ONLINE-KATALOG

AUKTION 70 04. Dezember 2021
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

661   Verschiedene Künstler, Acht Druckgrafiken und eine Zeichnung. 1960er/1970er Jahre.

Martin Dittberner 1912 Berlin – 2003 ebenda
Karl-Heinz Droste 1931 Hamburg – letzte Erw. Berlin
Sabine Franek-Koch 1939 Potsdam

Verschiedene Techniken. Jeweils unterhalb der Darstellung in Blei signiert und zumeist datiert. Teilweise in Passepartout.
Mit den Arbeiten:
a) Marius (?) "Du Selbst, Narr". Tusche und Pinselzeichnung. 1974.
b) Marius (?) Ohne Titel. 1974.
c) Marius (?) "Minotaurus". 1974.
d) Sabine Franek-Koch Ohne Titel. 1967. Radierung. "14/50".
e) Karl-Heinz Droste Ohne Titel. 1968. Radierung. "27/50".
f) Michael (?) Ohne Titel. 1968. Radierung. "10/50".
g) P. Syer (?) For
...
> Mehr lesen

Med. min. 12 x 10 cm, max. 39,8 x 25,6 cm, Bl. min.45x30, max. 59,2 x 41,6 cm.

Schätzpreis
180 €

663   Verschiedene Künstler "In diesem Land". 1979.

Rainer Herold 1940 Leipzig – lebt in Berlin und Pütte
Thomas Ranft 1945 Königsee (Thüringen) – lebt in Amtsberg (Sachsen)
Günter Richter 1933 Meißen – lebt in Leipzig
Jürgen Schieferdecker 1937 Meerane – 2018 Dresden
Hans Vent 1934 Weimar – 2018 Berlin
Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Verschiedene Drucktechniken auf verschiedenen Papieren. Mappe mit sechs Grafiken. Mit typografischem Doppelbogen. Jedes Blatt unterhalb der Darstellung in Blei signiert, zumeist datiert und nummeriert, partiell betitelt. Exemplar "II /250", eines von 25 Künstler- und Verlegerexemplaren. In originaler Papiermappe mit typografischem Titeldruck, im Schuber.
Mit den Arbeiten:
a) Rainer Herold "Trassenbauer", Kreidelitjographie.
b) Thomas Ranft "Orbis". Farbradierung.
c) Günter Richter
...
> Mehr lesen

Bl. ca. 50 x 40 cm / Mappe 40,5 x 50 cm.

Schätzpreis
240 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)