ONLINE-KATALOG

AUKTION 70 04. Dezember 2021
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

081   Franz Marx, Stillleben mit Mohn. Wohl 1930er Jahre.

Franz Marx 1889 München – 1960 ebenda

Öl auf Leinwand. U.li. signiert "Franz Marx".

Der Rahmen wird in separater Position unter der KatNr 1033 angeboten.

Die Leinwand in der o. Bildhälfte mit einer winzigen Fehlstelle in der Malschicht und einem Riss (ca. 1,5 cm), diese und zwei andere Stellen verso mit Flicken hinterlegt. Verso Mi. ein wohl vom Künstler selbst mit Kittmasse geschlossener Webriss in der Leinwand (werkimmanent). Malschicht leicht angeschmutzt, am u. Rand unscheinbar kratzspurig.

80,5 x 70,8 cm.

Schätzpreis
250 €

086   Karl Quarck "Morgen in der Heide". Um 1925.

Karl Quarck 1869 Rudolstadt – 1950 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert u.li. "K. Quarck". Verso auf dem Keilrahmen in Blei schwer lesbar betitelt sowie nummeriert "79". In einer breiten goldfarbenen, mit stilisierten Lotosblüten ornamentierten Holzleiste gerahmt.

Malschicht angeschmutzt, die Randbereiche rahmungsbedingt leicht berieben. Verso die Leinwand etwas fleckig.

65,5 x 79,5 cm, Ra. 80 x 94 cm.

Schätzpreis
240 €

087   Alexander Reich-Staffelstein, Segelboote vor der holländischen Küste im Mondschein. Wohl um 1920.

Alexander Reich-Staffelstein 1878 Bremen – 1952 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "A. Reich-Staffelstein". Verso auf dem Keilrahmen mit einem Etikett der Galerie Del Vecchio Leipzig, darauf nummeriert "No= 4688". In einem Schleiflackrahmen mit Wellenleistendekor.

Bildträger im Himmel mit leichten Druckspuren. Malschicht mit vereinzeltem Fliegenschmutz. Die weiße Grundierung in einigen Bereichen durchscheinend (werkimmanent).

80 x 120 cm, Ra. 109 x 150 cm.

Schätzpreis
800-1.000 €

090   Osmar Schindler, Waldstück. Wohl Anfang 20. Jh.

Osmar Schindler 1867 Burkhardtsdorf – 1927 Dresden-Wachwitz

Öl auf Malpappe. Unsigniert. Verso in Blei römisch nummeriert "I".

Provenienz: Dresdner Privatsammlung; vormals Nachlass Osmar Schindler.

Malpappe minimal gewölbt. Ecken minimal gestaucht und mit kleinen Farbverlusten. Verso eine vertikale Schnittspur über die gesamte Blatthöhe, recto dort eine Knickspur mit aufgebrochener Malschicht. Verso umlaufend Reste einer früheren Rahmung.

27,6 x 20,6 cm.

Schätzpreis
600 €

094   Josef Schoyerer "An der Ammer bei Polling" (Oberbayern). Wohl 1898.

Josef Schoyerer 1844 Berching – 1923 München

Öl auf Leinwand. Signiert "J. Schoyerer" u.re. Verso auf dem Bildträger in Pinsel betitelt, mit einer Widmung versehen "zur immerfrohen Erinnerung an Weihnachten", datiert sowie nochmals signiert..

Bildträger dreiseitig randdoubliert. Malschicht im Bereich des Himmels mit Frühschwundkrakelee sowie vereinzelt mit Alterskrakelee. Retuschen im Bereich des Himmels sowie des Flusses am o. Uferrand. Der Firnis im Bereich des Himmels u.li. leicht gelbfleckig. In den Randbereichen mit wohl rahmungsbedingten Druckspuren.

30,5 x 44,5 cm.

Schätzpreis
1.500 €

095   Karl Schröder-Tapiau, Stillleben mit Sonnenblume. Wohl 1920er Jahre.

Karl Schröder-Tapiau 1870 Tapiau (heute Gwardeisk) – 1945 München

Öl auf Leinwand. Signiert "Schröder-Tapiau" und bezeichnet "Dachau" u.re. In einer profilierten, silberfarbenen Holzleiste gerahmt.

Malschicht etwas angeschmutzt sowie partiell mit Alterskrakelee, wenige vereinzelte Stellen mit Frühschwundkrakelee. Der Bildträger mit leichten Druckspuren sowie einer winzigen Farbausplatzung im Bereich des im Hintergrunds re. der Vase. Retuschen im Bereich des Hintergrunds re. und li. der Vase. Verso angeschmutzt sowie mit leichten Verbräunungen und Bindemitteldurchdringungen.

70,5 x 64,5 cm, Ra. 78,5 x 72,5 cm.

Schätzpreis
2.200-2.500 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)