home
       

KATEGORIEN

NACHVERKAUF
  Übersicht Nachverkauf

Gemälde Alte Meister
Gemälde 19. Jh.
Gemälde Moderne
Gemälde Nachkrieg, Zeitgen.
Zeichnungen Alte Meister
Zeichnungen 19. Jh.
Zeichnungen Moderne
Zeichnungen Nachkrieg, Zeitgen.
Druckgrafik Alte Meister
Druckgrafik 19. Jh.
Druckgrafik Moderne
Druckgrafik Nachkrieg, Zeitgen.
Fotografie
Skulptur / Plastik
Figürliches Porzellan
Porzellan
Steinzeug / Irdengut
Glas
Schmuck
Silber / Zinn / Unedle Metalle
Asiatika / Ethnika
Miscellaneen
Rahmen
Mobiliar / Lampen
Teppiche


Suche mehr Suchoptionen
 <<<  1/6  >>>
KatNr. 374 Dietrich Becker

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

374   Dietrich Becker "Badende". 2005.

Dietrich Becker 1940 Cammin i. Pom. – lebt in Bastorf b. Kühlungsborn

Farbholzschnitt auf kräftigem Japan. U.re. in Blei signiert "D. Becker" und datiert sowie u.li. nummeriert "XII / XXV".

Die Arbeit diente als Titelmotiv des Plakates zur 31. Ahrenshooper Kunstauktion.

Eine unscheinbare Knickspur in der o.li. Ecke.

Stk. 25 x 28 cm, Bl. 66 x 48,4 cm. 350 €

KatNr. 387 Fritz Cremer
KatNr. 387 Fritz Cremer
KatNr. 387 Fritz Cremer



71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

387   Fritz Cremer "Sechs Lithografien zu Alexander Bloks Poem 'Die Zwölf' ". 1981.

Fritz Cremer 1906 Arnsberg/Ruhr – 1993 Berlin

Lithografien auf "Hahnemühle"-Bütten. Mappe mit sechs Arbeiten und Gedichtbeilage. Jedes Blatt in Blei signiert "FCremer" und datiert. Grafik-Edition X des Reclam-Verlags Leipzig. Exemplar "34 /225". In originaler Papiermappe mit signierter Titellithographie, im Schuber.
Nicht mehr im WVZ Gredig.

Schuber und Mappe geringfügig griffspurig.

Bl. 48,1 x 35,8 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 395 Ulrich Eisenfeld
KatNr. 395 Ulrich Eisenfeld

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

395   Ulrich Eisenfeld "Dampferesse" (Blick von der Augustusbrücke mit Hofkirche) / "Stillleben mit Fischen" (Plakat zu einer verbotenen Ausstellung im Leonhardimuseum). 1977/1969.

Ulrich Eisenfeld 1939 Falkenstein (Vogtland) – lebt in Kreischa/Quohren

Farblithografien und Lithografie auf leichtem Büttenkarton bzw. grauem Maschinenbütten.

a) Unterhalb der Darstellung in Blei betitelt, bezeichnet "Auflage 30" und technikbezeichnet "Originalsteindruck" sowie signiert "U. Eisenfeld" und datiert. Auf einem Untersatzkarton montiert.

Diese Arbeit war ursprünglich das Motiv eines Plakates für den Grafikmarkt des Staatlichen Kunsthandels. Die typografische Bezeichnung wurde von Künstlerhand beschnitten.

b) Plakat zu einer
...
> Mehr lesen

St. 55,7 x 46,9 cm, Bl. 57,5 x 48,3 cm, Untersatz 59,4 x 50 cm / 63 x 49 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 397 Ulrich Eisenfeld

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

397   Ulrich Eisenfeld "Riesengebirge". 1980.

Ulrich Eisenfeld 1939 Falkenstein (Vogtland) – lebt in Kreischa/Quohren

Lithografie auf leichtem Büttenkarton, in Graphit auf den Stein gezeichnet. Unterhalb der Darstellung in Blei betitelt, nummeriert "10/25" und technikbezeichnet "Originalsteindruck" sowie signiert "U. Eisenfeld" und datiert. Auf einem Untersatz aus braunem Karton montiert. Darauf verso zwei Etiketten mit den Kontaktdaten des Künstlers, den oben genannten Werkinformationen sowie Maß- und Inventarisierungsangaben.

Untersatz im Randbereich partiell bestoßen und leicht knickspurig, verso stellenweise berieben.

St. 40 x 54,7 cm, Bl. 41,5 x 56,3 cm, Untersatz 50 x 68 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 398 Ulrich Eisenfeld

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

398   Ulrich Eisenfeld "Kampf mit dem Ungeheuer – am Morgen". 1981.

Ulrich Eisenfeld 1939 Falkenstein (Vogtland) – lebt in Kreischa/Quohren

Farblithografie auf Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei betitelt und technikbezeichnet sowie signiert "U. Eisenfeld" und datiert. Probedruck. Verso handschriftliche Inventarisierungsangaben und ein Etikett mit den Kontaktdaten des Künstlers.

Teil einer Folge von fünf Arbeiten, die aus verschiedenen Farbvariationen des Motivs besteht und die einzelnen Tageszeiten symbolisiert. Allegorisch steht sie für die Diskrepanz zwischen dem Künstler und der damaligen Staatsführung. Die Folge entstand kurz vor Eisenfelds Ausreise nach West-Berlin.

Vereinzelt leicht griffspurig. Ein Reißzwecklöchlein in der o.li. Ecke, darunter eine unscheinbare Anschmutzung. Verso minimal atelierspurig.

St. 58 x 46 cm, Bl. 67,6 x 50 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 399 Ulrich Eisenfeld

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

399   Ulrich Eisenfeld "Kampf mit dem Ungeheuer – am Mittag". 1981.

Ulrich Eisenfeld 1939 Falkenstein (Vogtland) – lebt in Kreischa/Quohren

Farblithografie auf Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei betitelt, nummeriert "6/6" und technikbezeichnet sowie signiert "U. Eisenfeld" und datiert. Verso handschriftliche Inventarisierungsangaben und ein Etikett mit den Kontaktdaten des Künstlers.

Teil einer Folge von fünf Arbeiten, die aus verschiedenen Farbvariationen des Motivs besteht und die einzelnen Tageszeiten symbolisiert. Allegorisch steht sie für die Diskrepanz zwischen dem Künstler und der damaligen Staatsführung. Die Folge entstand kurz vor Eisenfelds Ausreise nach West-Berlin.

Leichte Stauchung am u. Blattrand. Unscheinbare Fleckchen im Bereich des Steines. Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess innerhalb der Darstellung u.Mi. und o.Mi. Verso mit drei weißen Klebebandresten in den Ecken.

St. 53 x 38 cm, Bl. 65,6 x 50 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 400 Ulrich Eisenfeld

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

400   Ulrich Eisenfeld "Kampf mit dem Ungeheuer – am Nachmittag". 1981.

Ulrich Eisenfeld 1939 Falkenstein (Vogtland) – lebt in Kreischa/Quohren

Farblithografie auf Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei betitelt, nummeriert "1/1" und technikbezeichnet sowie signiert "U. Eisenfeld" und datiert. Unikaler Einzeldruck. Verso handschriftliche Inventarisierungsangaben und ein Etikett mit den Kontaktdaten des Künstlers.

Teil einer Folge von fünf Arbeiten, die aus verschiedenen Farbvariationen des Motivs besteht und die einzelnen Tageszeiten symbolisiert. Allegorisch steht sie für die Diskrepanz zwischen dem Künstler und der damaligen Staatsführung. Die Folge entstand kurz vor Eisenfelds Ausreise nach West-Berlin.

Die Ecken stellenweise minimal knickspurig. Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess innerhalb der Darstellung u.Mi. und o.Mi. Verso mit vereinzelten Atelierspuren.

St. 53,6 x 38 cm, Bl. 65,6 x 50 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 401 Ulrich Eisenfeld

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

401   Ulrich Eisenfeld "Kampf mit dem Ungeheuer – am Abend". 1981.

Ulrich Eisenfeld 1939 Falkenstein (Vogtland) – lebt in Kreischa/Quohren

Farblithografie auf Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei betitelt, nummeriert "7/7" und technikbezeichnet sowie signiert "U. Eisenfeld" und datiert. Verso handschriftliche Inventarisierungsangaben und ein Etikett mit den Kontaktdaten des Künstlers.

Teil einer Folge von fünf Arbeiten, die aus verschiedenen Farbvariationen des Motivs besteht und die einzelnen Tageszeiten symbolisiert. Allegorisch steht sie für die Diskrepanz zwischen dem Künstler und der damaligen Staatsführung. Die Folge entstand kurz vor Eisenfelds Ausreise nach West-Berlin.

Randbereiche mit vereinzelten Farbspuren. Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess innerhalb der Darstellung u.Mi. und o.Mi.

St. 53 x 38 cm, Bl. 65,6 x 50 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 402 Ulrich Eisenfeld

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

402   Ulrich Eisenfeld "Kampf mit dem Ungeheuer – in der Nacht". 1981.

Ulrich Eisenfeld 1939 Falkenstein (Vogtland) – lebt in Kreischa/Quohren

Farblithografie auf Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei betitelt, nummeriert "3/6" und technikbezeichnet sowie signiert "U. Eisenfeld" und datiert. Verso handschriftliche Inventarisierungsangaben und ein Etikett mit den Kontaktdaten des Künstlers.

Teil einer Folge von fünf Arbeiten, die aus verschiedenen Farbvariationen des Motivs besteht und die einzelnen Tageszeiten symbolisiert. Allegorisch steht sie für die Diskrepanz zwischen dem Künstler und der damaligen Staatsführung. Die Folge entstand kurz vor Eisenfelds Ausreise nach West-Berlin.

Leicht gestauchte Stelle am u.li. Blattrand. Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess innerhalb der Darstellung u.Mi. und o.Mi.

St. 54 x 38,5 cm, Bl. 60,7 x 44,4 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 407 Heinz Fleischer, Ohne Titel. 1954.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

407   Heinz Fleischer, Ohne Titel. 1954.

Heinz Fleischer 1920 Zwickau – 1975 ebenda

Farbmonotypie. Im Bild in Blei signiert "Flei" und datiert. An den o. Ecken auf Untersatzkarton montiert.

Rangmängel, ein Einriss o. Mi. (ca. 2,5 cm). Verso Papierabrieb durch frühere Klebemontierung.

Med. 21 x 30,8 cm, Unters. 30 x 40,4 cm. 150 €

KatNr. 409 Monogrammist C.G., Interieur mit weiblicher Büste und Profil. 1992.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

409   Monogrammist C.G., Interieur mit weiblicher Büste und Profil. 1992.

Linolschnitt auf festem, bräunlichen Papier. In Blei monogrammiert "C. G." u.re. und datiert sowie nummeriert "6/8" u.li. Hinter Glas in schwarzer Metallleiste gerahmt.

Wasserfleck am Rand u.li., leicht wellig. Rückseite des Blattes fleckig.

Pl. 81 x 71 cm, Bl. 86 x 74,5 cm, Ra. 86,5 x 75 cm. 80 €

KatNr. 412 Helmut Gebhardt

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

412   Helmut Gebhardt "Dresden (Mahnmal-Frauenkirche) Variante II". 1982.

Helmut Gebhardt 1926 Dresden – 1989 ebenda

Farblinolschnitt auf Bütten. Signiert in Blei unterhalb der Darstellung "Helmut Gebhardt" und datiert sowie betitelt, technikbezeichnet und nummeriert "12 /20". Hinter Glas in einer schmalen Holzleiste gerahmt.

Unscheinbar knick- und griffspurig mit einer leichten horizontalen Quetschfalte u.re.

Pl. 63 x 49 cm, Bl. 79 x 63 cm, Ra. 82 x 66 cm. 400 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 414 Willi Geiger
KatNr. 414 Willi Geiger
KatNr. 414 Willi Geiger



71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

414   Willi Geiger "Eine Abrechnung". 1947.

Willi Geiger 1878 Landshut – 1971 München

Radierungen in Schwarz und Braun mit Plattenton, eine Arbeit partiell koloriert. 10 Handpressenkupferdrucke in einem Umschlagblatt. Jeweils in der Platte monogrammiert "WG" und bezeichnet. Verso eine handschriftliche Nummerierung und die Signatur des Verlegers Heinz Graf. Exemplar Nr. 38 / 250. Herausgegeben von der Grafpresse München 1947.

Leicht griffspurig und minimal angeschmutzt. Randmängel. Das Umschlagblatt eingerissen mit einem blauen Tintenfleck auf der vorderen Innenseite.

Pl. je ca. 22 x 17 cm, Bl. je ca. 30,5 x 21,5 cm, Umschlag 30,7 x 22 cm. 250 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 417 Sighard Gille

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

417   Sighard Gille "Spanische Wand". 1980.

Sighard Gille 1941 Eilenburg – lebt in Leipzig

Radierung und Aquatinta geschabt, auf "Hahnemühle"-Bütten. U. re. in Blei signiert "Gille", datiert und betitelt u.Mi.
WVZ Gille 168.

Ränder minimal knickspurig, o. mit Druckkante.

Pl. 49,4 x 36 cm, Bl. 79 x 53,8 cm. 80 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 420 Hermann Glöckner, Der Künstler mit der Plastik
KatNr. 420 Hermann Glöckner, Der Künstler mit der Plastik

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

420   Hermann Glöckner, Der Künstler mit der Plastik "Räumliche Brechung eines Rechtecks". 1975.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Farblichtdruck. Unsigniert. Ausstellungsplakat der Galerie am Sachsenplatz, Leipzig. Verso mit einer weiteren Serigrafie, biographischen Angaben zum Künstler sowie zu den ausgestellten Werken. Gedruckt vom Grafischen Großbetrieb Völkerfreundschaft, Dresden.

Blatt mit vertikalem und horizontalem Mittelfalz.

Bl. 68 x 49,8 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 423 Dieter Goltzsche

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

423   Dieter Goltzsche "Zwei Möwen" (Plakat zur 23. Ahrenshooper Kunstauktion). 1997.

Dieter Goltzsche 1934 Dresden – lebt in Berlin

Algrafie mit Kreide auf "IGEPA Fauna"-Papier. In der Platte Mi.li. aufsteigend signiert "Goltzsche". U.re. in Blei nochmals signiert "Goltzsche", u.li. nummeriert "13 / 60". Gedruckt von Peter Stephan, Dresden.
WVZ Walther 762.

Das Motiv wurde 2009 erneut von Dieter Goltzsche aufgegriffen und unter dem Titel "Duett" als Farblithografie ausgeführt, vgl. WVZ Walther 812.

Pl. 29,7 x 42 cm, Bl. 59,7 x 43,2 cm. 600 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 424 Moritz Götze

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

424   Moritz Götze "Hochzeit mit Etzel". 1991.

Moritz Götze 1964 Halle

Farbserigrafie auf Karton. In Blei unterhalb der Darstellung betitelt, monogrammiert "M G" und nummeriert "II 20/20". Aus der 1991 erschienenen Mappe "Das Nibelungenlied" von Moritz Götze und Hendrik Tauché.

In der Darstellung vereinzelt fingerspurig. Insgesamt minimal gewellt und verso atelierspurig.

Bl. 59,5 x 81,7 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 425 Moritz Götze, Stilleben mit Plattenkamera. 1994.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

425   Moritz Götze, Stilleben mit Plattenkamera. 1994.

Moritz Götze 1964 Halle

Farbserigrafie auf leichtem Karton. In Blei unterhalb der Darstellung signiert "MORITZ" und datiert li. sowie nummeriert "22/30" re. Verso von fremder Hand u.re. in Blei betitelt und mit einer Preisannotation versehen.

Eine Bereibung am Rand Mi. li.

Bl. 61,9 x 96,5 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 428 Lea Grundig

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

428   Lea Grundig "Das sterbende Kind". 1935.

Lea Grundig 1906 Dresden – 1977 während einer Mittelmeerreise

Radierung mit Plattenton auf Bütten. In der Darstellung u.li. signiert "LEA". Unter der Platte in Blei signiert "Lea Grundig", datiert, betitelt, nummeriert "18/60" und mit einer Angabe zur Folge versehen. Trockenstempel in der u.li. Blattecke. Verso bezeichnet. Blatt Nr. 11 aus der Folge "Frauenleben". Späterer Abzug aus dem Jahr 1973.
WVZ Rose 58.

Minimal griffspurig.

Pl. 25 x 26,8 cm, Bl. 41,8 x 53,5 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 434 Lea Grundig
KatNr. 434 Lea Grundig

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

434   Lea Grundig "Brüder Peter und Mathias" / Knabe, eine Hand auf der Schulter. 1961/1963.

Lea Grundig 1906 Dresden – 1977 während einer Mittelmeerreise

Lithografien auf Bütten. Jeweils in Blei signiert u.re. "Lea Grundig" und datiert, ein Blatt betitelt. Beide Arbeiten im Passepartout.

Blätter und Passepartouts jeweils leicht gewellt sowie unscheinbar lichtrandig und angeschmutzt. Das Einzelbildnis u.re. partiell berieben und mit einer Unregelmäßigkeit in der Druckplatte.

Bl. 50 x 71,5 cm / 57 x 42,5 cm, Psp.je 79 x 59,5 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 437 Herta Günther, Rapunzel. 1956.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

437   Herta Günther, Rapunzel. 1956.

Herta Günther 1934 Dresden – 2018 ebenda

Radierung auf feinem Bütten. U.re. in Blei signiert "Herta Bauer", datiert und u.li. betitelt. Am u. Blattrand mit einer Widmung versehen.
Nicht im WVZ Schmidt.

Eine frühe Arbeit der Künstlerin, die vor ihrer Heirat mit dem Graphiker Jürgen Günther im Jahre 1960 noch den Nachnamen Bauer trug.

Kleine Einrisse am o.li. und u.re. Rand sowie unscheinbare Stockflecken Mi.o.. Vereinzelt griffspurig. Sämtliche Beschriftungen auf der Vorderseite deutlich verblasst.

Pl. 29,9 x 19,9 cm, Bl. 38,4 x 25,6 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 450 Josef Hegenbarth
KatNr. 450 Josef Hegenbarth
KatNr. 450 Josef Hegenbarth
KatNr. 450 Josef Hegenbarth

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

450   Josef Hegenbarth "Neujahrsglückwunsch" / "Danksagungsblatt (75. Geburtstag)" / Zirkusreiterin / Bärendressur. Um 1960.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Lithografien, Grußkarten. Drei mit handschriftlichem Text von Hanna Hegenbarth. Eine Arbeit verso in Tinte und eine im Stein signiert "Josef Hegenbarth".
"Danksagungsblatt (75. Geburtstag)" WVZ Lewinger 326.

Teils leicht stockfleckig und griffspurig.

Bl. min. 17,1 x 9,5 cm, max. 20,1 x 16,6 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 452 Bernhard Heisig

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

452   Bernhard Heisig "26. Ahrenshooper Kunstauktion". 2000.

Bernhard Heisig 1925 Breslau – 2011 Strodehne

Lithografie auf "Zerkall"-Bütten. U.re. in Blei signiert "Heisig", u.li. nummeriert "16 / 60". Mit Trockenstempel. Plakatauflage. Gedruckt von der Taborpresse, Berlin.

Kaum sichtbar griffspurig.

St. 34 x 36,5 cm, Bl. 65 x 50 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 460 Egbert Herfurth
KatNr. 460 Egbert Herfurth

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

460   Egbert Herfurth "Parisurteil" / "Sommer". 1976/ wohl 1970er Jahre.

Egbert Herfurth 1944 Wiese / Schlesien – lebt in Leipzig

Farbholzschnitte auf Papier. Jeweils unter der Darstellung signiert "Egbert Herfurth", betitelt und bezeichnet "Probedruck" bzw. nummeriert "17/150". Eine Arbeit datiert.

Teils unscheinbar knickspurig. Das "Parisurteil" mit mehreren hinterlegten Einrissen am re. Rand. Verso atelierspurig bzw. mit Montierungsresten.

Bl. 48 x 34 cm / Bl. 35 x 24,5 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 461 Peter Herrmann, Kneipenszene mit Paar. 1968.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

461   Peter Herrmann, Kneipenszene mit Paar. 1968.

Peter Herrmann 1937 Großschönau – lebt in Berlin

Radierung auf Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "P. Herrmann" und datiert, li. nummeriert "1/10/79".

Minimal knickspurig mit vereinzelten Quetschfalten.

Pl. 23,3 x 32,3 cm, Bl. 53,4 x 39 cm. 180 €

KatNr. 463 Erhard Hippold, Fünf Darstellungen weiblicher Akte. Wohl 1930er/1940er Jahre.
KatNr. 463 Erhard Hippold, Fünf Darstellungen weiblicher Akte. Wohl 1930er/1940er Jahre.
KatNr. 463 Erhard Hippold, Fünf Darstellungen weiblicher Akte. Wohl 1930er/1940er Jahre.



71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

463   Erhard Hippold, Fünf Darstellungen weiblicher Akte. Wohl 1930er/1940er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Radierungen mit Plattenton. Eine Arbeit spiegelverkehrt in der Platte u.li. monogrammiert "EH" und datiert, die anderen unsigniert. Verso jeweils mit dem Nachlassstempel versehen.

Vereinzelt leicht angeschmutzt, griff- und knickspurig. Minimale Randmängel. Ein Blatt mit Montierungsresten, ein weiteres mit winzigen Stockfleckchen.

Bl. je ca. 50 x 37 cm. 120 €

KatNr. 469 Paul Hofmann
KatNr. 469 Paul Hofmann

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

469   Paul Hofmann "Hot" / "so saß ich vor dem Hause und sah diese Berge an". 2009.

Paul Hofmann 1975 Dresden – lebt in Wien

Farbholzschnitte. Jeweils in Blei signiert "PAUL" und datiert, eine Arbeit nummeriert "3/18", die andere auf Untersatz montiert.

Stk. / Bl. 32,1 x 22,6 cm. / Stk. 4x je ca. 15,7 x 10,7 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 470 Paul Hofmann
KatNr. 470 Paul Hofmann
KatNr. 470 Paul Hofmann

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

470   Paul Hofmann "g-host" / "Ich bin Affe …" / Liegende. 2009/2010.

Paul Hofmann 1975 Dresden – lebt in Wien

Farbholzschnitte. Zumeist unikale Drucke. Zwei Arbeiten im Stock betitelt. Jeweils in Blei signiert "PAUL" und datiert sowie auflagenbezeichnet "1/1", "1/1" und "3/9".

Verso geringfügig atelierspurig.

Stk. / Bl. je 32 x 22,6 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 472 Veit Hofmann  / Helge Leiberg
KatNr. 472 Veit Hofmann  / Helge Leiberg
KatNr. 472 Veit Hofmann  / Helge Leiberg



71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

472   Veit Hofmann / Helge Leiberg "Grafikkalender 1982". 1981.

Veit Hofmann 1944 Dresden

Offsetlithografien , teils farbig, auf Bütten. Mit 12 Arbeiten und einem Titelblatt, das Kalendarium jeweils auf einer separaten Seite. Alle Arbeiten signiert, datiert, betitelt und nummeriert "76/100".

Das August-Blatt minimal fleckig.

Bl. je ca. 41 x 34,5 cm, Kalender 49 x 34,5 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 473 Veit Hofmann

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

473   Veit Hofmann "Wolke Blau". 1991.

Veit Hofmann 1944 Dresden

Farblithografie auf "BFK-RIVES"-Bütten. U.re. n in Blei signiert "Veit Hofmann" und datiert, betitelt und nummeriert "10/50" u.li.

Unscheinbar griffspurig mit einem kleinen Einriss o.re.

St. 64,7 x 49,7 cm, Bl. 76 x 55,7 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 475 Veit Hofmann
KatNr. 475 Veit Hofmann
KatNr. 475 Veit Hofmann
KatNr. 475 Veit Hofmann

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

475   Veit Hofmann "Immer Des" / Zwei abstrakte Figuren / Dorf im Winter / Neujahrsgruß. 1980er/1990er Jahre.

Veit Hofmann 1944 Dresden

Verschiedene Drucktechniken. Überwiegend in Blei signiert, teils datiert und im Medium monogrammiert. Eine Arbeit betitelt und nummeriert. Jeweils hinter Glas gerahmt.

Ein Blatt leicht stockfleckig, ein anderes leicht gewellt.

Ra. max. 42,3 x 42,3 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 476 Veit Hofmann, Drei Druckgrafiken. 1988/2000/2001.
KatNr. 476 Veit Hofmann, Drei Druckgrafiken. 1988/2000/2001.
KatNr. 476 Veit Hofmann, Drei Druckgrafiken. 1988/2000/2001.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

476   Veit Hofmann, Drei Druckgrafiken. 1988/2000/2001.

Veit Hofmann 1944 Dresden

Radierung / Lithografie und Linolschnitt, jeweils koloriert. Von Künstlerhand signiert "Veit Hofmann", monogrammiert "VH", bzw. mit Widmung versehen, datiert und eine Arbeit nummeriert "6/10". Auf Untersatz bzw. in Passepartout hinter Glas gerahmt.

BA. min. 13,9 x 9,7 cm, max. 20 x 10 cm, Ra. min. 25 x 19 cm, max. 26,3 x 32,2 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 477 Peter Hoppe
KatNr. 477 Peter Hoppe
KatNr. 477 Peter Hoppe

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

477   Peter Hoppe "The Blue Hole" / "Wasserloch" / "Drive". 1995.

Peter Hoppe 1938 Chemnitz-Hilbersdorf – 2010 Berlin

Farbserigrafien auf Bütten. Jeweils unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Hoppe" und datiert, Mi. betitelt und li. nummeriert "18/50" bzw "11/50" .

Bl. min. 50,6 x 65 cm, Bl. max. 50,8 x 65,1 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 478 Günter Horlbeck,
KatNr. 478 Günter Horlbeck,
KatNr. 478 Günter Horlbeck,
KatNr. 478 Günter Horlbeck,

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

478   Günter Horlbeck, "Junges Leben" / "Begegnung am Kaukasus" / "Mephisto mit sechs Farben" / Schwebende Figur. 1966/ 1972/ 1978/1986.

Günter Horlbeck 1927 Reichenbach (Vogtland) – 2016 Leipzig

"Junges Leben". 1966.
Kreidelithografie auf kräftigem Papier. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "G. Horlbeck" und datiert re.
WVZ Mehnert (1982) 89.
Blatt leicht vergilbt. Kleiner Einriss (ca. 0,2 cm) am Rand u.Mi.
St. 49 x 41 cm, Bl. 75 x 50 cm.

"Begegnung am Kaukasus". 1972.
Radierung mit Plattenton auf Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung signiert "Horlbeck" und datiert re. sowie bezeichnet "Probe" li., einer von fünf Probedrucken.
WVZ Mehnert (2006)
...
> Mehr lesen

100 €

KatNr. 480 Günter Horlbeck
KatNr. 480 Günter Horlbeck

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

480   Günter Horlbeck "Doppelkopf" / "Alter Dresdener Kunstverein". 1979/1981.

Günter Horlbeck 1927 Reichenbach (Vogtland) – 2016 Leipzig

"Doppelkopf". 1979.
Farbradierung in Grau, Blau, Ocker und Braun auf kräftigem "Hahnemühle"-Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Horlbeck" und datiert, li. nummeriert "X / X".
WVZ Mehnert (1982) 71.
Ecken leicht knickspurig. O.li. minimaler Abrieb.
Pl. 64,8 x 49,5 cm, Bl. 79 x 56,5 cm.

"Alter Dresdener Kunstverein". 1981.
Radierung auf kräftigem "Hahnemühle"-Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Horlbeck" und datiert sowie li.
...
> Mehr lesen

90 €

KatNr. 482 Leslie G. Hunt
KatNr. 482 Leslie G. Hunt

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

482   Leslie G. Hunt "Manager Toy's II" / "Dolce Vita". 1998/1999.

Leslie G. Hunt 1954

Farbradierungen auf festem Bütten. Jeweils in der Platte datiert, eine Arbeit betitelt. Jeweils unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert und li. nummeriert "21/200" bzw. "29/200", eine Arbeit betitelt.

Pl. 29,5 x 29,7 cm, Bl. 55 x 49,5 cm / Pl. 39,4 x 33,7 cm, Bl. 53,7 x 63,7 cm. 150 €

KatNr. 483 Horst Hussel

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

483   Horst Hussel "Einladung zur Ausstellung Carlfriedrich Claus Gerhard Altenbourg Horst Hussel Galerie Bernd Weise Chemnitz". 2016.

Horst Hussel 1934 Greifswald

Radierung auf Maschinenbütten. In Blei signiert "Hussel", bezeichnet und nummeriert "6/7".

Vertikaler Mittelfalz.

Bl. 22,5 x 34,6 cm. 60 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 492 Anton Paul Kammerer

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

492   Anton Paul Kammerer "R". 1987.

Anton Paul Kammerer 1954 Weißenfels – 2021 Burgstädtel

Farbradierung auf "Hahnemühle"-Bütten. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "A.P. Kammerer" und datiert sowie li. nummeriert "5/10".

Unscheinbar griffspurig. Ecken geringfügig geknickt. Verso ein kleiner Kleberückstand.

Pl. 49,5 x 37 cm, Bl. 70 x 53 cm. 100 €

KatNr. 496 Anatoli Kaplan
KatNr. 496 Anatoli Kaplan
KatNr. 496 Anatoli Kaplan



71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

496   Anatoli Kaplan "Stempenju". 1967/1968.

Anatoli Kaplan 1902 Rahatschau – 1980 Leningrad

Lithografien und ein Frontispiz. Mappe mit einer Auswahl von dreißig Blättern der lithografischen Folge zu Scholem Alejchems gleichnamigen Roman sowie Impressum in russischer Sprache. Jedes Blatt in Blei u.re. kyrillisch signiert "AKaplan" und datiert, u.li. nach Motiv nummeriert und kyrillisch betitelt. Impressum im Frontispiz in die Innenseite des Deckels klebemontiert. Zusätzlich maschineschriftliches Inhaltsblatt in deutscher Sprache, von unbekannter Hand erstellt, sowie Beiheft mit ...
> Mehr lesen

Bl. 62 x 47 cm, Mappe 67,4 x 50,5 x 3 cm. 3.500 €

KatNr. 509 Timm Kregel, Noch die Vier. 1995.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

509   Timm Kregel, Noch die Vier. 1995.

Timm Kregel 1957 Leipzig – lebt in Gorsleben

Farbmonotypie auf handgeschöpftem, faserigen Papier. U.re. in Blei signiert "Timm Kregel" und datiert.

Griff- und knickspurig. Technikbedingte Quetschfalten.

Bl. 99,4 x 74,3 cm. 240 €

KatNr. 510 Timm Kregel

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

510   Timm Kregel "Flatterkopf". 1992.

Timm Kregel 1957 Leipzig – lebt in Gorsleben

Farbholzschnitt auf "Hahnemühle"-Büttenkarton. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Timm Kregel" und datiert, Mi. betitelt sowie li. nummeriert "1/15".

Unscheinbar griffspurig.

Stk. 73,8 x 50,9 cm, Bl. 79 x 63 cm. 180 €

KatNr. 511 Andreas Küchler

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

511   Andreas Küchler "Die Stadt". 1980.

Andreas Küchler 1953 Freital – 2001 Dresden

Radierung auf Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "A. Küchler" und datiert sowie betitelt und nummeriert "14/15".
In der u.li. Ecke bezeichnet "Diplom".

Vereinzelt mit winzigen Stockfleckchen.

Pl. 25,2 x 31 cm, Bl. 37,5 x 49,9 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 539 Walter Libuda

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

539   Walter Libuda "Kreuz-Zunge". 2008.

Walter Libuda 1950 Zechau-Leesen

Farblinolschnitt auf kräftigem "Hahnemühle"-Bütten. Signiert in Blei "W. Libuda", datiert, betitelt und römisch nummeriert "VI / XX".

Kleine Stauchung in der u.li. Ecke.

Stk. 41 x 42 cm, Bl. 68 x 49 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 540 Roy Lichtenstein (nach)

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

540   Roy Lichtenstein (nach) "Art About Art". 1980.

Roy Lichtenstein 1923 New York /USA – 1997 ebenda

Farbserigrafie auf feinem Papier nach der Farboffsetlithografie "Art About Art", Ausstellungsplakat des Whitney Museum of American Art, New York 1978. Unsigniert, Ausstellungsplakat zur Ausstellung "Künstlerplakate aus den USA" vom 11. März bis 30. April 1980, Galerie Neue Meister, Albertinum, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, gedruckt von Sinograph Leipzig, 1980. Innerhalb der Darstellung u.Mi. mit einem klebemontierten Ausstellungsettikett versehen, dieses in Schreibmaschinenschrift ...
> Mehr lesen

Bl. 81,5 x 57,5 cm. 400 €

KatNr. 541 Roger Loewig
KatNr. 541 Roger Loewig
KatNr. 541 Roger Loewig



71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

541   Roger Loewig "III" / "Flugfeldzeichen" / "Sterbende Insekten" / "Land mit tiefer Furche" / "Träumendes Kind". 1969 -1981.

Roger Loewig 1930 Striegau (Schlesien) – 1997 Berlin

Lithografien auf verschiedenen Papieren. Alle Blätter in Blei signiert "R. LOEWIG", datiert und betitelt. Vier Arbeiten nummeriert.

"Träumendes Kind" mit leicht gebräunten Rändern. O.re. ca. 12 cm langer Knick. Riss am re. Rand (0,6 cm).

St. min.16 x 24,8 cm, St. max. ca. 36 x 27,5 cm, Bl. min. 26,5 x 38 cm, Bl. max. 49,3 x 38,4 cm. 190 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 544 Manfred Luther

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

544   Manfred Luther "Farbiger Epilog. Figur 24". 1984.

Manfred Luther 1925 Dresden – 2004 ebenda

Farbserigrafie auf glattem Papier. Verso signiert "M Luther", datiert, betitelt und bezeichnet "Figur 24 (24)". Mit dem Signum des Druckers Eckehard Götze.

Ecken unscheinbar gestaucht. Verso leicht atelierspurig.

Bl. 62 x 42,8 cm. 300 €

KatNr. 556 Gerhard Marcks

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

556   Gerhard Marcks "Drei Bäume". 1970.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl/Eifel

Holzschnitt auf Japan. Unsigniert. Unterhalb der Darstellung typografisch bezeichnet, betitelt und datiert. In Blei nummeriert "130". Eines von 250 Exemplaren anlässlich des 90. Geburtstag des Künstlers 1979. Gedruckt vom originalen Holzstock von Klaus Dennhardt. An den o. Ecken auf Untersatzkarton montiert.
WVZ Lammek H 447, 2. Auflage (von 2).

Unscheinbar knickspurig.

Stk. 25 x 18,5 cm, Bl. 40,8 x 29,5 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 558 Harald Metzkes

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

558   Harald Metzkes "25. Ahrenshooper Kunstauktion". 1999.

Harald Metzkes 1929 Bautzen – lebt in Altlandsberg

Holzschnitt auf kräftigem Japan. Im Stock u.re. signiert "Metzkes". Unter der Darstellung in Blei signiert "Metzkes", datiert und nummeriert "XVIII / XX". Plakatauflage.

Knickspurig am li. und o. Rand.

Stk. 50 x 40,3 cm, Bl. 62 x 47 cm. 280 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 559 Maurilio Minuzzi

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

559   Maurilio Minuzzi "Das vollversammelte Ich". 1974.

Maurilio Minuzzi 1939 Pramaggiore – 2017 ?

Radierung in Blaugrau. In der Platte betitelt. Unter der Darstellung in Blei signiert, datiert und nummeriert "57/80". Trockenstempel der Druckwerkstatt Kätelhön. Im Passepartout.

Unscheinbar gestaucht, verso partiell berieben und mit Montierungsresten.

Pl. 23,5 x 19,8 cm, Bl. 53,5 x 39 cm. 100 €

KatNr. 560 Michael Morgner

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

560   Michael Morgner "Schreitender Mann". 1982.

Michael Morgner 1942 Chemnitz

Aquatintaradierung auf Bütten. In Blei am u.re. Blattrand signiert "Morgner" und datiert sowie u.li. betitelt und nummeriert "26/100". Mit Trockenstempel u.Mi. Edition des Staatlichen Kunsthandels der DDR anlässlich der IX. Kunstausstellung der DDR, Dresden 1982.
WVZ Werner / Juppe 11/81 IIb (von III).

Unscheinbar knickspurig in der re.o. Blattecke, Blattrand partiell leicht gewellt.

Pl. 47,3 x 35,8 cm / Bl. 70,1 x 49 cm. 300 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

NACH OBEN  <<<  1/6  >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ