home
       

KATEGORIEN

NACHVERKAUF
  Übersicht Nachverkauf

Gemälde Alte Meister
Gemälde 19. Jh.
Gemälde Moderne
Gemälde Nachkrieg, Zeitgen.
Zeichnungen Alte Meister
Zeichnungen 19. Jh.
Zeichnungen Moderne
Zeichnungen Nachkrieg, Zeitgen.
Druckgrafik Alte Meister
Druckgrafik 19. Jh.
Druckgrafik Moderne
Druckgrafik Nachkrieg, Zeitgen.
Fotografie
Skulptur / Plastik
Figürliches Porzellan
Porzellan
Steinzeug / Irdengut
Glas
Schmuck
Silber / Zinn / Unedle Metalle
Asiatika / Ethnika
Miscellaneen
Rahmen
Mobiliar / Lampen
Teppiche


Suche mehr Suchoptionen
KatNr. 747 Figurengruppe mit drei galanten Biedermeierdamen. Ernst Bohne Söhne, Rudolstadt. 20. Jh.
KatNr. 747 Figurengruppe mit drei galanten Biedermeierdamen. Ernst Bohne Söhne, Rudolstadt. 20. Jh.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

747   Figurengruppe mit drei galanten Biedermeierdamen. Ernst Bohne Söhne, Rudolstadt. 20. Jh.

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert, partiell goldgehöht. Drei tanzende Damen auf einer ovalen, mit einem Flachfries aus Weindekor verzierten Plinthe. Verso auf der Plinthe die Manufakturmarke in Unterglasurblau.

Ein kleiner Finger sowie ein Rocksaum mit winzigem Chip.

H. 28 cm. 350 €

KatNr. 813 Liegender, weiblicher Akt im Sessel. Astrid Dannegger. 1970er Jahre.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

813   Liegender, weiblicher Akt im Sessel. Astrid Dannegger. 1970er Jahre.

Astrid Dannegger 1940 Müllrose bei Frankfurt Oder

Porzellan, glasiert und sparsam in grüner Aufglasurfarbe staffiert. Unterseits mit rotem Faserstift signiert "Dan".

Der re. Fuß restauriert. Vereinzelte kleinere Brandrisse, im Gesamtbild jedoch unauffällig.

H. 17,5 cm, B. 28 cm, T. 16 cm. 220 €

KatNr. 814 Katze. Astrid Dannegger (zugeschr.). Um 1980.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

814   Katze. Astrid Dannegger (zugeschr.). Um 1980.

Astrid Dannegger 1940 Müllrose bei Frankfurt Oder

Porzellan, glasiert und geritzt, Zunge und Augen staffiert. Unsigniert.

Vgl. die nahezu motividentischen Ausführungen: Staatlicher Kunsthandel der DDR: Studio-Galerie, PGH Volkskunst an der Ostsee, Ausstellungsheft 9.-30.12.1980, unpaginiert, mit Abb.

H. 25 cm. 240 €

KatNr. 815 König. Regina Junge (zugeschr.). Anfang 1970er Jahre.
KatNr. 815 König. Regina Junge (zugeschr.). Anfang 1970er Jahre.
KatNr. 815 König. Regina Junge (zugeschr.). Anfang 1970er Jahre.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

815   König. Regina Junge (zugeschr.). Anfang 1970er Jahre.

Regina Junge 1939 Großbothen

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert, partiell goldstaffiert. Unsigniert.

Am Standring kleine Brandrisse. Chip an der Krone sowie an einem Finger.

H. 24 cm. 120 €

KatNr. 816 Mädchen mit Kopfschmuck. Regina Junge (zugeschr.). 1970er Jahre.
KatNr. 816 Mädchen mit Kopfschmuck. Regina Junge (zugeschr.). 1970er Jahre.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

816   Mädchen mit Kopfschmuck. Regina Junge (zugeschr.). 1970er Jahre.

Regina Junge 1939 Großbothen

Porzellan, glasiert. Figur mit dünn gewalzten, drapierten Porzellanauflagen. Unsigniert.

Am Standring ein kleiner Brandriss, die Porzellanauflagen mit kleinen Brandrissen und einem winzigen Chip wenigen, winzigen Chips am oberen Abschluss.

H. 14 cm. 90 €

KatNr. 817 Mädchen mit Collie. Regina Junge (zugeschr.). Wohl 1970er Jahre.
KatNr. 817 Mädchen mit Collie. Regina Junge (zugeschr.). Wohl 1970er Jahre.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

817   Mädchen mit Collie. Regina Junge (zugeschr.). Wohl 1970er Jahre.

Regina Junge 1939 Großbothen

Porzellan, glasiert und in brauner Aufglasurfarbe staffiert. Unsigniert.

H. 8 cm. 120 €

KatNr. 818 Dame im langen Kleid mit Hut. Regina Junge. Wohl 1970er Jahre.
KatNr. 818 Dame im langen Kleid mit Hut. Regina Junge. Wohl 1970er Jahre.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

818   Dame im langen Kleid mit Hut. Regina Junge. Wohl 1970er Jahre.

Regina Junge 1939 Großbothen

Porzellan, glasiert und sparsam in grauer Aufglasurfarbe staffiert. Unterseits geritzt ligiert monogrammiert "JR".

H. 27 cm. 100 €

KatNr. 820 Vier kleine Zylindervasen. Regina Junge und Horst Skorupa. 1970er Jahre/1976.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

820   Vier kleine Zylindervasen. Regina Junge und Horst Skorupa. 1970er Jahre/1976.

Regina Junge 1939 Großbothen

Porzellan, glasiert, zwei Vasen sparsam mit grüner und grauer Unter-, bzw. Aufglasurfarbe staffiert, drei Vasen partiell mit applizierten Porzellanblüten und Porzellanröhrchen versehen. Eine Vase aus Biskuitporzellan unterseits geritzt ligiert monogrammiert "JR", die glattwandige Vase mit einzelner Applikation unterseits geritzt signiert "Horst Skorupa" und datiert, zwei Vasen unsigniert.

Vereinzelte kleine Brandrisse, im Gesamtbild jedoch unauffällig sowie wenige, winzige Spuren von Ascheflug.

H. 10,5 cm / H. 14,5 cm / H. 18,5 cm / H. 15 cm. 100 €

KatNr. 822 Zwei Kerzenständer / kleiner Übertopf / Zylindervase. Regina Junge. Um 1981.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

822   Zwei Kerzenständer / kleiner Übertopf / Zylindervase. Regina Junge. Um 1981.

Regina Junge 1939 Großbothen

Porzellan, glasiert und partiell in blauer Unter- bzw. Aufglasurfarbe gefasst bzw. staffiert. Partiell mit plastischem Porzellandekor verziert. Unterseits jeweils geritzt monogrammiert "JR".

Vgl. in ähnlicher Ausführung: Staatlicher Kunsthandel der DDR, Studio-Galerie: Regina Junge. Porzellan. Ausstellung August bis Juni 1982, unpag.

Der Kerzenständer mit Brandriss am Stand sowie zwei Chips am o. Rand, der kleine Kerzenständer mit winzigen Brandrissen, im Gesamtbild unauffällig. Die Zylindervase mit vereinzelten Restaurierungen und Chips, bzw. Fehlstellen, im Gesamtbild unauffällig.

H. 9 cm / H. 16,5 cm / H. 19 cm / H. 7,5 cm. 100 €

KatNr. 823 Rumtopf. Regina Junge (zugeschr.). Wohl 1970er Jahre/1980er Jahre.
KatNr. 823 Rumtopf. Regina Junge (zugeschr.). Wohl 1970er Jahre/1980er Jahre.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

823   Rumtopf. Regina Junge (zugeschr.). Wohl 1970er Jahre/1980er Jahre.

Regina Junge 1939 Großbothen

Porzellan, glasiert und in blauen Unterglasurfarben staffiert. Gebauchter Korpus und Deckel mit vier plastischen, applizierten Tulpen. Unsigniert.

Zwei Chips am u. Stand. Deckelrand bedingt verzogen.

H. 27,5 cm. 90 €

KatNr. 825 Kleiner Übertopf / Zylindervase mit griechischem Profil / Kerzenständer mit Blütenkranz. Horst Skorupa und Monogrammist

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

825   Kleiner Übertopf / Zylindervase mit griechischem Profil / Kerzenständer mit Blütenkranz. Horst Skorupa und Monogrammist "IK" für VEB-Wallendorfer Porzellanfabrik. 1972/1975/1970er Jahre.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Biskuitporzellan und Porzellan, partiell glasiert sowie teilweise in polychromen Farben gefasst. Die anthrazitfarbene Wandung des Übertopfes über rundem Querschnitt mit abgesetztem, weißen Rand. Die Zylindervase mit einem geritzten, männlichen Profil, die Tiefen in dunklem Grün gefasst. Der Kerzenständer in dunklem Grün und Lindgrün gefasst und mit einem umlaufenden Band aus weißen, applizierten Blüten. Übertopf und Kerzenständer unterseits signiert "Horst Skorupa", bzw. "Skorupa ...
> Mehr lesen

H. 11,5 cm / H. 25 cm / H. 23 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 826 Zylindervase / Vase mit Säulendekor / Zylindervase mit Blüten. Horst Skorupa. 1976.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

826   Zylindervase / Vase mit Säulendekor / Zylindervase mit Blüten. Horst Skorupa. 1976.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Biskuitporzellan und Porzellan, partiell glasiert und teilweise in polychromen Aufglasurfarben staffiert. Eine Zylindervase hälftig in zwei Blautönen gefärbt und mit appliziertem Ornamentfries am o. Rand, die andere Zylindervase mit umlaufendem, gemalten und stilisierten Blütendekor. Eine Vase über ovalem Querschnitt, die Schauseiten mit teils plastischem Säulendekor sowie einer männlichen Büste im Halbrelief. Die ovale Vase unterseits geritzt signiert "Horst Skorupa" und datiert, die Zylindervasen unsigniert.

Vereinzelte kleine Brandrisse im plastischen Dekor der ovalen Vase, sowie am Stand der blauen Vase. Zylindervase mit Blütendekor mit kleinem Chip am o. Rand.

H. 25,5 cm / H. 26 cm / H. 24,5 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 828 Zwei Cachepots / Deckeldose. Horst Skorupa und Monogrammist

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

828   Zwei Cachepots / Deckeldose. Horst Skorupa und Monogrammist "IK" für VEB-Wallendorfer Porzellanfabrik. 1970er Jahre/1976.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Porzellan, glasiert, die Deckeldose aus Biskuitporzellan. Kubische Formen, die Wandungen jeweils mit figürlichem und floralem Ritzdekor, partiell in grünen und braunen Inglasur- , bzw. Aufglasurfarben staffiert. Ein Cachepot unterseits geritzt signiert "Horst Skorupa" und datiert, der andere Cachepot unsigniert. Die Deckeldose unterseits geritzt monogrammiert "IK", mit der Prägenummer "3098" und der grün gestempelten Manufakturmarke. Der weiße Cachepot mit einem kreisrunden Loch im ...
> Mehr lesen

Cachepots H. 11 cm / Deckeldose H. 14 cm. 110 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 831 Bildplatte mit Blumenstrauß. Horst Skorupa. 1977.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

831   Bildplatte mit Blumenstrauß. Horst Skorupa. 1977.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Keramik, hellroter Scherben, in dunkelgrüner Engobe und polychromen Aufglasurfarben staffiert sowie geritzt. U.Mi. geritzt signiert "H. Skorupa" und datiert. An der o. gerundeten Ecke mit einem Loch zur Aufhängung.

Winzige geöffnete Lunker aus dem Werksprozess in der Glasur.

H. 27 cm, B. 28 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 833 Vase mit weißen Magnolien. Horst Skorupa. 1977.
KatNr. 833 Vase mit weißen Magnolien. Horst Skorupa. 1977.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

833   Vase mit weißen Magnolien. Horst Skorupa. 1977.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Keramik, brauner Scherben, partiell in schwarzen, grünen und weißen Aufglasurfarben staffiert. Die Wandung umlaufend mit weißen Magnolienblüten und Blattwerk. Unterseits mit einem schwarzen Faserstift monogrammiert "H.S." und datiert.

Mehrere Chips am u. Standring, dunkelbraun überfasst.

H. 32 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 834 Bodenvase mit stilisierter Draperie. Horst Skorupa. 1980.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

834   Bodenvase mit stilisierter Draperie. Horst Skorupa. 1980.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Keramik, heller Scherben, in polychromen Engoben gefasst. Der gebauchte Korpus im oberen Drittel zu einem schmaleren Hals verjüngt. Die Wandung, einem gerafften Textil oder Polster ähnelnd, plastisch geformt. Punktuell mit geometrischen Formel gestempelt. Mit zylinderförmigem, eingehängtem Einsatz. Unterseits in schwarzem Faserstift monogrammiert "H.S." und datiert.

Vereinzelte Lunker in den Engoben, im Gesamtbild jedoch unauffällig.

H. 58 cm. 190 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 844 Großer Krug. Horst Skorupa (zugeschr.) und Dirk Fischer (zugeschr.) oder Frank Brinkmann (zugeschr.). 1970er Jahre/1980er Jahre.
KatNr. 844 Großer Krug. Horst Skorupa (zugeschr.) und Dirk Fischer (zugeschr.) oder Frank Brinkmann (zugeschr.). 1970er Jahre/1980er Jahre.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

844   Großer Krug. Horst Skorupa (zugeschr.) und Dirk Fischer (zugeschr.) oder Frank Brinkmann (zugeschr.). 1970er Jahre/1980er Jahre.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Fayence, hellroter Scherben, weiß gefasst und mit polychromen Inglasurfarben staffiert. Die Schauseite der Wandung mit einem Traubenmotiv mit Spatz, verso ein weiterer Spatz. Unsigniert.

H. 42 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 845 Deckeltopf mit Blüte. Wohl Horst Skorupa, wohl Dirk Fischer. Wohl 1980er Jahre.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

845   Deckeltopf mit Blüte. Wohl Horst Skorupa, wohl Dirk Fischer. Wohl 1980er Jahre.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Fayence, heller Scherben, weiß glasiert und in violetter, grüner und schwarzer Inglasurfarbe staffiert. Gebauchter Korpus, die Schauseiten der Wandung mit je einer violetten Blüte und Blättern, die Zwischenbereiche mit schwarzen Tupfen versehen. Der Deckel hoch konvex gewölbt und mit Kugelknauf. An den Seiten zwei Handhaben.
Malerei: wohl Horst Skorupa; Form Deckeltopf: wohl Dirk Fischer.

Punktuelle Fehlstellen in der Glasur aus dem Herstellungsprozess.

H. 39 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 730 Russischer Getränkeverkäufer. Peter Reinicke für Meissen. 1850/60– 1924.
KatNr. 730 Russischer Getränkeverkäufer. Peter Reinicke für Meissen. 1850/60– 1924.
KatNr. 730 Russischer Getränkeverkäufer. Peter Reinicke für Meissen. 1850/60– 1924.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

730   Russischer Getränkeverkäufer. Peter Reinicke für Meissen. 1850/60– 1924.

Peter Reinicke 1715 Danzig – 1768 Meißen

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert. Unterseits mit den Knaufschwertern in Unterglasurblau, der geritzten Modellnummer "1187", der Bossiererziffer sowie der Malerziffer.
Entwurfsjahr: um 1755.

Lit.: Adams, Len and Yvonne: Meissen Portrait Figures, London 1987, S. 138 mit Abb.

Restaurierter Zustand, re. Arm restauriert. Krug in der re. Hand fehlt. Eine Ecke des Tabletts mit kleinem Chip (die Teile vorhanden).

H. 15,2 cm. 240 €

KatNr. 732
KatNr. 732

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

732   "Chinesische Tänzerin" (Grit Hegesa). Dorothea Charol für Schwarzburger Werkstätten. Wohl um 1920.

Dorothea Charol 1889 Odessa – 1963 London

Porzellan, glasiert, sparsam in polychromen Aufglasurfarben staffiert. Auf der runden Plinthe im Model signiert "D. CHAROL". Unterseits die geprägte Manufakturmarke sowie die geprägte Modell-Nummer "U346".
Entwurfsjahr: um 1920.

Lit.: Wilhelm Siemen (Hg.): Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst, S. 68, Nr. 45, mit Abb., dort nicht in Aufglasurfarben staffiert.

Rand des u.re. Hosenbeines geschliffen. Ein winziger Chip am Standring der Plinthe.

H. 20,5 cm. 240 €

KatNr. 733
KatNr. 733

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

733   "Pierrette" (Anita Berber). Constantin Holzer-Defanti für Rosenthal, Selb (?). Wohl 1920er Jahre.

Constantin Holzer-Defanti 1881 Wien – 1951 Linz

Porzellan, glasiert, sparsam in polychromen Aufglasurfarben staffiert und partiell Gold gefasst. Auf der Oberseite des ovalen Sockels im Model signiert "CONST. HOLZER DEFANTI". Ungemarkt und ohne Modell-Nummer. Unterseits die Malersignatur in Aufglasurgrün.
Entwurfsjahr: 1920.

Lit.: Emmy Niecol: Rosenthal. Kunst- und Zierporzellan. 1897–1945, Bd. 2, S. 211, 3.0508, mit Abb.

Goldrand der Plinthe partiell berieben. Malerei am li. Schuh mit winzigen, punktuellen Kratzspuren. Partielle Glasurunregelmäßigkeiten im Bereich der Unterseite des Rockes. Winzige Kratzspuren am re. Fußspann.

H. 32 cm. 750 €

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

781   KOLLEGIUM BILDENDER KÜNSTLER "SCHADDELMÜHLE".

Astrid Dannegger 1940 Müllrose bei Frankfurt Oder
Dirk Fischer 1959 Leipzig
Margarete Junge 1874 Lauban/Oberlausitz – 1966 Dresden
Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Im Jahr 1974 gründeten Regina Junge, Astrid Dannegger, Horst Skoruba und Sigrid Huß das Kollegium Bildender Künstler "Schaddelmühle" im Dorf Schaddel bei Grimma. Der Erwerb der Schaddelmühle ermöglichte ihnen das Einrichten gemeinsamer Atelierräume sowie Wohn- und Wirtschaftsräume. Bis 1990 schufen die Kollegiaten einen selbstbestimmten Arbeits- und Lebensraum, in dem fernab der staatlichen Kulturpolitik keramische Kunstwerke entstanden.

In der folgenden Kategorie sind Unikate
...
> Mehr lesen


KatNr. 782 Großer Tafelleuchter mit Vogel. Horst Skorupa. 1989.
KatNr. 782 Großer Tafelleuchter mit Vogel. Horst Skorupa. 1989.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

782   Großer Tafelleuchter mit Vogel. Horst Skorupa. 1989.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Fayence, hellroter Scherben, weiß glasiert und sparsam in polychromen Unterglasurfarben staffiert. Zweiflammig, Stand aus drei im Durchmesser abnehmenden zylindrischen Körpern aufgebaut. Von dessen Mitte die beiden waagerechten Leuchterarme mit je einer aufgesetzten Tülle abgehend. Am o. Leuchterabschluss ein amselartiger Vogel, am Sockel der Schauseite ein Lorbeerzweig appliziert. Unterseits geritzt monogrammiert "HS" und datiert.

Vgl. in motivähnlicher Ausführung:
Arthur Sundau
...
> Mehr lesen

H. 58 cm, B. 34 cm, T. 22 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 790 Vase auf einem Tablett mit Früchten. Horst Skorupa. 1970er Jahre.
KatNr. 790 Vase auf einem Tablett mit Früchten. Horst Skorupa. 1970er Jahre.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

790   Vase auf einem Tablett mit Früchten. Horst Skorupa. 1970er Jahre.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Keramik und Boettgersteinzeug (?), hellroter Scherben, partiell mit polychromen Glasurfarben staffiert, partiell geritzt. Bauchige Vase mit breitem, konkav geschwungenen Mündungsrand auf einem Tablett mit zarten Weinblättern (Naturabgüsse), Birnen und einem Apfel. Verso mit schwarzem Faserstift monogrammiert "HS".

Vgl. in ähnlicher Ausführung:
Arthur Sundau (Hg.), Rainer Behrends (Red.): Keramik. Publikation für Töpfer, Sammler und Museen, Heft 28, Leipzig 1990, Nr. 7, 10 und 11, jeweils mit Abb.

Die Weinblätter partiell mit Fehlstellen.

H. 22 cm, B. 36 cm, T. 24 cm. 220 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 794 Vierkantvase mit Glockenblumendekor. Monogrammist
KatNr. 794 Vierkantvase mit Glockenblumendekor. Monogrammist

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

794   Vierkantvase mit Glockenblumendekor. Monogrammist "IK" für VEB-Wallendorfer Porzellanfabrik. Wohl 1970er Jahre.

Biskuitporzellan,geritzt, in mattem Hellbeige, Grün und Blau gefasst. Die Wandung mit den geritzten Konturlinien zweier stilisierter Glockenblumen in der Vase, die Tiefen in Braun gefasst. Unterseits geritzt monogrammiert "IK" und mit der grün gestempelten Manufakturmarke.

Bei den künstlerischen Ausflügen des Kollegiums Bildender Künstler "Schaddelmühle" in die Staatlichen Porzellanmanufakturen entstanden Formen, welche wohl auch weiteren Künstlerinnen und Künstlern zur
...
> Mehr lesen

H. 40,5 cm. 90 €

KatNr. 795 Vierkantvase mit chinoisem Drachendekor. Monogrammist
KatNr. 795 Vierkantvase mit chinoisem Drachendekor. Monogrammist

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

795   Vierkantvase mit chinoisem Drachendekor. Monogrammist "IK" für VEB-Wallendorfer Porzellanfabrik. Wohl 1970er Jahre.

Biskuitporzellan, geritzt, in mattem Hellblau gefasst. Die Wandung mit den geritzten Konturlinien eines dreiköpfigen Drachen, die Tiefen in dunklem Rauchblau gefasst. Unterseits geritzt monogrammiert "IK", mit der grün gestempelten Manufakturmarke sowie mit der Prägenummer "2247" versehen.

Bei den künstlerischen Ausflügen des Kollegiums Bildender Künstler "Schaddelmühle" in die Staatlichen Porzellanmanufakturen entstanden Formen, welche wohl auch weiteren Künstlerinnen und
...
> Mehr lesen

H. 40 cm. 90 €

KatNr. 799 Künstlervase mit weiblichem Halbakt. Horst Skorupa. Wohl 1970er Jahre.
KatNr. 799 Künstlervase mit weiblichem Halbakt. Horst Skorupa. Wohl 1970er Jahre.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

799   Künstlervase mit weiblichem Halbakt. Horst Skorupa. Wohl 1970er Jahre.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Porzellan, glasiert und partiell mit Aufglasurfarbe in Rosa und Grün staffiert. Zylindrischer Korpus, Mündung zur Schauseite geöffnet. Auf der Öffnung ein vollplastischer, weiblicher Halbakt auf plastischem Rosenblütendekor gebettet. Verso weiterer Rosenblütendekor appliziert. Unterseits signiert "SKORUPA".

Ein punktueller, brauner Einschluss im Bereich des Kleides. Stand mit winzigen Chips. Partielle Glasurunebenheiten aus dem Werkprozess.

H. 43,5 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 801 Große Flachreliefplatte mit Narr. Horst Skorupa. 1979.
KatNr. 801 Große Flachreliefplatte mit Narr. Horst Skorupa. 1979.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

801   Große Flachreliefplatte mit Narr. Horst Skorupa. 1979.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Ton, heller Scherben, partiell in polychromen Aufglasurfarben und Engoben staffiert. Verso monogrammiert "H.S." sowie datiert. Im Bereich der o. Kante mit zwei Löchern zur Aufhängung.

Vgl. in motivähnlicher Ausführung:
Arthur Sundau (Hg.), Rainer Behrends (Red.): Keramik. Publikation für Töpfer, Sammler und Museen, Heft 28, Leipzig 1990, Nr. 14, mit Abb.

71 x 56 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 802 Bodenlampe. Horst Skorupa und Frank Brinkmann. 1984.
KatNr. 802 Bodenlampe. Horst Skorupa und Frank Brinkmann. 1984.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

802   Bodenlampe. Horst Skorupa und Frank Brinkmann. 1984.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig
Frank Brinkmann 1960 Stendal
Dirk Fischer 1959 Leipzig

Keramik, heller Scherben, partiell glasiert und in polychromen Engoben gefasst. Die Wandung mit plastischem Weinlaubdekor sowie zwei schwarzen, gemalten Vögeln. Über dem Standring geritzt monogrammiert "F.B. / H.S." und datiert. Messing- und Kunststoffmontierung mit Schirmhalterung und Druckschalter, Schraubfassung mit E27–Sockel. Der nachträglich hinzugefügte Lampenschirm mit cremeweißem Aida-Stoff bespannt.
Malerei: Horst Skorupa und Frank Brinkmann.
Form: Dirk Fischer.

Wir danken Herrn Frank Brinkmann, Schaddelmühle, für freundliche Hinweise.

H. Lampenfuß 60 cm, H. mit Schirm 94 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 805 Großes Relief
KatNr. 805 Großes Relief

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

805   Großes Relief "Paradies". Astrid Dannegger. Um 1975.

Astrid Dannegger 1940 Müllrose bei Frankfurt Oder

Keramik, heller Scherben, partiell in polychromen Glasurfarben staffiert. Tief gemuldete Form, im Vorder- und Randbereich mit nahezu vollplastischer figürlicher Staffage, im Zentrum zu einem Halbrelief übergehend. Paradiesische Darstellung mit Frauen, Männern und Kindern an einem Teich, die Umgebung eine fruchtbare Waldlandschaft. Unsigniert. Am oberen Rand zwei Löcher zur Montage. Das Relief ist für die archtektonische Einbindung in eine Wand geeignet.

Vgl. eine motivähnliche
...
> Mehr lesen

H. 60 cm, B. 94 cm, T. 13 cm. 950 €

KatNr. 807 Sitzende Katze. Astrid Dannegger. Um 1980.
KatNr. 807 Sitzende Katze. Astrid Dannegger. Um 1980.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

807   Sitzende Katze. Astrid Dannegger. Um 1980.

Astrid Dannegger 1940 Müllrose bei Frankfurt Oder

Porzellan, glasiert und geritzt. Unsigniert.

Vgl. die beinahe motividentischen Ausführungen: Staatlicher Kunsthandel der DDR: Studio-Galerie, PGH Volkskunst an der Ostsee, Ausstellungsheft 9.-30.12.1980, unpaginiert, mit Abb.

Vereinzelte Brandrisse im Bereich des Kopfes, des Rückens, der Pfoten und der Schleife. Unterseits ein umlaufendes Lederband klebemontiert.

H. 30,5 cm. 280 €

KatNr. 808 Liebespaar im Bett. Astrid Dannegger. 1970er Jahre.
KatNr. 808 Liebespaar im Bett. Astrid Dannegger. 1970er Jahre.
KatNr. 808 Liebespaar im Bett. Astrid Dannegger. 1970er Jahre.
KatNr. 808 Liebespaar im Bett. Astrid Dannegger. 1970er Jahre.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

808   Liebespaar im Bett. Astrid Dannegger. 1970er Jahre.

Astrid Dannegger 1940 Müllrose bei Frankfurt Oder

Porzellan, glasiert und geritzt. Liebespaar, auf einem reich gepolsterten Bett liegend, die Rückseite des Bettrahmens mit der Darstellung eines kleinen Jungen. Unsigniert.

Vgl. in motivähnlicher Ausführung mit sparsam polychromer Fassung:
Kulturförderverein Schaddelmühle e.V., Frank Brinkmann: Vom Kollegium Bildender Künstler zum Künstlerhaus Schaddelmühle. 1974–2014. Geschichte einer Vision, Leipzig 2014, S. 60, mit Abb.

Vereinzelte Lunker aus dem Herstellungsprozess. Zwei Brandrisse an einem hinteren Bettpfosten. Unterseits ein umlaufendes Lederband klebemontiert.

H. 19,5 cm, B. 18 cm, T. 24 cm. 420 €

KatNr. 809 Königspaar. Regina Junge. Anfang 1970er Jahre.
KatNr. 809 Königspaar. Regina Junge. Anfang 1970er Jahre.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

809   Königspaar. Regina Junge. Anfang 1970er Jahre.

Regina Junge 1939 Großbothen

Porzellan, glasiert und sparsam in anthrazitfarbenen und gelben Aufglasurfarben staffiert. Die zylindrischen Korpusse des Königspaares mit Porzellanspitze und plastischen Blüten besetzt. Unterseits jeweils geritzt ligiert monogrammiert "JR".

Spitze des Damenkopfes restauriert.

H. 24,5 cm / H. 24 cm. 220 €

KatNr. 810 Frauenbüste. Regina Junge (zugeschr.). Wohl 1970er Jahre.
KatNr. 810 Frauenbüste. Regina Junge (zugeschr.). Wohl 1970er Jahre.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

810   Frauenbüste. Regina Junge (zugeschr.). Wohl 1970er Jahre.

Regina Junge 1939 Großbothen

Porzellan, glasiert. Der Korpus in Balusterform, der obere Abschluss ein Damenkopf. Die Frisur und der Kopfschmuck aus dünn gewalzten, drapierten Porzellanapplikationen, in gleicher Technik das Fragment einer Schleife in der Mitte des Balusters. Unsigniert.

Punktueller, bräunlicher Einschluss am re. Nasenflügel, sowie am Rand des Standes. Der Stand mit vereinzelten Chips. Partielle Glasurunregelmäßigkeiten aus dem Herstellungsprozess.

H. 29 cm. 120 €

KatNr. 812 Rapunzels Turm. Regina Junge (zugeschr.). Wohl 1970er Jahre.
KatNr. 812 Rapunzels Turm. Regina Junge (zugeschr.). Wohl 1970er Jahre.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

812   Rapunzels Turm. Regina Junge (zugeschr.). Wohl 1970er Jahre.

Regina Junge 1939 Großbothen

Porzellan, glasiert und montiert. Zylindrischer Korpus auf einer breiten Basis mit zwei Rundwülsten montiert. Durch eine runde Öffnung im oberen Zylinderbereich schaut eine vollplastische, weibliche Figur hinab, ihr Haar ist aus dünn gewalzten Porzellanapplikationen vom oberen Zylinderbereich bis zur Basis drapiert. Als oberer Skulpturabschluss eine Kugel mit drei aufgesetzten, konvex gebogenen Spangen. Unsigniert.

Leichte Kittspuren im Bereich der Montierung. Winziger Chip an der o. Rückseite des Korpus. Partielle Glasurunregelmäßigkeiten aus dem Herstellungsprozess, sowie vereinzelte Einschlüsse, im Gesamtbild jedoch unauffällig. Die dünn gewalzten Porzellanapplikationen mit vereinzelten Brandrissen.

H. 41 cm. 120 €

KatNr. 814 Kaffeekränzchen. Regina Junge. 1970er Jahre.
KatNr. 814 Kaffeekränzchen. Regina Junge. 1970er Jahre.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

814   Kaffeekränzchen. Regina Junge. 1970er Jahre.

Regina Junge 1939 Großbothen

Porzellan, glasiert und in grünen Unterglasurfarben staffiert. Auf einem mit Kissen drapierten Sofa sitzen zwei Damen an einem gedeckten Tisch bei Kaffee und Gebäck, zwischen ihnen liegt ein Hündchen. Unterseits geritzt ligiert monogrammiert "RJ" sowie in rotem Faserstift nummeriert "Nr. 14".

Unterseits mehrere Brandrisse, zwei der Brandrisse auf der Oberseite durchgedrungen, im Gesamtbild jedoch kaum wahrnehmbar. Ein weiterer, sehr kleiner Brandriss auf dem Sofa zwischen den Damen. Ein Kissen mit Fehlstelle aus dem Werkprozess.

H. 12 cm, B. 23 cm, T. 16 cm. 280 €

KatNr. 815 Weiblicher Akt im Alkoven. Regina Junge (zugeschr.). Wohl 1970er Jahre.
KatNr. 815 Weiblicher Akt im Alkoven. Regina Junge (zugeschr.). Wohl 1970er Jahre.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

815   Weiblicher Akt im Alkoven. Regina Junge (zugeschr.). Wohl 1970er Jahre.

Porzellan, glasiert und geritzt, sparsam in polychromen Aufglasurfarben staffiert. Akt einer jungen Frau im Himmelbett mit davorliegendem Spaniel. Unsigniert.

Riss in der Glasur an der vorderen re. Bettecke. Der Vorhang und die Innenseite des Himmelbettes mit vereinzelten, feinen Brandrissen, jene jedoch im Einklang mit der Ritztechnik.

H. 14,5 cm, B. 18 cm, T. 8,5 cm. 300 €

KatNr. 816 Drei balusterförmige Vasen. Regina Junge. 2. H. 20. Jh.
KatNr. 816 Drei balusterförmige Vasen. Regina Junge. 2. H. 20. Jh.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

816   Drei balusterförmige Vasen. Regina Junge. 2. H. 20. Jh.

Regina Junge 1939 Großbothen

Porzellan, glasiert. Balusterförmige Korpusse mit ausladender Mündung. Eine Vase unterseits mit dem geritzten, ligierten Künstlermonogramm "JR", zwei Vasen unsigniert.

Vereinzelte Glasurunebenheiten aus dem Herstellungsprozess, winzige Lunker sowie punktuelle, braune Einschlüsse, im Gesamtbild jedoch unauffällig.

H. 32,5 cm / H. 20,5 cm / H. 19,5 cm. 90 €

KatNr. 817 Drei gebauchte Vasen. Regina Junge. 2. H. 20. Jh.
KatNr. 817 Drei gebauchte Vasen. Regina Junge. 2. H. 20. Jh.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

817   Drei gebauchte Vasen. Regina Junge. 2. H. 20. Jh.

Regina Junge 1939 Großbothen

Porzellan, glasiert. Gebauchte, teils eingezogene Korpusse über rundem Querschnitt und mit ausladender Mündung. Unterseits jeweils mit dem geritzten, ligierten Künstlermonogramm "JR".

Vereinzelte Glasurunebenheiten aus dem Herstellungsprozess, eine Vase mit winzigen Lunkern, zwei Vasen mit punktuellen, braunen Einschlüssen, im Gesamtbild jedoch unauffällig.

H. 20 cm / H. 16,5 cm / H. 15 cm. 90 €

KatNr. 818 Flache Vierkantvase mit weiblichem Akt / Flache Vierkantvase mit Früchte-Etagére / Kugelvase mit Blütenrelief. Horst Skorupa und Regina Junge. 1970er Jahre.
KatNr. 818 Flache Vierkantvase mit weiblichem Akt / Flache Vierkantvase mit Früchte-Etagére / Kugelvase mit Blütenrelief. Horst Skorupa und Regina Junge. 1970er Jahre.
KatNr. 818 Flache Vierkantvase mit weiblichem Akt / Flache Vierkantvase mit Früchte-Etagére / Kugelvase mit Blütenrelief. Horst Skorupa und Regina Junge. 1970er Jahre.
KatNr. 818 Flache Vierkantvase mit weiblichem Akt / Flache Vierkantvase mit Früchte-Etagére / Kugelvase mit Blütenrelief. Horst Skorupa und Regina Junge. 1970er Jahre.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

818   Flache Vierkantvase mit weiblichem Akt / Flache Vierkantvase mit Früchte-Etagére / Kugelvase mit Blütenrelief. Horst Skorupa und Regina Junge. 1970er Jahre.

Regina Junge 1939 Großbothen
Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Porzellan, glasiert und partiell geritzt. Vierkantvasen mit geritzten Flachreliefs auf den Schauseiten sowie seitlich appliziertem, plastischen Fruchtdekor. Die Kugelvase mit umlaufend appliziertem, plastischen Frucht- und Blattwerkdekor. Die Vierkantvase mit weiblichem Akt unterseits mit schwarzem Faserstift monogrammiert "H.S." und mit blauem Faserstift nummeriert "7". Die Vierkantvase mit Früchte-Etagére sowie die Kugelvase unterseits jeweils geritzt ligiert monogrammiert "JR".

Eine Vierkantvase mit Brandriss im plastischen Dekor, die andere Vierkantvase mit braunem Einschluss im plastischen Dekor. Die Kugelvase mit Brandrissen im plastischen Dekor sowie einem Brandriss am Boden der Innenseite.

H. 21 cm / H. 21 cm / 10,5 cm. 120 €

KatNr. 819 Drei Leuchter. Regina Junge. Wohl 1970er Jahre.
KatNr. 819 Drei Leuchter. Regina Junge. Wohl 1970er Jahre.
KatNr. 819 Drei Leuchter. Regina Junge. Wohl 1970er Jahre.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

819   Drei Leuchter. Regina Junge. Wohl 1970er Jahre.

Regina Junge 1939 Großbothen

Porzellan, glasiert. Kerzenleuchter jeweils einflammig, mit konisch aufschwingenden Füßen. Die Tüllen mit dünnen, teils gerollten Porzellanblättchen besetzt. Zwei Leuchter unterseits ligiert monogrammiert "JR", ein Leuchter unsigniert.

Ein Leuchter mit Brandriss an der Tülle. Der Fuß des unsignierten Kerzenleuchters leicht ungerade.

H. 17 cm / H. 19 cm / H. 18 cm. 100 €

KatNr. 821 Zwei Katzenskulpturen und zwei Katzenvasen. Friederike Fuchs, Halle. 2. H. 20. Jh.
KatNr. 821 Zwei Katzenskulpturen und zwei Katzenvasen. Friederike Fuchs, Halle. 2. H. 20. Jh.
KatNr. 821 Zwei Katzenskulpturen und zwei Katzenvasen. Friederike Fuchs, Halle. 2. H. 20. Jh.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

821   Zwei Katzenskulpturen und zwei Katzenvasen. Friederike Fuchs, Halle. 2. H. 20. Jh.

Friederike Fuchs 1943 Kamenický Senov – lebt in Halle

Ton, rotbrauner, bzw. heller Scherben, in polychromen Aufglasurfarben, bzw. Engoben gefasst. Die Skulpturen hohl, bzw. flach gearbeitet. Eine Katzenskulptur unterseits geritzt monogrammiert "F.", eine weitere Skulptur unterseits mit einem geprägten Stern. Zwei Skulpturen unsigniert. Zwei der Katzenskulpturen als Vasen nutzbar.

Die rotbraune, flache Katzenskulptur mit winzigen Brandrissen, sowie kleberestauriertem Stand.

H. min. 7,5 cm, H. max. 22 cm. 170 €

KatNr. 822 Vase. Walter Gebauer (zugeschr.), wohl Bürgel. 2. Viertel bis Ende 3. Viertel 20. Jh.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

822   Vase. Walter Gebauer (zugeschr.), wohl Bürgel. 2. Viertel bis Ende 3. Viertel 20. Jh.

Walter Gebauer 1907 Thalbürgel – 1989 Bürgel

Keramik, hellbrauner Scherben. Die Außenwandung mit krakelierter, transluzenter Glasur sowie opaker Laufglasur in Beige und Braun. Partielle, oberflächliche Kristallbildung durch Versatz mit Kupfer- und Titanoxid. Zylindrischer Korpus mit leicht eingezogener, runder Öffnung. Unterseits in farbiger Glasur nummeriert "2/4". Unsigniert.

H. 22 cm. 90 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 823 Doppelhornvase. Heiner Hans Körting, Dornburg. 1954.
KatNr. 823 Doppelhornvase. Heiner Hans Körting, Dornburg. 1954.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

823   Doppelhornvase. Heiner Hans Körting, Dornburg. 1954.

Heiner Hans Körting 1911 München – 1991 Dornburg/ Saale

Ton, mittelbrauner Scherben, Mattglasur. Bauchiger Korpus über ovalem Querschnitt, der obere Mündungsrand mittig zusammengeführt, sodass sich zwei Öffnungen ergeben. Unterseits geritzt monogrammiert "HK", datiert sowie ortsbezeichnet.

H. 24 cm. 180 €

KatNr. 826 Hohe Vase. Heiner Hans Körting, Dornburg. 2. H. 20. Jh.
KatNr. 826 Hohe Vase. Heiner Hans Körting, Dornburg. 2. H. 20. Jh.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

826   Hohe Vase. Heiner Hans Körting, Dornburg. 2. H. 20. Jh.

Heiner Hans Körting 1911 München – 1991 Dornburg/ Saale

Keramik, dunkelbrauner Scherben (Manganton), grünlich-türkisfarben glasiert. Zylindrischer Korpus mit eingezogener Schulter und ausgestelltem Mündungsrand, die beiden Schauseiten mit einem tief gefurchten, ovoiden Relief. Unterseits mit der Prägemarke.

Kleiner Chip an der Unterseite des Mündungsrandes.

H. 29 cm. 100 €

KatNr. 792 Seltene Figurengruppe einer Tierhatz (Pferd, von drei Luchsen gejagt). Dominikus Auliczek d.Ä. (zugeschr.), wohl für Churfürstliche Porcelain Fabrique Nymphenburg. Wohl um 1765.
KatNr. 792 Seltene Figurengruppe einer Tierhatz (Pferd, von drei Luchsen gejagt). Dominikus Auliczek d.Ä. (zugeschr.), wohl für Churfürstliche Porcelain Fabrique Nymphenburg. Wohl um 1765.
KatNr. 792 Seltene Figurengruppe einer Tierhatz (Pferd, von drei Luchsen gejagt). Dominikus Auliczek d.Ä. (zugeschr.), wohl für Churfürstliche Porcelain Fabrique Nymphenburg. Wohl um 1765.



67. Kunstauktion | 20. März 2021

NACHVERKAUF

792   Seltene Figurengruppe einer Tierhatz (Pferd, von drei Luchsen gejagt). Dominikus Auliczek d.Ä. (zugeschr.), wohl für Churfürstliche Porcelain Fabrique Nymphenburg. Wohl um 1765.

Dominikus Auliczek d.Ä. 1734 Policka – 1804 Nymphenburg
Johann Elias Ridinger 1698 Ulm – 1767 Augsburg

Porzellan, glasiert und polychrom staffiert. Unter der flachen, annähernd ovalen Plinthe in Schwarz nummeriert "232" sowie in Blei monogrammiert "KR" (?). Ungemarkt.

Vergleiche eine nahezu motividentische Figurengruppe, Nagel Auktionen GmbH, Stuttgart, Auktion 785, 18.03.2020, Los 25. Diese auf der Plinthe mit der gepressten Rautenmarke. Das Pferd wohl aus demselben Model geformt. Einziger Beleg für eine identische Ausführung einer plastischen Gras-Staffage auf der Plinthe.
...
> Mehr lesen

H. 15,5 cm, L. 22,5 cm, T. 14 cm. 1.700 €

KatNr. 803
KatNr. 803
KatNr. 803



66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

NACHVERKAUF

803   "Dame mit Muff". Victor Michel Acier für Meissen. Spätes 19. Jh.

Michel Victor Acier 1736 Versailles – 1795 Dresden

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert und partiell goldgefasst. Stehende Rokokodame, in der linken Hand einen Muff und in der rechten einen Brief haltend. Unterseits des Rocaillesockels die Knaufschwerter in Unterglasurblau, die geritzte Modellnummer "D 66", eine Prägeziffer "160" sowie die Malerziffer "31" in Aufglasurgrün.
Entwurfsjahr: 1771.

Rechter Arm sowie ebenda der Pelzbesatz restauriert und retuschiert. Chip an der u.li. Ecke des Briefs retuschiert. Sockelrand schauseitig mit kleinem Chip (L. ca. 6mm). Spitzenbesatz partiell mit minimalen Verlusten. Die Retuschen vergilbt.

H. 20,8 cm. 550 €

KatNr. 805 Sitzender Mops mit Welpen. Rudolf Kämmer Keramische Manufaktur, Volkstedt. 2. H. 20. Jh.
KatNr. 805 Sitzender Mops mit Welpen. Rudolf Kämmer Keramische Manufaktur, Volkstedt. 2. H. 20. Jh.

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

NACHVERKAUF

805   Sitzender Mops mit Welpen. Rudolf Kämmer Keramische Manufaktur, Volkstedt. 2. H. 20. Jh.

Porzellan, glasiert und polychrom staffiert. Mops mit Schellenband und erhobener Vorderpfote, unterhalb ein Welpe. Verso mit der dunkelblau gestempelten Manufakturmarke, unterhalb mit der Ziffer "7" in Schwarz.

Li. Vorderpfote mit kleiner, grünlicher Farbspur. Unscheinbarer Ascheanflug.

H. 20,3 cm. 340 €

KatNr. 680
KatNr. 680
KatNr. 680



64. Kunstauktion | 20. Juni 2020

NACHVERKAUF

680   "Holländischer Bauer". Johann Joachim Kaendler und Johann Friedrich Eberlein für Meissen. Um 1745– um 1765.

Johann Joachim Kaendler 1706 Fischbach/Dresden – 1775 Meißen
Johann Friedrich Eberlein 1696 Dresden – 1749 Meißen

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert. Auf einem Steinsockel mit Kissen sitzender Bauer, ein Tabaksäckchen auf dem rechten Bein. Unterseits der flachen, naturalistischen Plinthe die schwach lesbare Schwertermarke auf unglasiertem Boden, wohl eingepresste Beizeichen, eine spätere Bezifferung "52" in Blei.
Modellnummer: 813, Entwurfsjahr: 1745, Weiterführung durch Johann Friedrich Eberlein.

Vgl. Bergmann, Sabine: Meissen Figures, Erlangen 2017, Kat.-No. 1463, S. 207.

Pfeife fehlend, re. Hand bis zum Handgelenk restauriert, der kleine Finger mit minimalem Materialverlust. Zeigefinger der linken Hand restauriert. Säckchen und Stück in der re. Hand überfasst. Nase-Stirnbereich restauriert. Schuhe wohl neu überfasst - Farbauftrag unregelmäßig, partiell deutlicher krakeliert. Das Kännchen am Rand restauriert. Oberfläche des Kissens li. überarbeitet. Rand der Jacke verso mit Bestoßung. Minimale Masse- und Glasurunebenheiten aus der Herstellung.

H. 13 cm. 950 €

NACH OBEN


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ