home
       

KATEGORIEN

NACHVERKAUF
  Übersicht Nachverkauf

Gemälde Alte Meister
Gemälde 19. Jh.
Gemälde Moderne
Gemälde Nachkrieg, Zeitgen.
Zeichnungen Alte Meister
Zeichnungen 19. Jh.
Zeichnungen Moderne
Zeichnungen Nachkrieg, Zeitgen.
Druckgrafik Alte Meister
Druckgrafik 19. Jh.
Druckgrafik Moderne
Druckgrafik Nachkrieg, Zeitgen.
Fotografie
Skulptur / Plastik
Figürliches Porzellan
Porzellan
Steinzeug / Irdengut
Glas
Schmuck
Silber / Zinn / Unedle Metalle
Asiatika / Ethnika
Miscellaneen
Rahmen
Mobiliar / Lampen
Teppiche


Suche mehr Suchoptionen
KatNr. 946 Utagawa Hiroshige, 4. Station: Kanagawa, Blick auf den Uferwall. Aus der Serie

71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

946   Utagawa Hiroshige, 4. Station: Kanagawa, Blick auf den Uferwall. Aus der Serie "53 Stationen der Tôkaidô-Straße (Tôkaidô gojûsan tsugi no uchi). Um 1833 -1834.

Utagawa Hiroshige 1797 Edo (Tokio) – 1858 ebenda

Farbholzschnitt auf Japan. 2. Version der 4. Station. Signiert in der Darstellung o.li. "Hiroshige ga" sowie mit Titelbezeichnungen. An den Ecken auf Untersatzpapier montiert und in einem klappbaren Passepartout.

Kräftige Farben. Randläsionen mit Knickspuren. Feine, horizontale Quetschfalten, insbes. im Himmel. Papier partiell berieben und etwas angeschmutzt, bräunliche Flecken. Farbbereich am Horizont oxidiert. Vereinzelt kleine weiße Farbspritzer.

Bl. 23,9 x 36,3 cm, Darst. 22,3 x 35 cm, Psp. 36,7 x 51,2 cm. 600 €

KatNr. 951 Seladon-Schale. Korea. Wohl Goryeo-Dynastie, 12.- frühes 14. Jh.
KatNr. 951 Seladon-Schale. Korea. Wohl Goryeo-Dynastie, 12.- frühes 14. Jh.
KatNr. 951 Seladon-Schale. Korea. Wohl Goryeo-Dynastie, 12.- frühes 14. Jh.



71. Kunstauktion | 26. März 2022

AUKTIONSREKORDE

951   Seladon-Schale. Korea. Wohl Goryeo-Dynastie, 12.- frühes 14. Jh.

Steinzeug, rötlichgrauer Scherben, transparente, glänzende Seladonglasur über weißen und schwarzen Schlicker-Einlagen in sanggam-Technik. Weite, flache, leicht unrunde Form. Innenseitig mit vier Blütenbändern unter einem schmalen Band mit Strichdekor, im Spiegel drei zentrale Chrysanthemenblüten umgeben von einem Band aus ruyi-Zepter-Köpfen. Die Außenseite mit vier Chrysanthemenmedaillons in einem breiten Band aus floralen Arabesken zwischen einem oberen Band mit Strichdekor und einem ...
> Mehr lesen

D. 20,3 / 19,8 cm, H. 7 cm. 3.000-4.000 €

KatNr. 953 Qingbai (?)-Gefäß. China. Wohl Yuan-Dynastie, 1261– 1368
KatNr. 953 Qingbai (?)-Gefäß. China. Wohl Yuan-Dynastie, 1261– 1368
KatNr. 953 Qingbai (?)-Gefäß. China. Wohl Yuan-Dynastie, 1261– 1368



71. Kunstauktion | 26. März 2022

NACHVERKAUF

953   Qingbai (?)-Gefäß. China. Wohl Yuan-Dynastie, 1261– 1368

Steinzeug, rotbrauner Scherben, mit mattglänzender grünlich-grauer Glasur. Gedrückt kugelförmiger Korpus mit eingezogenem Hals und tellerförmig ausgestellten Mündungsrand. Korpus am Stand und Boden unglasiert. Am Boden ein Papier-Etikett des chinesischen Handelsverbandes Kulturgut der frühen 1950er Jahre mit Angaben zum Objekt.

Provenienz: Familienbesitz seit 1954, Diplomatengeschenk der chinesischen Staatsregierung.

Glasur herstellungsbedingt mit vereinzelten Luftblasen und Materialanhaftungen. Unterhalb des ausgestellten Mündungsrands Glasurrisse (2 cm, 6 cm, 6 cm und 2 cm), zum Teil in Hals und Schulter einlaufend. Mündungsrand innenseitig mit oberflächlicher Bestoßung (max. 1,3 x 0,4 cm).

H. 12 cm. 1.200-2.000 €

KatNr. 965 Dan-Maske. Wohl nördliche Dan, Untergruppe der Yakuba, Elfenbeinküste. Wohl 20. Jh.
KatNr. 965 Dan-Maske. Wohl nördliche Dan, Untergruppe der Yakuba, Elfenbeinküste. Wohl 20. Jh.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

965   Dan-Maske. Wohl nördliche Dan, Untergruppe der Yakuba, Elfenbeinküste. Wohl 20. Jh.

Holz, geschnitzt und schwarzbraun geschlämmt, Aluminium. Aus einem Stammholz gefertigt, verso hohl gearbeitet sowie die schmale Augenpartie durchbrochen gearbeitet. Der Randbereich der Maske umlaufend mit mehreren gebohrten Löchern versehen. Vier an der Oberlippe applizierte Aluminiumplättchen in Form von Schneidezähnen. Verso eine Aluminiumöse zur Wandaufhängung.

Provenienz: Bremische Privatsammlung.

Leichte Bestoßungen mit Verlust der Farbfassung im li. und o. Bereich sowie verso am Randbereich der Maske. Verso Klebstoffreste eines früheren Etiketts. Am re. Rand vereinzelte Spuren eines inaktiven Schädlingsbefalls.

H. 31 cm, B. 22,5 cm, T. 10 cm. 180 €

KatNr. 966 Fruchtbarkeitsidol mit Lendenschurz. Wohl Yoruba, Nigeria. 20. Jh.
KatNr. 966 Fruchtbarkeitsidol mit Lendenschurz. Wohl Yoruba, Nigeria. 20. Jh.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

966   Fruchtbarkeitsidol mit Lendenschurz. Wohl Yoruba, Nigeria. 20. Jh.

Holz, geschnitzt und dunkelbraun geschlämmt. Schwangere Figur mit Lendenschurz.

Provenienz: Bremische Privatsammlung.

Nicht standsicher. Rückseite der Füße mit kleinen Fehlstellen. Der li. Arm mit durchgehendem Trocknungsriss.

H. 36,5 cm. 150 €

KatNr. 967 Zwei Tanzmasken. Wohl Kpelle, Liberia. Wohl Anfang 20. Jh.– 1960.
KatNr. 967 Zwei Tanzmasken. Wohl Kpelle, Liberia. Wohl Anfang 20. Jh.– 1960.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

967   Zwei Tanzmasken. Wohl Kpelle, Liberia. Wohl Anfang 20. Jh.– 1960.

Holz, geschnitzt, dunkel- bzw. hellbraun geschlämmt. Aus einem Stammholz gefertigt, verso hohl gearbeitet. Beide Masken im Augenbereich durchbrochen gearbeitet. Eine Maske mit vier applizierten Eisenplättchen in Form von Zähnen.

Provenienz: Bremische Privatsammlung, erworben um 1960 in Liberia, Guéré-Wobe, Guineaküste sowie im gleichen Jahr auf einem Basar in Bremen.

Die hellere Maske mit vereinzelten Eisennägeln und Spuren eines früheren Fellbesatzes sowie Spuren eines inaktiven Schädlingsbefalls in der li. Gesichtshälfte. Dunklere Maske mit kleiner Fehlstelle am Rand der Rückseite re.

H. 35 cm / H. 30 cm. 150 €

KatNr. 968 Sitzende Ahnfrau. Wohl Dogon, Mali. Wohl 1950er Jahre– 1960.
KatNr. 968 Sitzende Ahnfrau. Wohl Dogon, Mali. Wohl 1950er Jahre– 1960.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

968   Sitzende Ahnfrau. Wohl Dogon, Mali. Wohl 1950er Jahre– 1960.

Holz, geschnitzt und dunkelbraun geschlämmt. Aus einem Stamm gearbeitet. Weibliche Ritualfigur, auf einem Hocker sitzend.

Provenienz: Bremische Privatsammlung.

Farbfassung partiell leicht berieben. Vereinzelte Trocknungsrisse, ein Trocknungsriss den Sockel durchlaufend.

H. 43,5 cm. 180 €

KatNr. 969 Weibliche Bateba-Figur. Wohl Lobi, Burkina Faso. 1965.
KatNr. 969 Weibliche Bateba-Figur. Wohl Lobi, Burkina Faso. 1965.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

969   Weibliche Bateba-Figur. Wohl Lobi, Burkina Faso. 1965.

Holz, geschnitzt und dunkelbraun geschlämmt sowie partiell rötlich gehöht. Weibliche Figur mit längs ausgerichteter Kopfbedeckung.

Provenienz: Bremische Privatsammlung, erworben 1965 in Brazzaville, Kongo.

Patina partiell leicht berieben. Zwei kleine, punktuelle Bestoßungen an der Rückseite des rechten Armes.

H. 34 cm. 120 €

KatNr. 973 Großer Teller. China. Spätes 19. / frühes 20. Jh.
KatNr. 973 Großer Teller. China. Spätes 19. / frühes 20. Jh.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

973   Großer Teller. China. Spätes 19. / frühes 20. Jh.

Porzellan, glasiert, unterglasurblau staffiert. Ungemarkt.

Mündungsrand mit Chip unter der Glasur. Einschluss (4 mm) und haarfeiner Brandriss (2 cm) auf dem Spiegel, kleine Unebenheiten in der Masse. Oberfläche kratzspurig.

D. 42 cm. 180 €

KatNr. 974 Großer Teller. China. Spätes 19. / frühes 20. Jh.
KatNr. 974 Großer Teller. China. Spätes 19. / frühes 20. Jh.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

974   Großer Teller. China. Spätes 19. / frühes 20. Jh.

Porzellan, glasiert, unterglasurblau staffiert. Ungemarkt.

Punktartige Einschlüsse, einzelne winzige Glasurfehlstellen. Glasur mit kleinen Rissen und leicht kratzspurig. Durchgehender Haarriss (6 cm) vom Rand ausgehend.

D. 45,6 cm. 220 €

KatNr. 989 Kleine Bi-Scheibe. China.
KatNr. 989 Kleine Bi-Scheibe. China.
KatNr. 989 Kleine Bi-Scheibe. China.
KatNr. 989 Kleine Bi-Scheibe. China.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

989   Kleine Bi-Scheibe. China.

Grünliche Jade, geschnitzt. Archaisierendes Dekor.

Ränder mit mehreren kleine Chips.

D. 5,7 cm. 180 €

KatNr. 1013 Katabori-Netsuke einer Schlange und Ratte. Japan. 19./20. Jh.
KatNr. 1013 Katabori-Netsuke einer Schlange und Ratte. Japan. 19./20. Jh.
KatNr. 1013 Katabori-Netsuke einer Schlange und Ratte. Japan. 19./20. Jh.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

1013   Katabori-Netsuke einer Schlange und Ratte. Japan. 19./20. Jh.

Elfenbein, geschnitzt. Partiell polychrom ausgelegte Reliefdarstellungen. Unsigniert.

H. 4,4 cm. 100 €

KatNr. 1016 Katabori-Netsuke eines liegenden Pferds mit Fohlen. Japan. 19./20. Jh.
KatNr. 1016 Katabori-Netsuke eines liegenden Pferds mit Fohlen. Japan. 19./20. Jh.
KatNr. 1016 Katabori-Netsuke eines liegenden Pferds mit Fohlen. Japan. 19./20. Jh.

70. Kunstauktion | 04. Dezember 2021

NACHVERKAUF

1016   Katabori-Netsuke eines liegenden Pferds mit Fohlen. Japan. 19./20. Jh.

Elfenbein, geschnitzt. Partiell polychrom ausgelegte Reliefdarstellungen. Unterseitig geschnittene Signatur.

H. 3,1 cm, B. 3 cm. 180 €

KatNr. 904 Orakelbrett. Wohl Yoruba, Nigeria. 20. Jh.
KatNr. 904 Orakelbrett. Wohl Yoruba, Nigeria. 20. Jh.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

904   Orakelbrett. Wohl Yoruba, Nigeria. 20. Jh.

Holz, geschnitzt und dunkelbraun geschlämmt. Rechteckiges Orakelbrett, in der o. Mitte ein geschnitztes Gesicht, flankiert von einem abgesetzten, umlaufenden Bandornament. Im Zentrum der Rückseite mit kreisförmiger Ausfräsung.

Provenienz: Bremische Privatsammlung.

Geschnitztes Gesicht mit kleiner Fehlstelle im Bereich der u. Lippe. Zwei Trocknungsrisse am li. Rand. Eine helle, strichförmige, nach u. verlaufende Verfärbung im Bereich der Mi. U.li. Ecke bestoßen und mit kleinem, eingeschlagenen Nagel.

H. 22 cm, Br. 34 cm, T. 2,5 cm. 120 €

KatNr. 905 Modelltür eines Schreines. Wohl Dogon, Mali. 20. Jh.
KatNr. 905 Modelltür eines Schreines. Wohl Dogon, Mali. 20. Jh.

69. Kunstauktion | 18. September 2021

NACHVERKAUF

905   Modelltür eines Schreines. Wohl Dogon, Mali. 20. Jh.

Holz, geschnitzt, rotbraun geschlämmt, Eisen. Im Hochrelief, teils nahezu vollplastisch, geschnitzte Tür aus zwei Brettern, verbunden mit Eisennägeln. Mit einem Riegelschloss und kleiner Eisenhandhabe.

Die Darstellungen weiblicher und männlicher Ahnfiguren, Schlangen, Krokodile und Schildkröten greifen die Motivik der monumentalen Türen vor Getreidespeichern auf, welche u.a. vor Missernten und Fäulnis schützen soll.

Provenienz: Bremische Privatsammlung.

Zwei Figuren mit Fehlstellen in der Mi. und u. Mi.

H. 58,5 cm, B. 41 cm, T. 5,5 cm. 90 €

KatNr. 936 Matsumura Goshun (nach), Angler, Fischer und Wanderer. 1893.
KatNr. 936 Matsumura Goshun (nach), Angler, Fischer und Wanderer. 1893.
KatNr. 936 Matsumura Goshun (nach), Angler, Fischer und Wanderer. 1893.

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

NACHVERKAUF

936   Matsumura Goshun (nach), Angler, Fischer und Wanderer. 1893.

Matsumura Goshun 1752 ? – 1811 ?
Fukui Kinjiro  19. Jh
Aoki Kosaburo  19. Jh

Holzschnitte auf Japan. Nummeriert "3", "4" und "5". Aus einem Bilderalbum, das im Jahre Meiji 26 (1893) in Osaka veröffentlicht wurde. Zwei Arbeiten im Passepartout.

Drucke nach Rollbildern von Matsumura Goshun des Verfassers (Kompilator) Fukui Kinjiro, herausgegeben von Aoki Kosaburo. Fukui und Aoki haben in den 1890er Jahren mehrere Alben mit Reproduktionen von Bildern bekannter Künstler herausgegeben. Dazu gehören Ogata Korin, Imao Keinen, Matsumura Gôshun u.a.

Blätter gegilbt und knick- und fingerspurig. In Blei oberhalb der Darstellung bezeichnet. Teils verso mit gelblichen Flecken. Verso an den o. Ecken teils mit Kleberesten einer älteren Montierung.

Stk. 45 x 17 cm, Bl. 52 x 20,5 cm, Psp. 56 x 25 cm. 180 €

KatNr. 947 Verschiedene japanische Künstler. 1852 bis Spätes 19. Jh.
KatNr. 947 Verschiedene japanische Künstler. 1852 bis Spätes 19. Jh.
KatNr. 947 Verschiedene japanische Künstler. 1852 bis Spätes 19. Jh.

66. Kunstauktion | 05. Dezember 2020

NACHVERKAUF

947   Verschiedene japanische Künstler. 1852 bis Spätes 19. Jh.

Gosôtei Hirosada um 1819 Japan – 1863 ebenda
Toyohara Kunichika 1835 Edo (heute Tokio) – 1900 Tokio

Farbholzschnitte auf Japan.
a) Unbekannter Künstler, Sitzende Katze (Diptychon). Wohl Ende 19. Jh. Aus zwei Blättern bestehend, diese an den o. Ecken klebemontiert und mit zwei Klebestreifen recto auf Untersatzpapier montiert. Signiert in der Darstellung u.re.
b) Gosôtei Hirosada, Schauspieler mit zwei Korngarben. 1852. Vollflächig auf Papier kaschiert. Mit zierendem Prägedruck im Bereich der Haare. Signiert re.Mi. "Hirosada". Rote Titelkartusche o.re. sowie Untertitelkartusche
...
> Mehr lesen

Bl. min. 24,2 x 17,3 cm, max. 36,8 x 25 cm. 120 €

KatNr. 1014 Vase mit Imari–Dekor. China. Wohl späte Qing-Dynastie, wohl um 1900.
KatNr. 1014 Vase mit Imari–Dekor. China. Wohl späte Qing-Dynastie, wohl um 1900.

62. Kunstauktion | 07. Dezember 2019

NACHVERKAUF

1014   Vase mit Imari–Dekor. China. Wohl späte Qing-Dynastie, wohl um 1900.

Porzellan, glasiert und in Unterglasurblau sowie Eisenrot staffiert, partiell goldgehöht. Schlanke Balusterform mit kurzer, bikonkaver Mündung, die Innenwandung mit feiner Rillung. Auf der Wandung ein reiches, florales Imari-Dekor, der Wandungsansatz mit einem stilisierten Blattstab. Die glasierte Unterseite ungemarkt.

Standring mit kleinem Absatz. Goldfarbene Staffierung berieben. Wandung mit Kratzspuren.

H. 23 cm. 100 €

KatNr. 1179 Zwei Landschaftsdarstellungen. Wohl Anfang 20. Jh.
KatNr. 1179 Zwei Landschaftsdarstellungen. Wohl Anfang 20. Jh.

60. Kunstauktion | 15. Juni 2019

NACHVERKAUF

1179   Zwei Landschaftsdarstellungen. Wohl Anfang 20. Jh.

Federzeichnung in Tusche und Deckfarben auf feinem, textilen Bildträger (wohl Seide). Jeweils vollflächig auf ein festes Japan und auf umlaufende schwarze, ca. 2,5 cm breite Textilstreifen (Seide?) kaschiert. O.li., bzw. o.re. mit rotem Signatur-Siegel versehen sowie mit weiterer Bezeichnung.

Randläsionen und Blätter mit Quetschfalten. Eine Arbeit mit drei bräunlichen Farbflecken und linke Bildhälfte stärker gebräunt. Eine Arbeit mit Riss o.re. sowie Einrissen an den Rändern.

Darst. ca. 22,8 x 17,4 cm, Bl. 27,4 x 22 cm. 120 €

KatNr. 1506 Japanischer Künstler, Schwertlilien / Kirschblüten. 20. Jh.
KatNr. 1506 Japanischer Künstler, Schwertlilien / Kirschblüten. 20. Jh.

55. Kunstauktion | 24. März 2018

NACHVERKAUF

1506   Japanischer Künstler, Schwertlilien / Kirschblüten. 20. Jh.

Farbholzschnitte auf Bütten. "Schwertlilien" u.re. mit zwei Stempeln des Künstlers, bzw. Verlegers oder Holzschneiders versehen und Bezeichnung der Darstellung in japanischen Schriftzeichen am re. Rand sowie in Ecke u.re. in Blei nummeriert "8.50 / 30/2/32".
"Kirschblüten" mit einem Stempel, wohl des Künstlers u.li. versehen und vollflächig auf stoffbezogenem Papier kaschiert. Beide Arbeiten jeweils auf einen Untersatzkarton am oberen Rand klebemontiert.

"Schwertlilien" lichtrandig sowie mit Knickspuren im Randbereich. "Kirschblüten" mit unscheinbaren Deformationen aufgrund Kaschierung. Beide Arbeiten etwas fingerspurig.

Darst. ca. 22,5 x 30,8 cm, Bl. 31,6 x 43,9 cm; Darst. ca. 18,7 x 25,8 cm, Bl. 19,4 x 26,8 cm. 80 €

NACH OBEN


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ