KATEGORIEN

NACHVERKAUF
Suche mehr Suchoptionen

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

204   Niederländischer (?) Zeichner, Die drei Grazien. Wohl 2. H. 17. Jh.

Federzeichnung in Tusche, laviert, auf Bütten. Unsigniert. U.Mi. in Tusche nummeriert "139".

Beschnitten, angeschmutzt und stockfleckig. Mit deutlichen Randmängeln, Fehlstellen und Bereibungen. Zwei hinterlegte Einrisse o.Mi. und u.Mi.

15,3 x 10 cm.

Schätzpreis
200 €

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

214   Französischer Zeichner, Gewitter mit Schiffbrüchigen. Wohl 18. Jh.

Aquarellierte Graphitzeichnung, in weißer Kreide sparsam gehöht. Unsigniert. U.re. in brauner Tinte nummeriert "132." und verso u.re. in Blei bezeichnet "Pecheux" (?) und "e. iv".

Ecken etwas finger- und knickspurig. Blatt verso angeschmutzt und mit Resten unfachmännischer Montierungen, Klebe- und Farbspuren.

25,5 x 41,7 cm.

Schätzpreis
120 €

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

204   Samuel Gränicher, Reitergruppe / Beim Hufschmied / Raubvogel und Hühnergruppe. Um 1800.

Samuel Gränicher vor 1758 Zofingen – 1813 Dresden
Melchior Hondecoeter. de 1636 Utrecht – 1695 Amsterdam
Philips Wouwerman 1619 Haarlem – 1668 ebenda

Bleistiftzeichnungen. Jeweils signiert "Samuel Gränicher", zwei Arbeiten bezeichnet "nach Phil. Wouwermans", "Raubvogel und Hühnergruppe" bezeichnet "nach M.Hondecoeter" u.re. Jeweils
vollflächig auf einen Untersatzpapier kaschiert, dieses mit schwarzen Einfassungslinien versehen und in einem Passepartout montiert.

Jeweils minimal gegilbt und mit hellen Flecken. Psp. teils stockfleckig.

13 x 18 cm, Unters. 24 x 30 cm, Psp. 31 x 44,5 cm.

Schätzpreis
450 €

68. Kunstauktion | 19. Juni 2021

NACHVERKAUF

217   Unbekannter Künstler, Ideale Landschaft mit Figuren. 18. Jh.

Pinselzeichnung in Tusche auf Bütten, mit einer Einfassungslinee versehen. Unsigniert. Im Passepartout.

Stockflecken. leicht knickspurig.

14 x 21 cm, Psp. 44,5 x 31 cm.

Schätzpreis
240 €