home
       

NACHVERKAUF

GALERIE
  Übersicht Nachverkauf

Gemälde Alte Meister
Gemälde 19. Jh.
Gemälde Moderne
Gemälde Nachkrieg, Zeitgen.
Zeichnungen Alte Meister
Zeichnungen 19. Jh.
Zeichnungen Moderne
Zeichnungen Nachkrieg, Zeitgen.
Druckgrafik Alte Meister
Druckgrafik 19. Jh.
Druckgrafik Moderne
Druckgrafik Nachkrieg, Zeitgen.
Fotografie
Skulptur / Plastik
Figürliches Porzellan
Porzellan
Steinzeug / Irdengut
Glas
Schmuck
Silber / Zinn / Unedle Metalle
Asiatika / Ethnika
Miscellaneen
Rahmen
Mobiliar / Lampen
Teppiche



Suche mehr Suchoptionen
24 Ergebnisse

KatNr. 702 Alfons von Czibulka
KatNr. 702 Alfons von Czibulka
KatNr. 702 Alfons von Czibulka
KatNr. 702 Alfons von Czibulka
KatNr. 702 Alfons von Czibulka
KatNr. 702 Alfons von Czibulka

65. Kunstauktion |  19. September 2020

702   Alfons von Czibulka "Deutsche Gaue". 1937.

Alfons von Czibulka 1888 bei Kolín (Böhmen) – 1969 München

Bromsilberabzüge. Gebundene Ausgabe mit 197 von 200 Schwarz-Weiß-Stereo-Abzügen, davon die ersten 72 als Dreierpaare auf 24 Tafeln montiert und 125 lose Raumbilder in fünf separaten Fächern in den Einbbanddeckeln. Mit einem Bildbetrachter des Raumbild-Verlages in einem separaten Einbandfach. Erschienen im Raumbild-Verlag Otto Schönstein, München. Mit Nutzungsanweisung des Bildbetrachters und einem Werbungsblatt.

Aufnahmen von den Fotografen Hans Berger, Hermann Friedrich, Ludwig Gimple, Hermann Großberger, H. Gutjahr, Heinrich Heuer, Hugo Jäger, H. Jahns, Ludwig Klüg, Hans Rudolphi, Hermann Schmalle, Otto Schönstein, Gustav Thorlichen und Walter Tröller.

Einband mit leichten Gebrauchspuren. Einbandfach mit Einriss (ca. 3 cm). Die Stereographien Nummer "95", "101" und "199" in den Fächern fehlen. Brille mit Rostspuren, nahezu ungenutzt.

Abzug 6 x 13 cm, Buch 30 x 21 cm. 190 €
KatNr. 703 Otto Wilhelm Schönstein
KatNr. 703 Otto Wilhelm Schönstein
KatNr. 703 Otto Wilhelm Schönstein
KatNr. 703 Otto Wilhelm Schönstein
KatNr. 703 Otto Wilhelm Schönstein
KatNr. 703 Otto Wilhelm Schönstein
KatNr. 703 Otto Wilhelm Schönstein
KatNr. 703 Otto Wilhelm Schönstein

65. Kunstauktion |  19. September 2020

703   Otto Wilhelm Schönstein "Venedig – Ein Raumerlebnis". 1935.

Otto Wilhelm Schönstein 1891 Nürnberg – 1958

Bromsilberabzüge. Gebundene Ausgabe mit 60 Schwarz-Weiß-Stereo-Abzügen der Stadt Venedig. 107 Textseiten von Kurt Lothar Tank über die Serenissima und ihre Sehenswürdigkeiten, begleitet von 20 Tafeln mit jeweils 3 Raumbildern. Mit Bibliografie, Raumbilder-Verzeichnis und originalem Zeiss-Stereobetrachter. Erschienen im Raumbild-Verlag von Otto Schönstein, Diessen am Ammersee. Erste Auflage.

Otto Schönstein schuf die Stereofotografien 1932 auf seiner Hochzeitsreise. Für diese Gelegenheit besuchte er u.a. die Städte Bozen, Chioggia, Ancona, Bari und Catania, Taormina, Nicolosi in Sizilien.

Vgl. Lorenz, Dieter: "Der Raumbild-Verlag Otto Schönstein. Zur Geschichte der Stereoskopie", in: Kultur & Technik. Zeitschrift des Deutschen Museums München, Heft 4 Dezember 1983, S. 211–220.

Leichte Gebrauchspuren. Einige Blätter mit vereinzelten Stockflecken.

Abzug 6 x 16 cm, Buch 30 x 22 cm. 500 €
KatNr. 705 Albert Hennig

65. Kunstauktion |  19. September 2020

705   Albert Hennig "Essender Mann in der Städtischen Speiseanstalt Suppenschmiede". 1930.

Albert Hennig 1907 Leipzig – 1998 Zwickau

Silbergelatineabzug auf Barytpapier. Unterhalb der Fotografie li. in Blei signiert "Hennig :)". An der o. Blattkante auf einem Untersatz montiert, im Passepartout. Verso mit dem Künstlerstempel versehen. Späterer Abzug vom Originalnegativ.
Werknummer Transit-Galerie Hochel 02, dort abweichend datiert 1928.

Abgebildet in: Hesse, Wolfgang: Das Auge des Arbeiters. Arbeiterfotografie und Kunst um 1930. Leipzig, 2014. S. 296, Kat.-Nr. 20.

Abzug mit leichter Schüsselung.

Abzug 37,9 x 25,6 cm, Unters. 70 x 50 cm. 350 €
KatNr. 708 Károly Forgács, Paris – Leierkastenspieler. 1959.

65. Kunstauktion |  19. September 2020

708   Károly Forgács, Paris – Leierkastenspieler. 1959.

Károly Forgács 1936 Eger (Ungarn) – 1994 ebenda

Silbergelatineabzug. Signiert "Forgács Károly" und datiert sowie orts- und technikbezeichnet u.re. Verso mit Copyrightstempel und handschriftlicher Widmung der Familie Forgács, in Blei nummeriert.

Leichte Aussilberungen in den Randbereichen. Knick- und partiell druckspurig mit gestauchten Ecken sowie leicht angeschmutzt. U.re. sowie o.li. Ecke mit deutlicherer Knickspur. Ein Einriss am li. Rand (ca. 1,3 cm).

Abzug 33,5 x 30 cm. 150 €
KatNr. 709 Károly Forgács, Porträt Konrad Adenauer. 1963.

65. Kunstauktion |  19. September 2020

709   Károly Forgács, Porträt Konrad Adenauer. 1963.

Károly Forgács 1936 Eger (Ungarn) – 1994 ebenda

Silbergelatineabzug. Signiert "Forgács Károly", datiert und technikbezeichnet u.li. Verso mit Atelierstempel und handschriftlicher ausführlicher Datierung, Nummerierung und Ortsbezeichnung " 63–8–14–2. Rhöndorf".

Etwas knickspurig und leicht angeschmutzt, unscheinbare Glanzunterschiede in der Oberfläche (schwarzer Hintergrund u.li.). Ein Flüssigkeitsfleck u.li. (ca. 1,5 x 1 cm). An den Rändern kleine Stauchungen.

Abzug 30 x 24 cm. 180 €
KatNr. 713 Tatsumi Orimoto, Event: Art Mama, Our Dinner

65. Kunstauktion |  19. September 2020

713   Tatsumi Orimoto, Event: Art Mama, Our Dinner "Shoes". 1999.

Tatsumi Orimoto 1946 Kawasaki – lebt und arbeitet in Kawasaki

Silbergelatineabzug, getönt, auf Barytpapier. Verso in blauem Kugelschreiber signiert "Tatsumi Orimoto", ortsbezeichnet "Dresden" und datiert sowie mit japanischen Schriftzeichen versehen. Orimoto übergab das bezeichnete Foto an einen befreundeten Künstler, während er sich für eine Performance in Dresden aufhielt.

Vgl. Tatsumi Orimoto: Orimoto Tatsumi. Performance Raisonne, Japan 2007, S. 43 und S. 85.
Vgl. Tatsumi Orimoto: Works of Tatsumi Orimoto, Kyoto 2007, S. 84 und S. 180.

Seine Performances, welche Tatsumi Orimoto oftmals fotografisch festhielt, bezeichnete der Künstler selbst als "Communication Art". Mithilfe der Kunst Brücken zu schlagen, Reaktionen und Emotionen hervorzurufen, ohne auf einen sprachlichen Sinngehalt angewiesen zu sein, machte sich der japanische Künstler auch im Zusammenleben mit seiner an Alzheimer erkrankten Mutter zu eigen. Unter dem Titel "Art-Mama" entstanden seit 1996 Fotografien von Events, welche Orimoto in das alltägliche Leben im eigenen Heim und der direkten Nachbarschaft integrierte, um trotz der kommunikationserschwerenden Krankheit seiner Mutter freie, spielerische Momente des Austauschs zu schaffen.
Neben dieser persönlichen Komponente, der Darstellung von Alter und Krankheit mit einer teilweise humorvollen Distanz, schwingen gesellschaftskritische Auseinandersetzungen mit. Der wirtschaftliche Boom Japans in den 1980er und 1990er Jahren rückte u.a. die Thematik der Wegwerfgesellschaft in das Zentrum der Kunst Orimotos, in welcher er simultan Parallelen zum nachlässigen und ausbaufähigen Umgang mit älteren Personen zog. Diese Aussagen wohl vereinend, wurde der inszenierte Moment des aus Schuhen bestehenden Abendessens mithilfe eines Assistenten im privaten Wohnraum des Künstlers in Kawasaki festgehalten.

Lit.: Tatsumi Orimoto: Works of Tatsumi Orimoto, Kyoto 2007, S. 34 ff, Tatsumi Orimoto: Works of Tatsumi Orimoto, Kyoto 2007, S. 6.

Abzug mit leichten Griffknicken, Oberfläche mit leichten Kratzspuren, im Kopfbereich Orimotos mit kleinen, punktuellen Oberflächenaufwerfungen.
U.li. Ecke minimal geknickt. In der Darstellung partiell chemische Alterungsprozesse und beginnende Aussilberungen.

Abzug 45,8 x 56 cm. 1.100 €
KatNr. 631 Hermann Krone
KatNr. 631 Hermann Krone
KatNr. 631 Hermann Krone

64. Kunstauktion |  20. Juni 2020

631   Hermann Krone "Die Grundmühle bei Böhm. Kamnitz" / "Der Kamnitzgrund bei der Grundmühle, der Kirchgrund" / "Von Windischkamnitz, Bootsfahrt zur Grundmühle, Schwarze Taufe". 1885/1888.

Hermann Krone 1827 Breslau – 1916 Laubegast bei Dresden

Albuminabzüge, vollflächig auf Trägerkarton montiert. Im Abzug jeweils einbelichtet bezeichnet "Hermann Krone, Dresden", nummeriert "4546" und "4543" sowie betitelt.

Zum Motiv vgl.: Schmidt, Irene: Hermann Krone. Erste photographische Landschaftstour Sächsische Schweiz. Dresden, 1997. S. 151f.

"Die Grundmühle bei Böhm. Kamnitz" Ecke u.re. gedunkelt.

Abzug 10,5 x 16,2 cm, Karton 11,2 x 17 cm. 190 €
KatNr. 640 Albert Hennig

64. Kunstauktion |  20. Juni 2020

640   Albert Hennig "Seinehafen". 1932.

Albert Hennig 1907 Leipzig – 1998 Zwickau

Silbergelatineabzug auf Barytpapier. Unterhalb der Fotografie li. in Blei signiert "Hennig". An der o. Blattkante auf einem Untersatz montiert, im Passepartout. Verso mit dem Künstlerstempel versehen. Späterer Abzug vom Originalnegativ.
Werknummer Transit-Galerie Hochel 37.

Abgebildet in: Hesse, Wolfgang: Das Auge des Arbeiters. Arbeiterfotografie und Kunst um 1930. Leipzig, 2014. S. 360, Kat.Nr. 336.

Abzug mit leichter Schüsselung.

Abzug 37,2 x 25,7 cm, Unters. 70 x 50 cm. 500 €
KatNr. 641 Albert Hennig

64. Kunstauktion |  20. Juni 2020

641   Albert Hennig "Über den Dächern von Paris". 1932.

Albert Hennig 1907 Leipzig – 1998 Zwickau

Silbergelatineabzug auf Barytpapier. Unterhalb der Fotografie li. in Blei signiert "Hennig". An der o. Blattkante auf einem Untersatz montiert, im Passepartout. Verso mit dem Künstlerstempel versehen. Späterer Abzug vom Originalnegativ.
Werknummer Transit-Galerie Hochel 32.

Abgebildet in: Hesse, Wolfgang: Das Auge des Arbeiters. Arbeiterfotografie und Kunst um 1930. Leipzig, 2014. S. 360, Kat.Nr. 337.

Abug mit leichter Schüsselung. U.li. Ecke minimal gestaucht.

Abzug 38 x 25,7 cm, Unters. 70 x 50 cm. 500 €
KatNr. 642 Hans Ludewig, Hofkirche /
KatNr. 642 Hans Ludewig, Hofkirche /
KatNr. 642 Hans Ludewig, Hofkirche /

64. Kunstauktion |  20. Juni 2020

642   Hans Ludewig, Hofkirche / "Erzgebirgslandschaft" / Fischer beim Netze flicken. 1930er Jahre.

Hans Ludewig 1896

Fotografien. "Erzgebirgslandschaft" und "Fischer beim Netze flicken" an den o. Ecken im Passepartout montiert. Auf dem Passepartout in Blei u.re. signiert "Hans Ludewig", die "Erzgebirgslandschaft" li. in Blei betitelt. Hofkirche vollständig im Passepartout kaschiert und unsigniert.

Vgl. Hans Ludewig: Wie steht es um die Naturtreue der modernen sachlichen Aufnahme, in: Karl Weiß: Deutscher Kamera Almanach, Ein Jahrbuch für Photographie unserer Zeit. 22. Band. Mit 160 Abbildungen, 1932.

Hofkirche leicht lichtrandig und mit bräunlichem Fleck u.re. "Erzgebirgslandschaft" mit mehreren Reißzwecklöchlein. Fischer beim Netze flicken ebenfalls mit mehreren Reißzwecklöchlein und recto am Rand mit Resten einer früheren Montierung.

Abzüge verschiedene Maße. Bl. max. 40 x 50 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 643 Wolfgang Alfred Otto Schulze (WOLS)
KatNr. 643 Wolfgang Alfred Otto Schulze (WOLS)

64. Kunstauktion |  20. Juni 2020

643   Wolfgang Alfred Otto Schulze (WOLS) "Ohne Titel (Pavillon d'elégance)" / "Selbstbildnis". 1937.

Wolfgang Alfred Otto Schulze (WOLS) 1913 Berlin – 1951 Paris

Silbergelatineabzüge auf Barytpapier. Posthume Abzüge. Jeweils verso typografisch bezeichnet "einmalige Arauflage für die Griffelkunst 1996" bzw. "einmalige Arauflage für die Griffelkunst 2001" sowie "Nachlaß WOLS (1913–1951)". Editionsgrafik der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg, Wahl 284, VI. Quartal 1996, B4 sowie Wahl 303, III. Quartal 2001, B2.

Minimal kratzspurig.

Darst.18,5 x 18 cm, Bl. 37,5 x 28,5 cm sowie Darst. 243,5 x 19 cm, Bl. 30,5 x 24 cm. 120 €
KatNr. 644 Rudolf Mayer (zugeschr.), Carlfriedrich Claus und Annaliese Mayer-Meintschel. Um 1980.

64. Kunstauktion |  20. Juni 2020

644   Rudolf Mayer (zugeschr.), Carlfriedrich Claus und Annaliese Mayer-Meintschel. Um 1980.

Rudolf Mayer 1928 Stuttgart – 2008 Dresden
Carlfriedrich Claus 1930 Annaberg – 1998 Chemnitz

Silbergelatineabzug auf Barytpapier. Verso von fremder Hand bezeichnet "Carlfriedrich Claus" und datiert.

Annaliese Mayer-Meintschel (1928–2020) war die ehemalige langjährige Direktorin der Gemäldegalerie Alte Meister der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. 1952 begann sie als wissenschaftliche Assistentin der Gemäldegalerie, 1968–1991 begleitete sie mit großen Erfolg das Amt der Direktorin. Sie war auf Flämische und Holländische Malerei des 15.-18. Jh. spezialisiert und arbeitete auch nach ihrem Ausscheiden aus dem Amt wissenschaftlich weiter bis kurz vor ihrem Tod.

Minimal kratzspurig sowie Ecken und Kanten leicht gestaucht.

13 x 18 cm. 180 €
KatNr. 840 Hermann Krone

63. Kunstauktion |  28. März 2020

840   Hermann Krone "Dittersbach, Stammbrückenthal 2". 1885.

Hermann Krone 1827 Breslau – 1916 Laubegast bei Dresden

Albuminabzug, vollflächig auf mittelbraunem Trägerkarton montiert. Im Abzug einbelichtet bezeichnet "Hermann Krone, Dresden" sowie datiert, nummeriert "4530" und betitelt.

Technikbedingt alt retuschiert.

Abzug 16,7 x 10,5, Karton 17 x 11,2 cm. 180 €
KatNr. 844 Friedrich Christian Ferdinand Brockmann
KatNr. 844 Friedrich Christian Ferdinand Brockmann
KatNr. 844 Friedrich Christian Ferdinand Brockmann
KatNr. 844 Friedrich Christian Ferdinand Brockmann
KatNr. 844 Friedrich Christian Ferdinand Brockmann
KatNr. 844 Friedrich Christian Ferdinand Brockmann
KatNr. 844 Friedrich Christian Ferdinand Brockmann
KatNr. 844 Friedrich Christian Ferdinand Brockmann
KatNr. 844 Friedrich Christian Ferdinand Brockmann
KatNr. 844 Friedrich Christian Ferdinand Brockmann
KatNr. 844 Friedrich Christian Ferdinand Brockmann
KatNr. 844 Friedrich Christian Ferdinand Brockmann
KatNr. 844 Friedrich Christian Ferdinand Brockmann
KatNr. 844 Friedrich Christian Ferdinand Brockmann
KatNr. 844 Friedrich Christian Ferdinand Brockmann
KatNr. 844 Friedrich Christian Ferdinand Brockmann
KatNr. 844 Friedrich Christian Ferdinand Brockmann
KatNr. 844 Friedrich Christian Ferdinand Brockmann
KatNr. 844 Friedrich Christian Ferdinand Brockmann
KatNr. 844 Friedrich Christian Ferdinand Brockmann
KatNr. 844 Friedrich Christian Ferdinand Brockmann

63. Kunstauktion |  28. März 2020

844   Friedrich Christian Ferdinand Brockmann "Album der Dresdner Galerie". Um 1890.

Friedrich Christian Ferdinand Brockmann 1809 Güstrow – 1886

Albuminabzüge, vollflächig auf Untersatzkartons montiert, in einem Album gesteckt. 30 Fotografien mit Abbildungen von Gemälden der Gemäldegalerie Alte Meister, Dresden.
Abzüge größtenteils u.re. mit dem Prägestempel "Secunda Ausw." versehen, jeweils auf Untersatz typografisch künstlerbezeichnet, betitelt sowie mit Verlagsangaben. In einem Album mit geprägtem, dunkelbraunen Ledereinband mit Prägeschrift in Gold, Buchschnitt mit goldfarbener Blattmetallauflage und Messingschließe. Auf dem Buchdeckel eine Titelfotografie mit der Ansicht der Dresdner Sempergalerie, Albuminabzug.

Angeschmutzt, partiell mit Flecken und kleinen Einrissen in den Einstecklaschen. Zwei Stellen mit Klebeband kaschiert. Umschlag des Albums mit Abrieb und bestoßenen Ecken, der Buchrücken teils abgelöst.

Abzüge jeweils ca. 13 x 9,5 cm, Album 25 x 19,5 cm. 180 €
KatNr. 848 Albert Hennig

63. Kunstauktion |  28. März 2020

848   Albert Hennig "Mantel mit Federhalter". 1933/1991.

Albert Hennig 1907 Leipzig – 1998 Zwickau

Silbergelatineabzug auf Barytpapier. Unterhalb der Fotografie in Blei signiert "Hennig" li. An der o. Blattkante auf einem Untersatz montiert, im Passepartout. Verso mit dem Künstlerstempel versehen. Späterer Abzug vom Originalnegativ.
Werknummer Transit Galerie-Hochel 44.

Leichte Schüsselung.

Abzug 38 x 25,7 cm, Unters. 70 x 50 cm. 600 €
KatNr. 849 Albert Hennig

63. Kunstauktion |  28. März 2020

849   Albert Hennig "Glochard". 1932/1991.

Albert Hennig 1907 Leipzig – 1998 Zwickau

Silbergelatineabzug auf Barytpapier. Unterhalb der Fotografie in Blei signiert "Hennig" li. An der o. Blattkante auf einem Untersatz montiert, im Passepartout. Verso mit dem Künstlerstempel versehen. Späterer Abzug vom Originalnegativ.
Werknummer Transit-Galerie Hochel 30.

Abzug mit leichter Schüsselung. Kleiner diagonaler Knick mit leichtem Einriss an der o.li. Ecke.

Abzug 38 x 25,7 cm, Unters. 70 x 50 cm. 600 €
KatNr. 791 Hermann Krone

62. Kunstauktion |  07. Dezember 2019

791   Hermann Krone "Holzhütte". 1885.

Hermann Krone 1827 Breslau – 1916 Laubegast bei Dresden

Albuminabzug, vollflächig auf mittelbraunem Trägerkarton montiert. Im Abzug einbelichtet bezeichnet "Hermann Krone, Dresden" sowie datiert, nummeriert "4584" und betitelt.

Ecke des Trägerkartons u.re. minimal berieben.

Abzug 10,5 x 16,2 cm, Karton 11,2 x 17 cm. 150 €
KatNr. 793 Hermann Krone

62. Kunstauktion |  07. Dezember 2019

793   Hermann Krone "Paulinengrund". 1885.

Hermann Krone 1827 Breslau – 1916 Laubegast bei Dresden

Albuminabzug, vollflächig auf mittelbraunem Trägerkarton montiert. Im Abzug einbelichtet bezeichnet "H. Krone, Dresden" sowie datiert, nummeriert "4539" und betitelt.

Beigabe: Schmidt, Irene: Hermann Krone. Erste photographische Landschaftstour Sächsische Schweiz. Dresden 1997.

Abzug 10,5 x 16,2 cm, Karton 11,2 x 17 cm. 180 €
KatNr. 794 Hermann Krone

62. Kunstauktion |  07. Dezember 2019

794   Hermann Krone "Dittersbach i. B. Mittelpartie". 1887.

Hermann Krone 1827 Breslau – 1916 Laubegast bei Dresden

Albuminabzug, vollflächig auf mittelbraunem Trägerkarton montiert. Im Abzug einbelichtet bezeichnet "H. Krone, Dresden" sowie datiert und betitelt.

Zum Motiv vgl.: Schmidt, Irene: Hermann Krone. Erste photographische Landschaftstour Sächsische Schweiz. Dresden, S. 132.

Abzug 10,5 x 16,2 cm, Karton 11,2 x 17 cm. 180 €
KatNr. 797 Franz Fiedler, Dresden - Kronentor im Zwinger. 1952.
KatNr. 797 Franz Fiedler, Dresden - Kronentor im Zwinger. 1952.

62. Kunstauktion |  07. Dezember 2019

797   Franz Fiedler, Dresden - Kronentor im Zwinger. 1952.

Franz Fiedler 1885 Proßnitz – 1956 Dresden

Silbergelatineabzug auf Barytpapier. Original-Abzug. Doppelbelichtung mit Solarisation. In Blei u.re. signiert "franz fiedler" und datiert. An drei Ecken im Passepartout montiert und hinter Glas in schmaler Holzleiste gerahmt.

Vgl. Abb. "Gras" in: Franz Fiedler. Fotografie. Moravská Galerie. Brno 2005, Nr. 177.

Abzug leicht gewellt und Ränder partiell mit gelblichen Flecken. Psp. ungleichmäßig gebräunt und angeschmutzt sowie o.li. mit Rest einer Montierung.

24 x 17,7 cm, Psp. 40 x 29,5 cm, Ra. 42 x 31,5 cm. 240 €
KatNr. 798 ? Berger, Porträt des Fotografen Franz Fiedler. 1955.

62. Kunstauktion |  07. Dezember 2019

798   ? Berger, Porträt des Fotografen Franz Fiedler. 1955.

? Berger  19. Jh.

Bromsilberabzug (?) auf Fotopapier. Original-Abzug. in Blei u.re. signiert "Berger" und datiert. U.Mi. vom Dargestellten in Blei ebenfalls signiert "franz fiedler" und datiert "März 1955".

Verso leicht fleckig und mit einem Rest älterer Montierung u.re.

12,8 x 8 cm. 80 €
KatNr. 828 Hansjoachim Mirschel und andere Fotografen, Fünf Fotografien mit Motiven der Dresdner Staatsoper und des Dresdner Kulturpalasts. 1970er Jahre.
KatNr. 828 Hansjoachim Mirschel und andere Fotografen, Fünf Fotografien mit Motiven der Dresdner Staatsoper und des Dresdner Kulturpalasts. 1970er Jahre.
KatNr. 828 Hansjoachim Mirschel und andere Fotografen, Fünf Fotografien mit Motiven der Dresdner Staatsoper und des Dresdner Kulturpalasts. 1970er Jahre.
KatNr. 828 Hansjoachim Mirschel und andere Fotografen, Fünf Fotografien mit Motiven der Dresdner Staatsoper und des Dresdner Kulturpalasts. 1970er Jahre.
KatNr. 828 Hansjoachim Mirschel und andere Fotografen, Fünf Fotografien mit Motiven der Dresdner Staatsoper und des Dresdner Kulturpalasts. 1970er Jahre.

60. Kunstauktion |  15. Juni 2019

828   Hansjoachim Mirschel und andere Fotografen, Fünf Fotografien mit Motiven der Dresdner Staatsoper und des Dresdner Kulturpalasts. 1970er Jahre.

Hansjoachim Mirschel 1934 ? – 2009 ?
Charles Abbott 1843 Trenton – 1919 Bristol
Erwin Döring 

Fotografien. Jeweils verso mit Fotografenstempel sowie teils mit einer Widmung und Autograph versehen.
Mit den folgenden Motiven:
a) Karl Böhm und Peter Mirring, Verso mit Stempel "Fotografie Mirschel" versehen.
b) Eugen Jochum dirigiert im Kulturpalast, Staatskapelle. Im Hintergrund spielt der Cellist Hammer, Reinhard Ulbricht sowie Peter Mirring (1. Konzertmeister der zweiten Geigen). Verso mit dem Stempel "Hansjoachim Mirschel" versehen und Autograph.
c) Theo Adam spielt "Die schweigsame Frau" von Richard Strauss in der Staatsoper Dresden. Verso mit dem Stempel "Erwin Döring" versehen und Autographen der Sänger.
d) Annekathrin Kretschmar und Peter Herden in der Komödie "Der Tartuffe" des französischen Dichters Molière. Verso mit dem Stempel "Erwin Döring" versehen und Autographen und Widmung von Annekathrin Kretschmar.
e) Porträt des Maestros Kresimir Sipusch. Verso mit dem Stempel "Charles Abott" versehen.

Ingesamt knickspurig und Ecken leicht gestaucht.

Abzüge max. 20 x 25 cm. 120 €
KatNr. 1203 Friedrich Lüning
KatNr. 1203 Friedrich Lüning
KatNr. 1203 Friedrich Lüning
KatNr. 1203 Friedrich Lüning
KatNr. 1203 Friedrich Lüning
KatNr. 1203 Friedrich Lüning
KatNr. 1203 Friedrich Lüning
KatNr. 1203 Friedrich Lüning
KatNr. 1203 Friedrich Lüning
KatNr. 1203 Friedrich Lüning
KatNr. 1203 Friedrich Lüning
KatNr. 1203 Friedrich Lüning

59. Kunstauktion |  23. März 2019

1203   Friedrich Lüning "Stadt am Strom" (Zweite Folge). 1930er Jahre.

Friedrich Lüning 1901 Kamen (Kreis Hamm) – 1952 Dresden

Bromsilberabzüge, jeweils am oberen Rand auf Untersatzkarton montiert. Dort umrandet und u.re. typografisch signiert "Fr. Lüning" sowie li. betitelt. Mit 12 Abzügen: "Zauber des Lichts", "Der Wallpavillon", "Quadriga", "Abendfriede", "Blick vom Rathaus", "Am Neumarkt", "Ein Wintertag", "Verträumt", "Licht und Schatten", "Im Stallhof", "Blick ins Tal" und ein weiteres. 1948 erschienen in der Dresdener Verlagsgesellschaft. In der originalen Flügelmappe, dort mit einem Geleittext von Friedrich Lüning.

Leicht gegilbt. Untersatzkartons gebräunt und mit kleine Einrissen. Einband etwas angeschmutzt und fleckig, Einriss am o. Rand, Rücken bis zur Mitte eingerissen.

Abzüge 24 x 18 cm, Unters. 40 x 30 cm, Ma. 40,5 x 30,5 cm. 110 €
KatNr. 1204 Alfred Naumann, General der Königlich Sächsischen Armee. Wohl Anfang 20. Jh.

59. Kunstauktion |  23. März 2019

1204   Alfred Naumann, General der Königlich Sächsischen Armee. Wohl Anfang 20. Jh.

Alfred Naumann 1847 Hainichen – 1917 Dresden

Fotografie, altretuschiert, auf Karton aufgezogen. In der Ecke u.re. mit dem Prägestempel "A. Naumann Leipzig". Verso mit einem weiteren Firmenstempel.
Der dargestellte General ist Träger des Ritterkreuzes des Kgl. Sächs. Militär-Sankt-Heinrichs-Ordens, des Roten Adler-Ordens II. Klasse von Preußen und des Kommandeurkreuzes I. Klasse des Schwedischen Schwertordens.

Bildträger minimal gewellt.

44,5 x 32 cm. 90 €
NACH OBEN 


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ