockfleckig. Ecken u.li. sowie o.re. etwas gestaucht. Verso atelierspurig und ebenfalls stockfleckig.

34,9 x 44,7 cm. 150 €

KatNr. 381 SAMMLUNG LARS BOELICKE.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

381   SAMMLUNG LARS BOELICKE.

Lars Boelicke (vermutlich spätes 19. – spätes 20. Jh.) war ein deutscher Opernsänger.
Während der 1920er Jahre spielte er in zahlreichen Inszenierungen auf verschiedenen Bühnen, u.a. in Düsseldorf und Bremen. Nachweise für seine Mitwirkung finden sich beispielsweise für Giuseppe Verdis "La Traviata" (Apollotheater Düsseldorf 1924), Richard Wagners "Der Fliegende Holländer" (Düsseldorfer Stadttheater 1925) und Manfred Gurlitts "Wozzeck" (Stadttheater Bremen 1926).
Später zog
...
> Mehr lesen


KatNr. 389 Paul Herrmann (Henri Héran), Weiblicher Halbakt. Frühes 20. Jh.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

389   Paul Herrmann (Henri Héran), Weiblicher Halbakt. Frühes 20. Jh.

Paul Herrmann (Henri Héran) 1864 München – 1944 Berlin

Aquarell. U.re. signiert "Paul Herrmann".

Provenienz: Sammlung Lars Boelicke.

Technikbedingt leicht gebogen.

31,3 x 22,8 cm. 600 €

KatNr. 391 Otto Fischer, 17 Zeichnungen
KatNr. 391 Otto Fischer, 17 Zeichnungen
KatNr. 391 Otto Fischer, 17 Zeichnungen



69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

391   Otto Fischer, 17 Zeichnungen "Paris". 1914.

Otto Fischer 1870 Leipzig – 1947 Dresden

Federzeichnungen in schwarzer bzw. brauner Tusche und Grafitzeichnungen auf verschiedenen Papieren. Jeweils in Blei signiert, datiert und ortsbezeichnet. Alle Blätter im Passepartout.

Überwiegend Porträts oder Studien aus dem städtischen Milieu. Die Zeichnungen haben spontanen Skizzencharakter, einige Blätter wurden mehrfach verwendet.

Provenienz: Sammlung Lars Boelicke.

Leicht angeschmutzt, knick- und fingerspurig. Teils lichtrandig. Unterschiedlich stockfleckig. Eines der Passepartouts verso mit dem Abdruck von zwei weiblichen Akten.

Verschiedene Blattmaße, jeweils ca. 23 x 17 cm. Mappe 60 x 38 cm. 350 €

KatNr. 344 Otto Dix
KatNr. 344 Otto Dix

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

344   Otto Dix "Ruhende". 1928.

Otto Dix 1891 Untermhaus/Gera – 1969 Singen am Hohentwiel

Bleistiftzeichnung auf feinem Bütten. In Blei signiert u.re. ligiert signiert "DIX" sowie datiert. U.li. in Blei von fremder Hand nummeriert "Z 28/39 K 1560". Verso u.re. in Blei wohl von Künstlerhand bezeichnet "liegender Akt". Von fremder Hand in Blei bezeichnet "Ruhende", nummeriert u.li."489/28 K1560" sowie u.re. "1928/39". An den o. Ecken freigestellt im Passepartout montiert und hinter Museumsglas in einer hochwertigen profilierten schwarzbraunen Holzleiste mit goldener Sichtleiste ...
> Mehr lesen

58,3 x 46 cm, Psp. 80 x 66 cm, Ra. 91 x 77 cm. 12.000 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 389 Richard Müller

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

389   Richard Müller "Wiessee. Kirche mit Kampen" (Tegernsee, Allgäu). 1935.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Kohlestiftzeichnung auf festem Papier. U.re. signiert "RMüller", datiert und ortsbezeichnet bzw. betitelt.
Nicht im WVZ Meißner.

Etwas stockfleckig, der li. Rand ungerade geschnitten. An u.li. Ecke eine schräg verlaufende Knickspur (ca. 3 cm).

17 x 25 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 371 Curt Hasenohr-Hoelloff, Sechs Entwürfe zu Liebespaaren in heroischer Landschaft / Mutter und Kind in heroischer Landschaft. 1924.
KatNr. 371 Curt Hasenohr-Hoelloff, Sechs Entwürfe zu Liebespaaren in heroischer Landschaft / Mutter und Kind in heroischer Landschaft. 1924.
KatNr. 371 Curt Hasenohr-Hoelloff, Sechs Entwürfe zu Liebespaaren in heroischer Landschaft / Mutter und Kind in heroischer Landschaft. 1924.



67. Kunstauktion | 20. März 2021

NACHVERKAUF

371   Curt Hasenohr-Hoelloff, Sechs Entwürfe zu Liebespaaren in heroischer Landschaft / Mutter und Kind in heroischer Landschaft. 1924.

Curt Hasenohr-Hoelloff 1887 Leipzig – 1987 Markkleeberg

Kreidezeichnungen in Schwarz, partiell weiß gehöht, auf Transparentpapier, jeweils eine Arbeit auf zwei klebemontierten Blättern. Unsigniert. Jeweils ausführlich datiert "4.1.24" bzw. "6.1.24". In Rot je mit einem einzelnen Buchstaben versehen, in Kugelschreiber nummeriert und ausführlich datiert "5. Juli 81". Jeweils im Passepartout montiert.

Jeweils leicht knickspurig, mit einzelnen größeren Knickspuren. Winzige Einrisse an den Blatträndern, teils verso hinterlegt sowie winzige Löchlein. An den Überlappungen der zwei Blätter bräunliche Flecken aufgrund der Klebemontierung. Einzelne Stockflecken. Zwei Blätter mit Rostabdruck einer Büroklammer.

Je ca. 58,5 x 22,5 cm, Psp. 70,5 x 50 cm. 220 €

KatNr. 437 Bruno Voigt
KatNr. 437 Bruno Voigt
KatNr. 437 Bruno Voigt

67. Kunstauktion | 20. März 2021

NACHVERKAUF

437   Bruno Voigt "Verordnung gegen die Kommunisten, gez. Göring". Vor 1935.

Bruno Voigt 1912 Gotha – 1988 Berlin

Aquarell über Federzeichnung in schwarzer Tusche auf rosafarbenem Bütten mit Wasserzeichen (nicht aufgelöst). Unsigniert. In der Darstellung bezeichnet "§48 Verord. gegen die Kommu. gez Göring". Im Passepartout hinter Glas in einem breiten, furnierten Plattenrahmen mit Fadenintarsien gerahmt.

Vergleichbare Arbeiten in: Bruno Voigt. Aquarelle, Zeichnungen und Radierungen. Ausstellungskatalog der Galerie am Sachsenplatz, Leipzig 1986, KatNr. 75 "Schlotbaron", 1932 und KatNr. 81 "Das
...
> Mehr lesen

51,5 x 43 cm, Ra. 71 x 62 cm. 2.400 €

KatNr. 295 Elisabeth Ahnert (zugeschr.)
KatNr. 295 Elisabeth Ahnert (zugeschr.)

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

NACHVERKAUF

295   Elisabeth Ahnert (zugeschr.) "Blick aus Mutters Stube" / Exlibris Artur Ahnert. Wohl 1920er Jahre.

Elisabeth Ahnert 1885 Chemnitz – 1966 Ehrenfriedersdorf

Aquarell auf chamoisfarbenem Papier / Radierung mit Plattenton auf Velin. Beide Arbeiten unsigniert. Das Aquarell in Blei unterhalb der Darstellung re. bezeichnet "Blick Lothringerstr. 48 III aus Mutters Stube". Radierung in der Platte bezeichnet "Ex libris", "Artur Andreas Ahnert".

Provenienz Exlibris: Nachlass Schubert, Ehrenfriedersdorf.

Leicht knick- und fingerspurig. Ecken und Kanten minimal bestoßen. Re. und li. Blattrand des Aquarells gedunkelt.

32,1 x 48,3 cm / Pl. 8,4 x 5,8 cm, Bl. 13,7 x 10,4 cm. 300 €

KatNr. 347 Margarete Junge, Dame mit blauer Kappe / Dame mit Kopschmuck / Dame im Pelzmantel. 1920er Jahre.
KatNr. 347 Margarete Junge, Dame mit blauer Kappe / Dame mit Kopschmuck / Dame im Pelzmantel. 1920er Jahre.
KatNr. 347 Margarete Junge, Dame mit blauer Kappe / Dame mit Kopschmuck / Dame im Pelzmantel. 1920er Jahre.

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

NACHVERKAUF

347   Margarete Junge, Dame mit blauer Kappe / Dame mit Kopschmuck / Dame im Pelzmantel. 1920er Jahre.

Margarete Junge 1874 Lauban/Oberlausitz – 1966 Dresden

Pinselzeichnungen in Tusche mit Aquarell auf feinem Maschinenbütten bzw. auf kräftigem Bütten. Jeweils in Blei u.re. monogrammiert "M.J.". Ein Blatt in Tusche signiert "Junge". Alle Arbeiten an den o. Ecken auf einem Untersatzkarton klebemontiert.

Insgesamt minimal angeschmutzt sowie leicht knick- und fingerspurig. Ein Blatt mit Randläsionen in der u.li. Ecke. Blattränder etwas ungerade.

Verschiedene Maße, max. ca. 25 x 10 cm, Unters. 50 x 64,5 cm. 600 €

KatNr. 401 Hans Unger, Palmenhain. Um 1920.
KatNr. 401 Hans Unger, Palmenhain. Um 1920.

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

NACHVERKAUF

401   Hans Unger, Palmenhain. Um 1920.

Hans Unger 1872 Bautzen – 1936 Dresden

Farbige Pastellkreidezeichnung auf gelblichem Papier, zweifach vollflächig auf Untersatzpapier bzw. Untersatzkarton montiert. Signiert "H. Unger" u.re. Hinter Glas im polimentvergoldeten originalen Künstlerrahmen gerahmt. Verso auf der Rahmenabdeckung mit einer Widmung der Tochter des Künstlers Maja Unger aus dem Jahr 1964 versehen.

Bildträger etwas verwölbt. Die Blattecken mit mehreren Reißzwecklöchlein, drei dort mit winzigen Papierverlusten. Malschicht im Bereich der Blattecken jeweils mit oberflächlichem Abrieb und Verlust der Farbe. Psp. gegilbt und stockfleckig. Rahmen mit vereinzelten Abplatzungen der Fassung.

43 x 65 cm, Untersatz 50 x 70,5 cm, Ra. 55 x 78 cm. 1.200 €

KatNr. 403 Willy Tag, Zweispänner. Wohl 1931.

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

NACHVERKAUF

403   Willy Tag, Zweispänner. Wohl 1931.

Willy Tag 1886 Auerbach – 1980 Dresden

Kohlestiftzeichnung auf Papier. U.li. in Blei signiert "W. Tag". Rahmenrückwand von Künstlerhand in Tusche mit Widmung "Meinem lieben Freund Hofmann an seinem 50. Geburtstag gewidmet" versehen, signiert und ausführlich, teilweise undeutlich datiert "22.III.31" (?) sowie mit der Ziffer "22" versehen. Im Passepartout hinter Glas in goldfarben gefasster Kreidegrundleiste gerahmt.

Blatt wohl deutlich gedunkelt.

BA. 20,5 x 25,5 cm, Psp. 33 x 37 cm, Ra. 35 x 39 cm. 40 €

KatNr. 362 Erich Lindenau

65. Kunstauktion | 19. September 2020

NACHVERKAUF

362   Erich Lindenau "Maler Tröger" (Fritz Tröger). 1937.

Erich Lindenau 1889 Bischofswerda – 1955 Dresden
Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Bleistiftzeichnung auf festem Papier. U.re. monogrammiert "EL" und datiert. Im Passepartout, darauf in Blei betitelt und signiert.

Deutlich stockfleckig. In den Ecken mit Reißzwecklöchlein und Montierungsresten.

50 x 39,5 cm, Psp. 65 x 47,5 cm. 120 €

KatNr. 363 Erich Lindenau, Bildnis einer Dame mit Kopftuch (Ehefrau des Künstlers?) /
KatNr. 363 Erich Lindenau, Bildnis einer Dame mit Kopftuch (Ehefrau des Künstlers?) /

65. Kunstauktion | 19. September 2020

NACHVERKAUF

363   Erich Lindenau, Bildnis einer Dame mit Kopftuch (Ehefrau des Künstlers?) / "FRID". Wohl 1930er Jahre/1940.

Erich Lindenau 1889 Bischofswerda – 1955 Dresden

Aquarelle über Bleistiftzeichnung auf hellem bzw. grünlichem Papier. "Bildnis einer Dame" in Blei u.re. ligiert monogrammiert "EL" und datiert. "FRID" unsigniert. U.Mi. in Blei bezeichnet "FRID 17.2.1889 15.1.1934" sowie u.re. mit Rechnungsnotiz und Bleistiftproben. U.li. ein Papierprägestempel.

Teils technikbedingt leicht gewellt. Partiell unscheinbar angeschmutzt. Mit Reißzwecklöchlein an den Blatträndern aus dem Werkprozess. Ein Blatt (Weibl. Portrait) mit Klebebandresten einer früheren Montierung an den Ecken. Ein Blatt (Frid) mit winzigem Löchlein u.li. (Oberarm) und Knickspur mit leichtem Farbabrieb o.re. (Haare). U. Blattrand mit Läsionen und zwei kleinen Einrissen (ca.1,8 cm).

Min. 51,3 x 37,8 cm, max. 63,5 x 48,7 cm. 120 €

KatNr. 364 Erich Lindenau
KatNr. 364 Erich Lindenau

65. Kunstauktion | 19. September 2020

NACHVERKAUF

364   Erich Lindenau "Rosemarie" (Tochter des Künstlers)/Rosemarie als junge Frau. 1936/1945-1949.

Erich Lindenau 1889 Bischofswerda – 1955 Dresden

Bleistiftzeichnung auf gelblichem Papier/ Farbstiftzeichnung auf rötlichem Papier. Das erste Blatt o. ligiert monogrammiert "EL", datiert li. sowie betitelt re. An den Ecken montiert, darauf in Blei nochmals signiert "Erich Lindenau" sowie betitelt "Rosemarie".
Die zweite Zeichnung unsigniert.

Bleistiftzeichnung leicht angegilbt und durchgehende braune Stockflecken. Farbstiftzeichnung leicht lichtrandig, Ecken mit Papierrückständen einer älteren Montierung.

48 x 37 cm, Psp. 65 x 48 cm /49,5 x 39,5 cm. 220 €

KatNr. 448 Unbekannter Zeichner, Männliche Aktstudien. Frühes 20. Jh.

65. Kunstauktion | 19. September 2020

NACHVERKAUF

448   Unbekannter Zeichner, Männliche Aktstudien. Frühes 20. Jh.

Rötelzeichnung auf "PM Fabriano"-Bütten. Unsigniert. Studien recto und verso.

Papier angegilbt mit vielen kleine Stockflecken. Mit Reißwecklöchlein in den Ecken. Ränder durch eine schmale, klebemontierte Randverstärkung leicht wellig.

59 x 44 cm. 100 €

NACH OBEN  <<<  1/2  >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ