home
       

KATEGORIEN

NACHVERKAUF
  Übersicht Nachverkauf

Gemälde Alte Meister
Gemälde 19. Jh.
Gemälde Moderne
Gemälde Nachkrieg, Zeitgen.
Zeichnungen Alte Meister
Zeichnungen 19. Jh.
Zeichnungen Moderne
Zeichnungen Nachkrieg, Zeitgen.
Druckgrafik Alte Meister
Druckgrafik 19. Jh.
Druckgrafik Moderne
Druckgrafik Nachkrieg, Zeitgen.
Fotografie
Skulptur / Plastik
Figürliches Porzellan
Porzellan
Steinzeug / Irdengut
Glas
Schmuck
Silber / Zinn / Unedle Metalle
Asiatika / Ethnika
Miscellaneen
Rahmen
Mobiliar / Lampen
Teppiche


Suche mehr Suchoptionen
KatNr. 11 Joseph von Berres, Ausritt. Wohl Spätes 19. Jh.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

011   Joseph von Berres, Ausritt. Wohl Spätes 19. Jh.

Joseph von Berres 1821 Lemberg – 1912 Wien

Öl auf Malpappe. Signiert u.re. "Berres". Verso zweifach mit dem Stempel " A Chramosta´s Nachf. M. Darnaut "Zur Stadt Düsseldorf" Wien Kärnthnerstr. 44" versehen.

Die Ecken und Kanten etwas gestaucht, partiell leicht aufgefasert, zwei deutlichere Stellen am u. Rand. U.re. unterhalb der Signatur eine unscheinbare Kratzspur (ca. 3 cm) sowie am re. Rand o. eine blasse Kratzspur (ca. 10 cm). Verso stockfleckig.

65 x 80 cm. 240 €

KatNr. 14 Christian Friedrich Gille, Schäfer vor sächsischer Landschaft. 1880.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

014   Christian Friedrich Gille, Schäfer vor sächsischer Landschaft. 1880.

Christian Friedrich Gille 1805 Ballenstedt/Harz – 1899 Dresden

Öl auf Malpappe. U.re. ausführlich datiert "Octb. 80" und monogrammiert "G".
Verso in Blei alt bezeichnet "G. F.Gille". Hinter Glas in einem historisierenden Schmuckrahmen mit Eckkartuschen gerahmt. Auf der Rückwand des Rahmens o.Mi ein Papieretikett, in Tusche alt künstlerbezeichnet und datiert.

Vgl. die beiden kleinformatigen Ölstudien "Hirtenjunge mit Herde", um 1865/70. Spitzer, Tafel 48 und "Landstraße mit Bäuerin", um 1870/80. Spitzer, Tafel 69.
...
> Mehr lesen

36,3 x 24,6 cm, Ra. 43,7 x 30,7 cm. 2.200 €

KatNr. 17 Robert Köhler, Bildnis eines Herren. 1842.
KatNr. 17 Robert Köhler, Bildnis eines Herren. 1842.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

017   Robert Köhler, Bildnis eines Herren. 1842.

Robert Köhler 1807 Leipzig – 1872 New York

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "Robert Köhler" und datiert. Verso auf dem Keilrahmen u. Mi. alt bezeichnet. In einer profilierten goldfarbenen Holzleiste gerahmt.

Leinwand umgespannt sowie formatverkleinert, dadurch leicht verworfen sowie an den u. Ecken und an den Kanten Risse und Fehlstellen der Malschicht, teils retuschiert. Malschicht minimal angeschmutzt und partiell mit Alterskrakelee. O.re. im Bereich des Hintergrunds sowie Mi. li. im Bereich des Oberarms oberflächlich glänzende Flecken.

46 x 35,5 cm, Ra. 55 x 44 cm. 180 €

KatNr. 19 Peter von Krafft, Selbstbildnis. 2. H. 19. Jh.
KatNr. 19 Peter von Krafft, Selbstbildnis. 2. H. 19. Jh.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

019   Peter von Krafft, Selbstbildnis. 2. H. 19. Jh.

Peter von Krafft 1861 – (vor) 1927 letzte Erwähnung

Öl auf Leinwand. Verso auf dem Keilrahmen Mi.li. in Blei signiert (?) "P. v. Krafft", auf der Leinwand und auf dem Keilrahmen u.Mi. mit dem Stempel "Nachlass Peter von Krafft Sammlung [Name gestrichen]". Verso o.Mi. mit Klebeetikett versehen, darauf künstlerbezeichnet und betitelt. In einem Conzen-Rahmen gerahmt.

Bildträger doubliert, mit minimalen Unebenheiten, wohl aufgrund der Doublierung. U. Mi. eine deutlichere kleine erhabene Stelle. O.li. eine schräge Knickspur (ca. 22 cm), sowie vertikal Mi. über u. Bildhälfte verlaufend, jeweils retuschiert, im Gesamtbild unauffällig. Weitere kleinteilige Retuschen im Bereich des Hintergrunds sowie der Stirn. Rahmungsbedingt in den Randbereichen teils minimale Druckspuren.

49,5 x 38,3 cm, Ra. 59 x 47,5 cm. 380 €

KatNr. 20 Adolph Heinrich Lier

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

020   Adolph Heinrich Lier "Wirtshaus in Polling" (Studie). Um 1870.

Adolph Heinrich Lier 1826 Herrnhut – 1882 Vahrn (Brixen)

Öl auf Papier, vollflächig auf Malpappe aufkaschiert. Verso auf einem klebemontierten Papieretikett in Tusche signiert "A. Lier" und betitelt sowie zweifach mit dem Dresdner Nachlass-Stempel "NACHLASS ADOLF LIEHR EIGENHÄNDIGES WERK" (Schriftart leicht abweichend) versehen. In einer dunkelbraunen Holzleiste mit goldfarbener Zierleiste gerahmt.
Nicht im WVZ Mennacher.

Die Randbereiche teils mit wohl rahmungsbedingten Läsionen sowie winzigen Farbabplatzern am re. Rand und am o. Rand innerhalb des Himmels sowie der Mi. im Bereich der Überdachung. Die Ecken angesetzt bzw. minimal aufgefasert. Über das Bild verteilt zahlreiche kleinteilige Retuschen.

24,5 x 32,5 cm, Ra. 29,2 x 36,8 cm. 1.800 €

KatNr. 23 Wilhelm Pfaff (zugeschr.), Bildnis eines Astronomen. 1851.
KatNr. 23 Wilhelm Pfaff (zugeschr.), Bildnis eines Astronomen. 1851.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

023   Wilhelm Pfaff (zugeschr.), Bildnis eines Astronomen. 1851.

Wilhelm Pfaff 1822 Kassel – ?

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "W. Pfaff" und datiert. In einem profilierten goldfarbenen Schmuckrahmen mit floralen Masseverzierungen gerahmt.

Malträger wachsdoubliert, neuer Keilrahmen. Malschicht mit Alterskrakelee, in den Randbereichen und an den Umschlagkanten Farbverluste. Eine Kratzspur Mi.li. sowie am u. Rand, im Bereich unterhalb der Hand. Retuschen, insbesondere im Bereich der Kleidung Mi.re. Der Rahmen berieben sowie mit Spannungsrissen.

80 x 59 cm, Ra. 90 x 69 cm. 600 €

KatNr. 26 August Voigt-Fölger, Sommerlandschaft am Wasser. Wohl Spätes 19. Jh.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

026   August Voigt-Fölger, Sommerlandschaft am Wasser. Wohl Spätes 19. Jh.

August Voigt-Fölger 1836 Hannover – 1918 ebenda

Öl auf Holz. Undeutlich signiert u.li. "A. Voigt" (teils verloren). Verso mit dem Nachlass-Zettel, darauf in Tusche betitelt "Motiv aus Frankreich" und technikbezeichnet sowie mit einem alten Nummerierungsetikett versehen "267".

Die Randbereiche mit Abrieb, stellenweise mit Farbverlust. Innerhalb der Darstellung kratzspurig, partiell mit Verlust der Malschicht.

32,8 x 46 cm. 240 €

KatNr. 27 Deutscher Bildnismaler, Mädchen beim Kranzbinden. 1. H. 19. Jh.
KatNr. 27 Deutscher Bildnismaler, Mädchen beim Kranzbinden. 1. H. 19. Jh.

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

027   Deutscher Bildnismaler, Mädchen beim Kranzbinden. 1. H. 19. Jh.

Öl auf Leinwand. Unsigniert. In einer profilierten, dunkelbraun lasierten Holzleiste gerahmt.

Malschicht leicht angeschmutzt, mit Alterskrakelee. Die Randbereiche berieben, eine kleine Fehlstelle der Malschicht am äußersten Rand Mi.li. sowie zwei weitere an der u.li. Ecke. Retuschen im Bereich des Mundes sowie größerflächig am u. Bildrand. Verso mit zwei älteren Flicken.

44 x 35,5 cm, Ra. 54,7 x 46,5 cm. 500 €

KatNr. 29

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

029   "Bruckmanns Lexikon der Münchner Kunst". Sechs Bände. 1981– 1994.

Bd. 1–4. "Münchner Maler im 19. Jahrhundert".
Bd. 5–6. "Münchner Maler im 19. /20. Jahrhundert.".
Erschienen im Verlag F. Bruckmann KG, München.
Originalausgabe in Leinenbindung sowie mit farbig illustrierten Schutzumschlägen.

In alphabetischer Reihenfolge werden in Band 1 bis 4 die Münchner Maler des 19. Jahrhunderts aufgelistet. Die in den Jahren 1993 und 1994 ergänzend erschienenen Bände 5 und 6 widmen sich den Münchner Malern zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Das
...
> Mehr lesen

Band jeweils ca. 27,3 x 24,5 x 4,3 cm. 300 €

KatNr. 18 Richard Eisermann, Gitarrenständchen in der Bauernstube. 1880.
KatNr. 18 Richard Eisermann, Gitarrenständchen in der Bauernstube. 1880.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

018   Richard Eisermann, Gitarrenständchen in der Bauernstube. 1880.

Richard Eisermann 1853 Oppershausen – 1927 Krailling

Öl auf Leinwand. Signiert o.re. "R. Eisermann". Verso auf dem Keilrahmen o.re. in Blei datiert sowie unleserlich bezeichnet. In einer profilierten, goldenen Holzleiste mit Zierleiste mit Eierstabdekor gerahmt. Auf dem Rahmen verso in Blei altbezeichnet "Interiór".

Deformation und winziges Loch in der Leinwand Mi.re. In den Randbereichen rahmungsbedingt leicht berieben. Kleinteilige Retuschen im Bereich der Haare der Frau und am Hut des Mannes. Der Rahmen partiell bestoßen, mit kleinen Fehlstellen.

68,5 x 50 cm, Ra. 81 x 63 cm. 400 €

KatNr. 22 Heinrich Eduard Heyn, Alpenbach mit Hütte. Wohl 1888.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

022   Heinrich Eduard Heyn, Alpenbach mit Hütte. Wohl 1888.

Heinrich Eduard Heyn 1856 ? – 1932 ?

Öl auf Leinwand. Signiert "H. E. Heyn" und undeutlich datiert u.li. Verso auf dem Keilrahmen in Blei bezeichnet "E. Hein m.". Ungerahmt.

Malschicht mit zahlreichen unscheinbaren Retuschen – besonders im Bereich des Himmels, unscheinbare Bereibungen und Materialverluste in den Ecken und im Falzbereich.

44,8 x 33 cm. 360 €

KatNr. 26 Hermann Lungkwitz, Burgruine in den Alpen. 1848.
KatNr. 26 Hermann Lungkwitz, Burgruine in den Alpen. 1848.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

026   Hermann Lungkwitz, Burgruine in den Alpen. 1848.

Hermann Lungkwitz 1816 Halle / Saale – 1891 Austin (Texas)

Öl auf Leinwand. Geritzt signiert "Lungkwitz" und datiert u.re. Verso auf dem Spannrahmen auf einem Papier- und Textiletikett von fremder Hand bezeichnet. In einem teils vergoldeten, teils goldbronzierten Schmuckrahmen mit stuckierten Eckkartuschen.

Frühe Übertragung auf einen neuen Spannrahmen mit Vernagelung im Randbereich des ehemaligen Leinwandumschlages. Malschicht mit partiellem Abrieb im Randbereich, vereinzelten Retuschen und Klimakante.

20,5 x 26,7 cm, Ra. 32,8 x 38 cm. 1.500 €

KatNr. 29 Henry Ritter, Nun trau' dich doch. 1838.
KatNr. 29 Henry Ritter, Nun trau' dich doch. 1838.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

029   Henry Ritter, Nun trau' dich doch. 1838.

Henry Ritter 1816 Montreal – 1853 Düsseldorf

Öl auf Leinwand. Ligiert monogrammiert "HR" u.re. und datiert. In einer gold- und bronzefarbenen Holzleiste mit Hohlkehle und Blattspitzen-Karnies als Sichtleiste gerahmt.

Malschicht mit feinem Alterskrakelee. Geringe Läsionen mit Malschicht-Verlusten entlang der Ränder im Bereich des Rahmenfalzes. Wenige kleine Retuschen auf der Bildfläche. Verso auf dem Keilrahmen umlaufend Papierklebebandreste einer ehemaligen Einrahmung.

21 x 18 cm, Ra. 28 x 21 cm. 950 €

KatNr. 34 Johannes Matthias Weixelbaum (Weixlbaum), Bildnis eines Grafen von Stadl. Um 1830.
KatNr. 34 Johannes Matthias Weixelbaum (Weixlbaum), Bildnis eines Grafen von Stadl. Um 1830.
KatNr. 34 Johannes Matthias Weixelbaum (Weixlbaum), Bildnis eines Grafen von Stadl. Um 1830.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

034   Johannes Matthias Weixelbaum (Weixlbaum), Bildnis eines Grafen von Stadl. Um 1830.

Johannes Matthias Weixelbaum (Weixlbaum) 1752 Wien – 1840 ebenda

Gouache auf Elfenbein im Oval. Miniatur. Signiert "Weixelbaum" am re. Rand. Verso in brauner Tinte wohl von fremder Hand betitelt "Gf. Stadl". Hinter Glas in einem schmalen Metallrähmchen gerahmt.

Das Uradelsgeschlecht Stadl (auch Stadler und Stadel) stammt aus der Steiermark, das auch zum landständischen Adel in Niederösterreich gehörte. In männlicher Linie ist die Familie zum Ende des 19. Jh. ausgestorben.

Bildträger mit kleinem Haarriss am li. Darstellungsrand Mi., Malschicht mit vereinzelten, sehr feinen Kratzspuren, im Gesamtbild unauffällig.

6,8 x 5,3 cm, Ra. 7,3 x 6 cm. 900-1.200 €

KatNr. 38 Unbekannter Miniaturist, Porträt eines Herren in Uniform. Spätes 18. Jh.
KatNr. 38 Unbekannter Miniaturist, Porträt eines Herren in Uniform. Spätes 18. Jh.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

038   Unbekannter Miniaturist, Porträt eines Herren in Uniform. Spätes 18. Jh.

Tempera auf Bein oder Elfenbein, mit Karton hinterlegt. Unsigniert. Hinter Glas in einer alten ovalen Messingmontierung mit Öse zur Aufhängung, verso verglast.

Kleine Fehlstelle in der Malschicht u.mi. Rahmenrückseite verklebt. Gläser recto und verso mit Randchips. Messing verso etwas patiniert.

5,2 x 3,6 x 0,7 cm. 220 €

KatNr. 10 Carl Prestele, Wäscherin am Dorfbach. 2. H. 19. Jh.
KatNr. 10 Carl Prestele, Wäscherin am Dorfbach. 2. H. 19. Jh.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

010   Carl Prestele, Wäscherin am Dorfbach. 2. H. 19. Jh.

Carl Prestele 1839 München – ?

Öl auf Leinwand. Signiert "C. Prestele" u.li. Verso Mi. Leinwand-Herstellerstempel mit dem Symbol eines Drachen. In einer profilierten, beigefarbenen Holzleiste gerahmt.

Im u. Bildbereich sowie an Ecke o.li. leicht aufstehendes Malschicht-Krakelee mit kleinen Verlusten, wohl aufgrund eines alten Feuchtschadens. Firnis gegilbt. Unscheinbare, helle, schräg verlaufende Stellen mittig (wohl dünnerer Firnis).

42,1 x 63,2 cm, Ra. 50,2 x 71,3 cm. 500 €

KatNr. 24 Franz Trautsch
KatNr. 24 Franz Trautsch

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

024   Franz Trautsch "Serkowitz bei Dresden" (Elbe bei Radebeul). 1895.

Franz Trautsch 1866 Dresden – 1930 ?

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "F. Trautsch" sowie ortsbezeichnet "Dresd." und datiert. Verso auf dem Keilrahmen auf einem Papieretikett o. mittig betitelt sowie mit einem weiteren Etikett, dort mit einem Vermerk einer Restaurierung im April 1992. In einer goldfarbenen Stuckleiste gerahmt.

Restaurierter Zustand. Kleine Retuschen im Baum o.re. Bildträger neu gespannt. Ränder umlaufend mit Kreppband verklebt. Rahmen mit Bestoßungen.

40 x 53 cm, Ra. 51,5 x 65 cm. 500 €

KatNr. 27 Deutscher Künstler, Bildnis eines Herren. Wohl um 1820/1830.
KatNr. 27 Deutscher Künstler, Bildnis eines Herren. Wohl um 1820/1830.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

027   Deutscher Künstler, Bildnis eines Herren. Wohl um 1820/1830.

Öl auf Leinwand. Unsigniert. In profilierter Holzleiste gerahmt.

Leinwand mit Deformationen an den u. Ecken. Keilrahmen erneuert. Malschicht mit Alterskrakelee und Klimakante. Retuschen in den Gesichtspartien und im Hintergrund an einem geschlossenen und hinterlegten Leinwandriss. Malschicht-Abrieb und kleine Fehlstellen im Falzbereich.

70 x 62 cm, Ra. 90 x 76 cm. 420 €

KatNr. 29 A.P. Lear, Bewaldete Landschaft mit See. 1861.
KatNr. 29 A.P. Lear, Bewaldete Landschaft mit See. 1861.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

029   A.P. Lear, Bewaldete Landschaft mit See. 1861.

A.P. Lear  19. Jahrhundert

Öl auf Malpappe, vollflächig auf Karton kaschiert. In Blei signiert "A.P. Lear" und ausführlich datiert "12/4/61". In einem Rahmen mit Wellenleistendekor gerahmt.

Ränder des Bildträgers ungerade geschnitten. Minimal angeschmutzt. Ecke o.re. mit Reißzwecklöchlein. Ecke o.li. fehlt. Leichter Kratzer im Himmel mittig.

12 x 18,5 cm, Ra. 17 x 24,5 cm. 180 €

KatNr. 41 Dresdner (?) Romantiker, Bauernhaus am Wasser im Mondschein. Wohl Mitte – 3. Viertel 19. Jh.

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

041   Dresdner (?) Romantiker, Bauernhaus am Wasser im Mondschein. Wohl Mitte – 3. Viertel 19. Jh.

Öl auf Papier, auf Malpappe kaschiert. Unsigniert.

Malschicht mit vereinzelten Verlusten und älteren Retuschen. Ränder berieben. Firnis mit unterschiedlichen Glanzbereichen. Verso Malpappe leicht gebräunt sowie mit leichten Wasserrändern und vier Kratzer, wohl montierungsbedingt.

9 x 14 cm. 300 €

KatNr. 17 Carl Jutz d.Ä., Hühner vor einem Stall. 1877.
KatNr. 17 Carl Jutz d.Ä., Hühner vor einem Stall. 1877.

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

NACHVERKAUF

017   Carl Jutz d.Ä., Hühner vor einem Stall. 1877.

Carl Jutz d.Ä. 1838 Windschläg (Baden) – 1916 Pfaffendorf (Koblenz)

Öl auf Leinwand, auf leinwandkaschierter Malpappe maroufliert. Signiert "C. Jutz" und datiert u.li. Verso auf der Malpappe in Blei li.Mi. bemaßt "25/35", u.Mi. in Kugelschreiber von fremder Hand künstlerbezeichnet sowie eine durchgestrichene Nummerierung in blauem Farbstift "119" o.li. In einer goldbronzefarbenen, masseverzierten Holzleiste mit eck- und mittebetonenden Kartuschen mit Blüten- und Blattranken gerahmt. Auf einem u.Mi. aufgenagelten Messingschild künstlerbezeichnet.

Malpappe leicht gewölbt. Reißzwecklöchlein an den Rändern aus dem Malprozess und geringfügiger Abrieb im Falzbereich. Leinwand an Ecke o.re. sowie u.li. von der Pappe gelöst. Kleine Knickspur mit Malschicht-Fehlstelle an Ecke o.re. Unscheinbarer Kratzer u.li. Firnis leicht gegilbt.

Leinwand 35,8 x 25,5 cm, Malpappe 36,6 x 26,5 cm, Ra. 54 x 44,3 cm. 2.400 €

KatNr. 20 S. Mönckeberg (Nazarener / Deutsch-Italiener), Drei Italienerinnen mit Wasserkrügen beim Betrachten einer Perlenkette. Wohl um 1840/1850.
KatNr. 20 S. Mönckeberg (Nazarener / Deutsch-Italiener), Drei Italienerinnen mit Wasserkrügen beim Betrachten einer Perlenkette. Wohl um 1840/1850.

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

NACHVERKAUF

020   S. Mönckeberg (Nazarener / Deutsch-Italiener), Drei Italienerinnen mit Wasserkrügen beim Betrachten einer Perlenkette. Wohl um 1840/1850.

Öl auf feiner Leinwand, auf Sperrholz maroufliert. Signiert "S. Mönckeberg" u.li. In einer goldbronzefarbenen, masseverzierten Holzleiste mit eck- und mittebetonenden Kartuschen mit Blüten- und Blattranken gerahmt.

Bildformat wohl li. und re. leicht verkleinert. Mehrere kleine Retuschen an Malschicht-Fehlstellen entlang der Bildränder, vereinzelt in der Bildfläche sowie größere, lasierende im Hintergrund. Zwei matte Retuschen o.Mi. Malschicht partiell leicht berieben. Kratzer in re. Figur. Abrieb im Falzbereich. Firnis etwas gegilbt. Rahmen mit Abplatzungen an Ecke u.li.

44,7 x 51,2 cm, Ra. 64,5 x 72,3 cm. 750 €

63. Kunstauktion | 28. März 2020

NACHVERKAUF

000   Virtuelle Vorbesichtigung

Virtuelle Vorbesichtigung


KatNr. 2 Gustav Bartsch, Liebespaar vor einer bewaldeten Landschaft. Mitte 19. Jh.
KatNr. 2 Gustav Bartsch, Liebespaar vor einer bewaldeten Landschaft. Mitte 19. Jh.

63. Kunstauktion | 28. März 2020

NACHVERKAUF

002   Gustav Bartsch, Liebespaar vor einer bewaldeten Landschaft. Mitte 19. Jh.

Gustav Bartsch 1821 Gleiwitz – 1906 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert "G. Bartsch" u.re. Verso auf li. Keilrahmenleiste in Blei schwach und unleserlich altbezeichnet.

Bildträger altdoubliert. Partiell unscheinbare Leinwand-Deformationen. Malschicht frühschwundrissig und technikbedingte Runzelbildung. Partiell mehrere kleine Retuschen entlang des Krakelees sowie Übermalungen an alten Fehlstellen im unteren Randbereich. Signatur übergangen. Malschicht-Fehlstellen entlang der Bildränder sowie u.Mi. im Gewand und Blumen u.re. Rahmen goldfarben überfasst.

78,2 x 62,7 cm, Ra. 95 x 81 cm. 850 €

KatNr. 18 Heinrich Woldemar Rau, Waldlandschaft mit Reh. Wohl 2. H. 19. Jh.
KatNr. 18 Heinrich Woldemar Rau, Waldlandschaft mit Reh. Wohl 2. H. 19. Jh.
KatNr. 18 Heinrich Woldemar Rau, Waldlandschaft mit Reh. Wohl 2. H. 19. Jh.

63. Kunstauktion | 28. März 2020

NACHVERKAUF

018   Heinrich Woldemar Rau, Waldlandschaft mit Reh. Wohl 2. H. 19. Jh.

Heinrich Woldemar Rau 1827 Dresden – 1889 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert "W. Rau" u.re. Verso auf dem Keilrahmen o.Mi. auf einem Papieretikett typografisch bezeichnet. In einem prunkvollen, historistischen Schmuckrahmen im Régence-Stil mit Eckkartuschen und gold- und silberfarbenen Blattmetallauflagen.

Malschicht mit Alterskrakelee. Fachmännische Retusche an ehemaligem, verso hinterlegten Riss o.Mi. Weitere, sehr kleine Retuschen im Falzbereich u.li.

45,3 x 59,7 cm, Ra. 63,5 x 77 cm. 1.400 €

NACH OBEN


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ