home
       

CATEGORIES

AFTER SALE
  AfterSale Index

Paintings Old Masters
Paintings 19th ct.
Paitings, Modern
Paintings Post War, Contemporary
Drawings Old Masters
Drawings 19th ct.
Drawings, Modern
Drawings Post War, Contemporary
Prints Old Masters
Prints 19th ct.
Prints Modern
Prints Post War, Contemporary
Photography
Sculpture
Porcelain Figurines
Porcelain
Stoneware / Earthenware
Glass
Jewelry
Silver / Tin / Metalware
Asian Art / Ethnic Art
Miscellaneous
Frames
Furniture / Lamps
Carpets / Rugs


Suche more search options
KatNr. 591 Teil-Tête-à-Tête mit Wellenbanddekor. Kaiserliche Porzellanmanufaktur Wien. 1797– 1798.
KatNr. 591 Teil-Tête-à-Tête mit Wellenbanddekor. Kaiserliche Porzellanmanufaktur Wien. 1797– 1798.
KatNr. 591 Teil-Tête-à-Tête mit Wellenbanddekor. Kaiserliche Porzellanmanufaktur Wien. 1797– 1798.
KatNr. 591 Teil-Tête-à-Tête mit Wellenbanddekor. Kaiserliche Porzellanmanufaktur Wien. 1797– 1798.

72nd Fine Art Auction | 18. June 2022

AUKTIONSREKORDE

591   Teil-Tête-à-Tête mit Wellenbanddekor. Kaiserliche Porzellanmanufaktur Wien. 1797– 1798.

Joseph Ockowalssky Erste Erw. 1788 – letzte Erw. 1808
Conrad Sörgel von Sorgenthal 1735 Nürnberg – 1805 Wien
Wiener Porzellanmanufaktur 1718 Wien

Porcelain, glazed und in polychromen Aufglasurfarben und Gold staffiert. Vierteilig, bestehend aus Kaffee- und Milchkanne sowie zwei Tassen mit Unterschalen. Trompe-l'œil-Bordüre aus gefälteltem, rot-weiß-roten Band auf braunem Fond sowie goldene Sternchen auf weißem Grund. Am Boden die unterglasurblaue Bindenschildmarke, Jahresstempel "97" und "98", Weissdrehernummern "26", "39" und "47". Auf einer Tasse mit Unterschale Malernummer "7".

Vgl. das Déjeuner Solitaire (um 1796) im
...
> Read more

Kannen H. 16,9 / 15,4 cm, Tasse H. 6 cm, Unterschale D. 13,3 cm. 2.400 €

KatNr. 592 Kaffee- und Teeservice Dekor
KatNr. 592 Kaffee- und Teeservice Dekor
KatNr. 592 Kaffee- und Teeservice Dekor

72nd Fine Art Auction | 18. June 2022

NACHVERKAUF

592   Kaffee- und Teeservice Dekor "Maria Theresia" für 12 Personen. Wien. Porzellanmanufaktur Augarten. Spätes 20th cent.

Wiener Porzellanmanufaktur 1718 Wien

Porcelain, glazed und in Aufglasurfarbe chromgrün mit Blumenbuketts und Streublumen bemalt, goldgerändert. 46teilig, bestehend aus Kaffeekanne, Teekanne, Zuckerdose, Sahnegießer, 13 Teetassen, 12 Unterschalen und 16 Gedecktellern, dazu eine Konfektdose. Unterglasurblauer Bindenschild, Formnummer "1" (001 – Schubert), Dekornummer "5098" sowie verschiedene Malernummern.

Der Dekor "Maria Theresia" wurde Mitte 18. Jh. in der Wiener
Porzellanmanufaktur für ein Service entworfen, das
...
> Read more

Kaffeekanne H. 20,8 cm, Teekanne H. 14,2 cm, Zuckerdose H. 12 cm, Teller D. 19,2 cm, Unterschale D. 15 cm. 1.500 €

KatNr. 593 Teller mit Sulkowski-Relief mit
KatNr. 593 Teller mit Sulkowski-Relief mit
KatNr. 593 Teller mit Sulkowski-Relief mit

72nd Fine Art Auction | 18. June 2022

NACHVERKAUF

593   Teller mit Sulkowski-Relief mit "indianischen" Streublumen. Meissen. 2. H. 1730's.

Porzellan-Manufaktur Meissen 1710 Meißen

Porcelain, glazed und in polychromen Aufglasurfarben bemalt, braun gerändert. Flache Tellerform, auf der Fahne plastisch hervortretendes Korbgeflecht mit gegenständig diagonal geflochtenen quadratischen Abschnitten, durch senkrechte Stege in zwölf Felder unterteilt. Auf dem Spiegel in regelmäßiger Anordnung indianische Streublumen im Kakiemonstil. Unterseits große Schwertermarke in Unterglasurblau, auf dem Standring eingeritzt das Dreherzeichen "E" für Johann Gottfried Eckoldt, ...
> Read more

D. 23,1 cm. 950 €

KatNr. 594 Zwei Teller
KatNr. 594 Zwei Teller
KatNr. 594 Zwei Teller



72nd Fine Art Auction | 18. June 2022

NACHVERKAUF

594   Zwei Teller "Alter Ausschnitt" mit Blumendekor. Meissen. Um 1745.

Porzellan-Manufaktur Meissen 1710 Meißen

Porcelain, glazed, in polychromen Aufglasurfarben staffiert und goldgerändert. Faconnierte, flache Tellerform mit Randwulst. Über die Fläche in lockerer Verteilung verschiedene Blumen, seitlich ein kleines Bukett. Unterseits Schwertermarke in Unterglasurblau und Pressnummer, auf einem Teller am Standring ein Malerzeichen (?) mit purpurner Aufglasurfarbe.

Bei einem Teller Masse mit winzigen Einschlüssen durchsetzt, sonst alterstypische punktartige Eisenflecke und Nadelstiche in der Glasur, diese minimal kratzspurig, Malerei vereinzelt ganz leicht berieben. Standring eines Tellers mit kleinerem (überglasiert) und größerem Chip.

D. 23,8 cm / 23,9 cm. 800 €

KatNr. 596 Seltenes Kännchen aus einem Rosenservice. Meissen. Um 1750.
KatNr. 596 Seltenes Kännchen aus einem Rosenservice. Meissen. Um 1750.
KatNr. 596 Seltenes Kännchen aus einem Rosenservice. Meissen. Um 1750.

72nd Fine Art Auction | 18. June 2022

NACHVERKAUF

596   Seltenes Kännchen aus einem Rosenservice. Meissen. Um 1750.

Johann Joachim Kaendler 1706 Fischbach/Dresden – 1775 Meißen
Porzellan-Manufaktur Meissen 1710 Meißen

Porcelain, glazed, cremefarbener Scherben. Die Außenwandung und Deckel mit reliefierten, sich überlappenden Rosenblütenblättern und aufgelegten Rosenblattzweigen, Rosenknospe als Deckelknauf, Asthenkel. Unterseits Schwertermarke in Unterglasurblau.

Vgl. Pietsch, Ulrich: Triumph der blauen Schwerter. Meissener Porzellan für Adel und Bürgertum 1710–1815, Dresden 2010, S. 241, Kat.-Nr. 169 und Rückert, Rainer: Meissener Porzellan 1710–1810, München 1966, S. 165, Kat.-Nr. 711.

Spannungsriss am o. Henkelansatz. Kleiner Chip am Mündungsrand der Kanne, Chip am Standring. Rosenknospe auf dem Deckel leicht bestoßen.

H. 15,4 cm. 850 €

KatNr. 597 Koppchen und Untertasse mit Blumendekor. Meissen. Um 1750.
KatNr. 597 Koppchen und Untertasse mit Blumendekor. Meissen. Um 1750.

72nd Fine Art Auction | 18. June 2022

NACHVERKAUF

597   Koppchen und Untertasse mit Blumendekor. Meissen. Um 1750.

Porzellan-Manufaktur Meissen 1710 Meißen

Porcelain, glazed und in polychromen Aufglasurfarben staffiert. Goldgerändert. Blumenmalerei mit zwei Buketts und verschiedenen Streublumen, darunter ein Maiglöckchen, im Koppchen eine Glockenblume. Unterseits jeweils die Schwertermarke in Unterglasurblau, Unterschale mit der Pressnummer "53", am Boden des Koppchens die "68" oder "89" und Malerzeichen (?) "S".

An der Lippe des Koppchens Spuren der ursprünglichen Vergoldung. Malerei im Spiegel der Unterschale geringfügig berieben, Goldrand restauriert. Kleine Farbabplatzung am Blau des Hornveilchens. Einzelne punktartige Einschlüsse in der Masse. Sehr kleine Unregelmäßigkeiten am Standring.

Koppchen D. 7,7 cm, Unterschale D. 12,2 cm. 250 €

KatNr. 598 Koppchen und Unterschale mit Blumendekor. Meissen. Um 1750.
KatNr. 598 Koppchen und Unterschale mit Blumendekor. Meissen. Um 1750.

72nd Fine Art Auction | 18. June 2022

NACHVERKAUF

598   Koppchen und Unterschale mit Blumendekor. Meissen. Um 1750.

Porzellan-Manufaktur Meissen 1710 Meißen

Porcelain, glazed und in polychromen Aufglasurfarben staffiert. Braun gerändert. Sorgfältig gemalte Buketts und gestreute Blumen und Blüten, darunter eine Rose, eine Tulpe und eine gefüllte Malve. Unterseits jeweils die Schwertermarke in Unterglasurblau, die Pressnummern "99" oder "66" und ein Malerzeichen "I." (?) auf dem Koppchen, die "63" auf der Unterschale.

Winzige Farbabplatzungen an Laubblatt (Koppchen) und gelber Kernfarbe dreier Sternblümchen auf dem Spiegel. Verso einzelne kleine Einschlüsse in der Masse, am Standring winzige Chips. Ränder ganz leicht berieben.

Koppchen D. 7,8 cm, Unterschale D. 13,2 cm. 380 €

KatNr. 599 Kumme mit Blumendekor. Meissen. 1745 - 1750.
KatNr. 599 Kumme mit Blumendekor. Meissen. 1745 - 1750.
KatNr. 599 Kumme mit Blumendekor. Meissen. 1745 - 1750.
KatNr. 599 Kumme mit Blumendekor. Meissen. 1745 - 1750.

72nd Fine Art Auction | 18. June 2022

NACHVERKAUF

599   Kumme mit Blumendekor. Meissen. 1745 - 1750.

Porzellan-Manufaktur Meissen 1710 Meißen

Porcelain, glazed. Reliefmuster "Ozier". Außen und innen bemalt mit lockeren Blumenbuketts und Streublumen in polychromen Aufglasurfarben, der Rand vergoldet. Unterseits die Schwertermarke in Unterglasurblau und die Pressnummer "24".

Die Anfänge der sogenannten Manierblumen – wie die hier verwendete Maltechnik bezeichnet wird – liegen in den späten 1740er Jahren. Dieses Stadium haben die Blumen auf der Kumme bereits überschritten.

Minimale Glasurunregelmäßigkeiten, Blumenmalerei über dem Relief etwas berieben.

D. 18 cm / H. 8,9 cm. 600 €

KatNr. 601 Kännchen mit Blumendekor. Um 1760.
KatNr. 601 Kännchen mit Blumendekor. Um 1760.
KatNr. 601 Kännchen mit Blumendekor. Um 1760.
KatNr. 601 Kännchen mit Blumendekor. Um 1760.

72nd Fine Art Auction | 18. June 2022

NACHVERKAUF

601   Kännchen mit Blumendekor. Um 1760.

Porzellan-Manufaktur Meissen 1710 Meißen

Porcelain, glazed und mit polychromen Aufglasurfarben bemalt. Bauchiger Korpus und Asthenkel mit kleinen, auf der Wandung aufliegenden Blütenzweigen. Der Ausguss reliefiert mit Laubblattmotiven und Resten eines Goldrandes. Malereidekor aus zwei Blumenbuketts und zwei Streublumen. Unterseits die Schwertermarke in Unterglasurblau mit einem Punkt zwischen den Schwertgriffen, die Pressnummer "38" sowie eingeritzt ein "X".

Verso kleiner Kratzer an roter Blume. Punktförmige Glasurunebenheiten. Standring mit winzigen Chips.

H. 12,9 cm. 250 €

KatNr. 613 Große Prunktasse mit Unterschale. Böhmen. 19th cent.
KatNr. 613 Große Prunktasse mit Unterschale. Böhmen. 19th cent.
KatNr. 613 Große Prunktasse mit Unterschale. Böhmen. 19th cent.

72nd Fine Art Auction | 18. June 2022

NACHVERKAUF

613   Große Prunktasse mit Unterschale. Böhmen. 19th cent.

Porcelain, glazed, in polychromen Aufglasurfarben und Gold staffiert. Dekor mit Blumen und Früchten. Ohne Manufakturmarke. Unterseitig eingepresst "129", auf der Tasse eingeritzt "129" sowie Goldnummer (unleserlich).

Vier punktartige Einschlüsse, Gold partiell minimal berieben.

Tasse H. 8,5 cm, Unterschale D. 17,8 cm. 150 €

KatNr. 802 Kleines Kännchen, großes Kännchen und Tasse mit
KatNr. 802 Kleines Kännchen, großes Kännchen und Tasse mit
KatNr. 802 Kleines Kännchen, großes Kännchen und Tasse mit

71st Fine Art Auction | 26. March 2022

NACHVERKAUF

802   Kleines Kännchen, großes Kännchen und Tasse mit "Prunuszweigen". Meissen. Um 1750.

Porcelain, glazed. Die Außenwandungen belegt mit Pflaumen- oder Kirschblütenzweigen. J-Henkel mit geschupptem Rücken und muschelförmiger Daumenrast. Schnaupe gerillt mit einem Reliefdekor aus Akanthus und C-Schwüngen. Auf dem Standring des großen Kännchens geritzt "Z", wohl Größe Nr. 2.
Kleines Kännchen mit der Pressnummer "8", das große mit "86" oder "98". Auf der Tasse die Pressnummer "2".

Vgl. Rainer Rückert, Meissener Porzellan 1710 – 1810, München 1966, KatNr. 685–687.

Deckel der Kännchen fehlen. Henkel der Tasse restauriert. Diese im Brand ganz leicht deformiert.

H. 11,7 cm / H. 9 cm / H. 4,8 cm. 950 €

KatNr. 804 Teedose mit Blaumalerei
KatNr. 804 Teedose mit Blaumalerei
KatNr. 804 Teedose mit Blaumalerei
KatNr. 804 Teedose mit Blaumalerei

71st Fine Art Auction | 26. March 2022

NACHVERKAUF

804   Teedose mit Blaumalerei "Strohblume". Meissen. 1750– 1760.

Porcelain, glazed, unterglasurblau staffiert. Wandung durch dreifach gebrochenen Stab gerippt. Neben der Mündung die kleine Schwertermarke mit Punkt, darunter "W", unterstrichen. Am Boden Pressnummer "64".

Lit.: Klaus-Peter Arnold und Verena Diefenbach, Meissener Blaumalerei aus drei Jahrhunderten, Leipzig 1989, vgl. S. 210, KatNr. 117, zum Dekor S. 47.

Sehr kleiner Brandriss am Schulterrand. Auf der Randkante des Deckels zwei winzige, haarfeine Brandrisse. An einer der Schauseiten hellgraue Verfärbung (0,9 cm).

12,8 x 7 x 4,6 cm. 340 €

KatNr. 812 Doppelhenkel-Vase. Ernst August Leuteritz für Meissen. Spätes 19th cent.
KatNr. 812 Doppelhenkel-Vase. Ernst August Leuteritz für Meissen. Spätes 19th cent.

71st Fine Art Auction | 26. March 2022

NACHVERKAUF

812   Doppelhenkel-Vase. Ernst August Leuteritz für Meissen. Spätes 19th cent.

Ernst August Leuteritz 1818 Meißen – 1893 ebenda

Porcelain, glazed, der Fuß montiert. Balusterförmiger Korpus mit reliefierten Rocaille-Reserven und seitlich angesetzten Asthenkeln. Unterseits die Schwertermarke in Unterglasurblau mit zwei Schleifstrichen sowie der Formnummer "B 186".
Modell-Jahr: 1853–1855.

Vgl.: Königlich Sächsische Porzellanmanufaktur zu Meissen. Preisverzeichnis, 1904, Abb. Tafel 36.

Vgl. Bergmann, Sabine und Thomas: Nachtrag Meissener Künstler-Figuren. Modellnummern A 100 – Z 300. Erlangen, 2018. S. 56, KatNr. 2099.

Winziger Chip am Stand. Zwei herstellungsimmanente Brandrisse am Korpus sowie jeweils unterseitig an den oberen Asthenkel-Ansätzen. Ein unscheinbarer Brandriss am Ansatz am Mündungsrand. Im Gesamtbild unscheinbar.

H. 31,3 cm. 240 €

KatNr. 820 Umfangreiches Speiseservice
KatNr. 820 Umfangreiches Speiseservice
KatNr. 820 Umfangreiches Speiseservice



71st Fine Art Auction | 26. March 2022

AUKTIONSREKORDE

820   Umfangreiches Speiseservice "Blume naturalistisch mit Schmetterling" für zwölf Personen. Meissen. Mehrheitlich vor 1924.

Julius Eduard Braunsdorf 1841 Niederfähre bei Meißen – 1922 Meißen

Porcelain, glazed und mit polychromem Aufglasurfarben sowie partiell in Gold staffiert. Serviceform "Ozier-Relief". Naturalistische Blumenmalerei mit Schmetterlingen. 75teilig, bestehend aus 24 Speise-, zwölf Suppen-, zwölf kleineren und sechs Desserttellern, drei Saucieren, kleiner Terrine mit Löffelausschnitt, Senftöpfchen, runde Deckelschale mit Amorette, ovaler Terrine, ovaler Platte, Fischplatte, zwei Schalen, flacher Schale, zwei verschiedenen eckigen Schalen sowie einer Schale mit ...
> Read more

Terrine L. 37,2 cm, Deckelschale L. 34 cm, kleine Terrine L. 27 cm, Sauciere L. 26 cm, ovale Platte L. 50 cm, Senftöpfchen H. 11 cm, Teller D. 25,5 / 22,4 / 21,3 cm. 7.500-8.000 €

KatNr. 830 Umfangreiches Service-Ensemble für sechs / zehn bzw. 20 Personen
KatNr. 830 Umfangreiches Service-Ensemble für sechs / zehn bzw. 20 Personen

71st Fine Art Auction | 26. March 2022

NACHVERKAUF

830   Umfangreiches Service-Ensemble für sechs / zehn bzw. 20 Personen "Indische Korallenrot-Malerei". Meissen. 1924– 1934.

Porcelain, glazed, in monochromer Aufglasurmalerei und Gold staffiert. Serviceform "Neuer Ausschnitt". 48teilig, mit zwanzig Speisetellern, zehn kleineren Tellern, sechs Suppentellern, Saucière, quadratischer Schüssel, ovaler Beilageschale, ovaler Platte, großer Schüssel und Teekanne, zwei größeren ovalen Platten, zwei Deckelschüsseln mit seitlichen Handhaben und zwei runde Beilageschalen. Am Boden überwiegend unterglasurblaue Schwertermarke der Pfeiffer-Zeit, darunter zwei Schleifstriche sowie Form-, Bossierer- und Malernummern.

Mündungsrand der kleinen ovalen Beilagenschale mit Haarriss (ca. 4,5 cm). Chip am Standring eines Tellers. Malerei im Spiegel zweier Teller berieben. Deckel der Teekanne mit Chip am Innenring, Knauf minimal bestoßen. Mündungsrand der Teekanne mit einem Glasurausschliff.

Deckelschüssel B. 33,5 cm, Speiseteller D. 25 / 20 cm, Suppenteller D. 23,8 cm, Teekanne H. 14,8 cm. 1.500 €

KatNr. 803 Kumme mit Kakiemon-Dekor. Meissen. Um 1730/ 1735.
KatNr. 803 Kumme mit Kakiemon-Dekor. Meissen. Um 1730/ 1735.
KatNr. 803 Kumme mit Kakiemon-Dekor. Meissen. Um 1730/ 1735.



70th Fine Art Auction | 04. December 2021

NACHVERKAUF

803   Kumme mit Kakiemon-Dekor. Meissen. Um 1730/ 1735.

Johann Martin Kittel 1706 Rosenthal bei Pirna – 1762 Meißen
Porzellan-Manufaktur Meissen 1710 Meißen

Porcelain, glazed, in polychromen Aufglasurfarben und Gold staffiert. Die Wandung bemalt mit Chrysanthemenästen "in indianischer Art", die aus einem Felsen hervorwachsen, davor zwei turmartige Häuser. Darüber ein kleiner Falter, auf der Rückseite ein roter fliegender Phönix, der seinen Kopf zurückwendet. Innen unter der Lippe eisenrote Gitterbordüre, darin vier violetten halben Blüten. Unterseits kleine Schwertermarke in Unterglasurblau. Im Standring die Grillenmarke: zwei eingestochene ...
> Read more

D. 17,3 cm / H. 8,3 cm. 360 €

KatNr. 751 Teller mit Putto als Neptun. Ignaz Preissler (zugeschr.), wohl Breslau. Wohl um 1725.
KatNr. 751 Teller mit Putto als Neptun. Ignaz Preissler (zugeschr.), wohl Breslau. Wohl um 1725.
KatNr. 751 Teller mit Putto als Neptun. Ignaz Preissler (zugeschr.), wohl Breslau. Wohl um 1725.
KatNr. 751 Teller mit Putto als Neptun. Ignaz Preissler (zugeschr.), wohl Breslau. Wohl um 1725.

69th Fine Art Auction | 18. September 2021

NACHVERKAUF

751   Teller mit Putto als Neptun. Ignaz Preissler (zugeschr.), wohl Breslau. Wohl um 1725.

Ignaz Preissler 1676 Friedrichswald – 1741 Kronstadt

Porcelain, glazed, in Schwarzlot-Malerei staffiert. Gemuldete Form, doppelter Standring. Unterseits im Scherben unter der Glasur eine geritzte "2" oder "IV". Der Spiegel mit einem als Neptun dargestellten Putto, die Fahne mit umlaufendem Grotesken-Bandelwerkornament und Vogeldarstellungen, sogenannter "Preußler-Rand". Ungemarkt.

Einer von drei bekannten motivgleichen Tellern auf verschiedenen Scherben.

Vgl. einen motivgleichen Teller aus der Sammlung Dr. W. von Dallwitz
...
> Read more

D. 25 cm. 1.200 €

KatNr. 756 Große, ovale Servierschale

69th Fine Art Auction | 18. September 2021

NACHVERKAUF

756   Große, ovale Servierschale "Zwiebelmuster". Um 1890– 1924.

Porcelain, glazed und in Unterglasurblau staffiert. Gemuldete Form. Aus dem Service "Neuer Ausschnitt", Spiegel und Fahne mit dem Dekor "Zwiebelmuster". Recto mit der Schwertermarke in Unterglasurblau im Dekor sowie unterseits mit der Schwertermarke in Unterglasurblau, der Malerziffer "83" in Unterglasurblau und den Prägeziffern "65" und "32". Erste Wahl.

H. 34,5 cm, B. 48,5 cm. 150 €

KatNr. 720 Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen. Ein Bilderalbum / Zwei Preislisten / Eine Sammelmappe / Ein Katalognachtrag. 1920er Jahre/ 1930's.

64th Fine Art Auction | 20. June 2020

NACHVERKAUF

720   Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen. Ein Bilderalbum / Zwei Preislisten / Eine Sammelmappe / Ein Katalognachtrag. 1920er Jahre/ 1930's.

Ecken teilweise leicht gestaucht. Preisliste zum Bilderalbum Nr. 42 mit stärker angeschmutztem Einband, Knicken und sowie Feuchtigkeitsflecken, leichten Anschmutzungen und einem Einriss.

Verschiedene Maße, max. 31 x 23 cm. 120 €

KatNr. 722 Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen. Ein Bilderalbum / Eine Schrift für die Freunde / Zwei Kataloge. 1920er Jahre/ 1930's.

64th Fine Art Auction | 20. June 2020

NACHVERKAUF

722   Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen. Ein Bilderalbum / Eine Schrift für die Freunde / Zwei Kataloge. 1920er Jahre/ 1930's.

Ecken teilweise leicht gestaucht. Einbände teils leicht angeschmutzt und mit leichten Läsionen.

Verschiedene Maße. max. 31 x 23 cm. 100 €

GO TO THE TOP


Prices shown are estimate prices. The majority of the lots is taxed according to "Differenzbesteuerung", so there is no V.A.T. on the item itself.

* Item of artist registered with the VG Bildkunst, upon which a droit-de-suite fee will be raised, are marked as "Droit-de-suite of 2,5 % applies"". (conditions of sale paragr. 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  PRIVACY POLICY