ONLINE-KATALOG

AUKTION 06 10. Dezember 2005
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

441   Kleine Henkelvase. Meissen. 1965.

Porzellan, glasiert. Balusterförmiger Vasenkörper mit weit ausgestellter Mündung auf quadratischer Plinthe. Zwei angesetzte Volutenhenkel. Korpus mit Blumenbouquet in polychromer Aufglasurmalerei. Schwertermarke in Unterglasurblau, zwei Schleifstriche. Geprägtes Jahreszeichen und Formnummern.

H. 25 cm.

Schätzpreis
50 €
Zuschlag
120 €

442   Kratervase. Meissen. 1974.

Porzellan, glasiert. Zylindrischer Korpus mit abgesetztem Sockel und weit auskragendem Mündungsrand. Wandung mit Blumenmalerei in Aufglasurfarben, randvergoldet. Schwertermarke in Unterglasurblau, geprägtes Jahreszeichen, Prägenummern und Malerzeichen.

H. 14 cm.

Schätzpreis
125 €

443   Mokkaservice "Zauberflöte" für 6 Personen. Björn Wiinblad für Philipp Rosenthal/ Selb. 1968.

Björn Wiinblad 1918 Kopenhagen – 2006

Porzellan, glasiert. Dekor "Sarastro". Weiß glasiertes Porzellan mit figürlichem Reliefdekor und Golddekor. Die Unterseiten der Untertassen mit Passagen aus dem Libretto der "Zauberflöte" in goldener Handschrift des Designers.
6 Tassen mit Untertassen, Mokkakännchen, Sahnekännchen, Zuckerdose. Knauf am Deckel der Zuckerdose geklebt.
Ausführung: 1990er Jahre.

Schätzpreis
550 €

444   Vase "Akropolis". Hans Wohlrab für Ph. Rosenthal/ Selb. 1970er Jahre.

Hans Wohlrab 1905 Eger – 1978 Nabburg/Oberpfalz

Langgezogener, spindelförmiger Porzellankörper, Wandung mit vertikaler Kannelur. Innen glasiert, Außenwandung unglasiert. Am Boden grüne Stempelmarke, Studioline-Signet in Gold sowie originales Papieretikett: Rosenthal Kunstabteilung Selb 2722/27/1517.

H. 27,5 cm.

Schätzpreis
55 €
Zuschlag
50 €

445   Vase "Akropolis". Hans Wohlrab für Ph. Rosenthal/ Selb. 1970er Jahre.

Hans Wohlrab 1905 Eger – 1978 Nabburg/Oberpfalz

Porzellan, glasiert. Langgezogener, spindelförmiger Körper, Wandung mit vertikaler Kannelur auf beigebraunem Fond. Am Boden grüne Stempelmarke und Prägenummer.

H. 33,5 cm.

Schätzpreis
70 €

446   Flache Schale. Ph. Rosenthal/ Selb. 1970er Jahre.

Porzellan, glasiert. Dreieckige, flach gemuldete Form. Zweifach gerillter Rand. Spiegel und Außenwandung schwarz. Am Boden grüne Stempelmarke: Rosenthal Germany Kunstabteilung Selb V.
Minimale Bestoßung am rechten Mündungsrand.

H. 4,5 cm, B. 28 cm, T. 10,3 cm.

Schätzpreis
60 €

447   Dreibeinige Schale. Ph. Rosenthal/ Selb. 1970er Jahre.

Porzellan, glasiert. Tief gemuldete Trapezform mit unregelmäßig hoch gezogenen Wandungen auf drei sich verjüngenden, schräg ausgestellten Vierkantfüßchen. Außenwandung schwarz. Am Boden grüne Stempelmarke: Rosenthal Germany Kunstabteilung Selb V,

H. 10 cm, B. 23 cm, T. 17 cm.

Schätzpreis
60 €
Zuschlag
90 €

448   "Chinesin mit Schaf". Meissen. 1950.

Porzellan-Figurine, glasiert. Auf naturalistischem Sockel. Sehr feine polychrome Bemalung in Aufglasurfarben und Gold. Am Boden Schwertermarke in Unterglasurblau, geprägte Nr. 215 und Jahreszeichen, Ritznr. 65663, Malernr. in Purpur.

H. 13 cm.

Schätzpreis
800 €

449   "Tanzender Harlekin". Meissen. 1950.

Porzellan-Figurine, glasiert. Auf naturalistischem Sockel. Sehr feine polychrome Staffage in Aufglasurfarben und Gold. Am Boden Schwertermarke in Unterglasurblau, geprägte Nr. 136 und Jahreszeichen, geritzte Formnr. 64516. Malernr. in Purpur.

H. 14,5 cm.

Schätzpreis
800 €

450   "Sängerin"/ "Flötenspieler". Volkstedt (?). Anfang 20. Jahrhundert.

Porzellan, glasiert. In polychromer Aufglasurmalerei staffierte Figuren, auf naturalistische Sockel gesetzt. Am Boden aufglasurblaue Sonnenmarke, bei der Dame wiederholt als Prägemarke. Dame mit Ritznummer 1445.
Hände beider Figuren mit Beschädigungen, Sockel der Dame mit braunen Leimspuren.

H. 13,5 cm.

Schätzpreis
70 €
Zuschlag
60 €

451   Ara. Ph. Rosenthal/ Selb. 1. Hälfte 20. Jh.

Porzellan, glasiert. Sitzender Ara auf naturalistischem Postament. In polychromen Aufglasurfarben staffiert. Am Boden grüne Stempelmarke und undeutliche Signatur: Schirenberg (?), Prägenummern.

H. 30 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
300 €

452   Nilpferd. Steinzeugfabrik L. Hjorth, Ronne, Bornholm/ Dänemark. Um 1900.

L. Hjorth 

Beigegraues Steinzeug mit verlaufender brauner Glasur. Am Boden mit Prägestempel: L. HJORTH DENMARK 610 und schreitendem Hirsch.

H. 16 cm, B. 35 cm, T. 14 cm.

Schätzpreis
170 €
Zuschlag
150 €

453   Miniatur "Franz Joseph, Erzherzog - Kaiser von Österreich". 1. Hälfte 20. Jahrhundert.

Ovales Porzellanmedaillon mit dem Bildnis Franz Josephs im Umdruck, handübermalt. Signiert "Daffinger". Unterhalb der Darstellung bezeichnet. Gerahmt.

9,5 x 8 cm.

Schätzpreis
50 €
Zuschlag
40 €

454   Miniatur "Beethoven". 1. Hälfte 20. Jahrhundert.

Ovales Porzellanmedaillon mit dem Bildnis L. v. Beethoven im Umdruck, handübermalt. Monogrammiert "NK". Unterhalb der Darstellung bezeichnet. Gerahmt.

9,5 x 8 cm.

Schätzpreis
50 €
Zuschlag
40 €

455   Konvolut Sammeltassen mit Untertassen. Verschiedene Manufakturen. 1. Hälfte 20. Jahrhundert.

Minni (Hermine) Herzing 1883 Frankfurt am Main – 1968 Chemnitz

Porzellan, glasiert. Hausmalerei von Minni Herzing in Aufglasurfarben. Teilweise gemarkt.

Schätzpreis
10 €
Zuschlag
10 €

456   Federhalter. Deutsch. Um 1900.

Porzellan, glasiert. Mit Manschette aus geprägtem Messingblech. Ungemarkt.

L. 18,7 cm.

Schätzpreis
10 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)