home
       

KATEGORIEN

NACHVERKAUF
  Übersicht Nachverkauf

Gemälde Alte Meister
Gemälde 19. Jh.
Gemälde Moderne
Gemälde Nachkrieg, Zeitgen.
Zeichnungen Alte Meister
Zeichnungen 19. Jh.
Zeichnungen Moderne
Zeichnungen Nachkrieg, Zeitgen.
Druckgrafik Alte Meister
Druckgrafik 19. Jh.
Druckgrafik Moderne
Druckgrafik Nachkrieg, Zeitgen.
Fotografie
Skulptur / Plastik
Figürliches Porzellan
Porzellan
Steinzeug / Irdengut
Glas
Schmuck
Silber / Zinn / Unedle Metalle
Asiatika / Ethnika
Miscellaneen
Rahmen
Mobiliar / Lampen
Teppiche


Suche mehr Suchoptionen
 <<<  1/4  >>>
KatNr. 90 Werner Bielohlawek Metaphern der Verfremdung

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

090   Werner Bielohlawek Metaphern der Verfremdung

Werner Bielohlawek 1936 Rumburk – 2004 Dresden

Die Arbeiten des Künstlers Werner Bielohlawek oszillieren zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion. Das Gegenständliche der sichtbaren Welt liegt ihnen zwar zugrunde, doch lediglich als Ausgangspunkt, von dem aus sich in der künstlerischen Umsetzung eine umformende Verfremdung zu einer dynamischen Eigenqualität von Form und Farbe vollzieht.

Über viele Jahre hinweg beschäftigte sich Bielohlawek mit dem Thema des Vorhangs, der fließenden Textur stofflicher Umhüllung und
...
> Mehr lesen


KatNr. 91 Werner Bielohlawek

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

091   Werner Bielohlawek "Lumpaci". 1990.

Werner Bielohlawek 1936 Rumburk – 2004 Dresden

Mischtechnik (Kohle, Öl, Kreide und Deckfarben) auf Leinwand. Signiert o.re. "Bielo" und datiert. Verso mit einem dünnen Baumwolltuch bespannt, darauf in schwarzem Faserstift nochmals signiert "W. Bielohlawek", datiert, betitelt, maß- und technikbezeichnet sowie nummeriert "52". In einer grau gefassten Künstlerleiste gerahmt.

Malträger am o. Rand leicht deformiert. Die Malschicht partiell mit Krakelee, o.Mi. Farbabplatzer der o. Malschicht. Teils unscheinbare vertikale Brüche in der Malschicht. Technikbedingt partiell mit Frühschwundkrakelee.

143,5 x 203 cm. 1.800 €

KatNr. 92 Werner Bielohlawek

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

092   Werner Bielohlawek "Interieur". 1990.

Werner Bielohlawek 1936 Rumburk – 2004 Dresden

Mischtechnik (Kohle, Öl, Kreide und Deckfarben) auf Leinwand. Signiert o.re. "Bielo" und datiert. Verso mit dem Pinsel nochmals signiert "W. Bielohlawek", ortsbezeichnet "Dresden", datiert, betitelt, maß- und technikbezeichnet, nummeriert "53" sowie auf dem Keilrahmen mit dem Künstlerstempel versehen. In einer grau gefassten Künstlerleiste gerahmt.

Malträger etwas locker sitzend. Die Leinwand an o.li. Ecke unscheinbar deformiert. Der Rahmen leicht berieben und mit weißen Farbspuren.

147 x 197,5 cm. 2.200 €

KatNr. 93 Werner Bielohlawek

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

093   Werner Bielohlawek "Vorhangbild". 1990.

Werner Bielohlawek 1936 Rumburk – 2004 Dresden

Mischtechnik (Kohle, Öl, Kreide und Deckfarben) auf weiß grundiertem, festen Papier. Signiert "Bielo" und datiert o.re. Verso in Blei bezeichnet, betitelt und bezeichnet "II / A / Z 59 x 84 / 1990 Mischt." und "I /1" sowie mit Stempel des Künstlers versehen.

Verso stockfleckig und mit einem Rest einer früheren Klebemontierung.

59 x 84 cm. 500 €

KatNr. 94 Werner Bielohlawek

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

094   Werner Bielohlawek "Vorhangbild". 1992.

Werner Bielohlawek 1936 Rumburk – 2004 Dresden

Mischtechnik (Kohle, Öl, Kreide und Deckfarben) auf Packpapier. Signiert u.re. "Bielo" (leicht beschnitten, werkimmanent) und datiert. Verso in Blei betitelt, datiert, maßbezeichnet und nummeriert "I / 15" sowie mit dem Künstlerstempel versehen.

Technikbedingt leicht wellig. Die Randbereiche mit Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess, teils leicht eingerissen. Verso an drei Stellen mit Papierflicken hinterlegt (werkimmanent).

64,5 x 80 cm. 500 €

KatNr. 96 Werner Bielohlawek

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

096   Werner Bielohlawek "Stilleben mit Geige". 1996.

Werner Bielohlawek 1936 Rumburk – 2004 Dresden

Öl, Kohlestift und Collage auf Leinwand. U.Mi. in Kohlestift signiert "Bielo" und datiert. Verso auf der Leinwand in Faserstift nochmals signiert "Werner Bielohlawek", datiert, betitelt, maß- und technikbezeichnet sowie mit dem Künstlerstempel versehen. In einer grau gefassten Schattenfugenleiste wohl von Künstlerhand gerahmt.

An u.re. Ecke Krakeleebildung mit leichter Schollenbildung sowie Abplatzern der Malschicht.

74,5 x 64,5 cm. 750 €

KatNr. 97 Werner Bielohlawek

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

097   Werner Bielohlawek "Who is Who". 1996.

Werner Bielohlawek 1936 Rumburk – 2004 Dresden

Collage und Mischtechnik (Kohle, Öl, Lack) auf Leinwand. Signiert "Bielo" u.re. und datiert. Verso auf der Leinwand mit dem Pinsel nochmals signiert "W. Bielohlawek", ortsbezeichnet "Dresden", datiert, betitelt miz dem Zusatz "Vorh.", maß- und technikbezeichnet sowie in schwarzem Faserstift nummeriert "47", auf dem Keilrahmen mit dem Künstlerstempel versehen.

140 x 160 cm. 1.700 €

KatNr. 100 Bruno Dunst, Geometrische Komposition. 2014.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

100   Bruno Dunst, Geometrische Komposition. 2014.

Bruno Dunst 1940 Berlin – lebt in Berlin

Öl auf Hartfaser, auf Sperrholz montiert. In Blei in frische Farbe signiert u.re. "Bruno Dunst" sowie datiert und ortsbezeichnet "Berlin". Verso in schwarzem Faserstift nochmals signiert, datiert, ortsbezeichnet und mit Künstlersiegel versehen.

Malschicht an den Kanten ganz minimal berieben sowie die Ecken partiell unscheinbar bestoßen.

50 x 60 cm. 240 €

KatNr. 106 Katrin Feist, Berglandschaft. 2001.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

106   Katrin Feist, Berglandschaft. 2001.

Katrin Feist 1966 Dresden

Öl und Wasserfarben auf kräftigem Papier. U.re. signiert "Feist" und datiert. Im Passepartout.

Technikbedingt leicht gewellt, verso atelierspurig.

BA. 72 x 60 cm, Psp. 118 x 83,9 cm. 300 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 107 Lorenz Fjodorow

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

107   Lorenz Fjodorow "Gelb dominiert". 1989.

Lorenz Fjodorow 1927 Passau – 2001 München

Acryl auf Leinwand. Signiert "Fjodorow" und ausführlich datiert "13.IV.89" u.re. Verso auf dem Keilrahmen o.Mi. in Kugelschreiber wohl vom Künstler betitelt. Auf einem Papieretikett am re. Spannrand typografisch nummeriert "27." und nochmals betitelt. In einer einfachen, weißen Schattenfugenleiste gerahmt.

100 x 100 cm, Ra. 106 x 106 cm. 220 €

KatNr. 111 Bernd Hahn, Faltung – Konstruktiv. 1991.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

111   Bernd Hahn, Faltung – Konstruktiv. 1991.

Bernd Hahn 1954 Neustadt/Sachsen – 2011 Burgstädtel (bei Dresden)

Assemblage und Tempera auf festem Karton. In Blei monogrammiert "BH". Verso mit dem Nachlass-Stempel sowie in Blei mit der WVZ-Angabe versehen.
WVZ Hahn 205.

Wir danken Frau Barbara Hahn, Dohna, für freundliche Hinweise.

Bildträger mit zwei Einrissen (ca. 3,5 cm).

50 x 40 cm. 600 €

KatNr. 112 Bernd Hahn, Schwarze Balken, vertikal. 2001.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

112   Bernd Hahn, Schwarze Balken, vertikal. 2001.

Bernd Hahn 1954 Neustadt/Sachsen – 2011 Burgstädtel (bei Dresden)

Öl und Collage auf Büttenkarton. Monogrammiert in Blei "BH" u.re. Verso in Blei datiert sowie mit dem Nachlass-Stempel versehen.

12,3 x 34,7 cm. 500 €

KatNr. 117 Ernst Hassebrauk
KatNr. 117 Ernst Hassebrauk

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

117   Ernst Hassebrauk "Putte, schwebend". Um 1960.

Ernst Hassebrauk 1905 Dresden – 1974 ebenda

Öl auf Leinwand. In schwarzer Fettkreide signiert "Hassebrauk" o.li. Verso auf dem Malträger o.li. in Blei schwach lesbar nochmals signiert "Hassebrauk", datiert und ortsbezeichnet "Dresden", nummeriert "22" in der u.re. Ecke sowie in schwarzem Faserstift mit einem Widmungsschreiben von 1979 von der Witwe des Künstlers Charlotte Hassebrauk. In einer profilierten dunkelbraun lasierten Holzleiste mit goldfarbener Sichtleiste gerahmt.

Malschicht mit ausgeprägtem vertikalen Krakelee wohl aufgrund einer ehemaligen Rollung, teils mit leichter Schollenbildung sowie wenigen winzigen Farbabplatzern. Vier deutlichere Fehlstellen Mi. im Bereich oberhalb des Blumenbouquets sowie eine im Bereich der rosafarbenen Blüte re.

53,3 x 40,3 cm, Ra. 66,5 x 53,5 cm. 3.500 €

KatNr. 124 Erhard Hippold, Selbst im Spiegel. Wohl 1958/1959.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

124   Erhard Hippold, Selbst im Spiegel. Wohl 1958/1959.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Hartfaser über Bleistiftzeichnung. Unsigniert. Verso auf dem Malträger in Blei schwach lesbar posthum autorisiert von der Witwe des Künstlers "für E. Hippold Gussy Hippold". In einer schmalen hellen Holzleiste gerahmt.

Wir danken Frau Fritzi Krella, Berlin, für freundliche Hinweise.

Malschicht minimal angeschmutzt. In den äußersten Randbereichen teils berieben sowie mit kleinen Farbabplatzern.

70 x 50 cm, Ra. 72 x 52 cm. 900-1.100 €

KatNr. 125 Erhard Hippold, Porträt eines Dirigenten. 1959.
KatNr. 125 Erhard Hippold, Porträt eines Dirigenten. 1959.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

125   Erhard Hippold, Porträt eines Dirigenten. 1959.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Hartfaser. Signiert o.re. "Hippold" und datiert. Verso mit dem Pinsel nochmals signiert "Hippold". In einer flachen braunen Holzleiste gerahmt.

Wir danken Frau Fritzi Krella, Berlin, für freundliche Hinweise.

Malträger an den Ecken und in den Randbereichen teils mit kleinen Nagellöchlein. Die Ecken leicht bestoßen, Malschicht an den Kanten leicht berieben. Der Rahmen mit Spuren inaktiven Anobienbefalls.

90 x 70 cm, Ra. 102 x 82 cm. 750 €

KatNr. 126 Erhard Hippold, Komposition mit schwarz-blauem Kreis und dunkelroten Konturen. 1969.
KatNr. 126 Erhard Hippold, Komposition mit schwarz-blauem Kreis und dunkelroten Konturen. 1969.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

126   Erhard Hippold, Komposition mit schwarz-blauem Kreis und dunkelroten Konturen. 1969.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Hartfaser. U.re. in schwarzem Faserstift signiert "HIPPOLD" und datiert, an u.re. Ecke geritzt nochmals signiert "HIPPOLD". Von Künstlerhand auf einen schwarz gefassten Untersatz montiert.

Mi. minimaler Frühschwundkrakelee, werkimmanent. Die Pastositäten partiell minimal berieben.

13 x 25,4 cm, Unters. 19,2 x 32,1 cm. 420 €

KatNr. 127 Erhard Hippold, Komposition in Blau. 1970er Jahre.
KatNr. 127 Erhard Hippold, Komposition in Blau. 1970er Jahre.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

127   Erhard Hippold, Komposition in Blau. 1970er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl und Lackfarbe auf Hartfaserplatte, auf Spanplatte montiert. Signiert "Hippold" u.re.

U.li. Ecke der Spanplatte minimal beschädigt.

18,7 x 25,5 cm, Spanplatte 26,3 x 32,2 cm. 500 €

KatNr. 128 Horst Hirsig, Weiße Feder auf Braun. 1990.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

128   Horst Hirsig, Weiße Feder auf Braun. 1990.

Horst Hirsig 1929 Lantow, Pommern – 2019 Berlin

Acryl auf Kupferdruckpapier. Signiert in Blei "Hirsig" sowie datiert u.re. Verso o.li. in Blei "Bild15 /90" bezeichnet.

Einige kleine Kratzspuren und Abriebstellen, im Gesamtbild unauffällig. Der re. Rand mit Papierstreifen. Blattkante u.li. leicht aufgefasert.

81,2 x 70 cm. 240 €

KatNr. 129 Paul Hofmann

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

129   Paul Hofmann "Nenn meinen Namen nicht". 2006.

Paul Hofmann 1975 Dresden – lebt in Wien

Öl auf Leinwand. Geritzt signiert "PAVL" und datiert.

120 x 100 cm. 600-800 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 130 Paul Hofmann

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

130   Paul Hofmann "Mach kein Bild von mir". 2006.

Paul Hofmann 1975 Dresden – lebt in Wien

Öl auf Leinwand. Geritzt signiert "PAVL" und datiert.

120 x 100 cm. 600-800 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 132 Paul Hofmann

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

132   Paul Hofmann "HIER". 2006.

Paul Hofmann 1975 Dresden – lebt in Wien

Öl auf Leinwand. Signiert "PAVL" und datiert.

40 x 50 cm. 240-300 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 133 Paul Hofmann

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

133   Paul Hofmann "Sator arepo tenet opera rotas" (auf grünem Grund). 2006.

Paul Hofmann 1975 Dresden – lebt in Wien

Öl auf Leinwand. Geritzt sIgniert "PAVL" und datiert.

80 x 80 cm. 360 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 135 Matthias Zágon Hohl-Stein

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

135   Matthias Zágon Hohl-Stein "Odyssee". 2009.

Matthias Zágon Hohl-Stein 1952 Koblenz – lebt in Karwe

Öl auf textilem Bildträger (synthetisches Gewebe oder Baumwolle). Verso auf dem Bildträger in Pinsel betitelt, signiert "M. Zágon Hohl-Stein" und datiert. In einer schmalen, seitlich aufgeschraubten Holzleiste gerahmt (Künstlerrahmen).

2009 Teil der Einzelausstellung in der Staatskanzlei Potsdam.

Kleine anhaftende Partikel auf der Oberfläche aus dem Werkprozess. Gespritzter Firnis, mit feinen, dunklen Einschlüssen (werkimmanent).

99,5 x 119,5 cm, Ra. 102,5 x 122,5 cm. 900-1.100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 136 Günter Horlbeck

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

136   Günter Horlbeck "Kopf in zwei Sichten". 1979.

Günter Horlbeck 1927 Reichenbach (Vogtland) – 2016 Leipzig

Collage (Leinwand, Papier), Latex und Öl auf Hartfaser. U.re signiert "Horlbeck" und datiert. Verso in schwarzem Faserstift künstlerbezeichnet, betitelt, datiert, technikbezeichnet, bemaßt und mit einer Signaturangabe sowie der Werkverzeichnisnummer versehen. O.li. verblasst nochmals technikbezeichnet und ausführlich datiert "4.9.79". U.re. der Nachlass-Vermerk "NH / G / 420".
WVZ Horlbeck-Kappler / Hölzig 82.

Die Ecken leicht bestoßen, verso etwas atelierspurig.

60 x 50 cm. 300 €

KatNr. 139 Günter Horlbeck

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

139   Günter Horlbeck "Schlafen und Wachen". 1985.

Günter Horlbeck 1927 Reichenbach (Vogtland) – 2016 Leipzig

Öl auf Hartfaser. U.li. signiert "Horlbeck" und datiert. Verso in schwarzem Faserstift künstlerbezeichnet, betitelt, datiert, technikbezeichnet, bemaßt und mit der Werkverzeichnisnummer sowie dem Nachlass-Vermerk "NH / G / 617" versehen. O.Mi. ebenso betitelt und abweichend datiert "84", re. nochmals ausführlich datiert "9.11.85".
WVZ Horlbeck-Kappler / Hölzig 215, dort mit dem abweichenden Titel "Terassenbild 'Schlafen und Wachen'".

Leichte Randmängel. Im u.re. Bildbereich Farbspritzer und Laufspuren, wohl werkimmanent.

124,9 x 124 cm. 700-800 €

KatNr. 142 Willy Illmer
KatNr. 142 Willy Illmer

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

142   Willy Illmer "Feldblumen". 1947.

Willy Illmer 1899 Dresden – 1968 ebenda

Öl auf Hartfaser. Signiert "W. Illmer" und datiert u.re, verso nochmals signiert "W. Illmer", betitelt sowie ortsbezeichnet "Dresden" mit Adressvermerk. In einer profilierten weiß- und goldfarbenen Holzleiste gerahmt.

Die Kanten und Ecken etwas bestoßen, in den Randbereichen Abrieb, leichte rahmungsbedingte Druckspuren sowie einige kleine Fehlstellen der Malschicht, am li. Rand (bis ca. 1 x 2 cm) und am u. Rand Mi. (0,5 x 1 cm).

84 x 65,3 cm, Ra. 92 x 72 cm. 500 €

KatNr. 145 Eckhard Kempin

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

145   Eckhard Kempin "Aufsprung". 1999.

Eckhard Kempin 1941 Neu-Schönwalde – lebt in Radebeul

Öl auf Hartfaser. Signiert u.re. in Kugelschreiber "Kempin" und datiert. In einer grau- und schwarzgefassten Holzleiste gerahmt. Verso auf der Rahmenrückseite in schwarzem Faserstift wohl von Künstlerhand betitelt, technikbezeichnet und datiert.

In den Randbereichen leicht berieben mit kleinen Farbverlusten. Partiell kratzspurig, kleine Fehlstellen in der Malschicht, teils retuschiert.

49 x 69 cm, Ra. 57 x 77,3 cm. 180 €

KatNr. 147 Clemens Kindling

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

147   Clemens Kindling "Zwei Vasen". 1984.

Clemens Kindling 1916 Südharz – 1992 Halle / Saale

Öl auf Hartfaser. Ligiert monogrammiert u.li. "CK" und datiert.

Provenienz: aus dem Nachlass des Künstlers.

Die Ecken des Malträgers bestoßen. Malschicht der Randbereiche, wohl rahmungsbedingt partiell berieben, mit unscheinbaren Farbspuren und kleinen Malschichtverlusten. Innerhalb der Darstellung im Bereich der Vasen Mi. eine oberflächliche horizontale Kratzspur, am u. Rand eine weitere. Im Bereich der Blätter Frühschwundkrakelee, partiell mit winzigen Farbabplatzern.

80 x 79 cm. 750-800 €

KatNr. 148 Gernot Kissel, Weiblicher Halbakt. Wohl 1990er Jahre.
KatNr. 148 Gernot Kissel, Weiblicher Halbakt. Wohl 1990er Jahre.
KatNr. 148 Gernot Kissel, Weiblicher Halbakt. Wohl 1990er Jahre.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

148   Gernot Kissel, Weiblicher Halbakt. Wohl 1990er Jahre.

Gernot Kissel 1939 Worms – 2008 ?

Öl auf Sperrholz. Verso mit dem Pinsel signiert "G.Kissel". In einem hochwertigen profilierten schwarz gefassten Modellrahmen mit gold- und weißfarbenen Zierleisten gerahmt.

Malschicht an den Kant partiell leicht berieben, in der Rahmung nicht sichtbar.

63 x 53 cm, Ra. 85 x 75 cm. 1.500 €

KatNr. 150 Bernhard Kretzschmar

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

150   Bernhard Kretzschmar "Ghanese". 1960.

Bernhard Kretzschmar 1889 Döbeln – 1972 Dresden

Öl auf Hartfaser. Unsigniert. Verso auf einem alten Papieretikett in Kugelschreiber nummeriert "33" o.li. sowie auf einem weiteren Etikett in Blei "28" o.re.

Ecken des Bildträgers leicht bestoßen, Ränder mit leichtem Malschicht-Abrieb. Vereinzelte kleine Flecken und bräunliche Bindemittel-Laufspur im Jackett li. Unscheinbare Malschicht-Fehlstellen im Haar und unterhalb des Mundes. Verso atelierspurig.

80,7 x 45 cm. 700-800 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 152 Christiane Latendorf

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

152   Christiane Latendorf "Zeitlose Form". 2014.

Christiane Latendorf 1968 Anklam

Öl auf Leinwand. Verso auf dem Keilrahmen sowie auf dem Malträger in Kugelschreiber signiert "Christiane Latendorf", datiert, betitelt und ortsbezeichnet "Dresden". Monogrammiert "CHL".

In den äußersten Randbereichen drei winzige Farbabplatzer.

40 x 40 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 153 Christiane Latendorf

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

153   Christiane Latendorf "Der Wink nach Hause". 2021.

Christiane Latendorf 1968 Anklam

Öl auf Spanplatte. Verso signiert "Christiane Latendorf", betitelt, datiert sowie monogrammiert "CHL". Im schwarzen Künstlerrahmen durch Nagelung fest montiert.

"Christiane Latendorf beherrscht ihre Mittel, ohne je artistisch selbstverliebt damit zu kokettieren, dazu hat sie gar keine Zeit. Denn pausenlos kommen ihr die Einfälle, sie plant vermutlich wenig, ihre Intuition führt sie, nicht ihre bildnerische Intelligenz, die ganz gewiß, doch im Hintergrund, ihre professionelle Arbeit
...
> Mehr lesen

105 x 85 cm, Ra. 115 x 92 cm. 1.100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 154 Joseph Loher, Landschaft im Voralpenland. Wohl 1930er Jahre.
KatNr. 154 Joseph Loher, Landschaft im Voralpenland. Wohl 1930er Jahre.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

154   Joseph Loher, Landschaft im Voralpenland. Wohl 1930er Jahre.

Joseph Loher 1907 München – 2002 Frotzhofen bei Anzing

Öl auf Leinwand. Signiert u.li. "Loher". In einer breiten silberfarbenen Holzleiste gerahmt. Verso auf dem Keilrahmen sowie auf der Leinwand an der Umschlagkante mit schwarzem Faserstift nummeriert "122".

Das voliegende Gemälde ist wohl während der 1930er Jahre entstanden, als der Künstler im Rahmen der Akademieklasse bei Prof. Karl Caspar Exkursionen an den Chiemsee, an den Staffelsee und ins Murnauer Moos unternahm. Bereits im Frühwerk kündigt sich bei Loher eine große
...
> Mehr lesen

64,5 x 80,5 cm, Ra. 79 x 95 cm. 600 €

KatNr. 155 Rosso Hugo Majores, Porträt Eva Nierth. 1955.
KatNr. 155 Rosso Hugo Majores, Porträt Eva Nierth. 1955.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

155   Rosso Hugo Majores, Porträt Eva Nierth. 1955.

Rosso Hugo Majores 1911 Eisfeld/Thüringen – 1996 Dresden

Öl auf Malpappe. Signiert Mi.li. "R. H. Majores" und datiert. Verso in Blei nochmals signiert "R.H. Majores", datiert, betitelt "Bildnis E.N.", technikbezeichnet, ortsbezeichnet "Dresden" und mit einem Adressvermerk versehen. In einer profilierten weiß lasierten Holzleiste gerahmt.

Eva Nierth war Kunstbeauftragte der TU Dresden und promovierte zu dem künstlerischen Werk Eva Schulze-Knabes.

Die Randbereiche des Malträgers mit kleinen Läsionen, am li. Rand leicht deformiert. Mi.li. ein oberflächlicher Einriss (ca. 1,5 cm). Unscheinbar angeschmutzt. Die Randbereiche umlaufend mit weißen Farbspuren, deutlicher am u. Bildrand. Vereinzelt weiße Farbspritzer.

69,5 x 48,7 cm, Ra. 81 x 60 cm. 300 €

KatNr. 156 David Morgenstern

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

156   David Morgenstern "Vault II". 2019.

David Morgenstern 1980 Görlitz

Öl und Bitumen auf Leinwand. Signiert verso auf der Leinwand mit schwarzem Faserstift "David Morgenstern", datiert und betitelt.

95,3 x 69,2 cm. 950 €

KatNr. 157 David Morgenstern
KatNr. 157 David Morgenstern

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

157   David Morgenstern "Unbuild B – Unbuild C" (Diptychon) 2020.

David Morgenstern 1980 Görlitz

Öl und Bitumen auf Leinwand. Signiert jeweils verso auf der Leinnwand mit schwarzem Faserstift "David Morgenstern" und betitelt.

Die beiden Arbeiten "Unbuild B" und "Unbuild C" wurden 2021 beim Kunst- und Kulturfestival "Begehungen" in Chemnitz ausgestellt.

Eine Arbeit mit einem kleinen Farbabplatzer an u.li. Ecke.

Jeweils 60,3 x 50,3 cm. 950 €

KatNr. 158 Rudolf Müller, Strukturen (Nacht). 1967.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

158   Rudolf Müller, Strukturen (Nacht). 1967.

Rudolf Müller 1903 Stuttgart – 1969 ebenda

Öl auf Malpappe. Signiert o.re. "Rudolf Müller" und datiert. In einer schmalen, hellen Holzleiste gerahmt.

Malschicht partiell minimal kratzspurig, in den Ecken verso und recto kleine Nagel- und Reißzwecklöchlein aufgrund von Zweitverwendung.

80,5 x 101,5 cm, Ra. 84 x 105 cm. 600 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 159 Gerald Müller-Simon, Bulgarische Stadt. 1988.
KatNr. 159 Gerald Müller-Simon, Bulgarische Stadt. 1988.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

159   Gerald Müller-Simon, Bulgarische Stadt. 1988.

Gerald Müller-Simon 1931 Leipzig – lebt in Leipzig

Öl auf Hartfaser. Geritzt monogrammiert "GMS" und datiert u.li. Verso in Kapitälchen signiert "Gerald Müller-Simon" und mit der Adresse des Künstlers in Leipzig versehen. Im graugrün gefassten Rahmen mit bronzefarbener Sichtleiste.

Mittlere Malschicht u.li. und u.re. mit Frühschwundrissen. Oberfläche leicht angeschmutzt.

38,5 x 48,5 cm, Ra. 48 x 58 cm. 500 €

KatNr. 160 Peter Muschter

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

160   Peter Muschter "Begegnung". 1975.

Peter Muschter 1942 Radeberg – 1996 Berlin

Öl auf Hartfaser. U.re. signiert "Muschter" und datiert. Verso nochmals signiert "MUSCHTER", nochmals datiert, betitelt sowie mit Adressvermerk versehen. Im hellgrau lasierten Künstlerrahmen gerahmt.

In den Randbereichen leichte rahmungsbedingte Läsionen, die Ecken etwas bestoßen. Eine winzige Fehlstelle in der Malschicht u.Mi.

70 x 81,5 cm, Ra. 83,2 x 96 cm. 550 €

KatNr. 169 Elsa Sturm-Lindner, Sächsische Landschaft mit Gehöft. Wohl 1950er Jahre.
KatNr. 169 Elsa Sturm-Lindner, Sächsische Landschaft mit Gehöft. Wohl 1950er Jahre.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

169   Elsa Sturm-Lindner, Sächsische Landschaft mit Gehöft. Wohl 1950er Jahre.

Elsa Sturm-Lindner 1916 Dresden – 1988 Niederwartha

Öl auf Leinwand. Signiert u.li. "E. Sturm-Lindner". In einer profilierten goldenen Holzleiste gerahmt.

Format am o. Rand verkleinert, originaler Keilrahmen gekürzt. Bildträger locker gespannt, o. etwas wellig. Malschicht mit Krakelee und Druckstellen, partiell mit Fehlstellen in der Malschicht, an drei Stellen (im Bereich des Himmels) unfachmännisch fixiert. Leinwand verso an o.re. Ecke mit einem Flicken hinterlegt.

50 x 80 cm, Ra. 61 x 92,5 cm. 190 €

KatNr. 170 Alfred Teichmann
KatNr. 170 Alfred Teichmann

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

170   Alfred Teichmann "Spanische Fischer mit ihren Booten". Wohl um 1950.

Alfred Teichmann 1903 Gersdorf/Sa. – 1980 Dresden

Öl auf Leinwand. Unsigniert. In einer profilierten Holzleiste mit silberfarbener Blattmetallauflage und grau gestrichener Hohlkehle gerahmt.
WVZ Teichmann A1067.

Auf seiner Spanienreise in den frühen 1930er Jahren schuf Teichmann mehrere Zeichnungen und Lithografien mit ähnlichen Szenen. Dargestellt sind spanische Fischer, die mit ihren Llauts anlanden. Diese traditionellen Fischerboote waren vor allem auf den Balearen und in Katalonien weit verbreitet.

Wir danken Herrn Dr. Jürgen Teichmann, Dresden, für freundliche Hinweise.

Leinwand umgespannt. Formatverkleinert. Malschicht an den Bildrändern mit leichtem Krakelee. Zwei kleine Fehlstellen mit Krakelee Mi.re. sowie Mi.li. Glänzende, bräunliche Flecken im Bugbereich des linken Bootes. Verso maltechnikbedingt durchgedrungene weiße Grundierung.

43,3 x 58 cm, Ra. 52,4 x 67,1 cm. 950 €

KatNr. 171 Alfred Teichmann
KatNr. 171 Alfred Teichmann

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

171   Alfred Teichmann "Hamburger Hafen mit der Blohm+Voss-Werft". 1968.

Alfred Teichmann 1903 Gersdorf/Sa. – 1980 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert "A. Teichmann" und datiert u.re. In einer profilierten, silberfarbenen Hohlkehl-Holzleiste mit heller Sichtleiste gerahmt.
WVZ Teichmann A1069.

Blohm+Voss ist eine deutsche Schiffswerft mit Hauptsitz in Hamburg-Steinwerder am südlichen Ufer der Norderelbe. Sie wurde 1877 gegründet und gilt als letzte der Großwerften des Hamburger Hafens.
Das vorliegende Ölgemälde ist nach dem geringfügig kleineren Aquarell (WVZ Teichmann B921) mit der identischen Ansicht entstanden.

Wir danken Herrn Dr. Jürgen Teichmann, Dresden, für freundliche Hinweise.

Kleines, fachgerecht geschlossenes Löchlein in Leinwand u.re. sowie die Leinwand in den Randbereichen umlaufend mit Druckspuren. Am o. Rand und an o.li. Ecke die Malschicht deutlich berieben, teils mit kleinen Lockerungen und Fehlstellen. Nagellöchlein u.re. im Falzbereich. Der Rahmen teils etwas bestoßen.

54,3 x 65,3 cm, Ra. 63 x 74,5 cm. 750 €

KatNr. 173 Fred Walther
KatNr. 173 Fred Walther

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

173   Fred Walther "Blumen". 1969.

Fred Walther 1933 Weißenfels – lebt in Dresden/Radebeul

Öl auf Malpappe. Monogrammiert "Wa" o.li. Verso in schwarzem Faserstift nochmals signiert "Fred Walther", datiert und betitelt sowie mit einem Adressvermerk des Künstler in Blei. In einer weiß gefassten profilierten Holzleiste gerahmt.

Leicht angeschmutzt. Rahmungsbedingt mit leichten Randläsionen, deutlicher am u. Rand.

33 x 22 cm, Ra. 42 x 31 cm. 120 €

KatNr. 174 Wolfgang Wegener, Kürbisernte. 1978.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

174   Wolfgang Wegener, Kürbisernte. 1978.

Wolfgang Wegener 1933 Rostock

Öl auf Leinwand. Monogrammiert "WE" und datiert u.li. In einem weiß gefassten Künstlerrahmen klebemontiert.

Vgl. stilistisch und motivisch "Das letzte Pferd". 1984. Abgebildet in: Klaus Weidner: "Wolfgang Wegener". Berlin 1988. Nr. 25.

Die Leinwand leicht locker sitzend, mit unscheinbaren punktuellen Druckstellen.

66 x 81,5 cm, Ra. 67 x 83 cm. 360 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 176 Jürgen Wenzel

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

176   Jürgen Wenzel "Fasan". 1997.

Jürgen Wenzel 1950 Annaberg

Öl auf "Hahnemühle"-Büttenkarton. Signiert "Wenzel", ausführlich datiert "30.7.97" und betitelt.

Etwas angeschmutzt, griff- und knickspurig. Verso atelierspurig und Rückstände einer früheren Klebemontierung.

78,4 x 56,2 cm. 950 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 178 Bettina Winkler, Interieur mit weiblichem Akt. Um 1970.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

178   Bettina Winkler, Interieur mit weiblichem Akt. Um 1970.

Bettina Winkler 1944 Radebeul

Öl auf Leinwand. U.re. signiert "winkler".

Malschicht minimal angeschmutzt. Die Randbereiche, wohl rahmungsbedingt leicht berieben mit winzigen Farbabplatzern und unscheinbaren weißen Farbspuren.

92,5 x 71 cm. 600 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 179 Michael Wirkner

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

179   Michael Wirkner "Sommermeer". 2002 -2004.

Michael Wirkner 1954 Chemnitz – 2012 Sarow

Tempera und Gouache auf festem "Conqueror"-Bütten. Verso zweifach signiert und datiert, einmal in schwarzem Faserstift u.li. sowie in Blei u.re. An den o. Ecken auf Untersatzkarton freigestellt im Passepartout montiert.

Am li.u. Bildrand kleinere Brüche in der Malschicht. Papier technikbedingt leicht wellig.

42 x 62,8 cm, Psp. 60 x 79,8 cm. 1.200 €

KatNr. 124 Heinz-Georg Boskamp

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

124   Heinz-Georg Boskamp "Mr. Richard Rogers" ("The Irish Party"). 1995.

Heinz-Georg Boskamp 1943 Heinsberg – letzte Erw. 1995
Richard Rogers 1933 Florenz

Öl auf Hartfaser. U.Mi. betitelt "Mr. Richard Rogers". Verso signiert "Boskamp, Georg" mit Adressvermerk sowie betitelt "The Irish Party", datiert, technikbezeichnet sowie nummeriert "3". In einer schwarz gefassten Künstlerleiste (?) montiert.

Richard Rogers ist italo-britischer Architekt, Pritzker-Preisträger 2007 und Life Peer. Gemeinsam mit Renzo Piano gewann er den Wettbewerb für das Centre Pompidou in Paris, welches 1971–77 erbaut wurde. Rogers projektierte unter anderem das
...
> Mehr lesen

39,8 x 29,8 cm, Ra. 40,5 x 31 cm. 240 €

KatNr. 125 Roger Boyce
KatNr. 125 Roger Boyce

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

125   Roger Boyce "Untitled 12" (Struktur in Rot). 1988.

Roger Boyce 1948 Denver, Colorado – lebt in Christchurch, Neuseeland

Acryl, Polymer und Pigmente auf Leinwand. Verso in Faserstift signiert "Roger Boyce", datiert, ortsbezeichnet "N.Y.C.", bezeichnet "for J. a. E. Read" sowie mit zwei typografisch beschrifteten Papieretiketten mit Künstler- und Werkdaten versehen.

Provenienz: Gallery Paule Anglim San Francisco, CA.

95,5 x 121,5 x 8 cm. 340 €

KatNr. 127 Heinrich Burkhardt, Hügelige Frühlingslandschaft. Wohl 1960er Jahre.
KatNr. 127 Heinrich Burkhardt, Hügelige Frühlingslandschaft. Wohl 1960er Jahre.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

127   Heinrich Burkhardt, Hügelige Frühlingslandschaft. Wohl 1960er Jahre.

Heinrich Burkhardt 1904 Altenburg/Thüringen – 1985 Berlin

Öl auf Malpappe. Signiert in Blei u.re. "Burkhardt". In einer profilierten, goldfarbenen Holzleiste gerahmt.

Malschicht in den Randbereichen rahmungsbedingt minimal berieben, die u.li. Ecke leicht gestaucht und aufgefasert.

36,3 x 47,8 cm, Ra. 43,5 x 56 cm. 500 €

NACH OBEN  <<<  1/4  >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ