zurück

KATEGORIEN

NACHVERKAUF
Suche mehr Suchoptionen
<<<  1/4  >>>

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

460   Rudolf Bergander "Sitzender weiblicher Akt mit linken hochgezogenen Bein, Arme auf linkem Knie, Kopf auf die Arme gelegt". 1958.

Rudolf Bergander 1909 Bohnitzsch bei Meißen – 1970 Dresden

Grafitzeichnung auf chamoisfarbenem Papier. U.li. signiert "Bergander" und datiert. Verso in Blei annotiert "II Z 349 (n)". Im Passepartout montiert.
WVZ Schumann 755.

Kleine Fehlstellen in den o. Ecken sowie in der u.re. Ecke. Leicht knickspurig, insbesondere in der u.re. Ecke. Eine kleine schwarze Linie entlang des Randes u.li. und ein einzelner minimaler brauner Fleck auf der re. Seite des Bildes. Zwei unauffällige Einstiche am li. Rand. Verso mit Resten einer älteren Montierung.

36,3 x 30,9 cm, Psp. 48,6 x 35,4 cm.

Schätzpreis
220 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

461   Bernd Berner, Komposition (Flächenraum). 1959/1960.

Bernd Berner 1930 Hamburg – 2002 Stuttgart

Mischtechnik auf Karton. U.re. in Blei signiert "Berner" und zweifach datiert "59/60". Freigestellt im Passepartout hinter Glas in einer schmalen, braun-silbernen Grafikleiste gerahmt.
Nicht im WVZ Berner (online), vgl. jedoch motivisch WVZ Berner 0581.

Blattkanten unregelmäßig

21,4 x 31 cm, Ra. 39,2 x 47,5 cm.

Schätzpreis
700-800 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

489   Otto Dix "Pornografische Szene". 1960er Jahre.

Otto Dix 1891 Untermhaus/Gera – 1969 Singen am Hohentwiel

Faserstiftzeichnung über Grafit auf feinem Bütten. Unsigniert. An den o. Ecken in einem leinenüberzogenen Passepartout klebemontiert.
WVZ Lorenz SW 8.4.61.

Vgl. motivisch: Lutz Tittel: Otto Dix. Die Friedrichshafener Sammlung. Bestandskatalog, Friedrichshafen 1992, Nr. 373.

Blatt jeweils einmal mittig vertikal und horizontal gefalzt. Insgesamt leicht knick-, knitter- und fingerspurig, am Rand o.Mi. und in der Ecke u.re. fleckig. Montierungen am o. Rand recto durchscheinend.

29,8 x 21 cm, Psp. 54 x 39 cm.

Schätzpreis
1.600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

490   Otto Dix "Bis an die Eier im süßen Loch". 1960er Jahre.

Otto Dix 1891 Untermhaus/Gera – 1969 Singen am Hohentwiel

Faserstiftzeichnung über Grafit auf feinem Bütten. Unsigniert. In Faserstift von Künstlerhand betitelt u.re. Darunter mit einer Authentizitätsbestätigung von Katharina König-Dix. An den Ecken in einem Passepartout klebemontiert.
WVZ Lorenz SW 8.4.62.

Vgl. motivisch: Lutz Tittel: Otto Dix. Die Friedrichshafener Sammlung. Bestandskatalog, Friedrichshafen 1992, Nr. 373.

Blatt mit vertikalem und horizontalen Mittelfalz. Insgesamt leicht knick-, knitter- und fingerspurig. Ein kleiner Einriss (ca. 5 mm) o.re.

29,8 x 21 cm, Psp. 54 x 39 cm.

Schätzpreis
2.200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

497   Ulrich Eisenfeld "Frühling in Furudals Bruk (Mittelschweden)". 2000.

Ulrich Eisenfeld 1939 Falkenstein (Vogtland) – lebt in Kreischa/Quohren

Farbige Pastellkreidezeichnung auf gräulichem Karton. In Blei signiert "Eisenfeld", betitelt und ausführlich datiert "9.5.2000" u.re. Verso zwei Etiketten mit teils handschriftlichen Künstler- und Werkangaben. Auf zweifachen Untersatzkarton montiert.
Werknummer F3–34.

Kleinste Randmängel, minimal atelierspurig.

40 x 50 cm, Unters. max. 59 x 71 cm.

Schätzpreis
500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

498   Ulrich Eisenfeld "Schloss Heidelberg". 2003.

Ulrich Eisenfeld 1939 Falkenstein (Vogtland) – lebt in Kreischa/Quohren

Farbige Pastellkreidezeichnung auf gräulichem Karton. In Blei signiert "Eisenfeld" und ausführlich datiert "16.4.03" u.li. sowie betitelt re. Verso zwei Etiketten mit teils handschriftlichen Künstler- und Werkangaben. Auf zweifachen Untersatzkarton montiert.

Die Arbeit entstand während eines einjährigen Arbeitsaufenthaltes in der Thoraxklinik Heidelberg-Rohrbach.

In den Ecken unscheinbare Reißzwecklöchlein.

45 x 61 cm, Unters. max. 60 x 74,5 cm.

Schätzpreis
500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

499   Jürgen Gäbler, Dresdner Landschaftscapriccio mit Loschwitzer Brauerei, Standseilbahn und Omnibus. Wohl 1980er Jahre.

Jürgen Gäbler 1948 Dresden – 2017 Köln

Gouache und Kohlestift auf leichtem, braunen Karton. In blauer Kreide im Bild u.li. signiert. Hinter Glas gerahmt.

Unscheinbare rahmungsbedingte Bereibungen im Randbereich.

82 x 73 cm, Ra. 90 x 82 cm.

Schätzpreis
220 €

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

535   Josef Hegenbarth "Erste Legende, Variante 5 zu Seite 8". Um 1955.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Federzeichnung in Tusche. Unsigniert. Verso zwei Entwürfe zu recto (gestrichen), am u. Rand bezeichnet "Rübezahl, 1947, S. 8 (Variante) sowie mit der Werkverzeichnis- und Maßangabe versehen. Mit dem Nachlass-Stempel III. Variabel im Passepartout montiert.
WVZ Zesch F VI 591.007 / F VI 560.

Leicht knick- und stauchspurig mit sehr schmalem Lichtrand an den äußersten Blattkanten.

29,1 x 20,6 cm, Psp. 50 x 40 cm.

Schätzpreis
240 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

542   Erhard Hippold "Speicher (Stralsund)". 1951.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Aquarell und Federzeichnung in Tusche auf leichtem Aquarellkarton. Signiert "Hippold" und datiert u.re. Verso in Blei nummeriert und betitelt sowie mit dem Nachlass-Stempel versehen.

Technikbedingt etwas gewellt, mit sehr vereinzelten Randmängeln und Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess.

41 x 58,6 cm.

Schätzpreis
220 €

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

558   Günter Horlbeck "Einblicke". 1998.

Günter Horlbeck 1927 Reichenbach (Vogtland) – 2016 Leipzig

Faserstiftzeichnungen auf Bütten. Jeweils signiert "Horlbeck" und datiert. Vier Blätter verso nochmals ausführlich in Blei bezeichnet.

Mit den Arbeiten: "Oben und unten", "Kreuze und Himmel", "Frucht und Vogel", "4 und 5".

Je 78,5 x 52,5 cm.

Schätzpreis
180 €

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

567   Rudolf Kanka "Winter im Katharinenhof (Meissen)". 1970.

Rudolf Kanka 1899 Böhmisch-Leipa – 1988 Meißen (?)

Aquarell. U.re. in Blei signiert "Rudolf Kanka" sowie datiert. Verso in Blei bezeichnet.

Minimal fleckig. Li. Blattkante mit Kleberesten des Skizzenblocks. Verso Reste einer älteren Montierung.

46,50 x 35,8 cm.

Schätzpreis
350 €

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

586   Andreas Küchler "Among the souveniers". 2001.

Andreas Küchler 1953 Freital – 2001 Dresden

Collage und Mischtechnik auf Pappe. In Kugelschreiber ligiert monogrammiert "AK" und datiert u.re., in Blei betitelt u.Mi.

26,2 x 10,8 cm.

Schätzpreis
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

592   Christiane Latendorf "Zur Weinlese". 2011.

Christiane Latendorf 1968 Anklam

Collage und Mischtechnik. In Kreide u.re. monogrammier "ChL", u.li betitelt und u.Mi. datiert. Hinter Glas gerahmt.

59,7 x 39,6 cm.

Schätzpreis
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

601   Helmut Maletzke "Dünen". Wohl 1980er– 1990er Jahre.

Helmut Maletzke 1920 Neustettin – 2017 Greifswald

Aquarell und Farbkreide auf kräftigem Aquarellpapier. U.re. signiert "H. Maletzke". Verso in Blei betitelt.

50,5 x 73 cm.

Schätzpreis
240 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

602   Helmut Maletzke "Strand und Boote". Wohl 1980er– 1990er Jahre.

Helmut Maletzke 1920 Neustettin – 2017 Greifswald

Aquarell und Farbkreide auf kräftigem Aquarellpapier. U.re. signiert "H. Maletzke". Verso in Blei betitelt.

50,5 x 73 cm.

Schätzpreis
280 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

603   Helmut Maletzke "Vitt / Rügen". Wohl 1980er– 1990er Jahre.

Helmut Maletzke 1920 Neustettin – 2017 Greifswald

Aquarell und Farbkreide auf kräftigem Aquarellpapier. U.li. signiert "H. Maletzke". Verso in Blei betitelt.

50,5 x 73 cm.

Schätzpreis
280 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

605   Carl Marx, Drei Damen. Vor 1978.

Carl Marx 1911 Göttnitz – 1991 Dessau

Pinselzeichnung in Tusche auf Zeichenkarton. U.re. monogrammiet "C.M.".

Drei Ecken leicht gestaucht, u.li. etwas handgriffig.

20,8 x 29,4 cm.

Schätzpreis
300 €

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

606   Carl Marx, Raubtier-Dressur. Vor 1978.

Carl Marx 1911 Göttnitz – 1991 Dessau

Pinselzeichnung in Tusche auf dünnem Zeichenpapier. In Kugelschreiber u.Mi. monogrammiert "C.M.".

Im Randbereich unscheinbar gebräunt.

20,7 x 29,6 cm.

Schätzpreis
240 €

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

627   Friedrich Press, Peter und Paul. 1978.

Friedrich Press 1904 Ascheberg – 1990 Dresden

Kohlestiftzeichnung auf Pergamentpapier. U.Mi. signiert "Press" und datiert.

Vgl. motivisch: "Drei Apostel", um 1971, in: Lenssen, Jürgen/Zahner, Walter (HG.): Friedrich Press. Regensburg 2010. S.187 mit Abb.

Leicht atelierspurig. Im Randbereich vereinzelte unauffällige Läsionen. Der u. und o. Blattrand ungerade geschnitten.

42 x 37 cm.

Schätzpreis
1.500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

628   Friedrich Press, Mutter mit Kind. 1980.

Friedrich Press 1904 Ascheberg – 1990 Dresden

Kohlestiftzeichnung auf Pergamentpapier. Signiert "Press" und datiert u.Mi. Am u.li. Blattrand im Kreis nummeriert "22" sowie "29/46". An den o. Ecken auf Untersatzkarton montiert.

Technikbedingt wischspurig. Die Blattkanten teils ungerade, an der u.re. mit zwei Knickspuren. Drei Ecken knickspurig, mit kleinen Ein- und Ausrissen. Im Montierungsbereich mit bräunlichen Verfärbungen, recto durchscheinend.

48 x 39,5 cm, Unters. 70 x 49,9 cm.

Schätzpreis
1.500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

638   Nuria Quevedo Teixidó, Berglandschaft. Wohl 1970er– 1980er Jahre.

Nuria Quevedo Teixidó 1938 Barcelona – lebt in Berlin

Bleistiftzeichnung. U.re. in Blei signiert "N.Quervedo". An der o. Blattkante auf Untersatzpapier montiert.

Unscheinbar lichtrandig.

21 x 29,5 cm, Unters. 28,5 x 37 cm.

Schätzpreis
400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

640   Elly Reichel "Technik bedroht die Musen". 1965.

Elly Reichel 1930 Dresden – lebt in Kiel

Feder- und Pinselzeichnung in Tusche. Ausführlich datiert "1.4.65" und monogrammiert "ER" u.re. An den Ecken auf einem weißen Untersatz moniert. Dort in Blei signiert "Elly Reichel" und datiert re. sowie betitelt li. Verso eine verworfene figürliche Skizze in Tusche. Hinter Glas in einem weiß gefassten Grafikrahmen gerahmt.

Sehr kleine, oberflächliche Einrisse u.li. Zwei sehr kleine, diagonale Knicke an der u.li. Ecke.

42,5 x 34 cm, Ra. 68 x 54 cm.

Schätzpreis
180 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

641   Otto Reinhardt "Pillnitz – ehem. Schäferei" / "Pillnitz – ehem. Schmiede" / Pillnitz 1948 / Pillnitz – Kammergut u. Brauerei. 1940er Jahre.

Otto Reinhardt 1880 Dresden – 1960 ebenda

Kohlestiftzeichnungen und Bleistiftzeichnung auf festem Papier. Jeweils signiert "Reinhardt" und betitelt.

Technikbedingt leicht wischspurig. Papier gebräunt. Randbereiche mit Läsionen und etlichen Flecken. Verso Montierungsreste.

Jeweils 35,3 x 46 cm.

Schätzpreis
180 €

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

642   Otto Reinhardt, Grabmal Christiane Eberhardine. 1945.

Otto Reinhardt 1880 Dresden – 1960 ebenda

Bleistiftzeichnung und Kohlestift auf festem Papier. Unleserlich signiert u.re., ausführlich betitelt: "Inschrift: "Hier ruht in Gott Christiane Eberhardine Gemahlin des Kurfürsten von Sachsen und König von Polen August des Starken […]."

Blick in den Innenraum von St. Nikolaus in Pretzsch mit barocker Kanzel und der Inschriftentafel über dem Grab von Kurfürstin Christiane Eberhardine.

Technikbedingt wischspurig, randseitige Reißzwecklöchlein. Papier gebräunt. Verso Montierungsreste.

29,4 x 40,5 cm.

Schätzpreis
150 €

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

654   Kurt Schütze "Auf dem Hof". Wohl 1950er Jahre.

Kurt Schütze 1902 Dresden – 1971 ebenda

Aquarell und Pinselzeichnung in Tusche auf strukturiertem Bütten. Unsigniert. Verso betitelt sowie mit dem Nachlass-Stempel versehen.

36,5 x 45,3 cm.

Schätzpreis
240 €

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

656   Horst Skodlerrak, Ansicht von Lübeck. Wohl 1970er Jahre.

Horst Skodlerrak 1920 Jugnaten i. Memelland – 2001 Travemünde

Federzeichnung in Tusche, aquarelliert, auf gelblichem Pergamentpapier. U.li. in Tusche signiert "Skodlerrak".

O. Ecken mit Montierungsresten. Minimal lichtrandig. Technikbedingt wellig sowie mit bräunlichen, länglichen Flecken. Re. Blattrand mit Einriss (ca. 1 cm).

25 x 38 cm.

Schätzpreis
500 €

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

667   Fritz Tröger, Herbstlicher Feldrain. 1947.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Farbige Pastellkreidezeichnung. Signiert "Fritz Tröger" und monatsgenau datiert u.re. Auf Untersatzkarton montiert und hinter Glas gerahmt.

Wellig, mit unscheinbaren Griffspuren.

37,3 x 54,1 cm, Ra. 50 x 64,7 cm.

Schätzpreis
240 €

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

668   Fritz Tröger "Heideweg im Winter" (Dresden). 1959.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Federzeichnung in brauner Tusche und farbige Pastellkreide auf dünnem Karton. U.li. in Tusche signiert "Fritz Tröger", datiert und nummeriert "XII." Verso bezeichnet "FRITZ TRÖGER, DRESDEN-N6, DR. CONERTSTR 18", darunter betitelt, technikbezeichnet und datiert, dazu "Nr.: 15.)".

O.re. Ecke fast vollständig abgetrennt, hinterlegt, Ränder etwas gestaucht. Verso mit Resten einer Klebemontierung.

50 x 69,5 cm.

Schätzpreis
300 €

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

669   Fritz Tröger, Herbst im Park. 1966.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Farbige Kreidezeichnung, Blei- und Federzeichnung in Tusche auf Bütten. U.li. in Kugelschreiber signiert "Fritz Tröger", datiert und römisch nummeriert "XI". An den Ecken auf Untersatz montiert.

U.li. ein kleiner Einriss, Randbereich partiell fleckig, Ecken leicht gestaucht.

63,6 x 49 cm.

Schätzpreis
400 €

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

670   Fritz Tröger "Frühlingslandschaft mit Feldweg". 1968.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Farbige Pastellkreidezeichnung auf leichtem Karton. U.re. signiert "FRITZ TRÖGER", datiert und römisch nummeriert "V". Verso in Kugelschreiber bezeichnet "FRITZ TRÖGER 806 DRESDEN, DR. CONERTSTR 18", darunter betitelt, technikbezeichnet, datiert und bemaßt, darüber Anmerkungen des Künstlers.

Ecken und Ränder leicht gestaucht, ein kleiner Fleck mittig der Baumgruppe. Verso Montierungsrückstände.

50,1 x 75,1 cm.

Schätzpreis
300 €

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

672   Fritz Tröger, Sommerlandschaft mit Feldweg. 1969.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Farbige Kreidezeichnung auf leichtem Karton. U.re. signiert "Fritz Tröger", datiert und römisch nummeriert "VI".

An den Ecken etwas gestaucht.

50,1 x 75,3 cm.

Schätzpreis
300 €

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

679   Alexander Vogels "Reliquie" / "D' Biit" / "STAM" / "Schild". 1997.

Alexander Vogels 1951 Heerlen

Collagen, übermalt, auf weißem Karton. In Blei u.re. bzw. u.li. betitelt, signiert "A Vogels" und datiert . Zwei Arbeiten im Passepartout. Hinter Glas in Holzleisten gerahmt., diese verso mit Etiketten der "Galerie Claudia Tymnik + Peter Seitz" versehen.

25 x 16 cm (zwei Arbeiten) / 35 x 26 cm (zwei Arbeiten) / Ra. 29 x 18,8 cm bzw. 39 x 28,9 cm.

Schätzpreis
220 €

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

680   Ullrich Wannhoff, Stürmische See. Wohl Spätes 20. Jh.

Ullrich Wannhoff 1952 Aue

Gouache auf bräunlichem Papier. Signiert "WHoff" u.re. Im Passepartout hinter Glas in dunkelgrauer, halbrunder Leiste gerahmt.

Li. o. in der Ecke ein Wasserfleck (ca. 1 cm).

61 x 86,5 cm, Ra. 84,5 x 108,5 cm.

Schätzpreis
240 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

683   Elisabeth (Ela) Werner, Sommertag vor Bergpanorama. 1991.

Elisabeth (Ela) Werner 1915 Gleiwitz – 2010 Hindelang

Aquarell auf leichtem Karton. U.re. signiert "Ela" sowie datiert.

O.li. Ecke gestaucht.

65,3 x 46,8 cm.

Schätzpreis
180 €

77. Kunstauktion | 04. November 2023

NACHVERKAUF

686   Fritz Winkler "Neuendorf auf Hiddensee". Wohl 1950er Jahre.

Fritz Winkler 1894 Dresden – 1964 ebenda

Aquarell auf "PMF (ITALIA)" – Papier. In Tusche signiert "F. Winkler" u.re. Verso in Blei betitelt.

Vereinzelte Stockfleckchen.

30,5 x 48,5 cm.

Schätzpreis
800 €

76. Kunstauktion | 24. Juni 2023

NACHVERKAUF

291   Hans Peter Adamski, Figur und Maske. 1980.

Hans Peter Adamski 1947 Kloster Oesede – lebt in Berlin und Dresden

Collage, Aquarell und Kugelschreiber. Verso in Blei signiert "P. Adamski" und datiert.

Insgesamt technikbedingt knitterspurig und gewellt, Riss o.re. Verso Spuren einer früheren Montierung.

39 x 30 cm.

Schätzpreis
240 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

76. Kunstauktion | 24. Juni 2023

NACHVERKAUF

293   Hans Peter Adamski, Erotische Szene. 1981.

Hans Peter Adamski 1947 Kloster Oesede – lebt in Berlin und Dresden

Gouache. Verso in Blei signiert "P. Adamski" und datiert.

Technikbedingt knitterspurig. Materialverlust an zwei Ecken. Verso Spuren einer früheren Montierung.

30,5 x 42 cm.

Schätzpreis
240 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

76. Kunstauktion | 24. Juni 2023

NACHVERKAUF

310   Ulrich Eisenfeld "Frühling in Quohren". 2008.

Ulrich Eisenfeld 1939 Falkenstein (Vogtland) – lebt in Kreischa/Quohren

Farbige Pastellkreidezeichnung auf gräulichem Karton, auf zwei Untersatzkartons montiert. In Blei signiert "Eisenfeld", betitelt und ausführlich datiert "27.4.08" u.Mi. Verso zwei Etiketten mit teils handschriftlichen Künstler- und Werkangaben.

29,6 x 41,9 cm, Untersatz max. 52,6 x 61,5 cm.

Schätzpreis
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

76. Kunstauktion | 24. Juni 2023

NACHVERKAUF

311   Ulrich Eisenfeld "Lichtdurchbruch an der Kipse". (Kreischa / Quoren) 2012.

Ulrich Eisenfeld 1939 Falkenstein (Vogtland) – lebt in Kreischa/Quohren

Farbige Pastellkreidezeichnung auf braunem Papier. Signiert in Blei u.re. "Eisenfeld" und datiert. An den Ecken auf Untersatzpapier montiert, dieses nochmals auf Untersatz montiert. Auf erstem Unters. u.li. in Blei betitelt "Lichtdurchbruch von der Q. Kipse aus". Der zweite Untersatz verso mit zwei Künstleretiketten, eines handschriftlich werkdatenbezeichnet.

Die Ecken mit Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess, technikbedingt leicht wischspurig.

30 x 40 cm, Unters. 45 x 56,5 cm.

Schätzpreis
500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

76. Kunstauktion | 24. Juni 2023

NACHVERKAUF

335   Ernst Hassebrauk, Kauernde auf einem Neorokoko-Sofa. Wohl 1947.

Ernst Hassebrauk 1905 Dresden – 1974 ebenda

Grafitzeichnung. U.re. signiert "Hassebrauk". Freigestellt im Passepartout montiert.

Mit leichten Griffknicken. U.re. Ecke sowie am li. Blattrand Mi. mit Stauchung.

50,3 x 34,5 cm, Psp. 64,9 x 49,8 cm.

Schätzpreis
500 €

76. Kunstauktion | 24. Juni 2023

NACHVERKAUF

341   Peter Herkenrath, Ohne Titel. 1950er/1960er Jahre.

Peter Herkenrath 1900 Köln – 1992 Mainz

Federzeichnung in Tusche auf leichtem Zeichenkarton. Signiert u.re. "Herkenrath".

Am Rand o.re. sowie verso o.re. und o.li. Reste einer älteren Montierung.

57,6 x 47,6 cm.

Schätzpreis
180 €

76. Kunstauktion | 24. Juni 2023

NACHVERKAUF

342   Erhard Hippold "Narzissen und Hyazinthen". 1953.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Aquarell über Farbstiftzeichnung auf Bütten. Verso in Blei signiert "Erhard Hippold", datiert und betitelt.

Technikbedingt unscheinbar wellig. Die Ränder leicht gestaucht und die Ecken mit Reißzwecklöchlein. Zwei kleine Materialfehlstellen an den Ecken u.li. und o.re.

44,7 x 56,2 cm.

Schätzpreis
190 €

76. Kunstauktion | 24. Juni 2023

NACHVERKAUF

344   Erhard Hippold "Neuendorf (Hiddensee)" / Ostsee – Überfahrt auf den Darß. 1970.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Aquarelle über Grafitzeichnung auf Bütten. "Neuendorf" u.re. monogrammiert "E.H." und datiert. Rückseitig nochmals in Blei künstlerbezeichnet und betitelt. "Ostsee" unsigniert.

Die Ränder und Ecken mit Reißzwecklöchlein. "Neuendorf" verso leicht atelierspurig. "Ostsee" leicht wellig und mit unregelmäßig geschnittenen Rändern.

41 x 65,7 cm / 41 x 54 cm.

Schätzpreis
220 €

76. Kunstauktion | 24. Juni 2023

NACHVERKAUF

354   Hans Jüchser, Bauerngehöft. 1941.

Hans Jüchser 1894 Chemnitz – 1977 Dresden

Feder- und Pinselzeichnung in Tusche und Aquarell. U.re. in Blei signiert "Jüchser" und datiert.

Ecke o.re. mit kleinem Knick. Verso zwei Reste einer Klebemontierung.

26,1 x 32,8 cm.

Schätzpreis
380 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

76. Kunstauktion | 24. Juni 2023

NACHVERKAUF

363   Wolfgang Kühne "Schleuse" (Altmark). 1995.

Wolfgang Kühne 1952 Lückstedt/Altmark – lebt in Dresden

Farbige Pastellkreidezeichnung und Aquarell auf Karton. Signiert "Kühne" und datiert u.re. Auf einen Untersatz montiert und hinter Glas gerahmt.

Variation des Motivs aus dem Jahr 1994 abgebildet in: Axel Schöne: Wolfgang Kühne. Pastelle und Grafiken. Dresden 1995.

Minimal gewellt, in den Ecken Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess. Klebemontierung teils gelöst.

57,5 x 42 cm, Ra. 81 x 61 cm.

Schätzpreis
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

76. Kunstauktion | 24. Juni 2023

NACHVERKAUF

401   Curt Querner "Stehende mit Hemd, einen Arm hinter dem Kopf" (Herta). 1966.

Curt Querner 1904 Börnchen – 1976 Kreischa

Aquarell über Grafit auf leichtem, weißen Karton. Monogrammiert "Qu" und ausführlich datiert "31.10.66" u.re., von fremder Hand in Blei in der u.li. Blattecke nummeriert "12". Verso von Künstlerhand bezeichnet "XX". Auf Untersatzkarton montiert.
WVZ Dittrich B 1469, mit minimal abweichenden Maßangaben.

Technikbedingt leicht wellig. In den Blattecken und o. sowie u. Randbereichen Reißzwecklöchlein. Die o. und u. Blattkante minimal gegilbt. Verso Reste einer älteren Montierung.

72,5 x 25 cm, Unters. 82 x 35 cm.

Schätzpreis
2.400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

76. Kunstauktion | 24. Juni 2023

NACHVERKAUF

430   Gil Schlesinger, Figur auf Grau / Komposition. 1979/1988.

Gil Schlesinger 1931 Aussig

Pinselzeichnung in Tusche und farbige Pastellkreide auf grauem und braunem Tonpapier montiert / Federzeichnung in weißer Tusche auf ockerfarbenem Karton. Jeweils signiert "Schlesinger", datiert und verso mit Annotationen versehen. Jeweils auf Untersatzkarton montiert.

Braunes Tonpapier angeschmutzt sowie mit einem Fleck. Drei Blattecken mit Knickspuren. Untersatzkarton lichtrandig.

30,2 x 21 cm, Unters. 48 x 35,5cm / 25 x 18 cm, Unters. 48 x 35,5 cm.

Schätzpreis
240 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

76. Kunstauktion | 24. Juni 2023

NACHVERKAUF

435   Ernst Thoms, Moorlandschaft. Um 1960.

Ernst Thoms 1896 Nienburg / Weser – 1983 Wietzen

Farbkreidezeichnung auf dünnem Papier. Signiert "Thoms" u.re. Vollrandig im Passepartout montiert, darauf nochmals in Blei signiert.

Knitterspurig, leicht gegilbt und technikbedingt partiell unscheinbar wellig. Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess.

50 x 75 cm, Psp. 67 x 89 cm.

Schätzpreis
350 €

76. Kunstauktion | 24. Juni 2023

NACHVERKAUF

448   Conrad Westphal, Helle Landschaft. 1973.

Conrad Westphal 1891 Berlin – 1976 Wetzhausen

Farbige Ölkreide und Deckfarbe auf Malkarton. In Kugelschreiber signiert u.re. "Westpfahl" und datiert. Auf Untersatz montiert.

Verso ein Flüssigkeitsfleck, recto sichtbar, im Gesamtbild jedoch unauffällig.

27,2 x 8,5 cm, Unters. 50 x 32,4 cm.

Schätzpreis
250 €

76. Kunstauktion | 24. Juni 2023

NACHVERKAUF

451   Albert Wigand "Staniol Kreise X". 1967.

Albert Wigand 1890 Ziegenhain/Hessen – 1978 Leipzig

Collage (Staniolpapier, bedruckte Papiere, Pappe) und Deckfarben. Verso signiert "Wigand" und datiert u.re. Freigestellt im Passepartout montiert.
WVZ Grüß-Wigand C-1967/35.

An der äußersten li. Blattkante sehr unscheinbare bräunliche Fleckchen.

24,3 18,3 cm, Psp. 49,9 x 34,9 cm.

Schätzpreis
600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.



Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)