home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 70 04. Dezember 2021
  Auktion 70
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER


Gemälde Alte Meister

001 - 010


Gemälde 19. Jh.

015 - 038


Gemälde Moderne

041 - 061

062 - 080

081 - 100

101 - 110


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

121 - 141

142 - 160

161 - 180


Grafik 16.-18. Jh.

191 - 200

201 - 216


Grafik 19. Jh.

220 - 240

241 - 260

261 - 284


Grafik Moderne

291 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 406


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

411 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 668


Fotografie

670 - 680

681 - 703


Paul Hofmann

710 - 720

721 - 732


Skulpturen

735 - 758


Ostdeutsches Design

761 - 783


Figürliches Porzellan

785 - 796


Porzellan / Irdengut

801 - 821

822 - 841


Steinzeug

842 - 846


Studio-Keramik

851 - 860

861 - 877


Studioglas

881 - 901

902 - 907


Schmuck

911 - 914


Silber

915 - 923


Miscellaneen

930 - 940

941 - 957


Afrikana

965 - 969


Asiatika

971 - 980

981 - 999


Japanische Kunst

1001 - 1025


Rahmen

1031 - 1040


Mobiliar / Einrichtung

1041 - 1066




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 1 Vincent Adriaenssen (zugeschr. oder nach), Die Schlacht der Israeliten gegen die Amalekiter bei Rephidim. 2. H. 17./1. H. 18. Jh.
KatNr. 1 Vincent Adriaenssen (zugeschr. oder nach), Die Schlacht der Israeliten gegen die Amalekiter bei Rephidim. 2. H. 17./1. H. 18. Jh.
KatNr. 1 Vincent Adriaenssen (zugeschr. oder nach), Die Schlacht der Israeliten gegen die Amalekiter bei Rephidim. 2. H. 17./1. H. 18. Jh.

001   Vincent Adriaenssen (zugeschr. oder nach), Die Schlacht der Israeliten gegen die Amalekiter bei Rephidim. 2. H. 17./1. H. 18. Jh.

Vincent Adriaenssen vor 1595 Antwerpen – 1675 Rom

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso auf dem Keilrahmen o.li. in Farbstift nummeriert "20459", auf der Leinwand o.re. "3" sowie o.re. auf dem Keilrahmen "305CD". In einer profilierten dunkelbraunen Holzleiste mit goldfarbener Zierleiste gerahmt.

Als Vorlage zum Gemälde dienten dem Künstler wohl Kupferstiche der Serie "Schlachten und andere Kampfhandlungen des Alten Testaments" von Antonio Tempesta (1555–1630). Einzelne Elemente dieser Serie wurden in vorliegendem Gemälde zu einer
...
> Mehr lesen

80,6 x 99,7 cm, Ra. 92 x 111 cm. 6.000 €

KatNr. 2 Cristofano Allori (nach), Das Christuskind schläft am Kreuze (
KatNr. 2 Cristofano Allori (nach), Das Christuskind schläft am Kreuze (

002   Cristofano Allori (nach), Das Christuskind schläft am Kreuze ("Gesù bambino addormentato sulla croce"). 1. H. 19. Jh.

Cristofano Allori 1577 Florenz – 1621 ebenda

Öl auf dünner Zinktafel. Unsigniert. In einer reich verzierten, historistischen Stuckleiste gerahmt.

Nach einem Gemälde von Cristofano Allori (1577 Florenz – 1621 ebenda), Galleria Palatina, Florenz, Inv.189 n.1358. Ein weiteres, motivisch vergleichbares Gemälde schuf Francesco Albani (1578 Bologna – 1660 ebenda). Das Gemälde entstand wohl nach einem Druck des Originalgemäldes, da das Motiv hier seitenverkehrt wiedergegeben ist.

Bildträger in re. Hälfte unscheinbar gewölbt. Länglich-geschwungener Kratzer im Firnis li.Mi. Unscheinbare Abdrücke der Rahmung im Falzbereich. Vereinzelte kleine Kratzer auf der Bildfläche. Winzige Retuschen im Randbereich. Verso zahlreiche Kratzer und Oxidationsflecken sowie fragmentarische Papierreste auf dem Bildträger. Rahmen mit vereinzelten Fehlstellen im Stuck, Klebemittelfleck an Gehrung o.re., Gehrung u.re. etwas geöffnet.

16,7 x 19,8 cm, Ra. 25,4 x 28,3 cm. 750 €

KatNr. 3 Johann Christian Bäßler (zugeschr.), Brustbild des Johann Franz Zessner von Spitzenberg im Harnisch. Um 1760.
KatNr. 3 Johann Christian Bäßler (zugeschr.), Brustbild des Johann Franz Zessner von Spitzenberg im Harnisch. Um 1760.
KatNr. 3 Johann Christian Bäßler (zugeschr.), Brustbild des Johann Franz Zessner von Spitzenberg im Harnisch. Um 1760.

003   Johann Christian Bäßler (zugeschr.), Brustbild des Johann Franz Zessner von Spitzenberg im Harnisch. Um 1760.

Johann Christian Bäßler Erste Erw. 1701 – letzte Erw. um 1760

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso auf der Leinwand undeutlich ausführlich bezeichnet "Herr Major Baron von Zesner" und "Basler pinx Dresda" (?) sowie datiert. In einem schlichten, schwarz gefassten Holzrahmen mit schmaler, goldfarbener Innenleiste gerahmt.

Wir danken Herrn Prof. Dr. Harald Marx, Dresden, für freundliche Hinweise.

Materialverlust der Leinwand an Ecke o.li., mit Gewebehinterlegung und Retusche ergänzt. Bildformat umlaufend um ca. 3 cm verkleinert (orig. Malkanten erhalten, verso umgeschlagen). Partiell mehrere kleine Flicken an ehemaligen Rissen. Deutliche Klimakante, locker auf dem Rahmen sitzend, mit mehreren Deformationen. Ein kleines Löchlein am Bildrand re.Mi. Malschicht mit mehreren farbfalschen Retuschen im Bereich der re. Schulter sowie im u. Bildbereich. Firnis gegilbt. Malschicht-Abrieb und kleine Fehlstellen im Falzbereich.

77,5 x 62 cm, Ra. 89 x 74,5 cm. 2.400 €

KatNr. 4 Giuseppe Cesari (nach), Perseus und Andromeda. Ende 17. Jh./Frühes 18. Jh.

004   Giuseppe Cesari (nach), Perseus und Andromeda. Ende 17. Jh./Frühes 18. Jh.

Giuseppe Cesari 1568 Arpino – 1640 Rom

Öl auf Leinwand. Unsigniert.

Gemälde mit gleicher Darstellungskonvention und ähnlichem Bildaufbau schufen Giuseppe Cesari (1568–1640), Hans Rottenhammer d.J. (1564–1625) sowie Paolo Veronese (1576–1578).

Formatverkleinert (Spannränder bemalt). Verso Bindemittelflecken (Klebereste ehem. Doublierung?). Zahlreiche Retuschen im Inkarnat, der Mundpartie und Hände der Andromeda sowie große Teile der Felsen ergänzt. Malschicht-Oberfläche partiell berieben und mit Alterskrakelee.

57,2 x 41,7 cm. 750 €

KatNr. 5 Joseph Marcus Hermann (zugeschr.), Anbetung der Hirten. 2. H. 18. Jh.

005   Joseph Marcus Hermann (zugeschr.), Anbetung der Hirten. 2. H. 18. Jh.

Joseph Marcus Hermann 1732 ? – 1811 ?

Öl auf Eichenholz, verso rot gefasst. Unsigniert. Verso in Blei bezeichnet o.re. "Hermann, Freiburger Maler, 18. Jahrhundert" und von späterer Hand auf einem angehefteten Zettel bezeichnet. Ungerahmt.

Malschicht mit umfangreicher vertikaler Retusche über die gesamte Höhe infolge eines mittigen Bruchs des Malträgers.

58,6 x 42 cm. 750 €

KatNr. 6 Jacopo Negretti, gen. Palma il Giovane (Nachfolge), Maria Magdalena unter dem Kreuz. Frühes 17. Jh.
KatNr. 6 Jacopo Negretti, gen. Palma il Giovane (Nachfolge), Maria Magdalena unter dem Kreuz. Frühes 17. Jh.
KatNr. 6 Jacopo Negretti, gen. Palma il Giovane (Nachfolge), Maria Magdalena unter dem Kreuz. Frühes 17. Jh.
KatNr. 6 Jacopo Negretti, gen. Palma il Giovane (Nachfolge), Maria Magdalena unter dem Kreuz. Frühes 17. Jh.

006   Jacopo Negretti, gen. Palma il Giovane (Nachfolge), Maria Magdalena unter dem Kreuz. Frühes 17. Jh.

Jacopo Negretti, gen. Palma il Giovane 1548 Venedig – 1628 ebenda

Öl auf Leinwand. Unsigniert. In einer schwarzen Holzleiste mit flacher Hohlkehle und goldfarbener, verzierter Sichtleiste gerahmt.

Die vorliegende Kreuzigungsdarstellung ist eine Adaption eines Altarbildes von Jacopo Negretti, gen. Palma il Giovane (um 1548 Venedig – 1628 ebenda), das sich in der Zoccolanti Kirche in Potenza Picena befindet. Negrettis Gemälde ist eine im typischen Stil des venezianischen Manierismus gehaltene nächtliche Kreuzigungsdarstellung mit Maria, Maria
...
> Mehr lesen

110,8 x 68 cm, Ra. 127,3 x 85 cm. 5.500 €

KatNr. 7 Adriaen van Ostade (nach), Brillenverkäufer und Geigenspieler. 18. Jh.

007   Adriaen van Ostade (nach), Brillenverkäufer und Geigenspieler. 18. Jh.

Adriaen van Ostade 1610 Haarlem – 1685 ebenda
Cornelis Visscher II um 1628 Haarlem – 1658 Amsterdam

Öl auf Leinwand, nachträglich auf Eiche maroufliert. Unsigniert.
In eindrücklicher Weise steht das vorliegende Gemälde für den nachhaltigen Einfluss und die Begeisterung, die Adriaen van Ostades Werk erzeugten.

Wiederholt bearbeitete Ostade in Gemälden und Radierungen die Darstellung des Leierkastenmannes. 1673 entstand eine nahezu motivgleiche Komposition eines erwachsenen und kindlichen Violinenspielers, nur mit verändertem Betrachterstandpunkt.

Die dem vorliegenden
...
> Mehr lesen

41,3 x 32,3 cm. 2.200 €

KatNr. 8 Süddeutscher Maler (?), Kreuzigung Christi. 1. H. 18. Jh.
KatNr. 8 Süddeutscher Maler (?), Kreuzigung Christi. 1. H. 18. Jh.
KatNr. 8 Süddeutscher Maler (?), Kreuzigung Christi. 1. H. 18. Jh.

008   Süddeutscher Maler (?), Kreuzigung Christi. 1. H. 18. Jh.

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso auf dem Keilrahmen o.Mi. in blauem Farbstift orts(?)bezeichnet "Ramsthal". In einem prunkvollen, hochovalen, vergoldeten Rahmen mit beschlagwerkartigem Zierband und Perlstab innen. Mit einer Bekrönung aus einzeln aufsteckbaren, geschnitzten Rosen.

Bildträger doubliert sowie mit Leinwandhinterspannung. Bildformat etwas verkleinert (Spannränder bemalt). Leinwand-Deformationen im Randbereich aufgrund des aufliegenden Spannrahmens. Markantes Alterskrakelee und leichte Klimakante. Mehrere Retuschen entlang des Krakelees, größere im Himmel, am re. Bildrand im blauen Mantel und im Gesicht Jesu. Kleinere Fehlstellen entlang der Bildränder. Rahmen neu vergoldet, mit wenigen Lockerungen der Fassung, partiell berieben. Ra. ohne Falzvertiefung, Abdeckung von ca. 3 cm des Bildrands, Leisten verzogen.

162,7 x 95,5 cm, Ra. 180 x 107 cm. 3.000 €

KatNr. 9 Spanischer (?) Maler, Mann mit Katze. Spätes 17. Jh./18. Jh.

009   Spanischer (?) Maler, Mann mit Katze. Spätes 17. Jh./18. Jh.

Öl auf Leinwand. Unsigniert.

Bildträger doubliert, Bildformat wohl etwas verkleinert. Teils mit großflächigen Retuschen und Übermalungen, das rechte Auge des jungen Mannes ergänzt. Verso Doublierleinwand stockfleckig. Alterungsbedingtes Krakelee.

64 x 50,5 cm. 500 €

KatNr. 10 Unbekannter Künstler, Heiligendarstellung (Magdalena?). 17. oder frühes 18. Jh.
KatNr. 10 Unbekannter Künstler, Heiligendarstellung (Magdalena?). 17. oder frühes 18. Jh.

010   Unbekannter Künstler, Heiligendarstellung (Magdalena?). 17. oder frühes 18. Jh.

Öl auf Leinwand. Unsigniert. In einer profilierten vergoldeten Holzleiste gerahmt.

Bildträger doubliert. In den Randbereichen teilweise mit Nagellöchlein sowie kleinen Fehlstellen. Ausgeprägtes Alterskrakelee und Klimakante. Zeitversetzte malerische Überarbeitungen und jüngere kleinteilige Retuschen. Großflächige Übermalungen im Hintergrund, dem Nimbus und lasierend im blauen Umhang. Die Leinwand verso mit Klebemittelfleck. Der Spannrahmen mit inaktivem Anobienbefall.

72 x 53,5 cm, Ra. 85 x 66,8 cm. 360 €

NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ