home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 61 21. September 2019
   Auktion 61
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 16.-18. Jh.

001 - 015


Gemälde 19. Jh.

020 - 040

041 - 060

061 - 071


Gemälde 20.-21. Jh.

080 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 200

201 - 212


Grafik 16.-18. Jh.

215 - 240

241 - 260

261 - 271


Grafik 19. Jh.

280 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 361


Grafik 20.-21. Jh.

370 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 960

961 - 970


Fotografie

980 - 998


Skulpturen

1001 - 1024


Figürliches Porzellan

1030 - 1038


Porzellan / Keramik

1045 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1102


Steinzeug

1105 - 1110


Glas

1115 - 1124


Schmuck

1130 - 1136


Silber

1140 - 1141


Zinn / Unedle Metalle

1145 - 1150


Asien, Grafik

1155 - 1180

1181 - 1187


Asiatika, Porzellan & Keramik

1189 - 1200

1201 - 1220

1221 - 1228


Asiatika, Miscellaneen

1230 - 1232


Uhren

1235 - 1238


Miscellaneen

1240 - 1242


Rahmen

1245 - 1262


Lampen

1265 - 1268


Mobiliar / Einrichtung

1270 - 1285


Teppiche

1290 - 1300

1301 - 1310





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 81 C. Bachmann (?), Kopf eines Fischers. Wohl 1. H. 20. Jh.

081   C. Bachmann (?), Kopf eines Fischers. Wohl 1. H. 20. Jh.

C. Bachmann 20. Jh.

Öl auf Rupfen. Signiert "C Bachmann" u.re. Verso auf der Leinwand o.re. in Blei nummeriert "13 1/2".

Malschicht-Abrieb entlang der Bildränder. Unscheinbare Leinwand-Deformationen. Firnis etwas gegilbt.

38,5 x 36 cm. 240 €
KatNr. 84 Gerd Böhme, Dahlien. Wohl 1930er Jahre.
KatNr. 84 Gerd Böhme, Dahlien. Wohl 1930er Jahre.
KatNr. 84 Gerd Böhme, Dahlien. Wohl 1930er Jahre.

084   Gerd Böhme, Dahlien. Wohl 1930er Jahre.

Gerd Böhme 1899 Dresden – 1978 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "G. Böhme". Verso auf der Leinwand mit einem Zollstempel. Auf dem Keilrahmen bezeichnet "7500" sowie mit Resten eines Klebeetiketts. In weiß gefasster, teilvergoldeter Holzleiste gerahmt.

Leinwand etwas locker gespannt. Malschicht mit Krakeleebildung im Bereich der o. Dahlien. Randbereiche etwas berieben.

34,5 x 24 cm, Ra. 75,5 x 63 cm. 800 €
KatNr. 85 Uwe Bremer

085   Uwe Bremer "4. Dimension". Um 1973.

Uwe Bremer 1940 bei Erfurt

Öl und Goldfolie auf Holz. Unsigniert. U.re. betitelt.

Entsprechend der Materialstruktur des Holzes vereinzelte Risse in der Malschicht.

63 x 46,5 x 4 cm. 850 €
KatNr. 88 Felix Bürgers, Jagdstillleben mit Reiher. Anfang 20. Jh.
KatNr. 88 Felix Bürgers, Jagdstillleben mit Reiher. Anfang 20. Jh.

088   Felix Bürgers, Jagdstillleben mit Reiher. Anfang 20. Jh.

Felix Bürgers 1870 Köln – 1934 Dachau

Öl auf Leinwand. Signiert "Felix Bürgers" u.li. Verso auf unterer Keilrahmenleiste in Blei und Gouache bezeichnet "Prof. Felix Bürgers Dachau" und "Winterabend" (wohl alter Titel, Keilrahmen vom Künstler zweitverwendet) sowie o.re. Ein Papieretikett, darauf in typografischen Lettern mit Angaben zum Künstler versehen. In blauem Buntstift nummeriert "195" sowie "963". In einem floral ornamentierten Stuckrahmen mit eck- und mittebetonenden Kartuschen. Auf dem Rahmen verso handschriftlich in blauem Farbstift o.Mi. sowie li.o. auf einem alten Papieretikett typografisch nummeriert "3265".

Alterskrakelee mit partiell unscheinbaren, kleinen Fehlstellen und Lockerungen der Malschicht. Kleine Fehlstellen im Falzbereich. Vereinzelte Retuschen. Punktuelle Leinwand-Deformation re.Mi. Verso Leinwand mit Bindemittelflecken. Rahmen partiell berieben und mit Fehlstellen im Stuck an den Ecken.

60,5 x 74,5 cm, Ra. 80,5 x 94 cm. 500 €
KatNr. 89 Hans Clar, Balzende Pfauen-Hähne. 1. H. 20. Jh.

089   Hans Clar, Balzende Pfauen-Hähne. 1. H. 20. Jh.

Hans Clar 1893 Herrnskretschen – 1944 Dresden

Öl auf Malpappe. U.re. signiert "H. Clar". In profilierter Holzleiste gerahmt.

Bildträger mit Reißzwecklöchlein und zwei Druckstellen am li. Rand (werkimmanent).

33,5 x 42,5 cm, Ra. 47,5 x 56,5 cm. 220 €
KatNr. 90 Karl Demetz
KatNr. 90 Karl Demetz

090   Karl Demetz "Morgen - Leichte Fuhr". Mitte 20. Jh.

Karl Demetz 1909 Trossingen – 1986 Apfelstetten

Öl auf Hartfaser. Signiert "K. Demetz" u.re. Verso mit einem Klebeetikett des Künstlers, darauf betitelt. Im goldfarben gefassten Schmuckrahmen.

Leichter Farbabrieb im Falzbereich.

36,5 x 43,5 cm, Ra. 48 x 55 cm. 200-250 €
KatNr. 93 Richard Dreher

093   Richard Dreher "Segelboote in der Abendsonne". Um 1920.

Richard Dreher 1875 Dresden – 1932 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert "Dreher" u.li. Verso auf dem Mittelholm des Keilrahmens in Blei nummeriert "344". In einer profilierten, dunkelbraun lasierten Holzleiste gerahmt.
WVZ Agnes Dreher (unveröffentlicht) 344.

Ca. 1-2 cm unbemalter, grundierungssichtiger Rand li., re. sowie unten. Malschicht partiell mit Krakelee, leicht schüsselförmig und Klimakante. Vereinzelte kleine Malschicht-Fehlstellen. Löchlein unterhalb der Signatur. Heller Fleck am Mast re. Weiße Farbflecken an Ecke o.li. sowie u.re. Punktuelle Leinwand-Deformation Mi.re.

77 x 110 cm, Darst. 74 x 107 cm, Ra. 87,9 x 121 cm. 800 €
KatNr. 94 Richard Dreher

094   Richard Dreher "Erntefeld (Südfrankreich)". 1912.

Richard Dreher 1875 Dresden – 1932 ebenda

Öl auf Leinwand. Monogrammiert "E.R.D." u.li. In einer hellgrauen Holzleiste gerahmt.
WVZ-Nr. 075 (laut Kat. Galerie Neue Meister, Dresden 2002).

Abgebildet in: Kat. Richard Dreher, Galerie Neue Meister, Dresden 2002.

1908 wurde Richard Dreher der Villa-Romana-Preis des Deutschen Künstlerbundes verliehen, womit ein einjähriger Malaufenthalt in Italien einherging und sich der Künstler gänzlich der Malerei widmen konnte. Diese Intensivierung seiner Studien und auch weitere Reisen im Jahre 1912, u.a. nach Paris und Südfrankreich, gaben ihm wesentliche Impulse zur Weiterentwicklung seines Schaffens. Von seinem Vorbild, Vincent van Gogh inspiriert und diesem durch einen Malaufenthalt in Südfrankreich folgend, nahm er das Licht des Südens auf und gab dieses in ausdrucksstarkem Pinselduktus auf der Leinwand wieder. (Vgl. Kat. Richard Dreher. Gedächtnisausstellung, Sächsischer Kunstverein zu Dresden, 1933, S. 8f.).

Kleine fachgerechte Retuschen auf der Bildfläche verteilt. Bildträger mit durchlaufenden, vertikalen Knickspuren aufgrund einer früheren Rollung (insbesondere im Himmel). Winzige Firnisreste in den Tiefen der Pastositäten. Leinwand-Rückseite vollflächig mit einem synthetischen Bindemittel versehen. Auf einem neuen Keilrahmen aufgespannt.

72 x 79 cm, Ra. 82,5 x 89,5 cm. 2.600 €
KatNr. 100 Grete Fritze
KatNr. 100 Grete Fritze

100   Grete Fritze "Am Toilettentisch". 1914.

Grete Fritze 1879 Hamburg – vor 1955 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert "Grete Fritze" und datiert u.re. Im hochwertigen, versilberten Modellrahmen.

Malschicht mit leichtem Krakelee, minimal angeschmutzt und mit bräunlichen Flecken. Eine Fehlstelle u.Mi. und li. (im Bereich des Vorhangs).

70 x 60 cm, Ra. 83 x 73 cm. 500 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ